Content

Wolfgang Schäfers, Frank J. Matzen, 22.8 Literatur in:

Jochen Drukarczyk, Dietmar Ernst (Ed.)

Branchenorientierte Unternehmensbewertung, page 571 - 577

3. Edition 2010, ISBN print: 978-3-8006-3654-9, ISBN online: 978-3-8006-4464-3, https://doi.org/10.15358/9783800644643_571

Bibliographic information
Wolfgang Schäfers und Frank J. Matzen564 Cashflow-orientierte Finanzinvestoren versuchen hingegen, DCF-Immobilienbewertungs- und Unternehmensbewertungsmodelle miteinander zu integrieren. Hinsichtlich der Verbreitung der DCF-Ansätze sind in praxi immer noch der WACC- aber auch der Equity-Ansatz sehr verbreitet, während der APV-Ansatz – trotz seiner Vorzüge im Hinblick auf in der Bewertungspraxis von Immobilienunternehmen vorzugsweise anzutreffende autonome Finanzierungspolitik – bisher noch untergeordnete Bedeutung hat. Ursache hierfür scheint das mangelnde Problembewusstsein bezüglich der Berücksichtigung der Finanzierungspolitik in der Unternehmensbewertung zu sein. Diese substanzielle Fragestellung erscheint vielen Praktiker esoterisch und wird von dem Mantra „Alle Methoden führen unter gleichen Annahmen zu gleichen Ergebnissen“ übertönt. 22.8 Literatur Abromeit-Kremser, Bernd (1986): Offene Immobilieninvestmentfonds – Betriebswirtschaftliche Aspekte ihres Managments, Wien, 1986. Achleitner, Ann-Kristin (2002): Handbuch Investment Banking, Wiesbaden, 2002. Arthur Andersen/European Business School (Hrsg.): Steuerung von Immobilien-Gesellschaften nach dem Shareholder-Value-Konzept, Eschborn, 1999. Baetge, Jörg/Niemeyer, Kai/Kümmel, Jens (2002): Darstellung der Discounted Cash Flow Verfahren (DCF- Verfahren) mit Beispiel, in: Peemöller, Volker H. (Hrsg.): Praxishandbuch der Unternehmensbewertung, 2. Aufl., Herne, Berlin, 2002, S. 263–362. Bäzner, Bernd/Timmreck, Christian (2004): Die DCF-Methode im Überblick, in: Richter, Frank/Timmreck, Christian (Hrsg.): Unter neh mens be wer tung – Moderne Instrumente und Lösungsansätze, Stuttgart, 2004, S. 3–20. Ballwieser, Wolfgang (1995): Aktuelle Aspekte der Unternehmensbewertung, in: Die Wirtschaftsprüfung, 48. Jg., 1995, H. 4–5, S. 119–129. Bals, Werner (1993): Die ökonomische Position von Anteilseignern offener Immobilienfonds: Eine Analyse, Frankfurt, Berlin et al. 1994, zugl. Univ. Regensburg, Diss., 1993. Bausch, Andreas (2000): Die Multiplikator-Methode – Ein betriebswirt schaftlich sinnvolles Instrument zur Unternehmenswert- und Kaufpreisfindung in Ak quisitionsprozessen?, in: Zeitschrift für Bankrecht und Betriebswirtschaft, 2. Jg., 2000, H. 7/8, S. 448–459. Beck, Martin (2004): Bilanzierung von Investment Properties nach IAS 40 – Anwendungsprobleme bei der Implementierung und Lösungsansätze, in: Kapitalmarktorientierte Rechnungslegung, H. 12, S. 498–505. Benninga, Simon/Sarig Oded, H. (1997): Corporate Finance – A Valuation Approach, New York, 1997. Bernstein, Peter L. (2005): Capital Ideas – The improbable Origins of modern Wall Street, Hoboken/ New Yersey 2005. Beyer, Sven/Gaar, Andreas (2005): Neufassung des IDW S 1 „Grundsätze zur Durchführung von Unternehmensbewertungen“, in: Finanzbetrieb, Jg., H. 4, S. 240–251. Block, Ralph L. (1997): The Essential REIT – A Guide to Profitable Investing in Real Estate Investment Trusts, San Francisco, 1997. Block, Ralph L. (2002): Investing in REITs – Real Estate Invest-ment Trusts, Princeton 2002. Bone-Winkel, Stephan/Schulte, Karl-Werner/Sotelo, Ramon/Allendorf, Georg, J./Ropeter-Ahlers, Sven-Eric (2005): Immobilieninvestition in: Schulte, Karl-Werner (Hrsg.): Immobilienökonomie: Band I: Betriebswirtschaftliche Grundlagen, 3. vollst. überarb. Aufl., München, 2005, S. 627–710. Born, Karl (1995): Unternehmensanalyse und Unternehmensbewertung, Stuttgart, 1995. 