Content

Klaus Dresenkamp, Ole Sachtleber

Zivilakte

Von der Klageschrift bis zum Urteil

4. Edition 2020, ISBN print: 978-3-8006-6038-4, ISBN online: 978-3-8006-6133-6, https://doi.org/10.15358/9783800661336

Series: Referendarpraxis

Bibliographic information
Citation download Share

Zusammenfassung

Aus dem Inhalt

Das Werk wendet sich hauptsächlich an Referendarinnen und Referendare, aber auch an Studierende, die das Zivilprozessrecht praxisnah, übersichtlich und leicht nachvollziehbar erlernen oder kurz vor der Prüfung wiederholen wollen. Das Besondere: Die Darstellung entspricht der Struktur einer Zivilakte aus der gerichtlichen Praxis. Die in Praxis und Examen typischen und immer wiederkehrenden Themen der ZPO werden entsprechend dem Gang des gerichtlichen Verfahrens behandelt, beginnend mit der Klageschrift und endend mit dem Urteil. Übersichten und Formulierungsbeispiele bieten Hilfestellungen für Referendarpraxis und Examensklausur. Ein Repetitorium im zweiten Teil des Buches erlaubt es, die wichtigsten Klausur- und Prüfungsthemen schnell zu wiederholen. Rechtsprechung und Literatur sind gezielt auf die Belange der Studierenden/Referendare zugeschnitten.

Die Autoren

Klaus Dresenkamp ist Richter am Oberlandesgericht a.D., Arbeitsgemeinschaftsleiter und Prüfer.

Dr. Ole Sachtleber ist Richter am Landgericht, Lehrbeauftragter und Prüfer an der Universität zu Kiel sowie Repetitor.

