Content

Titelei/Inhaltsverzeichnis in:

Max Kaser, Rolf Knütel, Sebastian Lohsse

Römisches Privatrecht, page I - XXX

22. Edition 2019, ISBN print: 978-3-406-74412-9, ISBN online: 978-3-406-74592-8, https://doi.org/10.17104/9783406745928-I

Series: Juristische Kurzlehrbücher

Bibliographic information
Juristische Kurz-Lehrbücher Kaser/Knütel/Lohsse Römisches Privatrecht 22. Auflage Kurzlehrbücher für das juristische Studium Kaser/Knütel/Lohsse Römisches Privatrecht Römisches Privatrecht Ein Studienbuch begründet von Dr. iur. Dr. h. c. mult. Max Kaser † weil. o. Professor an der Universität Hamburg und Honorarprofessor an der Universität Salzburg in 17. – 21. Aufl. bearbeitet von Dr. Rolf Knütel † weil. o. Professor an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn fortgeführt von Dr. Sebastian Lohsse Professor an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster 22., überarbeitete und erweiterte Auflage, 2021 Zitiervorschlag: Kaser/Knütel/Lohsse, RömPrivatR, § . . . Rn. . . . www.beck.de ISBN Print 978 3 406 74412 9 ISBN E-Book 978 3 406 74592 8 © 2021 Verlag C. H. Beck oHG Wilhelmstraße 9, 80801 München Druck und Bindung: Druckerei C. H. Beck Nördlingen (Adresse wie Verlag) Satz: Jung Crossmedia Publishing GmbH Gewerbestraße 17, 35633 Lahnau Umschlaggestaltung: Martina Busch, Grafikdesign, Homburg Saar Gedruckt auf säurefreiem, alterungsbeständigem Papier (hergestellt aus chlorfrei gebleichtem Zellstoff ) Hominum causa omne ius constitutum. (Hermogenian, D. 1,5,2) VII Vorwort zur 22. Auflage Mit der Neuauflage erfährt das Studienbuch, das ursprünglich aus Max Kasers Handbuch zum Römischen Privatrecht hervorgegangen ist, eine grundlegende Umstrukturierung. Die Darstellung des Prozessrechts, die den Ausführungen zum materiellen Recht bislang als Anhang beigegeben war, ist dem materiellen Recht nunmehr vorangestellt. Zugleich trägt auch die Darstellung der einzelnen Institutionen den zugehörigen prozessualen Aspekten vermehrt Rechnung; namentlich orientiert sie sich, wo das zweckmäßig erscheint, stärker an den Klageformeln, die dementsprechend nunmehr im jeweiligen Sachzusammenhang wiedergegeben sind. Diese Umstrukturierung soll das Bewusstsein dafür stärken, wie eng das materielle römische Privatrecht mit seiner Durchsetzung im Prozess verbunden, ja in weiten Teilen geradezu aus dem Blickwinkel des Prozesses gedacht ist. Teils neu gefasst sind zudem die einleitenden Ausführungen zur Geschichte, Struktur und Überlieferung des Römischen Privatrechts. Ihre Lektüre kann das Studium der Römischen Rechtsgeschichte nicht ersetzen, soll aber den Einstieg für diejenigen Studierenden erleichtern, die sich mit den äußeren Zusammenhängen der Römischen Rechtsgeschichte nicht in einer eigenständigen Veranstaltung haben vertraut machen können. Im Übrigen waren auch für die Neuauflage wiederum Hinweise auf neu erschienene deutsch- wie fremdsprachige Publikationen einzuarbeiten, und an verschiedenen Stellen war die Darstellung an den Stand der Forschung anzupassen. All denjenigen, deren Interesse einer weitergehenden eigenständigen Beschäftigung mit Teilgebieten oder einer Vertiefung von Einzelfragen gilt, soll das den Zugriff auf den aktuellen Forschungsstand erleichtern. Dass sich in den Literaturhinweisen angesichts der fortwährend anschwellenden Menge von Publikationen trotz aller Aktualisierungen nur eine sehr beschränkte Auswahl finden kann, wird sich von selbst verstehen. Für die ältere Literatur bleibt nach wie vor auf das Handbuch von Max Kaser (2. Aufl. 1971/1975) zu verweisen. Für zwischenzeitlich erschienene neue Übersetzungen des Studienbuchs (17. Aufl.) gebührt besonderer Dank Richard Nordqvist (‚Romersk privaträtt‘, Stockholm 2013) und Tian Shiyong (‚Luoma Sifa‘, Beijing 2018). Für die ausgesprochen gute Zusammenarbeit, die sich bei der Vorbereitung dieser Neuauflage einmal mehr bewährt hat, gilt meine Dankbarkeit dem Verlag C.H. Beck und insbesondere Herrn Dr. Johannes Wasmuth. Inmitten der Arbeiten zur Vorbereitung dieser Neuauflage ist im vergangenen Jahr Rolf Knütel, der das Werk seinerzeit von Max Kaser übernommen hatte, verstorben. Der Romanistik ist mit ihm einer ihrer großen Gelehrten abhandengekommen, und ich selbst habe mit Rolf Knütel nicht nur einen bewundernswerten und verehrten Lehrer und Förderer, sondern auch einen Weggefährten verloren, der mir über die vielen Jahre unserer Zusammenarbeit ein väterlicher Freund geworden war. Ich gedenke seiner in tiefer Dankbarkeit. Münster, im Oktober 2020 Sebastian Lohsse IX Vorwort zur 17. Auflage Wie Max Kaser in den sechzehn Vorauflagen so habe auch ich mich bei der Vorbereitung der Neuauflage von dem Bestreben leiten lassen, ein aus sich heraus verständliches Gesamtbild des römischen Privatrechts zu vermitteln, auch wenn einige Bereiche im akademischen Unterricht inzwischen nur noch von geringer Bedeutung sind. Denn die einzelnen Materien sind vielfältig miteinander verwoben; so lassen sich beispielsweise die Rechtsgeschäfte von Frauen und Minderjährigen ohne Kenntnisse von der manus-Gewalt und der patria potestas nicht erfassen. Ferner ist für das Verständnis gerade des römischen Privatrechts eine Einbeziehung des Prozeßrechts unerläßlich. Größere Kürzungen in Max Kasers ohnehin sehr konzentriert gehaltenen Ausführungen schieden deshalb von vornherein aus. Es bot sich vielmehr an, die Darstellung in mehrfacher Hinsicht anzureichern. So habe ich vermehrt die Gründe angegeben, aus denen sich eine rechtliche Regelung oder die Lösung einer Rechtsfrage erklärt. Dies ist zugleich im Hinblick auf die heutigen Rechte von Bedeutung, die ja viele dieser Regeln übernommen haben, von denen die eigentlichen rationes aber selbst in Großkommentaren kaum noch angeführt werden. Auf derselben Linie liegt es, daß ich mich bemüht habe, nach Möglichkeit Bemerkungen zu den Entwicklungen einzelner Rechtsinstitute seit der Rezeption einzuflechten und die Hinweise auf das geltende deutsche, österreichische und schweizerische Recht und auch auf andere Rechte wesentlich zu erweitern. Darüber hinaus habe ich die Bezugnahmen auf die antiken Quellen erweitert, insbesondere auch auf die mittlerweile leicht zugänglichen Institutionen Justinians. Zudem sind einige repräsentative Texte aus den Digesten abgedruckt und erörtert; sie sollen eine Anschauung des Sachproblems sowie von Art und Methode römischer Rechtsfindung und -darstellung vermitteln. Die jeweiligen Übersetzungen sind (soweit vorliegend) in allem Wesentlichen der gemeinsam mit den Kollegen und Freunden Okko Behrends, Berthold Kupisch, Hans Hermann Seiler und zahlreichen Fachkollegen herausgebrachten Digestenübersetzung entnommen. Für die freundliche Gestattung danke ich ihnen sowie dem C. F. Müller Verlag. Des weiteren bin ich im Laufe der Überarbeitung dazu übergegangen, auch Literaturhinweise aufzunehmen. Die reiche internationale Literatur ist in Max Kasers Handbüchern zum römischen Privatrecht (2. Aufl. 1971, 1975) und zum römischen Zivilprozeßrecht (2. Aufl. besorgt von Karl Hackl, 1996) in großer Vollständigkeit nachgewiesen. Darauf verweist ein Vermerk (RPr. §§; Kaser/Hackl §§) am Beginn eines jeden Paragraphen dieses Studienbuchs. Hier wird deshalb im Schwerpunkt nur Literatur angeführt, die seit den siebziger Jahren zum Privatrecht erschienen ist, und auch sie nur in einer Auswahl, die nach Umfang und Ausgewogenheit zu verbessern bleibt. Ferner habe ich mich bemüht, die römischrechtliche Fachterminologie, die Studierenden erfahrungsgemäß den Zugang erschwert, zurückzunehmen und zu vielen Begriffen Übersetzungen anzubieten. Auch werden die Übersetzungen zu den zitierten lateinischenWendungen und Textstücken nicht länger im Anhang aufgeführt, sondern bei dem einschlägigen Text wiedergegeben. Vorwort zur 17. Auflage X Neu aufgenommen ist als Anhang eine Zusammenstellung der lateinischen Rechtsregeln, die im Text angeführt sind. Die Gliederung ist um Randziffern ergänzt. Dementsprechend sind die Verweisungen umgestellt worden. Das Quellenregister ist verkürzt, das Sachregister überarbeitet worden. Zu nicht wenigen Texten hat Max Kaser einen Interpolations- oder Unechtheitsvermerk angebracht. Diese Vermerke bilden weithin die Grundlage, von der aus es sich rechtfertigt, eine Entwicklung erst der Nachklassik zuzuschreiben oder Justinian zuzuweisen. Zwar sind die wesentlichen Einordnungen, zu denen Max Kaser gelangt ist, aufrechtzuerhalten; im Detail bleibt aber vieles zu überprüfen. Im Rahmen der Neubearbeitung war dies jedoch nur in wenigen Bereichen möglich. Daher sind diese Vermerke nur zum Teil gestrichen worden. Daß auch Max Kaser die Verdächtigungen in vielen Fällen nicht mehr aufrechterhalten hat oder hätte, ist gewiß. Sehr zu danken habe ich dem Freunde Prof. Dr. Karl Hackl, der die Einführung in das Zivilprozeßrecht durchgesehen und mir wertvollen Rat erteilt hat. Besonderen Dank schulde ich zudem meinemMitarbeiter, Herrn Referendar Sebastian Lohsse, der mich unermüdlich und mit großer Sachkunde bei der Klärung zahlloser Einzelfragen unterstützt und auch die Manuskripte und Druckfahnen überprüft hat. Seit Beginn seiner Tätigkeit am Lehrstuhl war mir auch mein Assistent Assessor Guido Bömer durch vielfältige Hinweise hilfreich; überdies hat er sich ebenso wie meine studentischen Mitarbeiter Julia