Content

Titelei/Inhaltsverzeichnis in:

Manfred Schwaiger, Anton Meyer (Ed.)

Theorien und Methoden der Betriebswirtschaft, page 1 - 9

Handbuch für Wissenschaftler und Studierende

1. Edition 2009, ISBN print: 978-3-8006-3613-6, ISBN online: 978-3-8006-4437-7, https://doi.org/10.15358/9783800644377_1

Bibliographic information
Zum Inhalt:    Dieses Buch  richtet  sich an alle Wissenschaftler und Stu‐ dierenden aus den Wirtschafts‐ und Sozialwissenschaften,  die sich im Rahmen ihrer Doktor‐, Master‐, Bachelor‐, Dip‐ lom‐ oder Seminararbeit folgende Fragen stellen:  Wie können  relevante Forschungsfragen durch geeignete  theoretische Konzepte fundiert werden? Mit welchen Me‐ thoden  können  dann  die  aufgestellten  Forschungshypo‐ thesen empirisch überprüft werden?  Dieser Sammelband möchte darauf Antworten geben und  den Lesern  einen Überblick über  ein  relevantes Theorie‐  sowie Methodenspektrum  ihres  Forschungsfeldes  bieten.  Denn: Auf dem Weg zu wissenschaftlicher Leistung müs‐ sen Theorien und Methoden Hand in Hand gehen. In die‐ sem  Herausgeberband  werden  von  den  Autoren  viele  nützliche  Werkzeuge  wie  beispielsweise  die  Diffusions‐ theorie,  die  Transaktionskostentheorie,  die  Principal‐ Agent‐Theorie,  die  deskriptive  und  normative  Entschei‐ dungstheorie,  die  Prospect‐Theorie,  die  Spieltheorie,  die  soziale  Netzwerktheorie,  der  Case  Study  Approach,  die  Critical  Incident  Technique,  die  Grounded  Theory,  das  statistische  Testen,  die  Faktoren‐,  Varianz‐,  Regressions‐  und  Conjointanalyse  oder  auch  die  Struktur‐ gleichungsmodellierung  vorgestellt.  In  kompakten  Kapi‐ teln werden die grundlegenden Aussagen beziehungswei‐ se  Funktionsweisen  jeder  behandelten  Theorie  und  Me‐ thode dem Leser nahe gebracht. Angereichert mit hilfrei‐ chen  Hinweisen  und  Literaturquellen  soll  ein  weiterge‐ hendes Studium erleichtert werden.      Zum Autor:    Prof. Dr. Manfred Schwaiger  ist Ordinarius  für Betriebs‐ wirtschaft an der Fakultät für Betriebswirtschaft der Lud‐ wig‐Maximilians‐Universität  München  sowie  Vorstand  des Instituts für Marktorientierte Unternehmensführung.  Prof.  Dr.  Anton  Meyer  ist  Ordinarius  für  Betriebswirt‐ schaft  und  Marketing  an  der  Fakultät  für  Betriebswirt‐ schaft der Ludwig‐Maximilians‐Universität München  so‐ wie Vorstand des Instituts für Marketing.  Theorien und Methoden der Betriebswirtschaft Handbuch für Wissenschaftler und Studierende Herausgegeben von Prof. Dr. Manfred Schwaiger und Prof. Dr. Anton Meyer Verlag Franz Vahlen München ISBN 978‐3‐8006‐4437‐7    © 2011 Franz Vahlen GmbH  Wilhelmstraße 9, 80801 München  Satz: DTP‐Vorlagen der Herausgeber  Umschlaggestaltung: Ralph Zimmermann – Bureau Parapluie  eBook‐Produktion: hgv publishing services    Dieser Titel ist auch als Printausgabe beim  Verlag und im Buchhandel erhältlich.  Vorwort der Herausgeber Ungezählte Studierende und Nachwuchswissenschaftler an den betriebswirtschaftlichen Fakultäten stellen sich jedes Jahr der Herausforderung wissenschaftliche Arbeiten zu verfassen. An zahlreichen Forschungseinrichtungen haben sich zumindest für wissenschaftliche Mit arbeiterinnen und Mitarbeiter Angebote etabliert, die von einzelnen Doktorandenkursen bis zu Graduiertenkollegs reichen. Die Fakultät für Betriebswirtschaft der Ludwig Maximilians Universität München hat die Notwendigkeit eines derartigen Angebots früh erkannt und bereits im Herbst 1999 den Studiengang zumMaster of Business Research (MBR) eingeführt, den alle Promotionswilligen durchlaufen müssen. Wesentlicher Bestandteil des MBR Programms ist ein Integrationsstudium, in dessen Rahmen jeweils zwei Professoren eine Kohorte von maximal 25 Studierenden mit wesentlichen Grundlagen wissenschaftlicher Forschungsarbeit vertraut