Content

Titelei/Inhaltsverzeichnis in:

Wolfram Scheffler

Internationale betriebswirtschaftliche Steuerlehre, page 1 - 29

3. Edition 2009, ISBN print: 978-3-8006-3614-3, ISBN online: 978-3-8006-4406-3, https://doi.org/10.15358/9783800644063_1

Series: Vahlens Handbücher der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Bibliographic information
Zum Inhalt:    Das Handbuch  gibt  einen  fundierten Überblick über die  Besteuerung  deutscher  Unternehmen  mit  internationaler  Geschäftstätigkeit. Der  erste Teil  vermittelt die Grundla‐ gen zu:   den  betriebswirtschaftlichen  Grundfragen  (Dop‐ pelbesteuerung)   der zwischenstaatlichen Erfolgszuordnung   der Minderbesteuerung (Umsatzsteuer)   den Normen des internationalen Steuerrechts     Zusätzlich  werden  die  Zusammenhänge  zwischen  den  steuerrechtlichen  Regelungen  und  den  Formen  einer  grenzüberschreitenden  Geschäftstätigkeit  detailliert  auf‐ gezeigt. Im zweiten Teil werden ausgewählte Teilbereiche  der  internationalen  Unternehmensbesteuerung  vertieft  dargestellt:   Empfehlungen  zu  Rechtsform  und  Finanzierung  einer Auslandsinvestition   die zwischenstaatliche Erfolgszuordnung und Ver‐ teilung der betrieblichen Funktionen zwischen dem  Inland und Ausland   die Umsatzsteuer bei einem grenzüberschreitenden  Leistungsaustausch     Das  Handbuch  richtet  sich  an  Studierende  der  Wirt‐ schafts‐  und  Rechtswissenschaften,  Steuerberater,  Wirt‐ schaftsprüfer und Steuerfachleute in der Wirtschaft.       Zum Autor:    Professor Dr. Wolfram Scheffler ist Inhaber des Lehrstuhls  für  Betriebswirtschaftslehre,  insbesondere  Steuerlehre  an  der Friedrich‐Alexander‐Universität Erlangen‐Nürnberg.  Verlag Franz Vahlen München Internationale betriebswirtschaftliche Steuerlehre von Prof. Dr. Wolfram Scheffler 3., vollständig überarbeitete Auflage                                                           ISBN 978‐3‐8006‐4406‐3    © 2011 Franz Vahlen GmbH  Wilhelmstraße 9, 80801 München  Satz: Fotosatz H. Buck, Kumhausen  Umschlag: Bruno Schachtner, Dachau  eBook‐Produktion: hgv publishing services    Dieser Titel ist auch als Printausgabe beim  Verlag und im Buchhandel erhältlich.  Vorwort Die Besteuerung der grenzüberschreitenden Geschäftsbeziehungen deutscher Unternehmen hängt von zahlreichen Einflussfaktoren ab. Hierzu gehören insbesondere die Art des Auslandsengagements (Warenlieferungen, Dienstleistungen, Überlassung von Kapital oder Wirtschaftsgütern, Betriebsstätte, Tochterpersonen- oder Tochterkapitalgesellschaft) sowie die Fragen, ob mit dem ausländischen Staat ein Doppelbesteuerungsabkommen abgeschlossen wurde und wie die darin enthaltenen Regelungen formuliert sind. Im konkreten Einzelfall sind noch weitere Kriterien zu beachten, wie beispielsweise die Rechtsform des inländischen Unternehmens oder die Art der Finanzierung des Auslandsengagements oder die Gewinnverwendungspolitik. Wer sich mit der internationalen Unternehmensbesteuerung beschäftigt, steht vor der schwierigen Aufgabe, die für den betrachteten Einzelfall relevanten steuerlichen Normen zu erkennen und die Bedeutung der einzelnen Einflussfaktoren einzuschätzen. Zielsetzung dieses Buches ist es, einen Überblick über die wichtigsten Problembereiche zu geben, um auf diese Weise das Einarbeiten in die Problematik der internationalen Besteuerung zu erleichtern. Erreicht wird dies dadurch, dass die Grundlagen des internationalen Steuerrechts mit den betriebswirtschaftlich relevanten Fragestellungen verbunden werden. Darüber hinaus werden an zahlreichen Stellen die aus den steuerrechtlichen Regelungen resultierenden steuerplanerischen Instrumente aufgezeigt. Der Aufbau des Buches ist zweigeteilt. Die Abschnitte 2. bis 4. bilden die Grundlagen der internationalen Unternehmensbesteuerung aus betriebswirtschaftlicher und rechtlicher Sicht. Diese Abschnitte vermitteln Kenntnisse über die betriebswirtschaftlichen Kernfragen (Doppelbesteuerung, zwischenstaatliche Erfolgszuordnung, Minderbesteuerung, Umsatzsteuer) und deren Bedeutung für die Unternehmen und die beteiligten Staaten sowie über die Normen des internationalen Steuerrechts (Recht der Europäischen Union, innerstaatliches (deutsches) Steuerrecht sowie Doppelbesteuerungsabkommen). Zusätzlich werden die Zusammenhänge