Content

Rolf Lackmann

Der Zivilrechtsfall im Assessorexamen

Relation, Urteil, Prozesstaktik

2. Edition 2018, ISBN print: 978-3-8006-4759-0, ISBN online: 978-3-8006-5840-4, https://doi.org/10.15358/9783800658404

Series: Vahlen Jura Referendariat

Bibliographic information

Zusammenfassung

Aus dem Inhalt

Die Relationstechnik ist weniger schwierig als vielfach angenommen. Das Werk vermittelt die Grundlagen dieser für den Zivilrichter und den im Zivilprozess tätigen Anwalt wichtigen Arbeitsmethode. Sie lernen:

. die Sachverhaltserfassung,

. die Gutachtentechnik, soweit vom universitären Gutachten abweichend,

. die Sachverhaltsdarstellung,

. die Erstellung des Urteils mit Tenor zur Hauptsache und Nebenentscheidungen,

. die Prozesstaktik des Rechtsanwalts.

Das Lernbuch vermittelt neben den unverzichtbaren Grundlagen das Verständnis und die Befähigung, vom Normalfall abweichende Konstellationen eigenständig zu lösen. Zahlreiche Beispiele und Fragen zur Wiederholung und Vertiefung mit Lösungen sowie Hinweise auf typische Fehler erleichtern die Prüfungsvorbereitung.

Ein Relationsbeispiel und zwei ausführlich kommentierte und ausgearbeitete Klausuren im Anhang dienen der Wissens- und Verständniskontrolle.

Der Autor

Rolf Lackmann ist Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Hamm a. D., langjähriger AG-Leiter für Rechtsreferendare und Prüfer in der Zweiten Juristischen Staatsprüfung.

Ideal als Ergänzung zu diesem Band

Lackmann, Zwangsvollstreckungsrecht (Vahlen Jura – Referendariat)

References

Zusammenfassung

Aus dem Inhalt

Die Relationstechnik ist weniger schwierig als vielfach angenommen. Das Werk vermittelt die Grundlagen dieser für den Zivilrichter und den im Zivilprozess tätigen Anwalt wichtigen Arbeitsmethode. Sie lernen:

. die Sachverhaltserfassung,

. die Gutachtentechnik, soweit vom universitären Gutachten abweichend,

. die Sachverhaltsdarstellung,

. die Erstellung des Urteils mit Tenor zur Hauptsache und Nebenentscheidungen,

. die Prozesstaktik des Rechtsanwalts.

Das Lernbuch vermittelt neben den unverzichtbaren Grundlagen das Verständnis und die Befähigung, vom Normalfall abweichende Konstellationen eigenständig zu lösen. Zahlreiche Beispiele und Fragen zur Wiederholung und Vertiefung mit Lösungen sowie Hinweise auf typische Fehler erleichtern die Prüfungsvorbereitung.

Ein Relationsbeispiel und zwei ausführlich kommentierte und ausgearbeitete Klausuren im Anhang dienen der Wissens- und Verständniskontrolle.

Der Autor

Rolf Lackmann ist Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Hamm a. D., langjähriger AG-Leiter für Rechtsreferendare und Prüfer in der Zweiten Juristischen Staatsprüfung.

Ideal als Ergänzung zu diesem Band

Lackmann, Zwangsvollstreckungsrecht (Vahlen Jura – Referendariat)