Content

Heinz Rehkugler, 1.4 Literaturverzeichnis in:

Hans-Hermann Francke, Heinz Rehkugler (Ed.)

Immobilienmärkte und Immobilienbewertung, page 69 - 70

2. Edition 2011, ISBN print: 978-3-8006-3808-6, ISBN online: 978-3-8006-4342-4, https://doi.org/10.15358/9783800643424_69

Bibliographic information
Vahlen – Allg.Reihe – Francke/Rehkugler – Immobilienmärkte und Immobilienbewertung Herstellung: Frau Deuringer 13.09.2011 Imprimatur Seite 50 Vahlen – Allg.Reihe – Francke/Rehkugler – Immobilienmärkte und Immobilienbewertung Herstellung: Frau Deuringer 13.09.2011 Imprimatur Seite 51 1 Kapitalanlagen in Immobilien – Das Anlagespektrum 50 1.4 Literaturverzeichnis Cadmus, A. (2003): REITs – Ein Vorbild für deutsche Immobilien-Aktiengesellschaften?, in: Rehkugler, H. (Hrsg.): Die Immobilien-AG – Bewertung und Marktattraktivität, München 2003, S. 195–219 Ernst & Young (Hrsg.)(2002): Opportunistic Investing: Real Estate Private Equity Funds, New York 2002 Funk, B. (2009): Ratings für Offene Immobilienfonds und REITs, in: Rehkugler, H. (Hrsg.): Die Immobilie als Kapitalmarktprodukt, München 2009, S. 501–527 Helmer, S./Nack, U. (2009): Rendite- und Risikostrukturen bei Spezialfonds, in: Rehkugler, H. (Hrsg.): Die Immobilie als Kapitalmarktprodukt, München 2009, S. 191–204 Hübner, R. (2002): Terminbörsliche Immobilienderivate für Deutschland, Sternenfels 2002 Lüdicke, J./Arndt, J.-H. (2007): Geschlossene Fonds, 4. Aufl., München 2007 Poddig, T./Dichtl, H./Petersmeier, K. (2003): Statistik, Ökonometrie, Optimierung, 3. Aufl., Bad Soden 2003 Rehkugler, H. (2007): Grundzüge der Finanzwirtschaft, München 2007 Rehkugler, H. (2003): Die Immobilien-AG – Chancen für Unternehmen und Investoren, in: Rehkugler, H. (Hrsg.): Die Immobilien-AG – Bewertung und Marktattraktivität, München 2003, S. 1–32 Rottke, N. (2004): Investitionen mit Real Estate Private Equity, Köln 2004 Rottke, N./Rebitzer, D. (Hrsg.) (2006): Handbuch Real Estate Private Equity, Köln 2006 Vahlen – Allg.Reihe – Francke/Rehkugler – Immobilienmärkte und Immobilienbewertung Herstellung: Frau Deuringer 13.09.2011 Imprimatur Seite 50 Vahlen – Allg.Reihe – Francke/Rehkugler – Immobilienmärkte und Immobilienbewertung Herstellung: Frau Deuringer 13.09.2011 Imprimatur Seite 51 2Die Auswertung von Immobilienmarkt-daten mit statistischen Modellen Prof. Dr. Siegfried Hauser Kapitelübersicht 2.1 Häufigkeiten, Merkmalsklassen und Verteilungsformen . . . . . . . . . . . . 53 2.1.1 Absolute und Relative Häufigkeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54 2.1.1.1 Gruppierte Merkmale . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54 2.1.1.2 Klassierte Merkmale . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55 2.1.2 Grafische Darstellungen von Häufigkeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 2.2 Aussagefähigkeit von Maßzahlen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60 2.2.1 Niveaumessung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60 2.2.1.1 Modalwert (Dichtester Wert, Häufigster Wert) . . . . . . . . . . 60 2.2.1.2 Median . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61 2.2.1.3 Arithmetisches Mittel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 63 2.2.1.3.1 Berechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 63 2.2.1.3.2 Eigenschaften des arithmetischen Mittels . . . . . . 65 2.2.1.4 Modus, Median oder arithmetisches Mittel – ein Vergleich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 65 2.2.1.5 Geometrisches Mittel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 67 2.2.2 Streuungsmessung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 68 2.2.2.1 Spannweite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 68 2.2.2.2 Die durchschnittliche Abweichung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 69 2.2.2.3 Varianz und Standardabweichung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 70 2.2.3 Die Kovarianz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 72 2.2.4 Anwendung bei der Risiko- und Korrelationsmessung . . . . . . . . 75 2.2.4.1 Risikomaße . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 75 2.2.4.1.1 Maße für das Gesamtrisiko . . . . . . . . . . . . . . . . . . 75 2.2.4.1.2 Maße für das Downside Risiko (bzw. Ausfallrisiko) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 76 2.2.4.1.3 Betafaktor als Maß für das systematische Risiko 77 2.2.4.2 Der Korrelationskoeffizient . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 78

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Immobilienmärkte und Immobilienbewertung:

Alles für die immobilien-wirtschaftliche Ausbildung.

Rund um die Immobilie

Das Werk enthält Beiträge zur Entwicklung und Analyse von

* Immobilienprodukten,

* Immobilienmärkten sowie zur

* Immobilienbewertung.

Immobilienmärkte und Immobilienbewertung

Anschaulich und kompakt werden zentrale Stoffinhalte der immobilienwirtschaftlichen Ausbildung dargestellt: von der Analyse der dominanten Einflussfaktoren der Entwicklung von Immobilienmärkten über die Diskussion um das angemessene Bewertungsverfahren für Immobilien und Immobiliengesellschaften bis hin zu Fragestellungen der Bilanzierung von Immobilien nach internationalen Rechnungslegungsvorschriften.