22 Bewertung von Immobilienunternehmen 565 Breitenbücher, Ulrich/Ernst, Dietmar (2004): Der Einfluss von Basel II auf die Unternehmensbewertung, in: Richter, Frank/Timmreck, Christian (Hrsg.): Unter neh mens be wer tung – Moderne Instrumente und Lösungsansätze, Stuttgart, 2004, S. 77–97. Bruch, Friedrich (2007): Unternehmensteuerreformgesetz 2008: Abgeltungssteuer, in: Finanzrundschau 2007, H. 21, S. 999–1004. Bulwien, Hartmut (2004): Der Immobilienmarkt in Deutschland: Struktur und Funktionsweise, Berlin, 2004. Cadmus, Alan (2000): Zur Bewertung von Immobiliengesellschaften, in: Finanz Betrieb, 2. Jg., Nr. 2/2000, S. 96–106. Cadmus, Alan/von Bodeckerf, M. (2005): Immobilien-Aktiengesellschaften und REITs, in: Schulte, Karl-Werner/Bone-Winkel, Stefan/Thomas, Matthias (Hrsg.): Handbuch Immobilieninvestition, 2. Aufl., Köln 2005, S. 123–150. Castedello, Marc/Davidson, Ron/Schlumberger, Erik (2004): Unter nehmensbewertung bei Halbeinkünfteverfahren und unsicheren Steuervorteilen – ein praktikabler Ansatz, in: FB, 6. Jg., 2004, H. 5., S. 369–376. Copeland, Thomas E./Koller, Tim/Murrin, Jack (2000): Valuation – Measuring and Managing the Value of Companies, 3. Aufl., University Edition, New York et. al., 2000. Copeland, Thomas E./Koller, Tim/Murrin, Jack (1993): Unternehmenswert, Frankfurt, 1993. Dettmeier, Michael/Pöschke, Moritz (2008): Die Rechnungslegung des G-REIT, in: Bohne-Winkel, Stephan/Schäfers, Wolfgang/Schulte, Karl-Werner (Hrsg.): Handbuch Real Estate Investment Trusts, Köln 2008, S. 301–312. DVFA – Deutsche Vereinigung für Finanzanlage und Anlageberatung e.V./Arbeitskreis „Externe Unternehmensrechnung“ der Schmalenbach Gesellschaft/Busse von Colbe (Hrsg.) (2000): Ergebnis nach DVFA/SG, 3., grundlegend überarbeitete Aufl., Stuttgart, 2000. Drukarczyk, Jochen (2003): Unternehmensbewertung, 4. Aufl., München, 2003. Drukarczyk, Jochen/Honold, Dirk (1999): Unternehmensbewertung, DCF- Me thoden und der Wert steuerlicher Finanzierungsvorteile, in: Zeitschrift für Bankrecht und Betriebswirtschaft, 11. Jg., 1999, H. 6, S. 333–408. Drukarczyk, Jochen/Richter, Frank (1995): Unternehmensgesamtwert, anteilseig nerorientierte Finanzentscheidungen und APV-Ansatz, in: DBW, 55. Jg., 1995, H. 5. S. 559–580. Dubben, Nigel/Sayce, Sarah (1991): Property Portfolio Management: An Introduction, London, New York, 1991. Eilers, Stephan (2007): Fremdfinanzierung der Unternehmen nach der Unternehmensteuerreform 2008, in: Finanzrundschau 2007, H. 15, S. 733–735. Engels, Ralf (2002): Das Aus für die DCF-Methode? – Eine wirtschaftstheoretische Modellanalyse der Tauglichkeit ertragsbasierter Wertermittlungsverfahren als Entscheidungsinstrument für die Vorteilhaftigkeit von Immobilien-Investitionen sowie für die Ermittlung von Verkehrswerten, in: Grundstücksmarkt und Grundstückswert, 2002, 13. Jg., H. 6, S. 321–332. EPRA (2006) (Hrsg.): Best Practise Policy Recommandations, Shiphol, November 2006 Funk, Bernhard/Schulz-Eickhorst, Till (2002): REITs und REIT-Fonds, in: Achleitner, Ann-Kristin/ Schulte, Karl-Werner/Knobloch, Bernd/Schäfers, Wolfgang (Hrsg.): „Handbuch Immobilien- Banking“, Köln, 2002, S. 789–814. Fraser, Will D. (1984): Principles of Property Investment and Pricing, Basingstoke/London, 1984. gif – Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung (1996): Richtlinie zur Berechnung der Mietfläche für Büroraum (MF-B), Wiesbaden, 1996. Hachmeister, Dirk (1996): Die Abbildung der Finanzierung im Rahmen verschiede ner Discounted Cash Flow Verfahren, in: ZfbF, 48. Jg., 1996, H. 3, S. 251–277. Wolfgang Schäfers und Frank J. Matzen566 Haub, Christoph (1998): Erfolgschancen einer Ausgliederung des Immobilienbereiches in eine börsennotierte Aktiengesellschaft und deren Steuerung mit dem Shareholder-Value-Konzept, in: Schulte, Karl-Werner/Schäfers, Wolfgang (Hrsg.): Shareholder Value und Immobilien: Konzepte wertsteigernder Stragegien, Köln, 1998, S. 123–202. Heller, Norbert J./Matzen, Frank J./Schäfers, Wolfgang (2006): Financial Modeling zur Wertfindung von Immobilientransaktioen, in: Rottke, Nico B./Rebitzer, Dieter W. (Hrsg.): Handbuch Real Estate Private Equity, Köln 2008, S. 367–388. Heuer, Jürgen, H.B./Nordalm, Volker (2001): Wohnungsmärkte im gesamtwirtschaftlichen Gefüge, in: Jenkis, Helmut (Hrsg.): Kompendium der Wohnungswirtschaft, 4. Aufl., München, Wien, 2001, S. 23–41. Homburg, Stefan (2007): Die Zinsschranke – Eine bespiellose Steuerinnovation, in: Finanzrundschau 2007, H. 15, S. 717–728. Hope, Jeremy/Frazer, Robin (2003): Beyond Budgeting – How Managers Can Break Free from the Annual Performance Trap, Boston 2003. Husmann, Sven/Krusch witz, Lutz/Löff ler, Andreas (2002): Unternehmensbewertung unter deutschen Steuern, in: Die Betriebs wirt schaft, 62. Jg, 2002, H. 1, S. 25–42. Jürgensonn, Insa von/Schäfers, Wolfgang (1998): Ansätze zur Shareholder Value-Analyse im Corporate Real Estate Management in: Schulte, Karl-Werner/Schäfers, Wolfgang (Hrsg.): Handbuch Corporate Real Estate Management, Köln, 1998, S. 819–856. Jürgensonn, Insa von (1997): Strategische Optionen für das Real Estate Management – Beiträge zum Shareholder Value-Management, Frankfurt a.M. et. al. 1998, zugl. Wien, Wirtschaftsuniv., Diss., 1997. Kleiber, Wolfgang/Simon, Jürgen/Weyers, Gustav (2002): Verkehrswertermittlung von Grundstücken, 4. Aufl., Köln, 2002. Kniest, Wolfgang (2008): Die Zinsschranke bei der Unternehmensbewertung: Ein Fallbeispiel, in: Bewertungspraktiker Nr. 2, 2008, S. 2–8. Krolle, Siegrid (2003): Bewertung der Immobilien-AG über das Unternehmensergebnis, in: Rehkugler, Heinz (Hrsg.): Die Immobilien-AG – Bewertung und Marktattraktivität, München, Wien, 2003, S. 33–53. Krolle, Siegrid (2001): Unsicherer tax shield in der Unternehmensbe wertung. Adjusted Present Value (APV) oder Discounted Cash Flow (DCF), in: Finanzbetrieb, 3. Jg., 2001, H. 1, S. 18–30. Kruschwitz, Lutz/Löff ler, Andreas (2003a): Fünf typische Missverständnisse im Zusammenhang mit DCF-Verfahren, in: Finanzbetrieb, 5. Jg., 2003, H. 11, S. 731–733. Kruschwitz, Lutz/Löff ler, Andreas (2003b): DCF = APV + (FTE & TCF & WACC)?, in: Rich ter, Frank/ Schüler, Andreas/Schwetzler, Bernhard (Hrsg.); Festschrift für Drukarc zyk, Jochen: Kapital geberan sprüche, Marktwertorientierung und Unternehmenswert – Festschrift für Prof. Dr. Dr. h. c. Jochen Dru karczyk zum 65. Geburtstag, München, 2003, S. 235–254. Leopoldsberger, Gerrit/Thomas, Matthias (1998): Bewertung von Unternehmensimmobilien, in: Schulte, Karl-Werner/Schäfers, Wolfgang (Hrsg.): Handbuch Corporate Real Estate Management, Köln, 1998, S. 117–154. Löffler, Andreas (2002): Gewichtete Kapitalkosten (WACC) in der Unternehmensbewer tung, in: Finanzbetrieb, 4. Jg., 2002, H. 2, S. 296–300. Löhnert, Peter G./Böckmann, Ulrich J. (2002): Multiplikatorverfahren in der Unternehmensbewertung, in: Peemöller, Volker H. (Hrsg.): Praxishandbuch der Unternehmensbewertung, 2. Aufl., Herne, Berlin, 2002, S. 401–426. Mandelbrot, Benoit B. (2004): The (Mis)Behaviour of Markets – A Fractal View of Risk, Ruin and Reward, London 2004. 22 Bewertung von Immobilienunternehmen 567 Mandl, Gerwald/Rabel, Klaus (1997): Unternehmensbewertung – Eine praxisorientierte Einführung, Wien, 1997. Mansch, Helmut (1979): Ertragswerte in der Handelsbilanz, Thun, Frankfurt am Main, 1979, zugl.: Diss., Univ., Göttingen 1979. Matthey, Dirk (2005): Bewertung von Immobilien-AGs, in: Schäfer, J./Conzen, G. (Hrsg.): Praxishandbuch Immobilieninvestition – Anlageformen, Ertragsoptimierung, Risikominimierung, München 2005, S. 158–159. Matzen, Frank J./Schäfers, Wolfgang/Trübestein, Michael (2008): Aspekte der Unternehmensbewertung von G-REITs, in: Bohne-Winkel, Stephan/Schäfers, Wolfgang/Schulte, Karl-Werner (Hrsg.): Handbuch Real Estate Investment Trusts, Köln 2008, S. 371–400. Matzen, Frank J. (2006): Financial Due Diligence bei Real Estate Private Equity-Transaktionen – Die Sichtweise angelsächsischer Finanzinvestoren, in: Rottke, Nico B./Rebitzer, Dieter W. (Hrsg.): Handbuch Real Estate Private Equity, Köln 2008, S. 225–281. Matzen, Frank J. (2005): Unternehmensbewertung von Wohnungsbauunternehmen, in: Schulte, Karl- Werner (Hrsg.): Schriften zur Immobilienökonomie, Bd. 32, Köln, 2005, zugl. European Business School, Diss., 2005. Moeller, Scott/Brady, Chris (2007): Intelligent M&A – Navigating the Mergers & Acquisitions Minefield, Chichester 2007. Moser, Ulrich/Auge-Dickhut, Stefanie (2003): Unternehmensbewer tung: Der Informationsgehalt von Marktpreisabschätzungen auf Basis von Ver gleichsverfahren, in: Finanzbetrieb, 5. Jg., 2003, H. 1, S. 10–22. Mulford, Charles W./Comiskey, Eugene E. (2005): Creative Cash Flow Reporting – Uncovering sustainable Financial Performance, New Jersey 2005. Muncke, Günter/Dziomba, Maike/Walther, Monika (2002): Standort- und Marktanalysen in der Immobilienwirtschaft – Ziele, Gegenstand, methodische Grundlagen und Informationsbeschaffung, in: Schulte, Karl-Werner/Bone-Winkel, Stephan: Handbuch Immobilien-Projektentwicklung, Köln, 2002, S. 131–200. NAREIT (2004): NAREIT National Policy Bulletin FFO White Paper Disclosures, Washington D.C., Februar 2004. NAREIT (2002): NAREIT White Paper on Funds From Operations, Washington D.C., April 2002. Otto, Mandy (2008): Steuerliche Verhaeltnisse auf der Grundlage der Unternehmenssteuerreform, in: Knott, Hermann/Mielke, Werner (Hrsg.): Unternehmenskauf, 3. Aufl., Koeln 2008, S. 62–74. Paschedag, Holger (2002): Darlehens- und Hypothekenfinanzierung in: Schulte, Karl-Werner/Achleitner, Ann-Kristin/Schäfers, Wolfgang/Knobloch, Bernd (Hrsg.), Köln, 2002, S. 69–88. Paul, Eduard (2002): Bewertung von Unternehmensimmobilien, in: Peemöller, Volker H. (Hrsg.): Praxishandbuch der Unternehmensbewertung, 2. Aufl., Herne, Berlin, 2002, S. 542–580. Pensel, Jens (1993): Bemerkungen zur