Content

Literaturverzeichnis in:

Franz-Rudolf Esch, Andreas Herrmann, Henrik Sattler

Marketing, page 469 - 496

Eine managementorientierte Einführung

4. Edition 2013, ISBN print: 978-3-8006-4691-3, ISBN online: 978-3-8006-4692-0, https://doi.org/10.15358/9783800646920_469

Bibliographic information
Literaturverzeichnis Aaker, D. A. (1992): Managing Brand Equity: Capitalizing on the Value of a Brand Name, New York. Aaker, D. A. (2011): Strategic Market Management, 8. Aufl. New Jersey. Aalto-Setälä, V./Raijas, A. (2003): Actual Market Prices and Consumer Price Knowledge, in: Journal of Product&Brand Management, Vol. 12, pp. 180–191. Abell, D. F. (1980): Defining the Business – the Starting Point of Strategic Planning, Englewood Cliffs. A. C. Nielsen (2007): Daten der A. C. Nielsen Werbeforschung S&P GmbH, Hamburg. A. C. Nielsen (2009): Daten der A. C. Nielsen Werbeforschung S&P GmbH, Hamburg. ACTA (2004): Allensbacher Computer- und Technik-Analyse Codebuch, Allensbach am Bodensee. Addelman, S. (1962): Orthogonal Main-Effect Plans for Asymmetrical Factorial Experiments. Technometrics, Vol. 4, pp. 21–46. ADM Internetinformationen: http://www.adm-ev.de/, 14. Dezember 2005. Aebi, R. (2000): Kundenorientiertes Knowledge Management, München. Ahlert, D. (1996): Distributionspolitik – Das Management des Absatzkanals, 3. Aufl., Stuttgart u. a. Ailawadi, K. L./Lehmann, D. R./Neslin, S. A. (2003): Revenue Premium as an Outcome Measure of Brand Equity, in: Journal of Marketing, Vol. 67, pp. 1–17. Albers, S. (1989a): Entscheidungshilfen für den persönlichen Verkauf, Berlin. Albers, S. (1989b): Ein System zur Ist-Soll-Abweichungs-Ursachenanalyse von Erlösen, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 59. Jg., S. 637–654. Albers, S. (1998): Regeln für die Allokation eines Marketing-Budgets auf Produkte oder Marktsegmente, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 50. Jg., S. 211–235. Albers, S./Clement, M./Peters, K./Skiera, B. (Hg.) (2000): eCommerce: Einstieg, Strategie und Umsetzung im Unternehmen, 2. Aufl. Frankfurt/Main. Albers, S./Clement, M./Peters, K./Skiera, B. (Hg.) (2001): Marketing mit Interaktiven Medien – Strategien zum Markterfolg, 3. Aufl., Frankfurt/Main. Albers, S./Herrmann, A. (Hg.) (2007 a): Handbuch Produktmanagement, 3. Aufl., Wiesbaden. Albers, S./Herrmann, A. (2007 b): Ziele, Aufgaben und Grundkonzept des Produktmanagements, in: Albers, S./Herrmann, A. (Hrsg.): Handbuch Produktmanagement, 3. Aufl., Wiesbaden, S. 1–18. Albers, S./Krafft, M. (1996): Ansätze der Neuen Institutionenlehre für die Absatzformwahl sowie die Entlohnung, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 56. Jg., S. 1381–1408. Albers, S./Peters, K. (1997): Die Wertschöpfungskette des Handels im Zeitalter des Electronic Commerce, in: Marketing ZFP, 19. Jg., S. 69–80. Allvine, F. C. (Hg.) (1972): Combined Proceedings, Evanston. AMA American Marketing Association (2007): Definition of Marketing, http://www.market ingpower.com. Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 455 Ambler, T. (2002): Market metrics: what should we tell the shareholders?, in: Balance Sheet, Vol 10, Iss. 1, pp. 47–50. Anderson, E. W./Fornell, C./Lehmann, D. R. (1994): Customer Satisfaction, Market Share, and Profitability: Findings from Sweden, in: Journal of Marketing, Vol. 58, S. 53–66. Anderson, J. R. (2001): Kognitive Psychologie, 3. Aufl., Heidelberg. Ansoff, H. I. (1966): Management-Strategie, München. Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e. V. (2004): MA 2004 Pressemedien II, Frankfurt/Main. ARD/ZDF (2012): Daten der ard-zdf-onlinestudie.de. Assael, H. (1998): Consumer Behavior and Marketing Action, 6. Aufl., Boston et al. Assmus, G./Farley, J. U./Lehmann, D. R. (1984): How Advertising Affects Sales: Meta-Analysis of Econometric Results, in: Journal of Marketing Research, Vol. 21, pp. 65–74. Auh, S./Johnson, M. D. (1997): The complex Relationship between Customer Satisfaction and Loyalty for Automobiles, in: Johnson, M. D./Herrmann, A./Huber, F./Gustafsson, A. (Hg.): Customer Retention in the Automotive Industry, Wiesbaden, pp. 141–166. AWA (2004): Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse, online unter: http://www. awa-online.de/. Bach, N./Buchholz, W./Eichler, B. (Hg.) (2003): Geschäftsmodelle für Wertschöpfungsketten, Festschrift für W. Krüger, Wiesbaden. Backhaus, K. (1998): Relationship Marketing – Ein neues Paradigma im Marketing?, in: Bruhn, M./Steffenhagen, H. (Hg.): Marktorientierte Unternehmensführung. Reflexion – Denkanstöße – Perspektiven, 2. Aufl., Wiesbaden, S. 19–35. Backhaus, K./Erichson, B./Plinke, W./Weiber, R. (2011): Multivariate Analysemethoden – Eine anwendungsorientierte Einführung, 13. Aufl., Berlin u. a. Bagozzi, R. P./Yi, Y. (1988): On the Evaluation of Structural Equation Models, in: Journal of the Academy of Marketing Science, Vol. 16, pp. 74–94. Bamberg, G./Coenenberg, A.G./Krapp, M. (2012): Betriebswirtschaftliche Entscheidungslehre, 15. Aufl., München. Bänsch, A. (1993): Charakterisierung und Arten von Sales Promotions, in: Berndt, A./Her manns, A. (Hg.): Handbuch Marketing Kommunikation, Wiesbaden, S. 563–575. Barrot, C./Albers, S./Skiera, B./Schäfers, B. (2010): Vickrey vs. eBay: Why Second-price Sealed-bid Auctions Lead to More Realistic Price-demand Functions, in: International Journal of Electronic Commerce, Vol. 14, pp. 7–38. Bartels, R. (1951): Can Marketing Be a Science?, in: Journal of Marketing, Vol. 15, pp. 319–328. Bearden, W. O./Etzel, M. J. (1982): Reference Group Influence on Product and Brand Purchase Decisions, in: Journal of Consumer Research, Vol. 9, pp. 183–194. Becker, G. M./DeGroot, M. H./Marschak, J. (1964): Measuring Utility by a Single-Response Sequential Method, in: Behavioral Science, Vol. 9, pp. 226–232. Becker, J. (2005): Einzel-, Familien- und Dachmarken als grundlegende Handlungsoptionen, in: Esch, F.-R. (Hg.) (2005 a): Moderne Markenführung, 4. Aufl., Wiesbaden, S. 381–402. Becker, J. (2013): Marketing-Konzeption: Grundlagen des zielstrategischen und operativen Marketingmanagements, 10. Aufl., München. Behrens, G. (1991): Konsumentenverhalten, 2. Aufl., Heidelberg. 456 Literaturverzeichnis Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 456 457Literaturverzeichnis Behrens, G. (1996): Werbung, München. Behrens, G./Esch, F.-R./Leischner, E./Neumaier, M. (Hg.) (2001): Gabler Lexikon Werbung, Wiesbaden. Bekmeier, S. (1989): Nonverbale Kommunikation in der Fernsehwerbung, Heidelberg. Bekmeier, S. (1994): Emotionale Bildkommunikation mittels nonverbaler Kommunikation, Eine interdisziplinäre Betrachtung der Wirkung nonverbaler Bildreize, in: Forschungsgruppe Konsum und Verhalten (Hg.): Konsumentenforschung, München, S. 89–105. Bekmeier-Feuerhahn, S. (1998): Marktorientierte Markenbewertung – Eine konsumenten- und unternehmensorientierte Betrachtung, Wiesbaden. Belz, C. (Hg.) (1997): Suchfelder für innovatives Marketing – Kompetenz für Marketing-Innovationen, Schrift 1, St. Gallen. Berekoven, L. (1978): Zum Verständnis und Selbstverständnis des Markenwesens, in: Markenartikel heute: Marke, Markt und Marketing, Wiesbaden, S. 35–48. Berekoven, L. (1979): Die Bedeutung Wilhelm Vershofens für die Absatzwirtschaft, in: Jahrbuch der Absatz- und Verbrauchsforschung, S. 2–10. Berekoven, L./Eckert, W./Ellenrieder, P. (2009): Marktforschung: methodische Grundlagen und praktische Anwendung, 12. Aufl., Wiesbaden. Berlyne, D. E. (1970): Novelty, complexity, and hedonic value. in: Perception&Psychophysics, Vol. 8, pp. 279–286. Berndt, R. (1995): Marketing, Bd.3, 2. Aufl., Berlin u. a. Berndt, R./Fantapié Altobelli, C./Sander, M. (2010): Internationales Marketing-Management, 4. Aufl., Berlin. Berndt, R./Hermanns, A. (Hg.) (1993): Handbuch Marketing-Kommunikation, Strategien – Instrumente – Perspektiven, Wiesbaden. Best, H./Thome, H. (Hg.) (1991): Neue Methoden der Analyse historischer Daten, St. Katharinen. Bijmolt, T. H. A./van Heerde, H. J./Pieters, R.G.M. (2005): New Empirical Generalizations on the Determinants of Price Elasticity, in: Journal of Marketing Research, Vol. 42, pp. 141–156. Binder, C. U. (2005): Lizenzierung von Marken, in: Esch, F.-R. (Hg.) (2005 a): Moderne Markenführung, 4. Aufl., Wiesbaden, S. 523–548. Blackett, T./Boad, B. (Hg.) (1999): Co-Branding – The Science of Alliance, Houndsmills et al. Blackett, T./Russel, N. (1999): What is Co-Branding?, in: Blackett, T./Boad, B. (Hg.) (1999): Co- Branding – The Science of Alliance, Houndsmill et al., pp. 1–21. Blackwell, R. D./Miniard, P.W./Engel, J. F. (2005): Consumer Behavior, 10. Aufl., Mason, Ohio. Bleicher, K. (1991): Organisation: Strategien – Strukturen – Kulturen, 2. Aufl., Wiesbaden. Blömeke, E./Clement, M. (2009): Demarketing – Management von unprofitablen Kunden, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 61. Jg., S. 804–835. Böcker, F. (1986): Präferenzforschung als Mittel marktorientierter Unternehmensführung, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 38, S. 543–574. Böhler, H. (2004): Marktforschung, 3. Aufl., Stuttgart. Bortz, J. (1999): Statistik für Sozialwissenschaftler, Berlin u. a. Bost, E. (1987): Ladenatmosphäre und Konsumverhalten, Heidelberg. Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 457 Boston Consulting Group (2004): Produktionsstandort Deutschland – quo vadis? Fertigungsverlagerungen – Warum es sie gibt, wie sie sich entwickeln werden und was wir dagegen tun können, http://www.bcg.com/publications/files/Futureworld_08Nov04.pdf. Brehm, J. W. (1966): A Theory of Psychological Reactance, New York et al. Brockhoff, K. (1977): Prognoseverfahren für die Unternehmensplanung, Wiesbaden. Brockhoff, K. (1989): Schnittstellen-Management – Abstimmungsprobleme zwischen Marketing und Forschung und Entwicklung, Stuttgart. Brockhoff, K. (1992): Positionierungsmodelle, in: Diller, H. (Hg.): Vahlens Großes Marketing Lexikon, München. Brockhoff, K. (1999): Produktpolitik, 4. Aufl., Stuttgart. Brockhoff, K./Sattler, H. (1996): Schwartauer Werke. Markenwert und Qualitätszeichen, in: Dichtl, E./Eggers, W. (Hg.): Markterfolg mit Marken, München, S. 207–224. Bruggemann, A. (1974): Zur Unterscheidung verschiedener Formen der Arbeitszufriedenheit, in: Arbeit und Leistung, S. 342–365. Bruhn, M. (Hg.) (1989): Handbuch des Marketing. Anforderungen an Marketingkonzeptionen aus Wissenschaft und Praxis, München. Bruhn, M. (1999): Internes Marketing. Integration der Kunden- und Mitarbeiterorientierung. Grundlagen, Implementierung, Praxisbeispiele, 2. Aufl., Wiesbaden. Bruhn, M. (2003): Sponsoring. Systematische Planung und integrativer Einsatz, 4. Aufl., München. Bruhn, M. (2004 a): Public Relations, in: Bruhn, M. (Hg.): Gabler Lexikon Marketing, 2. Aufl., Wiesbaden, S. 701–703. Bruhn, M. (Hg.) (2004 b): Gabler Lexikon Marketing, 2. Aufl., Wiesbaden. Bruhn, M. (Hg.) (2004 c): Handbuch Markenführung, 3 Bände, 2. Aufl., Wiesbaden. Bruhn, M. (2005): Marketing für Nonprofit-Organisationen, Stuttgart. Bruhn, M. (2009), Kommunikationspolitik, 6. Aufl., München. Bruhn,M./Homburg, C. (Hg.) (2010): Handbuch Kundenbindungsmanagement, 7. Aufl., Wiesbaden. Bruhn, M./Steffenhagen, H. (Hg.) (1998): Marktorientierte Unternehmensführung. Reflexion – Denkanstöße – Perspektiven, 2. Aufl., Wiesbaden. Brüne, G. (1989): Meinungsführerschaft im Konsumgütermarketing, Heidelberg. Brünne, M./Esch, F.-R./Ruge, H.-D. (1987): Berechnung der Informationsüberlastung in der Bundesrepublik Deutschland, Bericht des Instituts für Konsum- und Verhaltensforschung an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken. Bruner II, G.C. (2009): Marketing Scales Handbook. A Compilation of Multi-Item Measures for Consumer Behaviour and Advertising Research, Carbondale/Illinois. Burmann, C. (2003): Customer Equity als Steuerungsgröße für die Unternehmensführung, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 73. Jg., S. 113–138. Büschken, J./Thaden, C. von (2000): Clusteranalyse, in: Herrmann, A./Homburg, C. (Hg.): Marktforschung. Methoden, Anwendungen, Praxisbeispiele, 2. Aufl., Wiesbaden, S. 337–380. Büschken, J./von Thaden, C. (2007): Produktvariation, -differenzierung und -diversifikation, in: Albers, S./Herrmann, A. (Hrsg.): Handbuch Produktmanagement, 3. Aufl., Wiesbaden, S. 595–616. 458 Literaturverzeichnis Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 458 459Literaturverzeichnis Buzzell, R. D. (2004): The PIMS Program of Strategy Research: A retrospective Appraisal, in: Journal of Business Research, Vol. 57, S. 478–483. Buzzell, R. D./Gale, B. T. (1989): Das PIMS-Programm, Wiesbaden. Campbell, D. T./Fiske, J. D. (1959): Convergent and Discriminant Validity by the Multitrait- Multimethod Matrix, in: Psychological Bulletins, Vol. 56, pp. 81–105. Campbell, D. T./Stanley, C. (1966): Experimental and Quasi-Experimental Designs for Research, Chicago. Capon, N./Glazer, R. (1987): Marketing and Technology: A Strategic Coalignment, in: Journal of Marketing, Vol. 51, S. 1–14. Carpenter, G. S. (1989): Perceptual Position and Competitive Brand Strategy in a Two-Dimensional, Two-Brand-Market, in: Management Science, Vol. 35, pp. 1029–1044. Ceyp, M./Scupin, J.-P. (2013): Erfolgreiches Social Media Marketing Konzepte, Maßnahmen und Praxisbeispiele, Wiesbaden: Springer Gabler. Chernev, A. (2003): Reverse Pricing and Online Price Elicitation Strategies in Consumer Choice, in: Journal of Consumer Psychology, Vol. 13, pp. 51–62. Chin, W. (1998): Issues and Opinion on Structural Equation Modelling, in: Management Information Systems Quarterly, Vol. 22, pp. 7–16. Chintagunta, P. K. (1993): Investigating the Sensitivity of Equilibrium Profits to Advertising Dynamics and Competitive Effects, in: Management Science, Vol. 39, pp. 1146–1162. Churchill, G. A. (1979): A Paradigm for Developing Better Measures of Marketing Constructs, in: Journal of Marketing Research, Vol. 16, pp. 64–73. Clement, M./Peters, K./Preiß, J. F. (2001): Electronic Commerce, in: Albers, S./Clement, M./Peters, K./Skiera, B. (Hg.) (2001): Marketing mit Interaktiven Medien – Strategien zum Markterfolg, Frankfurt/Main, 3. Aufl., S. 56–70. Coenenberg, A. G./Fischer, T. M./Günther, T. (2009): Kostenrechnung und Kostenanalyse, 7. Aufl., Stuttgart. Collins, J. C./Porras, J.I. (1996): Building Your Companies Vision, in: Harvard Business Review, Vol. 74, pp. 65–77. Cooper, R. G. (1990): Stage-Gate Systems: A new Tool for Managing new Products, in: Business Horizons, 33. Jg., S. 44–54. Cooper, R. G. (2008): Perspective: The Stage-Gate Idea to Launch Process Update: What’s new and NexGen Systems, in: Journal of Product Innovation Management, 25. Jg., S. 213–232. Cooper, L. G./Nakanishi, M. (1988): Market Share Analysis, Boston et al. Cornelsen, J. (2000): Kundenwertanalysen im Beziehungsmarketing: Theoretische Grundlagen und Ergebnisse einer empirischen Studie im Automobilbereich, Nürnberg. Corsaro, D./Snehota, I. (2010): Searching for Relationship Value in Business Markets: Are We Missing Something?, in: Industrial Marketing Management, Vol. 39, S. 986–995. Coughlan, A. T./Anderson, E./Stern, L. W./El-Ansary, A. I. (2005): Marketing Channels, 7. Aufl., Upper Saddle River. Court, D./Leiter, M./Loch, M. (1999): Brand Leverage, in: The McKinsey Quarterly, No. 2, pp. 100–110. Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 459 Cox, E. P. (1980): The Optimal Number of Response Alternatives of a Scale: A Review, in: Journal of Marketing Research, Vol. 17, pp. 407–422. Cox, W. E. Jr. (1967): Product Life Cycles as Marketing Models, in: Journal of Business, Vol. 40, pp. 375–384. Cravens, D. W./Piercy, N. F./Prentice, A. (2000): Developing Market-Driven Product Strategies, in: Journal of Product and Brand Management, Vol. 9, pp. 671–684. Cristofolini, P. M. (1989): Verkaufsförderung als Baustein der Marketingkommunikation, in: Bruhn, M. (Hg.): Handwörterbuch des Marketing, München, S. 453–471. Daur, B. (o. J.): Brand Communication: Die Exploration von Consumer Insights, in: Michael, B.M. (Hg.): Werkbuch M wie Marke, Modul 3.2. Davis, S. M./Dunn, M. (2002): Building the Brand-Driven Business, San Francisco. Day, G. S. (1984): Strategic market planning: the pursuit of competitive advantage, St. Paul. Deutscher Franchise-Verband (2009): www.dfv-franchise.de. Deutscher Marketing-Verband e.V. (Hg.) (2001): Mission – Evolution statt Revolution, Düsseldorf. Dichtl, E./Eggers, W. (Hg.) (1996): Markterfolg mit Marken, München. Dickson, P. R./Sawyer, A.G. (1990): The Price Knowledge and Search of Supermarket Shoppers, in: Journal of Marketing, Vol. 54, pp. 42–53. Diehl, S. (2002): Erlebnisorientiertes Internetmarketing: Analyse, Konzeption und Umsetzung von Internetshops aus verhaltenswissenschaftlicher Perspektive, Wiesbaden. Diller, H. (1984): Das Zielsystem der Verkaufsförderung, in: Wirtschaftswissenschaftliches Studium, 13. Jg., S. 494–499. Diller, H. (1993): Key Account Management: Alter Wein in neue Schläuche?, in: Thexis, 10. Jg., S. 6–16. Diller, H. (1995): Beziehungsmanagement, in: Tietz, B./Köhler, R./Zentes, J. (Hg.): Handwörterbuch des Marketing, 2. Aufl., Stuttgart, S. 285–300. Diller, H. (1996): Kundenbindung als Marketingziel, in: Marketing ZFP, 18. Jg., S. 81–94. Diller, H. (2007): Preispolitik, 4. Aufl., Stuttgart u. a. Diller, H. (Hg.) (1992): Vahlens Großes Marketing Lexikon, München. Diller, H./Herrmann, A. (Hg.) (2003): Handbuch Preispolitik, Wiesbaden. DIN ISO (10668), Markenbewertung – Anforderungen an die monetäre Markenbewertung (ISO 10668), Normenausschuss Dienstleistungen (NADL) im DIN. Domizlaff, H. (1992): Die Gewinnung des öffentlichen Vertrauens: Ein Lehrbuch der Markenführung, 6. Aufl., Hamburg. Domschke, W./Drexl, A. (1996): Logistik: Standorte, 4. Aufl., München. Donaldson, T./Preston, L. E. (1995): The Stakeholder Theory of the Corporation: Concepts, Evidence, and Implications, in: Academy of Management Review, Vol. 20, S. 65–91. Dorfman, R./Steiner, P. O. (1954): Optimal Advertising and Optimal Quality, in: American Economic Review, Vol. 44, S. 826–836. Drucker, P. F. (1999): The practice of management, London. Duncan, T. R./Everett, S. E. (1993): Client Perceptions of Integrated Marketing Communications, Journal of Advertising Research, Vol. 33, pp. 30–39. 460 Literaturverzeichnis Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 460 461Literaturverzeichnis Eggert, A. (2006): Die zwei Perspektiven des Kundenwerts: Darstellung und Versuch einer Integration, in: Günter, B./Helm, S. (Hg.): Kundenwert: Grundlagen – Innovative Konzepte – Praktische Umsetzungen, 3. Aufl., Wiesbaden, S. 41–60. Enis, B. M. (1973): Deepening the concept of marketing, in: Journal of Marketing, Vol. 37, pp. 57–62. Epple, M./Hahn, G. (2003): Dialog im virtuellen Raum – Die Online-Focusgroup in der Praxis der Marktforschung, in: Theobald, A./Dreyer, M./Starsetzki, T. (Hg.): On-line-Markt for schung. Theoretische Grundlagen und praktische Erfahrungen, 2. Aufl., Wiesbaden, S. 297–308. Esch, F.-R. (1992): Positionierungsstrategien – konstituierender Erfolgsfaktor für Handelsunternehmen, in: Thexis, 9. Jg., S. 9–15. Esch, F.-R. (1998): Sozialtechnische Forschung und Entwicklung in Unternehmen, in: Kroeber- Riel, W./Behrens, G./Dombrowski, J. (Hg.): Kommunikative Beeinflussung in der Gesellschaft, Wiesbaden, S. 363–390. Esch, F.-R. (Hg.) (2001): Moderne Markenführung, 3. Aufl., Wiesbaden. Esch, F.-R. (Hg.) (2005 a): Moderne Markenführung, 4. Aufl., Wiesbaden. Esch, F.-R. (2005 b): Markenpositionierung als Grundlage der Markenführung, in: Esch, F.-R. (Hg.) (2005 a): Moderne Markenführung, 4. Aufl., Wiesbaden, S. 131–163. Esch, F.-R. (2005 c): Aufbau starker Marken durch integrierte Kommunikation, in: Esch, F.-R. (Hg.) (2005 a): Moderne Markenführung, 4. Aufl., Wiesbaden, S. 707–745. Esch, F.-R. (2006): Wirkung integrierter Kommunikation, Forschungsgruppe Konsum und Verhalten, 4. Aufl., Wiesbaden. Esch, F.-R. (2011): Strategie und Technik der Markenführung, 7. Aufl., München. Esch, F.-R. (2008), „Werbewirkungsforschung“, in: Herrmann, A.; Homburg, C.; Klarmann, M. (Hrsg.), Handbuch Marktforschung, 3. Aufl., Wiesbaden, S. 1147–1196. Esch, F.-R./Billen, P. (1996): Förderung der Mental Convenience beim Einkauf durch Cognitive Maps und kundenorientierte Produktgruppierungen, in: Trommsdorff, V. (Hg.): Handelsforschung 1996, Jahrbuch der Forschungsstelle für den Handel Berlin (FfH) e.V., Wiesbaden, S. 317–337. Esch, F.-R./Bräutigam, S. (2001): Analyse und Gestaltung komplexer Markenarchitekturen, in: Esch, F.