References
1. Kapitel. Die Akte und ihre Themen
A. Klageschrift
Allgemeine Literatur
Anders/Gehle, Das Assessorexamen im Zivilrecht, 13. Aufl. 2017
Baumbach/Lauterbach/Hartmann/Anders/Gehle, ZPO, 78. Aufl. 2020
Beck’sches Richter-Handbuch, 3. Aufl. 2012
Knöringer, Die Assessorklausur im Zivilprozess, 17. Aufl. 2018
Musielak/Voit, ZPO, 16. Aufl. 2019; Münchner Kommentar zur ZPO (3 Bände), 5. Aufl. 2016/2017
Oberheim, Zivilprozessrecht für Referendare, 13. Aufl. 2019
Palandt, BGB, 79. Aufl. 2020
Rosenberg/Schwab/Gottwald, Zivilprozessrecht, 18. Aufl. 2018
Schellhammer, Die Arbeitsmethode des Zivilrichters, 18. Aufl. 2019
Stein/Jonas, Kommentar zur ZPO (12 Bände), 23. Aufl. 2015 ff.
Theimer/Theimer, Mustertexte zum Zivilprozess, Bd. I, 9. Aufl. 2016
Thomas/Putzo, ZPO, 40. Aufl. 2019
Zöller, ZPO, 33. Aufl. 2020
Weiterführende Literatur
Balzer, Die Darlegung der Prozessführungsbefugnis und anderer Sachurteilsvoraussetzungen im Zivilprozess, NJW 1992, 2721
Einsiedler, Saldoklagen und Klagen aus Salden, JURA 2013, 653
Gehle, Der Urkunden- und Wechselprozess, JA 2018, 694
Holthaus/Bünnemann, Die Zinsentscheidung im Assessorexamen, JA 2017, 56
Kaiser, Der Unvermögensfall in der zivilrechtlichen Anwaltspraxis, NJW 2014, 3497
Kontusch, Das Zivilverfahren I. Instanz am Landgericht, JA 2015, 210
Ledermann, Der Berufseinstieg als Zivilrichter, JuS 2018, 1261
Möller, Die Verfahrensgrundsätze des Zivilverfahrens, JA 2010, 47
Peter, Aus der Praxis: Klage auf künftige Leistung von Miete, JuS 2011, 322
Saenger/Sandhaus, Fehlende Postulationsfähigkeit und Verweisung bei Unzuständigkeit, NJW 2014, 417
Schäuble, Die Stufenklage gem. § 254 ZPO, JuS 2011, 506
Wilke, Die gerichtliche Bestimmung der Zuständigkeit gem. §§ 36, 37 ZPO, JA 2019, 610
B. Richter und Gerichtsaufbau
Literatur
Zur allgemeinen Literatur s. Literaturverzeichnis I
C. Güteverhandlung, früher erster Termin oder schriftliches Vorverfahren
Literatur
Fritz/Schroeder, Der Güterichter als Konfliktmanager im staatlichen Gerichtssystem, NJW 2014, 1910
Greger, Die Partei als Erkenntnis- und Beweismittel im Zivilprozess, MDR 2014, 312
Gross, Praxiswissen-Zivilprozessrecht: Güteverhandlung, JA 2018, 845
Huber, Grundwissen – Zivilprozessrecht: Früher erster Termin und schriftliches Vorverfahren, JuS 2009, 683
Nistler, Die Mediation, JuS 2010, 685
D. Zustellung
Literatur
Hupka/Kämper, Die Zustellung im Zivilverfahren, JA 2012, 448
Stackmann, Ordnungsgemäße Zustellung als Grundelement des Zivilprozesses, JuS 2007, 634
E. Versäumnisverfahren
Literatur
Schneider, Säumnis durch Nichtverhandeln, MDR 1992, 827
Schreiber, Das Versäumnisurteil, JURA 2014, 196
Stadler/Jarsumbek, Das Versäumnisverfahren gem. §§ 330 ff. ZPO, insbesondere das zweite Versäumnisurteil, JuS 2006, 34 und 134
F. Einspruchsverfahren mit Wiedereinsetzung in den vorigen Stand und Einstellung der Zwangsvollstreckung
Literatur
Fölsch, Formulierungshilfen zur Rechtsbehelfsbelehrung im Zivilprozess, NJW 2013, 970
Hartmann, Rechtsbehelfsbelehrung trotz Unanfechtbarkeit?, NJW 2014, 117
Kellermann-Schröder, Das Säumnisverfahren in der zivilrechtlichen Urteilsassessorexamensklausur, JA 2017, 931
Müller, Zu typischen Fehlern bei der Wiedereinsetzung in den vorigen Stand, NJW 1993, 681
Rohwetter, Die Rechtsprechung des BGH zur Wiedereinsetzung in den vorigen Stand, NJW 2019, 1990
Süß, Die Rechtsbehelfsbelehrung im Zivilprozess – zur Reform des § 233 ZPO, JURA 2013, 1206
G. Einspruchsbegründung und Prozesskostenhilfe
Literatur
Bischoff, Tatsachenvortrag im Zivilprozess, JA 2010, 532
Dölling, Die Voraussetzungen der Beweiserhebung im Zivilprozess, NJW 2013, 3121
Laumen, Die sekundäre Behauptungslast, MDR 2019, 193
Nicoli, Die Erklärung mit Nichtwissen, JuS 2000, 584
Niebling, Aktuelle Rechtsfragen zur Prozesskostenhilfe, JA 2009, 630
Schultz, Substanziierungsanforderungen an den Parteivortrag in der BGH-Rechtsprechung, NJW 2017, 16
Stackmann, Prozesskostenhilfe im Zivilprozess, JuS 2006, 233
Zuck, Verfassungsrechtliche Rahmenbedingungen der zivilprozessualen Prozesskostenhilfe, NJW 2012, 38
H. Aufrechnung und Widerklage
Literatur
Kanzlsperger, Probleme der streitwerterhöhenden Eventualaufrechnung, MDR 1995, 883
Lühl, Die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zur Drittwiderklage, JA 2015, 374
Tiedtke, Aufrechnung und Rechtskraft, NJW 1992, 1473
Wagner, Die Widerklage, JA 2014, 655
Wolf, Die Prozessaufrechnung, JA 2008, 673 und 753
I. Einspruchserwiderung mit Anerkenntnis und Verzicht
Literatur
Elzer/Köblitz, Das zu begründende Anerkenntnisurteil, JuS 2006, 319
Golz/Schneidenbach, Erfüllung und Anerkenntnis durch den Beklagten – Anerkenntnis als »Falle«?, JA 2019, 291
Kapitza/Kammer, Aus der Praxis: Anerkennen oder Versäumnisurteil erdulden?, JuS 2008, 882
J. Klagerücknahme, Klageänderung und Erledigung der Hauptsache
Literatur
Becker, Erledigung und Klagerücknahme im Zivilprozess, JuS 2018, 1050
Brammsen/Leible, Die Klagerücknahme, JuS 1997, 54
Bremkamp, Klagerücknahme und Erledigung im Zivil- und Verwaltungsprozess, JA 2010, 207
Deckenbrock/Dötsch, Die Novellierung des § 269 III 3 ZPO, JA 2005, 447
Heiß/Heiß, Die Erledigung der Hauptsache im Zivilprozess – Einseitige Erledigungserklärung und privilegierte Klagerücknahme nach § 269 III 3 ZPO, JA 2019, 15
Knöringer, Die Erledigung der Hauptsache im Zivilprozess, JuS 2010, 569
Schlinker, Das Recht des Beklagten auf ein Sachurteil im Zivilprozess – Zur Problematik der Klageänderung, JURA 2007, 1
Schneider, Kostenentscheidung bei Erledigung der Hauptsache durch Erhebung der Verjährungseinrede, NJW 2017, 2874
Stein, Die Klagerücknahme im Zivilprozess – Examensrelevante Grundzüge, JA 2018, 936