Bewertung von Grundstücksunternehmen, in: Die Wirtschaftsprüfung, 46. Jg., 1993, H. 12, S. 365–374. Plein, Christoph (1999): Sachgerechte Bewertung von Immobilienvermögen bei der Unternehmensbewer tung, in: Betriebsberater, 54. Jg., 1999, H. 9, S. 463–470. Rams, Andreas (1999): Realoptionsbasierte Unternehmensbewertung, in: Finanzbetrieb, 1. Jg., 1999, S. 349–364. Rehkugler, Heinz (2003): Die Immobilien-AG – Chancen für Unternehmen und Investoren, in: Rehkugler, Heinz (Hrsg.): Die Immobilien-AG – Bewertung und Marktattraktivität, München, Wien, 2003, S. 1–32. Wolfgang Schäfers und Frank J. Matzen568 Richter, Frank (1998): Unternehmensbewertung bei variablen Verschul dungsgrad, in: Zeitschrift für Bankrecht und Betriebswirtschaft, 10. Jg., 1998, S. 84–85. Richter, Frank (1997): DCF-Methoden und Unternehmensbewertung: Analyse der systematischen Abweichungen der Bewertungsergebnisse, in: Zeitschrift für Bankrecht und Betriebswirtschaft, 9. Jg., 1997, H. 3, S. 226–237. Rottke, Nico/Wernecke, M. (2005): Lebenszyklus von Immobilien, in: Schulte, Karl-Werner (Hrsg.): Immobilienökonomie: Band I: Betriebswirtschaftliche Grundlagen, 3. vollst. über arb. Aufl., München, 2005, S. 211–228. Schäfers. Wolfgang/Heller, Norbert/Puhl, Oliver/Körner, Jan (2008): Erfolgsfaktoren beim Börsengang von German Real Estate Investment Trusts (G-REITs), in: Bohne-Winkel, Stephan/Schäfers, Wolfgang/ Schulte, Karl-Werner (Hrsg.): Handbuch Real Estate Investment Trusts, Köln 2008, S. 143–164. Schäfers, Wolfgang/Haub, Christoph (2004): Shareholder Value-Analyse im Corporate Real Estate Management, in: Schulte, Karl-Werner/Schäfers, Wolfgang (Hrsg.): Handbuch Corporate Real Estate Management, Köln, 2004, S. 491–528. Schäfers, Wolfgang/Haub, Christoph/Stock, Alexandra (2002): Going Public von Immobiliengesellschaften: Grundlagen – Voraussetzungen – Erfolgschancen in: Schulte, Karl-Werner/Achleitner, Ann- Kristin/Schäfers, Wolfgang/Knobloch, Bernd (Hrsg.) in: Handbuch Immobilienbanking, Köln, 2002, S. 311–334. Schäfers, Wolfgang/Hörner, Christian (2002): Privatisierung von Wohnungsunternehmen der öffentlichen Hand: Grundlagen – Gestaltungsvarianten – Prozess, in: Schulte, Karl-Werner/Achleitner, Ann- Kristin/Schäfers, Wolfgang/Knobloch, Bernd (Hrsg.) in: Handbuch Immobilienbanking, Köln, 2002, S. 535–560. Schäfers, Wolfgang/Siepmann, Axel/Stock, Alexandra (2002): Aspekte der Bewertung von Immobiliengesellschaften und -beständen zur Emissionspreisfindung, in: Schulte, Karl-Werner/Achleitner, Ann-Kristin/Schäfers, Wolfgang/Knobloch, Bernd (Hrsg.) in: Handbuch Immobilienbanking, Köln, 2002, S. 375–402. Schäfers, Wolfgang (1997): Strategisches Management von Unternehmensimmobilien: Bausteine einer theoretischen Konzeption und Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, in: Schulte, Karl-Werner (Hrsg.): Schriften zur Immobilienökonomie, Köln, 1997, zugl. European Business School, Diss., 1996. Scharpenak, Fried/Nack, Ulrich/Haub, Christoph (1998): Immobilien-Aktiengesellschaften, in: Schulte, Karl-Werner/Bone-Winkel, Stephan/Thomas, Matthias (Hrsg.): Handbuch Immobilien-Investition, Köln, 1998, S. 655–687. Schefrin, Hersh (2002): Beyond Greed and Fear: Understanding Behavioural Finance and the Psychology of Investing, Oxford, New York 2002. Schüler, Andreas (2000): Unternehmensbewertung und Halbeinkünfte verfahren, in: DStR, 38. Jg., 2000, H. 36, S. 