-R. (Hg.) (2001): Moderne Markenführung, 3. Aufl., Wiesbaden, S. 711–732. Esch, F.-R./Bräutigam, S. (2005): Analyse und Gestaltung komplexer Markenarchitekturen, in: Esch, F.-R. (Hg.) (2005 a): Moderne Markenführung, 4. Aufl., Wiesbaden, S. 839–861. Esch, F.-R./Geus, P./Langner, T. (2002): Brand Performance Measurement zur wirksamen Markennavigation, in: Controlling, 14. Jg., S. 39–47. Esch, F.-R., Krieger, K. H., Stenger, D. (2009): „Virale Markenkommunikation: vom „trial and error“-Prizip zur wirksamen Kundeninteraktion“, in: Marketing Review St. Gallen, 26. Jg., Heft 1, S. 11–16. Esch, F.-R.; Krieger, K.; Strödter, K. (2009), „Durchbrechen des Gewohnten durch Below-theline-Kommunikation“, in: Bruhn, M.; Esch, F.-R.; Langner, T. (Hg.) (2009), Handbuch Kommunikation: Grundlagen, innovative Ansätze, praktische Umsetzungen, Wiesbaden: Gabler, S. 85–106. Esch, F.-R./Langner, T. (2003): Markenführung in Wertschöpfungsnetzwerken, in: Bach, N./ Buchholz, W./Eichler, B. (Hg.): Geschäftsmodelle für Wertschöpfungsketten, Festschrift für W. Krüger, Wiesbaden, S. 239–266. Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 461 Esch, F.-R./Möll, T. (2005): Kognitionspsychologische und neuroökonomische Zugänge zum Phänomen Marke, in: Esch, F.-R. (Hg.) (2005 a): Moderne Markenführung, 4. Aufl., Wiesbaden, S. 61–82. Esch, F.-R./Redler, J. (2004): Durchsetzung einer Integrierten Kommunikation, in: Bruhn, M. (Hg.): Handbuch Markenführung, Bd. 2, 2. Aufl., Wiesbaden, S. 1467–1490. Esch, F.-R./Redler, J. (2005): Anchoringeffekte bei der Beurteilung gegenüber Markenallianzen: Die Bedeutung von Markenbekanntheit, Markenimage und Produktkategoriefit, in: Marketing ZFP, 27. Jg., S. 79–194. Esch, F. R.; Stenger, D.; Krieger, K. H. (2010): „Virale Markenkommunikation erfolgreich managen“, in: Schwarz, T.; Schüller, A. M. (Hg.): Leitfaden WOM-Marketing. Online & offline neue Kunden gewinnen durch Empfehlungsmarketing, Viral Marketing, Social Media Marketing, Advocating und Buzz: marketing-BÖRSE. Esch, F.-R./Weyler, S. (2012): Sicherheitsprobleme belasten Ryanair, in: absatzwirtschaft.de, 08.01.2013. Esch, F.-R./Wicke, A. (2001): Herausforderungen und Aufgaben des Markenmanagements, in: Esch, F.-R. (Hg.) (2001): Moderne Markenführung, 3. Aufl., Wiesbaden, S. 3–55. Esch, F.-R./Wicke, A./Rempel, J. E. (2005): Herausforderungen und Aufgaben des Markenmanagements, in: Esch. F.-R. (Hg.) (2005 a): Moderne Markenführung, 4. Aufl., Wiesbaden. S. 3–55. Estelami, H. (1998): The Price Is Right . . . or is it? Demographic and category effects on consumer price knowledge, in: Journal of Product&Brand Management, 1998, Vol. 7, pp. 254–267. Estelami, H./De Maeyer, P. (2004): Product Category Determinants of Price Knowledge for Durable Consumer Goods, in: Journal of Retailing, Vol. 80, pp. 129–137. Fader, P. S./Hardie, B.G.S./Lee, K. L. (2005): „Counting your Customers“ the Easy Way: An Alternative to the Pareto/NBD Model, in: Marketing Science, Vol. 24, S. 275–284. Farmer, R. N. (1967): Would You Want Your Daughter To Marry A Marketing-Man?, in: Journal of Marketing, Vol. 31, page 1. Fassnacht, M. (2003): Preisdifferenzierung, in: Diller, H./Herrmann, A. (Hg.): Handbuch Preispolitik, Wiesbaden, S. 483–502. Festinger, L. (1957): A Theory of Cognitive Dissonance, Stanford (Cal.). Deutsche Übersetzung (1978): Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern. Fischer, M. (2007): Valuing Brand Assets: A Cost-Effective and Easy-to-Implement Measurement Approach, MSI Report No. 07-107, Marketing Science Institute, Cambridge: MA. Fischer, M./Albers, S./Wagner, N./Frie, M. (2011): Dynamic Marketing Budget Allocation across Countries, Produkts and Marketing Activities, in: Marketing Science, Vd. 30, pp. 568–585. Fishbein (1963): An Investigation of the Relationships between Beliefs about an Object and the Attitude toward that Object, in: Human Relations, Vol. 16, pp. 233–239. Forschungsgruppe Konsum und Verhalten (Hg.) (1994): Konsumentenforschung, München. Fournier, S./Nick, D. (1999): Rediscovering Satisfaction, in: Journal of Marketing, Vol. 63, pp. 5–23. 462 Literaturverzeichnis Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 462 463Literaturverzeichnis François, P./MacLachlan, D. L. (1995): Ecological Validation of Alternative Customer-Based Brand Strength Measures, in: International Journal of Research in Marketing, Vol. 12, pp. 321–332. Frese, E. (Hg.) (1992): Handwörterbuch der Organisation, 3. Aufl., Stuttgart. Freter, H./Baumgarth, C. (2005): Ingredient Branding – Begriff und theoretische Begründung, in: Esch, F.-R. (Hg.) (2005 a): Moderne Markenführung, 4. Aufl., Wiesbaden, S. 455–480. Freter, H., (1995): Marktsegmentierung, in: Tietz, B./Köhler, R./Zentes, J. (Hg.): Handwörterbuch des Marketing, 2. Aufl., Stuttgart, Sp. 1802–1814. Fritz, W. (1995): Marketing-Management und Unternehmenserfolg: Grundlagen und Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, 2. Aufl., Stuttgart. Fritz, W. (2004): Internet-Marketing und Electronic Commerce, 3. Aufl., Wiesbaden. Fröhlich, W. D./Zitzlsperger, R. (Hg.) (1992): Die verstellte Welt, Beiträge zur Medienökonomie, 2. Aufl., Weinheim. Gabor, A./Granger, C. W. J. (1966): Price as an Indicator of Quality: Report on an Enquiry, in: Economica, Vol. 33, pp. 43–70. Gaitanides, M. (1992): Ablauforganisation, in: Frese, E. (Hg.): Handwörterbuch der Organisation, 3. Aufl., Stuttgart, S. 1–18. Gassmann, O./Sutter, P. (2008): Innovationsprozesse, in: Gassmann, O./Sutter, P. (Hrsg.): Praxiswissen Innovationsmanagement, München, S. 49–67. Gassmann, O./Zedtwitz, M. (2003): Innovation Processes in Transnational Corporations, in: Shavinina, L. V. (Hrsg.): International Handbook on Innovation, Oxford, S. 702–719. Gaubinger, K./Werani, T./Rabl, M. (2009): Praxisorientiertes Innovations- und Produktmanagement: Grundlagen und Fallstudien aus B-to-B-Märkten, Gabler. Gaul, W./Baier, D. (1994): Marktforschung und Marketing-Management: Computerbasierte Entscheidungsunterstützung, 2. Aufl., München. Gedenk, K. (2002): Verkaufsförderung. München. Gedenk, K./Sattler, H. (2009): Range Effects in Measuring Attribute Importance, in: Marketing: Journal of Research and Management, Vol. 4, pp. 13–22. Gedenk, K./Skiera, B. (1993): Marketing-Planung auf der Basis von Reaktionsfunktionen. Elastizitäten und Absatzreaktionsfunktionen, in: Wirtschaftswissenschaftliches Studium, 22. Jg., S. 637–641. Gedenk, K./Skiera, B. (1994): Marketingplanung auf der Basis von Reaktionsfunktionen. Funktionsschätzung und Optimierung, in: Wirtschaftswissenschaftliches Studium, 23. Jg., S. 258–262. Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) (2001): Die neuen „Lebenswelten“ zur Segmentation von Märkten, Nürnberg. Gierl, H. (2003): Preislagenpolitik, in: Diller, H./Herrmann, A. (Hg.): Handbuch Preispolitik, Wiesbaden, S. 115–136. Gilbert, A. N./Crouch, M./Kemp, S. E. (1988): Olfactory and Visual mental Imagery, Journal of Mental Imagery, Vol. 22, pp. 137–146. Gilbert, X./Strebel, P. (1987): Strategies to Outpace the Competition, in: Journal of Business Strategy, Vol. 8, pp. 28–36. Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 463 Gladen, W. (2011): Performance Measurement – Controlling mit Kennzahlen, 5. Aufl., Wiesbaden. Göritz, A. S. (2003): Online-Panels, in: Theobald, A./Dreyer, M./Starsetzki, T. (Hg.): Online- Marktforschung. Theoretische Grundlagen und praktische Erfahrungen, 2. Aufl., Wiesbaden, S. 227–240. Graumann, C. F./Willig, R. (1983): Wert, Wertung, Werthaltung, in: Thomae, H. (Hg.): Enzyklopädie der Psychologie, Themenbereich C, Serie IV, Bd. 1, Theorien und Formen der Motivation, Göttingen, S. 313–396. Green, P. E./Tull, D. S. (1982): Methoden und Techniken der Marketingforschung, Stuttgart. Gröppel, A. (1991): Erlebnisstrategien im Einzelhandel, Heidelberg. Grossbart, S. L./Rammohan, B. (1981): Cognitive Maps and Shopping Convenience, in: Advances in Consumer Research, Vol. 8, pp. 128–134. Günter, B. (2006): Beschwerdemanagement als Schlüssel zur Kundenzufriedenheit, in: Homburg, C. (Hg.): Kundenzufriedenheit: Konzepte – Methoden – Erfahrungen. 6. Aufl., Wiesbaden, S. 369–390. Günter, B./Helm, S. (Hg.) (2006): Kundenwert: Grundlagen – Innovative Konzepte – Praktische Umsetzungen, 3. Aufl., Wiesbaden. Günther, M./Vossebein, U./Wildner, R. (2006): Marktforschung mit Panels – Arten – Erhebung – Analyse – Anwendung, 2. Aufl., Wiesbaden. Gupta, S./Lehmann, D. R. (2008): Models of Customer Value, in: Wierenga, B. (Hrg.): Handbook of Marketing Decision Models, New York, S. 255–290. Gupta, S./Lehmann, D. R./Stuart, J. A. (2004): Valuing Customers, in: Journal of Marketing Research, Vol. 41, S. 7–18. Gustafsson, A./Herrmann, A./Huber, F. (Hg.) (2007): Conjoint Measurement – Methods and Applications, 4. Aufl., Berlin et al. Haaijer, R./Wedel, M. (2007): Conjoint Choice Experiments: General Characteristics and Alternative Model Specifications, in: Gustafsson, A./Herrmann, A./Huber, F. (Hg.): Conjoint Measurement – Methods and Applications, 4. Aufl., Berlin et al., pp. 199–229. Hahn, D./Hungenberg, H. (2001): PuK: Planung und Kontrolle, Planungs- und Kontroll systeme, Planungs- und Kontrollrechnung; wertorientierte Controllingkonzepte, 6. Aufl., Wiesbaden. Hammann, P./Erichson, B. (2000): Marktforschung, 4. Aufl., Stuttgart. Hansen, H. R. (Hg.) (1974): Computergestützte Marketingplanung, München. Harrigan, K. R. (1989): Unternehmensstrategien für reife und rückläufige Märkte, Frankfurt/Main u. a. Hartmann, A. (2004): Kaufentscheidungsprognose auf Basis von Befragungen, Wiesbaden. Hartmann, A./Sattler, H. (2004): Wie robust sind Methoden zur Präferenzmessung?, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 56. Jg., Heft 2, S. 3–22. Hartmann, A./Sattler, H./Völckner, F. (2003): Lizenzmarketing: Gut florierendes Geschäft, Absatzwirtschaft, Nr. 3, S. 94–97. Hebb, D. O. (1949): The Organization of Behavior, New York: Wiley. Hedley, B. (1977): Strategy and the „Business Portfolio“, in: Long Range Planning, Vol. 10, S. 9–15. 