Content

Manuel René Theisen

Wissenschaftliches Arbeiten

Erfolgreich bei Bachelor- und Masterarbeit

16. Edition 2013, ISBN print: 978-3-8006-4636-4, ISBN online: 978-3-8006-4637-1, https://doi.org/10.15358/9783800646371

Bibliographic information
Citation download Share

Zusammenfassung

Das Standardwerk zum wissenschaftlichen Arbeiten - neu gestaltet, bewährte Qualität.

"hervorragend, ganz große Klasse. Da steht ganz klar drin, wie man schreibt." Prof. Dr. Debora Weber-Wulff, Hochschule für Technik und Wirtschaft, Berlin

"Egal, ob man vor einer Seminar-, Bachelor-, Master- oder Facharbeit steht: Auf den 'Theisen' ist Verlass." Der Neue Tag

Auf Schritt und Tritt begleitet und berät dieses Buch Sie beim Verfassen Ihrer Seminar-, Bachelor- und Masterarbeit - mit allem, was Sie dafür brauchen:

* Checklisten zu jedem Arbeitsschritt

* Musterkapitel und Formatvorlagen

* Richtig zitieren - mit zahlreichen Beispielen

* Textgestaltung und Layout

* Gut vorbereitet in Besprechungen und Prüfungen

Dr. Dr. Manuel René Theisen ist Universitätsprofessor für Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München und begeistert von der "Lehre des wissenschaftlichen Arbeitens" (Hodegetik).