1531–1536. Schulte, Karl-Werner/Matzen, Frank J. (2003): Unternehmensbewertung von bestandshaltenden Immobilien unternehmen : Eine kritische Betrachtung der Net Asset Value-Methode in: Richter, Frank/ Schüler, Andreas/Schwetzler, Bernhard (Hrsg.); Festschrift für Drukarczyk, Jochen: Kapital geberan sprüche, Marktwertorientierung und Unternehmenswert: Festschrift für Prof. Dr. Dr. h.c. Jochen Dru karczyk zum 65. Geburtstag, München, 2003, S. 383–408. Schultze, Wolfgang (2003): Methoden der Unternehmensbewertung – Gemeinsam keiten, Unterschiede, Perspektiven, 2. Aufl., Düsseldorf, 2003, zugl.: Augsburg, Univ., Diss., 2000. Schumann, Jörg (2005): Residualgewinnorientierte Unternehmensbewertung im Halbeinkünfteverfahren: Äquivalenz- und Transparenzaspekte, in: Finanzbetrieb, 7. Jg., 2005, H. 1, S. 22–32. Schnapp, Michael (2002): Deutschbau GmbH/WohnBau Rhein-Main AG, in: Schulte, Karl-Werner/ Achleitner, Ann-Kristin/Schäfers, Wolfgang/Knob loch, Bernd (Hrsg.): Handbuch Immobilien 22 Bewertung von Immobilienunternehmen 569 Banking: Von der traditionellen Immobilien-Fi n anzierung zum Immobilien-Investmentbanking, Köln, 2002, S. 609–631. Schneider, Wolfgang/Völker, Andreas (2002): Grundstück-, Standort- und Marktanalyse, in: Schäfer, Jürgen/Conzen, Georg: Praxishandbuch der Immobilien-Projektentwicklung: Akquisition, Konzeption, Realisierung, Vermarktung, München, 2002, S. 47–68. Seppelfricke, Peter (2003): Handbuch Aktien- und Unternehmensbewertung – Bewertungsverfahren – Unternehmensanalyse – Erfolgs prog nose, Stuttgart, 2003. Seppelfricke, Peter (1999): Moderne Multiplikatorverfahren bei der Aktien- und Unternehmensbewertung, in: Finanzbetrieb, Nr. 10/99, S. 300–307. Spremann, Klaus (2002): Finanzanalyse und Unternehmensbewertung, München, Wien, 2002. Steiner, Manfred/Wallmeier, Martin (1999): Unternehmensbewertung mit Discounted Cash Flow-Methoden und dem Economic Value Added-Konzept, in: Finanz Betrieb, 1. Jg., 1999, H. 5, S. 1–10. Streitferdt, Felix (2008): Unternehmensbewertung mit den DCF-Verfahren nach der Unternehmensteuerreform 2008, in: FB 2008, H. 4, S. 268–276. Thomaschowski, Dieter/Rehkugler, Heinz/Nack, Ulrich (2003): Der Net Asset Value als Bewertungskonzept, in: Rehkugler, Heinz (Hrsg.): Die Immobilien-AG – Bewertung und Marktattraktivität, München, Wien, 2003, S. 55–72. Thiel, Jochen (2007): Die steuerliche Behandlung von Fremdfinanzierungen in Unternehmen, in: Finanzrundschau 2007, H. 15, S. 729–733 Tillmann, Albert (2003): Unternehmens- und Immobilienbewertung, in: BFuP, 55. Jg., 2003, H. 3, S. 329–345. Timmreck, Christian (2004): Be stim mung der Eigenkapitalkosten, in: Richter, Frank/Timmreck, Christian (Hrsg.): Unternehmens be wer tung – Moderne Instrumente und Lösungsan sätze, Stuttgart, 2004, S. 61–76. Väth, Arno (2002): Die Grundstücks-Investment-AG als Pendant zum REIT, in: Schulte, Karl-Werner/ Achleitner, Ann-Kristin/Schäfers, Wolfgang/Knobloch, Bernd (Hrsg.): Handbuch Immobilien- Banking – Von der traditionellen Immobilien-Finanzierung zum Immobilien-Investmentbanking, Köln, 2002, S. 816–848. Völker, Ewald/Enzenhofer, Gregor (2004): Bilanzielle Aspekte im Corporate Real Estate Management, in: Schulte, Karl-Werner/Schäfers, Wolfgang (Hrsg.): Handbuch Corporate Real Estate Management, 2. Auflage, Köln 2004, S. 309–326. Wallmeier, Martin (1999): Kapitalkosten und Finanzierungsprämissen, in ZfB, 69 Jg., 1999, H. 12, S. 1473–1490. Weber, Jürgen (1995): Einführung in das Controlling, 6. Aufl., Stuttgart 2005. Weston, J. Fred/Siu, Juana A./Johnson, Brian A. (2001): Takeovers, Restructuring & Corporate Governance, 3. Aufl., New Jersey, 2001. Zoller, Edgar/Kiesl, Benedikt (2002): Real Estate Structured Finance in: Schulte, Karl-Werner/Achleitner, Ann-Kristin/Schäfers, Wolfgang/Knobloch, Bernd (Hrsg.) in: Handbuch Immobilienbanking, Köln, 2002, S. 199–228. 