Titelei/Inhaltsverzeichnis in:

Gerhard C. Girlich

Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung, page 1 - 10

1. Edition 2011, ISBN print: 978-3-8006-3831-4, ISBN online: 978-3-8006-3933-5, https://doi.org/10.15358/9783800639335_1

Series: Vahlen Praxis

Bibliographic information
Die CD-ROM bietet Ihnen bewährte Arbeitsblätter und Checklisten. Denn die Bestandsaufnahme sollte jeder schriftlich erarbeiten. Das ist die perfekte Vorbereitung zur Erstellung der Bewerbungsunterlagen. Auch vor den gefürchteten „Fangfragen“ in einem Vorstellungsgespräch brauchen Sie dann keine Sorge mehr zu haben: Denn Sie sind bestens vorbereitet! PRAXISVAHLEN Gerhard C. Girlich Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Arbeits-, Sozialversicherungsund Lohnsteuerrecht So errechnen Sie die einzelnen Lohn- und Gehaltsbestandteile Auf CD-ROM: Demoversion Lohn- und Gehaltsabrechnung Va hl en G irl ic h Cr as hk ur s Lo hn - u nd G eh al ts ab re ch nu ng PR A X IS VA H LE N www.vahlen.de www.vahlen.dewww.vahlen.de Sie wollen sich beruflich weiterentwickeln und suchen nach einer neuen Aufgabe? Oder brauchen Sie nach dem Verlust Ihres Arbeitspatzes einen neuen Job? Ganz gleich, wie Ihre Ausgangslage ist, es gibt zwei Schlüssel zum Erfolg: Der eine sind gute Unterlagen, in denen die eigenen Ziele, Kenntnisse und Erfahrungen nachvollziehbar und schlüssig kommuniziert werden. Ebenso wichtig ist aber auch, eine realistische Einschätzung dessen zu bekommen, wie Unternehmen, wie der Arbeitsmarkt, wie Vorgesetzte denken und handeln, wie sie „ticken“, unabhängig von der aktuellen wirtschaftlichen Lage. So können Sie Ihren eigenen, individuellen Weg beschreiten und die auf Ihre Stärken zugeschnittene – erfolgreiche – Bewerbung entwickeln. Dieser Ratgeber gibt Ihnen Sicherheit: Was muss, was kann, was soll ich über meine Kenntnisse und Erfahrungen mitteilen? Wie überzeuge ich von mir als Person? Sie bekommen also keine Rezepte und keine vorgefertigten „Instantbewerbungen“. Stattdessen werden Sie Material finden, mit dessen Hilfe Sie sich orientieren können: Erfahrungsberichte, Checklisten, Arbeitsbögen und Vorschläge. ISBN 978-3-8006-3792-8 € 19,80 Alle Lohnbestandteile sicher im Griff Sabine Kanzler begann ihre berufliche Tätigkeit als Pädagogin in verschiedenen Beratungseinrichtungen. 1991 kam sie mit dem Thema „Berufliche Neuorientierung“ in Berührung. Seither ist sie als Coach und Outplacementberaterin im beruflichen Umfeld tätig: bei der Bewältigung beruflicher Veränderungen, beim Erkennen persönlicher Potenziale, beim konstruktiven Umgang mit Krisen, bei der Suche nach einem neuen Job und bei Fragen der Kommunikation. Ihre Erfahrungen sind branchen- und hierarchieübergreifend und können sowohl dem hoffnungsfrohen Berufsanfänger, wie der erfahrenen Führungskraft weiterhelfen. www.Kanzler-Coaching.de PRAXIS Vahlen Praxis bringt Experten-Know-how auf den Punkt: Bewährte Tipps und sofort einsetzbare Tools auf CD-ROM. Kapitel 1: Die Basis für Ihr Vorgehen finden: Damit müssen Sie sich beschäftigen Checklisten Informationsbeschaffung zur Entscheidungsfindung Wechseln oder nicht? Was ist zu tun? Fachwissen Wie geht es Ihnen in Ihrer augenblicklichen Tätigkeit? Vorbereitung zur Gehaltsverhandlung Arbeitsblätter Standortbestimmung Fachübergreifende Fähigkeiten Themen, die besprochen werden müssen Was würde mich bei einer Veränderung am meisten bewegen bzw. belasten? Welche Unternehmen kommen infrage? Wie branchengebunden sind meine Kenntnisse und Erfahrungen? In welcher Relation stehen die zusammen getragenen Informationen zu meinen persönlichen Werten? Kriterien zur Auflistung der persönlichen Entwicklung und des beruflichen Werdegangs Meine formalen Qualifikationen Was fehlt mir für meinen angestrebten Job? Bestandsaufnahme meiner Kenntnisse und Erfahrungen Persönliche Ergebnisse Fühlen Sie sich im Großen und Ganzen wohl an Ihrem Arbeitsplatz? Was hat mich gestört? Förderliche Faktoren für eine erfolgreiche Bewerbung Limitierende Faktoren für eine Bewerbung Planen und abwägen Meilensteine Zeitplan Kapitel 2: So erstellen Sie Ihre Unterlagen Checkliste Lebenslauf Arbeitsblätter Anzeigenanalyse Welches Bild soll der Empfänger von mir bekommen? Kapitel 5: Ihr Vorstellungsgespräch Arbeitsblätter Emotionaler Standort Vahlen VAHLEN Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 2 Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 3 Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Gerhard C. Girlich Verlag Franz Vahlen München Zum Inhalt:    Lohnsteuer,  Arbeitslohn,  Abzüge,  Sozialversicherung,  Reisekosten:  Die  wichtigsten  Begriffe  der  Lohnbuchhal‐ tung  sollte  man  kennen  und  anwenden  können.  