Wagner, Die Tenorierung der vorläufigen Vollstreckbarkeit im Fall übereinstimmender Teilerledigungserklärung sowie einseitiger Teilklagerücknahme nach ZPO und VwGO in der Assessorklausur, JA 2019, 217
K. Streitverkündung und weitere Beteiligte am Rechtsstreit
Literatur
Eicker, Der gewillkürte Parteiwechsel in der Examensklausur, JA 2018, 529
Fischer, Aus der Praxis: Parteiwechsel auf Klägerseite, JuS 2009, 38
Gruschwitz, Die Parteiänderung im Zivilprozess, JA 2012, 689
Krüger/Rahlmeyer, Die Streitverkündung im Zivilprozess, JA 2014, 202
Lin-dacher, Die Streitgenossenschaft, JuS 1986, 379
Lühl, Die Streitverkündung in der Rechtsanwaltsklausur im Zivilrecht, JA 2017, 700
Regenfus, Teilurteile gegen einfache Streitgenossen – ein Lehrstück zu den Prozessrechtsgrundsätzen des Zivilprozessrechts, JA 2018, 888
Schmitt/Wagner, Die Beteiligung Dritter am Zivilprozess, JURA 2014, 372
Wieser, Notwendige Streitgenossenschaft, NJW 2000, 1163
Wieser, Gründe gemeinschaftlicher Prozessführungsbefugnis, JuS 2000, 997
L. Mündliche Verhandlung und Prozessvergleich
Literatur
Kontusch, Vergleichsweise Kostenentscheidung, JA 2013, 687
Kurpat, Herausforderungen an den Zivilrichter in der mündlichen Verhandlung, DRiZ 2017, 170
Leube, Der Protokollierungsvermerk bei Prozessvergleichen, JuS 2016, 316
Probst, Der Prozessvergleich als Mittel kooperativer Konfliktregelung, SchlHA 1996, 2
Schreiber, Die einvernehmliche Beendigung des Zivilprozesses – der Prozessvergleich, JURA 2012, 23
Schultheiß, Der Prozessvergleich – typische Fallkonstellationen im Assessorexamen, JuS 2015, 318
M. Beweisanordnung
Literatur
Al-Deb’i/Weidt, Die E-Mail im Zivilprozess, JA 2017, 618
Balthasar, Beweisverwertungsverbote im Zivilprozess, JuS 2008, 35
Gottschalk, Der Zeuge N.N., NJW 2004, 2939
Greger, Die Partei als Erkenntnis- und Beweismittel im Zivilprozess, MDR 2014, 312
Hennigs/Feige, Der Urkundenbeweis im Zivilprozess, JA 2012, 128
Heß/Burmann, Der Sachverständigenbeweis bei Haftpflichtprozessen, NJW 2019, 492
Kopp, Fallstricke der Tatsachenfeststellung im Zivilprozess, NJOZ 2017, 330
Muthorst, Der Beweis im Zivilprozess, JuS 2014, 686
Reimer, Anscheinsbeweis und Parteivernehmung im Verkehrszivilprozess, NZV 2018, 258
N. Verspätetes Vorbringen und richterliche Hinweispflicht
Literatur
Baudewin/Wegner, Die Präklusion im Zivilprozess – Bedeutung, Chancen, Risiken, NJW 2014, 1479
Büßer, Die »Flucht« des Beklagten vor der Präklusion seiner Prozessaufrechnung, JuS 2009, 319
Fischer, Die Berücksichtigung »nachgereichter Schriftsätze« im Zivilprozess, NJW 1994, 1315
Krbetschek, Die Verhängung einer Verzögerungsgebühr im Zivilprozess, NJW 2017, 517
Lenz, Die verfassungsrechtliche Perspektive der Präklusionsvorschriften, NJW 2013, 2551
Piekenbrock, Umfang und Bedeutung der richterlichen Hinweispflicht, NJW 1999, 1360
Schäfer, Schriftsatznachlass zum Zwecke der Beweiswürdigung?, NJW 2013, 654
Stackmann, Selten folgenschwer: verspätetes Vorbringen, JuS 2011, 133
O. Beweiserhebung
Literatur
Bender/Nack/Treuer, Tatsachenfeststellung vor Gericht, 4. Aufl. 2014
Litzenberger/Strieder, Das selbstständige Beweisverfahren in der Praxis, JA 2017, 374
Nack, Glaubwürdigkeits- und Vernehmungslehre, JA 1993, 161 und 179
P. Beweiswürdigung
Literatur
Baumgärtel/Laumen/Prütting, Handbuch der Beweislast (3 Bände), 4. Aufl. 2018
Bender/Nack/Treuer, Tatsachenfeststellung vor Gericht, 4. Aufl. 2014
Doukoff, Grundlagen des Anscheinsbeweises, SVR 2015, 245
Einmahl, Zeugenirrtum und Beweismaß im Zivilprozess – Eine Fallstudie am Beispiel des Verkehrsunfallprozesses, NJW 2001, 469
Foerste, Parteiische Zeugen im Zivilprozeß, NJW 2001, 321
Heß, Der Beweismaßstab als Weichenstellung für den Unfallhaftungsprozess, NJW-Spezial 2019, 137
Hohlweck, Die Beweiswürdigung im Zivilurteil, JuS 2001, 584
Hohlweck, Die Beweiswürdigung: Beurteilung von Zeugenaussagen, JuS 2002, 1105 und 1207
Huber, Grundwissen – Zivilprozess- und Strafprozessrecht: Indizienbeweis, JuS 2016, 218
Musielak, Die sog. tatsächliche Vermutung, JA 2010, 561
Nack, Indizienbeweisführung und Denkgesetze, NJW 1983, 1035
Nack, Glaubwürdigkeits- und Vernehmungslehre, JA 1993, 161 und 179
Stein, Die Darlegungs- und Beweislast im Zivilprozess – Ein Überblick, JuS 2016, 896
Q. Urteil
Literatur
Breidenstein, Grundzüge der Kostenentscheidung im Assessorexamen, JA 2011, 771
Brögelmann, Anordnung der vorläufigen Vollstreckbarkeit in Zivilurteilen, JuS 2007, 1006
Daßbach, Die Arbeitstechnik des Zivilrichters – Grundlagen zur Einzelausbildung in der Zivilstation und zur Bearbeitung der Urteilsklausur im Zweiten Staatsexamen, JA 2019, 772
Dölling, Die Vollstreckbarerklärung der Kostenentscheidung im Zivilurteil, NJW 2014, 2468
Eicker, Die materielle Rechtskraft im Zivilprozess, JA 2019, 52 und 132
Fischer, Materieller und prozessualer Kostenerstattungsanspruch, JuS 2013, 694
Gemmer, Die Baumbach’sche Kostenformel im Zivilurteil, JuS 2012, 702
Gemmer, Das Verhältnis von Kostenaufhebung und Kostenteilung im Amtsgerichtsprozess, NJW 2012, 3479
Hartmann/Touissant, Kostenrecht, 49. Aufl. 2019
Hensen, Die Kostenlast beim Zug-um-Zug-Urteil, NJW 1999, 395
Kurpat, Das Zivilurteil, 8. Aufl. 2017
Lahusen/Ritter, Kostenrecht für Referendare, JA 2017, 127
Nöhre, Der Streitwert im Zivilprozess – ein Überblick, JA 2006, 793
Rimmelspacher, Materielle Rechtskraft und Gestaltungsrechte, JuS 2004, 560
Schmitt, Die Veräußerung der streitbefangenen Sache in der ZPO, ZJS 2014, 154
van den Hövel, Die Tenorierung im Zivilurteil, 7. Aufl. 2017
Stein, Aufbau und Inhalt der Entscheidungsgründe im Zivilurteil – ein Überblick, JuS 2014, 320
Stein, Die Abfassung des zivilrechtlichen Urteilstatbestands in Praxis und Examen – ein Überblick, JuS 2014, 607
Stein, Der Streitgegenstand im Zivilprozess, JuS 2016, 122
Weigl, Aufbauregeln für die Entscheidungsgründe in einem Zivilurteil, JA 2019, 59

