Content

Literaturverzeichnis in:

Peter Kajüter

Risikomanagement im Konzern, page 437 - 472

Eine empirische Analyse börsennotierter Aktienkonzerne

1. Edition 2011, ISBN print: 978-3-8006-3440-8, ISBN online: 978-3-8006-4868-9, https://doi.org/10.15358/9783800648689_437

Bibliographic information
Literaturverzeichnis Ackermann, M.W. (1983): Captive Insurance Company. Eine Versicherungsmöglichkeit für die Grossunternehmung, Diss. Universität Freiburg/Schweiz 1983. Adler/Düring/Schmaltz (1997): § 171 AktG, in: Rechnungslegung und Prüfung der Unternehmen, 4. Teilband, 6. Aufl., Stuttgart 1997, S. 327–356. Adler/Düring/Schmaltz (2001): § 91 AktG nF, in: Rechnungslegung und Prüfung der Unternehmen, Ergänzungsband zur 6. Aufl., Stuttgart 2001, S. 291–306. AK Externe und Interne Überwachung der Unternehmung der Schmalenbach‐Gesellschaft für Be‐ triebswirtschaft e.V. (2000): Auswirkungen des KonTraG auf die Unternehmensüberwachung. KonTraG und Vorstand – KonTraG und Interne Revision – KonTraG und Aufsichtsrat – KonTraG und Wirtschaftsprüfer – in: DB, 53. Jg., Beilage Nr. 11/2000 zu Heft 37. AK Externe und Interne Überwachung der Unternehmung der Schmalenbach‐Gesellschaft für Be‐ triebswirtschaft e.V. (2004): Auswirkung des Sarbanes-Oxley Act auf die Interne und Externe Unternehmensüberwachung, in: BB, 59. Jg., Heft 44, 2004, S. 2399–2407. AK Externe Unternehmensrechnung (AKEU)/AK Externe und Interne Überwachung der Unter‐ nehmung  (AKEIÜ) (2009): Anforderungen an die Überwachungsaufgaben von Aufsichtsrat und Prüfungsausschuss nach § 107 Abs. 3 Satz 2 AktG i.d.F. des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes, in: DB, Heft 24, 2009, S. 1279–1282. Albach, H. (1959): Wirtschaftlichkeitsrechnung bei unsicheren Erwartungen, Köln/Opladen 1959. Albach, H./Kless, H.‐P. (1982): Personelle Verflechtungen bei deutschen Industrieaktiengesellschaften, in: ZfB, 52. Jg., Heft 10, 1982, S. 959–977. Albert, H. (1967): Marktsoziologie und Entscheidungslogik. Ökonomische Probleme in soziologischer Perspektive, Neuwied/Berlin 1967. Albert, H. (1971): Plädoyer für kritischen Rationalismus, München 1971. Albert,  H. (1976): Wissenschaftstheorie, in: Grochla, E./Wittmann, W. (Hrsg.), HWB, 4. Aufl., Stuttgart 1976, Sp. 4674–4692. Al‐Laham, A. (1997): Strategieprozesse in deutschen Unternehmungen, Wiesbaden 1997. Altmeppen, H. (1999): Die Auswirkungen des KonTraG auf die GmbH, in: ZGR, 28. Jg., Heft 3, 1999, S. 291–313. Amit, R./Wernerfelt, B. (1990): Why do firms reduce business risk, in: Academy of Management Journal, Vol. 33, Nr. 3, 1990, S. 520–533. Amling, T./Bischof, S. (1999): KonTraG und Interne Revision – unter besonderer Berücksichtigung der Internationalisierung des Berufsstandes, in: ZIR, 34. Jg., Heft 2a, 1999, S. 44–60. Amshoff, B. (1993): Controlling in deutschen Unternehmungen, 2. Aufl., Wiesbaden 1993. Ansoff, H.I. (1975): Managing Strategic Surprise by Response to Weak Signals, in: California Management Review, Vol. XVIII, Nr. 2, 1975, S. 21–33. Ansoff, H.I. (1976): Managing Surprise and Discontinuity – Strategic Response to Weak Signals, in: ZfbF, 28. Jg., 1976, S. 129–152. Ansoff, H.I. (1981): Die Bewältigung von Überraschungen und Diskontinuitäten durch die Unternehmensführung – Strategische Reaktionen auf schwache Signale – in: Steinmann, H. (Hrsg.), Planung und Kontrolle, München 1981, S. 233–264. Arnsfeld, T./Berkau, C./Frey, A. (2007): Risikomanagement im Mittelstand: Luxus oder Notwendigkeit?, in: Controller Magazin, 32. Jg., Heft 5, 2007, S. 488–493. 416 Literaturverzeichnis ASX Corporate Governance Council (Hrsg.) (2003): Guidance in relation to the interpretation of Principle 7, o.O. 2003, abrufbar im Internet unter www.asx.com.au/about/Corporate Governance_AA2.shtm (Stand: 30.6. 2011). ASX Corporate Governance Council (Hrsg.) (2010): Principles of Good Corporate Governance and Best Practice Recommendations, Sydney 2010. Atteslander, P. (2010): Methoden der empirischen Sozialforschung, 13. Aufl., Berlin 2010. Backhaus,  K./Erichson,  B./Plinke,  W./Weiber,  R.  (2011): Multivariate Analysemethoden, 13. Aufl., Berlin u.a. 2011. Baetge, J. (1994): Rating anhand von Bilanzen, in: WPg, 47. Jg., Heft 1, 1994, S. 1–10. Baetge, J./Jerschensky, A. (1999): Frühwarnsysteme als Instrumente eines effizienten Risikomanagement und -Controlling, in: Controlling, 11. Jg., Heft 4–5, 1999, S. 171–176. Baetge, J./Kirsch, H.‐J./Thiele, S. (2011): Konzernbilanzen, 9. Aufl., Düsseldorf 2011. Baglini, N.A. (1974): Risk Management in American Multinational and International Corporations, Diss., Temple University, 1974. Baisch, F./Klopp, M./Reising, W. (1998): Strategische Früherkennung im industriellen Mittelstand, in: Controlling, 10. Jg., Heft 4, 1998, S. 236–243. Balderjahn,  I. (2003): Validität. Konzept und Methoden, in: WiSt, 32. Jg., Heft 3, 2003, S. 130–135. Ballwieser, W. (1998): Was leistet der risikoorientierte Prüfungsansatz?, in: Matschke, J./ Schildbach, T. (Hrsg.), Unternehmensberatung und Wirtschaftsprüfung, Festschrift für Günter Sieben, Stuttgart 1998, S. 359–374. Ballwieser, W. (2003): Controlling und Risikomanagement: Aufgaben des Vorstands, in: Hommelhoff, P./Hopt, K.J./Werder, A. von (Hrsg.), Handbuch Corporate Governance. Leitung und Überwachung börsennotierter Unternehmen in der Rechts- und Wirtschaftspraxis, Köln/Stuttgart 2003, S. 429–440. Ballwieser, W./Dobler, M. (2003): Bilanzdelikte: Konsequenzen, Ursachen und Maßnahmen zu ihrer Vermeidung, in: DU, 57. Jg., Heft 6, 2003, S. 449–469. Bamberg,  G./Coenenberg,  A.G. (2002): Betriebswirtschaftliche Entscheidungstheorie, 11. Aufl., München 2002. Bantleon, U./Mauer, S. (2010): Überwachung des Risikomanagements durch Prüfungsausschüsse, in: ZCG, 5. Jg., Heft 2, 2010, S. 94–99. Bartel, R. (1990): Charakteristik, Methodik und wissenschaftsmethodische Probleme der Wirtschaftswissenschaften, in: WiSt, 19. Jg., Heft 2, 1990, S. 54–59. Bartram, S. (1999): Die Praxis unternehmerischen Risikomanagements von Industrie- und Handelsunternehmen, in: FB, 1. Jg., Heft 6, 1999, S. 71–77. Bartram, S.M. (2000): Finanzwirtschaftliches Risikomanagement von Nichtbanken, in: DU, 54. Jg., Heft 2, 2000, S. 107–121. Bassen, A. (1998): Dezentralisation und Koordination von Entscheidungen in der Holding, Wiesbaden 1998. Baum, H.‐G./Coenenberg, A.G./Günther, T. (2007): Strategisches Controlling, 4. Aufl., Stuttgart 2007. Baumeister, A./Freisleben, N. (2003): Prüfung des Risikomanagements und Risikolageberichts – Ziele und Umsetzung von Prüfkonzepten, in: Richter, M. (Hrsg.), Entwicklungen der Wirtschaftsprüfung. Prüfungsmethoden, Risiko, Vertrauen, Bielefeld 2003, S. 17–93. Bea, F.X./Haas, J. (2009): Strategisches Management, 5. Aufl., Stuttgart 2009. Beasley, M.S./Clune, R./Hermanson, D.R. (2005): Enterprise risk management: An empirical analysis of factors associated with the extent of implementation, in: Journal of Accounting and Public Policy, 24. Jg., 2005, S. 521–531. Becker, B./Janker, B./Müller, S. (2004): Die Optimierung des Risikomanagements als Chance für den Mittelstand, in: DStR, 42. Jg., Heft 37, 2004, S. 1578–1584. Literaturverzeichnis 417 Behrens, G. (1993): Wissenschaftstheorie und Betriebswirtschaftslehre, in: Wittmann, W. et al. (Hrsg.), HWB, 3. Teilband, 5. Aufl., Stuttgart 1993, Sp. 4763–4772. Bendak, J. (1992): Controlling im Konzern, München 1992. Berekoven,  L./Eckert, W./Ellenrider, P. (2009): Marktforschung. Methodische Grundlagen und praktische Anwendung, 12. Aufl., Wiesbaden 2009. Berens, W./Schmitting, W. (2003): Zum Verhältnis von Controlling, Interner Revision und Früherkennung vor dem Hintergrund der Corporate Governance, in: ZfP, 14. Jg., Heft 4, 2003, S. 353–377. Berger,  R. (1998): Passive und aktive Selbsttragung betrieblicher Risiken, in: Versicherungswirtschaft, 53. Jg., Heft 1, 1998, S. 14–19. Bertalanffy, L.V. (1949): Zu einer allgemeinen Systemlehre, in: Biologia Generalis, 19. Jg., 1949, S. 114–129. Bertram, U. (1993): Früherkennungsorientierte Steuerung. Theoretische Grundlagen und Anwendung für Versicherungsunternehmen, München/Mering 1993. Beyer, B./Hachmeister, D./Lampenius, N. (2010): Die Bedeutung des Risikomanagements in Unternehmen – Eine empirische Untersuchung, in: ZfCM, 54. Jg., Heft 2, 2010, S. 114–121. BGH (1997): Urteil vom 21.4.1997, Fall ARAG/Garmenbeck, in: AG, 42. Jg., Heft 8, 1997, S. 377–379. Bihr, D./Kalinowsky, M. (2008): Risikofrüherkennungssystem bei nicht börsennotierten Aktiengesellschaften – Haftungsfalle für Vorstand, Aufsichtsrat und Wirtschaftsprüfer, in: DStR, 46. Jg., Heft 13, 2008, S. 620–627. Binder, C.U. (1994a): Beteiligungsführung in der Konzernunternehmung, Köln 1994. Binder, C.U. (1994b): Beteiligungsstrategien in der Konzernpraxis. Eine empirische Untersuchung der Beteiligungshöhen in deutschen Konzernen, in: AG, 39. Jg., Heft 9, 1994, S. 391–396. Birk,  S. (1991): Berichtssysteme. Operative Berichterstattung in Konzernen, Herrsching 1991. Bischof, S./Selch, B. (2008): Neuerungen für den Lagebericht nach dem Regierungsentwurf eines Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG), in: WPg, 61. Jg., Heft 21, 2008, S. 1021–1031. Bitz, H. (2000a): Risikomanagement nach KonTraG, Stuttgart 2000. Bitz, H. (2000b): Abgrenzung des Risiko-Frühwarnsystems i.e.S. nach KonTraG zu einem umfassenden Risiko-Managementsystem im betriebswirtschaftlichen Sinn, in: BFuP, 52. Jg., Heft 2, 2000, S. 231–241. Blackburn, S. (1999): Managing Risk and Achieving Turnbull Compliance, in: Accountant’s Digest, Issue 417, London 1999. Bleicher, K. (1979): Gedanken zur Gestaltung der Konzernorganisation bei fortschreitender Diversifizierung, in: ZfO, 48. Jg., Heft 5, 1979, S. 243–251 (Teil 1), und Heft 6, 1979, S. 328–335 (Teil 2). Bleuel, H.‐H./Schmitting, W. (2000): Konzeptionen eines Risikomanagements im Rahmen der internationalen Geschäftstätigkeit, in: Berens, W./Born, A./Hoffjan, A. (Hrsg.), Controlling international tätiger Unternehmen, Stuttgart 2000, S. 65–122. Blohm, H. (1974): Die Gestaltung des betrieblichen Berichtswesens als Problem der Leitungsorganisation, 2. Aufl., Herne/Berlin 1974. Blohm, H. (1980): Berichtssysteme, in: Grochla, E. (Hrsg.), HWO, 2. Aufl., Stuttgart 1980, Sp. 315–320. Böcking, H.‐J./Orth, C. (2000): Risikomanagement und das Testat des Abschlußprüfers, in: BFuP, 52. Jg., Heft 3, 2000, S. 242–260. Bolsenkötter, H. (2001): Maßnahmen zur Risikofrüherkennung, ihre Prüfung und Risikoberichterstattung, in: Handbuch des Jahresabschlusses in Einzeldarstellungen (HdJ), Abt. VI/9. 418 Literaturverzeichnis Borchers, S. (2000): Beteiligungscontrolling in der Management-Holding, Wiesbaden 2000. Börner, A.‐R. (1995): Captives als Instrumente der Bewältigung des Risikos deutscher Unternehmen aus Produkthaftpflicht, in: PHI, Heft 1, 1995, S. 2–13. Bortz, J. (1984): Lehrbuch der empirischen Forschung, Berlin u.a. 1984. Brakensiek, S./Küting, K. (2002): Special Purpose Entities in der US-amerikanischen Rechnungslegung, in: StuB, 4. Jg., Heft 5, 2002, S. 209–215. Brandt, W./Hütten, C. (2003): Die Finanzberichterstattung international börsennotierter Unternehmen im Licht der jüngsten Entwicklungen – Das Beispiel SAP, in: ZfbF, 55. Jg., Heft 11, 2003, S. 707–721. Braun, H. (1984): Risikomanagement. Eine spezifische Controllingaufgabe, Darmstadt 1984. Brebeck,  F. (2002): Risikomanagementsystem, Prüfung, in: Ballwieser, W./Coenenberg, A.G./Wysocki, K. von (Hrsg.), HWRP, 3. Aufl., Stuttgart 2002, Sp. 2071–2088. Brebeck, F./Förschle, G. (1999): Gegenstand und Umfang der Abschlußprüfung nach Inkrafttreten des KonTraG, in: Saitz, B./Braun, F. (Hrsg.), Das Kontroll- und Transparenzgesetz. Herausforderungen und Chancen für das Risikomanagement, Wiesbaden 1999, S. 171–193. Brebeck, F./Herrmann, D. (1997): Zur Forderung des KonTraG-Entwurfs nach einem Frühwarnsystem und zu den Konsequenzen für die Jahres- und Konzernabschlußprüfung, in: WPg, 50. Jg., Heft 12, 1997, S. 381–391. Breng, G. (1955): Die konzerneigene Revision, in: ZfhF, 7. Jg., Heft 6, S. 351–375. Brimberg, A. (1962): Aufbauorganisation der internen Revision in tiefgegliederten Unternehmungen und Konzernen, Berlin 1962. Broetzmann, F./Oehler, K. (2002): Risk Enhanced Balanced Scorecard (REBS) – ein Instrument für ein strategisch orientiertes Risikomanagement, in: Controller Magazin, 27. Jg., Heft 6, 2002, S. 588–594. Brosius, F. (2002): SPSS 11, Bonn 2002. Brühwiler, B. (1980): Risk Management – eine Aufgabe der Unternehmungsführung, Bern/ Stuttgart 1980. Brühwiler, B. (2001): Unternehmensweites Risk Management als Frühwarnsystem, Bern/ Stuttgart/Wien 2001. Brühwiler, B. (2003): Risk Management als Führungsaufgabe, Bern/Stuttgart/Wien 2003. Brühwiler,  B./Stahlmann,  B.H./Gottschling, H.D. (Hrsg.), Innovative Risikofinanzierung. Neue Wege im Risk Management, Wiesbaden 1999. Bruse, H. (1984): Das Unternehmensrisiko: Eine theoretische und empirische Untersuchung, in: ZfB, 54. Jg., Heft 10, 1984, S. 964–996. BT‐Drucks.  13/9712: Gesetzentwurf der Bundesregierung: Entwurf eines Gesetzes zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG). Buderath, H./Amling, T. (2000): Das Interne Überwachungssystem als Teil des Risikomanagementsystems, in: Dörner, D./Horváth, P./Kagermann, H. (Hrsg.), Praxis des Risikomanagements, Stuttgart 2000, S. 127–152. Bühl, A./Zöfel, P. (2000): SPSS Version 10, Einführung in die moderne Datenanalyse unter Windows, München 2000. Bühlmann, B. (1998): Corporate Hedging. Über die Wertsteigerungsmöglichkeiten durch finanzwirtschaftliches Risikomanagement, Zürich 1998. Bühner, R. (1977): Zum Situationsansatz in der Organisationsforschung, in: ZfO, 46. Jg., Nr. 2, 1977, S. 67–74. Bühner, R. (1983): Portfolio-Risikoanalyse der Unternehmensdiversifikation von Industrieaktiengesellschaften, in: ZfB, 53. Jg., Heft 11, 1983, S. 1023–1041. Bühner, R. (1985): Rendite- und Risikovorteile der Auslandsdiversifikation, in: ZfbF, 37. Jg., Heft 12, 1985, S. 1019–1029. Literaturverzeichnis 419 Bühner, R. (1986): Strategische Führung im Bereich der Hochtechnologie durch rechtliche Verselbständigung von Unternehmensteilbereichen, in: DB, 39. Jg., Heft 46, S. 2341– 2346. Bühner, R. (1987): Management-Holding, in: DBW, 47. Jg., Heft 1, 1987, S. 40–49. Bühner, R. (1990): Gestaltungsmöglichkeiten und rechtliche Aspekte einer Management- Holding, in: ZfO, 59. Jg., Heft 5, 1990, S. 299–308. Bühner, R. (1993a): Management-Holding, in: WiSt, 22. Jg., Heft 4, 1993, S. 158–162. Bühner,  R. (1993b): Management-Holding in der Praxis, in: DB, 46. Jg., Heft 6, 1993, S. 285–290. Bühner, R. (1993c): Die schlanke Management-Holding, in: ZfO, 62. Jg., Heft 1, 1993, S. 9–19. Bumbacher, R.