Content

Aufgabe 8.3: Substanzwerte in:

Hartmut Bieg, Heinz Kußmaul, Gerd Waschbusch

Investition in Übungen, page 243 - 245

2. Edition 2009, ISBN print: 978-3-8006-3659-4, ISBN online: 978-3-8006-4881-8, https://doi.org/10.15358/9783800648818_243

Series: Vahlens Übungsbücher der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Bibliographic information
222 Investition in Übungen Als Nebenfunktionen werden die Steuerbemessungsfunktion (Ermittlung des Teilwerts für die Bewertung in der Steuerbilanz; Ermittlung des Unternehmenswerts nach dem vereinfachten Ertragswertverfahren bzw. früher nach dem sogenannten Stuttgarter Verfahren) und die Bilanzfunktion (vor allem zur Bewertung von Beteiligungen in Bilanzen) unterschieden. Aufgabe 8.3: Substanzwerte Zeigen Sie in einem Schaubild die Formen der Substanzwerte in der Unternehmensbewertung auf und ordnen Sie deren Abgrenzung zum Ertragswert dort ein! Gesamtbewertung von Unternehmen als Anwendungs/all der Investitionsrechnung 223 Lösung I I Suhstanzwerte I I I I Reproduktionswertorientiel1e I Substanzwerte I Liql1idationswertorientierter I Sllbstanzwert ohne Ahzug von Schltldcn I mit Ahzug von Schulden I I BrultosubstanLwcrtc I Ncltosuhslanzwcrtc I I I I Veräußerbare I Bilanzie111ngsfähige Vermögensgegenslände I I I I I3ilanzwcTl (T eil-)Repro- Gesamt- LiquidationswcTt duktions(neu)- rcprOOllklionswcrl welt Restbuchwerte AK/WBK AKlWBK AKlWBK - tatsächliche - tatsächliche Wertminderung Wertminderung ~ 1 ______ ~t~I~ __ ~t + stille Rücklagen ± nicht bilalllierungsfähige Vermögensgegenstände I Verkaufspreise - Liquidationskosten Gcsamlrcprodllklionswcrt I Kapilalisicrungsmchrwcrt I I AK' WHK: Anschaffungskosten I Wiederbeschaffungskosten I I I I theoretische Trennung I .Ertragswert I Abbildung J J: Formen der Substanzwerte in der Unternehmensbewertung und deren Abgrenzung zum Ertragswert56 56 Geringfügig modifiziert entnommen aus KI1ßmaul, Heinz: Gesamtbewertung von Unternehmen als spezieller Anwendungsfall der Investitionsrechnung (Teil 11), in: Der Steuerberater 1996, S. 306. 224 Investition in Übungen Aufgabe 8.4: Zukunftserfolgswertmethode Charakterisieren Sie die Zukunftserfolgswertmethode als neueres Verfahren der Unternehmensbewertung! Lösung Während 1m Rahmen der traditionellen Verfahren der Unternehmensbewertung eine Orientierung an einem objektivierten Unternehmenswert erfolgt, zielt die Zukunftserfolgswertmethode weitgehend auf einen auf subjektiven Erwartungen basierenden Gesamtwert des Unternehmens ab. Der hinter dieser Methode stehende Grundgedanke stützt sich auf die traditionelle Ertragswertmethode. Im Gegensatz zur traditionellen Ertragswertmethode wird hier bei der Berechnung des Unternehmenswerts jedoch nicht auf die Zahlenwerte hinsichtlich der zukünftig erzielbaren Gewinne zurückgegriffen, die bei normaler Unternehmerleistung realistisch erscheinen; vielmehr kann hier unter Berücksichtigung gewisser Bewertungsrestriktionen eine Heranziehung von Werten erfolgen, die der entsprechende Bewerter aus subjektiven Überlegungen heraus dem Unternehmens geschehen und somit den Entnahmeerwartungen beimisst. Aufgabe 8.5: Ertragswertverfahren Der in der Gastronomie tätige Herr Fleischer möchte sein Unternehmen zu Beginn des Jahres 06 verkaufen. Er rechnet mit einem Kalkulationszinssatz von 10 % p. a. und einer Restlebensdauer von acht Jahren. Das Unternehmen könnte dann für 15 Mio. EUR Iiquidisiert werden. Die Einzahlungsüberschüsse (Gewinne) der vergangenen 5 Jahre beliefen sich auf: Jahr Gewinn (TEUR) 01 1.400 02 1.270 03 1.085 04 920 05 825 Welchen Wert hat das Unternehmen, wenn Herr Fleischer das Ertragswertverfahren anwendet?

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Investition in Übungen.

Alles zum Thema Investitionen bietet dieses Übungsbuch. Sie erhalten zahlreiche Anhaltspunkte zur Lösung von Investitionsfragen. Die über 140 Übungen mit umfangreichen Lösungen sind der Schlüssel zum Methodenverständnis und die Voraussetzung für den Prüfungserfolg. Damit verfügen Sie über mehr Sicherheit beim Umgang mit den zentralen Verfahren des Investitionsmanagement.