References
Alberth, Markus R. (1998): Kurze Gedanken zum wissenschaftlichen Zitieren des Internets, in: ZfB 68 (1998), S. 1367–1374
Balzert, Helmut u. a. (2008): Wissenschaftliches Arbeiten: Wissenschaft, Quellen, Artefakte, Organisation, Präsentation, Herdecke: W3L GmbH, 2008
Behrens, Christian-Uwe (1989): Fußnoten: Nur störendes Beiwerk?, in: WiSt 18 (1989), S. 95–96
Beinke, Christiane u. a. (2008): Die Seminararbeit: Schreiben für den Leser, Konstanz: UVK Verlag, 2008
Berger, Doris (2010): Wissenschaftliches Arbeiten in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften: Hilfreiche Tipps und praktische Beispiele, Wiesbaden: Gabler, 2010 https://doi.org/10.1007/978-3-8349-6360-4_2
Bergmann, Marcus/Schröder, Christian/Sturm, Michael (2010): Richtiges Zitieren: Ein Leitfaden für Jurastudium und Rechtspraxis, München: Vahlen 2010
Bickelhaupt, Helmut (1988): Veröffentlichungen mit mehreren Verfassern, in: Mitteilungen des Hochschulverbandes, Heft 2, 1988, S. 80–82
Boehncke, Heiner (2000): Vom Referat bis zur Examensarbeit, Niedernhausen: Falken, 2000
Bolker, Joan (1998): Writing Your Dissertation in fifteen Minutes a Day: A Guide To Starting, Revising, and Finishing Your Doctoral
Thesis, New York: Holt, 1998
Borchardt, Knut (1973): Vademecum für den Volkswirt: Führer zu volkswirtschaftlicher Literatur, Quellen und Materialien, Stuttgart: Fischer, 1973
Brand, Christine (2011): Mit fremder Feder: Ghostwriter sind gefragt, in: NZZ v. 22.02.2011, http:/ /www.nzz.ch/nachrichten/ startseite/ mit_fremder_feder_ 1.9696949.html (Zugriff 2011-04-24)
Brendel, Matthias u.  a. (2010): Richtig recherchieren: wie Profis Informationen suchen und besorgen, 7. Aufl., Frankfurt: FAZVerlag, 2010
Brink, Alfred (2007): Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten: Ein prozessorientierter Leitfaden zur Erstellung von Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten in acht Lerneinheiten, 3., überarb. Aufl., München: Oldenbourg, 2007
Bröcker, Klaus Tim/Czychowski, Christian/Schäfer, Detmar (2003): Praxishandbuch Geistiges Eigentum im Internet, München: Beck, 2003
Burchardt, Michael (2006): Leichter Studieren: Wegweiser für effektives wissenschaftliches Arbeiten, 4., erg. und akt. Aufl., Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag, 2006
Burchert, Heiko/Sohr, Sven (2008): Praxis des wissenschaftlichen Arbeitens: Eine anwendungsorientierte Einführung, 2., akt. und erg. Aufl., München: Oldenbourg, 2008 https://doi.org/10.1524/9783486846829
Corsten, Hans/Deppe, Joachim (2010): Technik des wissenschaftlichen Arbeitens, 4., vollständig überarb. Aufl., München: Oldenbourg, 2010
Cwertnia, Laura (2012): Ein Grund zur Panik in: ZEITONLINE v. 12.08.2012, http:/ /www.zeit.de/ campus/2012/04/missgeschicke- laptop/komplettansicht?print=true (Zugriff 2012-08-18)
Day, Robert A. (2009): How to Write & Publish a Scientific Paper, 7th reprint, Cambridge: University Press, 2009
Dedecius, Karl (1990): Bube, Dame, König: Geschichten und Gedichte aus Polen, Frankfurt: Suhrkamp, 1990
Deininger, Marcus u. a. (2005): Studien-Arbeiten: Ein Leitfaden zur Vorbereitung, Durchführung und Betreuung von Studien-, Diplom- und Doktorarbeiten am Beispiel Informatik, 5., überarb. und erw. Aufl., Zürich: VDF, 2005
Detering, Michael (2008): Lehrstück über die Fallen moderner Kommunikation, in: HB Nr. 176 v. 10.09.2008, S. 17
Diekmann, Andreas (2007): Empirische Sozialforschung: Grundlagen, Methoden, Anwendungen, Hamburg: Rowohlt, 2007
Disterer, Georg (2009): Studienarbeiten schreiben: Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten in den Wirtschaftswissenschaften, 5., vollst. überarb. und erw. Aufl., Berlin/Heidelberg/ New York: Springer, 2009
Döring, Ulrich/Kußmaul, Heinz (Hrsg.) (2004): Spezialisierung und Internationalisierung: Festschrift für Günter Wöhe, München: Vahlen, 2004
Dreier, Thomas/Schulze, Gernot (2008): Urheberrechtsgesetz: Kommentar, 3. Aufl., München: Beck, 2008