‐J./Hodel, B. (2000): Risk Management und Interne Revision, in: Der Schweizer Treuhänder, 74. Jg., Heft 10, 2000, S. 1053–1058. Burgard, U. (2003): Cash Pooling und Existenzgefährdung, in: VGR (Hrsg.), Gesellschaftsrecht in der Diskussion 2002, Köln 2003, S. 45–67. Burger, A./Buchhart, A. (2002a): Risiko-Controlling, München/Wien 2002. Burger, A./Buchhart, A. (2002b): Zur Berücksichtigung von Risiko in der strategischen Unternehmensführung, in: DB, 55. Jg., Heft 12, 2002, S. 593–599. Burger, A./Buchhart, A. (2002c): Risiko-Management und Risiko-Controlling in einer wertorientierten Unternehmensführung, in: Controller Magazin, 27. Jg., Heft 2, 2002, S. 152–157. Burger, A./Schellberg, B. (1994): Rating von Unternehmen mit neuronalen Netzen, in: BB, 49. Jg., Heft 13, 1994, S. 869–872. Burns, T./Stalker, G. (1961): The management of innovation, London 1961. Busse  von  Colbe, W./Ordelheide,  D./Gebhardt,  G./Pellens,  B. (2010): Konzernabschlüsse, 9. Aufl., Wiesbaden 2010. Bussmann, K.F. (1955): Das betriebswirtschaftliche Risiko, Meisenheim 1955. Castan, E. (1963): Typologie der Betriebe, Stuttgart 1963. Celanese AG (Hrsg.) (2003), Finanzbericht 2003. Chapman, C. (2003): Bringing ERM into Focus, in: Internal Auditor, Heft 6, 2003, S. 30–36. Chapman, C.S. (1997): Reflections on a contingent view of accounting, in: Accounting, Organizations and Society, Vol. 22, Nr. 2, 1997, S. 189–205. Chenhall, R.H. (2003): Management control systems design within its organizational context: findings from contingency-based research and directions for the future, in: Accounting, Organizations and Society, Vol. 28, 2003, S. 127–168. Chmielewicz, K. (1978): Wissenschaftsziele und Forschungskonzeptionen der Wirtschaftswissenschaft, in: Schweitzer, M. (Hrsg.), Auffassungen und Wissenschaftsziele der Betriebswirtschaftslehre, Darmstadt 1978, S. 417–449. Chmielewicz,  K. (1994): Forschungskonzeptionen der Wirtschaftswissenschaft, 3. Aufl., Stuttgart 1994. Claassen, U. (1999): Risikomanagement bei mittelständischen Unternehmen am Beispiel der Sartorius AG: Die Bedeutung formaler und qualitativer Komponenten für das Risikomanagement, in: Horváth, P. (Hrsg.), Controlling & Finance, Stuttgart 1999, S. 1–18. Claussen, C.P./Korth, H.M. (2000): Anforderungen an ein Risikomanagementsystem aus der Sicht des Aufsichtsrates, in: Schneider, U.H./Hommelhoff, P./Schmidt, K./Timm, W./Grunewald, B./Drygala, T. (Hrsg.), Deutsches und europäisches Gesellschafts-, Konzern- und Kapitalmarktrecht, Festschrift für Marcus Lutter zum 70. Geburtstag, Köln 2000, S. 327–341. Coase, R.H. (1937): The Nature of the Firm, in: Economica, N.S., Vol. 4, 1937, S. 386–405. Coenen, M. (2004): Risikomanagement und Risiko-Controlling im RWE-Konzern, in: Controlling, 15. Jg., Heft 2, 2004, S. 97–102. 420 Literaturverzeichnis Coenenberg, A.G./Günther, T.W. (2011): Grundlagen der strategischen, operativen und finanzwirtschaftlichen Unternehmenssteuerung, in: Busse von Colbe, W./Coenenberg, A.G./Kajüter, P./Linnhoff, U./Pellens, B. (Hrsg.), Betriebswirtschaft für Führungskräfte, 4. Aufl., Stuttgart 2011, S. 3–28. Coenenberg, A.G./Reinhart, A./Schmitz, J. (1997): Audit Committees – Ein Instrument zur Unternehmensüberwachung?, in: DB, 50. Jg., Heft 20, 1997, S. 989–997. COSO (Hrsg.) (1994): Internal Control – Integrated Framework, o.O. 1994. COSO (Hrsg.) (2003): Enterprise Risk Management Framework, Exposure Draft, o.O. 2003. COSO (Hrsg.) (2004): Enterprise Risk Management – Integrated Framework, o.O. 2004. Cyert, R.M./March, J.G. (1963): A Behavioral Theory of the Firm, Englewood Cliffs, 1963. Dahms, S. (2003): Risikoinventar, in: Reichling, P. (Hrsg.), Risikomanagement und Rating. Grundlagen, Konzepte, Fallstudie, Wiesbaden 2003, S. 215–230. DAI (Hrsg.) (2004): DAI Factbook 2003, Frankfurt 2004. DAI/KPMG (Hrsg.) (2000): Einführung und Ausgestaltung von Risikomanagementsystemen. Eine empirische Untersuchung, Frankfurt 2000. Damary, R. (1978): Das Risk Management in Westeuropa. Ergebnisse eines Forschungsprogramms, in: BFuP, 30. Jg., Heft 4, 1978, S. 277–294. Daum, T. (2001): Ausstrahlung des § 91 Abs. 2 AktG auf das Risk-Management in der GmbH, in: Lange, K.W./Wall, F. (Hrsg.), Risikomanagement nach dem KonTraG, München 2001, S. 423–437. Debus,  C. (1990): Haftungsregelungen im Konzernrecht. Eine ökonomische Analyse, Frankfurt a.M. 1990. Decher, C. (1990): Personelle Verflechtungen im Aktienkonzern, Heidelberg 1990. Decher, C.E. (2002): Konzernhaftung im Lichte von Bremer Vulkan, in: ZInsO, 5. Jg., Heft 3, 2002, S. 113–116. Degen, H./Lorscheid, P. (2002): Statistik-Lehrbuch, 2. Aufl., München/Wien 2002. Deloach, J. (2000): Enterprise-Wide Risk Management, London u.a. 2000. Dickmann, T. (2010): Controllingintegration nach M&A-Transaktionen. Eine empirische Analyse, Frankfurt a.M. 2010. Diederichs, M. (2010): Risikomanagement und Risikocontrolling, 2. Aufl., München 2010. Diederichs, M./Eberenz, R./Eickmann,  J.O. (2009): Risikomanagement bei der Beiersdorf AG, in: Controlling, 21. Jg., Heft 4/5, 2009, S. 265–272. Diederichs, M./Form, S./Reichmann, T. (2004): Standard zum Risikomanagement, in: Controlling, 16. Jg., Heft 4/5, 2004, S. 189–198. Diederichs, M./Kaminski, M. (2003): DV-gestütztes Chancen- und Risikomanagement. Kon- TraG-konformes Balanced Chance- & Risk-Reporting mit Hilfe moderner Informationstechnologien, in: Controlling, 15. Jg., Heft 12, 2003, S. 699–709. Diederichs, M./Reichmann, T. (2003): Risikomanagement und Risikocontrolling in der Praxis. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, in: Controlling, 15. Jg., Heft 5, 2003, S. 229–234. Diekmann, A. (2009): Empirische Sozialforschung, 20. Aufl., Reinbek bei Hamburg 2009. Diggelmann, P.B. (1999): Value at Risk. Kritische Betrachtung des Konzepts – Möglichkeiten der Übertragung auf den Nichtfinanzbereich, Zürich 1999. Dobler, M. (2001): Die Prüfung des Risikofrüherkennungssystems gemäß § 317 Abs. 4 HGB – Kritische Analyse und empirischer Befund, in: DStR, 39. Jg., Heft 48, 2001, S. 2086–2092. Doherty, N.A. (2000): Integrated Risk Management, New York et al. 2000. Dörner, D./Bischof, S. (2003): Risikoberichterstattung nach DRS 5, in: Dörner, D./Menold, D./Pfitzer, N./Oser, P. (Hrsg.), Reform des Aktienrechts, der Rechnungslegung und der Prüfung, 2. Aufl., Stuttgart 2003, S. 617–647. Literaturverzeichnis 421 Dörner, D./Doleczik, G. (2000): Prüfung des Risikomanagements, in: Dörner, D./Horváth, P./Kagermann, H. (Hrsg.), Praxis des Risikomanagements, Stuttgart 2000, S. 193–217. Dorprigter, U. (2002): Zur gegenwärtigen Praxis des Risikomanagement, in: Controller Magazin, 27. Jg., Heft 6, 2002, S. 604–607. Doty, D.h./Glick, W.H. (1994): Typologies as a unique form of theory building: Toward improved understanding and modeling, in: Academy of Management Review, Vol. 19, Nr. 2, 1994, S. 230–251. DRSC (Hrsg.): Deutscher Rechnungslegungsstandard Nr. 5: Risikoberichterstattung (DRS 5). DRSC (Hrsg.): Deutscher Rechnungslegungs Änderungsstandard Nr. 5 (DRÄS 5). Drüke, H. (1990): Die Haftung der Muttergesellschaft für Schulden der Tochtergesellschaft, Köln u.a. 1990. Drygala, T./Drygala, A. (2000): Wer braucht ein Frühwarnsystem? Zur Ausstrahlungswirkung des § 91 Abs. 2 AktG, in: ZIP, 21. Jg., Heft 7, 2000, S. 297–305. Duhnkrack, T. (1984): Zielbildung und Strategisches Zielsystem der Internationalen Unternehmung, Göttingen 1984. E.ON AG (Hrsg.) (2001): Geschäftsbericht 2001. Ebers, M. (1992): Organisationstheorie, situative, in: Frese, E. (Hrsg.), HWO, 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 1817–1838. Ebers, M./Gotsch, W. (2006): Institutionenökonomische Theorien der Organisation, in: Kieser, A./Ebers, M. (Hrsg.), Organisationstheorien, 6. Aufl., Stuttgart 2006, S. 247–308. Eckert, S./Lamparter, G./Möller, K. (2004): Konzept und Umsetzung eines Risikomanagementsystems bei der DÜRR AG, in: ZfCM, Sonderheft 3/2004, S. 26–36. Ederer, F. (1995): Das interne Berichtswesen – die Berichterstattung im Unternehmen, in: BuW, 49. Jg., Heft 20, 1995, S. 701–709. Eggemann, G./Konradt, T. (2000): Risikomanagement nach KonTraG aus dem Blickwinkel des Wirtschaftsprüfers, in: BB, 55. Jg., Heft 10, 2000, S. 503–509. Eichler, H./Bungartz, O. (2004): Enterprise Risk Management – aktuelle Entwicklungen im Bereich unternehmensinterner Risiko- und Überwachungssysteme, in: ZIR, 39. Jg., Heft 3, 2004, S. 108–114. Eickstädt,  J. (2001): Alternative Risikofinanzierungsinstrumente und ihr Beitrag zur Lösung aktueller Probleme der Industrieversicherung, München 2001. Einhellinger, F. (2000): Das Risikomanagement in einem diversifizierten Konzern, am Beispiel der JENOPTIK-Gruppe, in: Horváth, P. (Hrsg.), Strategische Steuerung, Stuttgart 2000, S. 297–318. Eisenführ, F./Weber, M./Langer, T. (2010): Rationales Entscheiden, 5. Aufl., Heidelberg 2010. Eisenhardt, K.M. (1989): Agency Theory: An Assessment and Review, in: Academy of Management Review, Vol. 14, Nr. 1, 1989, S. 57–74. Eisfeld, C. (1951): Zur Lehre von der Gestaltung der Unternehmung, in: ZfhF, 3. Jg., Heft 7, 1951, S. 289–320, und Heft 8, 1951, S. 337–353. Elschen, R. (1991): Gegenstand und Anwendungsmöglichkeiten der Agency-Theorie, in: ZfbF, 43. Jg., Heft 11, 1991, S. 1002–1012. Emmerich, G. (1999): Risikomanagement in Industrieunternehmen – gesetzliche Anforderungen und Umsetzung nach dem KonTraG, in: ZfbF, 51. Jg., Heft 11, 1999, S. 1075– 1089. Emmerich, V./Habersack, M. (2008): Konzernrecht, 9. Aufl., München 2008. Endres, M. (1999): Organisation der Unternehmensleitung aus der Sicht der Praxis, in: ZHR, 163. Bd., 1999, S. 441–460. Erben, R.F./Romeike, F. (2003): Komplexität als Ursache steigender Risiken in Industrie und Handel, in: Romeike, F./Finke, R.B. (Hrsg.), Erfolgsfaktor Risiko-Management, Wiesbaden 2003, S. 43–61. 422 Literaturverzeichnis Ettmüller, K. (2003): Risikomanagement in der BASF-Gruppe. Rechtliche Grundlagen, praktische Ausgestaltung und Prüfung, in: Controlling, 15. Jg., Heft 12, 2003, S. 689– 697. Everling, W. (1981): Konzernführung durch eine Holdinggesellschaft, in: DB, 34. Jg., Heft 51–52, 1981, S. 2549–2554. Fama, E.F. (1980): Agency Problems and the Theory of the Firm, in: Journal of Political Economy, Vol. 88, 1980, S. 288–307. Farny, D. (1967): Gewinn und Sicherheit als Ziele der Versicherungsunternehmen, in: ZVersWiss, 56. Jg., Heft 1–2, 1967, S. 48–81. Farny, D. (1979): Grundfragen des Risk Management, in: Goetzke, W./Sieben G. (Hrsg.), Risk Management – Strategien zur Risikobeherrschung, Köln 1979, S. 11–37. Fasse, F.‐W. (1995): Risk Management im strategischen internationalen Marketing, Hamburg 1995. Fessmann, K.‐D. (1980): Organisatorische Effizienz in Unternehmungen, Düsseldorf 1980. Financial Reporting Council (Hrsg.) (2003): The Combined Code on Corporate Governance, o.O. 2003. Fischer, T.M./Beckmann, S. (2009): Inhalt und Qualität der Regelberichterstattung für die Mitglieder von Aufsichtsräten, in: DB, 62. Jg., Heft 32, 2009, S. 1661–1668. Fisher, J.G. (1998): Contingency theory, management control systems and firm outcomes: past results and future directions, in: Behavioral Research in Accounting, Supplement, Vol. 10, 1998, S. 47–64. Form, S./Hüllmann, U. (2002): Chance- und Risk-Scorecarding. Umsetzungsaspekte eines IT-gestützten strategischen Reporting, in: Controlling, 12. Jg., Heft 12, 2000, S. 691–700. Förschle, G./Ameling,  C. (2010): § 317 HGB, in: Beck’scher Bilanz-Kommentar, 7. Aufl., München 2010, S. 1853–2000. Franz, K.‐P. (2000): Corporate Governance, in: Dörner, D./Horváth, P./Kagermann, H. (Hrsg.), Praxis des Risikomanagements, Stuttgart 2000, S. 41–72. Franz, K.‐P./Kajüter, P. (2011): Controlling, in: Busse von Colbe, W./Coenenberg, A.G./ Kajüter, P./Linnhoff, U./Pellens, B. (Hrsg.), Betriebswirtschaft für Führungskräfte, 4. Aufl., Stuttgart 2011, S. 471–493. Franz, S. (1989): Controlling und effiziente Unternehmensführung, Wiesbaden 1989. Freidank,  C.‐C. (2001): Risikomanagement und Risikocontrolling in Industrieunternehmen, in: Freidank, C.-C./Mayer, E. (Hrsg.), Controlling-Konzepte. Neue Strategien und Werkzeuge für die Unternehmenspraxis, 5. Aufl., Wiesbaden 2001, S. 595–631. Freidank, C.‐C./Paetzmann, K. (2003): Bedeutung des Controlling im Rahmen der Reformbestrebungen zur Verbesserung der Corporate Governance, in: ZfP, 14. Jg., Heft 4, 2003, S. 303–325. Freiling, C. (1972): Konzernrevision und betriebswirtschaftliche Stabsaufgaben, in: Ellenberger, G. u.a. (Hrsg.), Handbuch des Konzernmanagement, München 1972, S. 343–366. Freiling, C./Lück, W. (1990): Zusammenarbeit von Abschlußprüfer und Interner Revision, in: ZfbF, 42. Jg., Nr. 4, 1990, S. 287–294. Frese, E. (1968): Kontrolle und Unternehmungsführung, Wiesbaden 1968. Friedrichs, J. (1990): Methoden empirischer Sozialforschung, 14. Aufl., Opladen 1990. Fritz, W. (1995): Marketing-Management und Unternehmenserfolg, 2. Aufl., Stuttgart 1995. Fröhling, O. (2000): KonTraG und Controlling, München 2000. Fülbier, R.U. (1999): Regulierung. Ökonomische Betrachtung eines allgegenwärtigen Phänomens, in: WiSt, 28. Jg., Heft 9, 1999, S. 468–473. Fülbier, R.U. (2004): Wissenschaftstheorie und Betriebswirtschaftslehre, in: WiSt, 33. Jg., Heft 5, 2004, S. 266–271. Füser, K./Gleißner, W./Meier, G. (1999): Risikomanagement (KonTraG) – Erfahrungen aus der Praxis, in: DB, 52. Jg., Heft 15, 1999, S. 753–758. Literaturverzeichnis 423 Gabriel, A./Rockel, W. (2001): Risikomanagement in Schaden-/Unfall-Versicherungsunternehmen, in: ZVersWiss, 90. Jg., Heft 1, 2001, S. 101–137. Gaitanides, M./Oechsler, W./Remer, A./Staehle, W.H. (1975): Forschungsziele der systemorientierten Betriebswirtschaftslehre, in: Jehle, E. (Hrsg.), Systemforschung in der Betriebswirtschaftslehre, Stuttgart 1975, S. 107–132. Gälweiler,  A.  (1990): Strategische Unternehmensführung, 2. Aufl., Frankfurt/New York 1990. Gampenrieder, P./Greiner, M. (2002): Risikomanagement als gesetzliche Forderung an mittelständische Unternehmen, in: Krp, 46. Jg., Heft 5, 2002, S. 283–289. Gebhardt, G. (1993): Gemeinschaftsunternehmungen, in: Wittmann, W. et al. (Hrsg.), HWB, 1. Teilband, 5. Aufl., Stuttgart 1993, Sp. 1375–1388. Gebhardt, G./Mansch, H. (Hrsg.) (2001): Risikomanagement und Risikocontrolling in Industrie- und Handelsunternehmen, ZfbF-Sonderheft Nr. 46, Düsseldorf/Frankfurt 2001. Geißler, J. (1995): Frühaufklärungssysteme – Instrumente zur frühzeitigen Wahrnehmung von Chancen und Risiken im Unternehmen, Diss., Dresden 1995. Gernoth, J.P. (2001): Die Überwachungspflichten des Aufsichtsrats im Hinblick auf das Risiko-Management und die daraus resultierenden Haftungsfolgen für den Aufsichtsrat, in: DStR, 39. Jg., Heft 8, 2001, S. 299–309. Geschka, H. (1999): Die Szenariotechnik in der strategischen Unternehmensplanung, in: Hahn, D./Taylor, B. (Hrsg.), Strategische Unternehmensplanung. Strategische Unternehmensführung, 8. Aufl., Heidelberg 1999, S. 518–545. Giese, R. (1998): Die Prüfung des Risikomanagementsystems einer Unternehmung durch den Abschlußprüfer gemäß KonTraG, in: WPg, 51. Jg., Heft 10, 1998, S. 451–458. Giese, R. (2000): Die Prüfung des Risikomanagementsystems gemäß § 317 Abs. 4 HGB, in: Lachnit, L./Freidank, C.-C. (Hrsg.), Investororientierte Unternehmenspublizität, Wiesbaden 2000, S. 465–493. Giezendanner, H.U. (1992): Die interne Revision im Konzern, in: Zünd, A./Schultz, G./ Glaus, B.U. (Hrsg.), Bewertung, Prüfung und Beratung in Theorie und Praxis, Festschrift für Carl Helbing, Zürich 1992, S. 179–190. Glaum, M. (2002): Risikomanagement, in: Hommel, U./Knecht, T.C. (Hrsg.), Wertorientiertes Start-up Management, München 2002, S. 458–473. Glaum, M./Förschle, G. (2000a): Finanzwirtschaftliches Risikomanagement in deutschen Industrie- und Handelsunternehmungen, in: DB, 53. Jg., Heft 12, 2000, S. 581–585. Glaum, M./Förschle, G. (2000b): Rechnungslegung für Finanzinstrumente und Risikomanagement: Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, in: DB, 53. Jg., Heft 31, 2000, S. 1525–1533. Glaum, M./Roth, A. (1993): Wechselkursrisiko-Management in deutschen internationalen Unternehmungen. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, in: ZfB, 63. Jg., Heft 11, 1993, S. 1181–1206. Gleißner, W. (2000): Risikopolitik und Strategische Unternehmensführung, in: DB, 53. Jg., Heft 33, 2000, S. 1625–1629. Gleißner, W. (2001): Identifikation, Messung und Aggregation von Risiken, in: Gleißner, W./Meier, G. (Hrsg.), Wertorientiertes Risiko-Management für Industrie und Handel, Wiesbaden 2001, S. 111–137. Gleißner, W. (2002): Wertorientierte Analyse der Unternehmensplanung auf Basis des Risikomanagements, in: FB, 4. Jg., Heft 7–8, 2002, S. 417–427. Gleißner, W. (2004): Die Aggregation von Risiken im Kontext der Unternehmensplanung, in: ZfCM, 48. Jg., Heft 5, 2004, S. 350–359. Gleißner, W. (2011): Grundlagen des Risikomanagements im Unternehmen, 2. Aufl., München 2011. Gleißner, W./Grundmann, T. (2003): Stochastische Planung. Auf dem Weg zu einem chancen- und risikoorientierten Controlling, in: Controlling, 15. Jg., Heft 9, 2003, S. 459–466. 424 Literaturverzeichnis Gleißner, W./Meier, G. (1999): Risikoaggregation mittels Monte-Carlo-Simulation, in: Versicherungswirtschaft, 54. Jg., Heft 13, 1999, S. 926–929. Gleißner, W./Meier, G. (2000): Risikomanagement als integraler Bestandteil der wertorientierten Unternehmensführung, in: DSWR, 29. Jg., Heft 1–2, 2000, S. 6–10. Gleißner, W./Wolfrum, M. (2001): Risiko: Grundlagen aus Statistik, Entscheidungs- und Kapitalmarkttheorie, in: Gleißner, W./Meier, G. (Hrsg.), Wertorientiertes Risiko-Management für Industrie und Handel, Wiesbaden 2001, S. 139–160. Göckeler, S. (2004): Besondere Anforderungen an die börsennotierte AG, in: Müller, W./ Rödder, T. (Hrsg.), Beck’sches Handbuch der AG, München 2004, S. 1743–1793. Göpfert,  I. (2002): Berichtswesen, in: Küpper, H.-U./Wagenhofer, A. (Hrsg.), HWU, 4. Aufl., Stuttgart 2002, Sp. 143–156. Görling, H. (1993): Die Verbreitung zwei- und mehrstufiger Unternehmensverbindungen. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, in: AG, 38. Jg., Heft 12, 1993, S. 538–547. Götz,  H. (1990): Zustimmungsvorbehalte des Aufsichtsrats der Aktiengesellschaft, in: ZGR, 19. Jg., 1990, S. 633–656. Götz, H. (1998): Leitungssorgfalt und Leitungskontrolle der Aktiengesellschaft hinsichtlich abhängiger Unternehmen, in: ZGR, 27. Jg., Heft 3, 1998, S. 524–546. Götze, U. (1991): Szenario-Technik in der strategischen Unternehmensplanung, Wiesbaden 1991. Götze, U./Mikus, B. (2001): Risikomanagement mit Instrumenten der strategischen Unternehmensführung, in: Götze, U./Henselmann, K./Mikus, B. (Hrsg.), Risikomanagement, Heidelberg 2001, S. 385–412. Goschau, B./Lenz, A. (2008): Konzeption und organisatorische Ausgestaltung des Risikomanagements in deutschen Konzernen. Kritische Analyse und stichprobenhafter empirischer Befund, in: ZIR, 43. Jg., Heft 4, 2008, S. 178–184. Grabatin, G. (1981): Effizienz von Organisationen, Berlin/New York 1981. Graf, T. (2002): Risikomanagement in einem internationalen Maschinen- und Anlagenbaukonzern, in: Hölscher, R./Elfgen, R. (Hrsg.), Herausforderung Risikomanagement, Wiesbaden 2002, S. 143–155. Graumann, M./Linderhaus, H./Grundei, J. (2009): Wann ist die Risikobereitschaft bei unternehmerischen Entscheidungen „in unzulässiger Weise überspannt“?, in: BFuP, 61. Jg., Heft 5, 2009, S. 492–505. Grebien, C. (1996): Interne Konzernrevision im Bankbereich, Zürich 1996. Grochla, E. (1976): Praxeologische Organisationstheorie durch sachliche und methodische Integration, in: ZfbF, 28. Jg., 1976, S. 617–637. Grochla, E. (1978): Einführung in die Organisationstheorie, Stuttgart 1978. Grochla, E. (1982): Grundlagen der organisatorischen Gestaltung, Stuttgart 1982. Gronau, F. (1935): Die Sicherung der Unternehmung, Stuttgart 1935. Gros, A. (2002): Risiko Reporting an Aufsichtsräte, Osnabrück 2002. Group of 100 (Hrsg.) (2003): Guide to Compliance with ASX Principle 7: „Recognise and Manage Risk“, Melbourne 2003. Grün, O. (1989): Duale Organisation, in: Szypersky, N./Winand, U. (Hrsg.), HWPlan, Stuttgart 1989, Sp. 304–316. Grüning, R. (1994): Strategische Geschäftsfelder, juristische Struktur und Groborganisation: Ein Ansatz zur abgestimmten Ausgestaltung der drei Strukturen, in: DU, 48. Jg., Heft 5, 1994, S. 323–333. Gruson, M./Kubicek, M. (2003): Der Sarbanes-Oxley Act, Corporate Governance und das deutsche Aktienrecht, in: AG, 48. Jg., Teil I: Heft 7, 2003, S. 337–352; Teil II: Heft 8, 2003, S. 393–406. Günter,  B. (2003): Beschwerdemanagement als Schlüssel zur Kundenzufriedenheit, in: Homburg, C. (Hrsg.): Kundenzufriedenheit, 5. Aufl., Wiesbaden 2003, S. 291–312. Literaturverzeichnis 425 Günther,  T./Smirska, K./Schiemann,  F./Weber,  S. (2009): Optimierung des Risikomanagementsystems am Beispiel der R. Stahl Technologiegruppe, in: Controlling, 21. Jg., Heft 1, 2009, S. 48–56. Gutenberg, E. (1962): Unternehmensführung, Organisation und Entscheidungen, Wiesbaden 1962. Haag, T. (1993): Entwicklung eines integrativen strategischen Früherkennungssystems, in: ZfP, 3. Jg., Heft 4, 1993, S. 261–274. Haberfellner, R. (1975): Die Unternehmung als dynamisches System, 2. Aufl., Zürich 1975. Hachmeister, D. (1999): Die gewandelte Rolle des Wirtschaftsprüfers als Partner des Aufsichtsrats nach den Vorschriften des KonTraG, in: DStR, 37. Jg., Heft 35, 1999, S. 1453– 1460. Hafermalz, O. (1976): Schriftliche Befragung – Möglichkeiten und Grenzen, Wiesbaden 1976. Hahn, D. (1983): Frühwarnsysteme, in: Buchinger, G. (Hrsg.), Umfeldanalysen für das strategische Management, Wien 1983, S. 3–26. Hahn, D. (1987): Risiko-Management: Stand und Entwicklungstendenzen, in: ZfO, 56. Jg., Heft 3, 1987, S. 137–150. Hahn, D. (1990): Strategische Führung und Controlling unter besonderer Berücksichtigung internationaler Aspekte, in: Controlling, 2. Jg., Heft 4, 1990, S. 176–185. Hahn, D./Klausmann, W. (1979): Aufbau und Funktionsweise von betrieblichen Frühwarnsystemen in der Industrie, Arbeitsbericht des IUP, Gießen 1979. Hahn, D./Klausmann, W. (1986): Frühwarnsysteme und strategische Unternehmensplanung, in: Hahn, D./Taylor, B. (Hrsg.), Strategische Unternehmensplanung, 4. Aufl., Heidelberg 1986, S. 264–281. Hahn,  D./Krystek,  U. (2000): Früherkennungssysteme und KonTraG, in: Dörner, D./ Horváth, P./Kagermann, H. (Hrsg.), Praxis des Risikomanagements, Stuttgart 2000, S. 73–97. Hahn, K./Weber, S.C./Friedrich, J. (2000): Ausgestaltung des Risikomanagementsystems in mittelständischen Unternehmen, in: BB, 55. Jg., Heft 51–52, 2000, S. 2620–2628. Haindl, A. (1996): Risk Management von Lieferrisiken, Karlsruhe 1996. Haller, M. (1978): Risiko-Management: neues Element in der Führung, in: IO Management- Zeitschrift, 47. Jg., Heft 11, 1978, S. 483–487. Haller, M. (1986a): Risiko-Management – Eckpunkte eines integrierten Konzepts, in: Jacob, H. (Hrsg.), Risiko-Management, Wiesbaden 1986, S. 7–43. Haller, M. (1986b): Ausblick: Künftige Entwicklung im Risiko-Management, in: Jacob, H. (Hrsg.), Risiko-Management, Wiesbaden 1986, S. 117–127. Haller, M./Petin, J. (1994): Geschäft mit dem Risiko – Brüche und Umbrüche in der Industrieversicherung, in: Schwebler, R. (Hrsg.), Dieter Farny und die Versicherungswirtschaft, Karlsruhe 1994, S. 153–177. Hammes, M./Poser, G. (1992): Die Messung von Transaktionskosten, in: WISU, 21. Jg., Heft 11, 1992, S. 885–889. Hamprecht, M. (1996): Controlling von Konzernplanungssystemen, Wiesbaden 1996. Härterich, S. (1987): Risk Management von industriellen Produktions- und Produktrisiken, Karlsruhe 1987. Hauschildt, J./Heldt, P. (2001): Risikomanagement – als organisationsbedürftige Aufgabe der finanziellen Unternehmensführung, in: Boysen, K./Dyckerhoff, C./Otte, H. (Hrsg.), Der Wirtschaftsprüfer und sein Umfeld zwischen Tradition und Wandel zu Beginn des 21. Jahrhunderts, Festschrift zum 75. Geburtstag von Hans-Heinrich Otte, Düsseldorf 2001, S. 165–198. Hayn, D. (1977): Aufbau und Arbeitsweise von Konzernrevisionen, in: ZIR, 12. Jg., Heft 3, 1977, S. 193–202. 426 Literaturverzeichnis Heermann, P.W. (1998): Unternehmerisches Ermessen, Organhaftung und Beweislastumkehr, in: ZIP, 19. Jg., Heft 18, 1998, S. 761–769. Hefermehl, W./Spindler, G. (2004): § 91 AktG, in: Kropff, B./Semler, J. (Hrsg.), Münchener Kommentar zum Aktiengesetz, Bd. 3, 2. Aufl., München 2004, S. 404–420. Heinen, E. (1969): Zum Wissenschaftsprogramm der entscheidungsorientierten Betriebswirtschaftslehre, in: ZfB, 39. Jg., Heft 4, 1969, S. 207–220. Heinen, E. (1971a): Der entscheidungsorientierte Ansatz in der Betriebswirtschaftslehre, in: Kortzfleisch, G. von (Hrsg.), Wissenschaftsprogramm und Ausbildungsziele der Betriebswirtschaftslehre, Berlin 1971, S. 21–37. Heinen, E. (1971b): Grundlagen betriebswirtschaftlicher Entscheidungen, 2. Aufl., Wiesbaden 1971. Heinhold,  M./Wotschofsky,  S. (2002): Interne Revision, in: Ballwieser, W./Coenenberg, A.G./Wysocki, K. von (Hrsg.), HWRP, 3. Aufl., Stuttgart 2002, Sp. 1217–1228. Heinke, V.G. (1998): Bonitätsrisiko und Credit Rating festverzinslicher Wertpapiere, Bad Soden/Ts. 1998. Heinke, V.G./Steiner, M. (2000): Rating am europäischen Kapitalmarkt: Nutzenaspekte und Empirische Analysen, in: FB, 2. Jg., Heft 3, 2000, S. 138–149. Heinze, W./Kullmann, S. (2002): Risikomanagement in einem diversifizierten Bergbau- und Technologiekonzern, in: Hölscher, R./Elfgen, R. (Hrsg.), Herausforderung Risikomanagement, Wiesbaden 2002, S. 125–142. Hellauer (1928): Zwei Fragen aus dem Risikoproblem, in: ZfB, 5. Jg., 1928, S. 19–24. Heller, K./Rosemann, B. (1974): Planung und Auswertung empirischer Untersuchungen, Stuttgart 1974. Helmke, S./Risse, R. (1999): Chancen- und Risikomanagement im Konzern Deutsche Post AG, in: Krp, 43. Jg., Heft 5, 1999, S. 277–283. Helten, E. (1984): Strategische Unternehmensplanung und Risk Management, in: Gaugler, E./Jacobs, O./Kieser, A. (Hrsg.), Strategische Unternehmensführung und Rechnungslegung, Stuttgart 1984, S. 15–29. Helten, E. (1994): Ist Risiko ein Konstrukt? Zur Quantifizierung des Risikobegriffs, in: Hesberg, D./Nell, M./Schott, W. (Hrsg.), Risiko, Versicherung, Markt, Karlsruhe 1994, S. 19–25. Helten, E./Hartung, T. (2001): Wandel des Insurance Managements bei Produktions- und Produktrisiken, in: Blecker, T. /Gemünden, H.G. (Hrsg.), Innovatives Produktionsund Technologiemanagement, Festschrift für Bernd Kaluza, Berlin/Heidelberg 2001, S. 543–564. Hempel, C. (1972): Typologische Methoden in den Sozialwissenschaften, in: Topitsch, E. von (Hrsg.), Logik der Sozialwissenschaft, Köln/Berlin 1972, S. 85–103. Henschel, T. (2003): Risikomanagement im Mittelstand. Eine empirische Untersuchung, in: ZfCM, 47. Jg., Heft 5, 2003, S. 331–337. Henschel, T. (2008): Risikomanagement-Praktiken bei deutschen KMU. Eine empirische Untersuchung und Typologie, in: Controller Magazin, 33. Jg., Heft 6, 2008, S. 82–93. Henselmann, K. (2001): Das KonTraG und seine Anforderungen an das Risikomanagement, in: Götze, U./Henselmann, K./Mikus, B. (Hrsg.), Risikomanagement, Heidelberg 2001, S. 29–46. Hermann, D.C. (1996): Strategisches Risikomanagement kleiner und mittlerer Unternehmen, Berlin 1996. Herrmann,  J. (1986): Risk Management in einem internationalen Konzern, in: Jacob, H. (Hrsg.), Risiko-Management, Wiesbaden 1986, S. 45–79. Hertz, D.B. (1964): Risk Analysis in Capital Investment, in: HBR, Vol. 42, Nr. 2, 1964, S. 95–106. Hets, S. (1995): Captive Insurance Company. Ein risikopolitisches Instrument für deutsche Industrieunternehmen, Wiesbaden 1995. Literaturverzeichnis 427 Hill, W. (1971): Unternehmungsplanung, 2. Aufl., Stuttgart 1971. Hinterhuber, H. (1998): Ganzheitliches Risikomanagement. Ein strategischer Ansatz, in: Hinterhuber, H./Sauerwein, E./Fohler-Norek, C. (Hrsg.), Betriebliches Risikomanagement, Wien 1998, S. 11–16. Hoffmann, F. (1992): Konzernorganisationsformen, in: WiSt, 21. Jg., Heft 11, 1992, S. 552– 556. Hoffmann, F. (1993): Der Konzern als Gegenstand betriebswirtschaftlicher Forschung, in: Hoffmann, F. (Hrsg.), Konzernhandbuch, Wiesbaden 1993, S. 3–79. Hoffmann, K. (1985): Risk Management – Neue Wege der betrieblichen Risikopolitik, Karlsruhe 1985. Hoffmann‐Becking, M. (1995): Der Aufsichtsrat im Konzern, in: ZHR, 159. Bd., 1995, S. 325–345. Hofmann, R. (1972): Interne Revision, Opladen 1972. Hofmann, R. (1991): Zusammenarbeit zwischen Interner Revision und Abschlußprüfung – Instrumente zur Erhöhung des Wirkungsgrades, in: DB, 44. Jg., Heft 44, 1991, S. 2249– 2254. Hofmann, R. (2002): Prüfungs-Handbuch, 4. Aufl., Berlin 2002. Hoitsch, H.‐J./Winter, P. (2004a): Ansätze zur ökonomischen Begründung der Vorteilhaftigkeit eines unternehmensgetragenen Risikomanagements in Industrieunternehmen, in: ZfP, 15. Jg., Heft 2, 2004, S. 115–139. Hoitsch, H.‐J./Winter, P. (2004b): Die Cash Flow at Risk-Methode als Instrument eines integriert-holistischen Risikomanagements, in: ZfCM, 48. Jg., Heft 4, 2004, S. 235–246. Hoitsch, H.‐J./Winter, P./Bächle, R. (2005): Risikokultur und risikopolitische Grundsätze: Strukturierungsvorschläge und empirische Ergebnisse, in: ZfCM, 49. Jg., Heft 2, 2005, S. 125–133. Hoitsch, H.‐J./Winter, P./Baumann, N. (2006): Risikocontrolling bei deutschen Kapitalgesellschaften. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, in: Controlling, 18. Jg., Heft 2, 2006, S. 69–77. Hölscher, R. (2000a): Die Praxis des Risiko- und Versicherungsmanagements in der deutschen Industrie, in: Schierenbeck, H. (Hrsg.), Risk Controlling in der Praxis, Stuttgart 2000, S. 413–455. Hölscher, R. (2000b): Gestaltungsformen und Instrumente des industriellen Risikomanagements, in: Schierenbeck, H. (Hrsg.), Risk Controlling in der Praxis, Stuttgart 2000, S. 297–363. Hölscher, R. (2002): Von der Versicherung zur integrativen Risikobewältigung: Die Konzeption eines modernen Risikomanagements, in: Hölscher, R./Elfgen, R. (Hrsg.), Herausforderung Risikomanagement, Wiesbaden 2002, S. 3–31. Hölscher, R./Kremers, M./Rücker, U.‐C. (1996): Risiko- und Versicherungsmanagement in der deutschen Industrie. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, in: Versicherungswirtschaft, 51. Jg., Heft 22, 1996, S. 1612–1623. Holst, J. (1998): Risikomanagement im Lichte des KonTraG, Göttingen 1998. Holtmann, M. (1990): Personelle Verflechtungen auf Konzernführungsebene, Wiesbaden 1990. Holzer, H.P./Kölbinger, T. (1993): Entwicklung des Internen Kontrollsystems: Der COSO- Report, in: Österreichische Zeitschrift für Rechnungswesen (RWZ), Heft 10, 1993, S. 313–319. Hömberg,  R. (2002): Internes Kontrollsystem, in: Ballwieser, W./Coenenberg, A.G./ Wysocki, K. von (Hrsg.), HWRP, 3. Aufl., Stuttgart 2002, Sp. 1228–1237. Hönsch, H. (2006): Der Bilanzeid: Versicherungen zur Ordnungsmäßigkeit der Rechnungslegung, in: ZCG, 1. Jg., Heft 2, 2006, S. 117–119. Homburg, C./Stephan,  J. (2004): Kennzahlenbasiertes Risikocontrolling in Industrie- und Handelsunternehmen, in: ZfCM, 48. Jg., Heft 5, 2004, S. 313–325. 428 Literaturverzeichnis Homburg, C./Weber,  J./Aust, R./Frank, S. (2000): Management Accounting Follows Strategy? – Zur Strategieabhängigkeit der Kostenrechnung –, in: ZfP, 11. Jg., 2000, S. 307–328. Hommelhoff, P. (1982): Die Konzernleitungspflicht, Köln u.a. 1982. Hommelhoff, P. (1990): Produkthaftung im Konzern, in: ZIP, 11. Jg., Heft 12, 1990, S. 761– 771. Hommelhoff, P. (1991): Gesellschaftsformen als Organisationselemente im Konzernaufbau, in: Mestmäcker, E.