9 Zusammenfassung in:

Andreas Dahmen

Kostenrechnung, page 159 - 160

4. Edition 2014, ISBN print: 978-3-8006-4697-5, ISBN online: 978-3-8006-4698-2, https://doi.org/10.15358/9783800646982_159

Series: Vahlens Kurzlehrbücher

Bibliographic information
Vahlen – Kurzlehrbücher – Dahmen - Kostenrechnung (4. Auflage) – Herstellung: Frau Deuringer Stand: 22.04.2014 Status: Imprimatur Seite 151 9 Zusammenfassung Nach der Lektüre des Kurzlehrbuchs ist der Leser mit den wesentlichen Instrumenten und Systemen der Kosten- und Leistungsrechnung vertraut und kann ohne Angst und Prüfungs stress an die anstehenden Prüfungs aufgaben herangehen. Dazu wird die Kosten- und Leistungsrechnung in sieben Schritten vorgestellt, wobei ein thematischer Schwerpunkt auf der Kostenrechnung liegt: Im zweiten Kapitel werden die Grundlagen der Kosten- und Leistungsrechnung ver mittelt. Dabei wird deutlich, dass es sich bei der Kosten- und Leistungsrechnung um ein betriebliches Teil sy stem des Rechnungswesens handelt, das der Unterneh mensleitung eine Vielzahl an relevanten Informationen für unternehmerische Ent scheidungen liefern kann. Wichtig dabei ist vor allem die Abgrenzung zum exter nen Rechnungswesen und die Definition und Abgrenzung der Begriffe Kosten und Leistungen. Dies ist wichtig, denn ohne diese Kenntnis ist es nicht möglich, die Instrumente und Systeme der Kosten- und Leistungsrechnung zu verstehen. Im Anschluss daran wird im dritten Kapitel der grundsätzliche Aufbau von Kostenrechnungssystemen sehr ausführlich darge stellt. Das Kapitel gliedert sich gemäß der Unterteilung in Kostenarten-, Kosten stellen- und Kostenträgerrechnung. In der Kostenartenrechnung wird gefragt, welche Kosten anfallen, so dass vor allem die Instrumente von Bedeutung sind, die die Bewertung nicht sofort erkennbarer Kosten wie z. B. kalkulatorischer Abschreibungen oder Zinsen unterstützen. In der Kostenstellenrechnung geht man der Frage nach, wo die Kosten anfallen, um dadurch vor allem die nicht direkt zure chenbaren Kosten (Gemeinkosten) zurechnen zu können. Die Kostenträger rechnung wiederum gliedert sich in die Kostenträgerstückrechnung und die Kostenträgerzeitrechnung. In der Kostenträgerstückrechnung werden die Kalkula tionsobjekte kalkuliert, vor allem mit Methoden der Zuschlagskalkulation, wohingegen in der Kostenträgerzeitrechnung mittels Gesamtkosten- und Umsatz kostenverfahren das Periodenergebnis zu ermitteln ist. Die im dritten Kapitel vorgestellten Instrumente wurden zunächst ohne Bezug auf ein bestimmtes Kostenrechnungssystem beschrieben. Erst im vierten und fünften Kapitel werden das Ablaufschema auf die Voll- und Teilkostenrechnung übertragen. Die sich im sechsten Kapitel anschließende Kostenkontrolle wird zunächst auch allgemein dargestellt, um dann auf Voll- und Teilkostenbasis erläutert zu werden. Die Kostenkontrolle (oder auch Plankostenrechnung) stellt den Istkosten die Sollkosten gegenüber und ermöglicht so dem Anwender eine entsprechende Abweichungsanalyse vorzunehmen. Die Aufspaltung der Mengenabweichungen in Spezialabweichungen erfolgt in der mehrfachen Plankostenrechnung und wird durch ein Beispiel in den Gesamtkontext eingeordnet. 9 Zusammenfassung Vahlen – Kurzlehrbücher – Dahmen - Kostenrechnung (4. Auflage) – Herstellung: Frau Deuringer Stand: 22.04.2014 Status: Imprimatur Seite 152 9 Zusammenfassung152 Im Kapitel sieben wird die Prozesskostenrechnung als modernes Kostenrechnungssystem zu verursachungsgerechteren Verrechnung der Gemeinkosten vorgestellt. Auch hier folgt der Aufbau des Kapitels dem Ablaufschema aus Kapitel drei, um die wichtigsten Unterschiede der Prozesskostenrechnung zur traditionellen Vollkostenrechnung herausarbeiten zu können. Zuletzt erfolgt die Darstellung eines weiteren modernen Instruments der Kostenrechnung, des Target Costing. Das Target Costing ist kein Kostenrechnungssystem im herkömmlichen Sinne, sondern eher ein Kostenmanagementsystem, um systematische Kostenreduzierungen vornehmen zu können. Deshalb wird diesen Instrumenten ein eigenes Kapitel gewidmet, um die Vorgehensweise ausführlich darstellen und den Anwendern eine nutzvolle Anleitung an die Hand geben zu können.

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Das bewährte Lehrbuch stellt die Kostenrechnung in vier Schritten übersichtlich und praxisorientiert mit vielen Übungsaufgaben und Lösungshinweisen dar. Es vermittelt den Inhalt in verständlicher und leicht erlernbarer Sprache, beschreibt auch neue Konzepte wie z. B. die Prozesskostenrechnung und erläutert die Bedeutung der Kostenrechnung für das Controlling.

Das Buch richtet sich an Studierende der Wirtschaftswissenschaften in Bachelor- und Masterstudiengängen, die sich im Rahmen ihrer Prüfungsvorbereitung einen gezielten Überblick über die Kostenrechnung verschaffen möchten.

Kostenrechnung – die Schwerpunkte

- Grundlagen der Kosten- und Leistungsrechnung (Ziele, Grundbegriffe sowie Einführung in traditionelle Kostenrechnungssysteme und strategische Instrumente)

- Detaillierter Ablauf der Kostenrechnung (Kostenarten, Kostenstellen und Kostenträger)

- Kostenrechnung auf Voll- und Teilkostenbasis, Direct Costing und mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung

- Methoden der Kostenkontrolle

- Moderne Kostenrechnungsinstrumente (Prozesskostenrechnung, Target Costing)