23 Besonderheiten der Bewertung von Hotelimmobilien von Matthias Schröder und Ulrike Schüler* 23.1 Branchenüberblick 23.1.1 Internationaler Tourismus Die Tourismusindustrie konnte in den vergangenen Jahren weltweit kontinuierliche Zuwächse verzeichnen. Die weltweiten Einkünfte aus dem Tourismus werden für das Jahr 2007 auf US$ 856 Milliarden geschätzt, ein Wachstum von ca. 15,4 % gegenüber dem Jahr 2006.1 Je nach Größe und wirtschaftlichem Entwicklungsstand der Länder sind die Einkünfte und Gästeankünfte jedoch sehr unterschiedlich verteilt. Die höchsten Einkünfte konnte mit 96,7 Milliarden US$ die USA, gefolgt von Spanien (57,8 Milliarden US$), Frankreich (54,2 Milliarden US$) und Italien (42,7 Milliarden US$) verzeichnen. Deutschland rangiert mit 36 Milliarden US$ weltweit auf Platz 7. * Dipl.-Kfm. Matthias Schröder, Wirtschaftsprüfer, und Dipl.-Kff. Ulrike Schüler, PKF hotelexperts, München. 1 Diese Einkünfte beziehen sich auf die Ausgaben von internationalen Besuchern im Einreiseverkehr und berücksichtigen noch keine Einnahmen aus dem internationalem Flugverkehr, vgl. UNWTO World Tourism Barometer (Nr. 2, 2008), S. 11. 23.1 Branchenüberblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 571 23.1.1 Internationaler Tourismus. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 571 23.1.2 Marktüberblick Deutschland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 573 23.1.3 Preis und Belegung – europäische Großstädte im Vergleich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 575 23.1.4 Betriebsformen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 576 23.1.5 Markttendenzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 577 23.2 Bewertung von Hotels. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 577 23.2.1 Besonderheiten der Bewertung von Hotels im Überblick. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 577 23.2.2 Zunehmende Bedeutung internationaler Bewertungsstandards und Bewertungsmethoden. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 579 23.2.3 Zusammensetzung der relevanten Cash-flows . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 580 23.2.4 Ableitung des Kapitalisierungszinsfußes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 584 23.2.5 Berücksichtigung der Instandsetzungs- und Renovierungsrückstände . . . . . . . . . . . . . 585 23.2.6 Berücksichtigung des Reinvestitionszykluses . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 585 23.2.7 Beispiel aus der Praxis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 585 23.2.8 Verkürzte Bewertungsmethoden der Branchenpraxis. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 593 23.3 Exkurs: Die Bewertung von Hotelgesellschaften . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 594 23.4 Schlusswort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 595 23.5 Literatur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 595