Dross, Anna (1985): Der Zettel-Student im Finale – Wie aus dünnen Gedanken und breiten Zitaten eine Diplomarbeit entsteht, in: Die Zeit Nr. 47 v. 15.11.1985, S. 87 DUDEN (2009): Die deutsche Rechtschreibung, 25., völlig neu bearb. und erw. Aufl., Mannheim u. a.: Dudenverlag, 2009
Ebel, Hans F./Bliefert, Claus/Greulich, Walter (2006): Schreiben und Publizieren in den Naturwissenschaften, 5. Aufl., Weinheim: Wiley-VCH, 2006
Eberhardt, Joachim (2012): Über Literaturverwaltungsprogramme, Dokumentenmanager und andere elektronische Helfer, http://iasl.uni-muenchen.de/discuss/Lisforen/Eberhardt_ Softwaretest.-html (Zugriff 2012-12-02) https://doi.org/10.1515/bd.2012.46.5.386
Ebers, Mark (2008): Worauf kommt es an, um aus guter Forschung eine Aufsatzveröffentlichung zu machen?, in: DBW 68 (2008), S. 381–386
Eco, Umberto (2010): Wie man eine wissenschaftliche Abschlussarbeit schreibt (Come si fa una tesi di laurea, dt.), übers. von Walter Schick, 13., unveränderte Aufl. (Nachdruck 1993), Heidelberg: Müller, 2010
Engel, Stefan (2003): Die Online-Recherche, in: Stefan Engel/ Klaus W. Slapnicar (Hrsg.), 2003, S. 66–85 – /Slapnicar, Klaus W. (Hrsg.) (2003): Die Diplomarbeit, 3., überarb. und akt. Aufl., Stuttgart: Schäffer-Poeschel, 2003
Ernst, Klaus (2011): Dann kann man künftig Ladendiebstahl als Einkaufsfehler bezeichnen, http://www.focus.de/fotos/dann-kannm a n - k u en f t i g - l a d en d i e b s t a h l- a l s - e i n k a u f sf eh l e r - b e ze i c h n en _ mid_847076.html (Zugriff 2011-05-01)
Esselborn-Krumbiegel, Helga (2004): Von der Idee zum Text: Eine Anleitung zum wissenschaftliche Schreiben, 2., durchges. Aufl., Paderborn: Schöningh, 2004 – (2010): Richtig wissenschaftlich schreiben: Wissenschaftssprache in Regeln und Übungen, Paderborn: Schöningh, 2010
Fiedler, Wilfried/Ress, Georg (Hrsg.) (1989): Verfassungsrecht und Völkerrecht: Gedächtnisschrift für Wilhelm Karl Geck, Köln u. a.: Heymanns, 1989
Fischer, Heinrich (Hrsg.) (1955): Werke von Karl Kraus: Beim Wort genommen, Bd. 3, München: Kösel, 1955 fln (2013): Schummel-Vorwurf an Elite-Uni: Harvard suspendiert 60 Studenten, in: Spiegel online v. 02.02.2013, http://www. spiegel. d e / u n i s p i e ge l / s t u d i u m / n a c h - s c h u m m e l- s k a nd a l- i n - h a r v a r d wurden-60-studenten-suspendiert-a-881103.html (Zugriff 201302-03)
Fonck, Leopold (1908): Wissenschaftliches Arbeiten: Beiträge zur Methodik des akademischen Studiums, Regensburg u. a.: Pustet, 1908
Fragnière, Jean-Pierre (2003): Wie schreibt man eine Diplomarbeit? (Comment réussir un mémoire, dt.), übers. von Paula Lotmar, 6., unv. Aufl., Bern: Haupt, 2003
Franck, Norbert (2011): Lust statt Last: Wissenschaftliche Texte s c h r e i b e n i n: Norbert Franck/Joachim Stary (Hrsg.), 2011, S. 117–178
Franck, Norbert/Stary, Joachim (2011): Die Technik wissenschaftlichen Arbeitens, 16., überarb. Aufl., Paderborn: Schöningh, 2011
Friedl, Gerhard/Loebenstein, Herbert (2008): Abkürzungen und Zitierregeln der österreichischen Rechtssprache und europarechtlicher Rechtsquellen (AZR), 6., überarb. Aufl., Wien: Manz, 2008
Friedrich, Christoph (1997): Schriftliche Arbeiten im technisch-naturwissenschaftlichen Studium, Mannheim u. a.: Dudenverlag, 1997
Friedrichs, Jürgen (1990): Methoden empirischer Sozialforschung, 14. Aufl., Reinbek: Rowohlt, 1990
Frisse, Juliane (2011): Von Geisterhand verfasst, in: Spiegel online, http://www.spiegel.de/unispiegel/jobundberuf/0,1518,747 608,00. html (Zugriff 2011-04-24)
Fröhlich-Pier, Marietta/Weinerth, Gisela (2008): Literaturrecherche, in: Sascha Hoffmann (Hrsg.), 2008, S. 37–100
Gantert, Klaus/Hacker, Rupert (2008): Bibliothekarisches Grundwissen, 8., vollst. neu bearb. Aufl., München: Saur, 2008
Geck, Wilhelm Karl (1987): Totgeschwiegene Kommentatoren und zeitlose Kommentierungen: Unarten beim Zitieren, in: JZ 42 (1987), S. 870
Genette, Gérard (2001): Paratexte: Das Buch vom Beiwerk des Buches, 3. Aufl. (Nachdruck 2008), Frankfurt: Suhrkamp, 2001
Gerhards, Gerhard (1995): Seminar-, Diplom- und Doktorarbeit, 8., durchges. Aufl., Bern: Haupt, 1995
