Stichwortverzeichnis in:

Michael Eßig, Erik Hofmann, Wolfgang Stölzle

Supply Chain Management, page 456 - 461

1. Edition 2013, ISBN print: 978-3-8006-3478-1, ISBN online: 978-3-8006-4713-2, https://doi.org/10.15358/9783800647132_456

Series: Vahlens Handbücher der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Bibliographic information
Stichwortverzeichnis Stichwortverzeichnis452 Customer Relationship Management 54, 55 D Deliver-to-Promise 246 Demand Capacity Collaboration 313 Demand Creation 51 Demand Fulfillment 51 Demand Inventory Collaboration 313 Demand Tailored Sourcing 109 Deutero Learning 198, 200 Dezentrale Koordination 301 Differenzierungsstrategie 218 Direktstrategie 339 Distanzstrategie 340 Distributionswege 53 Domestic Sourcing 109 Doppelkontrollprinzip 261 Double Loop Learning 196, 200 Dualität 43 Dualstrategie 340 E Economical Ordering Quantity (EOQ)- Modell 236 Economies of Scale 243 Economies of Scope 243 Economies of Skill 243 Effektivitätsziel 34 Efficient Consumer Response 59 Effizienzziel 34 Einkauf 97 Einzelbeschaffung im Bedarfsfall 109 Electronic Data Interchange, EDI 326 Emergenzphänomen 181 Entmaterialisiertes Unternehmen 102 Ereignisgesteuerte Prozessketten 285 Erfolgsbestimmung im SCM 382 Erfolgskennlinie 344 Erfolgsmaße 370 Ergebniskontrolle 370 Evaluation 165 Evolutionäre Implementierung 341 Executive Governance Council 357 Extended Supply Chain 5 External Sourcing 109 F Factory Within a Factory 102 Fertigungssynchrone Anlieferung 109 Flussorientierung 31 Fokales Unternehmen 10 Forrester-Effekt 7 Fortschrittskontrollen 370 Fourth Party Logistics Provider-Konzept 140 Fundamentale Transformation 16 A ABC-Analyse 234 Abhängigkeit 16 Absatzmarktsegmente, strategische (SAS) 254 Activity-Based Cost Management 401 Adaption 164 Advanced Planning Systems 325 Agile Supply Chain 74 Agressive Sourcing 113 A-Güter Supply Chain 237 Akquisitorisches Potenzial 92 Akteursebene 9, 43 Allokation von Aufgaben 258 Anreizsysteme 348 Arbeitsfelder des SCM-Piloten 167 Arealstrategie 109 Aufgabenkettendiagramm 285 Auftragsabwicklung 121 Ausgleichsgesetz der Planung 97 Außenorientierung 151 Available To Promise 121 B Balanced Scorecard 409 Basic Supply Chain 5 Bedingte Verträge 305 Beschaffung 98 Beschaffungsmarktsegmente, strategische (SBS) 254 Beziehungsleitbild 189 Beziehungsmanagement 303 Bezugsrahmen 41 B-Güter Supply Chain 238 Bombenwurftaktik 337 Bullwhip-Effekt 7, 122 C C-Güter Supply Chain 237 Cloud-Computing 327 Collaborative Demand Planning 313 Collaborative Manufacturing 83 Collaborative Master Planning 313 Collaborative Planning, Forecasting and Replenishment (CPFR) 62 Collaborative Scheduling 313 Completely Knocked Down (CKD) 71 Component-Level Target Costing 403 Context-based Learning 200 Contract Manufacturer 3 Cooperative Sourcing 109 Cross Docking 131 Customer Advisory Board 358 Customer Equity 55 Customer Interaction Models 246 Customer Lifetime Value 55 Stichwortverzeichnis 453 Kooperationsstrategien 154 Koordination 12, 296 ff., 304, 308 Koordinationskosten 8 Kostenfokussierung 221 Kostenführerschaft 218 Kulturfit 249 Kundengruppe 211 Kundenorientierung 51 Kundenprofitabilität 55 Kundenwert 54 L Lagerbestand 234 Lean Supply Chain 74 Lebenszyklusbetrachtung 159 Leitungs- und Kontrollspannenprinzip 261 Lieferantenbeziehungen 115 Lieferantenstrategie 108 Local Sourcing 109 Logistik 30 Logistikdienstleister-Netzwerke 138 Logistikkonzept 119 M Make-or-Buy 32, 78 Make-to-Order 73 Make-to-Stock 74 Managementorientierung 36 Market-Driven Target Costing 402 Marketing-Mix 224 Marketingstrategie 224 Marktliche Supply Chains 13 Marktorientierte Führung 50 Mass Customization 90 Massenfertigung 7 Materialwirtschaft 98 Materialwirtschaftlichen Optimum 97 Modulare Supply Chains 13 Modularisierung 230, 244 Modular Sourcing 102, 109 Modul- und Subsystemlieferanten 245 Multi-Channel-Management 54 Multiple Sourcing 108 N Nachhaltigkeit 218 Netzwerk 6, 16, 149, 257 Netzwerkbreite 33 Netzwerkebene 9, 43 Netzwerkorientierung 32 Netzwerkstrategien 153 Netzwerktiefe 33, 241 Nutzwertanalyse 406 O Objektstrategie 109 Off-the-Job 354 Funktionale Bereichsstrategien 207 Funktionale Produkte 74, 209, 212, 221 Funktionenorientierung 36 Funktionsbereichsstrategien 223, 232 Funktionsstrategien 154 G „Gefangenen“-Supply Chains 14 Generische Wettbewerbsstrategie 