Content

I. Überblick in:

Jürgen Weibler

Personalführung, page 350 - 350

2. Edition 2012, ISBN print: 978-3-8006-4185-7, ISBN online: 978-3-8006-4186-4, https://doi.org/10.15358/9783800641864_350

Series: Vahlens Handbücher der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Bibliographic information
D. Gestaltung von Führungsbeziehungen I. Überblick Mit der Gestaltung von Führungsbeziehungen kommen wir zu einem Kernbereich der Führungslehre und Führungsforschung, der zugleich im Mittelpunkt des Praktikerinteresses steht. Dies ist insofern verständlich, als Gestaltungsfragen für die Praxis stets von besonderem Interesse sind. Dennoch – dies sei betont – ist es verkürzt, Führungswissen nur hierauf zu beschränken. Ohne die genauere Kenntnis der Grundlagen gestalterischen Einwirkens und der Funktionsweise gestalterischer Maßnahmen bleibt jeder Gestaltungsversuch ein unsicheres Unterfangen. Die Gestaltung von Führungsbeziehungen kann auf vielfältige Weise realisiert werden. Nachfolgend sollen drei zentrale Gestaltungsmittel vorgestellt werden: Erstens werden wir ein besonderes Augenmerk auf die Gestaltung von Führungsbeziehungen durch den Führungsstil richten ( D. II.). Neben dem Rückgriff auf „klassische“ Positionen, die jahrzehntelang das Feld prägten, inzwischen aber wenig Neues zu präsentieren haben, fügen wir dieser Betrachtung mit der transformationalen Führung, der Führungssubstitutionstheorie sowie der Selbstführung aktuelle oder alternative Sichtweisen zum Führungsverhalten hinzu. Anschließend werden wir uns mit den wichtigsten Führungsinstrumenten beschäftigen, mit deren Hilfe Führungskräfte ihren Zielsetzungen bei der Verhaltensbeeinflussung der Geführten nachhaltige Wirkung verleihen können ( D. III.). Zum Schluss beschäftigen wir uns mit dem Führungs-Controlling. Hier werden wir besondere Aufmerksamkeit auf die Bewertung von beabsichtigten Veränderungen des Verhaltens von Führungskräften und des Humankapitals der Belegschaft legen. ( D. IV.). II. Gestaltung durch Führungsstile 1. Wie Führungsverhalten den Organisationsalltag prägt Beobachtet man den Führungsalltag, so stellt man fest, dass Vorgesetzte sich sehr unterschiedlich gegenüber ihren Mitarbeitern verhalten. Diese Unterschiede können in zeitlicher Hinsicht oder auch zwischen unterschiedlichen Personen auftreten. Was ein Vorgesetzter an einer Person tadelt, kann er bei einer anderen loben; was in einer Situation von ihm als Fehler gewertet und entsprechend sanktioniert wurde, kann in einer anderen Situation von ihm als richtig bezeichnet und dementsprechend belohnt werden. Im Kontext von Organisationen haben wir es ferner mit einer Vielzahl von Führungsbeziehungen zu tun, zwischen denen sich erhebliche Unterschiede zeigen können. Dies bedeutet, dass Führungskräfte immer wieder ein unterschiedliches Führungsverhalten zeigen. Während der eine Vorgesetzte vielleicht bestrebt ist, eine möglichst reibungslose und widerspruchsfreie Umsetzung seiner Anweisungen zu sichern, ist ein anderer eher an einem offenen Dialog interessiert. Weiterhin kann man feststellen, dass Mitarbeiter eine unterschiedliche Leistungsstärke aufweisen, sich unterschiedlich wohl mit ihrer Arbeit fühlen und auch unterschiedliche Ein- WeiblerPersonalführung.pdf 353 17.01.2012 11:19:56

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Jürgen Weibler ist Professor für Betriebswirtschaftslehre an der FernUniversität in Hagen. Er beschäftigt sich vor allem mit Fragen des Personalmanagements sowie der Organisation und gilt als einer "der renommiertesten deutschen Experten in Sachen Mitarbeiterführung (Leadership)" (Wirtschaftswoche 2011).

Führung bewegt Menschen. Sie berührt jeden - Führende wie Geführte.

Dieses Lehr- und Nachschlagewerk bietet eine anschauliche und ausgewogene Einführung in das Gebiet der Führung in Organisationen. Es werden alle grundlegenden Themen zur Personalführung aufgegriffen und um eine Vielzahl neuester Ansätze erweitert. Das Buch wendet sich an Studierende und Dozenten der Wirtschaftswissenschaften, der Psychologie, der Soziologie, der Politik- und Erziehungswissenschaft sowie an Fach- und Führungskräfte in Wirtschaft, Verwaltung, Schule und anderen Bereichen - auch in der Weiterbildung.

