Über die Autoren in:

Johannes Bröcker, Michael Fritsch (Ed.)

Ökonomische Geographie, page 304 - 305

1. Edition 2012, ISBN print: 978-3-8006-3888-8, ISBN online: 978-3-8006-3889-5, https://doi.org/10.15358/9783800638895_304

Series: Vahlens Handbücher der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Bibliographic information
Über die Autoren Johannes Bröcker, Professor für Volkswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts- Universität zu Kiel, Lehrstuhl für Internationale und Regionale Wirtschaftsbeziehungen, sowie Direktor des Instituts für Regionalforschung der Universität Kiel. Wesentliche Forschungsgebiete: Determinanten der Raumentwicklung, raumwirtschaftliche Modelle, europäische Integration, Verkehrsinfrastruktur, Wachstum. Michael Fritsch, Professor für Volkswirtschaftslehre, Lehrstuhl für Unternehmensentwicklung, Innovation und wirtschaftlichen Wandel, an der Friedrich-Schiller-Universität Jena sowie Forschungsprofessor am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW-Berlin). Wesentliche Forschungsgebiete: Entrepreneurship und regionale Entwicklung, Innovationssysteme und Innovationsverhalten, regionale Entwicklungsstrategien, Funktionsweise von Märkten und Marktversagen. Hayo Herrmann, zur Zeit der Erstellung des Kapitels wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Regionalforschung der Universität Kiel. Forschungsschwerpunkte: Regionale Arbeitsmärkte, Grenzregionen, Standortpolitik, Wirtschaft Norddeutschlands. Helmut Karl, Professor für Volkswirtschaftslehre, Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik an der Wirtschaftswissensschaftlichen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum; Vorsitzender des Ruhr-Forschungsinstituts für Innovations- und Strukturpolitik (RUFIS). Forschungsschwerpunkte sind Wirtschafts- und Strukturpolitik sowie Regional- und Umweltökonomik. Gerhard Kempkes, zur Zeit der Erstellung des Kapitels wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbesondere empirische Finanzwissenschaften. Nach Promotion an der TU Dresden heute bei der Deutschen Bundesbank, Zentralbereich Volkswirtschaft, Abteilung öffentliche Finanzen. Gabriel Lee, Professor für Volkswirtschaftslehre, Lehrstuhl für Immobilienökonomie, an der Universität Regensburg sowie Mitarbeiter am Institut für höhere Studien (ihs) in Wien. Wesentliche Forschungsgebiete sind makroökonomische und finanzwirtschaftliche Themen, in deren Zusammenhang vorwiegend die Rolle von Immobilien für das Investitionsportfolio einer Volkswirtschaft untersucht wird. JoachimMöller, Professor für Volkswirtschaftslehre, Inhaber eines Lehrstuhls für Volkswirtschaftslehre an der Universität Regensburg sowie Direktor des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg. Wesentliche Forschungsgebiete: Empirische Makroökonomie, regionale Arbeitsmarktforschung. Helmut Seitz †, zur Zeit der Erstellung des Kapitels Professor für Volkswirtschaftslehre und Inhaber des Lehrstuhls für Volkswirtschaftslehre, insbesondere empirische Finanzwissenschaften an der Technischen Universität Dresden. Ferner Forschungsprofessor am ifo Institut Dresden sowie am ZEW. Hauptforschungsgebiet: Öffentliche Finanzen der Länder und Kommunen. Literaturverzeichnis zu Johannes Bröcker/Michael Fritsch (Hrsg.): Ökonomische Geographie Verlag Franz Vahlen München 2012 ISBN 978 3 8006 3888 8 Aghion, P., Howitt, P. (1998). Endogenous growth theory, 2nd printing, Cambridge (Mass): MIT Press. Alonso, W. (1964). Location and Land Use, Cambridge (Mass.): Harvard University Press. Anderson, J. van Wincoop, E. (2004). Trade costs, Journal of Economic Literature, 42, 691–751. Andersson, M., Koster, S. (2011). Sources of persistence in regional start-up rates – evidence from Sweden, Journal of Economic Geography, 11, 179–201. Armstrong, H. W. (1995). Convergence among Regions of the European Union 1950– 1990, Papers in Regional Science, 74, 143–152. Arnold, V. (1992). Theorie der Kollektivgüter, München: Vahlen. Aschauer, D. (1989a). Is Public Expenditure Productive? Journal of Monetary Economics, 1989, 177–200. Aschauer, D. (1989b). Does Public Capital Crowd Out Private Capital? Journal of Monetary Economics, 1989, 178–235. Asheim, B., Gertler, M. (2005). Regional Innovation systems and the Geographical Foundations of Innovation, in J. Fagerberg, D.C. Mowery, R.R. Nelson (Hrsg.): The Oxford Handbook of Innovation, Oxford: Oxford University Press, 291–317. Audretsch, D.B., Grilo, I., Thurik, R. (Hrsg.) (2007). Handbook of Research on Entrepreneurship Policy, Cheltenham: Elgar. Bairoch, P. (1991). The City and Technological Innovation, in P. Higonnet, D.S. Landes, H. Rosovsky (Hrsg.), Favorites of Fortune, Technology, Growth, and Economic Development since the Industrial Revolution, Cambridge (Mass.): Harvard University Press, 159–176. Baldwin, R., Forslid, R., Martin, P., Ottaviano, G., Robert-Nicoud, F. (2003). Economic Geography and Public Policy, Princeton: Princeton University Press. Barro, R.J., Sala-i-Martin, X. (1991). Convergence across States and Regions, Brookings Papers on Economic Activity, 1, 107–182. Barro, R., Sala-i-Martin, X. (1995). Economic Growth, New York: McGraw-Hill. Batten, D., Karlsson, C. (Hrsg.) (1996). Infrastructure and the Complexity of Economic Development, Berlin: Springer.

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Vorteile

- Umfassender Überblick

- Moderne und klassische Ansätze

- Einfacher Zugang zur modernen Theorie

- Verbindung von Theorie und Empirie

- Handlungsmöglichkeiten für die Politik

Zum Werk

Räumliche Aspekte des Wirtschaftens sind in den letzten Jahrzehnten immer wichtiger geworden. Daher hat sich das Gebiet der Ökonomischen Geographie als Teilbereich der Wirtschaftswissenschaften dynamisch entwickelt. Ursache für die Beschäftigung mit räumlich differenziert ablaufenden Wirtschaftprozessen sind oft regionale Wohlstandsunterschiede. Dementsprechend besteht ein Ziel der Ökonomischen Geographie darin, räumliche Entwicklungsunterschiede zu erklären und hieraus politische Handlungsmöglichkeiten abzuleiten.

Themen des Buches sind unter anderem:

- Empirische Entwicklungstrends

- Theorie der Raumstruktur

- Regionales Wachstum, Entrepreneurship und Innovation

- Infrastruktur

- Regionalpolitik

Herausgeber

Prof. Dr. Johannes Bröcker lehrt Volkswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität Kiel. Prof. Dr. Michael Fritsch lehrt Volkswirtschaftlehre an der Friedrich-Schiller Universität Jena.

Autoren

Johannes Bröcker, Michael Fritsch, Hayo Herrmann, Helmuth Karl, Gerhard Kempkes, Gabriel Lee, Joachim Möller und Helmut Seitz.

Zielgruppe

Studierende in den Bereichen Geographie, Wirtschaftswissenschaften sowie der Stadt- und Regionalplanung