211, 218 Geschäftsfeld 209 Geschäftsfeldstrategie 154, 211 Geschäftsprozesse 42 Global Sourcing 109 Governance Modes 295 Grad der Partizipation 337 H Heterarchische Koordination 15 Hierarchische Supply Chains 15 Horizontale Supply Chain-Integration 32 Hybride Koordination 13 Hybride Organisationsform 352 Hybridformen 100 Hybridorientierung 221 Hybridstrategie 239 Hyperwettbewerb 17, 63 I Implementierung 347 Individual Sourcing 109 Industriepark 110, 130 Informationsaustausch, standardisiert 318 Informationstechnologien 325 Informatorische Adaptionsinstrumente 346 Innovative Produkte 74, 213, 221 Integrationsgrad 147 Internal Sourcing 109 Internationale Konfigurationsstrategie 264 Internationalisierungsansatz 266 Into-the-job 354 J Just-in-Sequence 126 Just-in-Time 80, 102, 109, 119, 126 K Kapitalrendite (ROCE) 380 Kennzahlen 387, 388 Kernkompetenzen 100, 242 Key Network Management 9, 227 Key Performance Indicator, KPI 387 Konfiguration 162 Konfliktmanagement 314 Kongruenzprinzip 260 Kontextorientierung 347 Kontextübergang 339 Kooperationsorientierung 34 Stichwortverzeichnis454 Sourcing-Konzepte 107 Soziologischer Netzwerkansatz 13 Spot-Beschaffung 111 Standortkonzept 276 Standortspezifika 272 Stock Sourcing 109 Strategiefit 248 Strategische Supply Chain-Initiative 156 Strukturelle Adaptionsinstrumente 346 Subjektstrategie 109 Subsidiaritätsprinzip 260 Supplier Advisory Board 358 Supplier Interaction Models 246 Supplier Relationship Management 110 Supply 5 Supply Chain 40 Supply Chain-Design 209 Supply Chain Event Management 322 Supply Chain-Governance 294 Supply Chain-Initiative 156, 180 Supply Chain Management 27, 41 Supply Chain Management-Pilot 146, 159 Supply Chain-Map 284 Supply Chain Operations Reference Modell 288 Supply Chain-Performance 372 Supply Chain Risk Management 294 Supply Chain-Segmentierung 246 Supply Chain-Strategie 183, 227 Supply Chain-Wirtschaftlichkeit 10 Supply Chain-Ziele 183 Supply Management 97, 98 Systemlieferanten 246 System Sourcing 109 T Target Costing 401 Tax-efficient Supply Chain 272 Taylorismus 8 Teillieferant 245 Third Party Logistics Provider (3PL) 140 Total Cost of Ownership 55, 393 Total Value Added 381 Tracking & Tracing 322 Transaktionskosten 83, 99 U Ultimate Supply Chain 6 Unique Selling Proposition (USP) 211 V Value-based Cost Management 401 Vendor Managed Inventory 136 Vorgangs-Ereignis-Schemata 285 Vorgangskettendiagramm 285 On-the-Job 354 Open Book Accounting 404 Operationalitätsprinzip 260 Operations Management 78 Order Fulfillment Process 84 Order Penetration Point 74 Out-of-Stocks 59 Outpacing-Strategie 221 Outreacher 266 Outsourcing 78, 240 P Paradigm-based Learning 200 Peitschenschlageffekt 123 Performance Messung 165 Petri-Netze 285 Planabstimmung 23 Planungshorizonte 310 Positionierung 162 Postponement 84, 215 Price-based Cost Management 401 Procurement 98 Product-Level Target Costing 403 Produktionsnetzwerke 94 Produktwertdichte 217 Prozesskostenrechnung 396 Prozessorientierung 31 Pull-Prinzip 74, 119, 125 Purchasing 97 Push-Prinzip 74, 120, 125 Q Qualifizierungsmechanismen 354 Qualitätsziel der Implementierung 337 Quasi-Unternehmen 227, 229, 232 R Referenzmodelle 284 Regulation 163 Relationale Beschaffung 111 Relationale Supply Chains 14 Relationale Verträge 305 Revolutionäre Implementierung 341 S Schlichtung 316 SCOR-Modell 288 Senior-Level Supply Chain Executives 358 Sequentielle Supply Chain-Integration 32 Shareholder Value-Ansatz 375 Shop-in-the-Shop-Konzept 110 Single Loop Learning 191, 200 Single Sourcing 108 Skaleneffekte 8 Skalierung 262 Software 325 Sole Sourcing 108 Stichwortverzeichnis 455 X XYZ-Analyse 235 Z Zeitstrategie 109 Zeitziel der Implementierung 336 Zentrale Koordination 302 Zieldreieck des SCM 374 Zusammenarbeit 40 W Wertschöpfung 163 Wertschöpfungsortstrategie 109 Wettbewerbsvorteile, interorganisationale 197 Wirtschaftlichkeit 10 Vahlens Handbücher – Eßig/Stölzl/Hofmann – Supply Chain Management – Herstellung: Frau Deuringer Stand: 27.05.2013 Status: Druckdaten Seite 456 www.vahlen.de        ISBN 978‐3‐8006‐4713‐2    © 2013 Verlag Franz Vahlen GmbH  Wilhelmstraße 9, 80801 München  Satz: Fotosatz Buck, 84036 Kumhausen  eBook‐Produktion: hgv publishing services    Dieser Titel ist auch als Printausgabe beim  Verlag und im Buchhandel erhältlich.                                 

