Content

Danksagungen in:

Torsten Scheller

Die Wertstrom-Organisation, page 249 - 250

Agilität radikal zu Ende gedacht

1. Edition 2021, ISBN print: 978-3-8006-6221-0, ISBN online: 978-3-8006-6222-7, https://doi.org/10.15358/9783800662227-249

Bibliographic information
An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken, die zum Gelingen dieses Buches beigetragen haben. Dem Vahlen Verlag – insbesondere Thomas Ammon und Dennis Brunotte – danke ich dafür, mein Buchprojekt in der vorliegenden Art und Weise herausgebracht zu haben. Lektor Dennis Brunotte – meinem „Maxwell Perkins“ – danke ich zusätzlich für das Formen eines Waldes aus lauter Bäumen. Meinen Testlesern Linda Boltz, Marcell Boltz und Oliver Rosenstein danke ich für ihr Feedback und ihre Hinweise, die das Buch an vielen Stellen verbesserten und präzisierten. Dank Corona hatte ich Zeit und Gelegenheit, das Manuskript komplett zu überarbeiten und zu verbessern. Meiner Familie danke für die Mittagsruhe und das Entbehren vieler gemeinsamer Stunden. Danksagungen

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Organisation radikal neu denken

Dieses Buch schlägt ein neues Kapitel in der Organisationslehre auf, indem es ein Modell einer Organisation entwirft, die einzig auf Wertschöpfung ausgerichtet ist. Aus dem Ablauf der Prozesse ergibt sich die Ablauforganisation, aus der sich dann eine minimale – und damit extrem flexible – Aufbauorganisation ergibt. Ausgehend vom Zweck einer Organisation und deren Kunden wird über das Produkt dieser Organisation die Wertschöpfung in minimaler Weise organisiert. Permanente Verbesserungen von Produkt und Prozess verbunden mit einer Selbstregelung der Organisation führen zu einer echten Lernenden Organisation.

Stattdessen ersticken Unternehmen an organisatorischen Schulden. Verantwortlich dafür ist das Nichtüberwinden der beiden Grundprobleme heutiger Organisationen: funktionale Trennung und zentrale Steuerung. Wie diese beiden Probleme überwunden werden können, beschreibt dieses zeitnotwendige Buch. Es zeigt,

  • wie funktional integrierte Organisationen aufzubauen,

  • Wertschöpfungsprozesse auf die organisationsexternen Kunden auszurichten,

  • diese Wertschöpfungsprozesse permanent zu verbessern sind und

  • die Mitarbeitenden in die Lage versetzt werden, eigenverantwortlich zu handeln.

Dieses Buch denkt damit einige Konzepte – wie die agile Organisation – radikal zu Ende! Statt Oberflächenkosmetik und Cargo-Kult muss Arbeit so organisiert werden, dass diese fließt und gleichzeitig eine Ende-zu-Ende-Verantwortung möglich wird.

Torsten Scheller war viele Jahre Produkt- und Projektmanager an verschiedenen Stellen des Wertstroms in Unternehmen – vom Start-up über KMU bis zu Konzernen. Er ist Experte für die Wertstrom-Organisation, OpenSpace Change und Lean Change. Zu seinem letzten Buch „Auf dem Weg zur agilen Organisation“ schrieb die FAZ: „Es ist eines der wichtigsten Bücher dieses Herbstes, aber keine Bettlektüre.“