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Beschäftigt man sich mit der Praxis der Unternehmensbewertung, so zeigt sich, dass hier zahlreiche Spezifika vorliegen, die vom Bewerter berücksichtigt werden müssen. Diese sind zum einen in Marktpotenzialen begründet, in Lebenszyklen, in potenziellen Synergieeffekten oder in Integrationsproblemen.

Eine detaillierte Branchenkenntnis und -analyse ist Basis einer fundierten Unternehmensplanung, die wiederum maßgeblich die Qualität der Unternehmensbewertung beeinflusst.

Es gehört also zum Selbstverständnis, dass sich der Bewerter intensiv mit entsprechenden Branchen sowie deren Besonderheiten beschäftigt.

Dieses Buch wird ihm dabei wertvolle Hilfe sein.

- zur Bewertung von Unternehmen sind Branchenkenntnisse notwendig

- neue Beiträge über die Bewertung von Brauereien und von Infrastrukturprojekten wie dem Eurotunnel

- das maßgebliche Werk zur branchenorientierten Bewertung von Unternehmen

"Die Beiträge sind sehr anschaulich … Das Werk und seine einzelnen Beiträge können jedem empfohlen werden, der sich mit Fragen der Unternehmensbewertung … beschäftigt."

Peter Bömelburg, Die Wirtschaftsprüfung 2/2009

Die einzelnen Beiträge folgen einem einheitlichen und praxisorientierten Grundgerüst:

- Charakterisierung der Branche

- Ermittlung der Plandaten der Unternehmensbewertung

- Branchenspezifische Ansätze der Unternehmensbewertung

- Praxisbeispiele.

Prof. Dr. Dr. h.c. Jochen Drukarczyk war Inhaber des Lehrstuhls für Finanzierung an der Universität Regensburg. Er hat darüber hinaus zahlreiche Gastprofessuren in England, Frankreich, Österreich und Deutschland wahrgenommen. Seine bevorzugten Arbeitsgebiete sind Bewertung, Sanierung und Analyse institutioneller Regelungen auf Kreditmärkten.

Dr. Dr. Dietmar Ernst ist Professor für Corporate Finance an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) in Nürtingen. Ferner ist er Direktor des Deutschen Instituts für Corporate Finance (DICF).

Für Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Finanzierung, Rechnungslegung und Controlling, für Experten in Kreditinstituten sowie für Unternehmens-, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer.