Content

16. Verträge über ein Risiko in:

Dirk Looschelders

Schuldrecht Besonderer Teil, page 655 - 655

16. Edition 2021, ISBN print: 978-3-8006-6394-1, ISBN online: 978-3-8006-6395-8, https://doi.org/10.15358/9783800663958-655-3

Series: Academia Iuris

Bibliographic information
Entscheidungsregister 655 Looschelders Schuldrecht Besonderer Teil 16. Aufl. (Fr. Roth) 30.03.2021 17:03 JCM C21076-A02_Looschelders_SchuldR_BT_16A_Links_V2 2. AK 701/706 13. Auftrag und entgeltliche Geschäftsbesorgung BGHZ 21, 102 Spediteur § 39 Rn. 10 BGHZ 45, 223 Architekt § 40 Rn. 2 14. Geschäftsführung ohne Auftrag BGHZ 40, 28 Funkenflug § 43 Rn. 11 BGH NJW 2000, 72; NJW-RR 2006, 656 Erbensucher § 43 Rn. 12 BGH NJW-RR 2004, 956 Generalunternehmer § 43 Rn. 13 BGH NJW 2009, 2590 Unwirksame Renovierungsklausel § 43 Rn. 14 BGHZ 38, 270 Selbstaufopferung § 43 Rn. 16 BGH NJW 2016, 2407 Abschleppfall § 43 Rn. 21 BGH NJW 2012, 1648 Bestattung als GoA § 43 Rn. 23 15. Verwahrung OLG Zweibrücken NJW-RR 2002, 1456 Schaustellerwagen § 46 Rn. 14f. BGH NJW 2019, 2920 Unregelmäßiger Verwahrungsvertrag § 46 Rn. 25ff. 16. Verträge über ein Risiko BGH NJW-RR 1991, 1035 Leibrente § 48 Rn. 2 BVerfG NJW 2006, 1261; EuGH 2007, 209; EuZW 2010, 759 und 760 Staatliches Wettmonopol § 49 Rn. 6 17. Bürgschaft BGH NJW 1981, 47 Abgrenzung Schuldbeitritt § 50 Rn. 9 BGHZ 117, 127; BGH NJW 2010, 3442 Harte Patronatserklärung § 50 Rn. 17 BGHZ 132, 119 BGH NJW 2000, 1179 Blankobürgschaft § 50 Rn. 23 BGHWM 1986, 939 Formmangel § 50 Rn. 26 BVerfGE 89, 214 = NJW 1994, 36; BGHZ 125, 206; 146, 37; 151, 34; BGH NJW 2002, 744; 2009, 2671; 2013, 1534 Bürgschaft naher Angehöriger § 50 Rn. 28ff. BGHZ 130, 19; 143, 95; 151, 374 Globalbürgschaft § 50 Rn. 31 EuGH NJW 1998, 1295; BGH ZIP 2020, 2175 Widerrufsrecht des Bürgen § 50 Rn. 32f. BGHZ 138, 321 Verbraucherkredit § 50 Rn. 35

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Aus dem Inhalt

Das Werk vermittelt prägnant und verständlich die Systematik des Besonderen Schuldrechts. Behandelt werden die Veräußerungs- und Kreditverträge wie Kauf, Tausch, Schenkung, Darlehen und Verbraucherkreditverträge, Miete, Leasing, Pacht, Leihe und Sachdarlehen als Überlassungsverträge, die Tätigkeitsverträge wie Dienst-, Werk-, Arzt-, Reise- und Maklervertrag, Bürgschaft und Vergleich, sowie Schuldanerkenntnis, GoA, Bereicherungsrecht und Deliktsrecht.

Bei der Darstellung werden die Verbindungen der vertraglichen Schuldverhältnisse zum allgemeinen Leistungsstörungsrecht anschaulich herausgearbeitet. Zahlreiche, überwiegend der Rechtsprechung entnommene Beispiele verdeutlichen, in welcher Form die erörterten Probleme in der Fallbearbeitung relevant werden können. Erläuterungen und Hinweise auf die jeweils einschlägigen Leitentscheidungen, welche das geltende Recht ausformen, runden die ausführliche Darstellung ab.

Die Neuauflage bringt das Lehrbuch auf den Stand von Mitte Januar 2021 und berücksichtigt besonders die neue höchstrichterliche Rechtsprechung. Zudem enthält sie bereits erste Hinweise auf den Referentenentwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Richtlinie zum Warenkauf vom 10.12.2020 und den Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Richtlinie zu Verträgen über digitale Inhalte und digitale Dienstleistungen vom 13.1.2021.

Der Autor Prof. Dr. Dirk Looschelders ist Inhaber eines Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung sowie Privatversicherungsrecht an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.