Sibylle Brunner, Karl Kehrle

Volkswirtschaftslehre

3. Edition 2014, ISBN print: 978-3-8006-4769-9, ISBN online: 978-3-8006-4770-5, https://doi.org/10.15358/9783800647705

Bibliographic information
Citation download Share

Zusammenfassung

Vorteile

- Zugeschnitten auf die Bachelor-Ausbildung

- Moderne didaktische Aufbereitung

Zum Werk

Das Buch deckt das Pflichtfach Volkswirtschaftslehre der Bachelor-Studiengänge Betriebswirtschaft an Universitäten und Fachhochschulen ab.

Zum didaktischen Konzept des praxisnahen Lehrbuchs gehören insbesondere vier Elemente:

- Den einzelnen Kapiteln sind Lehrziele vorangestellt. Diese vermitteln die wichtigsten Inhalte und die Logik der Argumentation.

- Die Autoren haben darauf geachtet, dass der Lehrstoff sowohl vom Schwierigkeitsgrad als auch vom Abstraktionsniveau her gut lesbar bleibt. Ganz überwiegend haben sie die Zusammenhänge anhand von grafischen Darstellungen oder Zahlenbeispielen untersucht, so dass sie auf ausführliche formale Ableitungen verzichten konnten.

- Zahlreiche Praxisbeispiele stellen den unmittelbaren Praxisbezug her und zeigen vielfältige Anknüpfungspunkte zum täglichen Leben. Gleichzeitig demonstrieren sie dabei die Anwendungsmöglichkeiten des volkswirtschaftlichen Instrumentariums.

- Schließlich ermöglichen in den Text integrierte Übungen mit den jeweiligen Lösungsmustern eine fortlaufende Verständniskontrolle des erarbeiteten Stoffs.

Autoren

Prof. Dr. Sibylle Brunner, Neu-Ulm; Prof. Dr. Karl Kehrle, München.

Zielgruppe

Studierende in betriebswirtschaftlichen Bachelor-Studiengängen an Universitäten und Fachhochschulen.