-J./Behrens, P. (Hrsg.), Das Gesellschaftsrecht der Konzerne im internationalen Vergleich, Baden-Baden 1991, S. 91–132. Hommelhoff,  P. (1996): Vernetzte Aufsichtsratsüberwachung im Konzern? – eine Problemskizze –, in: ZGR, 25. Jg., Heft 2, 1996, S. 144–163. Hommelhoff, P. (2000): Risikomanagement im GmbH-Recht, in: Berger, K.P./Ebke, W.F./ Elsing, S./Großfeld, B./Kühne, G. (Hrsg.), Festschrift für Otto Sandrock zum 70. Geburtstag, Heidelberg 2000, S. 373–383. Hommelhoff, P./Mattheus, D. (2000a): Risikomanagement im Konzern – ein Problemaufriß, in: BFuP, 52. Jg., Heft 3, 2000, S. 217–230. Hommelhoff, P./Mattheus, D. (2000b): Gesetzliche Grundlagen: Deutschland und international, in: Dörner, D./Horváth, P./Kagermann, H. (Hrsg.), Praxis des Risikomanagements, Stuttgart 2000, S. 5–40. Hoppenstedt (Hrsg.) (2004): Hoppenstedt Aktienführer, Online-Datenbank, abrufbar im Internet unter www.hoppenstedt-aktienfuehrer.de (Stand: 2.5. 2004). Hornung, K. (1999): Risikomanagement & -controlling, in: Horváth, P. (Hrsg.), Controlling & Finance, Stuttgart 1999, S. 65–74. Hornung, K./Reichmann, T./Diederichs, M. (1999): Risikomanagement. Teil I: Konzeptionelle Ansätze zur pragmatischen Realisierung gesetzlicher Anforderungen, in: Controlling, 11. Jg., Heft 7, 1999, S. 317–325. Hornung, K./Reichmann, T./Form, S. (2000): Risikomanagement. Teil II: Wertorientierung und KonTraG als Determinanten des Risikomanagements der metallgesellschaft ag, in: Controlling, 12. Jg., Heft 3, 2000, S. 153–161. Horváth, P. (2009): Controlling, 11. Aufl., München 2009. Horváth, P./Gleich, R. (2000): Controlling als Teil des Risikomanagements, in: Dörner, D./ Horváth, P./Kagermann, H. (Hrsg.), Praxis des Risikomanagements, Stuttgart 2000, S. 99–126. Hüffer,  J. (1998): Corporate Governance: Früherkennung nach § 91 Abs. 2 AktG – Neue Pflichten des Vorstands zum Risikomanagement?, in: VEW Energie AG (Hrsg.), Recht und Vernunft. Festschrift für Hans-Dieter Imhoff, Frankfurt 1998, S. 92–106. Hüffer, U. (2010): Aktiengesetz, 9. Aufl., München 2010. Hungenberg, H. (1995): Zentralisation und Dezentralisation. Strategische Entscheidungsverteilung in Konzernen, Wiesbaden 1995. Hütten, C./Strohmann, H. (2003): Umsetzung des Sarbanes-Oxley-Act in der Unternehmenspraxis, in: BB, 58. Jg., Heft 42, 2003, S. 2223–2227. ICAEW (Hrsg.) (1999): Internal Control. Guidance for Directors on the Combined Code, London 1999. IDW (Hrsg.): IDW Prüfungsstandard: Das interne Kontrollsystem im Rahmen der Abschlussprüfung (IDW PS 260). IDW (Hrsg.): IDW Prüfungsstandard: Interne Revision und Abschlussprüfung (IDW PS 321). IDW (Hrsg.): IDW Prüfungsstandard: Die Prüfung des Risikofrüherkennungssystems nach § 317 Abs. 4 HGB (IDW PS 340). IDW (Hrsg.) (2003): IDW Stellungnahme: Enterprise Risk Management Framework, in: WPg, 56. Jg., Heft 24, 2003, S. 1399–1406. IDW (Hrsg.) (2006): WP-Handbuch 2006, Bd. 1, 13. Aufl., Düsseldorf 2006. IIA (Hrsg.) (2002): The Professional Practices Framework, Altamore Springs 2002. Literaturverzeichnis 429 IIR (Hrsg.) (2001a): IIR Revisionsstandard Nr. 2: Prüfung des Risikomanagement durch die Interne Revision, in: ZIR, 36. Jg., Heft 3, 2001, S. 152–155. IIR (Hrsg.) (2001b): IIR Revisionsstandard Nr. 1: Zusammenarbeit von Interner Revision und Abschlussprüfer, in: ZIR, 36. Jg., Heft 1, 2001, S. 34–36. IIR‐Arbeitskreis  „Interne Revision  in  der Versicherungswirtschaft“  (1999): Konzept für den Aufbau eines Risikomanagementsystems (RMS) unter Berücksichtigung der Anforderungen durch das KonTraG, in: ZIR, 34. Jg., Heft 4, 1999, S. 185–215. Imboden,  C. (1983): Risikohandhabung: Ein entscheidungsbezogenes Verfahren, Bern/ Stuttgart 1983. INW/PwC (Hrsg.) (2000): Entwicklungstrends des Risikomanagements von Aktiengesellschaften in Deutschland, Hannover 2000. Jacob, H.‐J. (1998): KonTraG und KapAEG – die neuen Entwürfe des Hauptfachausschusses zum Risikofrüherkennungssystem, zum Bestätigungsvermerk und zum Prüfungsbericht, in: WPg, 51. Jg., Heft 23–24, 1998, S. 1043–1056. Janzen, H. (1996): Ökologisches Controlling im Dienste von Umwelt- und Risikomanagement, Stuttgart 1996. Japan Corporate Governance Forum (Hrsg.) (2001): Revised Corporate Governance Principles, o.O. 2001. Japanese Standards Association (Hrsg.) (2001): JIS Q 2001: Guidelines for development and implementation of risk management system, Tokyo 2001. Jeetun, B.S. (2003): Prozess und Praxis des Risikomanagements – Ergebnisse einer Untersuchung der Praxis mittelständischer Unternehmen in Europa, in: Wollmert, P./ Schönbrunn, N./Jung, U./Siebert, H./Henke, M. (Hrsg.), Wirtschaftsprüfung und Unternehmensüberwachung. Festschrift für Wolfgang Lück, Düsseldorf 2003, S. 523–556. Jenner, T. (2001): Zur Verwendung des Kontingenzansatzes in der betriebswirtschaftlichen Forschung, in: WISU, 30. Jg., Heft 1, 2001, S. 79–84. Jenni, O. (1952): Die Frage des Risikos in der Betriebswirtschaftslehre, Bern 1952. Jensen, M.C./Meckling, W.H. (1976): Theory of the Firm: Managerial Behavior, Agency Costs and Ownership Structure, in: Journal of Financial Economics, Vol. 3, 1976, S. 305–360. Jost, P.‐J. (2001): Die Prinzipal-Agenten-Theorie im Unternehmenskontext, in: Jost, P.-J. (Hrsg.), Die Prinzipal-Agenten-Theorie in der Betriebswirtschaftslehre, Stuttgart 2001, S. 11–43. Kaen, F.R. (2005): Risk Management, Corporate Governance And the Public Corporation, in: Frenkel, M./Hommel, U./Rudolf, M. (Hrsg.), Risk Management, 2. Aufl., Berlin u.a. 2005, S. 423–436. Kajüter, P. (2000): Proaktives Kostenmanagement. Konzeption und Realprofile, Wiesbaden 2000. Kajüter, P. (2001a): Risikoberichterstattung: Empirische Befunde und der Entwurf des DRS 5, in: DB, 54. Jg., Heft 3, 2001, S. 105–111. Kajüter, P. (2001b): Der Entwurf des DRS 5 zur Risikoberichterstattung, in: WPg, 54. Jg., Heft 4, 2001, S. 205–209. Kajüter, P. (2002): Prüfung der Risikoberichterstattung im Lagebericht, in: BB, 57. Jg., Heft 5, 2002, S. 243–249. Kajüter, P. (2003a): Risikomanagement in internationalen Konzernen, in: Achenbach, S./ Borghoff, T./Schulte, A. (Hrsg.), Strategische und internationale Perspektiven des Managements, Lohmar/Köln 2003, S. 41–74. Kajüter,  P. (2003b): Risk Management in Supply Chains, in: Seuring, S./Müller, M./ Goldbach, M./Schneidewind, U. (Hrsg.), Strategy and Organization in Supply Chains, Heidelberg/New York 2003, S. 321–336. Kajüter, P. (2003c): Instrumente zum Risikomanagement in der Supply Chain, in: Stölzle, W./Otto, A. (Hrsg.), Supply Chain Controlling in Theorie und Praxis, Wiesbaden 2003, S. 107–135. 430 Literaturverzeichnis Kajüter, P. (2004a): Die Regulierung des Risikomanagements im internationalen Vergleich, in: ZfCM, Sonderheft 3/2004, S. 40–53. Kajüter, P. (2004b): Der Lagebericht als Instrument einer kapitalmarktorientierten Rechnungslegung, in: DB, 57. Jg., Heft 5, 2004, S. 197–203. Kajüter, P. (2004c): Berichterstattung über Risiken und Chancen im Lagebericht – Auswirkungen des Referentenentwurfs für das Bilanzrechtsreformgesetz, in: BB, 59. Jg., Heft 8, 2004, S. 427–433. Kajüter, P. (2005): Kostenmanagement in der deutschen Unternehmenspraxis. Empirische Befunde einer branchenübergreifenden Feldstudie, in: ZfbF, 57. Jg., Heft 2, 2005, S. 79–100. Kajüter, P. (2008): Rolle der Internen Revision im Risikomanagementsystem, in: Freidank, C.-C./Peemöller, V.H. (Hrsg.), Corporate Governance und Interne Revision, Berlin 2008, S. 109–126. Kajüter,  P.  (2009a): Risikomanagement im Beteiligungscontrolling, in: Littkemann, J. (Hrsg.), Beteiligungscontrolling, Band II, 2. Aufl. Herne/Berlin 2009, S. 529–550. Kajüter, P. (2009b): Risikomanagement als Controllingaufgabe im Rahmen der Corporate Governance, in: Wagenhofer, A. (Hrsg.), Controlling und Corporate Governance-Anforderungen, Berlin 2009, S. 109–130. Kajüter, P. (2009c): Konzernweites Risikomanagement – Konzeptionelle Grundlagen und empirische Befunde, in: Reimer, M./Fiege, S. (Hrsg.), Perspektiven des Strategischen Controllings. Festschrift für Ulrich Krystek, Wiesbaden 2009, S. 313–328. Kajüter, P. (2011): Der Risikokonsolidierungskreis bei konzernweiten Risikomanagementsystemen, in: Controlling, 23. Jg., Heft 3, 2011, S. 159–164. Kajüter, P./Bachert, K./Blaesing, D./Kleinmanns, H. (2010): Die DRS zur Lageberichterstattung auf dem Prüfstand – Empirische Befunde zur Beurteilung und Anwendung der DRS, in: DB, 63. Jg., Heft 9, 2010, S. 457–465. Kajüter, P./Esser, S. (2007): Risiko- und Chancenberichterstattung im Lagebericht. Eine empirische Analyse der HDAX-Unternehmen, in: IRZ, 2. Jg., Heft 6, 2007, S. 381–390. Kajüter, P./Linsley, P./Woods, M. (2008): Risk Management, Internal Control and Corporate Governance – International Perspectives, in: Woods, M./Kajüter, P./Linsley, P. (Hrsg.), International Risk Management, Oxford 2008, S. 3–29. Kajüter, P./Winkler, C. (2003): Die Risikoberichterstattung der DAX100-Unternehmen im Zeitvergleich – Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, in: KoR, 3. Jg., Heft 5, 2003, S. 217–228. Kajüter, P./Winkler, C. (2004): Praxis der Risikoberichterstattung deutscher Konzerne, in: WPg, 57. Jg., Heft 6, 2004, S. 249–261. Kallfass, H.H. (1991): Ökonomische Analyse der Konzernbildung, in: Mestäcker, E.-J./ Behrens, P. (Hrsg.), Das Gesellschaftsrecht der Konzerne im internationalen Vergleich, Baden-Baden 1991, S. 19–48. Kallmann, A. (1979): Skalierung in der empirischen Forschung – Das Problem ordinaler Daten, München 1979. Karten, W. (1972): Die Unsicherheit des Risikobegriffs, in: Braess, P./Farny, D./Schmidt, R. (Hrsg.), Praxis und Theorie der Versicherungsbetriebslehre, Festgabe für H.L. Müller- Lutz zum 60. Geburtstag, Karlsruhe 1972, S. 147–169. Karten, W. (1993): Risk Management, in: Wittmann, W. et al. (Hrsg.), HWB, 3. Teilband, 5. Aufl., Stuttgart 1993, Sp. 3825–3836. Kast, F.E./Rosenzweig, J.W. (1985): Organization and Management – a Systems and Contingeny Approach, 4. Aufl., Tokio et al. 1985. Kaufmann, L. (2001): Internationales Beschaffungsmanagement, Wiesbaden 2001. Keitsch, D. (2004): Risikomanagement, 2. Aufl., Stuttgart 2004. Keller, T. (1990): Unternehmungsführung mit Holdingkonzepten, Köln 1990. Literaturverzeichnis 431 Kendall, R. (1998): Risk Management. Unternehmensrisiken erkennen und bewältigen, Wiesbaden 1998. Kerlinger, F.N. (1979): Grundlagen der Sozialwissenschaften, Bd. 2, Weinheim/Basel 1979. Kessler, J. (1998): Leitungskompetenz und Leitungsverantwortung im deutschen, US-amerikanischen und japanischen Aktienrecht, in: RIW, 44. Jg., Heft 8, 1998, S. 602–615. Khandwalla, P.N. (1975): Unsicherheit und die „optimale“ Gestaltung von Organisationen, in: Grochla, E. (Hrsg.), Organisationstheorie, 1. Teilband, Stuttgart 1975, S. 140–156. Kicherer, H.P. (1981): Koordinationsaufgaben des Controllers im Bereich der Informationsversorgung internationaler Unternehmungen, in: Wacker, W.H./Haussmann, H./ Kumar, B. (Hrsg.), Internationale Unternehmensführung, Berlin 1981, S. 239–249. Kieser,  A. (2002): Der situative Ansatz, in: Kieser, A. (Hrsg.), Organisationstheorien, 5. Aufl., Stuttgart 2002, S. 169–198. Kieser, A./Kubicek, H. (1978): Organisationstheorien I. Wissenschaftstheoretische Anforderungen und kritische Analyse klassischer Ansätze, Stuttgart u.a. 1978. Kieser, A./Kubicek, H. (1992): Organisation, 3. Aufl., Berlin/New York 1992. Kieser, A./Walgenbach, P. (2010): Organisation, 6. Aufl., Stuttgart 2010. Kindler, P./Pahlke, A.‐K. (2001): Die Überwachungspflichten des Aufsichtsrats im Hinblick auf das Risikomanagement, in: Lange, K.W./Wall, F. (Hrsg.), Risikomanagement nach dem KonTraG, München 2001, S. 60–94. Kirchner, C. (1985): Ökonomische Überlegungen zum Konzernrecht, in: ZGR, 14. Jg., Heft 2, 1985, S. 214–234. Kirchner, C. (2002): Regulierung durch Unternehmensführungskodizes (Codes of Corporate Governance), in: Ballwieser, W. (Hrsg.), BWL und Regulierung, ZfbF-Sonderheft 48, Düsseldorf 2002, S. 93–120. Kirsch, W./Trux, W. (1979): Strategische Frühaufklärung und Portfolio-Analyse, in: Albach, H./Hahn, D./Mertens, P. (Hrsg.), Frühwarnsysteme, ZfB-Ergänzungsheft, 2/1979, S. 47–69. Klausmann, W. (1983): Betriebliche Frühwarnsysteme im Wandel, in: ZfO, 52. Jg., Nr. 1, 1983, S. 39–45. Kleindiek, D. (2003): Konzernstrukturen und Corporate Governance: Leitung und Überwachung im dezentral organisierten Unternehmensverbund, in: Hommelhoff, P./Hopt, K.J./Werder, A. von (Hrsg.), Handbuch Corporate Governance. Leitung und Überwachung börsennotierter Unternehmen in der Rechts- und Wirtschaftspraxis, Köln/Stuttgart 2003, S. 571–603. Kleinschnittger, U. (1993): Beteiligungs-Controlling, München 1993. Kless, T. (1998): Beherrschung von Unternehmensrisiken: Aufgaben und Prozesse eines Risikomanagements, in: DStR, 36. Jg., Heft 3, 1998, S. 93–96. Kley, W.‐D. (2011): Risiko- und Chancenmanagement der MAN SE, in: ZfCM, 55. Jg., Heft 2, 2011, S. 105–110. Knight, F.H. (1921): Risk, Uncertainty, and Profit, Boston 1921. Knoblich, H. (1969): Betriebswirtschaftliche Warentypologie, Köln/Opladen 1969. Knoblich, H. (1972): Die typologische Methode in der Betriebswirtschaftslehre, in: WiSt, 1. Jg., Heft 4, 1972, S. 141–147. Koch, R. (1994): Betriebliches Berichtswesen als Informations- und Steuerungsinstrument, Frankfurt a.M. 1994. Kohlenbach, M. (2003): Das Verhältnis der Aufsichtsräte im Aktiengesellschaftskonzern. Unter besonderer Berücksichtigung der Risikomanagementsysteme nach KonTraG, Hamburg 2003. Kohler, K. (2003): Von der Rechtsberatung zum Rechtsrisikomanagement – Die gewandelte Rolle der Unternehmensrechtsabteilung, in: Ekkenga, J./Hadding, W./Hammen, H. (Hrsg.), Bankrecht und Kapitalmarktrecht in der Entwicklung, Festschrift für Siegfried Kümpel zum 70. Geburtstag, Berlin 2003, S. 301–314. 432 Literaturverzeichnis Konrad, L. (1991): Strategische Früherkennung. Eine kritische Analyse des „weak-signal“- Konzepts, Bochum 1991. Kosiol, E. (1961): Erkenntnisgegenstand und methodologischer Standort der Betriebswirtschaftslehre, in: ZfB, 31. Jg., Nr. 3, 1961, S. 129–136. Kosiol,  E. (1964): Betriebswirtschaftslehre und Unternehmensforschung. Eine Untersuchung ihrer Standorte und Beziehungen auf wissenschaftstheoretischer Grundlage, in: ZfB, 34. Jg., Nr. 12, 1964, S. 743–762. Kosiol, E. (1976): Organisation der Unternehmung, 2. Aufl., Wiesbaden 1976. Kosmider, A. (1994): Controlling im Mittelstand, 2. Aufl., Stuttgart 1994. Kotter, J.P./Schlesinger, L.A./Sathe, V. (1979): Organization, Homewood 1979. KPMG (Hrsg.) (1998): Integriertes Risikomanagement, Berlin 1998. KPMG (Hrsg.) (2003): Risikomanagement in deutschen Unternehmen. Ergebnisse einer Umfrage über den Status von Risikomanagement-Systemen und deren Beitrag zur Unternehmenssteuerung, München 2003. Kraege,  T. (1998): Informationssysteme für die Konzernführung. Funktion und Gestaltungsempfehlungen, Wiesbaden 1998. Krämer, W. (1998): Wie signifikant ist Signifikanz?, in: WISU, 27. Jg., Heft 10, 1998, S. 1084. Krampe, G./Müller, G. (1981): Diffusionsfunktionen als theoretisches und praktisches Konzept zur strategischen Frühaufklärung, in: ZfbF, 33. Jg., Heft 5, 1981, S. 384–401. Kremers, M. (2002a): Risikoübernahme in Industrieunternehmen, Sternenfels 2002. Kremers, M. (2002b): Value-at-Risk-basierte Messung des Risikopotenzials von Investitionsvorhaben, in: Hölscher, R./Elfgen, R. (Hrsg.), Herausforderung Risikomanagement, Wiesbaden 2002, S. 273–293. Kretschmann,  J. (1990): Die Diffusion des kritischen Rationalismus in der Betriebswirtschaftslehre, Stuttgart 1990. Krieger, G. (1998): Die rechtlichen Haftungsrisiken im Konzern, in: Lutter, M./Scheffler, E./ Schneider, U. (Hrsg.), Handbuch der Konzernfinanzierung, Köln 1988, S. 80–115. Kriz, J. (1981): Methodenkritik empirischer Sozialforschung. Eine Problemanalyse sozialwissenschaftlicher Forschungspraxis, Stuttgart 1981. Kromrey, H. (2009): Empirische Sozialforschung, 12. Aufl., Stuttgart 2009. Kromschröder,  B.  (1972): Ansätze zur Optimierung des Kontrollsystems der Unternehmung, Berlin 1972. Kromschröder, B. (1987): Risk Management im Just-In-Time Konzept, in: Wildemann, H. (Hrsg.), Just-in-Time. Produktion + Zulieferung, Band 1. München 1987, S. 354–372. Kromschröder,  B./Lück, W. (1998): Grundsätze risikoorientierter Unternehmensüberwachung, in: DB, 51. Jg., Heft 32, 1998, S. 1573–1576. Kropff, B. (2003): Zur Information des Aufsichtsrats über das interne Überwachungssystem, in: NZG, 6. Jg., Heft 8, 2003, S. 346–350. Krystek, U. (1990): Controlling und Frühaufklärung – Stand und Entwicklungstendenzen von Systemen der Frühaufklärung, in: Controlling, 2. Jg., Heft 2, 1990, S. 68–75. Krystek, U./Müller‐Stewens, G. (1993): Grundzüge einer strategischen Frühaufklärung, in: Hahn, D./Taylor, B. (Hrsg.), Strategische Unternehmensplanung – Strategische Unternehmensführung, 6. Aufl., Heidelberg 1993, S. 337–367. Krystek, U./Müller, M. (1999): Frühaufklärungssysteme – Spezielle Informationssysteme zur Erfüllung der Risikokontrollpflicht nach KonTraG, in: Controlling, 11. Jg., Heft 4–5, 1999, S. 177–183. Kubicek, H. (1975): Empirische Organisationsforschung, Stuttgart 1975. Kubicek, H. (1977): Heuristische Bezugsrahmen und heuristisch angelegte Forschungsdesigns als Elemente einer Konstruktionsstrategie empirischer Forschung, in: Köhler, R. (Hrsg.), Empirische und handlungstheoretische Forschungskonzeptionen in der Betriebswirtschaftslehre, Stuttgart 1977, S. 3–36. Literaturverzeichnis 433 Kubicek, H. (1981): Unternehmungsziele, Zielkonflikte und Zielbildungsprozesse. Kontroversen und offene Fragen in einem Kernbereich betriebswirtschaftlicher Theoriebildung, in: WiSt, 10. Jg., Heft 10, 1981, S. 458–466. Kubicek,  H./Thom,  N. (1976): Umsystem, betriebliches, in: Grochla, E./Wittmann, W. (Hrsg.), HWB, 4. Aufl., Stuttgart 1976, Sp. 3977–4017. Kuhl, K./Nickel,  J.‐P. (1999): Risikomanagement im Unternehmen – Stellt das KonTraG neue Anforderungen an die Unternehmen?, in: DB, 52. Jg., Heft 3, 1999, S. 133–135. Kühnel, S.‐M./Krebs, D. (2001): Statistik für die Sozialwissenschaften, Reinbek bei Hamburg 2001. Küpper, H.‐U. (1993): Internes Rechnungswesen, in: Hauschildt, J./Grün, O. (Hrsg.), Ergebnisse empirischer betriebswirtschaftlicher Forschung. Zu einer Realtheorie der Unternehmung. Festschrift für Eberhard Witte, Stuttgart 1993, S. 601–631. Küpper, H.‐U. (2008): Controlling, 5. Aufl., Stuttgart 2008. Kupsch, P. (1973): Das Risiko im Entscheidungsprozeß, Wiesbaden 1973. Kupsch, P. (1975): Risiken als Gegenstand der Unternehmungspolitik, in: WiSt, 4. Jg., Heft 4, 1975, S. 153–159. Küting, K. (1980): Zur Systematisierung von Konzernstrukturen, in: WiSt, 9. Jg., Heft 1, 1980, S. 6–10. Küting, K./Busch, J. (2009): Zum Wirrwarr der Überwachungsbegriffe, in: DB, 62. Jg., Heft 26, 2009, S. 1361–1367. Laas, T. (2004): Steuerung internationaler Konzerne. Eine integrierte Betrachtung von Wert und Risiko, Frankfurt a.M. 2004. Laatz, W. (1993): Empirische Methoden, Thun/Frankfurt 1993. Lachnit, L./Müller, S. (2001): Risikomanagementsystem nach KonTraG und Prüfung des Systems durch den Wirtschaftsprüfer, in: Freidank, C.-C. (Hrsg.), Die deutsche Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung im Umbruch. Festschrift für Wilhelm Theodor Strobel zum 70. Geburtstag, München 2001, S. 363–393. Lachnit, L./Müller, S. (2006): Unternehmenscontrolling, Wiesbaden 2006. Lanfermann, G./Maul, S. (2002): Auswirkungen des Sarbanes-Oxley Acts in Deutschland, in: DB, 55. Jg., Heft 34, 2002, S. 1725–1732. Lanfermann, G./Röhricht, V. (2009): Pflichten des Prüfungsausschusses nach dem BilMoG, in: BB, 64. Jg., Heft 17, 2009, S. 887–891. Langfield‐Smith, K. (1997): Management control systems and strategy: a critical review, in: Accounting, Organizations and Society, Vol. 22, Nr. 2, 1997, S. 207–232. Lawrence, P./Lorsch, J. (1967): Organization and environment, Homewood 1967. Lazanowski, M./Huther, H. (2003): Ansätze zur Integration der Planungs- und Kontrollsysteme bei industriellen Beteiligungen, in: Wurl, H.-J. (Hrsg.), Industrielles Beteiligungscontrolling, Stuttgart 2003, S. 365–392. Lehmann, H. (1992): Organisationstheorie, systemtheoretisch-kybernetisch orientierte, in: Frese, E. (Hrsg.), HWO, 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 1838–1853. Lehmann, M. (1986): Das Privileg der beschränkten Haftung und der Durchgriff im Gesellschafts- und Konzernrecht. Eine juristische und ökonomische Analyse, in: ZGR, 15. Jg., Heft 3, 1986, S. 345–370. Lehner, U./Schmidt, M. (2000): Risikomanagement im Industrieunternehmen, in: BFuP, 52. Jg., Heft 3, 2000, S. 261–272. Leitherer, E. (1965): Die typologische Methode in der Betriebswirtschaftslehre – Versuch einer Übersicht, in: ZfbF, 17. Jg., 1965, S. 650–662. Leitner, F. (1915): Die Unternehmungsrisiken, Berlin 1915. Leker, J./Möhlmann‐Mahlau, T./Wieben, H.‐J. (2002): Risikomanagement vor und in der Insolvenz, Recklinghausen 2002. Lentfer, T. (2003): Die Überwachung des Risikomanagementsystems gemäß § 91 Abs. 2 AktG durch den Aufsichtsrat, Hamburg 2003. 434 Literaturverzeichnis Lenz, A. (2004): Wertorientierte Risikofrüherkennung und ihre Überwachung durch den Aufsichtsrat, Frankfurt a.M. 2004. Lenz,  T. (1997): Zustimmungsvorbehalte im Konzern, in: AG, 42. Jg., Heft 10, 1997, S. 448–454. LG Berlin (2002): Fristlose Kündigung des Mitglieds des Vorstands einer Bank-AG, Urteil vom 3.7. 2002, in: AG, 47. Jg., Heft 12, 2002, S. 682–684. LG München I (2007): Pflicht zur Dokumentation eines Risikofrüherkennungssystems, Urteil vom 5.4. 2007, in: BB, 62. Jg., Heft 40, 2007, S. 2170–2174. Liedl, R. (1994): Controlling ausländischer Tochtergesellschaften, in: Pausenberger, E. (Hrsg.), Internationalisierung von Unternehmungen, Stuttgart 1994, S. 117–133. Liekweg, A. (2003): Risikomanagement und Rationalität. Präskriptive Theorie und praktische Ausgestaltung von Risikomanagement, Wiesbaden 2003. Lienert, G.A./Raatz, U. (1998): Testaufbau und Testanalyse, 6. Aufl., Weinheim 1998. Lindner, M. (2001): Konzernrevision, in: Lück, W. (Hrsg.), Lexikon der Internen Revision, München 2001, S. 174–175. Lindner, M./Dumstorf, M. (2004): Zentralisierung versus Dezentralisierung der Internen Revision im Konzern – Das Spannungsfeld von Gesamtverantwortung der Obergesellschaft und operativer Verantwortung der Geschäftsfelder, in: BFuP, 56. Jg., Heft 1, 2004, S. 15–24. Lingnau, V. (1995): Kritischer Rationalismus und Betriebswirtschaftslehre, in: WiSt, 24. Jg., Heft 3, 1995, S. 124–129. Lisowsky, A. (1947): Risiko-Gliederung und Risiko-Politik, in: DU, 1. Jg., 1947, S. 97–110. Lisowsky, A. (1948): Risiko-Gliederung und Risiko-Politik, in: DU, 2. Jg., 1948, S. 13–20 und S. 67–82. Littkemann, J. (2001): Beteiligungscontrolling: Organisation und Effizienz. Eine empirische Analyse aus zentraler und lokaler Controllingperspektive, in: ZfB, 71. Jg., Heft 11, 2001, S. 1283–1304. Littkemann, J. (2004): Beteiligungsspezifisches Konzerncontrolling. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, in: ZfCM, 48. Jg., Heft 1, 2004, S. 33–45. Littkemann, J./Derfuß, K. (2009): Stand der empirischen Forschung zum Controlling und zum Beteiligungscontrolling, in: Littkemann, J. (Hrsg.), Beteiligungscontrolling, Band I, 2. Aufl., Herne/Berlin 2009, S. 199–239. Löbbe, M. (2003): Unternehmenskontrolle im Konzern, Heidelberg 2003. Löhr, B. (2010): Integriertes Risikocontrolling für Industrieunternehmen. Eine normative Konzeption im Kontext der empirischen Controllingforschung von 1990 bis  2009, Frankfurt a.M. 2010. Loew, H.‐C. (1999): Frühwarnung, Früherkennung, Frühaufklärung – Entwicklungsgeschichte und theoretische Grundlagen, in: Henckel von Donnersmarck, M./Schatz, R. (Hrsg.), Frühwarnsysteme, Bonn u.a. 1999, S. 19–47. Lohse, B. (2002): Risikomanagement in Dienstleistungsunternehmen – ein integratives Modell unter Berücksichtigung des KonTraG, Karlsruhe 2002. Lorr, M. (1983): Cluster Analysis for Social Sciences, San Francisco et al. 1983. Löw, E./Roggenbuck, H.E. (2002): Performancemaße, risikoorientierte, in: Küpper, H.-U./ Wagenhofer, A. (Hrsg.), HWU, 4. Aufl., Stuttgart 2002, Sp. 1395–1404. Luchterhandt, H.F. (1971): Deusches Konzernrecht bei grenzüberschreitenden Konzernverbindungen, Stuttgart 1971. Lück, W. (1998a): Elemente eines Risiko-Managementsystems, in: DB, 51. Jg., Heft 1–2, 1998, S. 8–14. Lück, W. (1998b): Der Umgang mit unternehmerischen Risiken durch ein Risikomanagementsystem und durch ein Überwachungssystem – Anforderungen durch das Kon- TraG und Umsetzung in der betrieblichen Praxis, in: DB, 51. Jg., Heft 39, 1998, S. 1925– 1930. Literaturverzeichnis 435 Lück, W. (1998c): Internes Überwachungssystem (IÜS), in: WPK-Mitt., Heft 3, 1998, S. 182–188. Lück, W. (2000a): Managementrisiken im Risikomanagementsystem, in: DB, 53. Jg., Heft 30, 2000, S. 1473–1477. Lück, W. (2000b): Die Zukunft der Internen Revision. Entwicklungstendenzen der unternehmensinternen Überwachung, Berlin 2000. Lück, W. (2001): Chancenmanagementsystem – neue Chance für Unternehmen, in: BB, 56. Jg., Heft 45, 2001, S. 2312–2315. Lück, W. (2002): 8 Fragen und Antworten zu den Themenbereichen KonTraG und Risikomanagementsystem, in: ZIR, 37. Jg., Heft 6, 2002, S. 253–258. Lück, W. (2003): Betriebswirtschaftliche Aspekte der Einrichtung eines Überwachungssystems und eines Risikomanagementsystems, in: Dörner, D./Menold, D./Pfitzer, N. (Hrsg.), Reform des Aktienrechts, der Rechnungslegung und der Prüfung, 2. Aufl., Stuttgart 2003, S. 329–375. Lück, W./Henke, M. (2004): Die Interne Revision als zentraler Bestandteil der Corporate Governance, in: BFuP, 56. Jg., Heft 1, 2004, S. 1–14. Lück, W./Jung, A. (1994): Self-Auditing – Eine Möglichkeit zur Effizienzsteigerung der Internen Revision?, in: ZIR, 29. Jg., Heft 3, 1994, S. 150–161. Lück, W./Makowski, A. (1996): Internal Control, in: WPK-Mitt., Heft 3, 1996, S. 157–160. Lutter, M. (1984): Der Konzern in der Insolvenz, in: ZfB, 54. Jg., Heft 7–8, 1984, S. 781–788. Lutter, M. (1990): Der qualifiziert faktische Konzern, in: AG, 35. Jg., Nr. 5, 1990, S. 179–185. Lutter, M. (2002): Aufsichtsrat, Prüfungsbefugnisse, in: Ballwieser, W./Coenenberg, A.G./ Wysocki, K. von (Hrsg.), HWRP, 3. Aufl., Stuttgart 2002, Sp. 120–132. Lutter, M. (2004): Begriff und Erscheinungsformen der Holding, in: Lutter, M. (Hrsg.), Holding-Handbuch, 4. Aufl., Köln 2004, S. 1–29. Lutter, M. (Hrsg.) (1994): Konzernrecht im Ausland, ZGR-Sonderheft 11, Berlin/New York 1994. Lutter, M./Banerjea, N.R. (2003): Die Haftung wegen Existenzvernichtung, in: ZGR, 32. Jg., Heft 3, 2003, S. 402–440. Lutter, M./Trölitzsch, T. (2004): Haftungsfragen in der Holding, in: Lutter, M. (Hrsg.), Holding-Handbuch, 4. Aufl., Köln 2004, S. 267–309. Macharzina, K. (1984): Strategische Fehlentscheidungen in der internationalen Unternehmung als Folge von Informationspathologien, in: Macharzina, K. (Hrsg.), Diskontinuitätenmanagement, Berlin 1984, S. 77–131. Macharzina, K./Wolf, J. (2010): Unternehmungsführung, 7. Aufl., Wiesbaden 2010. MacMinn, R.D. (1987): Insurance and Corporate Risk Management, in: Journal of Risk and Insurance, Vol. 54, Nr. 4, 1987, S. 658–677. Mag, W. (1981): Risiko und Ungewißheit, in: Albers, W. et al. (Hrsg.), Handwörterbuch der Wirtschaftswissenschaft, Bd. 6, Stuttgart 1981, S. 478–495. Mag, W. (1992): Ausschüsse, in: Frese, E. (Hrsg.), HWO, 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 252– 262. Maier, J. (1997): Zur Dezentralisation von Führungsaufgaben in Konzernen – eine Analyse der Führungsbeziehungen zwischen Konzernmutter- und Tochtergesellschaften, in: Roth, A./Behme, W. (Hrsg.), Organisation und Steuerung dezentraler Unternehmenseinheiten, Wiesbaden 1997, S. 95–113. Maier, S.C. (2001): Beteiligungscontrolling in deutschen Unternehmen. Kontextfaktoren, Systemtypen, Performance, Frankfurt a.M. 2001. Mainhövel, H. (2004): Grundlagen der Principal-Agent-Theorie, in: WiSt, 33. Jg., Heft 8, 2004, S. 470–475. Manekeller, F. (1992): Captives – Ein effizientes Instrument im unternehmerischen Sicherheitsmanagement?, in: Die Versicherungspraxis, 82. Jg., Nr. 10, 1992, S. 181–185. 436 Literaturverzeichnis Marsh (Hrsg.) (2002): Risikomanagement in Europa 2002. Eine Untersuchung mittelständischer Unternehmen, o.O. 2002. Marten, K.‐U./Quick, R./Ruhnke, K. (2007): Wirtschaftsprüfung, 3. Aufl., Stuttgart 2007. Martin, A. (1989): Die empirische Forschung in der Betriebswirtschaftslehre, Stuttgart 1989. Martin, T.A./Bär, T. (2002): Grundzüge des Risikomanagements nach KonTraG, München/ Wien 2002. Matiaske, W./Mellewigt, T. (2000): Empirische Konzernorganisationsforschung. State of the Art und künftiger Forschungsbedarf, in: Matiaske, W./Mellewigt, T./Stein, F.A. (Hrsg.), Empirische Organisations- und Entscheidungsforschung, Festschrift zum 60. Geburtstag von Rolf Bronner, Heidelberg 2000, S. 9–25. Matten, D. (1998): Management ökologischer Unternehmensrisiken, Stuttgart 1998. Mattheus, D. (1999): Die gewandelte Rolle des Wirtschaftsprüfers als Partner des Aufsichtsrats nach dem KonTraG, in: ZGR, 28. Jg., Heft 5, 1999, S. 682–714. Meffert,  H. (1971): Systemtheorie aus betriebswirtschaftlicher Sicht, in: Schenk, K.-E. (Hrsg.), Systemanalyse in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Berlin 1971, S. 174–206. Mehr, R.I./Hedges, B.A. (1963): Risk Management in the Business Enterprise, Homewood 1963. Mellerowicz, K. (1969): Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, 1. Band, Berlin 1969. Mellewigt, T. (1995): Konzernorganisation und Konzernführung. Eine empirische Untersuchung börsennotierter Konzerne, Frankfurt 1995. Mellewigt, T./Matiaske, W. (2000): Strategische Konzernführung: Stand der empirischen betriebswirtschaftlichen Forschung, in: ZfB, 70. Jg., Heft 5, 2000, S. 611–631. Mellewigt, T./Matiaske, W. (2001): Konzernmanagement. Stand der empirischen betriebswirtschaftlichen Forschung, in: Albach, H. (Hrsg.), Konzernmanagement. Corporate Governance und Kapitalmarkt, Wiesbaden 2001, S. 107–143. Mensch, G. (1991): Risiko und Unternehmensführung. Eine systemtheoretische Konzeption zum Risikomanagement, Frankfurt 1991. Menzies, C. (Hrsg.) (2004): Sarbanes-Oxley Act. Professionelles Management interner Kontrollen, Stuttgart 2004. Mestmäcker, E.