Kusen und Daniel Kurth um Register und Sachverzeichnis verdient gemacht. Die verschiedenen Versionen des Manuskripts hat meine Sekretärin, Frau Ute Maron, mit gewohnter Zuverlässigkeit erstellt. Ihnen allen danke ich. Last not least bekunde ich Herrn Dr. Johannes Wasmuth vom Verlag C. H. Beck meine Dankbarkeit für Geduld und Nachsicht gegenüber nicht wenigen Verzögerungen und Änderungen. Meines bewunderten Lehrers und väterlichen Freundes Max Kaser (1906–1997) gedenke ich in großer Dankbarkeit und liebevoller Verehrung. Sein Vorwort zur 16. Aufl. von 1992 ist diesem Vorwort beigegeben. Über seine Persönlichkeit und sein Werk gibt der 115. Band der Savigny-Zeitschrift viel Auskunft; ein kurzer Nachruf findet sich in NJW 1997, S. 1492. Bonn, im März 2003 Rolf Knütel XI Vorwort zur 16. Auflage (zugleich an Stelle der Vorworte zu den Vorauflagen) Das römische Privatrecht hat die abendländische Rechtskultur in entscheidender Weise geprägt. Seine Kenntnis zu vermitteln, ist darum eine unverzichtbare Aufgabe der Juristenausbildung. Viele Rechtsbegriffe römischen Ursprungs und die aus ihnen entwickelte Methode der juristischen Argumentation haben unmittelbar oder mittelbar auf die meisten heutigen Rechtsordnungen von wissenschaftlichem Rang eingewirkt und sind damit ein weltweit verbreitetes Gemeingut der Kulturvölker geworden. Um diese weltgeschichtliche Leistung der Römer zu verstehen, erscheint es geboten, sich über die isolierten Einzelheiten hinaus ein Gesamtbild von ihren rechtlichen Schöpfungen zu verschaffen und dabei auch die Faktoren darzulegen, die ihr historisches Schicksal gestaltet haben. Die Anregung, ein solches Gesamtbild in gedrängter Zusammenfassung für den Rechtsunterricht zu schreiben, empfing ich von meinen im ‚Handbuch der Altertumswissenschaft‘ erschienenen ausführlichen Darstellungen: ‚Das römische Privatrecht‘ (1955/9, 2. Aufl. 1971/5) und ‚Das römische Zivilprozeßrecht‘ (1966). Das Handbuch ist ein Werk der Geschichtsschreibung, es will für alle an der Antike Interessierten ein wesentliches Stück des römischen Kulturlebens beschreiben und in seiner Entwicklung vorführen. Mit diesem Ziel habe ich das römische Privatrecht in drei Zeitaltern dargestellt: ‚Altrömisches Recht‘, ‚Vorklassisches und klassisches Recht‘, ‚Die nachklassischen Entwicklungen‘. Das Studienbuch, das erstmals 1960 erschienen ist und seither vielfach verändert und ergänzt wurde, folgt dagegen einer didaktischen Bestimmung. Da die heutigen juristischen Studienpläne – wenigstens zumeist – die Rechtsgeschichte an den Anfang stellen, soll mit dem römischen Privatrecht zugleich eine allgemeine Einführung in die privatrechtliche Begriffswelt geboten werden. Ich habe darum mein Buch, wie bisher üblich, nach den juristischen Stoffgebieten gegliedert, außerdem die elementaren Begriffe näher beschrieben und mit den modernen verglichen. Das Recht der Vermögensgüter, also das Sachen- und das Obligationenrecht, ergänzt durch die allgemeine Rechtsgeschäftslehre (§§ 5–11 [jetzt §§ 15–21]), erweist sich dabei als die Materie, die unsere heutigen Denkformen am stärksten beeinflußt hat. Um jedoch die Gesamtheit der Erscheinungen in ihren Zusammenhängen verständlich zu machen, habe ich alle Abschnitte des Buchs durch viele Einzelheiten zu veranschaulichen versucht, die nicht alle den Lernstoff belasten sollen. Den Anfängern wird empfohlen, sich von den zahlreichen Verweisungen innerhalb des Buchs und besonders vom Sachregister leiten zu lassen. Für eine Vertiefung aus den Quellen und der Literatur können meine Handbücher dienen .. . Für Übersetzungen dieses Buches bleibe ich zu besonderem Dank verpflichtet den Professoren: R. Dannenbring (Pretoria) für die englische (‚Roman Private Law‘, 1968, zuletzt 4. Aufl. 1984 beim Verlag der University of South Africa, Pretoria); – F. B. J. Wubbe (Freiburg/Schweiz) für die niederländische (‚Romeins Privaatrecht‘, 1967, 2. Aufl. 1971, bei Tjeenk Willing, Zwolle); – J. Santa Cruz Teijeiro (Valencia) für die spanische (‚Derecho romano privado‘, 1968, bei Instituto Editorial Reus, Madrid); – Vorwort zur 16. Auflage H. T. Klami (Turku) für die finnische (‚Roomailainen yksityisoikeus‘, 1968 bei Porvoo Helsinki-Söderström osakeyhtiö); – M. Shibata (Kyoto) für die japanische (1979 bei Sobunsha & Co., Tokio). Allen, die mir seit der Erstauflage Berichtigungen und Verbesserungen vorgeschlagen haben, sei auch an dieser Stelle herzlich gedankt; vor allem dem Salzburger Freund und Fachkollegen WolfgangWaldstein. Für Hilfe bei der Korrektur bleibe ich meinem treuen Freund und Schüler Prof. Dr. Karl Hackl stets verbunden. Für die Herstellung des der Auflage erstmals mitgegebenen Quellenregisters danke ich sehr Herrn Universitätsassistenten Dr. iur. Martin Schermaier. Ainring, im September 1991 Max Kaser XIII Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . XXIII Einführung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1 § 1. Bedeutung, Begriff und Geschichte des römischen Privatrechts . . . . . . . . 1 I. Ius privatum und ius publicum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2 II. Geschichte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 III. Das Corpus Iuris Civilis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 IV. Fortleben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 V. Die Kodifikationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 VI. Römisches Recht in heutiger Zeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15 § 2. Die Struktur der römischen Privatrechtsordnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19 I. Ius (Recht) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19 II. Römisches Privatrecht als Juristenrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21 III. Einteilung des Privatrechts nach dem Geltungsgrund: ius civile, ius honorarium und weitere Rechtsquellen . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 IV. Einteilung des Privatrechts nach dem Geltungsbereich: ius civile und ius gentium; ius naturale . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29 V. System . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34 VI. Rechtsanwendung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36 § 3. Überlieferung des römischen Privatrechts und modernes Schrifttum . . . . 38 I. Rechtsquellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38 II. Weitere Quellen von rechtshistorischer Bedeutung . . . . . . . . . . . . 43 III. Schrifttum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43 1. Abschnitt. Zivilprozessuale Grundlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48 § 4. Die Einheit von Privat- und Prozessrecht. Klage (actio), Anspruch und subjektives Recht; Einrede (exceptio) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48 I. Aktionenrechtliches Denken, Privat- und Prozessrecht . . . . . . . . . 48 II. Klage (actio), Anspruch und subjektives Recht . . . . . . . . . . . . . . . 49 III. Einrede (exceptio) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52 § 5. Geschichte und Prinzipien des römischen Zivilprozesses . . . . . . . . . . . . . 52 I. Geschichte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52 II. Prinzipien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58 § 6. Das Legisaktionenverfahren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58 I. Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58 II. Streitverfahren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59 III. Vollstreckungsverfahren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61 § 7. Der Formularprozess. Das Verfahren vor Gericht (in iure) . . . . . . . . . . . . 62 I. Prozesseinleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62 II. Verhandlung vor dem Gerichtsmagistrat . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 63 III. Prozessbegründung und Erteilung des Urteilsgerichts . . . . . . . . . . 68 IV. Prozessvertretung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 70 Inhaltsverzeichnis XIV § 8. Die Prozessformel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 71 I. Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 71 II. Weitere Formelbestandteile . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 75 § 9. Das Verfahren beim Richter (apud iudicem) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 76 I. Verfahren bis zum Urteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 76 II. Urteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 77 § 10. Die Vollstreckung im Formularverfahren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 79 I. Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 79 II. Personal- und Vermögensvollstreckung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 80 § 11. Besondere prätorische Rechtsmittel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 81 I. Interdictum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 81 II. Wiedereinsetzung in den vorigen Stand (in integrum restitutio) . . 83 § 12. Das klassische Kognitionsverfahren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 83 I. Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 83 II. Das Streitverfahren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 84 III. Die Vollstreckung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 86 § 13. Der nachklassische Prozess . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 86 I. Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 86 II. Das Streitverfahren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 87 III. Die nachklassische Vollstreckung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 89 IV. Reskriptprozess . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 90 V. Episcopalis audientia . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 90 § 14. Verjährung und Rechtsmissbrauch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 90 I. Verjährung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 90 II. Rechtsmissbrauch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 92 2. Abschnitt. Grundlagen und Grundbegriffe des Privatrechts . . . . . . 93 § 15. Rechtsgeschäfte und Verträge im Allgemeinen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 93 I. Rechtsgeschäfte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 93 II. Verträge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 93 § 16. Der Rechtsformalismus. Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 94 I. Wesen und Merkmale . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 94 II. Nachgeformte Geschäfte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 95 III. Formale Korrespondenz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 95 IV. Formfreie Geschäfte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 95 § 17. Die einzelnen förmlichen Geschäfte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 96 I. Mancipatio, Libralakte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 96 II. In iure cessio . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 100 III. Stipulatio . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 101 IV. Schriftlichkeit und Urkundenwesen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 103 § 18. Auslegung und Willensmängel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 105 I. Auslegung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 105 II. Irrtum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 110 III. Scheingeschäft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 114 IV. Zwang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 115 V. Arglist . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 117 Inhaltsverzeichnis XV § 19. Unwirksamkeit. Verbots- und Sittenwidrigkeit. Gläubigerbenachteiligung 119 I. Unwirksamkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 119 II. Verbots- und Sittenwidrigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 120 III. Gläubigerbenachteiligung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122 § 20. Bedingung, Befristung, Auflage, Zeitberechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122 I. Bedingung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122 II. Befristung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 127 III. Auflage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 127 IV. Zeitberechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 128 § 21. Vertretung, Organschaft, Treuhand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 128 I. Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 128 II. Organschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 129 III. Treuhand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 132 IV. Verfügungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 133 3. Abschnitt. Personenrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 134 § 22. Person und Familie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 134 I. Die altrömische Familie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 134 II. Gens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 136 III. Die Auflockerung der Familienverbände . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 136 § 23. Die Rechtsfähigkeit. Natürliche Personen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 137 I. Rechtsfähigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 137 II. Beginn und Ende der Rechtsfähigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 138 III. Ehre . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 140 § 24. Die Handlungsfähigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 140 I. Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 140 II. Altersstufen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 141 III. Geschlecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 143 IV. Geisteskrankheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 144 V. Verschwendung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 145 § 25. Die Sklaven . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 145 I. Rechtsstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 145 II. Entstehung der Unfreiheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 149 III. Beendigung der Unfreiheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 150 IV. Zur weiteren Entwicklung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 152 § 26. Freilassung und Freigelassene. Andere Abhängige . . . . . . . . . . . . . . . . . . 153 I. Freilassung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 153 II. Freigelassene und Patronat . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 155 III. Andere Abhängigkeitsverhältnisse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 156 § 27. Körperschaften und Stiftungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 157 I. Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 157 II. Einzelne Körperschaften . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 158 III. Stiftungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 160 Inhaltsverzeichnis XVI 4. Abschnitt. Sachenrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 162 A. Allgemeines. Besitz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 162 § 28. Die Sachen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 162 I. Begriff und Arten der Sachen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 162 II. Zubehör . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 165 III. Früchte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 165 § 29. Der Besitz. Wesen und Arten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 165 I. Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 165 II. Geschichte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 166 III. Possessio civilis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 167 IV. Interdiktenbesitz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 168 V. Detention . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 170 VI. Die nachklassischen Entwicklungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 171 § 30. Erwerb und Verlust des Besitzes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 171 I. Besitzerwerb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 171 II. Fortdauer und Verlust des Besitzes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 173 § 31. Der Besitzschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 174 I. Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 174 II. Die einzelnen Interdikte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 175 III. Die späteren Entwicklungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 177 B. Eigentum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 179 § 32. Wesen und Geschichte des Eigentums . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 179 I. Der Begriff des Eigentums . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 179 II. Geschichte und Arten des Eigentums . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 179 § 33. Grenzen des Eigentums. Miteigentum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 182 I. Eigentumsbeschränkungen außerhalb des Privatrechts . . . . . . . . . 182 II. Privatrechtliche Eigentumsbeschränkungen. Allgemeines . . . . . . . 184 III. Nachbarrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 184 IV. Miteigentum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 186 § 34. Die Übertragung des Eigentums . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 190 I. Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 190 II. Mancipatio . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 191 III. Abtretung vor Gericht (in iure cessio) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 192 IV. Übereignung durch traditio (formlose Übergabe) . . . . . . . . . . . . . 192 V. Die nachklassischen Entwicklungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 195 § 35. Die Ersitzung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 197 I. Altrömisches Recht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 197 II. Usucapio . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 198 III. Longi temporis praescriptio . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 201 IV. Die nachklassischen Entwicklungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 201 § 36. Die ‚natürlichen‘Arten des Eigentumserwerbs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 202 I. Occupatio . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 202 II. Fruchterwerb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 204 III. Verbindung, Vermischung, Verarbeitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 205 § 37. Der Eigentumsschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 209 I. Rei vindicatio . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 209 Inhaltsverzeichnis XVII II. Eigentumsfreiheitsklage (actio negatoria) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 214 III. Actio Publiciana . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 214 IV. Exceptio rei venditae et traditae . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 216 C. Beschränkte Sachenrechte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 217 § 38. Die Servituten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 217 I. Wesen, Arten und Erfordernisse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 217 II. Entstehung und Erlöschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 219 III. Schutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 221 § 39. Nießbrauch (ususfructus) und andere persönliche Nutzungsrechte . . . . . 222 I. Nießbrauch (ususfructus) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 222 II. Usus und andere höchstpersönliche Nutzungsrechte . . . . . . . . . . . 226 § 40. Erbpacht. Erbbaurecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 226 I. Erbpacht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 226 II. Erbbaurecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 227 § 41. Die Pfandverhältnisse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 228 I. Wesen und Arten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 228 II. Fiducia . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 229 III. Pignus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 230 5. Abschnitt. Obligationenrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 239 A. Wesen, Arten und Inhalt der Obligationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 239 § 42. Wesen und Geschichte der Obligationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 239 I. Obligationsbegriff . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 239 II. Geschichte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 239 § 43. Obligatio und actio. Arten der Obligationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 244 I. Obligatio und actio . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 244 II. Obligationes civiles, obligationes honorariae . . . . . . . . . . . . . . . . 246 III. Naturalis obligatio . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 248 § 44. Der Umfang der Obligationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 249 I. Ermessensspielraum des Richters: Strengrechtliche Klagen und bonae fidei iudicia. Klagen auf certum, auf incertum . . . . . . . . . . 249 II. Schadensersatz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 254 III. Sachverfolgende und Bußklagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 257 IV. Anhang: Zessionsregress . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 258 § 45. Leistungsinhalte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 259 I. Allgemeine Erfordernisse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 259 II. Wahlschulden, Gattungsschulden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 261 III. Geldschulden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 263 IV. Zinsen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 264 § 46. Verursachung und Verschulden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 266 I. Allgemeines. Verursachung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 266 II. Deliktisches Verschulden. Rechtswidrigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . 268 III. Haftung aus Verträgen und vertragsähnlichen Tatbeständen . . . . . 271 IV. Zur nachklassischen Haftungslehre und den weiteren Entwicklungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 274 V. Die Haftung für Hilfspersonen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 275 VI. Zufall . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 276 Inhaltsverzeichnis XVIII § 47. Die Obligationsverletzungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 277 I. Forderungsverletzungen durch den Schuldner . . . . . . . . . . . . . . . 277 II. Schuldnerverzug . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 279 III. Gläubigerverzug . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 281 IV. Rechtshängigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 282 B. Entstehungsgründe. Einzelne Obligationen . . . . . . . . . . . . . . . . . 283 § 48. Die Gliederungen der Obligationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 283 I. Obligationes ex contractu – ex delicto; weitere Gruppen . . . . . . . . 283 II. Obligationes re, verbis, litteris, consensu contractae . . . . . . . . . . . 284 III. Pacta . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 285 IV. Ein- und mehrseitige Obligationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 287 § 49. Darlehen, Leihe, Verwahrung, Verpfändung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 289 I. Darlehen (nexum, mutuum) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 289 II. Leihe (commodatum) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 292 III. Verwahrung (depositum) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 292 IV. Verpfändung (pignus) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 295 § 50. Stipulation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 296 I. Wirkungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 296 II. Anwendungsbereich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 298 § 51. Litteralkontrakt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 300 § 52. Kauf (emptio venditio) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 301 I. Wesen und Entwicklung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 301 II. Abschluss und Gegenstände . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 302 III. Kaufklagen. Verpflichtungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 306 IV. Gefahrübergang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 308 V. Gewährleistung für Rechtsmängel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 311 VI. Gewährleistung für Sachmängel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 315 VII. Rücktrittsvorbehalte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 320 § 53. Miete und Pacht, Dienstvertrag, Werkvertrag (locatio conductio) . . . . . . 321 I. Wesen und Einheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 321 II. Miete, Pacht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 322 III. Dienstvertrag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 325 IV. Werkvertrag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 327 § 54. Gesellschaft (societas) und Gemeinschaft (communio) . . . . . . . . . . . . . . 329 I. Gesellschaft (societas) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 329 II. Gemeinschaft (communio) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 333 § 55. Auftrag (mandatum) und Geschäftsführung ohne Auftrag . . . . . . . . . . . 334 I. Auftrag (mandatum) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 334 II. Geschäftsführung ohne Auftrag (negotiorum gestio) . . . . . . . . . . . 337 § 56. Innominat(real)kontrakte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 340 I. Actiones in factum als Vorläufer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 340 II. Actio praescriptis verbis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 341 § 57. Prätorisch klagbare Verträge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 342 I. Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 342 II. Constitutum (debiti) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 343 III. Recepta . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 343 Inhaltsverzeichnis XIX § 58. Schenkung (donatio) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 345 I. Wesen und Wirkungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 345 II. Beschränkungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 346 § 59. Rechtsgrundlose Vorenthaltung und Bereicherung . . . . . . . . . . . . . . . . . 348 I. Allgemeines. Condictio . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 348 II. Voraussetzungen und Inhalt. Klassisches Recht . . . . . . . . . . . . . . 349 III. Justinianisches Recht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 354 § 60. Haftung aus Geschäften der Gewaltunterworfenen und Angestellten . . . . 355 I. Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 355 II. Einzelne Klagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 356 § 61. Deliktsobligationen. Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 359 I. Delictum. Obligationes ex delicto . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 359 II. Gemeinsame Merkmale der Pönalklagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 361 § 62. Einzelne Delikte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 363 I. Sachentziehung (furtum) und verwandte Delikte . . . . . . . . . . . . . 363 II. Verletzung von Sklaven und Sachgütern (damnum iniuria datum) 366 III. Personenverletzung (iniuria) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 369 IV. Gewaltdelikte. Raub (rapina) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 371 V. Sonstige Delikte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 371 C. Erlöschen der Obligationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 372 § 63. Das Erlöschen der Schuld. Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 372 I. Wesen und Arten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 372 II. Geschichte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 372 § 64. Erfüllung und andere Erlöschensgründe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 374 I. Erfüllung (solutio), Leistung an Erfüllungs Statt, Hinterlegung . . . 374 II. Erlass . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 377 III. Aufrechnung (compensatio) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 379 IV. Vereinigung (confusio) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 380 V. Sonstige Erlöschensgründe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 381 § 65. Novation und Delegation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 381 I. Novation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 381 II. Prozessnovation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 383 III. Anweisung (delegatio) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 383 D. Subjektswechsel und Subjektsmehrheit bei den Obligationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 385 § 66. Forderungsabtretung und Schuldübernahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 385 I. Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 385 II. Ersatzformen der Abtretung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 385 III. Schuldübernahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 387 § 67. Gläubiger- und Schuldnermehrheit. Gesamtobligationen . . . . . . . . . . . . 387 I. Allgemeines. Geteilte, gehäufte Obligationen . . . . . . . . . . . . . . . . 387 II. Gesamtforderungen, Gesamtschulden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 388 § 68. Adstipulation und Bürgschaft. Interzession . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 390 I. Adstipulation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 390 II. Stipulationsbürgschaften . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 390 III. Kreditauftrag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 395 Inhaltsverzeichnis XX IV. Constitutum debiti alieni . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 396 V. Interzession . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 396 6. Abschnitt. Familienrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 397 A. Ehe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 397 § 69. Ehe und Ehegewalt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 397 I. Wesen der Ehe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 397 II. Ehegewalt (manus) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 398 III. Verlöbnis (sponsalia) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 399 IV. Ehevoraussetzungen, Ehehindernisse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 400 V. Eheschließung. Conventio in manum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 404 VI. Ehewirkungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 406 VII. Eheauflösung, insbes. Scheidung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 407 VIII. Konkubinat . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 409 § 70. Ehegüterrecht. Mitgift (dos) und Eheschenkung (donatio ante, propter nuptias) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 410 I. Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 410 II. Mitgift (dos) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 411 III. Eheschenkung (donatio ante, propter nuptias) . . . . . . . . . . . . . . . 416 B. Väterliche Gewalt und Verwandtschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 417 § 71. Die väterliche Gewalt (patria potestas) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 417 I. Wesen und Inhalt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 417 II. Rechtsstellung der Hauskinder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 419 III. Entstehung der patria potestas . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 422 IV. Beendigung der patria potestas . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 425 § 72. Verwandtschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 426 I. Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 426 II. Nichteheliche Kinder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 427 C. Vormundschaft und Pflegschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 428 § 73. Die Vormundschaft über Unmündige (tutela impuberum) . . . . . . . . . . . 428 I. Wesen und Entwicklung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 428 II. Arten, Berufung zur Vormundschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 429 III. Aufgaben des Vormunds . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 431 IV. Rechtsschutz des Mündels . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 433 § 74. Die Vormundschaft über Frauen (tutela mulierum) . . . . . . . . . . . . . . . . 435 § 75. Die Pflegschaft (cura) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 436 I. Wesen und Entwicklung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 436 II. Die Minderjährigenpflegschaft (cura minorum) . . . . . . . . . . . . . . 437 III. Die Geisteskrankenpflegschaft (cura furiosi) . . . . . . . . . . . . . . . . . 438 IV. Die Verschwenderpflegschaft (cura prodigi) . . . . . . . . . . . . . . . . . 438 V. Weitere Pflegschaften . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 438 VI. Spätere Entwicklungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 439 Inhaltsverzeichnis XXI 7. Abschnitt. Erbrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 440 A. Allgemeines. Berufung zur Erbfolge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 440 § 76. Die Erbfolge. Erbschaft (hereditas) und Nachlassbesitz (bonorum possessio) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 440 I. Wesen der Erbfolge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 440 II. Geschichte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 441 III. Erbschaft (hereditas) und Nachlassbesitz (bonorum possessio) . . . . 443 IV. Berufung zur Erbfolge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 444 § 77. Die Intestaterbfolge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 445 I. Erbfolge der Hauserben (sui heredes) nach ius civile . . . . . . . . . . . 445 II. Erbfolge der Außenerben (extranei heredes) nach ius civile . . . . . . 446 III. Nachlassbesitz nach testamentslosem Erblasser (bonorum possessio intestati) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 447 IV. SCta. Tertullianum und Orfitianum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 449 V. Erbloser Nachlass . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 449 VI. Nachklassische Entwicklung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 450 VII. Novellenrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 450 VIII. Abweichungen der Parentelenordnungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 451 § 78. Die Testamente. Erscheinungsformen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 451 I. Testamente nach ius civile . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 452 II. Nachlassbesitz ‚Dem Testament folgend‘ (bonorum possessio secundum tabulas) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 454 III. Nachklassische Testamente . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 454 IV. Testamentseröffnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 455 V. Testamentsvollstreckung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 456 § 79. Formalismus, Inhalt und Wirksamkeit der Testamente. Kodizille . . . . . . 456 I. Formalismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 456 II. Inhalt, insbes. Erbeinsetzung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 457 III. Testierfähigkeit, Einsetzbarkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 459 IV. Unwirksamkeit, Widerruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 460 V. Kodizill . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 461 § 80. Erbfolge gegen das Testament. Enterbung und Übergehung . . . . . . . . . . 462 I. Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 462 II. Enterbung und Übergehung nach ius civile . . . . . . . . . . . . . . . . . 463 III. Nachlassbesitz ‚Entgegen dem Testament‘ (bonorum possessio contra tabulas) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 463 IV. Nachklassisches Recht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 464 § 81. Pflichtteilsrecht. Klage wegen pflichtwidrigen Testaments (querela inofficiosi testamenti) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 464 I. Klage wegen pflichtwidrigen Testaments (querela inofficiosi testamenti) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 464 II. Querela inofficiosae donationis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 466 B. Erbschaftserwerb und Erbenstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 466 § 82. Erbschaftserwerb. Erb- und Erwerbsunfähigkeit, Erbunwürdigkeit . . . . . 