Titelei/Inhaltsverzeichis in:

Andreas Dahmen

Kostenrechnung, page 1 - 12

4. Edition 2014, ISBN print: 978-3-8006-4697-5, ISBN online: 978-3-8006-4698-2, https://doi.org/10.15358/9783800646982_1

Series: Vahlens Kurzlehrbücher

Bibliographic information
Vahlen – Kurzlehrbücher – Dahmen - Kostenrechnung (4. Auflage) – Herstellung: Frau Deuringer Stand: 22.04.2014 Status: Imprimatur Seite II Zum Inhalt: Das bewährte Lehrbuch stellt die Kostenrechnung in vier Schritten übersichtlich und praxisorientiert mit vielen Übungsaufgaben und Lösungshinweisen dar. Es vermittelt den Inhalt in verständlicher und leicht erlernbarer Sprache, beschreibt auch neue Konzepte wie z. B. die Prozesskostenrechnung und erläutert die Bedeutung der Kostenrechnung für das Controlling. Das Buch richtet sich an Studierende der Wirtschaftswissenschaften in Bachelor- und Masterstudiengängen, die sich im Rahmen ihrer Prüfungsvorbereitung einen gezielten Überblick über die Kostenrechnung verschaffen möchten. Inhalt: • Grundlagen der Kosten- und Leistungsrechnung (Ziele, Grundbegriffe sowie Einführung in traditionelle Kostenrechnungssysteme und strategische Instrumente) • Detaillierter Ablauf der Kostenrechnung (Kostenarten, Kostenstellen und Kostenträger) • Kostenrechnung auf Voll- und Teilkostenbasis, Direct Costing und mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung • Methoden der Kostenkontrolle • Moderne Kostenrechnungsinstrumente (Prozesskostenrechnung, Target Costing) Zum Autor: Dr. Andreas Dahmen unterrichtet Rechnungswesen, Finanzwirtschaft, Internationales Rechnungswesen und Kapitalmarktorientierte Unternehmensführung an der accadis Hochschule, Bad Homburg. Vahlen – Kurzlehrbücher – Dahmen - Kostenrechnung (4. Auflage) – Herstellung: Frau Deuringer Stand: 22.04.2014 Status: Imprimatur Seite III Kostenrechnung von Dr. Andreas Dahmen 4., vollständig überarbeitete Auflage Verlag Franz Vahlen München Vahlen – Kurzlehrbücher – Dahmen - Kostenrechnung (4. Auflage) – Herstellung: Frau Deuringer Stand: 22.04.2014 Status: Imprimatur Seite V Vorwort zur vierten Auflage Der vorliegende Band eines neu konzipierten und vollständig überarbeiteten Kurzlehrbuchs für Kostenrechnung richtet sich an Studierende der Wirt schafts wissenschaften in Bachelor und Masterstudiengängen und Aus zubildende, die sich vorlesungsbegleitend oder im Rahmen ihrer Prüfungsvorberei tung einen  grundlegenden Überblick über traditionelle und aktuelle Ent wicklungen auf dem Gebiet der Kosten und Leistungsrechnung verschaffen wollen. Dabei handelt es sich um die Weiterentwicklung eines bewährten Lehrbuch stoffs, der bereits in drei erfolgreichen Auflagen in diesem Verlag erschienen ist. Der grundsätzliche Ansatz einer übersichtlichen und praxisorientierten Einleitung in die Kosten und Leistungsrechnung, ohne sich in zwar wissen schaftlich interessanten, aber für Prüfung und Beruf weitgehend irrelevanten Detailfragen zu verirren, wurde jedoch beibehalten. Große Beachtung wird dabei den Übungsaufgaben beigemessen, die am Ende jedes Kapitels die Über prüfung des Lern fort schritts ermöglichen sollen. Ziel dieses Bandes ist es, ein Grundverständnis über die betriebswirtschaft lichen Theorien und Zusammenhänge der Kostenrechnung zu vermitteln. Der prüfungsrelevante Stoff wird mit einfachen Worten und in überschaubarer Form präsentiert und erleichtert den Studierenden auf diese Weise das Erler nen des Stoffes. Diese Zielsetzung unterscheidet dieses Werk von reinen Lehr büchern der allgemeinen Volks oder Betriebswirtschaftslehre. Nach der Lektüre dieses Bandes ist der Leser mit den wesentlichen Instrumen ten und Systemen der Kosten und Leistungsrechnung vertraut und kann ohne Angst und Prüfungsstress an die anstehenden Prüfungen herangehen. Gute Verständlichkeit erleichtert den Studierenden die Wissensaufnahme und den Wissenstransfer. Abgerundet wird das Werk durch eine Vielzahl von praxis nahen Übungsaufgaben mit Lösungshinweisen. Die Kosten und Leistungsrechnung stellt eine der wichtigsten Informations quellen für das Controlling dar. Der thematische Schwerpunkt dieses Werkes liegt auf der Kostenrechnung und leitet lediglich auf das Controlling über, um der Komplexität der Kostenrechnung gerecht zu werden. Eine steigende Leistungsfähigkeit prozessorientierter Instrumente als auch der Wunsch nach einer vereinfachenden Darstellung dieser Thematik führen zu einem Wandel in der Kostenrechnung. Auch aufgrund fortgeschrittener Forschung und einer praxisorientierten Weiterentwicklung im Bereich der Kosten und Leistungsrechnung