Zusammenfassung

Aus dem Inhalt

Das Werk wendet sich hauptsächlich an Referendarinnen und Referendare, aber auch an Studierende, die das Zivilprozessrecht praxisnah, übersichtlich und leicht nachvollziehbar erlernen oder kurz vor der Prüfung wiederholen wollen. Das Besondere: Die Darstellung entspricht der Struktur einer Zivilakte aus der gerichtlichen Praxis. Die in Praxis und Examen typischen und immer wiederkehrenden Themen der ZPO werden entsprechend dem Gang des gerichtlichen Verfahrens behandelt, beginnend mit der Klageschrift und endend mit dem Urteil. Übersichten und Formulierungsbeispiele bieten Hilfestellungen für Referendarpraxis und Examensklausur. Ein Repetitorium im zweiten Teil des Buches erlaubt es, die wichtigsten Klausur- und Prüfungsthemen schnell zu wiederholen. Rechtsprechung und Literatur sind gezielt auf die Belange der Studierenden/Referendare zugeschnitten.

Die Autoren

Klaus Dresenkamp ist Richter am Oberlandesgericht a.D., Arbeitsgemeinschaftsleiter und Prüfer.

Dr. Ole Sachtleber ist Richter am Landgericht, Lehrbeauftragter und Prüfer an der Universität zu Kiel sowie Repetitor.