Content

Über den Autor in:

Torsten Scheller

Die Wertstrom-Organisation, page 247 - 248

Agilität radikal zu Ende gedacht

1. Edition 2021, ISBN print: 978-3-8006-6221-0, ISBN online: 978-3-8006-6222-7, https://doi.org/10.15358/9783800662227-247

Bibliographic information
„Mein Ziel sind Rahmenbedingungen, in denen Menschen ihr Potenzial zum Nutzen aller entfalten. Funktionierende Organisationen sind ein erster Schritt zur Verwicklung meiner Vision: Wir RENNEN am Morgen FREUDIG zu unserer Arbeit und ENTFALTEN KOOPERATIV unser Potenzial, um unsere KUNDEN mit herausragenden innovativen Produkten und Services ZU BEGEISTERN.“ Managementrebell Torsten Scheller ist der Experte für die Wertstrom-Organisation, OpenSpace Change und Lean Change. Mit seiner Spezialisierung auf Organisationsentwicklung, Business Agility, Business Transformation und Operational Excellence unterstützt er Organisationen bei Transformationen. Torsten Scheller geht es um funktionierende Organisationen. Dies sind Organisationen, die ihren Mitgliedern die Entfaltung ihres Potenzials ermöglichen und auf diesem Wege seine oben genannte Vision umsetzen. Als Quer- und Andersdenker treiben ihn radikale Verbesserungen der Wertschöpfung an, insbesondere im Bereich Produktentwicklung. Er gilt als kritischer Geist, dessen wertvolle Impulse Menschen zum Nach- und Weiterdenken anregen und weiterbringen. Torsten Scheller war viele Jahre Produkt- und Projektmanager an verschiedenen Stellen des Wertstroms in Unternehmen – vom Start-up über KMU bis zu Konzernen. Dabei führte er unter anderem Lean Development, Kaizen und Kontinuierliche Verbesserungsprozesse (KVP) in Entwicklungsabteilungen ein, beriet einen Geschäftsbereich eines internationalen Konzerns bei der Strategieentwicklung im Kontext Technologien und Geschäftsmodelle und leitete einen internationalen Industrieverband. Über den Autor Über den Autor248 Er ist Autor des Buches „Auf dem Weg zur agilen Organisation“ (Vahlen 2017) und entwickelte neben der Wertstrom-Organisation und OpenSpace Change – auch bekannt als Lean Change 3.0 – gemeinsam mit Jason Little (Toronto) Lean Change 1.0. Torsten Scheller studierte Elektrotechnik, Betriebswirtschaftslehre, Arbeits-, Betriebsund Organisationspsychologie sowie Angewandte Sozialpsychologie und hält einen Master of Business Administration (MBA) in General Management. Er ist ausgebildeter Verhaltenstrainer und -Coach. Seit vielen Jahren befasst er sich mit dem Radikalen Konstruktivismus, der Systemtheorie, dem systemischem Denken und Vorgehen sowie der Psychologie. Torsten Scheller ist Mitglied bei Mensa e.V. Kontakt über www.scheller.consulting und kontakt@scheller.consulting.

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Organisation radikal neu denken

Dieses Buch schlägt ein neues Kapitel in der Organisationslehre auf, indem es ein Modell einer Organisation entwirft, die einzig auf Wertschöpfung ausgerichtet ist. Aus dem Ablauf der Prozesse ergibt sich die Ablauforganisation, aus der sich dann eine minimale – und damit extrem flexible – Aufbauorganisation ergibt. Ausgehend vom Zweck einer Organisation und deren Kunden wird über das Produkt dieser Organisation die Wertschöpfung in minimaler Weise organisiert. Permanente Verbesserungen von Produkt und Prozess verbunden mit einer Selbstregelung der Organisation führen zu einer echten Lernenden Organisation.

Stattdessen ersticken Unternehmen an organisatorischen Schulden. Verantwortlich dafür ist das Nichtüberwinden der beiden Grundprobleme heutiger Organisationen: funktionale Trennung und zentrale Steuerung. Wie diese beiden Probleme überwunden werden können, beschreibt dieses zeitnotwendige Buch. Es zeigt,

  • wie funktional integrierte Organisationen aufzubauen,

  • Wertschöpfungsprozesse auf die organisationsexternen Kunden auszurichten,

  • diese Wertschöpfungsprozesse permanent zu verbessern sind und

  • die Mitarbeitenden in die Lage versetzt werden, eigenverantwortlich zu handeln.

Dieses Buch denkt damit einige Konzepte – wie die agile Organisation – radikal zu Ende! Statt Oberflächenkosmetik und Cargo-Kult muss Arbeit so organisiert werden, dass diese fließt und gleichzeitig eine Ende-zu-Ende-Verantwortung möglich wird.

Torsten Scheller war viele Jahre Produkt- und Projektmanager an verschiedenen Stellen des Wertstroms in Unternehmen – vom Start-up über KMU bis zu Konzernen. Er ist Experte für die Wertstrom-Organisation, OpenSpace Change und Lean Change. Zu seinem letzten Buch „Auf dem Weg zur agilen Organisation“ schrieb die FAZ: „Es ist eines der wichtigsten Bücher dieses Herbstes, aber keine Bettlektüre.“