‐J./Behrens, P. (Hrsg.) (1991): Das Gesellschaftsrecht der Konzerne im internationalen Vergleich, Baden-Baden 1991. METI Study Group (Hrsg.) (2003): Internal Control in the New Era of Risks – Guidelines for Internal Control That Functions Together with Risk Management, o.O. 2003. Meyer‐Kahlen, W. (1988): Captive-Versicherung, in: Farny, D. et al. (Hrsg.), Handwörterbuch der Versicherung, Karlsruhe 1988, S. 95–97. Mikus, B. (1998): Make-or-buy-Entscheidungen in der Produktion, Wiesbaden 1998. Mikus, B. (1999): Zur Integration des Risikomanagements in den Führungsprozeß, in: ZfP, 10. Jg., 1999, S. 85–110. Mikus,  B. (2001): Risiken und Risikomanagement – ein Überblick, in: Götze, U./ Henselmann, K./Mikus, B. (Hrsg.), Risikomanagement, Heidelberg 2001, S. 3–28. Mildebrath, G. (1928): Risikolehre, in: Nicklisch, H. (Hrsg.), HWB, Bd. 4, 1. Aufl., Stuttgart 1928, Sp. 930–950. Miller, D./Friesen, P.H. (1984): Organizations: A quantum view, New York 1984. Miller, K.D. (1992): A Framework for Integrated Risk Management in International Business, in: Journal of International Business Studies, Vol. 23, Nr. 2, 1992, S. 311–323. Mintzberg, H. (1979): The structuring of organizations, New York 1979. Mosiek, T. (2003): Risiko-Reporting – konzeptionelle und dv-technische Anforderungen an ein Risikoberichtswesen, in: ZfCM, 47. Jg., Heft 1, 2003, S. 15–18. Mott,  B.P. (2001): Organisatorische Gestaltung von Risiko-Managementsystemen, in: Gleißner, W./Meier, G. (Hrsg.), Wertorientiertes Risiko-Management für Industrie und Handel, Wiesbaden 2001, S. 199–232. Literaturverzeichnis 437 Mugler,  J. (1978a): Risk Management – Aufgabenabgrenzung und Ausblick auf Forschungsnotwendigkeiten, in: JfB, 28. Jg., Heft 1, 1978, S. 2–14. Mugler, J. (1978b): Die Praxis des Risk Management in der Unternehmung, in: BFuP, 30. Jg., Heft 4, 1978, S. 295–307. Mugler, J. (1979): Risk Management in der Unternehmung, Wien 1979. Müller, A. (2001): Systematische Gewinnung von Frühindikatoren für Frühaufklärungssysteme, in: Krp, 45. Jg., Heft 4, 2001, S. 212–222. Müller, G. (1981): Strategische Frühaufklärung, München 1981. Müller, H./Schiegl, B. (2003): Vorstand, in: Pfitzer, N./Oser, P. (Hrsg.), Deutscher Corporate Governance Kodex, Stuttgart 2003, S. 102–103. Müller, K./Pfeiffer, G. (1985): Verflechtungsstrukturen in Konzernen, in: ZfB, 55. Jg., Heft 1, 1985, S. 49–58. Müller, W./Seifert, W. (1978): Organisation des Risk Management, in: JfB, 28. Jg., Heft 1, 1978, S. 15–27. Müller‐Böling, D. (1992): Organisationsforschung, Methodik der empirischen, in: Frese, E. (Hrsg.), HWO, 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 1491–1505. Naegeli, P. (1978): Organisationstheoretische Grundlagen des Risiko Managements von Unternehmungen, Diss., St. Gallen 1978. Naumann, J.‐P. (1993): Strategische Holding, in: Hoffmann, F. (Hrsg.), Konzernhandbuch, Wiesbaden 1993, S. 235–304. Neubeck, G. (2003): Prüfung von Risikomanagementsystemen, Düsseldorf 2003. Neubürger, K.W. (1980): Risikobeurteilung – Risikobeurteilung bei strategischen Unternehmensentscheidungen, Stuttgart 1980. Neubürger, K.W. (1989): Chancen- und Risikobeurteilung im strategischen Management, Stuttgart 1989. Neuhäuser‐Metternich,  S./Witt,  F. (2000): Kommunikation und Berichtswesen, 2. Aufl., München 2000. Nevries, P./Strauß, E. (2008): Aufgaben des Controllings im Rahmen des Risikomanagementprozesses, in: ZfCM, 52. Jg., Heft 2, 2008, S. 106–111. New York Stock Exchange (Hrsg.) (2003): Final NYSE Corporate Governance Rules, o.O. 2003. Nicklisch, F. (1992): Umweltschutz und Haftungsrisiken – Rechtsfragen der Umwelt-, Gentechnik- und Abfallhaftung, in: Wagner, G.R. (Hrsg.), Ökonomische Risiken und Umweltschutz, München 1992, S. 291–302. Nicklisch, H. (1912): Allgemeine Kaufmännische Betriebslehre als Privatwirtschaftslehre des Handels (und der Industrie), Leipzig 1912. Niedermayr, R. (1994): Entwicklungsstand des Controlling, Wiesbaden 1994. Nobes, C./Parker, R. (2006): Comparative International Accounting, 9. Aufl., Harlow u.a. 2006. Nolte, E.‐D./Hebestreit, G. (1990): Risk-Management und Gestaltung der Unternehmensstruktur, in: Warth & Klein (Hrsg.), Wirtschaftsprüfung und Beratung bei industrieller und gesellschaftlicher Neuordnung, Stuttgart 1990, S. 121–151. O.V. (1989): Die Diversifikationsaktivitäten sollen in einer Holding zusammengefaßt werden, in: Handelsblatt, Nr. 9, 12.1. 1989, S. 14. O’Connell,  J. (1975): Variables related to differences in the risk management function among large organizsations, Diss., The Ohio State University 1975. Obermayr, G. (2003): Die Konzernrevision in der Management-Holding, Frankfurt 2003. Oberparleiter, K. (1925): Zur Risikenlehre des Warenverkehrs, in: ZfB, 2. Jg., 1925, S. 105–114. Oberparleiter, K. (1930): Funktionen und Risiken des Warenhandels, 1. Aufl., Wien 1930. Oberparleiter, K. (1955): Funktionen und Risiken des Warenhandels, 2. Aufl., Wien 1955. Oberparleiter, K. (1958): Risiko, in: Nicklisch, H. (Hrsg.), HWB, Bd. 3, 3. Aufl., Stuttgart 1958, Sp. 4693–4698. 438 Literaturverzeichnis Oepping, H. (2001): Integration von Risikomanagement und Rating in der Praxis, in: Everling, O. (Hrsg.), Rating – Chance für den Mittelstand nach Basel II, Wiesbaden 2001, S. 583–604. Oepping, H./Siemes, A. (2003): Strategisches Risikomanagement, in: Controller Magazin, 28. Jg., Heft 3, 2003, S. 229–238. Ordelheide, D. (1986): Der Konzern als Gegenstand betriebswirtschaftlicher Forschung, in: BFuP, 38. Jg., Heft 4, 1986, S. 293–312. Ossadnik, W. (1993): Grundsatz und Interpretation der „Materiality“, in: WPg, 46. Jg., Heft 20, 1993, S. 617–629. Ossadnik, W./Barklage, D./Lengerich, E. van (2004): Controlling im Mittelstand. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, in: Controlling, 16. Jg., Heft 11, 2004, S. 621–630. Otley, D.T. (1980): The contingency theory of management accounting: achievement and prognosis, in: Accounting, Organizations and Society, Vol. 4, 1980, S. 413–428. Pahlke, A.‐K. (2002): Risikomanagement nach KonTraG – Überwachungspflichten und Haftungsrisiken für den Aufsichtsrat, in: NJW, 55. Jg., Heft 23, 2002, S. 1680–1688. Pahlke, K. (1986): Der vertragliche und faktische Konzern: Strukturanalyse und Diskussion der konzernrechtlichen Schutzvorschriften, Frankfurt a.M. 1986. Park, P. (1997): Risiken konzerninterner Finanzhilfe, Frankfurt a.M. 1997. Pausenberger,  E. (1994): Controlling internationaler Unternehmungen, in: Engelhard, J. (Hrsg.), Strategische Führung internationaler Unternehmen – Paradoxien, Strategien und Erfahrungen, Wiesbaden 1994, S. 179–198. Pausenberger, E./Glaum, M. (1993): Informations- und Kommunikationsprobleme in internationalen Konzernen, in: BFuP, 45. Jg., Heft 6, 1993, S. 602–627. Pausenberger, E./Roth, A. (1997): Störfaktoren im internationalen Controlling, in: ZfbF, 49. Jg., Heft 6, 1997, S. 580–596. Pedell, B. (2004): Risikointerdependenzen als Ansatzpunkt für Aufgaben und Instrumente des Risikocontrolling, in: ZfCM, Sonderheft 3/2004, S. 4–11. Peemöller, V./Husmann, R. (2004): Interne Revision, in: Küting, K. (Hrsg.), Saarbrücker Handbuch der Betriebswirtschaftlichen Beratung, Herne/Berlin 2004, S. 435–507. Peemöller, V./Warncke, M. (2005): Prüfungsausschüsse deutscher Aktiengesellschaften, in: DB, 58. Jg., Heft 8, 2005, S. 401–404. Peemöller, V.H. (2002): Die neuen Standards des IIA. Ein Beitrag zur Vereinheitlichung der Internen Revision, in: Seicht, G. (Hrsg.), Jahrbuch für Controlling und Rechnungswesen 2002, Wien 2002, S. 627–644. Peemöller, V.H./Richter, M. (2000): Entwicklungstendenzen der Internen Revision. Chancen für die unternehmensinterne Überwachung, Berlin 2000. Peinel, E. (1976): Prüfung einer Tochtergesellschaft, Filiale, Niederlassung, Vertretung o.ä., in: ZIR, 11. Jg., Heft 1, 1976, S. 33–57. Perlitz, M. (1993): Frühwarnsysteme, in: Chmielewicz, K./Schweitzer, M. (Hrsg.), HWR, 3. Aufl., Stuttgart 1993, Sp. 679–688. Perridon,  L./Steiner,  M./Rathgeber,  A. (2009): Finanzwirtschaft der Unternehmung, 15. Aufl., München 2009. Peter, J.P. (1981): Construct Validity: A Review of Basic Issues and Marketing Practices, in: Journal of Marketing Research, Vol. 18, May, 1981, S. 133–145. Petersen, H. (1955): Zur Aufgabe und Methode der Unternehmungstypologie, Diss. Universität Hamburg 1955. Pfennig, M. (2000): Shareholder Value durch unternehmensweites Risikomanagement, in: Johanning, L./Rudolph, B. (Hrsg.), Handbuch Risikomanagement, Band 2, Bad Soden 2000, S. 1295–1332. Pfitzer,  N./Schmidt,  G. (2002): Systemprüfung, in: Ballwieser, W./Coenenberg, A.G./ Wysocki, K. von (Hrsg.), HWRP, 3. Aufl., Stuttgart 2002, Sp. 2336–2350. Literaturverzeichnis 439 Pfohl, H.‐C. (1977): Messung subjektiver Wahrscheinlichkeiten, in: Pfohl, H.-C./Rürup, B. (Hrsg.), Wirtschaftliche Meßprobleme, Köln 1977, S. 23–35. Pfohl, H.‐C. (1978): Zur Leistungsfähigkeit eines systemtheoretischen Ansatzes in der Organisationstheorie, in: ZfbF, 30. Jg., 1978, S. 734–751. Pfohl, H.‐C. (1997): Abgrenzung der Klein- und Mittelbetriebe von Großbetrieben, in: Pfohl, H.-C. (Hrsg.), Betriebswirtschaftslehre der Mittel- und Kleinbetriebe, 3. Aufl., Berlin 1997, S. 1–25. Pfohl, H.‐C. (2002): Risiken und Chancen: Strategische Analyse in der Supply Chain, in: Pfohl, H.-C. (Hrsg.), Risiko- und Chancenmanagement in der Supply Chain, Berlin 2002, S. 1–56. Pfohl, H.‐C./Stölzle, W. (1997): Planung und Kontrolle, 2. Aufl., München 1997. Philipp, F. (1967): Risiko und Risikopolitik, Stuttgart 1967. Picot, A. (1975): Zur Frage der Ableitung von empirisch überprüfbaren Aussagen aus systemtheoretischen Ansätzen der Organisationsforschung, in: Jehle, E. (Hrsg.), Systemforschung in der Betriebswirtschaftslehre, Stuttgart 1975, S. 87–105. Picot, A. (1982): Transaktionskostenansatz in der Organisationstheorie: Stand der Diskussion und Aussagewert, in: DBW, 42. Jg., Heft 2, 1982, S. 267–284. Picot, A./Schuller, S. (2001): Vertragstheoretische Interpretation des Risk Management, in: Lange, K./Wall, F. (Hrsg.), Risikomanagement und KonTraG, S. 236–257. Poddig, T./Kunze, B. (2003): Risikomanagementsysteme bei Banken vor dem Hintergrund der staatlichen Regulierung des Finanzsektors, in: FB, 5. Jg., Heft 11, 2003, S. 693–702. Pollanz, M. (1999): Konzeptionelle Überlegungen zur Einrichtung und Prüfung eines Risikomanagementsystems – Droht eine Mega-Erwartungslücke?, in: DB, 52. Jg., Heft 8, 1999, S. 393–399. Pollanz, M. (2001): Offene Fragen der Prüfung von Risikomanagementsystemen nach Kon- TraG, in: DB, 54. Jg., Heft 25, 2001, S. 1317–1325. Popper, K. (1974): Objektive Erkenntnis, 2. Aufl., Hamburg 1974. Popper, K. (1994): Logik der Forschung, 10. Aufl., Tübingen 1994. Porter, M.E. (1987): Diversifikation – Konzerne ohne Konzept, in: HM, 9. Jg., Heft 4, 1987, S. 30–49. Potthoff, E./Trescher, K. (2003): Das Aufsichtsratsmitglied, 6. Aufl., Stuttgart 2003. Prantl, J. (1994): Konzernbildung, Konzernrecht und Minderheitenschutz in Deutschland – Eine ökonomische Analyse, Frankfurt a.M. 1994. Preußner, J. (2004): Deutscher Corporate Governance Kodex und Risikomanagement, in: NZG, 7. Jg., Heft 7, 2004, S. 303–307. Preußner,  J./Becker, F. (2002): Ausgestaltung von Risikomanagementsystemen durch die Geschäftsleitung, in: NZG, 5. Jg., Heft 18, 2002, S. 846–851. Preußner, J./Zimmermann, D. (2002): Risikomanagement als Gesamtaufgabe des Vorstands, in: AG, 47. Jg., Heft 12, 2002, S. 657–662. Pritsch, G./Hommel, U. (1997): Hedging im Sinne des Aktionärs. Ökonomische Erklärungsansätze für das unternehmerische Risikomanagement, in: DBW, 57. Jg., Heft 5, 1997, S. 672–693. Punj, G./Stewart, D.W. (1983): Cluster Analysis in Marketing Research: Review and Suggestions for Application, in: Journal of Marketing Research, Vol. 20, May, 1983, S. 134–148. Raffée, H. (1974): Grundprobleme der Betriebswirtschaftslehre, Göttingen 1974. Raffée, H./Abel, B. (1979): Aufgaben und aktuelle Tendenzen der Wissenschaftstheorie in den Wirtschaftswissenschaften, in: Raffée, H./Abel, B. (Hrsg.), Wissenschaftstheoretische Grundfragen der Wirtschaftswissenschaften, München 1979, S. 1–10. Raunecker, W. (1927): Die Revision industrieller Tochtergesellschaften im Dienste der Mutterunternehmung, Berlin/Wien 1927. 440 Literaturverzeichnis Redel, W. (1982): Kollegienmanagement. Effizienzaussagen über Einsatz und interne Gestaltung betrieblicher Kollegien, Bern/Stuttgart 1982. Regelin,  F.P./Fisher, R. (2003): Zum Stand der Umsetzung des Sarbanes-Oxley Act aus deutscher Sicht, in: IStR, 12. Jg., Heft 8, 2003, S. 276–288. Regierungskommission Deutscher Corporate Governance (Hrsg.) (2010): Deutscher Corporate Governance Kodex (Fassung vom 26.5.2010), abrufbar im Internet unter www.corporate-governance-code.de (Stand: 30.6.2011). Reichling, P. (2003): Aufbau und Elemente eines betrieblichen Risikomanagementsystems, in: Reichling, P. (Hrsg.), Risikomanagement und Rating, Wiesbaden 2003, S. 109–124. Reichmann, T. (2006): Controlling mit Kennzahlen und Management-Tools, 7. Aufl., München 2006. Reichmann, T./Form, S. (2000): Balanced Chance- and Risk-Management, in: Controlling, 12. Jg., Heft 4–5, 2000, S. 189–198. Reichmann, T./Haiber, T./Fröhling, O. (1996): Cash-Management, Cash-Pooling und Controlling, in: Controlling, 8. Jg., Heft 5, 1996, S. 296–302. Reichmann, T./Richter, H.J. (2001): Integriertes Chancen- und Risikomanagement mit der Balanced Chance and Risk-Card auf der Basis eines mehrdimensionalen Informationsversorgungskonzepts, in: Laßmann, G. (Hrsg.), Neuere Ansätze der BWL – in memoriam Karl Hax, ZfbF-Sonderheft 47, Düsseldorf 2001, S. 177–203. Reid, G.C./Smith, J.A. (2000): The impact of contingencies on management accounting system development, in: Management Accounting Research, Vol. 11, 2000, S. 427–450. Reinecke, B. (1995): Vernetzung von zentraler Revision und dezentralen Revisionseinheiten im Volkswagen Konzern, in: Peemöller, V./Uecker, P. (Hrsg.), Standort Deutschland. Festschrift für Anton Heigl zum 65. Geburtstag, Berlin 1995, S. 421–431. Reinecke, B./Wagner, H.‐J. (2000): Risiko-Aspekte in der Arbeit der Internen Revision, in: ZIR, 35. Jg., Heft 5, 2000, S. 194–197. Reuter, A. (1999): Die Konzerndimension des KonTraG und ihre Umsetzung in Konzernobergesellschaften, in: DB, 52. Jg., Heft 44, 1999, S. 2250–2253. Richter, M. (2002): Audit Committees, in: Ballwieser, W./Coenenberg, A.G./Wysocki, K. von (Hrsg.), HWRP, 3. Aufl., Stuttgart 2002, Sp. 111–119. Richter, R./Bindseil, U. (1995): Neue Institutionenökonomik, in: WiSt, 24. Jg., Heft 3, 1995, S. 132–140. Richter, R./Furubotn, E.G. (2010): Neue Institutionenökonomik, 4. Aufl., Tübingen 2010. Rieser, I. (1978): Frühwarnsysteme, in: DU, 32. Jg., 1978, S. 51–69. Rieser,  I. (1989): Frühwarnsysteme aufbauen und bereithalten, in: IO Management Zeitschrift, 58. Jg., Nr. 6, 1989, S. 37–41. Ringleb, H.‐M. (2008): Vorstand, in: Ringleb, H.