Gibaldi, Joseph (2003): MLA Handbook for Writers of Research Papers, 6th ed., 2. printing, New York: Modern Language Association, 2003 (Aktualisierung unter http://www.mla.org/)
Glückher, Heiko u. a. (1995): Das Referat: Ein Leitfaden für Studierende, Freiburg: Selbstverlag, 1995
Gockel, Tilo (2010): Form der wissenschaftliche Ausarbeitung: Studienarbeit, Diplomarbeit, Dissertation, Konferenzbeitrag, 2. Aufl., Heidelberg: Springer 2010
Göttert, Karl-Heinz (2002): Kleine Schreibschule für Studierende, 2. Aufl., München: Fink, 2002 – (2000): Der digitale Imperativ: Formatieren geht über studieren, in: SZ Nr. 257 v. 08.11.2000, S. 19 Graham jr., C. D. (1994): Geläufige Wendungen in Forschungsberichten, in: Orestes V. Trebeis (Hrsg.), 1994, S. 50–52
Gramm, Christof/Wolff, Heinrich A. (2008): Jura – erfolgreich studieren: für Schüler und Studenten, 5. Aufl., München: Beck/dtv, 2008
Grieb, Wolfgang/Slemeyer, Andreas (2008): Schreibtipps für Studium, Promotion und Beruf in Ingenieur- und Naturwissenschaften, 6., akt. und erw. Aufl., Berlin/Offenbach: vde-verlag, 2008
Grunwald, Klaus/Spitta, Johannes (2008): Wissenschaftliches Arbeiten: Grundlagen zu Herangehensweisen, Darstellungsformen und Regeln, 7. Aufl., Eschborn: Klotz, 2008
Haas, Erika/Gunzenhäuser, Randi (2006): Promovieren mit Plan: Ihr individueller Weg von der Themensuche zum Doktortitel, 2., überarb. und akt. Aufl., München/Wien: Ueberreuther, 2006
Häberle, Peter (1989): Wissenschaftliche Zeitschriften als Aufgabenfeld juristischen Rezensionswesens, in: Wilfried Fiedler/Georg Ress (Hrsg.), 1989, S. 277–299
Harnack, Adolf (1911): Über Anmerkungen in Büchern, in: Adolf Harnack, 1911, S. 148–162
Harnack, Adolf (Hrsg.) (1911): Aus Wissenschaft und Leben, Bd. 1, Gießen: Töpelmann, 1911
Heinicke, Wolfgang (Bearb.) (2012): § 10 EStG, in: Ludwig Schmidt, 2012
Heister, Werner/Weßler-Poßberg, Dagmar (2007): Studieren mit Erfolg: Wissenschaftliches Arbeiten für Wirtschaftswissenschaftler, Stuttgart: Schäffer-Poeschel, 2007
Heyde, Johannes Erich (1970): Technik des wissenschaftlichen Arbeitens mit einem ergänzenden Beitrag von Heinz Siegel, 10., durchges. Aufl., Berlin: Kiepert, 1970
Himmelrath, Armin (2011): Schlampen, schummeln, spicken, in: Spiegel online v. 22.02.2011, http://www.spiegel.de/unispiegel/ studium/0,1518 druck-746756,00.html (Zugriff 2011-04-24)
Hirte, Heribert (1991): Der Zugang zu Rechtsquellen und Rechtsliteratur, Köln u. a.: Heymanns, 1991
Hoffmann, Sascha (Hrsg.) (2008): So gelingen Seminar-, Bachelor- und Masterarbeiten, Heidenau: PD-Verlag, 2008
Holzbaur, Ulrich D./Holzbaur, Martina M. (1998): Die wissenschaftliche Arbeit: Leitfaden für Ingenieure, Naturwissenschaftler, Informatiker und Betriebswirte, München/Wien: Hanser, 1998
Huber, Nathalie/Schelling, Anna/Hornbostel, Stefan (Hrsg.) (2012): Der Doktortitel zwischen Status und Qualifikation, iFQ-Working Paper No. 12, Berlin: Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung, 2012
Hülshoff, Friedhelm/Kaldewey, Rüdiger (1993): Mit Erfolg studieren: Studienorganisation und Arbeitstechniken, 3., neu bearb. Aufl., München: Beck, 1993
Hug, Theo/Poscheschnik, Gerald (2010): Empirisch Forschen: Die Planung und Umsetzung von Projekten im Studium, Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft, 2010
Hunziker, Alexander W. (2010): Spass am wissenschaftlichen Arbeiten – So schreiben sie eine gute Semester-, Bachelor- oder Masterarbeit, 4. Aufl., Zürich: SKV, 2010
Jele, Harald (2003): Wissenschaftliches Arbeiten in Bibliotheken: Einführung für Studierende, 2., vollst. überarb. und erw. Aufl., München: Oldenbourg, 2003 https://doi.org/10.1515/9783486813500
Jung-Hüttl, Angelika (1999): Raubkopierern droht Gefängnis, SZ Nr. 101 v. 04.05.1999, S. V 2/19
Karmansin, Matthias/Ribing, Rainer (2010): Die Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten, 5., akt. Aufl., Wien: WUV-Universitätsverlag, 2010