466 I. Erbschaftserwerb der Hauserben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 466 II. Erbschaftserwerb der Außenerben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 467 Inhaltsverzeichnis XXII III. Antrag auf Erteilung des Nachlassbesitzes (agnitio bonorum possessionis) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 469 IV. Erbunfähigkeit, Erwerbsunfähigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 469 V. Erbunwürdigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 471 § 83. Die Rechtsverhältnisse an der noch nicht erworbenen Erbschaft . . . . . . . 472 I. Ruhende Erbschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 472 II. Ersitzung ‚als Erbe‘ (usucapio pro herede) . . . . . . . . . . . . . . . . . . 472 III. Abtretung der Erbschaft (in iure cessio hereditatis) . . . . . . . . . . . . 473 IV. Vererbung des Rechts zur Antretung (transmissio delationis) . . . . . 473 § 84. Erbenmehrheit. Akkreszenz und Kollation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 474 I. Altrömische Erbengemeinschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 474 II. Bruchteilsgemeinschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 475 III. Anwachsung (Akkreszenz) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 475 IV. Einbringung vorweg erlangten Vermögens zur Ausgleichung (collatio bonorum) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 476 § 85. Die Haftung für Erbschaftsschulden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 477 I. Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 477 II. Haftungsbeschränkungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 478 § 86. Der Schutz des Erbrechts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 479 I. Hereditatis petitio (Erbschaftsklage) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 479 II. Interdikt ‚Von welchem Nachlass‘ (interdictum Quorum bonorum) 483 C. Einzelerwerb von Todes wegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 483 § 87. Die Legate . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 483 I. Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 483 II. Arten und Inhalt der Legate . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 484 III. Erwerb der Legate . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 486 IV. Unwirksamkeit und Aufhebung der Legate . . . . . . . . . . . . . . . . . 487 V. Gesetzliche Legatsbeschränkungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 488 § 88. Die Fideikommisse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 489 I. Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 489 II. Die Regelung der Einzelfideikommisse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 490 § 89. Das Erbschaftsfideikommiss . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 492 I. Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 492 II. Entwicklung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 492 § 90. Die Schenkung von Todes wegen (donatio mortis causa) . . . . . . . . . . . . 494 I. Donatio mortis causa . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 494 II. Mortis causa capio . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 495 1. Anhang. Lateinische Rechtsregeln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 497 2. Anhang. Die römischen Kaiser (bis Justinian) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 501 Quellenregister . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 503 Sachregister . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 505 XXIII Abkürzungsverzeichnis (Ergänzend sei auf das Verzeichnis in RPr. II, S. XVII–XXX verwiesen.) AARC . . . . . . . . . Atti dell’Accademia Romanistica Costantiniana ABGB . . . . . . . . . Allgemeines Bürgerliches Gesetzbuch (Österreich) von 1811 abw. . . . . . . . . . . abweichend a. E. . . . . . . . . . . am Ende a. F./n. F. . . . . . . . alte Fassung/neue Fassung AcP . . . . . . . . . . Archiv für die civilistische Praxis (Zschr.) Afr. . . . . . . . . . . Sextus Caecilius Africanus AG . . . . . . . . . . . Aktiengesellschaft; auch: Archivio Giuridico (Zschr.) AGBG . . . . . . . . (Deutsches) Gesetz zur Regelung des Rechts der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB-Gesetz) von 1976 AJ . . . . . . . . . . . Max Kaser,Das altrömische ius, 1949 AktG . . . . . . . . . (Deutsches) Aktiengesetz von 1937/1965 Alex. . . . . . . . . . . Alexander Severus Alf. . . . . . . . . . . . Alfenus Varus ALR . . . . . . . . . . Preußisches Allgemeines Landrecht von 1794 (zit. nach §, Teil, Titel) AnfG . . . . . . . . . (Deutsches) Anfechtungsgesetz von 1994 Ankum, Evag. . . . . H. Ankum, Extravagantes. Scritti sparsi sul dir. rom., hgg. v. C. Masi Doria/J.E. Spruit, 2007 ANRW . . . . . . . . H. Temporini (Hrsg.), Aufstieg und Niedergang der römischen Welt, seit 1972 Ant. . . . . . . . . . . Antoninus (Caracalla, Rz 2.39) APal. . . . . . . . . . Annali del Seminario giuridico dell’ Università di Palermo argCc . . . . . . . . . Código civil (Argentinien) von 1869 Arist. . . . . . . . . . Aristo Atti Burdese . . . . . L. Garofalo (Hrsg.), Il ruolo della buona fede oggettiva etc., Atti del convegno internazionale di studi in onore di A. Burdese, Bde. I–III, 2003 AusAus . . . . . . . . . Aulus Agerius (und entsprechend dekliniert; s. Rz 8.5) AußStrG . . . . . . . (Österreichisches) Außerstreitgesetz von 1854 Behrends I, II . . . . O. Behrends, Institut und Prinzip. Ausgewählte Aufsätze, hgg. v. M. Avenarius, R. Meyer-Pritzl, C. Möller, Bde. I u. II, 2004 Berger . . . . . . . . . A. Berger, Encyclopedic Dictionary of Roman Law, 1953 Bas. . . . . . . . . . . Basilicorum libri LX (Rz 3.16) BeurkG . . . . . . . . (Deutsches) Beurkundungsgesetz von 1969 BGB . . . . . . . . . . (Deutsches) Bürgerliches Gesetzbuch von 1896 BGE . . . . . . . . . . Entscheidungen des Schweizerischen Bundesgerichts, Amtl. Slg. BGH . . . . . . . . . (Deutscher) Bundesgerichtshof BGHZ . . . . . . . . Entscheidungen des BGH in Zivilsachen, Amtl. Slg. BinnSchG . . . . . . (Deutsches) Binnenschiffahrtsgesetz brasCc . . . . . . . . . Código civil (Brasilien) von 1916/2002 Bruns . . . . . . . . . Bruns-Gradenwitz, Fontes iuris Romani antiqui (Rz 3.10) Bull. . . . . . . . . . . Bullettino dell’Istituto di diritto romano ‚Vittorio Scialoja‘ (Zschr.) BVerfGE . . . . . . . Entscheidungen des (deutschen) Bundesverfassungsgerichts, Amtl. Slg. C., Cod. . . . . . . . Codex Iustinianus (Rz 1.27; 3.6,9) c. . . . . . . . . . . . . canon c., cap. . . . . . . . . . caput c. s. n. p. a. . . . . . . condemnato, si non paret absolvito = verurteile; wenn es sich nicht erweist, sprich frei Call. . . . . . . . . . . Callistratus Capogrossi Colognesi I, II . . . . . . . . . . L. Capogrossi Colognesi, Scritti scelti, Bde. I u. II, 2010 Cass. . . . . . . . . . . Gaius Cassius Longinus Abkürzungsverzeichnis XXIV Cc . . . . . . . . . . . Code civil (Frankreich) von 1804 Cconsom . . . . . . . Code de la consommation (Frankreich) von 1993/95 Cels. . . . . . . . . . . Publius Iuventius Celsus chilCc . . . . . . . . . Código civil (Chile) von 1855 Cic. . . . . . . . . . . Cicero CIL . . . . . . . . . . Corpus Inscriptionum Latinarum CISG . . . . . . . . . Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (Convention on Contracts for the International Sale of Goods), 1980/1989 CMBC . . . . . . . . Codex Maximilianeus Bavaricus civilis v. 1756 (zit. nach §, Teil, Kap.) Cod. . . . . . . . . . . Codex Coing . . . . . . . . . H. Coing, Europäisches Privatrecht, Bde. I (1985), II (1989) (Rz 3.27) coll. . . . . . . . . . . Collatio legum Mosaicarum et Romanarum (Rz 3.10) cond. . . . . . . . . . . condictio Const. . . . . . . . . . Konstantin d.Gr. const. . . . . . . . . . constitutio Corp. iur. can. . . . . Corpus iuris canonici (s. Friedberg) Corp. iur.; Corp. iur. civ. . . . . . . . . . . . Corpus iuris civilis (Rz 1.27; 3.6–9) Crawford . . . . . . . M. H. Crawford (Hrsg.), Roman Statutes, Bde. I, II, 1996 (Rz 3.14) CTh. . . . . . . . . . Codex Theodosianus (Rz 3.15) D.; Dig. . . . . . . . . Digesta Iustiniani (Rz 1.27; 3.6,8) Daube Noster . . . . A. Watson (Hrsg.), Daube Noster. Essays in Legal History for David Daube, 1974 DER . . . . . . . . . . P. Voci, Diritto ereditario romano, Bde. 1 u. 2, 2. Aufl. 1967 u. 1963 DG . . . . . . . . . . Dogmengeschichte Dg. . . . . . . . . . . . Dankesgabe Diocl. . . . . . . . . . Diocletianus (et Maximianus) dir. . . . . . . . . . . . diritto (Recht) DNP . . . . . . . . . H. Cancik/H. Schneider/M. Landfester (Hg.), Der Neue Pauly – Enzyklopädie der Antike, 18 Bde., 1996–2003 ebda. . . . . . . . . . ebenda ED . . . . . . . . . . . Enciclopedia del diritto (seit 1958) Ed. . . . . . . . . . . . Edictum, Edikt ed. . . . . . . . . . . . editor, editores EG . . . . . . . . . . . Europäische Gemeinschaft; auch: Einführungsgesetz EGBGB . . . . . . . . Einführungsgesetz zum (Deutschen) Bürgerlichen Gesetzbuch von 1896/1994 EGV . . . . . . . . . . Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft (von 1957) EheG . . . . . . . . . Ehegesetz von 1938/1946 E.K.E. I.E.D. . . . . Epeteris tou Kentrou Ereunes tes Istorias tou Ellenikou Dikaiou ( Jahrbuch des Zentrums zur Erforschung der Geschichte des griechischen Rechts) emanc. . . . . . . . . emancipatio EMRK . . . . . . . . Europäische Menschenrechtskonvention von 1950 eod. . . . . . . . . . . eodem titulo (in demselben Digesten-, Institutionen- oder Codextitel) EP . . . . . . . . . . . Otto Lenel, Das edictum perpetuum, 3. Aufl. 1927 Ess. Pool . . . . . . . . R. van den Bergh (Hrsg.), Ex iusta causa traditum. Essays in honour of Eric Pool, 2005 Ess. Sirks . . . . . . . J. Hallebeek/M. J. Schermaier/R. Fiori/E. Metzger/J. P. Coriat (Hrsg.), Inter cives necnon peregrinos. Essays in honour of Boudewijn Sirks, 2014 Ess. Thomas . . . . . R. van den Bergh/G. van Niekerk (Hrsg.), Libellus ad Thomasium. Essays in Roman Law, Roman-Dutch Law and Legal History in Honour of Ph. J. Thomas, 2010 Est. Miquel . . . . . . J. L. Linares u. a. (Hrsg.), Liber amicorum Juan Miquel, 2006 Ét. . . . . . . . . . . . Études Ét. Ankum . . . . . . Collatio iuris romani. Études dédiées à Hans Ankum, 2 Bde., 1995 etc. . . . . . . . . . . . et cetera Abkürzungsverzeichnis XXV Evag. . . . . . . . . . s. Ankum EU . . . . . . . . . . . Europäische Union EuGH . . . . . . . . . Europäischer Gerichtshof EU-GRCh . . . . . . Charta der Grundrechte der Europäischen Union EuratomV . . . . . . Vertrag zur Gründung der Europäischen Atomgemeinschaft (von 1957) exc. . . . . . . . . . . . exceptio Fälle RG . . . . . . . U. Falk/M. Luminati/M. Schmoeckel (Hrsg.), Fälle aus der Rechtsgeschichte, 2008 Fg. . . . . . . . . . . . Festgabe FGG . . . . . . . . . . (Deutsches) Gesetz über die Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit von 1898 FHI . . . . . . . . . . C. Cascione/C. Masi Doria (Hrsg.), Fides Humanitas Ius. Studii in onore di Luigi Labruna, 8 Bde., 2007 fhi . . . . . . . . . . . forum historiae iuris (Zschr.), http://www.forhistiur.de Finkenauer, Stip. . . Th. Finkenauer, Vererblichkeit und Drittwirkungen der Stipulation im klassischen röm. Recht, 2010 FIRA . . . . . . . . . Fontes iuris Romani anteiustiniani (Rz 3.10) Flor. . . . . . . . . . . Florentinus Flume . . . . . . . . . W. Flume, Rechtsakt und Rechtsverhältnis, 1990 Fn. . . . . . . . . . . . Fußnote fr., Fr. . . . . . . . . . Fragment fragm. vindob. . . . . Fragmentum Vindobonense (Rz 3.10; FIRA II, S. 429) Friedberg I, II . . . . E. [Ae.] Friedberg, Corpus iuris canonici, Bd. 1 (Decretum magistri Gratiani), Bd. 2 (Decretalium collectiones), 1879 (Neudr. 1959) Fs. . . . . . . . . . . . Festschrift Fur. Anth. . . . . . . Furius Anthianus G.; Gai. Inst. . . . . Gai institutiones (Rz 1.14; 2.43; 3.11) Gai. . . . . . . . . . . Gaius (Rz 1.14; 2.43; 3.11) Gall. . . . . . . . . . . Gallienus Gell. . . . . . . . . . . Aulus Gellius, Noctes Atticae gem. . . . . . . . . . . gemäß Ges. Schr. . . . . . . . Gesammelte Schriften GG . . . . . . . . . . (Deutsches) Grundgesetz von 1949 Giur. . . . . . . . . . Giuridico, Giuridici Glück . . . . . . . . . Chr. F. Glück, Ausführliche Erläuterung der Pandecten nach Hellfeld. Ein Commentar, 68 Bde., 1797–1896 GlUNF . . . . . . . . Glaser-Unger Neue Folge = J. Glaser/J. Unger (Hg.), Sammlung von civilgerichtlichen Entscheidungen des k. k. obersten Gerichtshofes, Neue Folge, 1898–1915 GmbH . . . . . . . . Gesellschaft mit beschränkter Haftung GmbHG . . . . . . . (Deutsches) Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung von 1892 Gnomon . . . . . . . Gnomon. Kritische Zeitschrift für die gesamte klassische Altertumswissenschaft Gord. . . . . . . . . . Gordian III. griechZGB . . . . . . Zivilgesetzbuch (Griechenland) von 1940 Gs. . . . . . . . . . . . Gedächtnisschrift HAS . . . . . . . . . . H. Heinen (Hg.) Handwörterbuch der antiken Sklaverei, 4 Bde., 2006–2012 Herm. . . . . . . . . . Hermogenianus HGB . . . . . . . . . (Deutsches) Handelsgesetzbuch von 1897; (Österreichisches) Handelsgesetzbuch von 1939 HIA . . . . . . . . . . D. Nörr,Historiae Iuris Antiqui. Ges. Schr. [bis 2000], hgg. v. T. J. Chiusi/ W. Kaiser/H.-D. Spengler, Bd. I–III, 2003 (s. auch Nörr, Schr.) HKK . . . . . . . . . M. Schmoeckel/J. Rückert/R. Zimmermann (Hrsg.), Historisch-kritischer Kommentar zum BGB, Bd. I (Allg. Teil, §§ 1–240), 2003; Bd. II/1 (Schuldrecht: Allg. Teil, §§ 241–304), 2007; Bd. II/2 (Schuldrecht: Allg. Teil, §§ 305–432), 2007; Bd. III/1 (Schuldrecht: Bes. Teil, §§ 433–656), 2013; Bd. III/2 (Schuldrecht: Bes. Teil, §§ 657–853), 2013; Bd. IV (Familienrecht, §§ 1297–1921), 2018 Abkürzungsverzeichnis XXVI h.M. . . . . . . . . . herrschende Meinung Homenaje Murga . . J. Paricio (Hrsg.), Derecho romano de obligaciones (Homenaje al Prof. J. L. Murga Gener), 1994 h. t. . . . . . . . . . . hoc titulo HWBEuP . . . . . . J. Basedow, K. J. Hopt, R. Zimmermann (Hrsg.), Handwörterbuch des Europäischen Privatrechts (2 Bde.), 2009 i. i. cessio . . . . . . . in iure cessio i. S. d. . . . . . . . . . im Sinne des Iav. . . . . . . . . . . . Lucius Iavolenus Priscus Index . . . . . . . . . Index –Quaderni camerti di studi romanistici; International Survey of Roman Law (Zschr.) InsolvenzO . . . . . . (InsO) (Deutsche) Insolvenzordnung von 1994 insbes. . . . . . . . . . insbesondere Inst. . . . . . . . . . . Institutiones Iustiniani (Rz 1.27; 3.6,7) int.; interd. . . . . . . interdictum int. Salv. . . . . . . . interdictum Salvianum itCc . . . . . . . . . . Codice civile (Italien) von 1942 itp. . . . . . . . . . . . interpoliert Iul. . . . . . . . . . . . Salvius Iulianus Iura . . . . . . . . . . Iura – Rivista internazionale di diritto romano e antico (Zschr.) japZGB . . . . . . . . Zivilgesetzbuch ( Japan) von 1898 Jh. . . . . . . . . . . . Jahrhundert Jher. Jahrb. . . . . . . Jherings Jahrbücher (Zschr.) JJP . . . . . . . . . . . The Journal of Juristic Papyrology (Zschr.) JLH . . . . . . . . . . The Journal of Legal History (Zschr.) JÖB . . . . . . . . . . Jahrbuch der Österreichischen Byzantinistik (Zschr.) JRS . . . . . . . . . . Journal of Roman Studies (Zschr.) Jur.Bl. . . . . . . . . . Juristische Blätter (Zschr.) JuS . . . . . . . . . . . Juristische Schulung (Zschr.) Just. . . . . . . . . . . Justinian I.; justinianisch JZ . . . . . . . . . . . JuristenZeitung (Zschr.) Kaser/Hackl . . . . . M. Kaser,Das römische Zivilprozeßrecht, 2. Aufl. 1996, bearb. v. K. Hackl (Rz 3.26) KindRÄG . . . . . . Kindschaftsrechtsänderungsgesetz KindschaftsreformG (Deutsches) Kindschaftsreformgesetz KonkursO . . . . . . (Deutsche) Konkursordnung von 1877 korBGB . . . . . . . . (Koreanisches) Bürgerliches Gesetzbuch von 1958 l. . . . . . . . . . . . . linea, Zeile l.a. . . . . . . . . . . . legis actio l. c. . . . . . . . . . . . loco citato (am angeführten Ort) Lab. . . . . . . . . . . Marcus Antistius Labeo Labeo . . . . . . . . . Labeo – Rassegna di diritto romano (Zschr.) Lenel, EP . . . . . . . Otto Lenel, Das edictum perpetuum, 3. Aufl. 1927, Neudrucke 1956, 1974 Lic. . . . . . . . . . . Marcus Gnaeus Licinius Rufinus Louisiana Cc . . . . . Louisiana Civil Code von 1870 (Revisionen seit 1971) MA . . . . . . . . . . Mittelalter Mac., Macer . . . . . Aemilius Macer manc. . . . . . . . . . mancipatio; auch (res) mancipi Marcell. . . . . . . . . Ulpius Marcellus Marci. . . . . . . . . . Aelius Marcianus Mél. . . . . . . . . . . Mélanges Mél. Humbert . . . . E. Chevreau/D. Kremer/A. Laguerrière-Lacroix (Hrsg.), Carmina iuris. Mélanges en l’honneur de Michel Humbert, 2012 Mem. Rodger . . . . A. Burrows/D. Johnston/R. Zimmermann (Hrsg.), Judge and Jurist. Essays in Memory of Lord Rodger of Earlsferry, 2013 Abkürzungsverzeichnis XXVII mexCc . . . . . . . . . Código civil (Mexico) von 1928 Mod. . . . . . . . . . Herennius Modestinus Motive . . . . . . . . Motive zu dem Entwurfe eines Bürgerlichen Gesetzbuches für das Deutsche Reich (1888) MuV . . . . . . . . . . D. Nörr/S. Nishimura (Hrsg.), Mandatum und Verwandtes (Beiträge zum röm. und modernen Recht), 1993 nat. obl. . . . . . . . . naturalis obligatio NBW . . . . . . . . . (niederländisches) Nieuw Burgerlijk Wetboek Nelson/Manthe III/ 1, III/2, III/3 . . . . H. L. W. Nelson/U. Manthe, Gai. Inst. III 1–87, 1992, III 88–181, 1999, III 182–225, 2007 (Rz 3.11) Ner. . . . . . . . . . . Lucius Neratius Priscus NJW . . . . . . . . . . Neue Juristische Wochenschrift (Zschr.) NNDI . . . . . . . . . Novissimo digesto italiano (seit 1957) Nörr, Schr. . . . . . . D. Nörr, Schriften 2001–2010, hgg. v. T. J. Chiusi/H.-D. Spengler/J. Paricio, 2012 (s. auch HIA) NotZwG . . . . . . . (Österreichisches) Gesetz betreffend das Erfordernis der notariellen Errichtung einiger Rechtsgeschäfte von 1871 Nov. . . . . . . . . . . Novellae Iustiniani (Rz 1.27; 3.6,9) NusNus . . . . . . . . . Numerius Negidius (und entsprechend dekliniert, s. Rz 8.5) NTh. . . . . . . . . . Novellen des Theodosius II. (Rz 3.15) NVal. . . . . . . . . . Novellen Valentinians III. (Rz 3.15) o. . . . . . . . . . . . . oben öEO; öExekO . . . . Exekutionsordnung (Österreich) von 1896 7. öEVHGB . . . . . 