464 Literaturverzeichnis Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 464 465Literaturverzeichnis Heinen, E. (1976): Grundlagen betriebswirtschaftlicher Entscheidungen – Das Zielsystem der Unternehmung, 3. Aufl., Wiesbaden. Heinen, E. (1984): Betriebswirtschaftliche Führungslehre: Grundlagen – Strategien – Modelle: Ein entscheidungsorientierter Ansatz, Wiesbaden. Hermanns, A. (1997): Sponsoring: Grundlagen – Wirkungen – Management – Perspektiven, München. Hermanns, A./Flegel, V. (Hg.) (1992): Handbuch des Electronic Marketing: Funktionen und Anwendungen der Informations- und Kommunikationstechnik im Marketing, München. Herrmann, A./Homburg, C. (2000 a): Marktforschung: Ziele, Vorgehensweise und Methoden, in: Herrmann, A./Homburg, C. (Hg.) (2000 b): Marktforschung. Methoden, Anwendungen, Praxisbeispiele, 2. Aufl., Wiesbaden, S. 13–32. Herrmann, A./Homburg, C. (Hg.) (2000 b): Marktforschung. Methoden, Anwendungen, Praxisbeispiele, 2. Aufl., Wiesbaden. Herrmann, A./Homburg, C./Klarmann, M. (2008): Handbuch Marktforschung, 3. Aufl., Wiesbaden. Herrmann, A./Huber, F. (2009): Produktmanagement: Grundlagen – Methoden – Beispiele, 2. Aufl., Wiesbaden. Herrmann, A./Seilheimer, C. (2000): Varianz- und Kovarianzanalyse, in: Herrmann, A./Hom burg, C. (Hg.) (2000 b): Marktforschung. Methoden, Anwendungen, Praxisbeispiele, Wiesbaden, S. 265–294. Heuskel, D. (1999): Wettbewerb jenseits von Industriegrenzen: Aufbruch zu neuen Wachstumsstrategien, Frankfurt/Main u. a. Hildebrandt, L./Homburg, C. (1998): Die Kausalanalyse, Stuttgart. Hinterhuber, H./Matzler, K. (Hg.) (2006): Die kundenorientierte Unternehmensführung: Kundenorientierung, Kundenzufriedenheit, Kundenbindung, 5. Aufl., Wiesbaden. Hoffman, D. L./Novak, T. P. (1996): Marketing in Hypermedia Computer-Mediated Environments: Conceptual Foundations, in: Journal of Marketing, Vol. 60, pp. 50–68. Hollensen, S./Opresnik, M. O. (2010): Marketing – A Relationship Perspective, München. Homburg, C. (2000): Quantitative Betriebswirtschaftslehre: Entscheidungsunterstützung durch Modelle, 3. Aufl., Wiesbaden. Homburg, C. (Hg.) (2006): Kundenzufriedenheit: Konzepte – Methoden – Erfahrungen, 6. Aufl., Wiesbaden. Homburg, C./Becker, A./Hentschel, F. (2012): Der Zusammenhang zwischen Kundenzufriedenheit und Kundenbindung, in: Bruhn, M./Homburg, C. (Hg.): Handbuch Kundenbindungsmanagement, 8. Aufl., Wiesbaden, S. 93–124. Homburg, C./Bruhn, M. (2010): Kundenbindungsmanagement – eine Einführung in die theoretischen und praktischen Problemstellungen, in: Bruhn, M./Homburg, C. (Hg.): Handbuch Kundenbindungsmanagement, 7. Aufl., Wiesbaden, S. 3–40. Homburg, C./Bucerius, M. (2006): Kundenzufriedenheit als Managementherausforderung, in: Homburg, C. (Hg.): Kundenzufriedenheit: Konzepte – Methoden – Erfahrungen, 8. Aufl., Wiesbaden, S. 53–86. Homburg, C./Daum, D. (1997): Marktorientiertes Kostenmanagement. Kosteneffizienz und Kundennähe verbinden, Frankfurt/Main. Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 465 Homburg, C./Koschate, N./Becker, A. (2005): Messung von Markenzufriedenheit und Markenloyalität, in: Esch, F.-R. (Hg.) (2005 a): Moderne Markenführung, Grundlagen – Innovative Ansätze – Praktische Umsetzungen, 4. Aufl., Wiesbaden, S. 1393–1408. Homburg, C./Koschate, N./Hoyer, W.D. (2005): Do Satisfied Customers really Pay More? A Study of the Relationship Between Customer Satisfaction and Willingness to Pay, in: Journal of Marketing, Vol. 69, S. 84–96. Homburg, C./Krohmer, H. (2006): Marketingmanagement: Strategie – Instrumente – Umsetzung – Unternehmensführung, 2. Aufl., Wiesbaden. Homburg, C./Krohmer, H. (2012): Marketingmanagement: Strategie – Instrumente – Umsetzung– Unternehmensführung, 4. Aufl., Wiesbaden. Homburg, C./Pflesser; C. (2000 a): Konfirmatorische Faktorenanalyse, in: Herrmann, A./ Hom burg, C. (Hg.) (2000 b): Marktforschung. Methoden, Anwendungen, Praxisbeispiele, 2. Aufl., Wiesbaden, S. 413–437. Homburg, C./Pflesser, C. (2000 b): Strukturgleichungsmodelle mit latenten Variablen: Kausal analyse, in: Herrmann, A./Homburg, C. (Hg.) (2000 b): Marktforschung. Methoden, Anwendungen, Praxisbeispiele, 2. Aufl., Wiesbaden, S. 633–659. Homburg, C./Stock, R. (2012): Theoretische Perspektiven zur Kundenzufriedenheit, in: Homburg, C. (Hg.): Kundenzufriedenheit: Konzepte, Methoden, Erfahrungen, 8. Aufl., Wiesbaden, S. 17–52. Howard, J. A./Sheth, J.N. (1969): The Theory of Buyer Behavior, New York. Hruschka, H. (1996): Marketing-Entscheidungen, München. Huber, F./Herrmann, A./Braunstein, C. (2006): Der Zusammenhang zwischen Produktqualität, Kundenzufriedenheit und Unternehmenserfolg, in: Hinterhuber, H./Matzler, K. (Hg.): Die kundenorientierte Unternehmensführung: Kundenorientierung, Kundenzufriedenheit, Kundenbindung, 6. Aufl., Wiesbaden, S. 67–84. Hüttner, M./Schwarting, U. (2002): Grundzüge der Marktforschung, 7. Aufl., München. Hyman, H. H./Singer, E. (Hg.) (1968): Readings in Reference Group Theory and Research, New York et al. Interbrand (2007): Interbrand’s Annual Ranking of 100 of the World’s Most Valuable Brands, Online im Internet: http://www.interbrand.de. Isermann, H. (Hg.) (1998): Logistik – Gestaltung von Logistiksystemen, 2. Aufl., Landsberg/ Lech. Ittelson, W. H./Prohansky, H. M./Rivlin, L. G./Winkel, G. H. (1977): Einführung in die Umweltpsychologie, Stuttgart. Jain, D./Singh, S. (2002): Customer Lifetime Value Research in Marketing: A Review and Future Directions, in: Journal of Interactive Marketing, Vol. 16, pp. 34–46. Johnson, M. D./Herrmann, A./Huber, F./Gustafsson, A. (Hg.) (1997): Customer Retention in the Automotive Industry: Qualily, Satisfaction and Loyalty, Wiesbaden, pp. 141–166. Kaas, K. P. (1973): Diffusion und Marketing, Stuttgart. Kaas, K. P. (1995): Informationsökonomik, in: Tietz, B./Köhler, R./Zentes, J. (Hg.): Handwörterbuch des Marketing, 2. Aufl., Stuttgart, S. 971–978. 466 Literaturverzeichnis Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 466 467Literaturverzeichnis Kaeuffer, J. (2004): semion brandevaluation, in: Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH (Hg.): Die Tank AG, Düsseldorf, S. 205–220. Kamakura, W. A./Russell, G. J. (1993): Measuring Brand Value With Scanner Data, in: International Journal of Research in Marketing, Vol. 10 (1), S. 9–22. Kapferer, J.-N. (1992), Die Marke – Kapital des Unternehmens, Landsberg/Lech. Kapferer, J.-N. (2008): The New Strategic Brand Management, Creating and Sustaining Brand Equity Long Term, 4. Aufl., London. Kaplan, R. S./Norton, D. P. (2004): Measuring the Strategic Readiness of intangible Assets, in: Harvard Business Review, Vol. 82, S. 52–63. Katz, E./Lazarsfeld, P. F. (1962): Persönlicher Einfluss und Meinungsbildung, Wien. Katz, E./Lazarsfeld P. F. (1964): Personal Influence, New York et al. Katz, E./Lazarsfeld, P. F. (1972): Meinungsführer beim Einkauf, in: Kroeber-Riel, W. (Hg.): Marketingtheorie: Verhaltensorientierte Erklärungen von Marktreaktionen, Köln, S. 107–121. Katz, R. (1983): Informationsquellen der Konsumenten, Wiesbaden. Katz, R. (1992): Wird das Fernsehen überschätzt: Konzepte der Medienwirkungsforschung, in: Fröhlich, W. D./Zitzlsperger, R. (Hg.): Die verstellte Welt, Beiträge zur Medienökonomie, 2. Aufl., Weinheim, S. 190–221. Kaufmann, G./Sattler, H./Völckner, F. (2006): Markenstrategische Optionen, in: Die Betriebswirtschaft (DBW-Stichwort) 66. Jg., S. 247. Keller, K. L. (1993): Conceptualizing, Measuring and Managing Customer-Based Brand Equity, in: Journal of Marketing, Vol. 57, pp. 1–22. Keller, K. L. (2012): Strategic Brand Management. Building, Measuring, and Managing Brand Equity, 4. Aufl., Upper Saddle River. Kelley, H. H. (1968): Two Functions of Reference Groups, in: Hyman, H. H./Singer, E. (Hg.): Readings in Reference Group Theory and Research, New York et al., pp. 77–83. Kepper, G. (2000): Methoden der Qualitativen Marktforschung, in: Herrmann, A./Homburg, C. (Hg.) (2000 b): Marktforschung. Methoden, Anwendungen, Praxisbeispiele, 2. Aufl., Wiesbaden, S. 159–202. King, C.W./Summers, J. O. (1970): Overlap of Opinion Leadership Across consumer Product Categories, in: Journal of Marketing Research, Vol. 7, pp. 43–50. Kleinaltenkamp, M./Saab, S. (2009): Technischer Vertrieb, Berlin. Koeppler, K.-E. (1984): Opinion Leaders. Merkmale und Wirkung, Hamburg. Köhler, R. (2010): Kundenorientiertes Rechnungswesen als Voraussetzung des Kundenbindungsmanagements, in: Bruhn, M./Homburg, C. (Hg.): Handbuch Kundenbindungsmanagement: Grundlagen – Konzepte – Erfahrungen, 7. Aufl., Wiesbaden, S. 401–434. Koppelmann, U. (1973): Beiträge zum Produktmarketing, Herne u. a. Koppelmann, U. (2008): Produktmarketing: Entscheidungsgrundlage für Produktmanager, 6. Aufl., Berlin. Kotler, P. (1972): A Generic Concept of Marketing, in: Journal of Marketing, Vol. 36, pp. 46–54. Kotler, P. (1978): Marketing für Non-Profit-Organisationen, Stuttgart. Kotler, P. (1992): Total Marketing, in: Business Week Advance Executive Brief, Vol. 2, New York. Kotler, P./Keller, K. L./Bliemel, F. (2007): Marketing-Management: Strategien für wertschaffendes Handeln, 12. Aufl., Stuttgart. Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 467 Kotler, P./Levy, S. J. (1969): Broadening the Concept of Marketing, in: Journal of Marketing, Vol. 33, pp. 10–15. Krafft, M. (2000): Logistische Regression, in: Herrmann, A./Homburg, C. (Hg.) (2000 b): Marktforschung. Methoden, Anwendungen, Praxisbeispiele, 2. Aufl., Wiesbaden, S. 237–264. Krafft, M. (2002): Kundenbindung und Kundenwert, Heidelberg. Krafft, M. (2007): Kundenbindung und Kundenwert, 2. Aufl., Heidelberg. Krafft, M./Albers, S. (2000): Ansätze zur Segmentierung von Kunden – Wie geeignet sind herkömmliche Konzepte?, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 52. Jg., S. 515–536. Krafft, M./Bromberger, J. (2001): Kundenwert und Kundenbindung, in: Albers, S./Clement, M./Peters, K./Skiera, B. (Hg.): Marketing mit Interaktiven Medien, 3. Aufl., Frankfurt/ Main, S. 160–174. Kriegbaum, C. (2001): Markencontrolling: Bewertung und Steuerung von Marken als immaterielle Vermögenswerte im Rahmen eines unternehmenswertorientierten Controlling, München. Krieger, K. H. (2011): Sensation Marketing: Produktinszenierungen als Technik des Guerilla Marketing, Dissertation am Institut für Marken- und Kommunikationsforschung, in Vorbereitung. Kroeber-Riel, W. (Hg.) (1972): Marketingtheorie: Verhaltensorientierte Erklärungen von Marktreaktionen, Köln. Kroeber-Riel, W. (1984): Zentrale Probleme auf gesättigten Märkten, in: Marketing, ZFP, 6. Jg., S. 210–214. Kroeber-Riel, W. (1986): Nonverbal Measurement of Emotional Advertising Effects, in: Olson, J. C./Kentis, K. (Hg.): Advertising and Consumer Psychology, Vol. 2, New York, pp. 35–52. Kroeber-Riel, W. (1993): Bildkommunikation: Imagerystrategien für die Werbung, München. Kroeber-Riel, W./Behrens, G./Dombrowski, J. (Hg.) (1998): Kommunikative Beeinflussung in der Gesellschaft, Wiesbaden. Kroeber-Riel, W./Esch, F.-R. (2011): Strategie und Technik der Werbung, 7. Aufl., Stuttgart. Kroeber-Riel, W./Weinberg, P. (2003): Konsumentenverhalten, 8. Aufl., München. Kroeber-Riel, W./Weinberg, P./Gröppel-Klein, A. (2009): Konsumentenverhalten, 9. Aufl., Mün chen. Krueger, R. A./Casey, M. A. (2000): Focus Groups. A practical guide for applied research, 3. Aufl., Thousand Oaks, London et al. Krüger, B. (2000): Starke Marken: Die Mehrmarkenstrategie des Volkswagen-Konzerns, in: Thexis, 17. Jg., S. 46–49. Krüger, W. (1994): Organisation der Unternehmung, 3. Aufl., Stuttgart u. a. Kühn, R./Vifian, P. (2003): Marketing – Analyse und Strategie, 9. Aufl., Zürich. Kumar, V./Petersen, J. A./Leone, R. P. (2010): Driving Profitability by Encouraging Customer Referrals: Who, When, and How, in: Journal of Marketing, Vol. 74, S. 1–17. Lachnit, L./Lange, C./Palloks, M. (Hg.) (1998): Zukunftsfähiges Controlling: Konzeption, Umsetzungen, Praxiserfahrungen, München. Lehmann, D. R./Gupta, S./Steckel, J.-H. (1998): Marketing Research, Reading et al. 468 Literaturverzeichnis Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 468 469Literaturverzeichnis Lehmann, D. R./Winer, R.S. (2004): Product Management, 4. Aufl., New York. Leitherer, E. (1989): Betriebliche Marktlehre, 3. Aufl., Stuttgart. Leitherer, E. (1993): Design, in: Wittmann, W./Kern, W./Köhler, R. (Hg.): Handwörterbuch der Betriebswirtschaft, Stuttgart, S. 753–764. Leven, W. (1993): Werbemittel-Pretests, in: Berndt, R./Hermanns, A. (Hg.) (1993): Handbuch Marketing Kommunikation, Wiesbaden, S. 379–392. Levine, F. M. (Hg.) (1976): Theoretical Readings in Motivation: Perspectives on Human Behavior, Chicago. Levitt, T. (1986): The Marketing Imagination, New York. Lewin, K. (1963): Feldtheorie in den Sozialwissenschaften, ausgewählte theoretische Schriften, Stuttgart. Liebmann, H.-P./Zentes, J./Soboda, B. (2008): Handelsmanagement, 2. Aufl., München. Lilien, G. L./Kotler, P./Moorthy, K. S. (1992): Marketing Models, Englewood Cliffs, New Jersey. Lingenfelder, M./Thomas, U. (1987): Die Deckungsbeitragsflussrechnung als Analyseinstrument im Marketing, in: Wirtschaftswissenschaftliches Studium, 16. Jg., S. 531–536. Lindgreen, A.; Vanhamme, J. (2005): Viral Marketing: The Use of Surprise, in: Clarke III., I., Flaherty, T. B. (Hg.): Advances in Electronic Marketing, Hershey et al.: Idea Group Publishing, S. 122–138. Link, J./Hildebrandt, V.G. (1993): Database Marketing und Computer Aided Selling: Strategische Wettbewerbsvorteile durch neue informationstechnologische Systemkonzeptionen, München. Little, A. D. (2004): Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 192, S. 13. Lodish, L. M. (1998): STAS and BehaviorScan – It’s Just Not That Simple, in: Journal of Advertising Research, Vol. 38, pp. 54–56. Lou, M./Anson, W. (2000): Brand Valuation. Die marktorientierte Markenbewertung, in: absatzwirtschaft, Sondernummer Oktober 2000, S. 164–168. Lowrey, T. M./Otnes, C. C./Ruth, J. A. (2004): Social Influences on Dyadic Giving over Time: A Taxonomy from the Giver’s Perspective, in: Journal of Consumer Research, Vol. 30, pp. 547–558. Lusch, R. F./Vargo, S. L. (2006): The Service-dominant Logic of Marketing: Dialog, Debate, and Directions, Armonk/NY. MA (2004) Pressemedien II, Arbeitsgemeinschaft Media Analyse e.V. Macharzina, K./Wolf, J. (2012): Unternehmensführung: Das internationale Managementwissen. Konzepte – Methoden – Praxis, 8. Aufl., Wiesbaden. Mackenstedt, A./Mussler, S. (2004): IFRS3 regelt Markenbilanzierung neu, in: pwc, November, S. 22–24. Madakom; Lebensmittel Praxis (Hg.) (2002): Innovationsreport 2002, Köln. Magyar, K. M./Magyar, P. K. (1987): Marketingpioniere, Landsberg/Lech. Malthouse, E. C./Blattberg, R. C. (2005): Can We Predict Customer Lifetime Value?, in: Journal of Interactive Marketing, Vol. 19, S. 2–16. Markowitz, H. (1952): Portfolio Selection, in: Journal of Finance, Vol. 7, pp. 77–91. Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 469 Maslow, A.M. (1975): Motivation and Personality, in: Levine, F. M. (Hg.): Theoretical Readings in Motivation: Perspectives on Human Behavior, Chicago, pp. 358–379. Maul, K.-H./Mussler, S./Hupp, O. (2004): Advanced Brand Valuation, in: Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH (Hg.): Die Tank AG, Düsseldorf, S. 171–204. McDonald, M./Dunbar, I. (2004): Market Segmentation: how to do it, how to profit from it, Burlington/MA. Meffert, H. (1974): Absatzpolitik, 2 Bände, Münster. Meffert, H. (1979): Die Beurteilung und Nutzung von Informationsquellen beim Kauf von Konsumgütern. Empirische Ergebnisse und Prüfung ausgewählter Hypothesen, in: Meffert, H./Steffenhagen, H./Freter, H. W. (Hg.): Konsumentenverhalten und Information, Wiesbaden. Meffert, H. (1992): Marketingforschung und Käuferverhalten, 2. Aufl., Wiesbaden. Meffert, H. (1994): Marketing-Management, Analyse – Strategie – Implementierung, Wiesbaden. Meffert, H. (2000): Marketing. Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung. Konzepte – Instrumente – Praxisbeispiele, 9. Aufl., Wiesbaden. Meffert, H./Burmann, C./Kirchgeorg, M. (2012): Marketing. Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung. Konzepte – Instrumente – Praxisbeispiele, 11. Aufl., Wiesbaden. Meffert, H./Burmann, C./Koers, M. (Hg.) (2005): Markenmanagement: Identitätsorientierte Markenführung und praktische Umsetzung, 2. Aufl., Wiesbaden. Meffert, H./Kimmeskamp, G./Becker, R. (1983): Die Handelsvertretung im Meinungsbild ihrer Marktpartner, Stuttgart u. a. Meffert, H./Kirchgeorg, M. (1998): Marktorientiertes Umweltmanagement, Stuttgart. Meffert, H./Koers, M. (2005): Identitätsorientiertes Markencontrolling – Grundlagen und konzeptionelle Ausgestaltung, in: Meffert, H./Burmann, C./Koers, M. (Hg.): Markenmanagement: Identitätsorientierte Markenführung und praktische Umsetzung, Wiesbaden, S. 403–428. Meffert, H./Perrey, J. (2005 a): Mehrmarkenstrategien – Identitätsorientierte Führung von Markenportfolios, in: Meffert, H./Burmann, C./Koers, M. (Hg.): Markenmanagement: Identitätsorientierte Markenführung und praktische Umsetzung, Wiesbaden, S. 213–244. Meffert, H./Perrey, J. (2005b): Mehrmarkenstrategien – Ansätze für das Management von Markenportfolios, in: Esch, F.-R. (Hg.) (2005 a): Moderne Markenführung, 4. Aufl., Wiesbaden, S. 811–838. Meffert, H./Steffenhagen, H./Freter, H. W./Bruhn, M. (Hg.) (1979): Konsumentenverhalten und Information, Wiesbaden. Mehrabian, A. (1987): Räume des Alltags: wie die Umwelt unser Verhalten bestimmt, gekürzte Neuausg., Frankfurt/Main u. a. Mehrabian, A./Russell, J. A. (1974): An Approach to Environmental Psychology, Cambridge/ MA. Mei-Pochtler, A. (2002): The Boston Consulting Group: Gegen den Strom – Wertsteigerung durch antizyklischen Markenaufbau, online unter: www.bcg.com/publications/files/ gegenstrom.pdf, zuletzt abgerufen am 21. 5. 2007. Mellerowicz, K. (1963): Markenartikel – Die ökonomischen Gesetze ihrer Preisbildung und Preisbindung, München u. a. 470 Literaturverzeichnis Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 470 471Literaturverzeichnis Meurer, J. (1997): Führung von Franchise-Systemen – Führungstypen – Einflussfaktoren – Verhaltens- und Erfolgswirkungen, Wiesbaden. Meyer, A./Dornach, F. (1997): Das Deutsche Kundenbarometer 1997 – Qualität und Zufriedenheit, Düsseldorf u. a. Michelis, D. (2009): Partizipation als nächste Entwicklungsphase im Marketing?, online unter: http://www.digitale-unternehmung.de/2009/08/partizipation-als-nachste-entwicklungsphase-im-marketing/#more-110. Milewski, M. (2007): Wildes Marketing für Jägermeister, in: absatzwirtschaft – Marken 2007, S. 100–102. Mintzberg, H. (1987): The Strategy Concept II: Another Look at Why Organizations Need Strategies, in: California Management Review, Vol. 30, pp. 25–32. Möhlen, M./Zerres, M. (2006): Einführung in das Marketing-Controlling, in: Zerres, C./Zerres, M. (Hrg.): Handbuch Marketing-Controlling, 3. Aufl., Berlin, S. 1–9. Monster (2001): Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland, http://www.monster.de. Mowen, J.C./Minor, M. S. (2000): Consumer Behavior: A Framework, Upper Saddle River, New Jersey. Müller, R. (1995): Verpackungspolitik, in: Tietz, B./Köhler, R./Zentes, J. (Hg.): Handwörterbuch des Marketing, 2. Aufl., Stuttgart, S. 2589–2600. Müller, W./Riesenbeck, H. J. (1991): Wie aus zufriedenen auch anhängliche Kunden werden, Harvard Business Manager, 13. Jg., S. 67–79. Müller-Stewens, G./Lechner, C. (2011): Strategisches Management, 4. Aufl., Stuttgart. Nickel, O. (1997): Werbemonitoring: computergestütztes Verfahren zur Konkurrenzanalyse, Wiesbaden. Nickel, O. (1998 a): Verhaltenswissenschaftliche Grundlagen erfolgreicher Marketingevents, in: Nickel, O. (Hg.) (1998c): Eventmarketing: Grundlagen und Erfolgsbeispiele, München, S. 121–149. Nickel, O. (1998 b): Event – ein neues Zauberwort des Marketing?, in: Nickel, O. (Hg.) (1998 c): Eventmarketing: Grundlagen und Erfolgsbeispiele, München, S. 3–12. Nickel, O. (Hg.) (1998 c): Eventmarketing: Grundlagen und Erfolgsbeispiele, München. Nickel, O. (Hg.) (2007): Eventmarketing: Grundlagen und Erfolgsbeispiele, 2. Aufl., München. Nickel, O./Esch, F.-R. (2007): Markentechnische und verhaltenswissenschaftliche Aspekte erfolgreicher Marketingevents, in: Nickel, O. (Hg.): Eventmarketing: Grundlagen und Erfolgsbeispiele, 2. Aufl., München, S. 53–79. Nicolai, A./Kieser, A. (2002): Trotz eklatanter Erfolglosigkeit: Die Erfolgsfaktorenforschung weiter auf Erfolgskurs, in: Die Betriebswirtschaft, Vol. 62, S. 579–596. Niehans, J. (1956): Preistheoretischer Leitfaden für Verkehrswissenschaftler, in: Schweizerisches Archiv für Verkehrswissenschaft und Verkehrspolitik, 11. Jg., S. 293–320. Nieschlag, R. (1954): Die Dynamik der Betriebsformen im Handel, Essen. Nieschlag, R./Dichtl, E./Hörschgen, H. (2002): Marketing, 19. Aufl., Berlin. Nitschke, T./Sattler, H. (2005): Präferenzstrukturen und Zahlungsbereitschaften für Online- Medieninhalte: Eine empirische Analyse am Beispiel von Online-Videoangeboten, in: Posselt, T./Schade, C. (Hg.): Quantitative Marketingforschung in Deutschland: Festschrift für Klaus Peter Kaas zum 65. Geburtstag, Berlin, S. 59–80. Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 471 o.V. (1985): AMA Board Approves New Definition of Marketing, in: Marketing News, Vol. 19, page 1. o.V. (2007): Zahlen über den Markt für Marktforschung, ADM Arbeitskreis Deutscher Marktund Sozialforschungsinstitute e.V., http://www.adm-ev.de/index.php?id=84, abgerufen am 29. 4. 2013. o.V. (o. J.): GfK BEHAVIORSCAN – Der erste experimentelle Testmarkt mit Targetable TV, GfK Marktforschung, http://www.gfk.com/index.php?lang=de&contentpath=http%3A//www. gfk.com/produkte/statisch/services/produkt_1_1_4_501.php, abgerufen am 8. 12. 2005. Olson, J.C./Kentis, K. (Hg.) (1986): Advertising and Consumer Psychology, Vol. 2, New York. Ozimec, A.-M./Natter, M./Reutterer, T. (2010): Geographical Information Systems-Based Marketing Decisions: Effects of Alternative Visualizations on Decision Quality, in: Journal of Marketing, Vol. 74, S. 94–110. Palloks, M. (1988): Langfristige Geschäftsbeziehungen als strategischer Erfolgsfaktor, in: Lachnit, L./Lange, C./Palloks, M. (Hg.): Zukunftsfähiges Controlling: Konzeption, Umsetzungen, Praxiserfahrungen, München, S. 247–274. Park, C. W./Jun, S. Y./Shocker, A. D. (1996): Composite Branding Alliances: An Investigation of Extension and Feedback Effects, in: Journal of Marketing Research, Vol. 33, pp. 453–466. Pepels, W. (2004): Marketing, 4. Aufl., München. Percy, L./Woodside, A.G. (Hg.) (1983): Advertising and Consumer Psychology, Lexington et al. Peter, P. J. (1979): Reliability: A Review of Psychometric Basics and Recent Marketing Practices, in: Journal of Marketing Research, Vol. 16, pp. 6–17. Peter, S. (1997): Kundenbindung als Marketingziel, Wiesbaden. Peters, T./Waterman, R. (1982): In Search for Excellence, New York. Peterson, R. A./Wilson, W. R. (1992): Measuring Customer Satisfaction: Fact and Artifact, in: Journal of the Academy of Marketing Science, Vol. 20, S. 61–71. Petty, R. E./Cacioppo, J. T. (1983): Central and Peripheral Routes to Persuasion: Application to Advertising, in: Percy, L./Woodside, A. G. (Hg.): Advertising and Consumer Psychology, Lexington et al., pp. 3–24. Pfohl, H.-C. (1977): Zur Formulierung einer Lieferservicepolitik: Theoretische Aussagen zum Angebot von Sekundärdienstleistungen als absatzpolitisches Instrument, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 29. Jg., S. 239–255. Pfohl, H.-C. (2010): Logistiksysteme: Betriebswirtschaftliche Grundlagen, 8. Aufl., Berlin. Pfohl, H.-C./W. Stölzle (1995): Retrodistribution, in: Tietz, B./Köhler, R./Zentes, J. (Hg.): Handwörterbuch des Marketing, 2. Aufl., Stuttgart, Sp. 2234–2247. Pigou, A.C. (1960): The Economics of Welfare. 4. Aufl., London et al. POPAI (1999): European Consumer Buying Habits Study – Ergebnisse und Analysen der deutschen Teilstudie, Frankfurt/Main. Porter, M. (1984): Wettbewerbsstrategie, 2. Aufl., Frankfurt/Main. Porter, M. (1996): What is Strategy?, in: Harvard Business Review, Vol. 57, S. 61–78. Porter, M. (1999): Wettbewerbsstrategie, 10. Aufl., Frankfurt/Main. 472 Literaturverzeichnis Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 472 473Literaturverzeichnis Porter, M. (2000): Wettbewerbsvorteile: Spitzenleistungen erreichen und behaupten (= Competitive Advantage), 6. Aufl., Frankfurt/Main u. a. Porter, M. (2008): The five competitive Forces that shape Strategy, in: Porter, M. (Hrg.): On Competition, Boston/MA, S. 3–35. Posselt, T. (1999): Das Design vertraglicher Vertriebsbeziehungen am Beispiel Franchising, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 69. Jg., S. 347–375. Posselt, T. (2001): Die Gestaltung von Distributionssystemen: eine institutionenökonomische Untersuchung mit einer Fallstudie aus der Mineralölwirtschaft, Stuttgart. Posselt, T./Schade, C. (Hg.) (2005): Quantitative Marketingforschung in Deutschland: Festschrift für Klaus Peter Kaas zum 65. Geburtstag, Berlin. Priemer, V. (2003): Preisbündelung, in: Diller, H./Herrmann, A. (Hg.): Handbuch Preispolitik, Wiesbaden, S. 503–519. Prüfer, P./Rexroth, M. (2005): Kognitive Interviews. ZUMA How-to-Reihe 15, http://www. gesis.org/download.php?url=/fileadmin/upload/forschung/publikationen/gesis_reihen/howto/How_to15PP_MR.pdf. PwC/Sattler, H./GfK/Markenverband (2012): Markenstudie 2012, PricewaterhouseCoopers AG (Hrsg.), Frankfurt am Main. Raffée, H. (1979): Marketing und Umwelt, Stuttgart. Rasmussen, A. (1952): „The Determination of Advertising Expenditure“, in: Journal of Marketing, Vol. 16, pp. 439–446. Reader’s Digest (1996): Der Marketing 3 Klang. Das Beste Typologie SöMaS auf Basis der AWA96, 2. Aufl., Düsseldorf. Reckenfelderbäumer, M./Welling, M. (2006): Der Beitrag einer relativen Einzel-, Prozess kos ten- und Deckungsbeitragsrechnung zur Ermittlung von Kundenwerten – konzeptionelle Überlegungen und Gestaltungsempfehlungen, in: Günter, B./Helm, S. (Hrg.): Kundenwert – Grundlagen – Innovative Konzepte – Praktische Umsetzungen, Wiesbaden, S. 335–368. Reichheld, F. F. (1996): The Loyalty Effect, Boston. Reichheld, F. F./Sasser, W.E. (1990): Zero-Defections: Quality comes to Services, in: Harvard Business Review, Vol. 86, pp. 105–111. Reichheld, F. F./Sasser, W. E. (1991): Zero-Migration, Dienstleister im Sog der Qualitätsrevolution, in: Harvard Business Manager, Vol. 13, S. 108–116. Reichheld, F. F./Sasser, W.E. (2012): Zero-Migration, Dienstleister im Sog der Qualitätsrevolution, in: Bruhn, M./Homburg, C. (Hg.): Handbuch Kundenbindungsmanagement, 8. Aufl., Wiesbaden, S. 135–149. Reinartz, W./Krafft, M./Hoyer, W. D. (2004): The Customer Relationship Management Process: Its Measurement and Impact on Performance, in: Journal of Marketing Research, Vol. 41, S. 293–305. Reinartz, W./Kumar, V. (2003): The Impact of Customer Relationship Characteristics on Profitable Lifetime Duration, in: Journal of Marketing, Vol. 67, S. 77–99. Reinecke, S. (2008): Grundprinzipien des Marketingcontrollings, Zürich. Reinecke, S./Janz, S. (2007): Marketingcontrolling: Sicherstellen von Marketingeffektivität und-effizienz, Stuttgart. Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 473 Reinecke, S./Keller, J. (2006): Strategisches Kundenwert-Controlling, in: Reinecke, S./ Tomczak, T. (Hrg.): Handbuch Marketingcontrolling, 2. Aufl., Wiesbaden, S. 253–282. Reppel, A./Gruber, T./Szmigin, I./Voss, R.: Online Laddering, In: R. Buber, H. Holzmüller (Hg.) (2009): Qualitative Marktforschung: Konzepte – Methoden, 2. Aufl., Wiesbaden, S. 571–581. Reynolds, T. J./Gutman, J. (1988): Laddering Theory, Methods, Analysis, and Interpretation, in: Journal of Advertising Research, Vol. 28, pp. 11–31. Rohnke, C. (1992): Bewertung von Warenzeichen beim Unternehmenskauf, in: Der Betrieb, 45. Jg., S. 1941–1945. Rosenau, M. D./Griffin, A./Castellio, G. A./Anschuetz, N. F. (1996): The Handbook of New Product Development, New York. Roth, G. (2007): Fühlen, Denken, Handeln, 4. Nachdruck der Ausgabe von 2003, Frankfurt a. M. Rudolf-Sipötz, E. (2001): Kundenwert: Konzeption – Determinanten – Management, St.Gallen. Rück, D. (2012): Jägermeister erweitert sein Revier - Gemeinschaft rückt in den Fokus der Initiative, in: Lebensmittel Zeitung 41, S. 41. Ruge, H.-D. (1988): Die Messung bildhafter Konsumerlebnisse, Heidelberg. Russell, J. A./Ward, L. M. (1982): Environmental Psychology, in: Annual Review of Psychology, Vol. 33, pp. 651–688. Rust, R. T./Lemon, K. N./Zeithaml, V. (2004): Return on Marketing: Using Customer Equity to Focus Marketing Strategy, in: Journal of Marketing, Vol. 68, S. 109–127. Sattler, H. (1995): Markenbewertung, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 65. Jg., S. 663–682. Sattler, H. (1997): Monetäre Bewertung von Markenstrategien für neue Produkte, Stuttgart. Sattler, H. (2005): Markenbewertung: State-of-the-Art, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, Special Issue 2, S. 33–57. Sattler, H. (2006): Methoden zur Messung von Präferenzen für Innovationen, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 54/06, S. 154–176. Sattler, H./Hensel-Börner, S. (2007): A Comparison of Conjoint Measurement with Self-Explicated Approaches, in: Gustafsson, A./Herrmann, A./Huber, F. (Hg.): Conjoint Measurement: Methods and Applications, 4. Aufl., Berlin et al., pp. 67–76. Sattler, H./Högl, S./Hupp, O. (2003): Evaluation of the Financial Value of Brands, in: Excellence in International Research (Hg.): ESOMAR – The World Association of Research Professionals, Vol. 4, pp. 75–96. Sattler, H./Nitschke, T. (2003): Ein empirischer Vergleich von Instrumenten zur Erhebung von Zahlungsbereitschaften, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 55. Jg., S. 364– 381. Sattler, H./PricewaterhouseCoopers (1999): Praxis von Markenbewertung und Markenmanagement in Deutschen Unternehmen, in: Industriestudie, PricewaterhouseCoopers (Hg.), Frankfurt/Main. Sattler, H./PricewaterhouseCoopers (2001): Praxis von Markenbewertung und Markenmanagement in deutschen Unternehmen, in: Industriestudie, PricewaterhouseCoopers (Hg.), 2. Aufl., Frankfurt/Main. 474 Literaturverzeichnis Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 474 475Literaturverzeichnis Sattler, H./Rao, V.R. (1997): Die Validität eines Ansatzes zur Separierung der Allokations- und Informationsfunktion des Preises, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 67. Jg., Heft 12, S. 1285–1307. Sattler, H./Schirm, K. (1999): Der Einfluss von Marken auf die Glaubwürdigkeit von Produktvorankündigungen. Ein internationaler empirischer Vergleich, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 69. Jg., Ergänzungsheft 2/99, S. 63–87. Sattler, H./Völckner, F. (2007): Markenpolitik, 2. Aufl., Stuttgart u. a. Schäfer, E. (1981): Die Aufgabe der Absatzwirtschaft, 3. Aufl., Stuttgart. Schäfers, B. (2004): Preisgebote im Internet: Neue Ansätze zur Messung individueller Zahlungsbereitschaften, Wiesbaden. Schenk, M. (2007), Medienwirkungsforschung, Tübingen: J. C. B. Mohr. Schiffman, L. G./Kanuk, L. L. (2009): Consumer behavior, 10. Aufl., Upper Saddle River, NJ. Schimansky, A. (Hg.) (2004): Der Wert der Marke, München. Schmalen, H. (1988): Das Dorfman-Steiner-Theorem, in: Wirtschaftswissenschaftliches Studium, Heft 7, S. 369–371. Schmalen, H. (1992): Kommunikationspolitik: Werbeplanung, 2. Aufl., Stuttgart. Schmalen, H. (1993): Mediaselektion, in: Berndt, R./Hermanns, A. (Hg.): Handbuch: Marketing Kommunikation, Wiesbaden, S. 463–476. Schmittlein, D. C./Cooper, L.G./Morrison, D.G. (1993): Truth in Concentration in the Land of (80/20) Laws, in: Marketing Science, Vol. 12, pp. 167–183. Schmittlein, D. C./Morrison, D.G./Colombo, R. (1987): Counting your Customers: Who are they and What will they Do Next?, in: Management Science, Vol. 33, pp. 1–24. Schneider, H. (1999): Preisbeurteilung als Determinante der Verkehrsmittelwahl, Wiesbaden. Schnell, R. (1991): Realisierung von Missing-Data-Ersetzungstechniken innerhalb statistischer Programmpakete und ihre Leistungsfähigkeit, in: Best, H./Thome, H. (Hg.): Neue Methoden der Analyse historischer Daten, St. Katharinen, S. 105–131. Schoemaker, P. (1995): Scenario Planning: A Tool for Strategic Thinking, Sloan Management Review, Vol. 36, pp. 25–40. Schögel, M. (1997): Mehrkanalsysteme in der Distribution, DUV – Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden. Schreyögg, G. (1999): Organisation: Grundlagen moderner Organisationsgestaltung, 3. Aufl., Wiesbaden. Schreyögg, G. (2003): Organisation: Grundlagen moderner Organisationsgestaltung, 4. Aufl., Wiesbaden. Schreyögg, G. (2006): Strategische Kontrolle einer marktorientierten Unternehmensführung, in: Reinecke, S./Tomczak, T. (Hrg.): Handbuch Marketingcontrolling, 2. Aufl., Wiesbaden, S. 99–116. Schulte, C. (2005): Logistik: Wege zur Optimierung der Supply Chain, 4. Aufl., München. Schulte, C./Schulte, K. (1992): Entwicklungstendenzen in der Distributionslogistik, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 11. Jg., S. 1023–1045. Schulte, T. (2007): Guerilla-Marketing für Unternehmertypen. Das Kompendium, 3., völlig überarb. und erw. Aufl., Sternenfels: Verlag Wissenschaft & Praxis. Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 475 Schweiger, G./Schrattenecker, G. (2009): Werbung – Eine Einführung, 7. Aufl., Stuttgart. Sebastian, K.-H./Maessen, A. (2003): Optionen im strategischen Preismanagement, in: Diller, H./Herrmann, A. (Hg.): Handbuch Preispolitik, Wiesbaden, S. 49–68. Seifert, D. (2002a): Efficient Consumer Response als Ausgangspunkt von CPFR, in: Seifert, D. (Hg.): Collaborative Planning, Forecasting and Replenishment: Ein neues Konzept für stateof-the-art Supply Chain Management, Bonn, S. 27–53. Seifert, D. (Hg.) (2002 b): Collaborative Planning, Forecasting and Replenishment: Ein neues Konzept für state-of-the-art Supply Chain Management, Galileo Business, Bonn. Shapiro, C./Varian, H. R. (1998): Information Rules, A Strategic Guide to the Network Economy, Harvard Business School Press. Shocker, A. D./Srivastava, R. K./Ruekert, R. W. (1994): Challenges and Opportunities Facing Brand Management: An Introduction to the Special Issue, Journal of Marketing Research, Vol. 31, pp. 149–158. Simon, H. (1982): ADPLUS: An Advertising Model with Wearout and Pulsation, in: Journal of Marketing Research, Vol. 19, pp. 352–363. Simon, H. (1992): Marketing-Mix-Interaktion: Theorie, empirische Befunde, strategische Implikationen, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 44. Jg., S. 87–110. Simon, H./Fassnacht, M. (2008): Preismanagement – Strategie, Analyse, Entscheidung, Umsetzung, 3. Aufl., Wiesbaden. Simon, H./Möhrle, M. (1993), Werbebudgetierung, in: Berndt, R./Hermanns, A. (Hg.): Handbuch Marketing-Kommunikation, Strategien – Instrumente – Perspektiven, Wiesbaden, S. 301–317. Skiera, B. (1997): Das Prinzip des flachen Maximums, in: Die Betriebswirtschaft, 57. Jg., S. 864– 867. Skiera, B. (1999): Mengenbezogene Preisdifferenzierung bei Dienstleistungen, Wiesbaden. Skiera, B./Albers, S. (2000): Regressionsanalyse, in: Herrmann, A./Homburg, C. (Hg.) (2000 b): Marktforschung, Methoden – Anwendungen – Praxisbeispiele, 2. Aufl., S. 203–236. Skiera, B./Revenstorff, I. (1999): Auktionen als Instrument zur Erhebung von Zahlungsbereitschaften, in: ZfbF, 51. Jg., S. 224–242. Slywotzky, A./Shapiro, B. (1994): Neues Marketingdenken: der loyale Kunde zählt, nicht die schnelle Mark, in: Harvard Business Manager, 16. Jg., S. 84–94. Solomon, M. R. (2001): Consumer Behavior: Buying, Having and Being, 5. Aufl., Upper Saddle River, New Jersey. Solomon, M./Bamossy, G./Askegaard, S. (2001): Konsumentenverhalten. Der europäische Markt, München. Solso, R. L. (2005): Kognitive Psychologie, Springer Medizin Verlag, Heidelberg. Sommer, R./Aitkens, S. (1982): Mental Mapping of Two Supermarkets, in: Journal of Consumer Research, Vol. 9, S. 211–216. Spann, M./Skiera, B./Schäfers, B. (2005): Reverse-Pricing Verfahren und deren Möglichkeiten zur Messung von individuellen Suchkosten und Zahlungsbereitschaften, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, Vol. 57, pp. 107–129. Specht, G./Fritz, W. (2005): Distributionsmanagement, 4. Aufl., Stuttgart. 476 Literaturverzeichnis Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 476 477Literaturverzeichnis Srinivasan, V. (1988): A Conjunctive-Compensatory Approach to the Self-Explication of Multiattributed Preferences, in: Decision Sciences, Vol. 19, pp. 295–305. Srivastava, R. K./Shervani, T. A./Fahey, L. (1998): Market-Based Assets and Shareholder Value: A Framework for Analysis, in: Journal of Marketing, Vol. 62, S. 2–18. Stadtler, H. (1998): Gestaltung von Lagersystemen, in: Isermann, H. (Hg.): Logistik – Gestaltung von Logistiksystemen, 2. Aufl., Landsberg/Lech, S. 223–236. Staehle, W.H. (1999): Management – eine verhaltenswissenschaftliche Perspektive, 8. Aufl., München. Stark, J. (2011): Product Lifecycle Management, 2nd edition London Stauss, B. (1999): Kundenzufriedenheit, in: Marketing ZFP, 21. Jg., S. 5–24. Stauss, B./Neuhaus, P. (1995): Das qualitative Zufriedenheitsmodell, Arbeitspapier, Universität Eichstätt, Ingolstadt. Stauss, B./Seidel, W. (2007): Beschwerdemanagement, 4. Aufl., München. Steenkamp, J. E. M./van Heerde, H. J./Geyskens, I. (2010): What Makes Consumers Willing to Pay a Price Premium for National Brands over Private Labels?, in: Journal of Marketing Research, Vol. 47, pp. 1011–1024. Steffenhagen, H. (1974): Modelle zur Außendienstpolitik, in: Hansen, H. R. (Hg.): Computergestützte Marketingplanung, München, S. 295–321. Steffenhagen, H. (2008): Marketing. Eine Einführung, 6. Aufl., Stuttgart u. a. Stippel, P. (2005): Die Marketing WM, in: Absatzwirtschaft, Nr. 7, S. 12–17. Stucky, N. (2004): Monetäre Markenbewertung nach dem Interbrand-Ansatz, in: Schimansky, A. (Hg.): Der Wert der Marke, München, S. 430–459. Szeliga, M. (1996): Push und Pull in der Markenpolitik. Ein Beitrag zur modellgestützten Marketingplanung am Beispiel des Reifenmarktes, Frankfurt/Main. Tauber, E.-M. (1988): Brand Leverage: Strategy for Growth in a Cost Control World, in: Journal of Advertising Research, Vol. 28, pp. 26–30. Tellis, G. J. (1988): The Price Elasticity of Selective Demand: A Meta-Analysis of Econometric Models of Sales, in: Journal of Marketing Research, Vol. 25, pp. 331–341. Theobald, A./Dreyer, M./Starsetzki, T. (Hg.) (2003): Online-Marktforschung. Theoretische Grundlagen und praktische Erfahrungen, 2. Aufl., Wiesbaden. Thomae, H. (Hg.) (1983): Enzyklopädie der Psychologie, Themenbereich C, Serie IV, Bd. 1, Theorien und Formen der Motivation, Göttingen. Tietz, B. (1991): Handbuch Franchising: Zukunftsstrategien für die Marktbearbeitung, 2. Aufl., Landsberg/Lech. Tietz, B. (1993): Der Handelsbetrieb, 2. Aufl., München. Tietz, B./Köhler, R./Zentes, J. (Hg.) (1995): Handwörterbuch des Marketing, 2. Aufl., Stuttgart. Tomczak, T./Esch, F.-R./Roosdorp, A. (1997): Positionierung – Von der Entwicklung über die Umsetzung bis zum Controlling, in: Belz, C. (Hg.): Suchfelder für innovatives Marketing, Kompetenz für Marketinginnovationen, Schrift 1, St. Gallen, S. 60–83. Tomczak, T./Kuß, A./Reinecke, S. (2009): Marketingplanung, 6. Aufl., Wiesbaden. Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 477 Tomczak, T./Rudolf-Sipötz, E. (2006): Bestimmungsfaktoren des Kundenwertes: Ergebnisse einer branchenübergreifenden Studie, in: Günter, B./Helm, S. (Hrg.): Kundenwert – Grundlagen – Innovative Konzepte – Praktische Umsetzungen, 3. Aufl., Wiesbaden, S. 127–155. Tomczak, T./Schögel, M/Feige, S. (2005): Erfolgreiche Markenführung gegenüber dem Handel, in: Esch, F.-R. (Hg.) (2005 a): Moderne Markenführung, 4. Aufl., Wiesbaden, S. 1087–1111. Trevillon, K./Perrier, R. (1999): Brand Valuation – A Practical Guide, in: Accountants’ Digest (Hg.), Issue 405, London. Trommsdorff, V. (1975): Die Messung von Produktimages für das Marketing, Köln u. a. Trommsdorff, V. (1992): Multivariate Imageforschung und strategische Marketingplanung, in: Hermanns, A./Flegel, V. (Hg.): Handbuch des Electronic Marketing: Funktionen und Anwendungen der Informations- und Kommunikationstechnik im Marketing, München, S. 321–337. Trommsdorff, V. (Hg.) (1996): Handelsforschung 1996, Jahrbuch der Forschungsstelle für den Handel Berlin (FfH) e.V., Wiesbaden. Trommsdorff, V. (2004): Konsumentenverhalten, 6. Aufl., Stuttgart. Trommsdorff, V. (2007): Produktpositionierung, in: Albers, S./Herrmann, A. (Hrsg.): Handbuch Produktmanagement, 3. Aufl., Wiesbaden, S. 341–362. Trommsdorff, V. (2009): Konsumentenverhalten, 7. Aufl., Stuttgart. Trommsdorff, V./Bookhagen, A./Hess, C. (2000): Produktpositionierung, in: Herrmann, A./ Homburg, C. (Hg.): Marktforschung: Methoden, Anwendungen; Praxisbeispiele, 2. Aufl., Wiesbaden, S. 765–787. Tscheulin, D. K. (1992): Optimale Produktgestaltung: Erfolgsprognose mit Analytic Hierarchy Process and Conjoint-Analyse, Wiesbaden. Tull, D. S./Wood, V. R./Duhan, D./Gillpatrick, T./Robertson, K. R./Helgeson, J. G. (1986): Leveraged Decision Making in Advertising: The Flat Maximum Principle and Its Implications, in: Journal of Marketing Research, Vol. 23, pp. 25–32. Ulrich, H./Probst, G. J. B. (1995): Anleitung zum ganzheitlichen Denken und Handeln: ein Brevier für Führungskräfte, 4. Aufl., Bern u. a. Urban, G./Hauser, J. (1993): Design and Marketing of New Products, 2. Aufl., Englewood Cliffs. Urbany, J. E., Dickson, P. F./Kalapurakal, R. (1996): Price Search in the Retail Grocery Market, in: Journal of Marketing, Vol. 60, pp. 91–104. Urbany, J. F./Dickson, P. R./Sawyer, A. G. (2000): Insights Into Cross- and Within-Store Price Search: Retailer Estimates Vs. Consumer Self-Reports, in: Journal of Retailing, Vol. 76, pp. 243–257. Vahrenkamp, R. (2008): Produktionsmanagement, 6. Auflage, München. van Eimeren, B./Frees, B. (2007): Internetznutzung zwischen Pragmatismus und You-Tube-Euphorie, in: Media Perspektiven, 8/2007, S. 362–378. van Eimeren, B./Frees, B. (2009): Der Internetnutzer 2009 – multimedial und total vernetzt?, in: Media Perspektiven, 7/2009, S. 334–348. Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH (Hg.) (2004): Die Tank AG, Düsseldorf. 478 Literaturverzeichnis Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 478 479Literaturverzeichnis Venkatesan, R./Kumar, V. (2004): A Customer Lifetime Value Framework for Customer Selection and Resource Allocation Strategy, in: Journal of Marketing, Vol. 68, S. 105–125. Vershofen, W. (1940): Handbuch der Verbrauchsforschung, Band 1: Grundlegung, Berlin. Vershofen, W. (1959): Die Marktentnahme als Kernstück der Wirtschaftsforschung, Berlin. Vickrey, W. (1961): Counter Speculation, Auctions and Competitive Sealed Tenders, in: Journal of Finance, Vol. 16, pp. 8–37 Vidale, M./Wolfe, H. (1957): An Operations-Research Study of Sales Response to Advertising, in: Operations Research, Vol. 5, pp. 370–381. Villanueva, J./Yoo, S./Hanssens, D. M. (2008): The Impact of Marketing-Induced Versus Wordof-Mouth Customer Acquisition on Customer Equity Growth, in: Journal of Marketing Research, Vol. 45, S. 48–59. Vögele, S. (2003): 99 Regeln für Direktmarketing: der Praxisratgeber für alle Branchen, 5. Aufl., Frankfurt am Main. Völckner, F. (2003): Neuprodukterfolg bei kurzlebigen Konsumgütern. Eine empirische Analyse der Erfolgsfaktoren von Markentransfers, Wiesbaden. Völckner, F. (2008): The dual role of price: Decomposing consumers’ reaction to price, in: Journal of the Academy of Marketing Science, Vol. 36, pp. 359–377. Völckner, F. (2006 a): An Empirical Comparison of Methods for Measuring Consumers’ Willingness to Pay, in: Marketing Letters, Vol. 17, No. 2, (April). S. 137–149. Völckner, F. (2006 b): Methoden zur Messung individueller Zahlungsbereitschaften: Ein Überblick zum State of the Art, in: Journal für Betriebswirtschaft, Vol. 56, pp. 33–60. Völckner, F./Sattler, H. (2005 a): Empirical Generalizability of Consumer Evaluations of Brand Extensions, Research Papers on Marketing and Retailing, University of Hamburg. Völckner, F./Sattler, H. (2005 b): Markentransfererfolgsanalysen bei kurzlebigen Konsum gütern unter Berücksichtigung von Konsumentenheterogenität, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 57. Jg., S. 664–683. Völckner, F./Sattler, H. (2006): Drivers of Brand Extension Success, Journal of Marketing, Vol. 70, Issue 2 (April), pp. 18–34. Völckner, F./Sattler, H./Kaufmann, G. (2008): Image feedback effects of brand extensions. Evidence from a longitudinal field study, in: Marketing Letters, Vol. 19, pp. 109–124. Wagner, T./Lutz, R. L./Weitz, B. A. (2009): Corporate Hypocrisy: Overcoming the Threat of Inconsistent Corporate Social Responsibility Perceptions, in: Journal of Marketing, Vol. 73, S. 77–91. Wangenheim, F. von (2003): Weiterempfehlung und Kundenwert: Ein Ansatz zur persönlichen Kommunikation, Wiesbaden. Weber, J./Schäffer, U. (2011): Einführung in das Controlling – Wege zu einer rationalen Unternehmensführung, 3. Aufl., Stuttgart. Weber, M. (1986): Der Marktwert von Produkteigenschaften, Berlin. Weber, J./Radtke, B./Schäffer, U. (2006): Erfahrungen mit der Balanced Scorecard Revisited, in: Advanced Controlling, Band 50, Berlin. Wehrli, H. P. (1981): Marketing – Züricher Ansatz, Bern. Weinberg, P. (1986): Nonverbale Marktkommunikation, Heidelberg. Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 479 Weinberg, P. (1992): Erlebnismarketing, München. Weinhold-Stünzi, H. (1984), Situatives Marketing, in: Thexis, 1985, 2. Jg., S. 1–2. Weis, H.-C. (2010): Verkaufsmanagement, 7. Aufl., Ludwigshafen. Welge, M./Al-Laham, A. (2012): Strategisches Management: Grundlagen – Prozess – Implementierung, 6. Aufl., Wiesbaden. Wells, W. D./Tigert, D. J. (1971), Activities, Interests and Opinions, in: Journal of Advertising Research, Vol. 11, pp. 27–35. Wermeyer, F. (1994): Marketing und Produktion – Schnittstellenmanagement aus unternehmensstrategischer Sicht, Wiesbaden. Wertenbroch, K. (1998): Consumption Self-Control by Rationing Purchase Quantities of Virtue and Vice, in: Marketing Science, Vol. 17, pp. 317–337. Wertenbroch, K./Skiera, B. (2002): Measuring Consumers’ Willingness to Pay at the Point of Purchase, in: Journal of Marketing Research, Vol. 39, pp. 228–241. Wettig, H. (1988): Der Zuschauer vor dem Bildschirm: Scharfer Blick durch die Mattscheibe, in: werben&verkaufen, Nr. 16, S. 46–56. Wiesel, T./Skiera, B./Villanueva, J. (2008): Customer Equity: An Integral Part of Financial Reporting, in: Journal of Marketing, Vol. 72, S. 1–14. Wind, Y. (1972): Life Style Analysis, in: Allvine, F. C. (Hg.), Combined Proceedings, Evanston, pp. 302–315. Wind, Y. J. (1982): Product Policy: Concepts, Methods and Strategy, Reading/MA. Wiswede, G. (1973): Motivation und Verbraucherverhalten, München. Wiswede, G. (2007): Einführung in die Wirtschaftspsychologie, 4. Aufl., München u. a. Wittmann, W./Kern, W./Köhler, R. (Hg.) (1993): Handwörterbuch der Betriebswirtschaft, Stutt gart. Wöhe, G./Döring, U. (2010): Einführung in die allgemeine Betriebswirtschaftslehre, 24. Aufl., München. Zaichkowsky, J./Hildebrand, J. (2005): Watching the game live: The effects of sponsorship on spectators, Paper submitted to the 2005EMAC Conference, Milan, Italy. Zanger, C. (2007): Eventmarketing als Kommunikationsinstrument – Entwicklungsstand in Wissenschaft und Praxis, in: Nickel, O. (Hg.): Eventmarketing: Grundlagen und Erfolgsbeispiele, 2. Aufl., München, S. 3–16. Zanger, C./Sistenich, F. (1998): Theoretische Ansätze zur Begründung des Kommunikationserfolgs von Event-Marketing – illustriert an einem Fallbeispiel, in: Nickel, O. (Hg.): Eventmarketing: Grundlagen und Erfolgsbeispiele, München, S. 39–60. Zatloukal, G. (2002): Erfolgsfaktoren von Markentransfers, Wiesbaden. ZAW (2012): Werbung in Deutschland, Bonn. ZAW (2010): Werbung in Deutschland, Bonn. Zeitlin, D. M./Westwood, R. A. (1986): Measuring Emotional Response, in: Journal of Advertising, Vol. 15, pp. 34–44. Zentes, J./Swoboda, B. (2005): Hersteller-Handels-Beziehungen aus markenpolitischer Sicht, in: Esch, F.-R. (Hg.) (2005 a): Moderne Markenführung, 4. Aufl., Wiesbaden, S. 1063–1086. 480 Literaturverzeichnis Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 480 481Literaturverzeichnis Zerr, K. (2003): Online-Marktforschung – Erscheinungsformen und Nutzenpotenziale, in: Theo bald, A./Dreyer, M./Starsetzki, T. H. (Hg.): Online-Marktforschung. Theoretische Grundlagen und praktische Erfahrungen, Wiesbaden, S. 7–20. Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 481 ABC-Analyse 418 Ablauforganisation 437 Absatzkanalstruktur – Bewertung 331 ff. – horizontale 339 ff. – vertikale 339 ff. Absatzmittler 338 ff. Absatzpotenzial 10 Absatzwegepolitik 336 ff. Abweichungsursachen 402 Adaptionsprozess 248 Ähnlichkeitsmessung 150 AIDA-Formel 261 Aktivierung – Begriff 41, 265 – Techniken zur Auslösung von 43 ff. Änderungseffekte 377 f. Assoziationstest 223 Atmosphärische Wirkung 269 Attraktionsmodelle 379 Aufbauorganisation – Aufgabenspezialisierung 438 f. – Begriff 437 – Ein-, Mehrliniensysteme 438 – Grundmodelle 440 Außendienstmitarbeiter – Anreiz- und Vergütungssysteme 367 f. – Einsatzplanung 366 Auswahl aufs Geratewohl 98 f. Auswahlbasis 98 Auswahlprinzip 98 Auswahltechnik 101 f. Auswahlumfang 101 Balanced Scorecard 168 Bedürfnispyramide nach Maslow 50 f. Befragungen – direkte 106 – indirekte 106 f. – mündliche 106 f. – persönliche 106 f. – projektive 106 f. – psychotaktische 106 – qualitative 104 f. – quantitative 104 – schriftliche 106 f. BehaviorScan 112 f. Beobachtungen – Beobachtungseffekt 100 f. – nichtteilnehmende 109 – teilnehmende 109 – verdeckte 110 BERI-Index 184 Beschwerdemanagement 58 Bezugsgruppe – Anti-Konformität 83 – Begriff 82 – Einfluss 83 f., 85 – Konformität 83 f. – Unabhängigkeit 83 Bildkommunikation 266 Blickaufzeichnung 111 Broadening 14 Budgetallokation – auf Marketinginstrumente 387 ff. – auf Objekte 389 f. – dynamische, gewichtete 391 f. Bumerangeffekt 44 Buying-Cycle 5 f., 274 Buying-Center 227 Carry-Over-Effekte 377 Category Management 351, 443 f. Chancen-Risiken-Analyse 167 Choice-based Conjoint-Analyse 147 Clusteranalyse 128 ff. Co-Branding 216 Conjoint-Analyse 146 ff. Co-Promotion 216 Cross-Selling-Aktivität 416 Customer-Lifetime-Value 419 Customer-Lifetime-Value-Ansatz 419 Stichwortverzeichnis Kapitel_E-G 10.09.13 11:43 Seite 483

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Marketing – der handlungsorientierte Ansatz.

Marketing: verständlich und aktuell

Diese managementorientierte Einführung in das Marketing stellt die wesentlichen Instrumente kompakt und gleichzeitig wissenschaftlich fundiert dar. Durch die systematische Vorgehensweise und die handlungsorientierte Darstellung finden Praktiker und Studierende schnell einen Überblick über die Methoden und aktuellen Maßnahmen des Marketings. Das Buch gehört mittlerweile zu den erfolgreichsten Lehrbüchern im deutschsprachigen Raum.

Systematische Inhaltsstruktur

- Manager für Marketing sensibilisieren

- Verständnis für Kunden entwickeln

- Märkte analysieren

- Ziele und Strategien planen

- Maßnahmen gestalten

- Ziele, Strategien und Maßnahmen kontrollieren

- Marketing im Unternehmen verankern

Die Marketing-Experten

Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch, Oestrich-Winkel, Prof. Dr. Andreas Herrmann, St. Gallen und Prof. Dr. Henrik Sattler, Hamburg.