Aus dem Inhalt:

* Führung und Führungsbeziehungen - Führung als Erfolgsfaktor und Führungsbeziehungen als Orte lebendiger Führung

* Entstehung und Entwicklung von Führungsbeziehungen - Theoretischer Zugriff zur Erklärung von Führen und Geführtwerden

* Ausrichtung von Führungsbeziehungen - Motivation und Lernen in Führungsbeziehungen

* Gestaltung von Führungsbeziehungen - Führungsstile, Führungsinstrumente und Führungscontrolling

* Führungswandel - Female Leadership, E-Leadership, Shared Leadership, Führung und Emotionen, Führung und Gesundheit, Netzwerkführung, multikulturelle Führung, Complexity Leadership, integrale Führung etc.

* Reflexion von Führung - Bad Leadership, Legitimation und Ethik der Führung

"Obwohl viel Theorie vermittelt wird, ist das Lehrbuch vergleichsweise kurzweilig. Mit grafischen Abbildungen und sinnvollen Textformatierungen wird der Text aufgelockert. Durch den Vergleich mit Alltagssituationen wird die Theorie greifbarer und die Verweise auf weiterführende Literatur vermeiden zu viel Tiefgang ... Alles in allem eine tolle, fundierte Darstellung des Themas, die das Buch zu Recht bereits als führendes Standardwerk etabliert hat."

Informationsdienst des Deutschen Führungskräfteverbandes, Ausgabe 6/2012

"...der Inhalt erfüllt die Erwartungen in jeder Hinsicht...Zudem überzeugt der Einbezug neuer Fragestellungen wie Shared Leadership, Netzwerkführung, lernförderliche Führungsbeziehungen, E-Leadership, Führungscontrolling oder emotionssensible Führung. Auch eine ethische Reflexion über dunkle Seiten der Führung, toxische Führungsprozesse und schädliche Ziele fehlt nicht.

Methodisch ist sehr ansprechend, dass durchgehend in den Kästen "Empirie" und "Experiment" Studien mit ihrer Durchführung und Ergebnissen detailliert dargestellt werden, in den Kästen "Beispiele" sind kurze Praxisfälle erläutert. Zudem erfolgt pro Kapitel eine explizite "kritische Würdigung".

Prof. Dr. Erika Regnet in Personalnewsletter Nr. 9, Hochschule Augsburg

"Dieses Buch ist ein vortreffliches Lehrbuch, ein Grundlagenwerk, für die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema Führung und sollte auch so gesehen werden. Und es erfordert zurecht deutlich mehr Aufmerksamkeit, als andere Werke, die den Anspruch erheben, Führung erklären zu wollen."

in: Human Resources Manager 04-05/12

"Wer sich umfassend über die Themen Führung und Personalmanagement informieren will, liegt mit dem Lehrbuch 'Personalführung' richtig. (...)

Jürgen Weibler hat den Anspruch, eine Vielzahl von Zielgruppen zu bedienen. Für Bachelor-Studierende werden die Verständnisfragen am Ende jedes Teils sicher mitunter fast zu anspruchsvoll sein. Wissenschaftler finden Bezugspunkte und Anregungen für eigene Studien; Praktikern bietet der umfassende Überblick über die aktuellen Themenstränge zu Fragen der Personalführung ein solides theoretisches Fundament für ihre Arbeit."

in: Personalführung 03/12

"Dank seines Detailreichtums, seiner umfassenden Literaturrecherchen, seines stets brillianten Urteilsvermögens und nicht zuletzt aufgrund der enormen Vielschichtigkeit seiner Themenfelder hat Jürgen Weibler ein beeindruckendes Werk vorgelegt, das wohl als Referenzklasse der deutschsprachigen Führungsforschung gelten darf."

Prof. Dr. Hugo Kehr, Lehrstuhl für Psychologie, TU München

"Jürgen Weibler gelingt es mit diesem Lehrbuch, alle mit Personalführung im Zusammenhang stehenden Themen darzustellen, zu strukturieren und miteinander zu verknüpfen. Das Lehrbuch eignet sich daher sowohl als Einstieg ins Thema als auch als Nachschlagewerk für "Fortgeschrittene". Wer sich für Führung interessiert - ob Praktiker, Student oder Forscher - wird in diesem Buch eine Fülle von Informationen und Anregungen finden."

Prof. Dr. Eric Kearney, Lehrstuhl für Organizational Behavior & Human Resource Management, GISMA Business School / Leibniz Universität Hannover

Dass "in 2. Auflage erschienene Buch 'Personalführung' hat mich sehr beeindruckt. Es ist zugleich umfassendes Grundlagenwerk für die Wissenschaft und nützliches Nachschlagewerk für gestandene Praktiker - mit vielen Hintergrundinformationen und konkreten Handlungsalternativen".

Dr. Jörn Kreke, Aufsichtsratsvorsitzender der Douglas Holding AG