References
Akerlof, G. A. (1970), The Market for Lemons: Quality Uncertainty and the Market Mechanism, in: Quarterly Journal of Economics, vol. 84, S. 488–500
Albert, H. (1964), Theorie und Realität. Ausgewählte Aufsätze zur Wissenschaftslehre der Sozialwissenschaften, Tübingen
Alchian, A., Demsetz, H. (1972), Production, Information Costs, and Economic Organization, American Economic Review, S. 777–795.
Ando, A., Modigliani, F. (1963), The „Life-Cycle“ Hypothesis of Saving: Aggregate Implications and Tests, in: American Economic Review, Bd. 53, Nr. 1, S. 55–84
Badura, J., Issing, O. (1979), Geldtheorie, Stuttgart/New York
Balassa, B. (1964), The Purchasing Power Parity Doctrine: A Reappraisal, in: Journal of Political Economy, Vol. 72, S. 584 ff. https://doi.org/10.1086/258965
Baßeler, U., Heinrich, J., Utecht, B. (2006), Grundlagen und Probleme der Volkswirtschaft, 18. Aufl., Stuttgart
Baumol, W. J. (1952), The Transactions Demand for Cash: In Inventory Theoretic Approach, in: The Quarterly Journal of Economics, Bd. 66, S. 545–556
Bean, C. R., Layard, R., Nickel S. J. (1980), The Rise in Unemployment: A Multi-country Study, Economica, Vol. 53, S. 51 ff.
Bergson, A. (1979), Notes on the Production Function in Soviet Post-war Industrial Growth, in: Journal of Comparative Economics, Vol. 3, S. 116ff. https://doi.org/10.1016/0147-5967(79)90010-6
Berthold, N. (1999), Bündnis für Arbeit: Der Bock wird zum Gärtner, in: Volkswirtschaftliche Korrespondenz der Adolf-Weber- Stiftung, 38. Jg., Nr. 2
Berthold, N. (2003), Betriebliche Bündnisse für Arbeit – Element einer wettbewerblicheren Tarifautonomie, in: Volkswirtschaftliche Korrespondenz der Adolf-Weber-Stiftung, 42. Jg., Nr. 4
Besanko, D. A., Braeutigam, R. R. (2001), Microeconomics, An Integrated Approach, New York
Biesecker, A., Kesting, S. (2003), Mikroökonomik – Eine Einführung aus sozialökologischer Perspektive, München, Wien https://doi.org/10.1515/9783486813562
Bofinger, P. (2003), Grundzüge der Volkswirtschaftslehre, München
Börsch-Supan, A., Schnabel, R. (1998), Volkswirtschaft in fünfzehn Fällen, Wiesbaden https://doi.org/10.1007/978-3-322-94650-8
Boulding, K. (1973), Ökonomie als eine Moralwissenschaft, in: H. Vogt (Hrsg.) Seminar: P olitische Ökonomie, Frankfurt, S. 103–125
Brown, T. M. (1952), Habit persistence and lags in consumer behaviour, in: Econometrica, Bd. 20, Nr. 3, S. 355–371
Brumberg, R., Modigliani, F. (1954), Utility analysis and the consumption function: an interpretation of cross section data, in: Post-Keynesian economics, hrsg. von Kenneth Kurihara, New Brunswick, N.J.
Brümmerhoff, D. (1996), Finanzwissenschaft, 7. Aufl., München
Brümmerhoff, D., Lützel, H., Hrsg. (2002), Lexikon der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen, München/Wien Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (2004), Nationaler Allokationsplan für die Bundesrepublik Deutschland 2005–2007, Internet: http://www.bmu.de/ emissionshandel/doc/5721.php Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (2006), Nationaler Allokationsplan 2008–2012 für die Bundesrepublik Deutschland, Berlin 2006, Internet: http:// www.bmu.de/files/emissionshandel/downloads/application/pdf/nap_2008_2012.pdf
Cassel, G. (1928), Post-War Monetary Stabilization, New York
Chamberlain, E. (1933), The Theory of Monopolistic Competition, Cambridge Massachusetts
Clark, C. (1951), The Conditions of Economic Progress, London
Clement, R., Terlau, W., Kiy, M. (2006), Grundlagen der Angewandten Makroökonomie, 4. Aufl., München
Coase, R. H. (1937), The Nature of the Firm, in: Economica, Jg. 4, S. 386–405
Coase, R. H. (1960), The Problem of Social Cost, in: Journal of Law and Economics, Jg. 3, S. 1–44
Corsetti, G., Pesenti, P., Roubini, N. (1998), What Caused the Asian Currency and Financial Crisis? Part I: A Macroeconomic Overview, National Bureau of Economic Research, Working Paper 6833 https://doi.org/10.3386/w6833
Cournot, A. (1883), Recherches sur les Principes Mathématiques de la Théorie des Richesses, Paris
Deaton, A. Muellbauer, J. (1994), Economics and Consumer Behaviour, Cambridge Deutsche Bundesbank, Hrsg. (1965), Die deutschen Direktinvestitionen im Ausland, Monatsbericht Dezember, S. 19–27 Deutsche Bundesbank, Hrsg. (1995), Änderungen in der Systematik der Zahlungsbilanz, Monats bericht März, S. 33–43 Deutsche Bundesbank, Hrsg. (1997a), Geschäftsbericht 1997 Deutsche Bundesbank, Hrsg. (1997b), Entwicklung und Bestimmungsgründe grenzüberschreitender Direktinvestitionen, Monatsbericht August, S. 63–82 Deutsche Bundesbank, Hrsg. (1998), Monatsbericht Januar Deutsche Bundesbank, Hrsg. (1999a), Monatsbericht Februar Deutsche Bundesbank, Hrsg. (1999b), Die deutsche Zahlungsbilanz im Jahr 1998, Monatsbericht März, S. 45–62 Deutsche Bundesbank, Hrsg. (2006), Die deutschen Direktinvestitionsbeziehungen mit dem Ausland: Neuere Entwicklungstendenzen und makroökonomische Auswirkungen, Monatsber icht September, S. 45–61 Deutsche Bundesbank, Hrsg. (2007a), Monatsbericht Juli Deutsche Bundesbank (2013), Monatsbericht August, Statistischer Teil, S. 1*–76* Deutsche Bundesbank, Hrsg. (2011), Devisenkursstatistik, Statistisches Beiheft 5, April 2011, http://www.bundesbank.de/download/volkswirtschaft/devisenkursstatistik/2011/devisenkursstatistik042011.pdf, Download 11.05.2011
Dieckheuer, G. (1995), Internationale Wirtschaftsbeziehungen, 4. Aufl., München, Wien
Dieckheuer, G. (2001), Makroökonomik, Theorie und Politik, 4. Aufl., Berlin, Heidelberg Die Wirtschaftswoche, Nr. 6/30.1.1997
Duesenberry, J. S. (1948), Income-consumption relations and their implications, in: Income, employment and public policy. Essays in honor of Alvin H.Hansen, hrsg. von L.A. Metzler, New York S. 54–81
Duesenberry, J. S. (1949), Income, saving, and the theory of consumer behaviour, Cambridge, Mass.
Durth, R. (1996), Der Rhein – Ein langer Weg zum grenzüberschreitenden Umweltschutz, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, Beilage zur Wochenzeitung „Das Parlament“ Nr. 7, S. 38 ff. Economist (2011), Burgernomics, When the chips are down, The Economist, Jul 22nd 2010, http://www.economist.com/node/16646178?story_id=16646178, Download am 11.05.2011
Emons, W. (2001), Information, Märkte, Zitronen und Signale, Zum Nobelpreis an George
Akerlof, Michael Spence und Joseph Stiglitz, in: Wirtschaftsdienst, Zeitschrift für Wirtschaftspolitik, 81. Jg., Heft 11, S. 665.
Emons, W., Sheldon, G. (2005), The Market for Used Cars: A New Test of the Lemons Model, Discussion Paper, University of Bern, Dept. of Economics
Enste, D.H., Schneider, F. (2006), Welchen Umfang haben Schattenwirtschaft und Schwarzarbeit? Ein Versuch zur Lösung des Rätsels, in: Wirtschaftsdienst – Zeitschrift für Wirtschaftspolitik, 86. Jg, Heft 3, S. 185–198
Erlei, M., Leschke, M., Sauerland, D. (1999), Neue Institutionenökonomik, Stuttgart
Eucken, W. (1952), Grundsätze der Wirtschaftspolitik, Bern, Stuttgart Europäische Zentralbank, Hrsg. (1999), Monatsbericht Februar, Frankfurt am Main Europäische Zentralbank, Hrsg. (2013), Monatsbericht Oktober 2013
Farrell, M. J. (1959), The new theories of the consumption function, in: Economic Journal, Bd. 69, S. 678–696
Feess, E. (1997), Mikroökonomie: Eine spieltheoretisch- und anwendungsorientierte Einführung, Marburg
Fehl, U., Oberender, P. (2004), Grundlagen der Mikroökonomie, 9. Aufl., München
Fehr, E., Schmidt, K. (1999), A Theory of Fairness, Competition and Cooperation, in: Quarterly Journal of Economics, Jg. 114, S. 769–816
Fisher, I. (1911), The Purchasing Power of Money, New York
Fisher, I. (1930), The Theory of Interest, New York
Fleming, J. M. (1962), Domestic Financial Policies Under Fixed and Floating Exchange Rates, in: IMF Staff Papers, Vol. 9, S. 369–380
Fourastié, J. (1963), Le grand espoir du XXe siècle, Paris
Frenkel, J. A., Menkhoff L. (2000), Stabile Weltfinanzen, Berlin, Heidelberg https://doi.org/10.1007/978-3-642-57020-9
Frenkel, M., John K. D. (2011), Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung, 7. Aufl., München https://doi.org/10.15358/9783800643073
Frenkel, M., Langhammer, R. J. (2002), Tobin-Steuer: Neue Vorschläge entkräften nicht alte Einwände, in: Wirtschaftsdienst, Heft 9, S. 548–554
Friedman, M. (1957), A Theory of the Consumption Function, Princeton, N.J.
Friedman, M. (1974), A Theoretical Framework for Monetary Analysis, in Milton Friedman’s Monetary Framework, edited by Robert J. Gordon, 4. Aufl., Chicago, London, S. 1–62
Friedman, M. (1979), Die Quantitätstheorie, in: Badura J., Issing O. (Hrsg.), Geldtheorie, Stuttgart, New York, S. 12–35
Gerfin, H., Heinemann, P. (1988), Artikel „Elastizitäten“, in: Handwörterbuch der Wirtschaftswissenschaften, hrsg. von W. Albers, Stuttgart u.a., S. 353 ff.
Gordon, R. J., Hrsg. (1974), Milton Friedman’s Monetary Framework, 4. Aufl., Chicago, London
Görgens, E., Ruckriegel, K. (2000), Grundzüge der makroökonomischen Theorie, 7. Aufl., Bayreuth
Görgens, E., Ruckriegel, K. (2002), Grundzüge der makroökonomischen Theorie, 8. Aufl., Bayreuth
Grubel, H. G. (1988), Drifting Apart: Canadian and U.S. Labor Markets, in: Contemporary Policy Issues, Bd. 6, Januar, S. 39–55.
Gruber, U., Kleber, M. (2000), Grundlagen der Volkswirtschaftslehre, 4. Aufl., München
Hanau, A. (1930), Die Prognose der Schweinepreise, in: Vierteljahreshefte zur Konjunkturforschung, Jg. 1928, Sonderheft 7 und Jg. 1930, Sonderheft 18. Hartmann (2007), Volks- und Weltwirtschaft, Rinteln
Hasse, R. H., Schneider, H., Weigelt, K., Hrsg. (2002), Lexikon Soziale Marktwirtschaft, 2. Aufl., Paderborn usw.
Heidenreich, R. (1998), Economics and institutions: the socioeconomic approach of K. William Kapp, in: Journal of economic issues, Bd. 32, Nr.4, S. 965–984
Henderson, B. D. (1984), Die Erfahrungskurve in der Unternehmensstrategie, 2. Aufl., Frankfurt, New York Henrichsmeyer W., Gans O., Evers I. (1985), Einführung in die Volkswirtschaftslehre, 6. Aufl., Stuttgart
Hesse, H., Hrsg. (1980), Arbeitsbuch Angewandte Mikroökonomie, Tübingen, 1980
Hicks, J. R. (1937), Mr. Keynes and the causes of unemployment, in: Econometrica, Bd. 5, S. 147–159
Hicks, J. R. (1950), A contribution to the theory of the trade cycle, Oxford
Hooper, P., Johnson, K., Marquez, J. (1998), Trade Elasticities for G-7 Countries, Board of Governors of the Federal Reserve System, International Finance Discussion Papers Nr. 609, Washington, D.C. https://doi.org/10.2139/ssrn.86069
Horn, G. A., Fritsche, U. (2002), Argentinien in der Krise, Wochenbericht des DIW Berlin Nr.12
Huang, C. J., Siegfried, J. J., Zardoshty, F. (1980), The Demand for Coffee in the United States 1963–77, in: Quarterly Review of Economics and Business, S. 36 ff.
Hume, D. (1752), Of Money, in: Political Discourses, by David Hume, vol. III, Edinburgh, S. 41–59 International Monetary Fund, Hrsg. (1961), Balance of Payments Manual, 3. Aufl., Washington D.C. International Monetary Fund , Hrsg. (1993), Balance of Payments Manual, 5. Aufl., Washington D.C. International Monetary Fund, Hrsg. (2011), Annual Report on Exchange Arrangements and Exchange Restrictions 2010, Washington D.C.
Issing, O. (2011), Einführung in die Geldtheorie, 15. Aufl., München https://doi.org/10.15358/9783800643158
Jarchow, H.-J. (1980), Der Hopfenzyklus in der Bundesrepublik (1950–1970) und das Spinngewebe-Theorem, in: H. Hesse (Hrsg.), Arbeitsbuch Angewandte Mikroökonomie, Tübingen, S. 81–89.
Jarchow, H.-J. (1998), Theorie und Politik des Geldes, Bd. 1, 10. Aufl., Göttingen
Jevons, W. S. (1871), The Theory of Political Economy, London
Kenen, P. R. (2000), The International Economy, 4th ed., Cambridge https://doi.org/10.1017/CBO9780511818233.008
Kern, A. O. (2002), Arztinduzierte Nachfrage in der ambulanten Versorgung – Bedeutung für eine Privatisierung von Leistungen der Gesetzlichen Krankenversicherung, Volkswirtschaftliche Diskussionsreihe der Universität Augsburg, Augsburg
Keynes, J. M. (1936), The General Theory of Employment, Interest and Money, London
Keynes, J. M. (1981), The General Theory of Employment, Interest and Money, Reprint, Cambridge
Kohler, H. (1986), Intermediate Microeconomics, New York
Konrad, A. (1998), Monetäre Theoreme der Wechselkursbestimmung, in: WISU, Heft 4, S. 494 ff.
Konrad, A. (2000), Alternative Formen der Währungsbindung, in: WISU, Heft 1, S. 106 ff.
Krebs, D. M. (1990), Game Theory and Economic Modelling, Oxford, S. 747
Krüger, L. (1999), Die Ursachen der Asienkrise: Vier Erklärungsansätze im Vergleich, http:// www.astm.lu/article.php3?id_article=364&astm_lang=fr Download vom 14.4.07 Krugman P. R., Obstfeld, M. (2006), Internationale Wirtschaft, Theorie und Politik der Außenwirtschaft, 7. Aufl., München
Krugman, P. R. (1998), Japan: Still Trapped, veröffentlicht im November 1998 auf seiner homepage unter http://web.mit.edu/krugman/www/jpage.html https://doi.org/10.2307/20048874
Kurihara, K. Hrsg. (1954), Post-Keynesian Economics, New Brunswick, N.J.
Kuznets, S. (1975), National Product since 1869, Reprint, Manchester NH, 1975 (Originalausgabe 1946)
Lampert, H. (1990), Die Wirtschafts- und Sozialordnung der Bundesrepublik Deutschland, 10. Aufl. , München
Layard, R., Nickell, S., Jackman R. (1991), Unemployment: Macroeconomic Performance and the Labour Market, Oxford
Lerner, A. P. (1933), The Concept of Monopoly and the Measurement of Monopoly, in: Review of Economic Studies, Vol. 1, S. 157 ff.
Lipsey, R. G., Christal, K. A. (2004), Economics, New York
Mankiw, N. G. (1998), Makroökonomik, 3. Aufl., Stuttgart
Mankiw, N. G. (1999), Grundzüge der Volkswirtschaftslehre, Stuttgart
Marshall, A. (1923), Money, Credit & Commerce, New York
Martiensen, J. (2000), Institutionenökonomik, München
Mathews, J. (1995), Keep up the Pressure on Economists to Learn How to Count, in: International Herald Tribune, 04.10.1995
Meadows, D. L. u.a. (1972), Die Grenzen des Wachstums – Bericht des Club of Rome zur Lage der Menschheit, Stuttgart
Meyer, S. (1981), The Five Dollar Day: Labor Management and Social Control in the Ford Motor Company 1908–1921, New York
Modigliani, F. (1949), Fluctuations in the saving-income ratio. A problem in economic forecasting, Studies in Income and Wealth’, hrsg. vom National Bureau of Economic Research, Bd. 11, New York
Modigliani, F. (1986), Life Cycle Individual Thrift, and the Wealth of Nations, in: American Economic Review, Bd. 76, S. 297–313
Modigliani, F., Brumberg, R. (1954), Utility analysis and the consumption function: An interpretation of cross-section data, in: Post-Keynesian Economics, hrsg. von Kenneth Kurihara, New Brunswick, N.J., S. 388–436
Molitor, B. (1995), Wirtschaftspolitik, 5. Aufl., München/Wien Monopolkommission (1985), Hauptgutachten von 1984/85, Gesamtwirtschaftliche Chancen und Risiken wachsender Unternehmensgrößen, Baden-Baden
Müller-Armack, A. (1956), Artikel „Soziale Marktwirtschaft“, in: Handwörterbuch der Sozialwissenschaften, Bd. 9, Tübingen
Müller-Vogg, H. (1998), Unsere Unsoziale Marktwirtschaft – Vom guten Modell zur traurigen Praxis, Köln
Mundell, R. A. (1961), A Theory of optimum currency areas, in: American Economic Review, Vol. 51, S. 656–665.
Mundell, R.A. (1963), Capital Mobility and Stabilization Policy Under Fixed and Floating Exchange Rates, in: Canadian Journal of Economic and Political Science, Vol. 29, S. 475–485; https://doi.org/10.2307/139336
Neubäumer, R., Hewel, B., Hrsg. (2005), Volkswirtschaftslehre, 4. Aufl., Wiesbaden https://doi.org/10.1007/978-3-322-94861-8_1
Newell, A., Symons J. S. V. (1985), Wages and Unemployment in OECD Countries, London School of Economics, Centre For Labour Economics, Discussion Paper No. 219
Nordhaus, W. D., Tobin, J. (1973), Is Growth Obsolete? in: Measurement of Economic and Social https://doi.org/10.2307/2230846
Behaviour, New York, S. 509–564. OECD, Hrsg. (1952), A Standardised System of National Accounts, Paris OECD, Hrsg. (2010), African Economic Outlook 2010, Paris OECD (2013), „Unemployment rate“, Employment and Labour Markets: Key Tables from OECD, No. 1. Internet: 10.1787/unemp-table-2013-1-en
Okun, A. M. (1962), Potential GNP: Its Measurement and Significance, in: Proceedings of the Business and Statistics Section, American Statistical Association, Washington D.C., S. 98–103.
Padoa-Schioppa, T. (1988), The European Monetary System: A Long-Term View, in: Giavazzi, F. u.a. (Hrsg.), The European Monetary System, Cambridge, S. 376
Pätzold, J. (1994), Soziale Marktwirtschaft – Konzeption, Entwicklung, Zukunftsaufgaben, 6. Aufl., Ludwigsburg, Berlin
Peto, R. (2000), Einführung in das volkswirtschaftliche Rechnungswesen, München, Wien https://doi.org/10.1515/9783486803563
Pettit, J., Desautel, E., Millar, D., Ahmad, A., Singer, J. (2000), Global Automotive OEs, Best of Times, Worst of Times, in: Stern Stewart Research (Hrsg.), EVAluation, November
Pfahler, Th., Thuy, P. (1998), Repetitorium zur Makroökonomik, 2. Aufl., Bayreuth
Phillips, A. W. (1957), The relationship between unemployment and the rate of change of money wages in the United Kingdom 1861–1957, in: Economica, NS 25, no 2, S. 283–299.
Pigou, A. C. (1917), The Value of Money, in Quarterly Journal of Economics, November, S. 38–65
Pigou, A. C. (1923), The Economics of Welfare, London
Porter, M. (2004), Competitive Advantage, New York usw. https://doi.org/10.1002/0471698466
Pusse, L. (1980), Aus sektoralen Produktivitätsfunktionen abgeleitete ökonomische Zusammenhänge für die Industrie der Bundesrepublik Deutschland, Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Heft 2, 13. Jahrgang
Ragnitz, J. (2004), Transferleistungen für die neuen Länder – eine Begriffsbestimmung, in: Wirtschaft im Wandel, hrsg. vom Institut für Wirtschaftsforschung Halle, Heft 9–10, S. 288–289
Ricci, U. (1930), Die ‚Synthetische Ökonomie‘ von Henry Ludwell Moore, in: Zeitschrift für Nationalökonomie, 1. Jg., Heft 5, S. 649–668
Richter, R., Furubotn, E.G. (2003), Neue Institutionenökonomik, 3. Aufl., Tübingen
Richter, R., Schlieper, U., Friedmann, W. (1981), Makroökonomik – Eine Einführung, 4. Aufl., Berlin usw. https://doi.org/10.1007/978-3-642-68226-1_6
Rose, K., Sauernheimer, K. (2006), Theorie der Außenwirtschaft, 14. Aufl., München https://doi.org/10.15358/9783800643189-679
Rott, A. U. (1999), Empirische Ermittlung von Nachfragefunktionen, in: WISU, Heft 7, S. 940–943.
Rowthorn, R. (1999), Unemployment, Capital-Labor Substitution, and Economic Growth, International Monetary Fund, Working Paper No. 99/43 Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (1968), Alternativen außenwirtschaftlicher Anpassung, Jahresgutachten 1968/69, Stuttgart, Mainz Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (2003), Staatsfinanzen konsolidieren – Steuersystem reformieren, Jahresgutachten 2003/04, Berlin Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (2004), Erfolge im Ausland – Herausforderungen im Inland, Jahresgutachten 2004/05, Berlin https://doi.org/10.5089/9781451846300.001
Samuelson, P. A. (1964), Theoretical Notes on Trade Problems, in: Review of Economics and Statistics, Vol. 64, 1964, S. 145 ff. https://doi.org/10.2307/1928178
Samuelson, P. A. (1973), Economics, 9. Aufl., Tokyo usw.
Samuelson, P. A., Nordhaus, W. D. (2005), Volkswirtschaftslehre, Deutsche Übersetzung der englischen Originalausgabe Economics, 13. Aufl., Landsberg a.L.
Schneider, U. (1998), Der Arzt als Agent des Patienten – Zur Übertragbarkeit der PrincipleAgent-Theorie auf die Arzt-Patient-Beziehung, Wirtschaftswissenschaftliche Diskussionspapiere der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald 2/98, Greifswald
Schneider, U. (1999), Ärztliche Leistung und Compliance des Patienten – der Fall des Double Moral Hazard, Wirtschaftswissenschaftliche Diskussionspapiere der Ernst-Moritz-Arndt- Universität Greifswald 7/99, Greifswald
Schneider, U. (2002), Beidseitige Informationsasymmetrien in der Arzt-Patient-Beziehung: Implikationen für die GKV, in: Vierteljahreshefte zur Wirtschaftsforschung, 71, Heft 4, S. 447–458
Schultz, H. (1928), The Meaning of Statistical Demand Curves, The University of Chicago Press
Schumpeter, J. A. (1965), Geschichte der ökonomischen Analyse, Göttingen
Selten, R. (2000), Eingeschränkte Rationalität und ökonomische Motivation, in: Jahrestagung 1999: Erweiterung der EU, Schriften des Vereins für Socialpolitik, Bd. 274, hrsg. von Lutz
Hoffmann, Berlin 2000, S. 129–157 https://doi.org/10.1016/S0168-9452(00)00269-7
Sinn, G. und H. W. (1993), Kaltstart – Volkswirtschaftliche Aspekte der deutschen Vereinigung, 3. Aufl., München
Sinn, H. W. (2001), Der japanische Patient benötigt mehr als nur Strukturreformen, in: Handelsblatt vom 13.06.2001, S. 12
Sinn, H. W. (2005), Basarökonomie Deutschland – Exportweltmeister oder Schlusslicht?, Ifo-Schnelldienst Nr. 6
Sinn, H. W. (2007), Weihnachtsangst: Angela Merkel und der Mindestlohn, in: ifo Standpunkte 2007, München
Smith, A. (1776), The Wealth of Nations, London
Spahn, P. B. (2002), Zur Durchführbarkeit einer Devisentransaktionssteuer, Forschungsberichte des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Bonn
Stackelberg, H. v. (1934), Marktform und Gleichgewicht, Wien, Berlin Statistisches Amt der Europäischen Gemeinschaften, Hrsg. (1970), Europäisches System volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen (ESVG), Brüssel, Luxemburg Statistisches Bundesamt, Hrsg. (2007), Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen – Wichtige Zusammenhänge im Überblick, Wiesbaden Statistisches Bundesamt, Hrsg. (2013b) Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen – Wichtige Zusammenhänge im Überblick, Wiesbaden Statistisches Bundesamt, Hrsg. (2010), Fachserie 15: Wirtschaftsrechnungen, Heft 5, Wiesbaden Statistisches Bundesamt, Hrsg. (2011), VGR des Bundes – Wachstumsbeiträge zum preisbereinigten BIP, Internet https://www-genesis.destatis.de/genesis/, Download vom 10.05.2011. Statistisches Bundesamt, Hrsg. (2011a), Statistisches Jahrbuch für die Bundesrepublik Deutschland, Wiesbaden Statistisches Bundesamt (2013a), Statistisches Jahrbuch für die Bundesrepublik Deutschland, Wiesbaden
Teichmann, U. (1997), Grundriß der Konjunkturpolitik, 5. Aufl., München
Tinbergen, J. (1930), Bestimmung und Deutung von Angebotskurven, in: Zeitschrift für Nationalökonomie, 1. Jg., Heft 5, S. 669–679
Tobin, J. (1966), Liquidity Preference as Behaviour Towards Risk, in: The Review of Economic Studies, vol 25, 1957/58, Reprint New York, S. 65–86
Tobin, J. (1978), A Proposal for International Monetary Reform, in: Eastern Economic Journal, Vol. 4 Nr. 3/4, S. 153–159
Tucholsky, K. (1994), Kurzer Abriß der Nationalökonomie, entnommen aus Trebeis, O. V., „Nationalökonomologie“, Tübingen, S. 29–32 United Nations, Hrsg. (1968), A System of National Accounts, Studies in Methods, Series F, No2, Rev. 3, New York United Nations Development Programme (UNDP), (2013), Human Development Report 2013, Internet: http://hdrstats.undp.org/en/indicators/20206.html
Völker, G. E. (1999), Volkswirtschaftslehre, Köln
Vorholtz, F. (2003), Rohr gegen Rübe, in: Die Zeit, Ausgabe vom 22.12.2003
Walras, L. (1988), Eléments d’économie politique pure ou théorie de la richesse sociale, 2 Bde., 1874 und 1877, Faksimile Nachdruck Stuttgart
Weidnitzer, E. (1998), Soziale Sicherungssysteme und Reformansätze in arabischen Ländern unter besonderer Berücksichtigung islamischer arabischer Institutionen, Gutachten 5/1998 im Auftrag des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik (DIE); Internet: http://www. die-gdi.de/, Stand 15.03.2007
Wilke, F. (1998), Grundlagen der Volkswirtschaftslehre, Köln
Williamson, J. (1983), The Exchange Rate System, Washington D.C.
Williamson, O. E., (1985), The economic institutions of capitalism. Firms, markets, relational contracting, New York, London, deutsch: Die ökonomischen Institutionen des Kapitalismus, Tübingen 1990
Williamson, O. E., (1992), Market, Hierarchies, and the Modern Corporation, in: Journal of Economic Behavior and Organization, Vol. 17, S. 335–352
Womack, J. P., Jones, D. T., Roos, D. (1994), Die zweite Revolution in der Autoindustrie, Frankfurt, New York
Worldbank, Hrsg., (2013), World Development Indicators 2013, Washington D.C.
Zimmermann, H., Henke, K.-D., Broer, M. (2012), Finanzwissenschaft, 11. Aufl., München