machen. Wir haben zwischen April 2007 und Februar 2008 das genannte Forschungsstudium betreut und den Teilnehmern mit Hilfe von Plenumsveranstaltungen (unter Beteiligung von Gastreferenten) neben einer kurzen Einführung in die Wissenschaftstheorie Einblicke in die Institutionenökonomie und die experimentelle Wirtschaftsforschung gewährt. Im Rahmen zweier Workshops wurden ausgewählte Probleme qualitativer und quantitativer Methoden der empirischen Forschung diskutiert. Ferner hatten die Teilnehmer die Aufgabe erhalten, über bedeutende Theorien Seminararbeiten zu verfassen und diese im Teilnehmerkreis vorzustellen. Nicht zuletzt aufgrund der positivenRückmeldungen derTeilnehmer hinsichtlich desNutzens für die jeweils eigeneDissertation habenwir uns entschlossen, diese Inhalte einembreiteren Publikum zur Verfügung zu stellen. Alle Beiträge haben einen Review Prozess durchlaufen und wurden den (erwarteten) speziellenBedürfnissenderZielgruppe angepasst.Dawirmit Sicherheit nicht alle rele vantenTheorienundMethodenabgedeckthaben,freuenwirunsüberKommentareundAnregungen und möchten Sie ausdrücklich dazu ermuntern uns diese zukommen zu lassen (imm@bwl.lmu.de). Die Herausgeber danken in erster Linie den vielen Autoren, ohne die dieses Buch nicht hätte entstehen können. Unser besonderer Dank gilt Sascha Raithel, Richard Rinkenburger und Matthias Schloderer, die die Koordination und Betreuung des gesamten Publikationsprojektes übernommen haben, sowie Gabriela Latinjak. Genauso danken wir den vielen fleißigen Hel fern – insbesondere Alexander Heininger, Tobias Bayer und Markus Kick sowie Katharina Kratz, Sabine Lengauer, Stefanie Leopold, Christina Riedel, Jamil Shaheen,ManuelaWeber und Ramona Wegele –, ohne deren Unterstützung das Manuskript nicht in angemessener Zeit hätte fertig gestellt werden können. Darüber hinaus möchten wir Hermann Schenk vom Verlag Franz Vahlen unseren Dank für die reibungslose Zusammenarbeit aussprechen. Der vorliegende Sammelband soll die Leser bei der Anfertigung der eigenen wissenschaftlichen Arbeit unterstützen. Unvergessen ist uns die Geschichte eines Diplomanden geblieben, der vor Jahren einen Ratgeber zum wissenschaftlichen Arbeiten käuflich erworben hatte und nach an gemessener Lektüre enttäuscht bemerkte, dass er wider Erwarten zur Anfertigung seiner Diplom arbeit wohl noch weitere Bücher lesen müsse. Solche Einsichten würden wir freilich auch nach Lektüre dieses Buchs begrüßen; wir würden uns freuen, wenn die bewusst knapp und über sichtlich gehaltenen Beiträge als wertvolle Einführung in das jeweilige Thema gesehen würden, das anhand der dort genannten Quellen bei Bedarf vertieft werden kann. Unser Ziel konnte nicht sein, den Königsweg zur wissenschaftlichen Arbeit zu beschreiben; vielmehr wollen wir mit den ausgewählten Theorien und Methoden nützliche Werkzeuge vorstellen und damit dem Forschenden den Einstieg in das wissenschaftliche Arbeiten ein wenig erleichtern. München, Mai 2009 Manfred Schwaiger und Anton Meyer Inhaltsverzeichnis Vorwort der Herausgeber . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . V Einleitung Auf dem Weg zu wissenschaftlicher Leistung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1 Manfred Schwaiger / Stephanie Starke Teil A Grundlegende Theorien für die betriebswirtschaftliche Forschung Konstruktivistische Ansätze in der Organisationstheorie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15 Andreas C. Schempp Resource Dependence Ansatz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29 Markus Brunner Industrieökonomik und ihre Anwendung in der Betriebswirtschaft . . . . . . . . . . . 