-M./Kremer, T./Lutter, M./Werder, A. von (Hrsg.), Kommentar zum Deutschen Corporate Governance Kodex, 3. Aufl., München 2008, S. 166–232. Ringlstetter, M. (1995): Konzernentwicklung. Rahmenkonzepte zu Strategien, Strukturen und Systemen, München 1995. Rogler, S. (2002): Risikomanagement im Industriebetrieb. Analyse von Beschaffungs-, Produktions- und Absatzrisiken, Wiesbaden 2002. Romeike, F. (2003a): Gesetzliche Grundlagen, Einordnung und Trends, in: Romeike, F./ Finke, R.B. (Hrsg.), Erfolgsfaktor Risiko-Management, Wiesbaden 2003, S. 65–80. Romeike, F. (2003b): Der Prozess des strategischen und operativen Risikomanagements, in: Romeike, F./Finke, R.B. (Hrsg.), Erfolgsfaktor Risiko-Management, Wiesbaden 2003, S. 147–161. Romeike, F. (2003c): Risikoidentifikation und Risikokategorien, in: Romeike, F./Finke, R.B. (Hrsg.), Erfolgsfaktor Risiko-Management, Wiesbaden 2003, S. 165–180. Romeike, F. (2003d): Bewertung und Aggregation von Risiken, in: Romeike, F./Finke, R.B. (Hrsg.), Erfolgsfaktor Risiko-Management, Wiesbaden 2003, S. 183–198. Literaturverzeichnis 441 Root, S.J. (1998): Beyond COSO. Internal Control to Enhance Corporate Governance, New York 1998. Rose, G./Glorius, C. (1992): Unternehmungsformen und -verbindungen, Wiesbaden 1992. Ross, S.A. (1973): The Economic Theory of Agency: The Principle’s Problem, in: Fels, R./ Thweatt, W.O. (Hrsg.), The American Economic Review: Papers and Proceedings of the Eighty-fifth Annual Meeting of the American Economic Association, Toronto 1973, S. 134–139. Roth, G.H. (1986): Zur „economic analysis“ der beschränkten Haftung, in: ZGR, 15. Jg., Heft 3, 1986, S. 371–382. Rugman, A.M. (1976): Risk Reduction by International Diversification, in: Journal of International Business Studies, Vol. 7, Nr. 2, 1976, S. 75–80. Rupps,  O.C. (1990): Strategieverdichtung im Konzern, in: ZfB, 60. Jg., Heft 10, 1990, S. 1091–1104. Ruud, T.F./Bodenmann, J.M. (2001): Corporate Governance und Interne Revision, in: Der Schweizer Treuhänder, 75. Jg., Heft 6–7, 2001, S. 521–534. Ruud, T.F./Linsi, A. (1999): Neudefinition der Internen Revision gemäss dem Institute of Internal Auditing, in: Der Schweizer Treuhänder, 73. Jg., Heft 12, 1999, S. 1149–1156. Saitz, B. (1999): Risikomanagement als umfassende Aufgabe der Unternehmensleitung, in: Saitz, B./Braun, F. (Hrsg.), Das Kontroll- und Transparenzgesetz, Wiesbaden 1999, S. 69–98. Salzberger, W. (2000): Die Überwachung des Risikomanagements durch den Aufsichtsrat, in: DBW, 60. Jg., Heft 6, 2000, S. 756–773. Sandig, K. (1939): Risiko, in: Nicklisch, H. (Hrsg.), HWB, Bd. 2, 2. Aufl., Stuttgart 1939, Sp. 1464–1471. Sauerwein, E. (1994): Strategisches Risiko-Management in der bundesdeutschen Industrie, Frankfurt a.M. 1994. Sauerwein, E./Thurner, M. (1998): Der Risiko-Management-Prozeß im Überblick, in: Hinterhuber, H./Sauerwein, E./Fohler-Norek, C. (Hrsg.), Betriebliches Risikomanagement, Wien 1998, S. 19–39. Schäfer, J.G. (2001): Das Überwachungssystem nach § 91 Abs. 2 AktG unter Berücksichtigung der besonderen Pflichten des Vorstands, Lohmar/Köln 2001. Schanz, G. (1975): Traditionelle Wissenschaftspraxis und systemtheoretisch-kybernetische Ansätze, in: Jehle, E. (Hrsg.), Systemforschung in der Betriebswirtschaftslehre, Stuttgart 1975, S. 1–22. Schanz, G. (1977): Jenseits von Empirismus1: Eine Perspektive für die betriebswirtschaftliche Forschung, in: Köhler, R. (Hrsg.), Empirische und handlungstheoretische Forschungskonzeptionen in der Betriebswirtschaftslehre, Stuttgart 1977, S. 65–84. Schanz, G. (1988): Methodologie für Betriebswirte, 2. Aufl., Stuttgart 1988. Scharpf, P. (1997): Die Sorgfaltspflichten des Geschäftsführers einer GmbH, in: DB, 50. Jg., Heft 15, 1997, S. 737–743. Scheffler, E. (1990): Der qualifiziert faktische Konzern. Versuch einer betriebswirtschaftlichen Definition, in: AG, 35. Jg., Nr. 5, 1990, S. 173–178. Scheffler, E. (1993): Das konzerninterne Berichtswesen als Grundlage für ein effizientes Konzern-Controlling, in: Küting, K./Weber, C.-P. (Hrsg.), Konzernmanagement. Rechnungswesen und Controlling, Stuttgart 1993, S. 303–317. Scheffler, E. (2000): Aufsichtsrat und Beitrat als Teil des Risiko- und Überwachungsmanagements eines Unternehmens, in: Dörner, D./Horváth, P./Kagermann, H. (Hrsg.), Praxis des Risikomanagements, Stuttgart 2000, S. 837–860. Scheffler, E. (2005): Konzernmanagement. Betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen der Konzernführungspraxis, 2. Aufl., München 2005. Schenk, A. (1998): Techniken der Risikoidentifikation, in: Hinterhuber, H./Sauerwein, E./ Fohler-Norek, C. (Hrsg.), Betriebliches Risikomanagement, Wien 1998, S. 43–62. 442 Literaturverzeichnis Schenk, G. (1997): Konzernbildung, Interessenkonflikte und ökonomische Effizienz: Ansätze zur Theorie des Konzerns und ihre Relevanz für rechtspolitische Schlußfolgerungen, Frankfurt a.M. 1997. Scherer, A.G./Beyer, R. (1998): Der Konfigurationsansatz im Strategischen Management – Rekonstruktion und Kritik, in: DBW, 58. Jg., Heft 3, 1998, S. 332–347. Schichold, B. (2001a): Die Einrichtung eines Risikomanagementsystems in der Unternehmenspraxis, in: Freidank, C.-C./Mayer, E. (Hrsg.), Controlling-Konzepte. Neue Strategien und Werkzeuge für die Unternehmenspraxis, 5. Aufl., Wiesbaden 2001, S. 573–594. Schichold, B. (2001b): Die Überwachung des Risikomanagement-Systems durch den Aufsichtsrat einer Aktiengesellschaft, in: Freidank, C.-C. (Hrsg.), Die deutsche Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung im Umbruch. Festschrift für Wilhelm Theodor Strobel zum 70. Geburtstag, München 2001, S. 395–427. Schierenbeck, H./Lister, M. (2002a): Value Controlling. Grundlagen wertorientierter Unternehmensführung, 2. Aufl., München/Wien 2002. Schierenbeck, H./Lister, M. (2002b): Risikomanagement im Rahmen der wertorientierten Unternehmenssteuerung, in: Hölscher, R./Elfgen, R. (Hrsg.), Herausforderung Risikomanagement, Wiesbaden 2002, S. 181–203. Schindler, J./Rabenhorst, D. (2001): Prüfung des Risikofrüherkennungssystems im Rahmen der Abschlußprüfung, in: Lange, K.W./Wall, F. (Hrsg.), Risikomanagement nach dem KonTraG, München 2001, S. 160–175. Schlangen,  G. (1984): Die Systematik der unternehmerischen Sicherungsmaßnahmen, Münster 1984. Schlosser, O. (1976): Einführung in die sozialwissenschaftliche Zusammenhangsanalyse, Reinbek bei Hamburg 1976. Schlüchtermann, J./Wolf, K. (2004): Risikomanagement im Kontext der wertorientierten Unternehmensführung, in: UM, 2. Jg., Heft 2, 2004, S. 46–52. Schmidbauer,  R. (1998): Konzeption eines unternehmenswertorientierten Beteiligungs- Controlling im Konzern, Frankfurt a.M. 1998. Schmidbauer, R. (2000): Risikomanagement im Kontext wertorientierter Unternehmensführung, in: DB, 53. Jg., Heft 4, 2000, S. 153–162. Schmidbauer‐Juraschek, B. (1959): Risiko und Risikopolitik in Theorie und Praxis, in: ZfO, 28. Jg., September/Oktober 1959, S. 176–180. Schmidt,  B.T. (1993a): Integrierte Konzernführung. Konzept und empirische Untersuchung von 75 großen und mittelständischen Konzernen, Aachen 1993. Schmidt, B.T. (1993b): Grundkonzept der Konzernführung, in: Hoffmann, F. (Hrsg.), Konzernhandbuch, Wiesbaden 1993, S. 83–161. Schmidt, G. (1978): Risk-Management zwischen Illusion und Realität – Praktische Möglichkeiten und Grenzen – in: ZVersWiss, 67. Jg., Heft 1–2, 1978, S. 85–98. Schmidt, M. (1998): Konzernsteuerung über Aufsichtsräte – Ein Beitrag zum Recht der Konzernleitung, in: VEW Energie AG (Hrsg.), Recht und Vernunft. Festschrift für Hans- Dieter Imhoff, Frankfurt 1998, S. 69–90. Schmitting, W./Siemes, A. (2003): Konzeption eines Risikomanagement-Modells. Begriffsrahmen und IT-Umsetzung, in: Controller Magazin, 28. Jg., Heft 6, 2003, S. 533–540. Schmitting, W./Siemes, A.  (2004): EDV-technische Umsetzung eines Risikomanagementmodells, in: Controlling, 15. Jg., Heft 2, 2004, S. 103–109. Schneider, J. (2000): Erfolgsfaktoren der Unternehmensüberwachung, Berlin 2000. Schnell, R./Hill, P.B./Esser, E. (2008): Methoden der empirischen Sozialforschung, 8. Aufl., München/Wien 2008. Scholl, A. (2009): Die Befragung, 2. Aufl., Konstanz 2009. Schöne, F. (2003): Erfordernis von Risikomanagement und Rating, in: Reichling, P. (Hrsg.), Risikomanagement und Rating. Grundlagen, Konzepte, Fallstudie, Wiesbaden 2003, S. 89–106. Literaturverzeichnis 443 Schönpflug, F. (1936): Untersuchungen über den Erkenntnisgegenstand der allgemeinen und theoretischen Betriebswirtschaftslehre als Lehre von den wirtschaftlichen Gebilden, Stuttgart 1936. Schoppel, J. (1998): Die Prüfung von Beteiligungen durch die Interne Revision der Muttergesellschaft, in: ZIR, 33. Jg., Heft 4, 1998, S. 189–210. Schorcht, H. (2004): Risikomanagement und Risikocontrolling junger Unternehmen in Wachstumsbranchen, Berlin 2004. Schreyögg, G. (1978): Umwelt, Technologie und Organisationsstruktur. Eine Analyse des kontingenztheoretischen Ansatzes, Bern/Stuttgart 1978. Schreyögg, G./Kliesch, M./Lührmann, T. (2003): Bestimmungsgründe für die organisatorische Gestaltung einer Management-Holding, in: WiSt, 32. Jg., Heft 12, 2003, S. 721–727. Schreyögg, G./Steinmann, H. (1980): Wissenschaftstheorie, in: Grochla, E. (Hrsg.), HWO, 2. Aufl., Stuttgart 1980, Sp. 2394–2404. Schröder, H.‐H./Schiffer, G. (2001): Konzeptionelle Grundlagen der strategischen Frühinformation, in: WISU, 30. Jg., Heft 7, 2001, S. 971–978. Schröder, R.W. (2008): Integration von Risikoabhängigkeiten in den Risikomanagementprozess, in: DB, 61. Jg., Heft 37, 2008, S. 1981–1985. Schröer, H.‐O. (1969): Sicherheit als Gegenstand der Unternehmungspolitik, Tübingen 1969. Schruff, W. (1993): Konzern, in: Wittmann, W. et al. (Hrsg.), HWB, 2. Teilband, 5. Aufl., Stuttgart 1993, Sp. 2274–2287. Schruff, W./Rothenburger, M. (2002): Zur Konsolidierung von Special Purpose Entities im Konzernabschluss nach US-GAAP, IAS und HGB, in: WPg, 55. Jg., Heft 14, 2002, S. 755– 675. Schüle, F.M. (1992): Diversifikation und Unternehmenserfolg, Wiesbaden 1992. Schulte, C. (1992): Die Holding als Instrument zur strategischen und strukturellen Neuausrichtung von Konzernen, in: Schulte, C. (Hrsg.), Holding-Strategien, Wiesbaden 1992, S. 17–58. Schulte‐Zurhausen, M. (2010): Organisation, 5. Aufl., München 2010. Schuy, A. (1989): Risiko-Management, Frankfurt a.M. 1989. Schweitzer, M. (1978): Wissenschaftsziele und Auffassungen in der Betriebswirtschaftslehre. Eine Einführung, in: Schweitzer, M. (Hrsg.), Auffassungen und Wissenschaftsziele der Betriebswirtschaftslehre, Darmstadt 1978, S. 1–14. Schweitzer, M. (1992): Gegenstand und Methoden der Betriebswirtschaftslehre, in: Bea, F.X./Dichtl, E./Schweitzer, M. (Hrsg.), Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Bd. 1: Grundfragen, 7. Aufl., Stuttgart 1992, S. 23–80. Schweitzer, M./Friedl, B. (1992): Beitrag zu einer umfassenden Controlling-Konzeption, in: Spremann, K./Zur, E. (Hrsg), Controlling, Wiesbaden 1992, S. 141–167. Segelmann, F. (1959): Industrielle Risikopolitik, Diss. TU Berlin 1959. Seibert, U. (2000): Die Entstehung des § 91 Abs. 2 AktG im KonTraG – „Risikomanagement“ oder „Frühwarnsystem“?, in: Westermann, H.P./Mock, K. (Hrsg.), Rechtsanwalt und Notar im Wirtschaftsleben, Berlin/New York 2000, S. 427–438. Seifert, W.G. (1980): Risk Management im Lichte einiger Ansätze der Entscheidungs- und Organisationstheorie, Frankfurt 1980. Seifert, W.G. (1981): Risk Management: Die Zukunft hat noch kaum begonnen, in: Versicherungswirtschaft, 36. Jg., Heft 11, 1981, S. 746–759. Seifert,  W.G. (1986): Effizienzsprung durch systematische Risikopolitik, in: Jacob, H. (Hrsg.), Risiko-Management, Wiesbaden 1986, S. 95–116. Semler,  J. (1996): Leitung und Überwachung der Aktiengesellschaft, 2. Aufl., Köln u.a. 1996. Semler, J. (2004): Die interne Überwachung in der Holding, in: Lutter, M. (Hrsg.), Holding- Handbuch, 4. Aufl., Köln 2004, S. 175–226. 444 Literaturverzeichnis Sieben, G./Bretzke, W.‐R. (1973): Zur Typologie betriebswirtschaftlicher Prüfungssysteme, in: BFuP, 25. Jg., Heft 11, 1973, S. 625–630. Sieben,  G./Schildbach,  T. (1994): Betriebswirtschaftliche Entscheidungstheorie, 4. Aufl., Düsseldorf 1994. Simon, D. (1986): Schwache Signale. Die Früherkennung von strategischen Diskontinuitäten durch Erfassung von „weak signals“, Wien 1986. Simon, H.A. (1960): The New Science of Management Decision, New York 1960. Sitkin, S.B./Pablo, A.L. (1992): Reconceptualizing the Determinants of Risk Behavior, in: Academy of Management Review, Vol. 17, Nr. 1, 1992, S. 9–38. Smith, C.W./Stulz, R.M. (1985): The Determinants of Firms’ Hedging Policies, in: Journal of Financial and Quantitative Analysis, Vol. 20, Nr. 4, 1985, S. 391–405. Solomon, J.F./Solomon, A./Norton, S.D./Joseph, N.L. (2000): A Conceptual Framework For Corporate Risk Disclosure Emerging from the Agenda for Corporate Governance Reform, in: British Accounting Review, Vol. 32, 2000, S. 447–478. Spannagl, T./Häßler, A. (1999): Ein Ansatz zur Implementierung eines Risikomanagement- Prozesses, in: DStR, 37. Jg., Heft 44, 1999, S. 1826–1832. Stadler, M. (1932): Studien aus der Theorie des Risikos, Wien 1932. Stadler, S.M./Weißenberger, B.E. (1999): Benchmarking des Berichtswesens. Mehr Effizienz und Kundenorientierung im Controlling, in: Controlling, 11. Jg., Heft 1, 1999, S. 5–11. Staehle, W. (1973): Organisation und Führung sozio-technischer Systeme. Grundlagen einer Situationstheorie, Stuttgart 1973. Staehle, W. (1976): Der situative Ansatz in der Betriebswirtschaftslehre, in: Ulrich, H. (Hrsg.), Zum Praxisbezug der Betriebswirtschaftslehre in wissenschaftstheoretischer Sicht, Bern u.a. 1976, S. 33–50. Staehle, W. (1999): Management, 8. Aufl., München 1999. Standards Association of Australia (Hrsg.) (2004): AS/NZS 4360:2004 – Risk Management, Strathfield 2004. Statistisches Bundesamt (2005): Unternehmen, Gewerbe- und Insolvenzanmeldungen, abrufbar im Internet unter www.destatis.de (Stand: 31.3. 2005). Staudt (1995): Joint Ventures, in: Reiß, M./Corsten, H. (Hrsg.), Handbuch Unternehmungsführung, Wiesbaden 1995, S. 719–731. Stein,  I. (1998): Die Theorien der Multinationalen Unternehmung, in: Schoppel, S.G. (Hrsg.), Kompendium der Internationalen Betriebswirtschaftslehre, 4. Aufl., München/ Wien 1998, S. 35–153. Steinberg,  R.M./Tanki,  F.J. (1992): What the Treadway Commission’s Internal Control Study means to you, in: Journal of Accountancy, November 1992, S. 29–32. Steinhausen, D./Langer, K. (1977): Clusteranalyse: Einführung in Methoden und Verfahren der automatischen Klassifikation, Berlin/New York 1977. Steinle, C./Thiem, H./Bosch, T. (1997): Chancen- und Risikomanagement: Konzeption, Ausgestaltungsformen und Umsetzungshinweise, in: ZfP, 8. Jg., Heft 4, 1997, S. 359–373. Stier, W. (1999): Empirische Forschungsmethoden, 2. Aufl., Berlin u.a. 1999. Streitferdt, L. (1973): Grundlagen und Probleme der betriebswirtschaftlichen Risikotheorie, Wiesbaden 1973. Strieder, T. (2009): Erweiterung der Lageberichterstattung nach dem BilMoG, in: BB, 64. Jg., Heft 19, 2009, S. 1002–1006. Stubbart, C. (1982): Are Environmental Scanning Units Effective?, in: Long Range Planning, Vol. 15, Heft 3, 1982, S. 139–145. Stulz, R.M. (1996): Rethinking Risk Management, in: Journal of Applied Corporate Finance, Vol. 9, Nr. 3, 1996, S. 8–24. Sydow, J. (1992): Strategische Netzwerke, Wiesbaden 1992. Literaturverzeichnis 445 Szypersky, N./Winand, U. (1979): Duale Organisation – Ein Konzept zur organisatorischen Integration strategischer Geschäftsfeldplanung, in: ZfbF, 31. Jg., 1979, S. 195–205. Tecklenburg, T. (2003): Risikomanagement bei der Akquisition von Großprojekten in der Bauwirtschaft, Münster 2003. Theisen, M.R. (1988): Vorüberlegungen zu einer Konzernunternehmungslehre, in: DBW, 48. Jg., Heft 3, 1988, S. 279–297. Theisen, M.R. (2000): Der Konzern, 2. Aufl., Stuttgart 2000. Theisen, M.R. (2001): Herausforderung Konzernunternehmungslehre – Konzeption, Konflikte, Konsequenzen, in: Albach, H. (Hrsg.), Konzernmanagement. Corporate Governance und Kapitalmarkt, Wiesbaden 2001, S. 27–55. Theisen, M.R. (2002): Grundsätze einer ordnungsmäßigen Information des Aufsichtsrats, 3. Aufl., Stuttgart 2002. Theisen, M.R. (2003): Risikomanagement als Herausforderung für die Corporate Governance, in: BB, 58. Jg., Heft 27, 2003, S. 1426–1430. Theopold, A. (1993): Operative Holding, in: Hoffmann, F. (Hrsg.), Konzernhandbuch, Wiesbaden 1993, S. 165–233. Thompson, J.D. (1967): Organizations in Action, New York et al. 1967. Tietz,  B. (1960): Bildung und Verwendung von Typen in der Betriebswirtschaftslehre, Köln/Opladen 1960. Tokyo Stock Exchange (Hrsg.) (2004): Principles of Corporate Governance for Listed Companies, Tokyo 2004. Töpfer, A. (1976): Planungs- und Kontrollsysteme industrieller Unternehmungen, Berlin 1976. Troßmann,  E. (2003): Konsolidierung in der Konzernkostenrechnung, in: Franz, K.