Zusammenfassung

Vorteile

- Zugeschnitten auf die Bachelor-Ausbildung

- Moderne didaktische Aufbereitung

Zum Werk

Das Buch deckt das Pflichtfach Volkswirtschaftslehre der Bachelor-Studiengänge Betriebswirtschaft an Universitäten und Fachhochschulen ab.

Zum didaktischen Konzept des praxisnahen Lehrbuchs gehören insbesondere vier Elemente:

- Den einzelnen Kapiteln sind Lehrziele vorangestellt. Diese vermitteln die wichtigsten Inhalte und die Logik der Argumentation.

- Die Autoren haben darauf geachtet, dass der Lehrstoff sowohl vom Schwierigkeitsgrad als auch vom Abstraktionsniveau her gut lesbar bleibt. Ganz überwiegend haben sie die Zusammenhänge anhand von grafischen Darstellungen oder Zahlenbeispielen untersucht, so dass sie auf ausführliche formale Ableitungen verzichten konnten.

- Zahlreiche Praxisbeispiele stellen den unmittelbaren Praxisbezug her und zeigen vielfältige Anknüpfungspunkte zum täglichen Leben. Gleichzeitig demonstrieren sie dabei die Anwendungsmöglichkeiten des volkswirtschaftlichen Instrumentariums.

- Schließlich ermöglichen in den Text integrierte Übungen mit den jeweiligen Lösungsmustern eine fortlaufende Verständniskontrolle des erarbeiteten Stoffs.

Autoren

Prof. Dr. Sibylle Brunner, Neu-Ulm; Prof. Dr. Karl Kehrle, München.

Zielgruppe

Studierende in betriebswirtschaftlichen Bachelor-Studiengängen an Universitäten und Fachhochschulen.