Content

Zusammenfassung zum zweiten Kapitel in:

Reinhard Meckl

Internationales Management, page 121 - 122

3. Edition 2014, ISBN print: 978-3-8006-4784-2, ISBN online: 978-3-8006-4785-9, https://doi.org/10.15358/9783800647859_121

Series: Lernbücher für Wirtschaft und Recht

Bibliographic information
Vahlens Lernbücher – Meckl – Internationales Management (3. Auflage) Herstellung: Frau Wesp Änderungsdatum: 31.01.2014 Status: Imprimatur Seite: 99 2.6 Zusammenfassung zum zweiten Kapitel 99 analyse Anstöße geben, in welche Richtungen Unternehmen nach einem Wettbewerbsvorteil suchen sollten. 2.6 Zusammenfassung zum zweiten Kapitel Um aus didaktischen Gründen die Erklärungsschwerpunkte im Hinblick auf die Marktbearbeitungsformen und grundlegenden Aussagen der Theorien zu erhöhen, wird im Folgenden in Tabelle 2-9 eine überblicksartige Zusammenstellung vorgenommen. Die Zuordnung der einzelnen Theorien zu den Marktbearbeitungsformen wird, wie oben erwähnt, wieder schwerpunktmäßig vorgenommen. Merkmale Theorie Erklärungs schwerpunkte Erklärungs faktoren Management implikationen volkswirtschaft liche Außenhan delstheorien Außenhandel Kosten /Produkti vitätsunterschiede Sehr allgemeine Überlegungen zu Kosten /Standortvor teilen Produktlebens zyklustheorie von Vernon Außenhandel, teilweise FDI Stellung eines Pro dukts im Produkt lebenszyklus Lebenszyklusorien tierte Wahl der Inter nationalisierungsform Theorie der „technologischen Lücke“ Außenhandel, teilweise FDI Technologische Unterschiede Schaffung und Ausnutzung von technologischen Unterschieden auf internationalen Märkten Lerntheorie der Internationalisie rung von Johan son/Vahlne Kooperationen, grundsätzlich alle Formen Marktbindung und Marktwissen Förderung von organisatorischen Lernprozessen in Bezug auf Internatio nalisierung Soziale Netzwerke Kooperationen Beziehungen der Unternehmensum welt, Individuelle Beziehungen Persönliche Bezie hungen ins Ausland gezielt aufbauen Monopolistische Vorteilstheorie FDI Eigentumsvorteile Aufbau und Siche rung unternehmens spezifischer Vorteile Oligopolistisches Parallelverhalten FDI Strategisches Verhalten Aktive Gegenstrate gie gegen Wettbe werber entwickeln Risikoportfolio theorien FDI Korrelation zwi schen Einzelmärk ten < 1 Diversifikation in < 1 korrelierte Märkte 2.6 Zusammenfassung zum zweiten Kapitel Vahlens Lernbücher – Meckl – Internationales Management (3. Auflage) Herstellung: Frau Wesp Änderungsdatum: 31.01.2014 Status: Imprimatur Seite: 100 2 Internationale Marktbearbeitungsformen und Theorien des IM100 Merkmale Theorie Erklärungs schwerpunkte Erklärungs faktoren Management implikationen Internalisierungs theorie FDI, teilweise Außenhandel Internalisierungs vorteile Berücksichtigung von Transaktionskosten Realoptionen theorie FDI Wertbeiträge durch zusätzliche Handlungsspiel räume Investitionsentschei dung für Auslands gesellschaften unter Berücksichtigung zusätzlicher Wert komponenten Verhaltensorien tierte Theorie von Aharoni FDI Eingeschränkt ra tionales Verhalten zentraler Entschei dungsträger Verbesserung der Informationsver sorgung zentraler Entscheidungsträger Eklektische Theo rie von Dunning Übergreifend alle Marktbearbei tungsformen Eigentums , Stand ort und Internali sierungsvorteile Wahl der Interna lisierungsform in Abhängigkeit von spezifischen Vorteils kategorien Tab. 2‑9: Synoptische Darstellung der Zuordnung der behandelten Theorien zu Marktbearbeitungsformen im Internationalen Management Fragen zur Wiederholung und Selbstkontrolle 1. Ein mittelständisches Unternehmen will sich im Ausland engagieren und möchte von Ihnen beraten werden, ob es dies durch Exporte, den Aufbau einer Tochtergesellschaft im Ausland oder den Abschluss eines Kooperationsvertrages mit einem anderen Unternehmen tun soll. Welche Argumente und Entscheidungskriterien können Sie dem Unternehmen an die Hand geben? 2. Beschreiben Sie die Grund- und Sonderformen des Außenhandels! 3. Ein Unternehmen, das seine Auslandsmärkte über „Export“ bearbeiten möchte, kann dazu die Alternativen des direkten oder des indirekten Exports wählen. Legen Sie die Unterschiede von direktem und indirektem Export dar und erläutern Sie kurz die wesentlichen Vor- und Nachteile dieser beiden Formen des Außenhandels! 4. Stellen Sie anhand von zwei Außenhandelstheorien dar, warum Außenhandel aus theoretischer Sicht für alle Beteiligten Vorteile bringt, und begründen Sie Ihre Antwort mit Beispielen! Was führt zu Einschränkungen der beiderseitigen Vorteile in der Realität? 5. Stellen Sie das Produktlebenszykluskonzept von Vernon in seinen Grundzügen dar und bewerten Sie die Leistungsfähigkeit dieses Konzepts für heutige Produktmärkte. ?

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Prof. Dr. Reinhard Meckl lehrt Internationales Management an der Universität Bayreuth.

Dieses einführende Lehrbuch vermittelt Ihnen anschaulich die theoretischen Grundlagen und die anwendungsbezogenen Methoden des Internationalen Managements, sodass

Sie aufbauend darauf über grundlegende Kenntnisse zur erfolgreichen Bearbeitung aus­ländischer Märkte verfügen.

Ausgehend von den Bearbeitungsformen für internationale Märkte stellt das Buch die wichtigsten Erklärungsansätze, Führungsmodelle und Managementmethoden sowie die wesentlichen Funktionsfelder eines internationalen Unternehmens dar. Analysen und ­Empfehlungen zum interkulturellen Management komplettieren das internationale Themenfeld. Fragen zur Wiederholung in jedem Kapitel sorgen für einen nachhaltigen Lernerfolg.

Aus dem Inhalt:

– Grundlagen des Internationalen Managements

– Internationale Marktbearbeitungsformen und Theorien des Internationalen

Managements

– Führung von internationalen Unternehmen

– Funktionenbezogenes Internationales Management

– Regionale und kulturelle Dimension im Internationalen Management