-P./ Hieronimus, A. (Hrsg.), Kostenrechnung im international vernetzten Konzern, ZfbF- Sonderheft 49, Düsseldorf 2003, S. 47–70. Troßmann, E./Baumeister, A. (2004): Risikocontrolling in kleinen und mittleren Unternehmungen mit Auftragsfertigung, in: ZfCM, Sonderheft 3/2004, S. 74–85. Tufano, P. (1998): Agency Costs of Corporate Risk Management, in: Financial Management, Vol. 27, Nr. 1, 1998, S. 67–77. Tümpen,  M.M. (1987): Strategische Frühwarnsysteme für politische Auslandsrisiken, Wiesbaden 1987. Ueno, S./Wu, F.H. (1993): The comparative influence of culture on budget control practices in the United States and Japan, in: The International Journal of Accounting, Vol. 28, 1993, S. 17–39. Ulmer, P. (2002): Der Deutsche Corporate Governance Kodex – ein neues Regulierungsinstrument für börsennotierte Aktiengesellschaften, in: ZHR, 166. Bd., 2002, S. 150– 181. Ulmke, H.G./Schmale, S. (1999): Unternehmensweites Value-at-Risk als Möglichkeit, globales Risiko mit einer einzigen Kennzahl zu steuern, in: Saitz, B./Braun, F. (Hrsg.), Das Kontroll- und Transparenzgesetz, Wiesbaden 1999, S. 209–229. Ulrich, H. (1970): Die Unternehmung als produktives soziales System, 2. Aufl., Bern/Stuttgart 1970. Ulrich, H. (1971): Der systemorientierte Ansatz in der Betriebswirtschaftslehre, in: Kortzfleisch, G. von (Hrsg.), Wissenschaftsprogramm und Ausbildungsziele der Betriebswirtschaftslehre, Berlin 1971, S. 43–60. Ulrich, P./Hill, W. (1976): Wissenschaftstheoretische Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, in: WiSt, 5. Jg., Heft 7, 1976, S. 304–309 (Teil 1), und Heft 8, 1976, S. 345–350 (Teil 2). Vetter, J. (2004): Konzernweites Cash Management – Rechtliche Schranken und Risiken, in: Lutter, M. (Hrsg.), Holding-Handbuch, 4. Aufl., Köln 2004, S. 310–339. Vetter, J./Stadtler, C. (2003): Haftungsrisiken beim konzernweiten Cash Pooling, Köln 2003. Vogel, J. (1998): Marktwertorientiertes Beteiligungscontrolling, Wiesbaden 1998. 446 Literaturverzeichnis Vogler, M./Engelhard, S./Gundert, M. (2000): Risikomanagementsysteme – Stand der Umsetzung – Ergebnisse einer empirischen Untersuchung – in: DB, 53. Jg., Heft 29, 2000, S. 1425–1431. Vogler, M./Gundert, M. (1998): Einführung von Risikomanagementsystemen – Hinweise zur praktischen Ausgestaltung, in: DB, 51. Jg., Heft 48, 1998, S. 2377–2383. Vollmar, F. (1957): Begriff und Wesen des Risikos in der Betriebswirtschaftslehre, Berlin 1957. Wächli, H. (1975): Investieren ohne Risiko?, Zürich 1975. Wagner, H.‐J./Mikat, R.‐R. (2000): Self-Auditing – ein Instrument der Internen Revision, in: ZIR, 35. Jg., Heft 4, 2000, S. 146–149. Wall, F. (2001): Betriebswirtschaftliches Risikomanagement im Lichte des KonTraG, in: Lange, K.W./Wall, F. (Hrsg.), Risikomanagement nach dem KonTraG, München 2001, S. 207–235. Wall, F. (2002): Betriebswirtschaftliches Risikomanagement und gesetzliche Anforderungen an das Risikomanagement, in: ZfP, 13. Jg., Heft 4, 2002, S. 373–400. Wall, F. (2003): Kompatibilität des betriebswirtschaftlichen Risikomanagement mit den gesetzlichen Anforderungen? – Eine Analyse mit Blick auf die Abschlussprüfung –, in: WPg, 56. Jg., Heft 9, 2003, S. 457–471. Waterhouse,  J./Tiessen, P. (1978): A contingency framework for management accounting systems research, in: Accounting, Organizations and Society, Vol. 3, 1978, S. 65–76. Wätke, J.‐P. (1982): Die Captive Insurance Company – Ein Instrument des Risk Managements, Hamburg 1982. Weber, J./Liekweg, A. (2001): Risiko(management) und Rationalität der Führung in unterschiedlichen Kontexten, in: Lange, K.W./Wall, F. (Hrsg.), Risikomanagement nach dem KonTraG, München 2001, S. 459–503. Weber, J./Hunold, C./Prenzler, C./Thust, S. (2001): Der Einfluss der Konzerntypen auf die Controllerorganisation, in: Controller Magazin, 26. Jg., Heft 5, 2001, S. 446–452. Weber, J./Schäffer, U. (2011): Einführung in das Controlling, 13. Aufl., Stuttgart 2011. Weber,  J./Weißenberger, B.E./Liekweg, A. (1999a): Risk Tracking and Reporting, Vallendar 1999. Weber, J./Weißenberger, B.E./Liekweg, A. (1999b): Ausgestaltung eines unternehmerischen Chancen- und Risikomanagements nach dem KonTraG, in: DStR, 37. Jg., Heft 41, 1999, S. 1710–1716. Weidemann, M. (2001): Der australisch-neuseeländische Standard AS/NZS 4360:1999 zum Risikomanagement, in: DB, 54. Jg., Heft 50, 2001, S. 2613–2618. Weiss, H.‐J./Heiden, M. (2003): § 91 AktG, in: Küting, K./Weber, C.-P. (Hrsg.), Handbuch der Rechnungslegung, Einzelabschluss, 5. Aufl., Stuttgart 2003, S. 1–66. Weisser, G. (1949): Form und Wesen der Einzelwirtschaften. Theorie und Politik ihrer Stile, 2. Aufl., Göttingen 1949. Welge, M.K. (1980): Management in deutschen multinationalen Unternehmungen. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, Stuttgart 1980. Welge, M.K. (1985): Unternehmungsführung, Band 1: Planung, Stuttgart 1985. Welge, M.K. (1987): Unternehmungsführung, Band 2: Organisation, Stuttgart 1987. Welge, M.K. (1988): Unternehmungsführung, Band 3: Controlling, Stuttgart 1988. Welge, M.K./Al‐Laham, A. (2008): Strategisches Management, 5. Aufl., Wiesbaden 2008. Wenger, A.P. (1999): Organisation Multinationaler Konzerne, Bern/Stuttgart/Wien 1999. Wenk, M.‐O./Jagosch, C. (2009): Die neue Lageberichterstattung nach § 289 Abs. 5 HGB, in: IRZ, 4. Jg., Heft 12, 2009, S. 539–543. Werder, A. von (1989a): Delegation im Konzern – Rechtlicher Gestaltungsspielraum und organisatorische Konsequenzen im Vergleich zur Einheitsunternehmung, in: BFuP, 41. Jg., Heft 4, 1989, S. 410–426. Literaturverzeichnis 447 Werder, A. von (1989b): Vorstands-Doppelmandate im Konzern, in: DBW, 49. Jg., Heft 1, 1989, S. 37–54. Werder, A. von (1995): Konzernmanagment (Sammelrezension), in: DBW, 55. Jg., Heft 5, 1995, S. 641–661. Werder, A. von/Feld, C. (1996): Sorgfaltsanforderungen der US-amerikanischen Rechtsprechung an das Top Management, in: RIW, 42. Jg., Heft 6, 1996, S. 481–493. Werdich, H. (1993): Finanzholding, in: Hoffmann, F. (Hrsg.), Konzernhandbuch, Wiesbaden 1993, S. 305–345. Wiemann, V./Mellewigt,  T. (1998): Das Rendite-Risiko-Paradoxon. Stand der Forschung und Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, in: ZfbF, 50. Jg., Heft 6, 1998, S. 551– 572. Wild,  J. (1976): Theorienbildung, betriebswirtschaftliche, in: Grochla, E./Wittmann, W. (Hrsg.), HWB, 4. Aufl., Stuttgart 1976, Sp. 3889–3910. Wildemann, H. (2003): Die Berücksichtigung leistungswirtschaftlicher Risiken im Unternehmensrating gemaß Basel II, in: Wollmert, P./Schönbrunn, N./Jung, U./Siebert, H./ Henke, M. (Hrsg.), Wirtschaftsprüfung und Unternehmensüberwachung. Festschrift für Wolfgang Lück, Düsseldorf 2003, S. 501–521. Williamson, O.E. (1975): Markets and Hierarchies. Analysis and Antitrust Implications, New York 1975. Williamson, O.E. (1979): Transaction-Cost Economics: The Governance of Contractual Relations, in: Journal of Law and Economics, 22. Jg., 1979, S. 233–261. Williamson, O.E. (1985): The Economic Institutions of Capitalism, New York 1985. Winter, H. (2004): Risikomanagement und effektive Corporate Governance, Wiesbaden 2004. Winter, P. (2004): Cashflow at Risk als Instrument des industriellen Risikomanagements, in: WiSt, 33. Jg., Heft 5, 2004, S. 289–294. Winter, P. (2007): Risikocontrolling in Nicht-Finanzunternehmen, Lohmar/Köln 2007. Withus,  K.‐H. (2009a): Bringt das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) auch „Euro-SOX“? Ein kritischer Vergleich der europäischen und US-amerikanischen Vorschriften, in: ZCG, 4. Jg., Heft 3, 2009, S. 119–125. Withus, K.‐H. (2009b): Neue Anforderungen nach BilMoG zur Beschreibung der wesentlichen Merkmale des Internen Kontroll- und Risikomanagementsystems im Lagebericht kapitalmarktorientierter Unternehmen, in: KoR, 9. Jg., Heft 7–8, 2009, S. 440–451. Withus, K.‐H. (2009c): Internes Kontrollsystem und Risikomanagementsystem – Neue Anforderungen an die Wirtschaftsprüfer durch das BilMoG, in: WPg, 62. Jg., Heft 17, 2009, S. 858–862. Withus, K.‐H. (2010): Standardisierungsrat überarbeitet Rechnungslegungsstandards zum Konzernlagebericht, in: DB, 63. Jg., Heft 2, 2010, S. 68–73. Witte, E. (1968): Phasen-Theorem und Organisation komplexer Entscheidungsverläufe, in: ZfbF, 20. Jg., 1968, S. 625–649. Wittmann,  E. (2000a): Risikomanagement im internationalen Konzern, in: Dörner, D./ Horváth, P./Kagermann, H. (Hrsg.), Praxis des Risikomanagements, Stuttgart 2000, S. 789–820. Wittmann,  E. (2000b): Organisation des Risikomanagements im Siemens Konzern, in: Schierenbeck, H. (Hrsg.), Risk Controlling in der Praxis, Stuttgart 2000, S. 457–482. Wittmann, E. (2001): Risikomanagement als Bestandteil des Planungs- und Kontrollsystems, in: Lange, K.W./Wall, F. (Hrsg.), Risikomanagement nach dem KonTraG, München 2001, S. 259–281. Wittmann, E./Spannagl, T. (2000): Risikomanagement – Anforderungen und praktische Umsetzung, in: Küting, K./Weber, C.-P. (Hrsg.), Wertorientierte Konzernführung, Stuttgart 2000, S. 35–55. 448 Literaturverzeichnis Wittmann, W. (1959): Unternehmung und Unvollkommene Information, Köln/Opladen 1959. Wolf, J. (2000): Der Gestaltansatz in der Management- und Organisationslehre, Wiesbaden 2000. Wolf, J. (2003): Organisation, Management, Unternehmensführung, Wiesbaden 2003. Wolf, K. (2002a): Möglichkeiten der Integration assoziierter Unternehmen in das Risikomanagement des beteiligten Unternehmens, in: WPg, 55. Jg., Heft 15, 2002, S. 799–806. Wolf, K. (2002b): Potenziale derzeitiger Risikomanagementsysteme, in: DStR, 40. Jg., Heft 40, 2002, S. 1729–1733. Wolf, K. (2002c): Frühaufklärungssysteme – Begriff, Aufbau und Vorgehensweise sowie Einbindung in den operativen und strategischen Planungsprozess, in: Controller Magazin, 27. Jg., Heft 2, 2002, S. 127–132. Wolf, K. (2002d): Erstellung eines Risikomanagementhandbuchs – Ziele und Funktionen, Inhalt und Aufbau, in: DStR, 40. Jg., Heft 11, 2002, S. 466–469. Wolf, K. (2003a): Risikomanagement im Kontext der wertorientierten Unternehmensführung, Wiesbaden 2003. Wolf, K. (2003b): Risikoaggregation anhand der Monte-Carlo-Simulation, in: Controlling, 15. Jg., Heft 10, 2003, S. 565–572. Wolf, K. (2004): Risikomanagement gemäß den Anforderungen des KonTraG bei DaimlerChrysler, in: Controlling, 16. Jg., Heft 4–5, 2004, S. 211–216. Wolf, K. (2007): Ausgewählte Elemente des Risikomanagements und des internen Kontrollsystems von DaimlerChrysler, in: Controlling, 19. Jg., Heft 4/5, 2007, S. 237–244. Wolf, K. (2009): Zur Anforderung eines internen Kontroll- und Risikomanagementsystems im Hinblick auf den (Konzern-)Rechnungslegungsprozess gemäß BilMoG, in: DStR, 47. Jg., Heft 18, 2009, S. 920–925 Wolf, K./Runzheimer, B. (2009): Risikomanagement und KonTraG. Konzeption und Implementierung, 5. Aufl., Wiesbaden 2009. Wollnik, M. (1977): Die explorative Verwendung systematischen Erfahrungswissens. Plädoyer für einen aufgeklärten Empirismus in der Betriebswirtschaftslehre, in: Köhler, R. (Hrsg.), Empirische und handlungstheoretische Forschungskonzeptionen in der Betriebswirtschaftslehre, Stuttgart 1977, S. 37–64. Wollnik, M. (1980): Einflußgrößen der Organisation, in: Grochla, E. (Hrsg.), HWO, 2. Aufl., Stuttgart 1980, Sp. 592–613. Wolz, M. (2001): Zum Stand der Umsetzung von Risikomanagementsystemen aus der Sicht börsennotierter Aktiengesellschaften und ihrer Prüfer – Eine empirische Studie –, in: WPg, 54. Jg., Heft 16, 2001, S. 789–801. Wolz, M. (2004): Die Festlegung von Wesentlichkeitsgrenzen in der deutschen Wirtschaftsprüfungspraxis, in: ZfbF, 56. Jg., März 2004, S. 122–145. Wörn, H.‐J. (1985): Konzernorganisation. Organisationsprobleme von Unternehmungsverbindungen im Spannungsfeld statuarischer und organisatorischer Gestaltung, Gießen 1985. Wurl, H.‐J./Mayer, J.H. (2001): Balanced Scorecards und industrielles Risikomanagement – Möglichkeiten der Integration, in: Klingebiel, N. (Hrsg.), Performance Measurement und Balanced Scorecard, München 2001, S. 179–213. Zellmer, G. (1990): Risiko-Management, Berlin 1990. Ziegenbein, K. (2007): Controlling, 9. Aufl., Ludwigshafen 2007. Zieske, V./Zenkic, A. (2011): Neuausrichtung der Internen Revision und die Anforderungen des § 107 Abs. 3 AktG an die Wirksamkeitsüberwachungsaufgaben des Prüfungsausschusses, in: Der Konzern, 9. Jg., Heft 4, 2011, S. 163–171. Zimmer, D./Sonneborn, A.M. (2001): § 91 Abs. 2 AktG – Anforderungen und gesetzgeberische Absichten, in: Lange, K.W./Wall, F. (Hrsg.), Risikomanagement nach dem Kon- TraG, München 2001, S. 38–59. Literaturverzeichnis 449 Zimmermann, C. (2001): Controlling in international tätigen mittelständischen Unternehmen. Einführung, Gestaltung, Performance, Wiesbaden 2001. Zünd, A. (1973): Kontrolle und Revision in der multinationalen Unternehmung, Bern/ Stuttgart 1973. Zünd, A. (1992): Konzernrevision, in: Coenenberg, A.G./Wysocki, K. von (Hrsg.), HWRev, Stuttgart 1992, Sp. 1048–1056. Zurlino,  F. (1995): Zukunftsorientierung von Industrieunternehmen durch strategische Früherkennung, München/Wien 1995. Stichwortverzeichnis A Ad-hoc-Berichterstattung 181, 310 Agency-Theorie 73 Aggregation von Einzelrisiken 170, 304 Assoziierte Unternehmen 35 Audit Committee 212 – Risikomanagement 26 Aufbewahrungsfristen 286 – Dokumentation 154 Aufgabendezentralisierung 128, 255 Aufsichtsrat – Rolle im Risikomanagement 211 – Überwachung des Risikomanagements 26 Ausstrahlungswirkung des § 91 Abs. 2 AktG 32 B Befragung – schriftliche 81 Bewertung von Risiken 164, 301 Bezugsrahmen 45, 77 Bruttobewertung 165 C Captive Insurance Companies 194, 323 Cash Pooling 147 Cashflow at Risk 172, 280 Chancen 146, 275 Chancen- und Risikoberichterstattung 26 Clusteranalyse 365 COSO 39 D Datenauswertung 96 Datenerhebung 89 Datenerhebungsmethode 81 Dokumentation – Aufbewahrungsfristen 285 – Risikofrüherkennungs- und Überwachungssystem 31 – Risikomanagementsystem 153, 285 Dokumentenanalyse 82 E Eingehen bestandsgefährdender Risiken 31 Eingliederungskonzern 10 Eintrittswahrscheinlichkeit 165 Einzelrisiken 19 Enterprise Risk Management 40 Entscheidungsdezentralisierung 126, 252 Entscheidungstheorie 70 Entsprechenserklärung 26 Entwicklungsstand von Risikomanagementsystemen 385 Erfolg von Risikomanagementsystemen 381 F Feldstudie 80 Finanzholding 14, 230 Forschungsdesign 80 Forschungsstrategien 43 Fragebogen 83 Frageformulierung 84 Frühaufklärung 159, 292 Frühaufklärungssysteme 51 Frühwarnindikatoren 161, 293 G Gemeinschaftsunternehmen 138, 265 Gesamtrisiko 19, 169, 303 Gesamtrisikoniveau 109 Gleichordnungskonzern 10 Gütekriterien – Objektivität 85 – Reliabilität 85 – Validität 86 H Haftung des Vorstands – Risikomanagement 31 Haftungsdurchgriff 193 Haftungsrisiken im Konzern 147 Haftungsseparation 192, 320 Holding 13 Hypothesen 98

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

"Wer sich für Risikomanagement im Konzern interessiert, kommt an [diesem Buch] nicht vorbei. Kajüter hat eine Lücke besetzt in einem wichtigen und sehr praxisrelevanten Fragenbereich". Die Wirtschaftsprüfung 23/2012

Die empirische Studie zum Risikomanagement.

Dieses neue Werk stellt die Ergebnisse einer umfangreichen Studie zu Risikomanagementsystemen börsennotierter Aktienkonzerne vor und entwickelt anhand der empirischen Daten eine Typologie von Risikomanagementsystemen in Konzernen. Darauf aufbauend werden aus der Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten fünf Typen konzernweiter Risikomanagementsysteme herausgearbeitet.

Der Nutzen

Die konkrete Analyse offenbart Unterschiede in der Wirksamkeit der Risikomanagementsystemtypen und zeigt dadurch differenzierte Gestaltungsempfehlungen für die Implementierung von Risikomanagementsystemen in Konzernen auf.

Pressestimmen

"Die vorliegende Ausarbeitung ist eine überaus empfehlenswerte, mitunter spannende Lektüre, die sich an ein breites Fachpublikum richtet. So hat es der Autor verstanden, Praktiker mit Entscheidungshilfen und unternehmensspezifischen Empfehlungen zu versorgen, ohne den wissenschaftlichen Tiefgang vermissen zu lassen. Eine herausragende Arbeit, der man möglichst viele Leser wünscht." Der Betriebswirt 1/2013