Content

Mario Martini

Verwaltungsprozessrecht und Allgemeines Verwaltungsrecht

Systematische Darstellung in Grafik-Text-Kombination

6. Edition 2019, ISBN print: 978-3-8006-4998-3, ISBN online: 978-3-8006-6130-5, https://doi.org/10.15358/9783800661305

Series: Academia Iuris Examenstraining

Bibliographic information

Zusammenfassung

Aus dem Inhalt

Der Mensch lernt in hohem Maße über seine visuellen Wahrnehmungen. Die Tatsache, dass die Gedächtnisleistung für Bilder erheblich höher ist als für abstrakte oder konkrete Begriffe, macht sich dieses Werk zunutze. Als Pionier in der Visualisierung juristischer Ausbildungsinhalte stellt es das Verwaltungsprozessrecht und das Allgemeine Verwaltungsrecht in einer einzigartigen Grafik-Text-Kombination dar: Visuelle Darstellung und Lehrtext ergänzen sich auf jeweils gegenüberliegenden Seiten zu einem didaktisch eingängigen Baukastensystem. Zwischenübersichten machen wichtige Zusammenhänge auf einen Blick sichtbar. Falllösungen runden die Wissensvermittlung ab.

Die Neuauflage baut die Verknüpfung zu Sachthemen des Allgemeinen und Besonderen Verwaltungsrechts im Verhältnis zu den Vorauflagen weiter aus. Das gilt insbesondere für die Darstellung zur Rücknahme und zum Widerruf von Verwaltungsakten (S. 118–127). Darüber hinaus integriert sie Übersichten zum Aufbau von Urteilen in Gerichtsverfahren, insbesondere zur Tenorierung im Verwaltungsprozess.

Sowohl die grafische als auch die textliche Darstellung sind gründlich überarbeitet und an inzwischen eingetretene Änderungen der Rechtslage und Rechtsprechung angepasst worden. Berücksichtigung fand bspw. die Neuregelung des § 24 I 3, § 35a, § 41 IIa VwVfG durch das Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens (BT-Drs. 18/8434, 93). Rechtsprechung und Literatur sind bis April 2017 berücksichtigt.

Das Werk ist gleichzeitig Lehrbuch zum Verwaltungsprozessrecht und Kurzkompendium zur verwaltungsrechtlichen Examensvorbereitung. Die grafische Darstellung ermöglicht eine schnelle und gezielte Wiederholung vor Prüfungen.

Der Autor

Prof. Dr. Mario Martini ist Inhaber des Lehrstuhls für Verwaltungswissenschaft, Staatsrecht, Verwaltungsrecht und Europarecht an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer sowie Leiter des Programmbereichs »Transformation des Staates in Zeiten der Digitalisierung« am Deutschen Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung (www.uni-speyer.de/de/lehrstuehle/martini/begruessung.php).

References

Zusammenfassung

Aus dem Inhalt

Der Mensch lernt in hohem Maße über seine visuellen Wahrnehmungen. Die Tatsache, dass die Gedächtnisleistung für Bilder erheblich höher ist als für abstrakte oder konkrete Begriffe, macht sich dieses Werk zunutze. Als Pionier in der Visualisierung juristischer Ausbildungsinhalte stellt es das Verwaltungsprozessrecht und das Allgemeine Verwaltungsrecht in einer einzigartigen Grafik-Text-Kombination dar: Visuelle Darstellung und Lehrtext ergänzen sich auf jeweils gegenüberliegenden Seiten zu einem didaktisch eingängigen Baukastensystem. Zwischenübersichten machen wichtige Zusammenhänge auf einen Blick sichtbar. Falllösungen runden die Wissensvermittlung ab.

Die Neuauflage baut die Verknüpfung zu Sachthemen des Allgemeinen und Besonderen Verwaltungsrechts im Verhältnis zu den Vorauflagen weiter aus. Das gilt insbesondere für die Darstellung zur Rücknahme und zum Widerruf von Verwaltungsakten (S. 118–127). Darüber hinaus integriert sie Übersichten zum Aufbau von Urteilen in Gerichtsverfahren, insbesondere zur Tenorierung im Verwaltungsprozess.

Sowohl die grafische als auch die textliche Darstellung sind gründlich überarbeitet und an inzwischen eingetretene Änderungen der Rechtslage und Rechtsprechung angepasst worden. Berücksichtigung fand bspw. die Neuregelung des § 24 I 3, § 35a, § 41 IIa VwVfG durch das Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens (BT-Drs. 18/8434, 93). Rechtsprechung und Literatur sind bis April 2017 berücksichtigt.

Das Werk ist gleichzeitig Lehrbuch zum Verwaltungsprozessrecht und Kurzkompendium zur verwaltungsrechtlichen Examensvorbereitung. Die grafische Darstellung ermöglicht eine schnelle und gezielte Wiederholung vor Prüfungen.

Der Autor

Prof. Dr. Mario Martini ist Inhaber des Lehrstuhls für Verwaltungswissenschaft, Staatsrecht, Verwaltungsrecht und Europarecht an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer sowie Leiter des Programmbereichs »Transformation des Staates in Zeiten der Digitalisierung« am Deutschen Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung (www.uni-speyer.de/de/lehrstuehle/martini/begruessung.php).