zwischen den steuerrechtlichen Regelungen und den Formen einer grenzüberschreitenden Geschäftstätigkeit (Direktgeschäft, Betriebsstätte, Tochterkapitalgesellschaft, Tochterpersonengesellschaft) vorgestellt. In den Abschnitten 5. bis 7. erfolgt jeweils eine Konzentration auf einzelne Teilbereiche der internationalen Unternehmensbesteuerung und die damit zusammenhängenden steuerrechtlichen Regelungen und betriebswirtschaftlichen Überlegungen. Zu den vertiefend analysierten Aspekten gehören erstens Empfehlungen zu Rechtsform und Finanzierung einer Auslandsinvestition in Abhängigkeit von den speziellen Verhältnissen des konkreten Einzelfalls (Analyse der Steuersatzeffekte), zweitens die zwischenstaatliche Erfolgszuordnung sowie die sich daraus ergebenden Empfehlungen zur Verteilung der betrieblichen Funktionen zwischen dem Inland und dem Ausland (zusätzlich Einbezug der Bemessungsgrundlagen- und Zeiteffekte) und drittens die umsatzsteuerliche Behandlung des grenzüberschreitenden Leistungsaustauschs. Adressaten des Buches sind insbesondere Studierende der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften an Universitäten, Fachhochschulen, Berufsakademien, Verwaltungs- und Wirtschaftsakademien. Das Buch kann als Basis für das Studium der internationalen Unternehmensbesteuerung angesehen werden. Vermittelt werden Grundkenntnisse, die Voraussetzung und Fundament für eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den steuerlichen Vorschriften und ihren Wirkungen auf unternehmerische Entscheidungen sind. Das Buch wendet sich darüber hinaus an alle, die sich in der Praxis VI Vorwort und Wissenschaft mit den Grundfragen der internationalen Unternehmensbesteuerung beschäftigen und die einen raschen Einstieg in die Grundzüge der Besteuerung von grenzüberschreitend tätigen Unternehmen suchen. Derjenige, der bereits mit der internationalen Unternehmensbesteuerung vertraut ist, kann dieses Buch dazu nutzen, sich kompakt über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Bei der Überarbeitung des Manuskripts haben mich meine Mitarbeiter engagiert unterstützt. Mein besonderer Dank gilt Frau Dipl.-Kff. Carolin Ernst und Frau Dipl.-Kff. Claudia Krebs sowie Frau Dr. Eva Okrslar und Herrn Dipl.-Kfm. Lutz Uhlig. Darüber hinaus bedanke ich mich bei Frau Dipl.-Kff. (Int.) Carolin Bock, MSc, Frau Daniela Fürst, Herrn Joachim Fürst, Frau Heike Goller, Herrn Christian Kastner, Frau Dipl.-Kff. Anna Maslennikow, StB sowie Frau Stefanie Oßmann für ihre Mithilfe im Rahmen der Korrekturarbeiten. Ein ganz herzliches Dankeschön geht auch an die Hans-Frisch-Stiftung (eine Stiftung zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Erlangen-Nürnberg), die mit einem beachtlichen Förderbeitrag dieses Forschungsprojekt unterstützt hat. Nürnberg, im April 2009 Wolfram Scheffler Inhaltsübersicht Vorwort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . V Inhaltsverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . IX Abbildungsverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . XVII Tabellenverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . XIX Abkürzungsverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . XXV 1. Zusammenhang zwischen betriebswirtschaftlichen Überlegungen und steuerrechtlichen Normen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1 2. Internationale Unternehmensbesteuerung aus betriebswirtschaftlicher Sicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 2.1 Doppelbesteuerung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 2.2 Zwischenstaatliche Erfolgszuordnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 75 2.3 Minderbesteuerung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 94 2.4 Umsatzsteuer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 108 3. Internationale Unternehmensbesteuerung aus rechtlicher Sicht . . . . . . . . . . 113 3.1 Begriff und Rechtsquellen des internationalen Steuerrechts . . . . . . . . . . . . . 113 3.2 Recht der Europäischen Union . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 114 3.3 Innerstaatliches Außensteuerrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 154 3.4 Doppelbesteuerungsabkommen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 197 3.5 Weitere Quellen des internationalen Steuerrechts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 232 3.6 Konsequenzen des Rechts der Europäischen Union und der Doppelbesteuerungsabkommen auf die Steuerpolitik in Deutschland . . . . . . . . . . 