Content

Literaturverzeichnis zu Kapitel 6 in:

Péter Horváth

Controlling, page 741 - 745

12. Edition 2011, ISBN print: 978-3-8006-3878-9, ISBN online: 978-3-8006-4455-1, https://doi.org/10.15358/9783800644551_741_1

Series: Vahlens Handbücher der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Bibliographic information
6 Corporate Governance730 Vahlens Handbücher – Horváth – Controlling (12. Auflage) – Herstellung: Frau Deuringer Stand: 19.09.2011 Status: Imprimatur Seite 730 Testfragen zu Kapitel 6: 8. Was kennzeichnet die ergebnis- bzw. die verfahrensorientierte Revision? 9. Wie ist der funktionale Zusammenhang zwischen Controlling und interner Revision zu charakterisieren? 10. Wodurch unterscheiden sich „financial auditing“ und „operational auditing“? 11. Stellen Sie Einzelfall- und Systemprüfung gegenüber. 12. Was ist die Aufgabe des „management audit“? 13. Welche Gesichtspunkte sind bei der organisatorischen Eingliederung der Internen Revision zu beachten? 14. Welchen Entwicklungsstand hat die interne Revision heute im deutschsprachigen Raum? Literaturempfehlung zu Kapitel 6: Einen guten Gesamtüberblick über Corporate Governance vermittelt das „Handbuch Corporate Governance“ (hrsg. von Hommelhoff, P., Hopt, K. J., Werder, A. v., Stuttgart 2003). Als umfassendes Werk zum Risikomanagement ist „Praxis des Risikomanagements“ von Dörner, Horváth, Kagermann (Stuttgart 2000) zu empfehlen. Literaturverzeichnis zu Kapitel 6 American Institute of Certified Public Accountants (Hrsg.), The Effects of EDP on the Auditor’s Study and Evaluation of Internal Control, Statement on Auditing Standards No. 3, New York 1974. Arbeitskreis „Revision bei elektronischer Datenverarbeitung“ des Deutschen Instituts für interne Revision e.V., Revision der elektronischen Datenverarbeitung – Kommentierte Prüfungsfragen für die Revisionspraxis, 4. Aufl., Berlin 1982. Arbeitskreis „Revision der Produktion und Produktionshilfsbetriebe“ d. Deutschen Instituts f. IR, Revision des Anlagenbaues, Berlin, Bielefeld u.a. 1991. Arens, A. A., Loebbecke, J. K., Auditing, 5. Auflage, Englewood Cliffs, N. J. 1991 (8. Aufl. 1999). Auerbach, N. E., ABCs of audit committees, FE 44 (1976) 10, S. 22–33. Baetge, J., Jerschensky, A., Frühwarnsysteme als Instrumente eines effizienten Risikomanagement und -Controlling, Controlling 10 (1999) 4/5, S. 171–176. Biel, A., Der Sarbanes-Oxley Act (SOA) – Eine Controllerperspektive, in: Zeitschrift für Controlling und Management (ZfCM), 49, 2005, 1, S. 15–18. Bloth, K. M., Revisionsrichtlinien – Wirksame Delegation der Revisionsaufgabe im Führungssystem des Unternehmens, ZIR 26 (1991) 3, S. 139–151. Burger, A., Buchhart, A., Risiko-Controlling, München, Wien 2002. Brauch, P., Fritzsche, H., Ist die Forderung nach Funktionstrennung und Vier-Augen- Prinzip heute noch sinnvoll?, ZIR 27 (1992) 1, S. 59–63. Breuer, R.-E., Corporate Governance – Formale und materielle Herausforderungen der Zukunft, zfo 72 (2003) 1, S.42–45. Buchner, R., Wirtschaftliches Prüfungswesen, München 1991 (2. Aufl. 1997). Buderath, H., Amling, T., Das interne Überwachungssystem als Teil des Risikomanagementsystems, in: Dörner, D., Horváth, P., Kagermann, H. (Hrsg.), Praxis des Risikomanagements, Stuttgart 2000, S. 127–152. Bussmann, K. F., Die Prüfung der Unternehmungen, 2. Aufl., Wiesbaden 1972. Cadmus, B., Operational Auditing Handbook, Orlando, Florida 1964. Literaturverzeichnis zu Kapitel 6 731 Vahlens Handbücher – Horváth – Controlling (12. Auflage) – Herstellung: Frau Deuringer Stand: 19.09.2011 Status: Imprimatur Seite 731 Chambers, A., Rand, G., The Operational Auditing Handbook, Chichester 1997. CIMA, Corporate Governance – history, practice and future, London 1999. Coenenberg, A. G., Wysocki, K. v. (Hrsg.), Handwörterbuch der Revision, 2. Aufl., Stuttgart 1992. Committee of Sponsoring Organizations of the Treadway