Weiterführende Literatur in:

Christian-Rainer Weisbach

Das Coachinggespräch, page 370 - 374

Grundlagen und Trainingsprogramm beratender Gesprächsführung

1. Edition 2012, ISBN print: 978-3-8006-4488-9, ISBN online: 978-3-8006-4489-6, https://doi.org/10.15358/9783800644896_370

Bibliographic information
Vahlen – Allgemeine Reihe – Weisbach – Das Coachinggespräch – Herstellung: Frau Deuringer Stand: 03.09.2012 Status: Druckdaten Seite 363 Weiterführende Literatur Für jeden Coach oder Berater ist zwar eine professionelle Gesprächsführung das A und O, gleichwohl gehört zur Coaching-Kompetenz sehr viel mehr. Das fängt bei so formalen Aspekten wie Vertragsgestaltung, Qualitätssicherung oder Prozessplanung an und beinhaltet auch das Wissen um unterschiedliche Beratungskonzepte, um Krisen, um Störungen oder die Kenntnis von Persönlichkeitseigenschaften und -theorien. Wo und wie wichtige Coaching- bzw. Beratungsaspekte vertiefend behandelt werden, können Sie in der folgenden, kleinen Auswahl finden. Zur leichteren Orientierung habe ich diese subjektive Auswahl kommentiert zusammengestellt. Bindernagel, Daniel (Hrsg.): Schlüsselworte: Idiolektische Gesprächsführung in Therapie, Beratung und Coaching. Carl Auer Verlag, Heidelberg 2010. ISBN-10: 3896707485 Dieses spannend geschriebene Buch zeigt auf kurzweilige Art, wie Menschen ihre je eigene Sprache sprechen, die geprägt ist von einem ganz bestimmten Vokabular, von besonderen Vorlieben, sprachlichen Bildern etc. Genaues Hinhören erlaubt aus der Schilderung eines Problems nicht nur viel über den Umgang mit diesem Problem herauszuhören, sondern auch über Ressourcen zu seiner Lösung. Wer seine Zuhörfähigkeit ausbauen möchte, findet hier viele praxisnahe Beispiele. Fischer-Epe, Maren: Coaching: Miteinander Ziele erreichen. rororo, Reinbek 2011. ISBN: 978-3-499-62713-2 Dieses praxisbezogene, fundierte Buch stellt ein Standardwerk für alle dar, die eine kompakte Einführung in das Thema Coaching erhalten möchten. Die Autorin beschreibt Modelle, Methoden und Techniken und geht nachvollziehbar auf Risiken und Nebenwirkungen verschiedener Vorgehensweisen ein. Die Autorin vermittelt einen umfangreichen Werkzeugkoffer und nimmt zugleich immer wieder auf die wertschätzende Grundhaltung des Beraters Bezug und stellt diese als eigentliche Hilfe dar. Hargens, Jürgen (Hrsg.): Werkstattbuch Systemisches Coaching: Aus der Praxis für die Praxis. Verlag Modernes Lernen, Dortmund 2006. ISBN: 978-3-938187- 32-6 Diese Aufsatzsammlung birgt viele Anregungen. Die Autoren geben in teilweise sehr persönlichen Coachinggesprächen einen Blick in ihre professionelle Praxis. Sie zeigen wie reflektiert sie vorgehen und dass auch eine grob anmutende Intervention von höchster Sensibilität getragen sein muss, wenn sie wirken soll. König, Eckard und Volmer, Gerda: Handbuch Systemisches Coaching: Für Führungskräfte, Berater und Trainer. Beltz Verlag, Weinheim 2009. ISBN-10: 3407364792 Weiterführende Literatur Vahlen – Allgemeine Reihe – Weisbach – Das Coachinggespräch – Herstellung: Frau Deuringer Stand: 03.09.2012 Status: Druckdaten Seite 364 Weiterführende Literatur364 Wer eine Coaching-Ausbildung macht, wird in diesem Nachschlagewerk bewährte Methoden und Techniken finden, um die eigene fachliche und soziale Kompetenz weiter zu entwickeln. Die Praxisfälle, die sich durch alle Kapitel erstrecken, machen die jeweilige Thematik recht anschaulich und helfen zu erkennen, wo eigene Verbesserungs- und Veränderungsmöglichkeiten liegen. Kreyenberg, Jutta: Das professionelle 1 x 1: 99 Tipps zum Coachen von Mitarbeitern: Coaching als Wunderwaffe? – Die Führungskraft als Coach – Wirkungsvolle Coaching-Interventionen. Cornelsen Verlag, Berlin 2008 ISBN-13: 978-3589235872 In zehn Kapiteln werden hier nicht nur Grundlagen und Rahmenbedingungen des Mitarbeiter-Coachings beschrieben, sondern der Leser erhält auch einen klar und solide aufgebaute Toolbox, welche einen die Vielfalt der Coaching- Methoden anschaulich erleben lässt. Lahninger, Paul: Reise zur Lösung: Coaching-Kompetenz in Beratung, Teamentwicklung, Führung, Lehrtätigkeit, Gesprächsführung. Manager Seminare, Bonn 2010. ISBN-13: 978-3941965003 In sieben Etappen führt der