Karschnick, Ruben (2012): „Wir lassen uns das Ghostwriting nicht verbieten“, in: ZEITONLINE v. 09.08.2012, http://www.zeit.de/ studium/uni-leben/2012-08/ghostwriting-agentur-kritik/ Komplettansicht (Zugriff: 2012-08-16)
Kerschner, Ferdinand (2006): Wissenschaftliche Arbeitstechnik und -methodik für Juristen: Leitfaden für juristische Seminar- und Diplomarbeiten, Dissertationen und wissenschaftliche Artikel, 5., völlig neu bearb. Aufl., Wien: WUV-Universitätsverlag, 2006
Kirchner, Hildebert (2008): Abkürzungen für Juristen, 6., völlig neu bearb. Aufl., Berlin/New York: De Gruyter, 2008
Kliemann, Horst (1973): Anleitungen zum wissenschaftlichen Arbeiten: Eine Einführung in die Praxis, 8. Aufl., Freiburg: Rombach, 1973
Klinkhammer, Volker/Thönnes, Marco (2009): Steuerliche Berücksichtigung von Aufwendungen für ein Studium, in: SteuerStud 30 (2009), S. 409–417
Knigge-Illner, Helga (2000): Realismus dämpft die Panik, in: UNImagazin 24 (2000), Heft 2, S. 118–121
Knorr, Dagmar/Jakobs, Eva-Maria (Hrsg.) (1997): Textproduktion in elektronischen Umgebungen, Frankfurt u. a.: Lang, 1997
Koeder, Kurt W. (2012): Studienmethodik: Selbstmanagement für Studienanfänger, 5., überarb. und erw. Aufl., München: Vahlen, 2012
Kohler-Gehrig, Eleonora (2008): Die Diplom- und Seminararbeit in den Rechtswissenschaften – Technik und Struktur wissenschaftlichen Arbeitens, 2. Aufl., Stuttgart: Kohlhammer, 2008
Kollmann, Tobias/Kuckertz, Andreas/Voege, Stefanie (2012): Das 1x1 des Wissenschaftlichen Arbeitens: Von der Idee bis zur Abgabe, Wiesbaden: Gabler, 2012 Kommission „Selbstkontrolle in der Wissenschaft“ der Universität Bayreuth (2011): Bericht an die Hochschulleitung der Universität Bayreuth aus Anlass der Untersuchung des Verdachts wissenschaftlichen Fehlverhaltens von Herrn Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg, 2011, http://www.uni-bayreuth.de/presse/info/ 2011/Bericht_der_Kommission_m_Anlagen_10_5_2011_.pdf (Zugriff 2011-05-21) https://doi.org/10.1007/978-3-8349-6641-4
König, René (1973): Handbuch der empirischen Sozialforschung, 15 Bände, 3. Aufl., Stuttgart: Enke, 1973–1979
Kornmeier, Martin (2010): Wissenschaftlich schreiben leicht gemacht für Bachelor, Master und Dissertation, 3., akt. und erw. Aufl., Bern: Haupt, 2010
Krämer, Walter (2009): Wie schreibe ich eine Seminar- oder Examensarbeit?, 3., überarb. und akt. Aufl., Frankfurt/New York: Campus, 2009
Krippendorff, Ekkehart (2000): Schreiben mit Papier und Kugelschreiber, in: Wolf-Dieter Narr/Joachim Stary (Hrsg.), 2000, S. 27–35
Kühtz, Stefan (2011): Wissenschaftlich formulieren: Tipps und Textbausteine für Studium und Schule, Paderborn: Schöningh, 2011
Lampe, Mareike (1999): Gerechtere Prüfungsentscheidungen: Möglichkeiten und Grenzen der Herbeiführung materieller Gerechtigkeit durch gerichtliche Kontrolle und Gestaltung des Verwaltungsverfahrens, Berlin: Duncker & Humblot, 1999 (zugl. Diss. iur. Univ. Bochum, 1998) https://doi.org/10.3790/978-3-428-49910-6
Leffers, Jochen/Himmelrath, Armin (2011): Googles Werk und Guttis Beitrag, in: Spiegel online v. 27.02.2011, http://www.spiegel. de/unispiegel/studium/0,1518 druck-747 956,00 html (Zugriff 2011-04-24)
Lenger, Friedrich (1986): Zwischen Kleinbürgertum und Proletariat: Studien zur Sozialgeschichte der Düsseldorfer Handwerker 1816–1878, Diss. phil. Univ. Göttingen, 1986
Limburg, Anika/Otte, Sebastian (2011): Schreiben in den Wirtschaftswissenschaften, Paderborn: Schöningh, 2011
Lohse, Heinz (2003): Bewertung von Diplomarbeiten, in: Stefan Engel/ Klaus W. Slapnicar (Hrsg.), 2003, S. 274–286 McCloskey, Deirdre N. (2000): Economical Writing, 2nd ed., Long Grove: Waveland, 2000
Medawar, Peter B. (1984): Ratschläge für einen jungen Wirtschaftswissenschaftler (Advice to a Young Scientist, 1979, dt.), übers. von Max Werner Vogel, München/Zürich: Piper, 1984
Metzger, Christoph (2010): Wie lerne ich? WLI-Hochschule: Lern- und Arbeitsstrategien: Fachbuch für Studierende mit beigelegtem Fragebogen, 11. Aufl., Aarau: Sauerländer Verlag, 2010