Commission (COSO), Internal Control – Integrated Framework, Guidance for Smaller Public Companies Reporting on Internal Control over Financial Reporting (for Public Comment), 2005. Deutsches Institut für interne Revision (Hrsg.), Die Interne Revision – Bestandsaufnahme und Entwicklungsperspektiven, IIR-Forum, Bd. 5, Berlin 2004. Deutsches Institut für interne Revision e.V., Institut für interne Revision Österreich, Schweizerischer Verband für interne Revision (Hrsg.), Die Interne Revision in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz 2004, Frankfurt/M, Wien, Zürich 2004. Dörner, D., Doleczik, G., Prüfung des Risikomanagements, in: Dörner, D., Horváth, P., Kagermann, H. (Hrsg.), Praxis des Risikomanagements, Stuttgart 2000, S. 193–224. Dörner, D., Horváth, P., Kagermann, H. (Hrsg.), Praxis des Risikomanagements, Stuttgart 2000. Dunn, J., Auditing, Theory and practice, Englewood Cliffs, N. J. 1991 (2. Aufl. 1996). Freidank, C.-C., Lachnit, L., Tesch, J. (Hrsg.), Vahlens großes Auditing Lexikon, München 2007. Freidank, C.-C., Paetzmann, K., Bedeutung des Controlling im Rahmen der Reformbestrebungen zur Verbesserung der Corporate Governance, in: Zeitschrift für Planung & Unternehmenssteuerung (ZP), 2003, 13, S. 303–325. Freidank, C.-C., Paetzmann, K., Die Wirkung von Rechtsnormen auf das Controlling: ein Analysedefizit konzeptioneller Forschung?, in: Scherm, E., Pietsch, G., Controlling: Theorien und Konzeptionen, München 2004, S. 893–919. Freiling, L., Lück, W., Interne Überwachung und Jahresabschlußprüfung, in: ZfbF 38 (1986), S. 996–1006. Frese, E., Kontrolle und Unternehmungsführung, Wiesbaden 1968. Gerum, E., Das deutsche Corporate Governance-System, Stuttgart 2007. Grünwaldt, H., DV-Revision heute – Die Revision von morgen, ZIR 26 (1991) 3, S. 129–138. Günther, T., Theoretische Einbettung des Controlling in die Methodologie der Unternehmensüberwachung und -steuerung, in: Zeitschrift für Planung & Unternehmenssteuerung (ZP), 2003, 14, S. 327–352. Hahn, P., Das Revisionshandbuch – Ein Instrument zur Planung, Steuerung und Kontrolle der Revisionsarbeit in einem Kreditinstitut, ZIR 26 (1991) 3, S. 162–170. Haschke, W., Arbeitsunterlagen – Grundwerk EDV-Controlling und EDV-Revision (Loseblattwerk), Heppenheim 1989. Hausmann, M., Kroll, S., Schäfer, M. A., Schmid, S., Stork, P., Integrated Performance Management als Instrument der Corporate Governance – Ein ganzheitlicher Ansatz für die wertorientierte und transparente Unternehmenssteuerung in Banken, in: Nippa, M., Petzold, K., Kürsten, W. (Hrsg.), Corporate Governance: Herausforderungen und Lösungsansätze, Heidelberg 2002, S. 215–234. Heigl, A., Organisation: Controlling und interne Revision, Controlling 4 (1990) 2, S. 192– 198. Hoffmann, F., Interne Revision, Organisation, in: Coenenberg, A. G., Wysocki, K. v. (Hrsg.), Handwörterbuch der Revision, Stuttgart 1983, S. 668–677 (2. Aufl. 1992). Hofmann, R., Interne Revision, Organisation und Aufgaben, Opladen 1972. Hofmann, R., Ist die Forderung nach Funktionstrennung und Vier-Augen-Prinzip heute noch sinnvoll?, ZIR 27 (1992) 2, S. 215–219. 6 Corporate Governance732 Vahlens Handbücher – Horváth – Controlling (12. Auflage) – Herstellung: Frau Deuringer Stand: 19.09.2011 Status: Imprimatur Seite 732 Hofmann, R., Prüfungs-Handbuch, 2. Aufl., Berlin 1994 (5. Aufl. 2005). Hommelhoff, P., Hopt, K. J., Werder, A. v. (Hrsg.), Handbuch Corporate Governance, Köln, Stuttgart 2003. Hölscher, R., Gestaltungsformen und Instrumente des industriellen Risikomanagements, in: Schierenbeck, H. (Hrsg.), Risk Controlling in der Praxis, Stuttgart 2000, S. 297–363 (2. Aufl. 2006). Hornung, K. H., Reichmann, T., Diederichs, M., Risikomanagement, Controlling 10 (1999) 7, S. 317–325. Horváth, P., internes Kontrollsystem, allgemein, in: Coenenberg, A. G., Wysocki v., K. (Hrsg.), Handwörterbuch der Revision, 2. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 882–896. Horváth, P., (Hrsg.), Performance Controlling, Stuttgart 2002. Horváth, P., Gleich, R., Controlling als Teil des Risikomanagements, in: Dörner, D., Horváth, P., Kagermann, H. (Hrsg.), Praxis des Risikomanagements, Stuttgart 2000, S.99–126. Horváth, P., Schäfer, H.-Th., Prüfung bei automatisierter Datenverarbeitung, 2.  Aufl., Herne, Berlin 1983. Huber, W., Ist die Forderung nach Funktionstrennung und Vier-Augen-Prinzip heute noch sinnvoll?, ZIR 27 (1992) 2, S. 134–136. Institute of Internal Auditors, Guidelines for the Internal Audit Approach, Sydney 1972. Krystek, U., Müller., M., Frühaufklärungssysteme – Spezielle Informationssysteme zur Erfüllung der Risikokontrollpflicht nach KonTraG, Controlling 10 (1999) 4/5, S. 177– 183. Lovdal, M. L., Making the Audit Committee Work, HBR 55 (1977) March/April, S. 108–114. Lück, W., Managementrisiken, in: Dörner, D., Horváth, P., Kagermann, H. (Hrsg.), Praxis des Risikomanagements, Stuttgart 2000, S. 311–344. Mautz, R. K., Neumann, F. L., The effective corporate audit committee, HBR 48 (1970) Nov./Dec., S. 57–65. McPherson, J. H., The Creative Auditor, TIA 26 (1969) 3, S. 54–62. Middelmann, U., Corporate Governance – Wertmanagement und Controlling, in: Die Betriebswirtschaft (DBW), 64, 2004, 1, S. 101–116. Mikus, B., Zur Integration des Risikomanagements in den Führungsprozeß, ZfP 9 (1999) 10, S.85–110. Monks, R. A. G., Minow, N., Corporate Governance, 2. Aufl., Oxford 2001. Paetzmann, K., Zur Internationalisierung des Controlling, in: Weber, J. (Hrsg.), Internationalisierung des Controllings, Wiesbaden 2005, S. 291–313. Pickett, K. H. S., The Internal Auditor Handbook, Chichester 1997 (2. Ed. 2005). Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex, Deutscher Corporate Governance Kodex, Fassung vom 2. Juni 2005. Sawyer, L. B., Observations on the 1971 Revision of the Statements of Responsibilities of the Internal Auditor, TIA 28 (1971) 5, S. 8–11. Schmitz, T., Wehrheim, M., Risikomanagement – Grundlagen, Theorie, Praxis, Stuttgart 2006. Schrage, R., Sarbanes Oxley Act (SOA) – Erfahrungen und Perspektiven eines Controllers, in: controller magazin (CM), 30, 2005, 5, S.481–484. Schuppenhauer, R., Grundsätze für eine ordnungsmäßige Datenverarbeitung – Handbuch der EDV-Revision, 6. Aufl., Düsseldorf 2004. Siemens AG (Hrsg.), Interne Revision im Hause Siemens, München 1989. Stettler, H. F., Auditing Principles, 1970. The Institute of Internal Auditors (Ed.), An Evaluation of Selected Current Internal Auditing Terms, Research Report No. 19, Orlando, Florida 1975. Literaturverzeichnis zu Kapitel 6 733 Vahlens Handbücher – Horváth – Controlling (12. Auflage) – Herstellung: Frau Deuringer Stand: 19.09.2011 Status: Imprimatur Seite 733 Wanik, O., Internes Kontrollsystem, Prüfung, in: Coenenberg, A. G., v. Wysocki, K. (Hrsg.), Handwörterbuch der Revision, 2. Aufl., Stuttgart 1992, S. 896–908. Werder, A. v., Der Deutsche Corporate Governance Kodex – Grundlagen und Einzelbestimmungen, in: Horváth, P. (Hrsg.), Performance Controlling, Stuttgart 2002, S. 61–78. Werder, A. v., Ökonomische Grundfragen der Corporate Governance, in: Hommelhoff, P., Hopt, K. J., Werder, A. v. (Hrsg.), Handbuch Corporate Governance, Köln, Stuttgart 2003, S.3–27. Willingham, J. J., Carmichael, D. R., Auditing Concepts and Methods, 2. Ed., New York etc. 1975 (6. Ed. 1996). Wilson, D. E., Dynamic auditing in a changing world, TIA 27 (1970) 5, S. 10–17. Winter, P., Risikocontrolling in Nicht-Finanzunternehmen, Köln 2007. Wittmann, E., Risikomanagement im internationalen Konzern, in: Dörner, D., Horváth, P., Kagermann, H. (Hrsg.), Praxis des Risikomanagements, Stuttgart 2000, S. 789– 820. Wysocki, K. v., Wirtschaftliches Prüfungswesen, Bd. 1: Aufstellung und Prüfung des Jahresabschlusses und nach dem Handelsgesetzbuch, 4. Aufl., München, Wien 2005. Wysocki, K. v., Wirtschaftliches Prüfungswesen, Bd. 2: Aufstellung und Prüfung des Konzernabschlusses, 2. Aufl., München, Wien 1998. Wysocki, K. v., Wirtschaftliches Prüfungswesen, Bd. 3: Prüfungsgrundsätze und Prüfungsverfahren nach den nationalen und internationalen Prüfungsstandards, München, Wien 2003. Wysocki, K. v., Grundlagen des betriebswirtschaftlichen Prüfungswesens: Prüfungsorgane, Prüfungsverfahren, Prüfungsplanung und Prüfungsbericht, 3. Aufl., München 1988. Zünd, A., Kontrolle und Revision in der multinationalen Unternehmung, Bern, Stuttgart 1973. 7Vahlens Handbücher – Horváth – Controlling (12. Auflage) – Herstellung: Frau Deuringer Stand: 19.09.2011 Status: Imprimatur Seite 735 In diesem Schlusskapitel wollen wir die Fragen behandeln, die die Gesamtorganisation des Controllings betreffen. Insbesondere wollen wir auf neue Entwicklungen in der Gestaltung des Controllings eingehen (Prozessorientierung, Selbstcontrolling etc.). Gesamtorganisation des Controllings Kapitelübersicht 7.1 Der Controller in der Organisation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 737 7.2 Kontextfaktoren für die Controllingorganisation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 742 7.3 Gestaltungsvariablen der Controllingorganisation. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 748 7.3.1 Zentralisation und Dezentralisation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 748 7.3.2 Funktionalisierung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 754 7.3.3 Delegation. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 759 7.3.4 Partizipation. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 762 7.3.5 Standardisierung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 767 7.3.6 Arbeitsteilung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 768 7.3.7 Prozessorientierung im Controlling . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 769 7.3.8 Selbstcontrolling . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 774 7.3.9 „Controllingfabrik“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 776 7.4 Bereichscontrolling am Beispiel des F&E-Controllings . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 778 7.4.1 Bereichscontrolling . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 778 7.4.2 Controlling in Forschung und Entwicklung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 779 7.4.2.1 Ausbaustufen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 779 7.4.2.2 Organisation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 782 7.5 Unternehmensnetzwerke und ihr Controlling . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 787 7.5.1 Unternehmensnetzwerke. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 787 7.5.2 Controlling in Unternehmensnetzwerken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 789 7.5.2.1 Aufgaben des Controllings in Unternehmensnetzwerken . . . . . . 789 7.5.2.2 Strategiebildung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 790

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Der Klassiker zum Controlling.

Controlling: umfassend und bewährt

Auch nach über dreißig Jahren verfolgt dieses Buch weiterhin das ehrgeizige Ziel, mit jeder Neuauflage den »State of the Art« in Wissenschaft und Praxis des Controllings wiederzugeben. Unverändert geblieben ist dabei die Intention dieses Standardwerkes. Es liefert eindeutige Antworten auf drei umfassende Fragen:

* Was ist die Grundidee des Controllingkonzepts?

* Welche Aufgaben umfasst die Controllingfunktion?

* Wie wird die Controllingfunktion organisatorisch realisiert?

Höchste Autoren-Kompetenz

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth gehört zu den renommiertesten Persönlichkeiten im Controlling. Er ist Vorsitzender des Aufsichtsrates einer Managementberatung und Gründungsherausgeber der Zeitschrift für Controlling.