Content

Kontrollfragen zu Teil XI in:

Ewald Scherm, Stefan Süß

Personalmanagement, page 265 - 265

2. Edition 2010, ISBN print: 978-3-8006-3708-9, ISBN online: 978-3-8006-4474-2, https://doi.org/10.15358/9783800644742_265

Series: Lernbücher für Wirtschaft und Recht

Bibliographic information
4 Outsourcing 261 und je höher ihre Bedeutung für die beiden Partner ist. Außerdem ist es eine notwendige Voraussetzung, dass Einigung erzielt wird über die gemeinsamen Ziele der Kooperation, die Art und Dauer der Zusammenarbeit, den Austausch und die Bewertung von Leistung und Gegenleistung, die Kontrollmöglichkeiten und die Sanktionierung des unerwünschten Verhaltens. Da auch bei gegebenen Voraussetzungen Koordinationsbedarf besteht und Konflikte zu lösen sind, müssen die personellen Voraussetzungen für diese Aufgaben geprüft werden. Nur wenn die Empfänger personalwirtschaftlicher Leistungen im Unternehmen die Fähigkeit und Bereitschaft zu Kooperation und Konflikthandhabung mitbringen, verspricht diese Form des Outsourcings grundsätzlich Erfolg. Sie muss aber ebenso wie die Make- und Buy-Alternative anhand der oben aufgezeigten monetären und nicht-monetären Kriterien bewertet werden. Kontrollfragen zu Teil XI 1. Welche Grundfragen sind bei der Gestaltung der Personalorganisation zu beantworten? 2. Welchen Anforderungen muss die Personalorganisation genügen? 3. Wie lässt sich die Zusammenarbeit zwischen Linie und Personalbereich differenzieren? 4. Wie ist die Kombination aus funktionaler und objektorientierter Gliederung zu beurteilen? 5. Welche Gründe sprechen gegen eine vollständige Virtualisierung des Personalbereichs? 6. Gibt es personalwirtschaftliche Aufgabenfelder, die sich besonders für die Organisation als Profit-Center eignen? 7. Welche Vor- und Nachteile können sich aus der Kooperation mit einem externen Personaldienstleister ergeben? Fallbeispiel: Das Personalwesen der Studio Hamburg GmbH Die Studio Hamburg GmbH hat über 900 Mitarbeiter(innen) und bietet unterschiedliche Dienstleistungsangebote rund um Film und Fernsehen; Produkte sind u. a. „Großstadtrevier“, „Tatort“, „Doppelter Einsatz“ und „ran“. In den vergangenen Jahren wurden Unternehmensbereiche als eigenständige Tochtergesellschaften unter dem Dach einer Holding ausgegliedert, in der sich die zentralen Verwaltungsbereiche und das Personalwesen befinden. Parallel zum Strukturwandel des Unternehmens hat sich das Personalwesen verändert. Noch Anfang der 1990er Jahre Fähigkeit und Bereitschaft zu Kooperation und Konflikthandhabung

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Moderne Methoden des Personalmanagements.

Dieses Buch gibt Ihnen einen umfassenden und aktuellen Überblick über das Personalmanagement. Es ist in elf Teile gegliedert, die den Stand der Diskussion in den wesentlichen personalwirtschaftlichen Aufgabenfeldern widerspiegeln:

* Personalmanagement und Personaltheorie

* Personalplanung, -beschaffung und -freisetzung

* Personalauswahl, -einführung und -zuweisung

* Personalbeurteilung

* Ausbildung und Personalentwicklung

* Vergütung und Arbeitszeit

* Personalführung

* internationaler Personaleinsatz

* Mitbestimmung

* Personalcontrolling

* Personalorganisation

Alle Teile sind in sich geschlossen, vorangestellte Überblicke und Lernziele sowie abschließende Kontrollfragen sollen das Verständnis verbessern. Die Fallbeispiele am Ende jedes Teils erleichtern den Praxistransfer. Die Marginalientexte auf jeder Seite ermöglichen es Ihnen zudem, Inhalte auf einen Blick zu erfassen. Das Buch kann Sie daher durch Studium und Beruf begleiten.

Die Autoren

Professor Dr. Ewald Scherm ist Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insb. Organisation und Planung an der FernUniversität in Hagen.

Professor Dr. Stefan Süß ist Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insb. Organisation und Personal an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.