Metzig, Werner/Schuster, Martin (2009): Prüfungsangst und Lampenfieber – Bewertungssituationen vorbereiten und meistern, 4. akt., Aufl., Berlin u. a.: Springer, 2009
Möllers, Thomas M. J. (2010): Juristische Arbeitstechnik und wissenschaftliches Arbeiten, 5., neu bearb. Aufl., München: Vahlen, 2010
Müller, Hans Christian (2011): Morgen ist auch noch ein Tag, in: HB Nr. 84 v. 02.05.2011, S. 17
Müller-Franken, Sebastian (2007): Bildungsaufwand in der Einkommensteuer nach neuem Recht, in: DStZ 95 (2007), S. 59–68
Münch, Ingo (2006): Promotion, 3. Aufl., Tübingen: Mohr Siebeck, 2006
Nagel, Sibylle (2004): Nachträgliche Geltendmachung von Studienkosten, in: EStB 6 (2004), S. 122–126
Narr, Wolf-Dieter/Stary, Joachim (Hrsg.) (2000): Lust und Last des wissenschaftlichen Schreibens, 3. Aufl., Frankfurt: Suhrkamp, 2000
Neville, Colin (2010): The complete guide to referencing and avoiding plagiarism, 2nd ed., Maidenhead: Open University Press, 2010
Nicol, Natascha/Albrecht, Ralf (2010): Wissenschaftliche Arbeiten schreiben mit Word 2010: formvollendete und normgerechte Examens-, Diplom- und Doktorarbeiten, 7., akt. Aufl., München: Addison-Wesley, 2010
Niederhauser, Jürg (Arbeit, 2011): Die schriftliche Arbeit, Mannheim u. a.: Dudenverlag, 2011
Niedermair, Klaus (2010): Recherchieren und Dokumentieren: Der richtige Umgang mit Literatur im Studium, Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft, 2010
Nowaczyñski, Adolf (1990): Eulenspiegeleien, in: Karl Dedecius (Hrsg.), 1990, S. 129 o. V. (2012): Krimi-Autor rezensiert sich selbst, in: SZ Nr. 204 v. 04.09.2012, S. 14
Paetzel, Ulrich (2001): Wissenschaftliches Arbeiten – Ein Überblick über Arbeitstechnik und Studienmethodik, Berlin: Cornelsen, 2001 https://doi.org/10.1007/978-3-322-81272-8_1
Paus, Bernhard (2011): Nichtanwendungsgesetz zu Ausbildungs- und Studienkosten, in: StBW o. Jg. (2011), S. 1034–1037
Peterßen, Wilhelm H. (1999): Wissenschaftliche(s) Arbeiten: Eine Einführung für Schüler und Studenten, 6., überarb. und erw. Aufl., Ehrenwirth: München, 1999
Plamper, Jan (2008): Danke, danke, danke, in: Die Zeit Nr. 31 v. 24.07.2008, S. 34
Poenicke, Klaus (1988): Wie verfaßt man wissenschaftliche Arbeiten? – Ein Leitfaden vom ersten Semester bis zur Promotion, 2., neu bearb. Aufl., Mannheim/Wien/Zürich: Bibliographisches Institut, 1988
Poscheschnik, Gerald u.  a. (2010): Datenerhebung und Datenaufbereitung, in: Theo Hug/Gerald Poscheschnik, 2010, S. 99–148
Posener, Paul (1904): Der junge Jurist: Eine Anleitung zu wissenschaftlichem Arbeiten, Breslau: Kern, 1904
Pospiech, Ulrike (2012): Wie schreibt man wissenschaftliche Arbeiten?, Mannheim/Zürich: Dudenverlag, 2012
Preißer, Karl-Heinz (1993): Die Gliederung – verkürztes Spiegelbild der wissenschaftlichen Arbeit, in: WiSt 22 (1993), S. 593–595
Preißner, Andreas (2012): Wissenschaftliches Arbeiten; Internet nutzen – Text erstellen – Überblick behalten, 3., grundlegend überarb. Aufl., München: Oldenbourg 2012 https://doi.org/10.1524/9783486717983
Preuss, Roland (2013): Dr. Fehler, in: SZ Nr. 20 v. 24.01.2013, S. 4
Putzke, Holm (2010): Juristische Arbeiten erfolgreich schreiben: Klausuren, Hausarbeiten, Seminare, Bachelor- und Masterarbeiten, 3. Aufl., München: Beck 2010
Raab-Steiner, Elisabeth/Beenesch, Michael (2012): Der Fragebogen, Wien: WUV-Universitätsverlag, 2012
Rahn, Horst-J. (2006): Betreuung, Bewertung und Begutachtung von Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten, in: WiSt 35 (2006), S. 289–295 – (2011): Techniken geistiger Arbeit, Hamburg: Windmühle, 2011
Raßbach, Hendrike (2003): Formalien einer ingenieurwissenschaftlichen Diplomarbeit, in: Stefan Engel/ Klaus W. Slapnicar (Hrsg.), 2003, S. 191–199
Reiners, Ludwig (2004): Stilkunst: Ein Lehrbuch deutscher Prosa, 2., neu bearb. Aufl., München: Beck, 2004
Riedenauer, Markus/Tschirf, Andrea (2012): Zeitmanagement und Selbstorganisation in der Wissenschaft: Ein selbstbestimmtes Leben in Balance, Wien: WUV-Universitätsverlag, 2012
Riedwyl, Hans (1987): Graphische Gestaltung von Zahlenmaterial, 3. Aufl., Bern: Haupt, 1987