Autor aus, wie sich wertschätzende, lösungsorientierte Beratung gestalten lässt. Sein Verständnis von Coaching als Haltung, als Kompetenz und als Prozess wird an zahlreichen Beispielen veranschaulicht und auch auf Team-Coaching und Konfliktmoderation übertragen. Neben den vielen Fällen bietet dieses Buch zahlreiche Arbeitspapiere und Kopiervorlagen und Anregungen für ein Selbstcoaching. Looss, Wolfgang: Unter vier Augen: Coaching für Manager. Edition Humanistische Psychologie, Bergisch Gladbach 2006. ISBN-10: 3897970384 Auch nach 20 Jahren ist dieses mehrfach überarbeitete Buch ein Klassiker. Die äußerst differenzierte Betrachtung von Coaching als Einzelberatung von Führungskräften lässt kaum eine Frage offen. Ob Rahmenbedingungen, Honorarvereinbarung, Vorgehensweisen oder Probleme im Coachingprozess, stets vermittelt der Autor – bekannt als Pionier der deutschen Coachingszene – einen tiefen Einblick in die Komplexität der Einzelberatung. Meier, Daniel und Szabó, Peter: Coaching – erfrischend einfach. Einführung ins lösungsorientierte Kurzzeitcoaching. Books on demand, Norderstedt 2008. ISBN-13: 978-3833486722 Dieses Buch schärft das Bewusstsein, sich stärker den Zielen zu widmen, statt sich mit der Analyse von Problemen herumzuschlagen und in der „Problemtrance“ stecken zu bleiben. Das Buch konzentriert sich auf die fünf Phasen des Kurzzeitcoachings und liefert eine Fülle von Tipps. Die 109 Seiten sind schnörkellos einfach geschrieben. Migge, Björn: Handbuch Coaching und Beratung. Wirkungsvolle Modelle, kommentierte Falldarstellungen, zahlreiche Übungen. Beltz Verlag, Weinheim 2005. ISBN: 978-3-407364319 Dieses Buch bietet einen Überblick über wichtige Modelle und Methoden für Coaching und psychologische Beratung und wird durch zahlreiche Übungen und Falldarstellungen vertieft. Es ist als praxisorientiertes Lehrbuch geschrie- Vahlen – Allgemeine Reihe – Weisbach – Das Coachinggespräch – Herstellung: Frau Deuringer Stand: 03.09.2012 Status: Druckdaten Seite 365 365Weiterführende Literatur ben, stellt allerdings an den Leser einige Ansprüche, weil die Fälle zwar aus der Praxis stammen, aber in ihrer Komplexität einiges an Vorwissen verlangen. Radatz, Sonja: Beratung ohne Ratschlag: Systemisches Coaching für Führungskräfte und BeraterInnen. Verlag Systemisches Management, Wien 2008. ISBN-13: 978-3902155016 Dieses locker geschriebene Handbuch gibt dem Leser Gelegenheit, ein Gefühl für das ratschlag-freie Coaching zu entwickeln. Wer sein methodisches Werkzeug als Coach oder Berater erweitern möchte, findet in den vielen Beispieldialogen genügen Anschauungsmaterial, wie man Ratsuchende so begleiten kann, dass diese selbst eine Lösung für Ihr Anliegen finden. Rauen, Christopher (Hrsg.): Handbuch Coaching. Hogrefe Verlag, Göttingen, 3. Auflage 2005. ISBN-10: 3801718735 Dieses Standardwerk bietet ein geballtes Wissen zu den Grundlagen, Konzepten und der Praxis von Coaching. 26 Experten tragen in 23 Kapiteln richtungsübergreifend den aktuellen Stand der Entwicklung des Coaching zusammen. Rauen, Christopher (Hrsg.): Coaching-Tools: Erfolgreiche Coaches präsentieren 60 Interventionstechniken aus ihrer Coaching-Praxis. Managerseminare Verlag, Bonn 2008. ISBN-10: 3936075182 Dieses Buch, aus der Praxis und für die Praxis geschrieben, bietet eine Vielzahl von Methoden, die ähnlich dem Aufbau dieses Buches angeordnet sind: Kontakt, Problemanalyse, Zielklärung, Ressourcenaktivierung. Ein bunter und durchaus anspruchsvoller Blumenstrauß, der einen Einblick in unterschiedliche Vorgehensweisen in Coaching und Beratung vermittelt. Rauen, Christopher (Hrsg.): Coaching-Tools II. Erfolgreiche Coaches präsentieren Interventionstechniken aus ihrer Coaching-Praxis. Managerseminare Verlag, Bonn 2009. ISBN-10: 3936075654 Dieser Sammelband versteht sich als Fortsetzung und gibt Einblick in die bevorzugten Interventionsstrategien von 52 Coaches und richtet sich an den Praktiker, der sein Repertoire gern erweitern möchte. Rogers, Carl R: Entwicklung der Persönlichkeit: Psychotherapie aus der Sicht eines Therapeuten. Klett-Cotta, 17. Auflage, Stuttgart 2008. In dieser Sammlung von 21 Aufsätzen, die zwischen 1951 und 1961 geschrieben wurden, wird von unterschiedlichen Seiten die Bedeutung einer wertschätzenden Haltung auf die „hilfreiche Beziehung“ deutlich. Dieses Buch gibt Einblick, welche Wirkung die drei Kernelemente Empathie, Kongruenz und Akzeptanz auf ein tiefes Verständnis für Menschen in Veränderungsprozessen hat. Schlippe, Arist von und Schweitzer, Jochen: Systemische Interventionen. Vandenhoek und Rupprecht, Göttingen 2009. ISBN-13: 978-3825233136 Die beiden Autoren vermitteln in zehn Kapiteln die Bedeutung der systemischen Haltung und laden dazu ein, an beeindruckenden Fallgeschichten immer wieder selbst auszuprobieren, was gerade erläutert wurde. Dabei helfen detaillierte Anweisungen für die praktische Gesprächsführung. Vahlen – Allgemeine Reihe – Weisbach – Das Coachinggespräch – Herstellung: Frau Deuringer Stand: 03.09.2012 Status: Druckdaten Seite 366 Weiterführende Literatur366 Schmidt-Tanger, Martina und Stahl, Thies: Change-Talk. Coachen lernen! Coaching-Können bis zur Meisterschaft. 152 Karten in stabiler Papp-Box. Junfermann Verlag, Paderborn 2005. ISBN-13: 978-3873876170 Immer wieder hatte ich darauf hingewiesen, dass Coaching-Wissen zwar verbreitet ist, aber noch keinen guten Coach macht. Worauf es ankommt ist Coaching-Können. Mit dieser Kartei bekommen Sie einen soliden Überblick darüber, welches Wissen und Können benötigt wird, um kompetent beraten und coachen zu können. Die Idee, den Inhalt in Kartenform zu präsentieren, mag helfen, sich die eine oder andere Karte herauszuziehen, um sie sich ins Gedächtnis zu rufen und bei passender Gelegenheit anzuwenden. Schulte, Thomas: Coaching als Weg: Was möchten Sie Ihren Enkeln einmal erzählen. Übungen für mehr Erfüllung und Intensität. Achter Verlag, Heidelberg 2010. ISBN-13: 978-3981237269 Der Autor nimmt den Leser an die Hand und zeigt ihm anhand zahlreicher Tests und kleiner Übungen, wie sich zehn veränderungsrelevante Dimensionen erschließen lassen. Im Vordergrund steht das konkrete Erleben und die praktische Umsetzung. Dabei lernt man, dass Ziele an sich nur Mittel zum Zweck sind, denn der Weg selbst ist bereits Ziel. Semler, Asma: Der Coach als Wegbegleiter. Gabler Verlag, Wiesbaden 2010. ISBN: 978-3-8349-1954-0 Hier können Sie anhand eines längeren, authentischen Falles all die Aufs und Abs des Coachingprozesses mit- und nacherleben. Neben dem Ratsuchenden, der mit seinen Befürchtungen zu Wort kommt, zeigt die Autorin auch, wie sie selbst den Prozess und ihre Rolle reflektiert. Dabei erklärt sie ihre Interventionen leicht nachvollziehbar. Szabó, Peter und Insoo Kim Berg: Kurz(zeit)coaching mit Langzeitwirkung. Verlag Modernes Lernen, Dortmund 2009. ISBN-13: 978-3938187296 Die beiden Autoren zeigen, wie sie beim Coaching ihre eigenen Ressourcen lösungsorientiert aktivieren. Der Leser kann in kleinen Fallvignetten und Gesprächsprotokollen nicht nur den beiden bei der Arbeit zuschauen, es erscheint mir auch wie ein Vermächtnis des 2005 verstorbenen Steve de Shazer, der gemeinsam mit seiner Frau Insoo Kim Berg (die 2007 verstarb) die lösungsorientierte Kurzzeittherapie begründet hat. Werner Vogelauer: Methoden-ABC im Coaching: Praktisches Handwerkszeug für den erfolgreichen Coach. Luchterhand Verlag, Neuwied 2011. ISBN: 978-3- 472-07848-7 Ähnlich einem Karteikasten wird hier mittlerweile in sechster und erweiterter Auflage eine Vielzahl von Methoden auf drei, vier Seiten beschrieben und mit anschaulichen Praxisbeispielen unterlegt. Es gelingt dem Autor, die unübersichtlich anmutende Kunst des Coaching transparent und überschaubar zu machen. Wehrle, Martin: Die 100 besten Coaching-Übungen: Das große Workbook für Einsteiger und Profis zur Entwicklung der eigenen Coaching-Fähigkeiten. Verlag Manager Seminar, Bonn 2010. ISBN-13: 978-3941965058 Vahlen – Allgemeine Reihe – Weisbach – Das Coachinggespräch – Herstellung: Frau Deuringer Stand: 03.09.2012 Status: Druckdaten Seite 367 367Weiterführende Literatur In Wirklichkeit liefert der Autor über 200 Übungen und fordert den Leser immer wieder auf, sogleich im Tagesgeschäft auszuprobieren, was er gerade gelesen hat. Nach dem Motto: „Kunst kommt von Können“ geht es darum, die eigenen Coaching-Fähigkeiten übend zu entwickeln, indem jede Alltagssituation genutzt wird.

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Ein guter Coach

Dieses neue Werk ist die Quintessenz aus 30 Jahren Ausbildungspraxis und erläutert die Grundfertigkeiten der beratenden Gesprächsführung. Eine Vielzahl von Gesprächsausschnitten aus realen Coachingsitzungen wird detailgenau analysiert und nachvollziebar kommentiert. Durch die konkreten Übungen und durch das zusätzliche Trainingsmaterial im Anhang können Sie Ihr eigenes Gesprächsverhalten gezielt und professionell optimieren. 26 Gesprächsausschnitte können als Audio-Datei herunter geladen werden und ergänzen das Gelesene um das hörbare Erleben.

Coaching-Gespräch: die Schwerpunkte

* Die eigene Grundhaltung erkennen

* Der Unterschied zwischen Coaching/Beratung und anderen Gesprächen

* Die Grundhaltung beeinflusst den Verlauf

* Kontakt herstellen und Vertrauen aufbauen

* Die Ebenen der Problemschilderung

* Die Problemsicht des Ratsuchenden

* Blockaden erkennen und auflösen

* Ziele des Ratsuchenden erkennen und hinterfragen

* Mit Ressourcen des Ratsuchenden arbeiten

* Mit Impulsen und Anregungen arbeiten

* Mit Feedback arbeiten

Der Coaching-Experte

Professor Dr. Christian-Rainer Weisbach, Universitäten Tübingen und Hohenheim, ist Lehrtrainer und Lehrcoach der European Coaching Association.