7. (Österreichische) Einführungsverordnung zum HGB öGBG . . . . . . . . . Allgemeines Grundbuchsgesetz (Österreich) von 1871/1955 OIR . . . . . . . . . . Orbis Iuris Romani (Zschr.) öKO . . . . . . . . . . Konkursordnung (Österreich) von 1914 öKonsumentenSchG Österreichisches Konsumentenschutzgesetz von 1979 öNotwegeG . . . . . . (Österreichisches) Notwegegesetz öEheG . . . . . . . . . Österreichisches Ehegesetz öOGH . . . . . . . . Oberster Gerichtshof (Österreich) OR . . . . . . . . . . . (revidiertes Schweizerisches) Obligationenrecht von 1911/36 (altes Obligationenrecht von 1881) OxHbRLS . . . . . . P. J. du Plessis/C. Ando/K. Tuori (Hrsg.), The Oxford Handbook of Roman Law and Society, 2016 öZPO . . . . . . . . . (Österreichische) Zivilprozessordnung P. . . . . . . . . . . . . Papyrus Pap. . . . . . . . . . . Aemilius Papinianus Paul. . . . . . . . . . . Iulius Paulus Paul. ex Fest. . . . . . Paulus Diaconus, Excerpta ex libris Pompei Festi de verborum significatione (hgg. v. D. Lindsay, Sexti Pompei Festi de verborum significatu quae supersunt cum Pauli epitome, Leipzig 1913) Ped. . . . . . . . . . . Sextus Pedius Phil. . . . . . . . . . . Philippus Pius . . . . . . . . . . Antoninus Pius poln. ZGB . . . . . . Zivilgesetzbuch (Polen) von 1964 Pomp. . . . . . . . . . Sextus Pomponius portCc . . . . . . . . . Código civil (Portugal) von 1966 pr. . . . . . . . . . . . principium praef. . . . . . . . . . praefectus Princ. gen. . . . . . . F. Reinoso Barbero (Hrsg.), Principios generales del derecho. Antecedentes históricos y horizonte actual, 2014 PRG . . . . . . . . . . Privatrechtsgeschichte Proc. . . . . . . . . . . Proculus Abkürzungsverzeichnis XXVIII Prot. . . . . . . . . . . Protokolle der Kommission für die zweite Lesung des Entwurfs des Bürgerlichen Gesetzbuchs, 1897–1899 PS . . . . . . . . . . . Pauli sententiae (Rz 3.10) Ps.-Ulp. . . . . . . . . Pseudo-Ulpian, liber singularis regularum (Rz 3.1,11) Qu. Muc. . . . . . . . Quintus Mucius Scaevola QuLup. . . . . . . . . Quaderni Lupiensi di Storia e Diritto (Zschr.) RAC . . . . . . . . . . Reallexikon für Antike und Christentum RE . . . . . . . . . . . Paulys Realenzyklopädie der classischen Altertumswissenschaft (neue Bearb. von G. Wissowa, W. Kroll, K. Mittelhaus, K. Ziegler; in der 2. Reihe, beginnend mit R, sind die Bände mit 1A, 2A usw. bezeichnet) ReA . . . . . . . . . . Roma e America. Diritto romano comune – Rivista di diritto dell’ integrazione e unificazione del diritto in Europa e in America latina (Zschr.) REHJ . . . . . . . . . Revista de Estudios Histórico-Jurídicos (Zschr.) RelKG . . . . . . . . . Gesetz über die religiöse Kindererziehung v. 1921 Rez. . . . . . . . . . . Rezension RGBl. . . . . . . . . . Reichsgesetzblatt RGuPD . . . . . . . . R. Zimmermann/R. Knütel/J. P. Meincke (Hrsg.), Rechtsgeschichte und Privatrechtsdogmatik, 1999 RGZ . . . . . . . . . . Entscheidungen des Reichsgerichts in Zivilsachen RH . . . . . . . . . . . Revue historique de droit français et étranger (4. Serie seit 1922, Nachfolgerin der NRH; Zschr.) RIDA . . . . . . . . . Revue internationale des droits de l’antiquité (3. Serie seit 1954; Zschr.) RivDR . . . . . . . . Rivista di Diritto Romano (Zschr.), http://www.ledonline.it/rivistadirittoromano/ RiLi . . . . . . . . . . Richtlinie rom. . . . . . . . . . . romana, -o RPr. I, II . . . . . . . M. Kaser, Das römische Privatrecht Bd. I, 2. Aufl., 1971; Bd. II, 2. Aufl. 1975 RRG . . . . . . . . . . Römische Rechtsgeschichte RRMA . . . . . . . . E. J. H. Schrage (Hrsg.), Das römische Recht im Mittelalter, 1987 RRQ . . . . . . . . . . M. Kaser, Römische Rechtsquellen und angewandte Juristenmethode, 1986 Rz. . . . . . . . . . . . Randziffer S. . . . . . . . . . . . . Satz, Seite s. . . . . . . . . . . . . siehe s. o. . . . . . . . . . . . siehe oben s. u. . . . . . . . . . . siehe unten s. v. . . . . . . . . . . . sub verbo (unter dem Stichwort) Sab. . . . . . . . . . . Masurius Sabinus SC, SCta . . . . . . . Senatusconsultum, Senatusconsulta sc. . . . . . . . . . . . scilicet, nämlich Scaev. . . . . . . . . . Cervidius Scaevola SCDR . . . . . . . . . Seminarios Complutenses de derecho romano (Zschr.) SchlussTitZGB . . . Schlusstitel des Schweizerischen Zivilgesetzbuchs Schr. . . . . . . . . . . Schriften schwBZP . . . . . . . (Schweizerisches) Bundesgesetz über den Bundeszivilprozeß von 1947 schwIRSG . . . . . . (Schweizerisches) Bundesgesetz über internationale Rechtshilfe in Strafsachen von 1981 schwLPG . . . . . . . (Schweizerisches) Bundesgesetz über die landwirtschaftliche Pacht von 1985 schwSchKG . . . . . (Schweizerisches) Bundesgesetz über Schuldbetreibung und Konkurs von 1889 schwStGB . . . . . . (schweizerisches) Strafgesetzbuch von 1937 Scr. Corbino . . . . . I. Piro (Hrsg.), Scritti per Alessandro Corbino, 7 Bde., 2016 Scr. (giur.) . . . . . . Scritti (giuridici) SD . . . . . . . . . . . Studia et Documenta Historiae et Iuris (Zschr.) SDÜ . . . . . . . . . . Schengener Durchführungsübereinkommen Ser. . . . . . . . . . . . Serie, série, series Serv. . . . . . . . . . . Servius Sulpicius Rufus Sev. . . . . . . . . . . Septimius Severus Abkürzungsverzeichnis XXIX Slg. . . . . . . . . . . . Sammlung; auch Slg. der Entscheidungen des EuGH Sodalitas . . . . . . . Sodalitas. Scritti in onore di Antonio Guarino, Bde. 1–9, 1984 spanCc . . . . . . . . Código civil (Spanien) von 1889 St. . . . . . . . . . . . Studi (in onore di .. .) St. Santalucia . . . . Iuris quidditas. Liber amicorum per Bernardo Santalucia, 2010 St. Talamanca . . . . Iuris vincula. Studi in onore di Mario Talamanca, 8 Bde., 2001 st. Rspr. . . . . . . . . ständige Rechtsprechung StGB . . . . . . . . . (Deutsches) Strafgesetzbuch von 1871 stip. . . . . . . . . . . stipulatio str./umstr. . . . . . . . strittig/umstritten Symp. . . . . . . . . . Symposion, Symposium (zugleich eine Zeitschrift: Akten der Gesellschaft für griechische und hellenistische Rechtsgeschichte) Symp. Wieling . . . . Th. Finkenauer (Hrsg.), Sklaverei im röm. Recht. Symposium für H. J. Wieling, 2006 SZ . . . . . . . . . . . Zeitschrift der Savigny Stiftung für Rechtsgeschichte, Romanistische Abteilung; SZ germ. Abt. = Germanistische Abteilung; SZ kan. Abt. = Kanonistische Abteilung Tab. Contreb. . . . . Tabula Contrebiensis, Text bei J. S. Richardson, JRS 73 (1983) 33 Theod. . . . . . . . . Theodosius Theoph. . . . . . . . . Theophilus (Rz 3.16) Tit. . . . . . . . . . . Titulus, Titel TodeserklGes . . . . . (Deutsches) Todeserklärungsgesetz von 1950 TP . . . . . . . . . . . Tabulae Pompeianae (nach C. Giordano, F. Sbordone, A. Landi – vgl.Wolf [Rz 3.10], S. 230) TPSulp. . . . . . . . . Tabulae Pompeianae Sulpiciorum (Rz 3.10) TPN . . . . . . . . . . Tabulae Pompeianae Novae (Rz 3.10) TR . . . . . . . . . . . Tijdschrift voor rechtsgeschiedenis = Revue d’histoire du droit = The Legal History Review (Zschr.) TreC . . . . . . . . . . L. Labruna/M. P. Baccari/C. Cascione (Hrsg.), Tradizione romanistica e Costituzione, 2 Bde., 2006 Tryph. . . . . . . . . . Claudius Tryphoninus TSDP . . . . . . . . . Teoria e Storia del Diritto Privato (Zschr.), http://www.teoriaestoriadeldiritto privato.com/ u. . . . . . . . . . . . . unten, und UAJR . . . . . . . . . W. Ernst/É. Jakab (Hrsg.), Usus Antiquus Juris Romani, 2005 Ulp. . . . . . . . . . . Domitius Ulpianus u. ö. . . . . . . . . . . und öfter usf. . . . . . . . . . . . und so fort usw. . . . . . . . . . . und so weiter v. . . . . . . . . . . . . von, aus dem Jahre Val. . . . . . . . . . . Valentinian; auch Valerianus Val.Gall. . . . . . . . Valerianus et Gallienus vat. . . . . . . . . . . Fragmenta Vaticana (Rz 3.10) Ven. . . . . . . . . . . Venuleius Saturninus VerschGes. . . . . . . (Deutsches) Verschollenheitsgesetz von 1951 Wesenberg/Wesener . G. Wesenberg/G. Wesener,Neuere deutsche Privatrechtsgeschichte, 4. Aufl. 1985 Wolf, Aufs. . . . . . . J. G. Wolf, Recht im frühen Rom, Gesammelte Aufsätze, 2015 X. . . . . . . . . . . . Liber Extra (Teil des Corpus iuris canonici), s. Friedberg z. B. . . . . . . . . . . zum Beispiel ZEuP . . . . . . . . . Zeitschrift für Europäisches Privatrecht ZGB . . . . . . . . . . (Schweizerisches) Zivilgesetzbuch von 1907 ZHR . . . . . . . . . . Zeitschrift für das gesamte Handelsrecht und Wirtschaftsrecht Zimmermann . . . . R. Zimmermann, The Law of Obligations, 1990 (Rz 3.23) ZNR . . . . . . . . . . Zeitschrift für Neuere Rechtsgeschichte Abkürzungsverzeichnis ZPE . . . . . . . . . . Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik ZPO . . . . . . . . . . (Deutsche) Zivilprozeßordnung von 1877 Zschr. . . . . . . . . . Zeitschrift ZVG . . . . . . . . . . (Deutsches) Zwangsversteigerungsgesetz 12 Taf. . . . . . . . . 12 Tafeln; Zwölftafelgesetz (Rz 1.9; 2.4; 3.14) * . . . . . . . . . . . . Mit einem Sternchen werden solche lateinischen Ausdrücke bezeichnet, die sich in der Rechtssprache des Mittelalters oder der Neuzeit eingebürgert haben, den römischen Quellen aber fremd sind. [ ] . . . . . . . . . . . im lateinischen Text: vermutlich unechter Zusatz; im deutschen Text: Ergänzung des Übersetzers; in Literaturangaben: ausgelassener Teil des Titels < > . . . . . . . . . . . ergänzter Text

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Das Privatrecht des antiken römischen Reichs hat die Rechtsordnungen nahezu aller Kulturnationen mehr oder minder stark beeinflusst, sehr wesentlich auch das deutsche Bürgerliche Recht.

Die Darstellung umfasst das römische Personen-, Schuld-, Sachen-, Erb- und Familienrecht sowie Grundzüge des Zivilprozessrechts. Schwerpunkte bilden die Rechtszustände der klassischen Zeit (ca. 50 vor bis 250 nach Chr.) und die Neuerungen durch Justinian (527-565). In vielen Fällen wird das Nachleben des römischen Rechts seit dem Hohen Mittelalter bis auf unsere Zeit einbezogen. Außerdem werden diverse Hinweise auf das geltende Recht gegeben.