Rossig, Wolfram E./Prätsch, Joachim (2010): Wissenschaftliche Arbeiten: Leitfaden für Haus-, Seminararbeiten, Bachelor- und Masterthesis, Diplom- und Magisterarbeiten, Dissertationen, 8. Aufl., Achim: BerlinDruck, 2010
Rost, Friedrich (1997): Lern- und Arbeitstechniken für pädagogische Studiengänge, Opladen: Leske + Budrich, 1997 https://doi.org/10.1007/978-3-663-14852-4
Rückert, Hans-Werner (2011): Schluss mit dem ewigen Aufschieben. Wie Sie umsetzen, was Sie sich vornehmen, 7., überarb. Aufl., Frankfurt/New York: Campus, 2011
Rückriem, Georg (2000): „Es läuft“: Über die Brauchbarkeit von Analogien und Metaphern, in: Wolf-Dieter Narr/Joachim Stary (Hrsg.), 2000, S. 105–127
Sachsen, Sophie von (Hrsg.) (1887): Goethes Werke, 55 Bände, Weimar: Böhlau, 1887 ff.
Sanders, Willy (2002): Gutes Deutsch – Stil nach allen Regeln der Kunst, München: Beck, 2002
Saunders, Mark/Lewis, Philip/Thomhill, Adrian (2009): Research Methods for Business Students, 5th ed., Harlow: Pearson, 2009
Schenk, Hans-Otto (2005): Die Examensarbeit – Ein Leitfaden für Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2005
Schenkel, Roland (2011): Ein Gespenst geht um an den Universitäten, in: NZZ v. 21.01.2011, http://www.nzz.ch/nachrichten/ panorama/ein_gespenst_geht_um_an_den_universitaeten_ 1.9167 396.html (Zugriff 2011-04-24)
Scheuermann, Ulrike (2012): Schreibdenken: Schreiben als denk- und Lernwerkzeug nutzen und vermitteln, Opladen/Toronto: Budrich, 2012
Schimmel, Roland (2011): Juristische Klausuren und Hausarbeiten richtig formulieren, 9., überarb. Aufl., München: Vahlen, 2011 – /Weinert, Mirko/Basak, Denis (2011): Juristische Themenarbeiten: Anleitung für Klausur und Hausarbeit im Schwerpunktbereich, Seminararbeit, Bachelor- und Master-Thesis, 2., neu bearb. und erw. Aufl., Heidelberg: C. F. Müller, 2011
Schmidt, Ludwig (Hrsg.) (2012): Einkommensteuergesetz, 31. Aufl., München: Beck, 2012
Schnur, Harald (2005): Zusammenschreiben: Eine Anleitung für die Naturwissenschaften, die Psychologie und die Medizin, Berlin: Lohmann Verlag, 2005
Scholz, Dieter (2006): Diplomarbeiten normgerecht verfassen -Schreibtipps zur Gestaltung von Studien-, Diplom- und Doktorarbeiten, 2. Aufl., Würzburg: Vogel, 2006
Schreiber, Hendrick (2010): Der Internet-Guide, Beilage, in: Matthias Brendel u. a., 2010
Schricker, Gerhard/Loewenheim, Ulrich (Hrsg.) (2010): Urheberrecht: Kommentar, 4., neu bearb. Aufl., München: Beck, 2010
Schröder, Thorsten (2012): Krieg der Sterne, in: FTD v. 17.09.2012, S. 28
Seiffert, Helmut (1976): Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten: Bibliographie/Dokumentation/Manuskript: Mit einem Abschnitt Datenverarbeitung von Benno Bachmair, 2., durchges. Aufl., Braunschweig: Vieweg, 1976
Seiwert, Lothar J. (2006): Noch mehr Zeit für das Wesentliche, München: Ariston/Hugendubel, 2006
Sesink, Werner (2012): Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten inklusive E-Learning, Web-Recherche, digitale Präsentation u. a., 9., akt. Aufl., München: Oldenbourg, 2012 https://doi.org/10.1524/9783486717648
Siepmann, Dirk (2011): Writing in English: A Guide for Advanced Learners, 2., überarb. und erw. Aufl., Tübingen/Basel: Francke, 2011
Slapnicar, Klaus W. (2003): Rechtliche Aspekte der Diplomarbeit, in: Stefan Engel/Klaus W. Slapnicar (Hrsg.), 2003, S. 225–273
Spandl, Oskar Peter (1977): Methodik und Praxis der geistigen Arbeit: Beispiel und Anleitungen für schriftliche Arbeiten und Vorgänge, 4. Aufl., München: Ehrenwirth, 1977
Standop, Ewald/Meyer, Matthias L. G. (2008): Die Form der wissenschaftlichen Arbeit: Grundlagen, Technik und Praxis für Schule, Studium und Beruf, 18., bearb. und erw. Aufl., Heidelberg: Quelle & Meyer, 2008
Steck, Dieter (2010): Abzugsfähigkeit der Kosten eines Erststudiums nach den BFH-Urteilen vom 16.06.2009 – eine kritische Würdigung der Entscheidungen, in: DStZ 98 (2010), S. 194–199
Steinhauer, Anja (2005): Wörterbuch der Abkürzungen, 5., neu bearb. und erw. Aufl., Mannheim/Wien/Zürich: Dudenverlag, 2005