233 4. Ertragsbesteuerung inländischer Unternehmen mit grenzüberschreitender Geschäftstätigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 245 4.1 Einflussfaktoren auf die Wahl der Organisationsform und deren Bedeutung für die Steuerplanung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 245 4.2 Besteuerung von Direktgeschäften . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 248 4.3 Besteuerung von Direktinvestitionen in Form einer rechtlich unselbständigen Niederlassung (Betriebsstätte) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 262 4.4 Besteuerung von Direktinvestitionen in Form einer Beteiligung an einer Tochterkapitalgesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 286 4.5 Besteuerung von Direktinvestitionen in Form einer Tochterpersonengesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 328 5. Empfehlungen zur Rechtsform und Finanzierung einer Auslandsinvestition . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 339 5.1 Zielsetzung und Daten der Fallstudien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 339 5.2 Finanzierung der Auslandsinvestition mit Eigenkapital . . . . . . . . . . . . . . . . 343 5.3 Finanzierung der Auslandsinvestition mit Fremdkapital . . . . . . . . . . . . . . . 390 5.4 Im Ausland Verluste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 407 5.5 Steuerplanung einer Mutterkapitalgesellschaft durch Errichtung einer Holdinggesellschaft mit Sitz im Ausland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 410 VIII Inhaltsübersicht 6. Zwischenstaatliche Erfolgszuordnung im international tätigen Unternehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 417 6.1 Gemeinsame Betrachtung von Betriebsstätten und Tochterkapitalgesellschaften . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 418 6.2 Rechtsgrundlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 424 6.3 Merkmale des Fremdvergleichs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 452 6.4 Verrechnungspreismethoden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 466 6.5 Erfassung von Wechselkursänderungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 486 6.6 Anwendungsfälle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 489 6.7 Einfluss der Besteuerung auf die Verteilung von betrieb lichen Funktionen im international tätigen Unternehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 527 7. Umsatzsteuer bei grenzüberschreitender Geschäftstätigkeit . . . . . . . . . . . . . 555 7.1 Konzepte zur umsatzsteuerlichen Erfassung des grenzüberschreitenden Leistungsaustauschs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 555 7.2 Lieferungen in Drittstaaten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 569 7.3 Lieferungen in einen anderen Mitgliedstaat der EU . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 573 7.4 Sonstige Leistungen an einen ausländische Abnehmer . . . . . . . . . . . . . . . . . 584 7.5 Besonderheiten bei ausländischen Betriebsstätten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 590 7.6 Besonderheiten bei ausländischen Tochterkapitalgesellschaften . . . . . . . . . 591 Literaturverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 593 Stichwortverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 617 Inhaltsverzeichnis Vorwort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . V Inhaltsübersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . VII Abbildungsverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . XVII Tabellenverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . XIX Abkürzungsverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . XXV 1. Zusammenhang zwischen betriebswirtschaftlichen Überlegungen und steuerrechtlichen Normen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1 2. Internationale Unternehmensbesteuerung aus betriebswirtschaftlicher Sicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 2.1 Doppelbesteuerung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 2.1.1 Begriff der Doppelbesteuerung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 2.1.2 Ursachen und Konsequenzen von Doppelbesteuerungen . . . . . . . . . . . . 