41 Florian Rothfuss Der Ressourcenorientierte Ansatz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61 Sophie Hieke Kontingenztheorie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 83 Elisabeth Höhne Die Diffusionstheorie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 97 Florian Mann Die Transaktionskostentheorie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 115 Philipp Wiegandt Principal Agent Theorie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 131 Stefanie Hochhold /Bernd Rudolph VIII Inhaltsverzeichnis Property Rights Theorie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 147 Armin Höll Normative Entscheidungstheorie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 161 Matthias Lang Deskriptive Entscheidungstheorie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 177 Astrid Langer /Wolf Rogowski Die Prospect Theorie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 193 Christina Wenig Spieltheorie und ihre Anwendung in der BWL . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 207 Florian Meyer Motivationstheorien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 225 Verena Mayer Gerechtigkeitstheorie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 251 Andreas Ostermaier Attributionstheorie – Grundlagen, Entwicklung und Anwendungen in der BWL . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 269 Florian Jodl Die Selbstbestimmungstheorie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 283 Tizian Bonus Soziale Netzwerktheorie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 299 Sophie Ahrens Teil B Qualitative Methoden für die betriebswirtschaftliche Forschung Qualitative Forschung: Zwischen Wissenschaft und Kunst . . . . . . . . . . . . . . . . 317 Anton Meyer /Ursula Raffelt Inhaltsverzeichnis IX Visual Brand Research – Zur Leistungsfähigkeit visueller Forschungsmethoden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 339 Ursula Raffelt Case Study Approach . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 359 Fabian Göbel Die Critical Incident Technique (CIT) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 377 Silke Bartsch /Nina Specht Grounded Theory . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 401 Anton Meyer /Fabian Göbel /Christian Blümelhuber Teil C Quantitative Methoden und methodische Fragestellungen für die betriebswirtschaftliche Forschung Quantitative Forschung: Ein Überblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 419 Manfred Schwaiger /Lorenz Zimmermann Statistische Tests . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 439 Jan Gertheiss /Gerhard Tutz Einführung in die explorative Faktorenanalyse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 455 Richard Rinkenburger Regressionsanalyse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 477 Dietmar Harhoff / Stefan Wagner Einführung in die Varianzanalyse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 491 Richard Rinkenburger Leitfaden zur Messung von Konstrukten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 511 Tara A. E. Ebert / Sascha Raithel Einführung in die kovarianzbasierte Analyse von Strukturgleichungsmodellen mit latenten Variablen am Beispiel der LISREL Software . . . . . . . . . . . . . . . . . . 541 Sascha Raithel X Inhaltsverzeichnis Einführung in die varianzbasierte Strukturgleichungsmodellierung. Grundlagen, Modellevaluation und Interaktionseffekte am Beispiel von SmartPLS . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 573 Matthias P. Schloderer /Christian M. Ringle /Marko Sarstedt Erfassung unbeobachteter Heterogenität in varianzbasierter Strukturgleichungsmodellierung mit FIMIX PLS . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 603 Marko Sarstedt /Christian M. Ringle Nutzenmessung mit Hilfe der Conjoint Analyse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 629 Sebastian Fuchs Stichwortverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 647

Chapter Preview