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Prof. Dr. Michael Eßig ist Inhaber des Lehrstuhls für Materialwirtschaft und Distribution an der Universität der Bundeswehr in München. Prof. Dr. Erik Hofmann ist Assistenzprofessor mit den Schwerpunkten Strategien, Märkte und Performance Measurement in Logistik und Supply Chain Management an der Universität St. Gallen. Prof. Dr. Wolfgang Stölzle ist Ordinarius des Lehrstuhls für Logistikmanagement an der Universität St. Gallen.

Dieses Lehrbuch liefert Studierenden und Praktikern einen klar strukturierten Einblick in das Management in und von Supply Chains. Ein umfassender Supply Chain Management-Pilot deckt dabei alle relevanten Managementprozesse aus Sicht der gesamten Supply Chain (Netzwerkperspektive) wie auch aus Sicht des einzelnen Unternehmens (Unternehmens­pers­pektive) ab. Zahlreiche Fallbeispiele und Exkurse sorgen für eine konsequente An­wendungsorientierung.

Aus dem Inhalt:

• Entwicklung und Konzeption des Supply Chain Managements

• Bezugspunkte von Supply Chains zu Absatz, Produktion, Beschaffung und Logistik

• Der Supply Chain Management-Pilot

• Arbeitsfelder des Supply Chain Managements (Initiierung und Kreation,

Positionierung und Konfiguration, Wertschöpfung und Regulation, Veränderung und Adaption, Performance-Messung und -Evaluation)