wurde eine vollständige Überarbeitung und Ergänzung des Bandes notwendig. Abschließend möchte ich an dieser Stelle Herrn B.A. Björn Schürmann für die zahlreichen inhaltlichen Hinweise zur Verbesserung dieser Auflage sowie Frau Vorwort zur vierten Auflage Vahlen – Kurzlehrbücher – Dahmen - Kostenrechnung (4. Auflage) – Herstellung: Frau Deuringer Stand: 22.04.2014 Status: Imprimatur Seite VI Vorwort zur vierten AuflageVI B.A. Lara Kaiser und Herrn B. A. Eric Heilbronner für wichtige Hilfestellungen bei der Korrektur herzlich danken. Frankfurt am Main, im Februar 2014 Andreas Dahmen Vahlen – Kurzlehrbücher – Dahmen - Kostenrechnung (4. Auflage) – Herstellung: Frau Deuringer Stand: 22.04.2014 Status: Imprimatur Seite VII Vorwort zur dritten Auflage Das vorliegende Repetitorium soll den Studenten der Wirtschaftswissenschaf ten im Grundstudium nicht nur in das Fachgebiet Kosten und Leistungsrech nung einfüh ren, sondern ihn auch gleichzeitig auf die entsprechende Prüfung vorbereiten. Dazu wird eine ausführliche Erläuterung sowohl der elementaren Grundlagen der Kosten und Leistungsrechnung als auch eine Darstellung schwieriger Bereiche vorgenommen, um dem Leser den Ein stieg in weiterfüh rende Ansätze zu ermög lichen. Beispiele erleichtern dabei das Verständnis. Der große Erfolg der beiden ersten Auflagen macht nun eine dritte Auf lage möglich. Für die vielen Anregungen und Vorschläge für Verbesserungen möch ten wir uns an dieser Stelle bedanken. Aufgrund der fortgeschrittenen For schung und praxisorientierten Weiterentwicklung im Bereich der Kosten und Leistungsrech nung wurde eine Überarbeitung und Ergänzung der Auflage notwendig. Die Konzeption des nun vorliegenden Bandes Kosten und Leistungsrech nung beruht auf einer strikten Trennung des Bereichs Kosten und Leistungs rechnung vom Bereich Controlling. Dies ist deshalb sinnvoll, um die Weiter entwicklungen der Kosten und Leistungsrechnung in einem Band komplett unterbringen zu können. Außerdem hat sich das Controlling immer mehr von der eigentlichen Kosten und Leistungsrechnung gelöst und ist so zu ei ner  eigenständigen Disziplin geworden. Der Leser findet deshalb die Themen zum Bereich Controlling in einem eigenständigen, demnächst erscheinenden Band. Einerseits wurden die bisherigen Kapitel im Band Kosten und Leistungsrech nung, die sich mit den bewährten operativen Instrumenten der Kosten und Leistungsrech nung beschäftigen, vollständig überarbeitet und thematisch er gänzt. Andererseits wurde ein neues Kapitel Strategische Instrumente aufge nommen. Dieses Kapitel beinhaltet eine ausführliche Darstellung der Prozess kostenrechnung und des Target Costing. Zwei Instrumente, die in der letzten Zeit verstärkt in den Vordergrund der Diskussion und Anwendung im Rahmen der Kosten und Leistungsrechnung gerückt sind. Darüber hinaus wurden etliche neue Beispiele zur Verdeutlichung der The matik eingefügt. Auch der Aufgabenteil mit den Lösungshinweisen wurde überarbeitet und erheblich erweitert. Wir danken an dieser Stelle besonders den Herren Dr. Volker Breid, Dr. Tilmann Bronner, Dr. Hans Achim Daschmann und Dr. Ingo Koch, den Autoren der ersten beiden Auflagen, für die Konzepterstellung und Systematisierung dieses Bandes, die auch wieder Grundlage für diese 3. Auflage darstellten. Herrn Karsten Schudt danken wir auch für seine kritischen Anmerkungen zum Manu skript, die für die Fertigstellung dieser Auflage sehr hilfreich waren. Vorwort zur dritten Auflage Vahlen – Kurzlehrbücher – Dahmen - Kostenrechnung (4. Auflage) – Herstellung: Frau Deuringer Stand: 22.04.2014 Status: Imprimatur Seite VIII Vorwort zur dritten AuflageVIII Frau Elke Boßerhoff gebührt ebenfalls unser Dank für wichtige Hilfestellungen bei der Erstellung der Graphiken und für die Korrektur. Wir hoffen, mit dieser Auflage dem Leser wieder eine für seine Prüfungsvor bereitung hilfreiche Darstellung an die Hand geben zu können. Frankfurt am Main, im Oktober 2000 Andreas Dahmen Vahlen – Kurzlehrbücher – Dahmen - Kostenrechnung (4. Auflage) – Herstellung: Frau Deuringer Stand: 22.04.2014 Status: Imprimatur Seite IX Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort zur vierten Auflage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . V Vorwort zur dritten Auflage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . VII Abbildungsverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . XIII Tabellenverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . XV 1 Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1 2 Grundlagen der Kosten- und Leistungsrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 2.1 Stellung der Kosten und Leistungsrechnung im betrieblichen Rechnungswesen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 2.1.1 Betriebliches Rechnungswesen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 2.1.2 Externes und internes Rechnungswesen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 2.1.3 Einordnung der Kosten und Leistungsrechnung . . . . . . . . . . . . . 