Konrad Wimmer, Eugen Caprano

Finanzmathematik

Grundlagen und Anwendungsmöglichkeiten in der Investitions- und Bankwirtschaft

7. Edition 2013, ISBN print: 978-3-8006-4560-2, ISBN online: 978-3-8006-4561-9, https://doi.org/10.15358/9783800645619

Series: Vahlens Kurzlehrbücher

Bibliographic information
Citation download Share

Zusammenfassung

Bester Durchblick in der Finanzmathematik.

Finanzmathematik kompakt

Dieses Lehrbuch führt in die zentralen Themen der klassischen wie der modernen Finanzmathematik ein. Diese Kenntnisse gehören zum unerlässlichen Grundbestand betriebswirtschaftlichen Wissens. Über 150 Rechenbeispiele mit Lösungen helfen dem Leser, den Stoff nachzuvollziehen und das Erlernte zu überprüfen.

Die Schwerpunkte

– Zins- und Zinseszinsrechnung

– Rentenrechnung

– Tilgungs- und Kursrechnung

– Effektivverzinsung

– Klassische Investitionsrechnung

– Marktzinsorientierte Kapitalwertmethode

– Portfoliomanagement und CAPM

Der Autor

Prof. Dr. Konrad Wimmer, Kempten/Neu-Ulm.

Konkrete Hilfe

für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an Universitäten, Fachhochschulen und Akademien, Bankkaufleute und Finanzdienstleister.

References
Albrecht, P./Jensen, S.: Finanzmathematik für Wirtschaftswissenschaftler, 2. Aufl., Stuttgart 2011.
Altrogge, G.: Die Problematik der Tilgungs­ und Zinsverrechnung bei (Hypothe ­ ken)Darlehen vor dem Hintergrund des Zinsurteils des BGH vom 24.11.1988, in: ZBB, 2. Jg. (1990), S. 1–9. https://doi.org/10.15375/zbb-1990-0102
Blohm, H./Lüder, K.: Investition, 8. Aufl., München 1995.
Brealey, R./Myers, S.: Principles of Corporate Finance, 5. Aufl., New York 1996.
Drukarcyk, J.: Theorie und Politik der Finanzierung, 2. Aufl., München 1993.
Heidorn, T.: Finanzmathematik in der Bankpraxis, 6. Aufl., Wiesbaden 2009. https://doi.org/10.1007/978-3-8349-8198-1_2
Hettich, G./Jüttler, H./Luderer: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler und Finanzmathematik, 10. Aufl., München 2009.
Hull, J.: Risikomanagment, 2. Aufl., München 2011.
Kobelt, H. und Schulte, P.: Finanzmathematik, 8. Aufl., Herne, Berlin 2006.
Kruschwitz, L.: Finanzmathematik, 5. Aufl., München 2010.
Kruschwitz, L.: Dynamische Investitionsrechenverfahren, in: HWF (hrsg. von W. Gerke und M. Steiner), 2. Aufl., 1995, Sp. 977–989.
Kruschwitz, L./Decker, R.: Effektivrenditen bei beliebigen Zahlungsstrukturen, in: ZfB 64. Jg. (1994), S. 619­628.
Markowitz, H. M.: Portfolio Selection, in: Journal of Finance, 7. Jg., 1952, S. 77–91. https://doi.org/10.1111/j.1540-6261.1952.tb01525.x
Martin, T.: Finanzmathematik, 2. Aufl., München 2008. https://doi.org/10.3139/9783446416253.007
Rudolph, B.: Zinsänderungsrisiken und die Strategie der durchschnittlichen Selbstliquidationsperiode, in: Kredit und Kapital 2/1979, S. 181–205.
Rudolph, B.: Duration – eine Kennzahl zur Messung der Zinsempfindlichkeit von Vermögensanlagen, in: ZfgK 1981, S. 137–140.
Schmidt, R.H./Terberger, E.: Grundzüge der Investitions­ und Finanzierungs­ theorie, 3. Aufl., Wiesbaden 1996. https://doi.org/10.1007/978-3-663-14776-3_9
Sievi, Ch.: Kalkulation und Disposition, Bretten 1995.
Steppeler, W./Astfalk, T.: Preisrecht und Preisangaben in der Kreditwirtschaft, Köln 1986.
Tietze, J.: Einführung in die Finanzmathematik, 11. Aufl., Wiesbaden 2011. https://doi.org/10.1007/978-3-8348-8130-4_6
Uhlir, H./Aussenegg, W.: Value­atR ­ isk, Einführung und Methodenüberblick, in: ÖBA 1996, S. 831–836.
van Ditzhuyzen, K. H.: Finanzmathematik, München 1995.
Wimmer, K.: Bankkalkulation und Risikomanagement. Controlling in Kredit­ instituten, 3. Aufl., Ber lin 2004.
Wimmer, K.: Moderne Bankkalkulation, 4. Aufl., Stuttgart 2013.
Wimmer, K./Stöckl-Pukall, E.: Die Preisangabenverordnung der Banken, München 1998.
Wittrock, C./Jansen, S.: Gesamtbanksteuerung auf Basis von Value at Risk – An­ sätzen, in: ÖBA 1996, S. 909–918.

Zusammenfassung

Bester Durchblick in der Finanzmathematik.

Finanzmathematik kompakt

Dieses Lehrbuch führt in die zentralen Themen der klassischen wie der modernen Finanzmathematik ein. Diese Kenntnisse gehören zum unerlässlichen Grundbestand betriebswirtschaftlichen Wissens. Über 150 Rechenbeispiele mit Lösungen helfen dem Leser, den Stoff nachzuvollziehen und das Erlernte zu überprüfen.

Die Schwerpunkte

– Zins- und Zinseszinsrechnung

– Rentenrechnung

– Tilgungs- und Kursrechnung

– Effektivverzinsung

– Klassische Investitionsrechnung

– Marktzinsorientierte Kapitalwertmethode

– Portfoliomanagement und CAPM

Der Autor

Prof. Dr. Konrad Wimmer, Kempten/Neu-Ulm.

Konkrete Hilfe

für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an Universitäten, Fachhochschulen und Akademien, Bankkaufleute und Finanzdienstleister.