9 2.1.3 Anrechnungsmethode und Freistellungsmethode als Grundformen zur Vermeidung von Doppelbesteuerungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 2.1.3.1 Grundsätzliche Wirkungen im Gewinnfall . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15 2.1.3.2 Grundsätzliche Wirkungen im Verlustfall . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19 2.1.3.3 Einfluss von progressiven Steuertarifen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25 2.1.4 Vor- und Nachteile der Anrechnungs- und der Freistellungsmethode . 30 2.1.4.1 Bestehen eines Anrechnungshöchstbetrags als Grund problem der Anrechnungsmethode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31 2.1.4.2 Rechtfertigung der Zweiteilung in inländische und in aus ländische Einkünfte als Grundproblem der Freistellungs methode . . . . . . . . . . 40 2.1.4.2.1 Versuch einer methodischen Begründung für eine kapitalimportneutrale Besteuerung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40 2.1.4.2.2 Rechtfertigung der Freistellungsmethode mit Hilfe von Plausibilitätsüberlegungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42 2.1.4.2.3 Beurteilung der pragmatischen Argumente zugunsten der Freistellungsmethode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44 2.1.4.3 Fehlende grenzüberschreitende Verlustverrechnung als weiteres Problem der Freistellungsmethode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47 2.1.4.4 Schwierigkeiten der Integration von ausländischen Tochterkapitalgesellschaften . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 2.1.4.5 Probleme aus dem Nebeneinander von Einkommen- bzw. Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57 2.1.4.6 Ergebnisse der Gegenüberstellung von Anrechnungs- und Freistellungsmethode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62 2.1.5 Abzugs- und Pauschalierungsmethode als ergänzende Maßnahmen . . 68 2.2 Zwischenstaatliche Erfolgszuordnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 75 2.2.1 Bedeutung der zwischenstaatlichen Erfolgszuordnung für die Unternehmen und die Staaten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 75 2.2.2 Veranlassungsprinzip als Ausgangspunkt für die zwischenstaatliche Erfolgszuordnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 82 2.2.2.1 Bedeutung des Veranlassungsprinzips . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 82 X Inhaltsverzeichnis 2.2.2.2 Indirekte Methode: Aufteilung durch Schlüsselung des Gesamtgewinns . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 83 2.2.2.3 Direkte Methode: Aufteilung mit Hilfe von Verrechnungspreisen . . 87 2.2.2.4 Vor- und Nachteile der beiden Ansätze für die zwischenstaatliche Erfolgszuordnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 90 2.3 Minderbesteuerung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 94 2.3.1 Begriff, Ursachen und Konsequenzen von Minder besteuerungen . . . . . 94 2.3.2 Maßnahmen zur Vermeidung von Minderbesteuerungen . . . . . . . . . . . 100 2.4 Umsatzsteuer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 108 2.4.1 Ursprungsland- und Bestimmungslandprinzip als Grund formen zur umsatzsteuerlichen Erfassung des grenz überschreitenden Leistungsaustauschs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 108 2.4.2 Konflikt zwischen dem Verbrauchsteuercharakter der Umsatzsteuer und dem Binnenmarktgedanken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 109 3. Internationale Unternehmensbesteuerung aus rechtlicher Sicht . . . . . . . . . . 113 3.1 Begriff und Rechtsquellen des internationalen Steuerrechts . . . . . . . . . . . . . 113 3.2 Recht der Europäischen Union . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 114 3.2.1 Vertragliche Grundlagen und Organe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 114 3.2.2 Primäres Unionsrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 117 3.2.3 Sekundäres Unionsrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 121 3.2.3.1 Formen und deren Bedeutung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 121 3.2.3.2 Richtlinien mit steuerlichem Bezug . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 123 3.2.3.3 Weitere Regelungen mit steuerlichem Bezug . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 137 3.2.4 Rechtsschutz durch den EuGH . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 144 3.2.5 Zusammenhang zwischen den Grundfragen der internationalen Unternehmensbesteuerung und dem Recht der Europäischen Union . 152 3.3 Innerstaatliches Außensteuerrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 154 3.3.1 Einkommen- und Körperschaftsteuer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 155 3.3.1.1 Steuerpflicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 155 3.3.1.1.1 Unbeschränkte Steuerpflicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 155 3.3.1.1.2 Beschränkte Steuerpflicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 158 3.3.1.1.3 Erweiterte unbeschränkte Steuerpflicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 169 3.3.1.1.4 Besondere beschränkte Steuerpflicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 170 3.3.1.1.5 Erweiterte beschränkte Steuerpflicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 171 3.3.1.2 Vermeidung von internationalen Doppelbesteuerungen . . . . . . . . . . 173 3.3.1.2.1 Überblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 173 3.3.1.2.2 Anrechnungsmethode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 174 3.3.1.2.3 Abzugsmethode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 183 3.3.1.2.4 Pauschalierungserlass . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 188 3.3.1.2.5 Auslandstätigkeitserlass . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 190 3.3.2 Gewerbesteuer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 190 3.3.3 Erbschaft- und Schenkungsteuer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 194 3.3.3.1 Steuerpflicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 194 3.3.3.1.1 Unbeschränkte Steuerpflicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 194 3.3.3.1.2 Beschränkte Steuerpflicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 195 3.3.3.1.3 Erweiterte beschränkte Erbschaft- und Schenkungsteuerpflicht . 196 3.3.3.2 Vermeidung von internationalen Doppelbesteuerungen . . . . . . . . . . 196 3.4 Doppelbesteuerungsabkommen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 197 3.4.1 Wirkungsweise von Doppelbesteuerungsabkommen . . . . . . . . . . . . . . . 197 3.4.1.1 Funktion von Doppelbesteuerungsabkommen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 198 Inhaltsverzeichnis XI 3.4.1.2 Vorteile von Doppelbesteuerungsabkommen gegenüber unilateralen Regelungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 201 3.4.1.3 Aufbau von Doppelbesteuerungsabkommen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 202 3.4.2 Abkommensrechtliche Maßnahmen zur Vermeidung von internationalen Doppelbesteuerungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 205 3.4.2.1 Prinzipien zur Aufteilung der Besteuerungsrechte . . . . . . . . . . . . . . . 205 3.4.2.2 Einschränkung der Quellenbesteuerung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 206 3.4.2.3 Entlastungen bei der Besteuerung im Ansässigkeitsstaat . . . . . . . . . 215 3.4.2.4 Weitere Maßnahmen in Doppelbesteuerungsabkommen . . . . . . . . . . 220 3.4.2.5 Besonderheiten des UN-Musterabkommens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 225 3.4.3 Vergleich zwischen nationalem Recht und Abkommensrecht . . . . . . . . 228 3.4.4 Grundzüge der Doppelbesteuerungsabkommen zur Erbschaft- und Schenkungsteuer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 231 3.5 Weitere Quellen des internationalen Steuerrechts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 232 3.6 Konsequenzen des Rechts der Europäischen Union und der Doppelbesteuerungsabkommen auf die Steuerpolitik in Deutschland . . . . . . . . . . 233 3.6.1 Grenzen einer nationalstaatlich ausgerichteten Steuerpolitik . . . . . . . . . 233 3.6.2 Höhe der Steuerbelastung für Unternehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 234 3.6.3 Körperschaftsteuersystem . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 239 3.6.4 Besteuerung von Einzelunternehmen und Personen gesellschaften . . . 