5 2.2 Rechnungsziele der Kosten und Leistungsrechnung . . . . . . . . . . . . . 5 2.3 Grundlegende Begriffe der Kosten und Leistungs rechnung und deren Abgrenzung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6 2.4 Traditionelle Kostenrechnungssysteme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 2.5 Moderne Instrumente der Kostenrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 2.6 Übungsaufgaben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 3 Aufbau der Kostenrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 3.1 Grundlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 3.2 Kostenartenrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 3.2.1 Prinzipien und Aufgaben der Kostenerfassung und verteilung 14 3.2.2 Gliederung der Kostenarten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15 3.2.3 Erfassung ausgewählter Kostenarten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 3.2.3.1 Werkstoffkosten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 3.2.3.2 Personalkosten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 3.2.3.3 Betriebsmittelkosten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 3.2.3.4 Kalkulatorische Kosten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25 3.3 Kostenstellenrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31 3.3.1 Aufgaben der Kostenstellenrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32 3.3.2 Kostenstellenbildung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32 3.3.3 Ablauf der Kostenstellenrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34 3.3.4 Verfahren der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung . . . . . . . 35 3.3.4.1 Typen innerbetrieblicher Leistungsverflechtungen . . . . . . . . 35 3.3.4.2 Einseitige, mehrstufige Leistungsverflechtung . . . . . . . . . . . . 36 3.3.4.3 Gegenseitige Leistungsverflechtung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39 Vahlen – Kurzlehrbücher – Dahmen - Kostenrechnung (4. Auflage) – Herstellung: Frau Deuringer Stand: 22.04.2014 Status: Imprimatur Seite X InhaltsverzeichnisX 3.4 Kostenträgerrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42 3.4.1 Aufbau und Aufgaben der Kostenträgerrechnung . . . . . . . . . . . . 42 3.4.2 Kostenträgerstückrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43 3.4.2.1 Divisionskalkulation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44 3.4.2.2 Äquivalenzziffernkalkulation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46 3.4.2.3 Zuschlagskalkulation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47 3.4.3 Kostenträgerzeitrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52 3.4.3.1 Aufgaben und Merkmale . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52 3.4.3.2 Gesamtkostenverfahren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53 3.4.3.3 Umsatzkostenverfahren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54 3.5 Übungsaufgaben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55 4 Kostenrechnung auf Vollkostenbasis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59 4.1 Grundsätzlicher Aufbau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59 4.2 Ablauf der Vollkostenrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61 4.2.1 Kostenartenrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62 4.2.2 Kostenstellenrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62 4.2.3 Kostenträgerstückrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 65 4.2.4 Kostenträgerzeitrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 67 4.3 Mängel der Vollkostenrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 68 4.4 Übungsaufgaben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 71 5 Kostenrechnung auf Teilkostenbasis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 75 5.1 Grundsätzlicher Aufbau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 75 5.2 Ablauf der Teilkostenrechnung auf Basis variabler Kosten . . . . . . . . 76 5.2.1 Direct Costing . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 77 5.2.1.1 Kostenartenrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 77 5.2.1.2 Kostenstellenrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 77 5.2.1.3 Kostenträgerstückrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 77 5.2.1.4 Kostenträgerzeitrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 78 5.2.2 Mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 80 5.2.2.1 Kostenartenrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 80 5.2.2.2 Kostenstellenrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 81 5.2.2.3 Kostenträgerrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 81 5.2.3 Anwendungsmöglichkeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 84 5.3 Unterschiede zwischen Teil und Vollkosten rechnung . . . . . . . . . . . . 89 5.3.1 Unterschiede bei der Ermittlung des Betriebsergebnisses . . . . . . 90 5.3.2 Art und Umfang der Kostenabbildung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 92 5.3.3 Unterschiede in der Anwendbarkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 93 5.4 Übungsaufgaben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 93 6 Prozesskostenrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 103 6.1 Grundidee . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 103 6.2 Ablauf der Prozesskostenrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 104 6.2.1 Kostenartenrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 104 6.2.2 Kostenstellenrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 104 Vahlen – Kurzlehrbücher – Dahmen - Kostenrechnung (4. Auflage) – Herstellung: Frau Deuringer Stand: 22.04.2014 Status: Imprimatur Seite XI XIInhaltsverzeichnis 6.2.3 Kostenträgerstückrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 106 6.2.4 Kostenträgerzeitrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 111 6.3 Anwendungsmöglichkeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 111 6.3.1 Gemeinkostenmanagement . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 112 6.3.2 Strategische Kalkulation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 112 6.3.3 Kundenprofitabilitätsanalyse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 114 6.4 Mängel der Prozesskostenrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 114 6.4.1 Anspruch der Prozesskostenrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 114 6.4.2 Einsatz als operatives Planungsinstrument . . . . . . . . . . . . . . . . . . 116 6.4.3 Einsatz als strategisches Planungsinstrument . . . . . . . . . . . . . . . . 116 6.5 Übungsaufgaben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 118 7 Kostenkontrolle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 121 7.1 Einführung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 121 7.2 Plankostenrechnung auf Vollkostenbasis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122 7.2.1 Formen der Plankostenrechnung auf Vollkostenbasis . . . . . . . . . 122 7.2.2 Kostenplanung auf Vollkostenbasis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 123 7.2.3 Kostenkontrolle und Abweichungsanalyse auf Vollkostenbasis 125 7.3 Starre Plankostenrechnung auf Vollkostenbasis . . . . . . . . . . . . . . . . . . 126 7.4 Flexible Plankostenrechnung auf Vollkostenbasis . . . . . . . . . . . . . . . . 128 7.4.1 Einfache flexible Plankostenrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 128 7.4.2 Mehrfache flexible Plankostenrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 131 7.5 Flexible Plankostenrechnung auf Teilkostenbasis . . . . . . . . . . . . . . . . 135 7.6 Übungsaufgaben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 137 8 Target Costing . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 139 8.1 Grundidee . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 139 8.2 Ablauf des Target Costing . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 140 8.2.1 Zielkostenfindungsphase (Zielkostenbestimmung) . . . . . . . . . . . 140 8.2.2 Zielkostenerreichungsphase (Zielkostenverfolgung) . . . . . . . . . . 143 8.3 Anwendungsmöglichkeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 146 8.4 Mängel des Target Costing . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 148 8.5 Übungsaufgaben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 148 9 Zusammenfassung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 151 Lösungshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 153 Literaturverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 163 Sachverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 165 Vahlen – Kurzlehrbücher – Dahmen - Kostenrechnung (4. Auflage) – Herstellung: Frau Deuringer Stand: 22.04.2014 Status: Imprimatur Seite XIII Abbildungsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Abbildung 2.1 : Systeme der Teilkostenrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 Abbildung 3.1: Proportionaler, degressiver, progressiver und intervallfixer Kostenverlauf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 Abbildung 3.2 : Betriebliche Einzelrisiken und Wagniskosten . . . . . . . . . . 26 Abbildung 4.1 : Grundablaufschema der Vollkostenrechnung . . . . . . . . . . 59 Abbildung 4.2: Schlüsselung von Gemeinkosten in der Vollkostenrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60 Abbildung 5.1 : Grundablaufschema der Teilkostenrechnung ( Einfaches  Target  Costing) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 75 Abbildung 5.2: Graphische Bestimmung des Break Even Punktes . . . . . . 86 Abbildung 6.1: Einsatzbereiche der Prozesskostenrechnung . . . . . . . . . . . 105 Abbildung 6.2: Zusammenfassung zu Hauptprozessen . . . . . . . . . . . . . . . 109 Abbildung 7.1 : Überblick über die Verfahren der Kostenplanung . . . . . . 124 Abbildung 7.2: Abweichungsanalyse in der starren Plankosten rechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 127 Abbildung 7.3: Abweichungsanalyse in der flexiblen Plankosten rechnung auf Vollkostenbasis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 130 Abbildung 7.4: Preis und Mengenabweichung 1. und 2. Grades . . . . . . . 133 Abbildung 7.5: Abweichungsanalyse in der flexiblen Grenzplankosten rechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 136 Abbildung 8.1: Zielkostenkontrolldiagramm . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 145 Abbildung 8.2: Ablauf Target Costing . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 147 Vahlen – Kurzlehrbücher – Dahmen - Kostenrechnung (4. Auflage) – Herstellung: Frau Deuringer Stand: 22.04.2014 Status: Imprimatur Seite XV Tabellenverzeichnis Tabellenverzeichnis Tabelle 1 : Zusammenfassung der Unterschiede zwischen externem und internem Rechnungswesen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 Tabelle 2: Überblick über Teilgebiete des Rechnungswesens und zugehörige Stromgrößen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 Tabelle 3 : Abgrenzung zwischen Aufwand und Kosten . . . . . . . . . . . . . . 8 Tabelle 4: Überblick über traditionelle Kostenrechnungssysteme . . . . . . 9 Tabelle 5: Einteilung der Gesamtkosten in Einzel und Gemeinkosten sowie variable und fixe Kosten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 Tabelle 6 : Ablauf der Kostenstellenrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34 Tabelle 7: Grundtypen innerbetrieblicher Leistungsverflechtungen . . . . 35 Tabelle 8: Fertigungsmethoden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43 Tabelle 9: Aufbau des Betriebsergniskontos „Gesamtkostenverfahren“ 53 Tabelle 10: Aufbau des Betriebsergniskontos „Umsatzkostenverfahren“ 54 Tabelle 11 : Unterschiede zwischen Teilkostenrechnung und Vollkostenrechnung im Hinblick auf Art und Umfang der Kostenabbildung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 92 Tabelle 12: Überblick über die Unterschiede zwischen Standard und Prognose kostenrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 123 Tabelle 13 : Überblick über wichtige Abweichungsarten . . . . . . . . . . . . . . . 126

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Das bewährte Lehrbuch stellt die Kostenrechnung in vier Schritten übersichtlich und praxisorientiert mit vielen Übungsaufgaben und Lösungshinweisen dar. Es vermittelt den Inhalt in verständlicher und leicht erlernbarer Sprache, beschreibt auch neue Konzepte wie z. B. die Prozesskostenrechnung und erläutert die Bedeutung der Kostenrechnung für das Controlling.

Das Buch richtet sich an Studierende der Wirtschaftswissenschaften in Bachelor- und Masterstudiengängen, die sich im Rahmen ihrer Prüfungsvorbereitung einen gezielten Überblick über die Kostenrechnung verschaffen möchten.

Kostenrechnung – die Schwerpunkte

- Grundlagen der Kosten- und Leistungsrechnung (Ziele, Grundbegriffe sowie Einführung in traditionelle Kostenrechnungssysteme und strategische Instrumente)

- Detaillierter Ablauf der Kostenrechnung (Kostenarten, Kostenstellen und Kostenträger)

- Kostenrechnung auf Voll- und Teilkostenbasis, Direct Costing und mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung

- Methoden der Kostenkontrolle

- Moderne Kostenrechnungsinstrumente (Prozesskostenrechnung, Target Costing)