Stickel-Wolf, Christine/Wolf, Joachim (2011): Wissenschaftliches Arbeiten und Lerntechniken: Erfolgreich studieren – gewusst wie!, 6., akt. und erw. Aufl., Wiesbaden: Gabler, 2011
Stigler, George J. (1994): Konferenz-Glossar, in: Orestes V.  Trebeis (Hrsg.), 1994, S. 46–49
Stock, Steffen u. a. (2009): Erfolgreich promovieren, 2., überarb. und erw. Aufl., Berlin u. a.: Springer, 2009
Strohhecker, Jürgen (2010): Wissenschaftlich Arbeiten: Techniken und Konventionen, 3., überarb. Aufl., Frankfurt: Frankfurt School, 2010
Tettinger, Peter J./Mann, Thomas (2009): Einführung in die juristische Arbeitstechnik, 4., überarb. Aufl., München: Beck, 2009
Theisen, Manuel R. (2004): Das Vorwort in der „Allgemeine Betriebswirtschaftslehre“ – Evolution im Beiwerk, in: Ulrich Döring/Heinz Kußmaul (Hrsg.), 2004, S. 511–522 – (2012): Das Trio Infernale als Promotionstechnik, in: Nat h al i e Huber/Anna Schelling/Stefan Hornbostel (Hrsg.), 2012, S. 43–46 – /Zeller, Florian (2003): Neues zur steuerlichen Behandlung von Promotionskosten, in: DB 56 (2003), S. 1753–1759
Trebeis, Orestes V. (Hrsg.) (1994): Nationalökonomologie, 7., hochgradig rev. Aufl., Tübingen: Mohr, 1994
Trenkamp, Oliver (2013): Jeder fünfte Student putscht sich auf, in: Spiegel online v. 31.01.2013, http://www.spiegel.de/unispiegel/ studium/hirndoping-jeder-fuenfte-student-nimmt-mittel-zuleistungssteigerung-a-880810.html (Zugriff 2013-02-02)
Turabian, Kate L. (2007): A Manual for Writers of Research Papers, Theses and Dissertations, 7th ed., Chicago/London: University Press, 2007
Uschtrin, Sandra/Küspert, Michael J. (Hrsg.) (2010): Handbuch für Autorinnen und Autoren: Informationen und Adressen aus dem deutschen Literatur- und Medienbetrieb, 7., völlig überarb. und erw. Aufl., München: Uschtrin, 2010
Voss, Rödiger (2011): Wissenschaftliches Arbeiten … leicht verständlich, 2., überarb. und korr. Aufl., Konstanz/München: UVK/ Lucius, 2011
Waiblinger, Julian (2012): „Plagiat“ in der Wissenschaft: Zum Schutz wissenschaftlicher Schriftwerke im Urheber- und Wissenschaftsrecht, Baden-Baden: Nomos, 2012
Walther, Holger (2012): Ohne Prüfungsangst studieren, Konstanz/ München: UVK/Lucius, 2012
Weber, Daniela (2010): Die erfolgreiche Abschlussarbeit für Dummies, Weinheim: Wiley-VCH, 2010
Werder, Lutz von (2005): Kreatives Schreiben von wissenschaftlichen Hausarbeiten und Referaten, 3. Aufl., Berlin: Schibri, 2005
Witte, Eberhard (Hrsg.) (1981): Der praktische Nutzen empirischer Forschung, Tübingen: Mohr, 1981 https://doi.org/10.1007/978-3-322-83500-0_5
Wittmann, Waldemar (1982): Betriebswirtschaftslehre, Bd. I: Grundlagen – Elemente/Instrumente: Mit einem Anhang zur Technik des wissenschaftlichen Arbeitens, Tübingen: Mohr, 1982
Wittstock, Uwe (2012): Lob als Ware, in: FOCUS Nr. 38/2012, S. 133
Wytrzens, Hans Karl u. a. (2012): Wissenschaftliches Arbeiten: Eine Einführung, 3., akt. Aufl., Wien: WUV-Universitätsverlag, 2012
Zuck, Holger (1990): Das Anfertigen von Übungsarbeiten – Praktische Hinweise für Anfänger-, Fortgeschrittene- und Examensarbeiten, in: JuS 30 (1990), S. 905–912

Zusammenfassung

Das Standardwerk zum wissenschaftlichen Arbeiten - neu gestaltet, bewährte Qualität.

"hervorragend, ganz große Klasse. Da steht ganz klar drin, wie man schreibt." Prof. Dr. Debora Weber-Wulff, Hochschule für Technik und Wirtschaft, Berlin

"Egal, ob man vor einer Seminar-, Bachelor-, Master- oder Facharbeit steht: Auf den 'Theisen' ist Verlass." Der Neue Tag

Auf Schritt und Tritt begleitet und berät dieses Buch Sie beim Verfassen Ihrer Seminar-, Bachelor- und Masterarbeit - mit allem, was Sie dafür brauchen:

* Checklisten zu jedem Arbeitsschritt

* Musterkapitel und Formatvorlagen

* Richtig zitieren - mit zahlreichen Beispielen

* Textgestaltung und Layout

* Gut vorbereitet in Besprechungen und Prüfungen

Dr. Dr. Manuel René Theisen ist Universitätsprofessor für Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München und begeistert von der "Lehre des wissenschaftlichen Arbeitens" (Hodegetik).