Dieses  Buch zeigt, wie Sie Schritt  für Schritt eine perfekte Lohn‐ buchhaltung aufbauen und Ihre monatlichen Lohnabrech‐ nungen  schnell  und  sicher  in  den Griff  bekommen. An‐ hand  zahlreicher  Praxisbeispiele  werden  Sie  kurzweilig  und verständlich an die Thematik herangeführt. Die prak‐ tische  Software  zur  Lohnabrechnung  auf  der  CDROM  dient  Ihnen  als Grundlage  für  Ihre  eigene Lohnbuchhal‐ tung. Mit Hilfe der umfangreichen Demoversion können  Sie die Beispiele  einfach  nachvollziehen und  Ihre  eigene  Lohnbuchhaltung starten.  ‐ Basiswissen:  Arbeitsrecht,  Sozialversicherungsrecht,  Lohnsteuerrecht  ‐ Lohnabrechnung:  vom  Eintritt  bis  zum  Austritt  des  Mitarbeiters  ‐ Sonderfälle:  geringfügig  Beschäftigte,  Rentner,  Stu‐ denten  ‐ Arbeitslohn: steuerfreier und pauschal zu versteuern‐ der Arbeitslohn, Sachlohn, Zuwendungen  ‐ Reisekostenabrechnungen: schnell und sicher buchen  ‐ Betriebsprüfungen der Sozial‐ und Finanzverwaltung:  so prüft der Fiskus  ‐ Alle Lohnbestandteile sicher im Griff  Zu diesem E‐Book gibt es zusätzlichen Content als Down‐ load. Beim Printwerk ist dieser Content auf der begleiten‐ den  CD‐ROM.  Sie  können  Sich  diese  Zusatzmaterialien  kostenlos downloaden unter:  http://vahlen.becksche.de/cd/Crashkurs_Lohn_Gehaltsabr echnung/index.html      Zum Autor:    Gerhard  C.  Girlich,  Diplom  Finanzwirt  (FH),  ist  in  der  bayerischen  Finanzverwaltung  tätig.  Er  unterrichtet  seit  mehreren Jahren an verschiedenen Bildungseinrichtungen  Steuerrecht und Buchführung und  ist Autor von zahlrei‐ chen Büchern und Fachpublikationen.  Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 2 Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 3 Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Gerhard C. Girlich Verlag Franz Vahlen München ISBN 978-3-8006-3831-4 © 2011 Verlag Franz Vahlen GmbH Wilhelmstraße 9, 80801 München Satz: Fotosatz H. Buck, Kumhausen Druck und Bindung: Druckhaus Nomos In den Lissen 12, 76547 Sinzheim Umschlaggestaltung: Ralph Zimmermann, Bureau Parapluie Gedruckt auf säurefreiem, alterungsbeständigem Papier (hergestellt aus chlorfrei gebleichtem Zellstoff) Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 2 Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 3 Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Gerhard C. Girlich Verlag Franz Vahlen München ISBN 978‐3‐8006‐3933‐5  © 2011 Franz Vahlen GmbH  Wilhelmstraße 9, 80801 München  Satz: Fotosatz H. Buck, Kumhausen  Umschlaggestaltung: Ralph Zimmermann – Bureau Parapluie  eBook‐Produktion: hgv publishing services  Dieser Titel ist auch als Printausgabe beim  Verlag und im Buchhandel erhältlich.      Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 4 Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 5 So orientieren Sie sich im Buch Folgende Elemente erleichtern Ihnen die Orientierung in diesem Buch: In den grauen Kästen mit dem CD-Icon finden Sie Verweise auf Muster, die Ihnen auf Ihrer CD-ROM zur Verfügung stehen. Die mit der Lupe gekennzeichneten Kästen enthalten Definitionen wichtiger Begriffe und Beispiele, die das Gesagte illustrieren. Das Merke-Icon ermöglicht es Ihnen, bei der Lektüre des Buches den Projektstand stets im Hinterkopf zu behalten. Damit Sie das Gelesene sinnvoll umsetzen und Anfängerfehler vermeiden können, erhalten Sie zahlreiche Praxis-Hinweise. Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 4 Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 5 Inhalt Vorwort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 Abkürzungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 Was Sie in diesem Buch erwartet . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 1 Das müssen Sie tun, wenn Sie eine Firma gründen . . . . . . . . . . . . 13 1.1 Betriebsnummer anfordern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 1.2 Steuernummer zuteilen lassen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15 1.3 Anmeldung bei der Berufsgenossenschaft . . . . . . . . . . . . . . . 15 1.4 Anlegen der Firma im Lohnbuchhaltungs programm . . . . . 15 1.5 Anlegen eines Lohnordners . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21 2 Einführung in das Arbeitsrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 2.1 Grundlegendes zum Arbeitsrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 2.2 Kollektive Regelungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 2.3 Begründung des Arbeitsverhältnisses: der  Arbeitsvertrag . 26 2.4 Pflichten aus dem Arbeitsvertrag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 2.5 Beendigung des Arbeitsverhältnisses . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29 3 Einführung in das Sozialversicherungsrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . 31 3.1 Grundlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31 3.2 Versicherungszweige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33 3.3 Melde- und Beitragsverfahren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39 4 Einführung in das Lohnsteuerrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43 4.1 Grundlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43 4.2 Lohnsteuerabzug . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43 4.3 Lohnkonto . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49 4.4 Jahresabschluss . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49 4.5 Haftung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 4.6 Anrufungsauskunft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51 4.7 Einkommensteuererklärung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51 5 So gehen Sie vor, wenn Sie einen Mitarbeiter anstellen . . . . . . . . 55 5.1 Wer ist Arbeitnehmer? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55 5.2 Mitarbeiterstammdaten aufnehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59 5.3 Anlegen im Lohnbuchhaltungsprogramm . . . . . . . . . . . . . . . 62 6 Lohnabrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 79 6.1 Arbeitslohn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 79 6.2 Die monatliche Abrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 80 6.3 Eingabe der Abrechnungsdaten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 82 6.4 Ausdrucke verschicken bzw. ablegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 89 6.5 ELENA-Meldung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 95 Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 6 Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 7 Inhalt6 7 Sonderfälle der Lohnabrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 97 7.1 Urlaub . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 97 7.2 Krankheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 97 7.3 Feiertagslohn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 98 7.4 Mutterschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 99 7.5 Elternzeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 100 8 Ausscheiden eines Mitarbeiters . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 101 9 Jahresabschluss . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 103 9.1 Lohnsteuerjahresausgleich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 104 9.2 Abschluss des Lohnkontos . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 104 9.3 Elektronische Lohnsteuerbescheinigung . . . . . . . . . . . . . . . . 108 9.4 Überprüfung der Jahresarbeitsentgeltgrenze . . . . . . . . . . . . . 110 9.5 Jahresmeldung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 110 10 Der Arbeitslohn im Detail . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 113 10.1 Übersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 113 10.2 Das gehört nicht zum Arbeitslohn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 115 10.3 Steuerfreier Arbeitslohn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 118 10.4 Sachlohn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 126 11 Reisekosten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 139 11.1 Grundlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 139 11.2 Wann liegt eine Dienstreise vor? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 139 11.3 Welche Aufwendungen können steuer- und beitragsfrei erstattet werden? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 145 11.4 Vorsteuerabzug bei Dienstreisen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 152 12 Besondere Mitarbeiter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 153 12.1 Geringfügig Beschäftigte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 154 12.2 Studenten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 176 12.3 Rentner . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 184 13 Betriebsprüfung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 187 13.1 Lohnsteueraußenprüfung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 187 13.2 Prüfung der Sozialversicherung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 195 Anhang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 203 Übersicht zu meldender Sachverhalte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 203 Personengruppenschlüssel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 224 Beitragsgruppenschlüssel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 229 Zulässige Kombinationen von PGS und BGS . . . . . . . . . . . . . . . . . 230 Kirchensteuersätze . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 232 Pauschbeträge bei Reisekosten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 233 Stichwortverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 241 Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 6 Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 7 Vorwort Die Einkommensteuer der Arbeitnehmer – die Lohnsteuer – ist neben der Umsatzsteuer eine der wichtigsten Einnahmequellen des Staates. Der Fiskus setzt hierbei auf die Mithilfe der Arbeitgeber: Diese haben die Lohnsteuer zu berechnen und abzuführen. Auch wenn es sich um die Steuer des Arbeitnehmers handelt, muss der Arbeitgeber bzw. sein Lohnbüro die einschlägigen Vorschriften kennen und anwenden können. Hier setzt das vorliegende Buch an. Das Buch will dem interessierten Leser einen kompakten Überblick über die Lohn- und Gehaltsabrechnung geben. Es soll sowohl Einsteiger als auch interessierte Praktiker ansprechen. Es werden die theoretischen Grundlagen der Lohn- und Gehaltsabrechnung vermittelt. Dies umfasst Grundkenntnisse im Arbeitsrecht und vertiefte Kenntnisse im Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht. Aber auch das Thema Arbeitslohn kommt nicht zu kurz. Hierbei werden bei den verschiedenen Formen des Arbeitslohns (z. B. Pkw-Gestellung, Betriebsveranstaltung) sowohl die lohnsteuerliche als auch die sozialversicherungsrechtliche Behandlung besprochen. Der Abrechnung der Reisekosten ist sogar ein eigenes Kapitel gewidmet. Zahlreiche Praxisbeispiele dienen der Veranschaulichung; Schaubilder der Visualisierung. Ein Schwerpunkt des Buches liegt auf den einzelnen Arbeitsschritten (z. B. Eintritt eines Arbeitnehmers, Kündigung), die aus Sicht eines Lohnbuchhalters beschrieben werden, sodass der Leser sich gezielt informieren kann. Schaubilder und Checklisten runden diesen Teil ab. Das Buch wendet sich an •• Selbstständige und Unternehmern, die Mitarbeiter beschäftigten, •• Existenzgründer, •• Mitarbeiter im Rechnungswesen und in Lohnbuchhaltungsbüros, •• Mitarbeiter in Steuerkanzleien, •• Studenten mit Schwerpunkt „Steuerwesen und Personal“ sowie •• Auszubildende und Arbeitssuchende im Bereich „Rechnungswesen und Personal“. Als Leiter der bayerischen Ausbildungsstätte für die angehenden Steuerinspektorinnen und Steuerinspektoren wünsche ich dem Buch und seinen Lesern viel Erfolg. Herrsching, im März 2011 Dr. Wernher Braun Leiter des Fachbereichs Finanzwesen der Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 8 Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 9 Abkürzungen a. F. alte Fassung Abs. Absatz Abschn. Abschnitt abzgl. abzüglich AfA Absetzung für Abnutzung agB außergewöhnliche Belastungen AGS amtlicher Gemeindeschlüssel AL Arbeitslohn AN Arbeitnehmer AO Abgabenordnung ArbG Arbeitgeber AV Arbeitslosenversicherung Az. Aktenzeichen BBG Beitragsbemessungsgrenze BFH Bundesfinanzhof BFHE Sammlung der Entscheidungen des Bundesfinanzhofs BG Berufsgenossenschaft BGB Bürgerliches Gesetzbuch BGS Beitragsgruppenschlüssel BMF Bundesministerium der Finanzen BSG Bundessozialgericht BStBl Bundessteuerblatt BT-Drucks. Bundestagsdrucksache BurlG Bundesurlaubsgesetz EFZG Entgeltfortzahlungsgesetz ESt Einkommensteuer EStG Einkommensteuergesetz etc. et cetera euBP elektronisch unterstützte Betriebsprüfung Fa. Firma FB Freibetrag FG Finanzgericht GDPdU Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen GKV gesetzliche Krankenversicherung GT Grundtabelle i.d.R. in der Regel i. H. v. in Hundert von inkl. inklusive i.S.d. im Sinne des/der i. V.m. in Verbindung mit IDEA Interactive Data Extraction and Analysis Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 10 Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 11 Abkürzungen 10 JAE Jahresarbeitsentgelt KiSt Kirchensteuer KK Krankenkasse KSVG Gesetz über die Sozialversicherung der selbstständigen Künstler und Publizisten KV Krankenversicherung lfd. laufend LSt Lohnsteuer LStDV Lohnsteuerdurchführungsverordnung LStH Lohnsteuer-Hinweise LStR Lohnsteuer-Richtlinien lt. laut max. maximal mtl. monatlich MSchG Mutterschutzgesetz NachwG Nachweisgesetz Nr. Nummer NWB Zeitschrift zu Steuer- und Wirtschaftsrecht OFD Oberfinanzdirektion ÖPNV öffentlicher Personennahverkehr PGS Personengruppenschlüssel PV Pflegeversicherung RV Rentenversicherung Rz. Randziffer SGB Sozialgesetzbuch SoA Sonderausgaben sog. Sogenannt SoliZ Solidaritätszuschlag SpT Splittingtabelle Std. Stunde StO Steuerordnung SvEV Sozialversicherungsentgeltverordnung TVG Tarifvertragsgesetz Tz. Teilziffer U1/2/3 Umlage 1/2/3 UStG Umsatzsteuergesetz UV Unfallversicherung vGA Verdeckte Gewinnausschüttung vgl. vergleiche VL vermögenswirksame Leistungen ZSS zentrale Speicherstelle zzgl. zuzüglich

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Alles sicher im Griff.

Der schnelle Einstieg

Lohnsteuer, Arbeitslohn, Abzüge, Sozialversicherung, Reisekosten: Die wichtigsten Begriffe der Lohnbuchhaltung sollte man kennen und anwenden können. Dieses Buch zeigt, wie Sie Schritt für Schritt eine perfekte Lohnbuchhaltung aufbauen und Ihre monatlichen Lohnabrechnungen schnell und sicher in den Griff bekommen. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele werden Sie kurzweilig und verständlich an die Thematik herangeführt. Die praktische Software zur Lohnabrechnung auf der CDROM dient Ihnen als Grundlage für Ihre eigene Lohnbuchhaltung. Mit Hilfe der umfangreichen Demoversion können Sie die Beispiele einfach nachvollziehen und Ihre eigene Lohnbuchhaltung starten.

- Basiswissen: Arbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht, Lohnsteuerrecht

- Lohnabrechnung: vom Eintritt bis zum Austritt des Mitarbeiters

- Sonderfälle: geringfügig Beschäftigte, Rentner, Studenten

- Arbeitslohn: steuerfreier und pauschal zu versteuernder Arbeitslohn, Sachlohn, Zuwendungen

- Reisekostenabrechnungen: schnell und sicher buchen

- Betriebsprüfungen der Sozial- und Finanzverwaltung: so prüft der Fiskus

- Alle Lohnbestandteile sicher im Griff

Der Autor

Gerhard C. Girlich, Diplom Finanzwirt (FH), ist in der bayerischen Finanzverwaltung tätig. Er unterrichtet seit mehreren Jahren an verschiedenen Bildungseinrichtungen Steuerrecht und Buchführung und ist Autor von zahlreichen Büchern und Fachpublikationen.