242 3.6.5 Weitere Einflüsse auf das deutsche Steuerrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 243 4. Ertragsbesteuerung inländischer Unternehmen mit grenzüberschreitender Geschäftstätigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 245 4.1 Einflussfaktoren auf die Wahl der Organisationsform und deren Bedeutung für die Steuerplanung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 245 4.2 Besteuerung von Direktgeschäften . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 248 4.2.1 Formen und steuerliche Hauptfragen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 248 4.2.2 Warenlieferungen, gewerbliche Dienstleistungen sowie kurzfristige Bau- und Montagetätigkeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 250 4.2.2.1 Besteuerung von Gewinnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 250 4.2.2.1.1 Nationales Recht (Nicht-DBA-Fall) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 250 4.2.2.1.2 Abkommensrecht (DBA-Fall) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 252 4.2.2.2 Behandlung von Verlusten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 253 4.2.3 Überlassung von Kapital, beweglichen Wirtschaftsgütern und immateriellen Wirtschaftsgütern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 253 4.2.3.1 Besteuerung von Gewinnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 253 4.2.3.1.1 Nationales Recht (Nicht-DBA-Fall) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 253 4.2.3.1.2 Abkommensrecht (DBA-Fall) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 256 4.2.3.2 Behandlung von Verlusten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 258 4.2.4 Überlassung von Grundstücken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 259 4.2.4.1 Besteuerung von Gewinnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 259 4.2.4.1.1 Nationales Recht (Nicht-DBA-Fall) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 259 4.2.4.1.2 Abkommensrecht (DBA-Fall) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 260 4.2.4.2 Behandlung von Verlusten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 261 4.3 Besteuerung von Direktinvestitionen in Form einer rechtlich unselbständigen Niederlassung (Betriebsstätte) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 262 4.3.1 Steuerliche Hauptfragen eines internationalen Einheitsunternehmens 262 4.3.2 Begriff der Betriebsstätte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 264 4.3.2.1 Betriebsstättenbegriff im nationalen Recht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 264 4.3.2.2 Betriebsstättenbegriff nach Abkommensrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 267 4.3.2.3 Betriebsstättensondertatbestände . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 270 XII Inhaltsverzeichnis 4.3.2.4 Betriebsstättenproblematik beim Electronic Commerce . . . . . . . . . . . 272 4.3.3 Besteuerung von Gewinnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 275 4.3.3.1 Nationales Recht (Nicht-DBA-Fall) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 275 4.3.3.1.1 Besteuerung im Ausland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 275 4.3.3.1.2 Besteuerung im Inland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 276 4.3.3.2 Abkommensrecht (DBA-Fall) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 279 4.3.3.2.1 Besteuerung im Ausland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 279 4.3.3.2.2 Besteuerung im Inland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 280 4.3.4 Behandlung von Verlusten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 281 4.3.4.1 Nationales Recht (Nicht-DBA-Fall) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 281 4.3.4.2 Abkommensrecht (DBA-Fall) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 283 4.4 Besteuerung von Direktinvestitionen in Form einer Beteiligung an einer Tochterkapitalgesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 286 4.4.1 Steuerliche Hauptfragen eines internationalen Konzerns . . . . . . . . . . . . 286 4.4.2 Voraussetzungen für die vollständige Beachtung des Trennungsprinzips . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 290 4.4.2.1 Prüfkriterien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 290 4.4.2.2 Anerkennung als Kapitalgesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 291 4.4.2.3 Anerkennung als ausländische Kapitalgesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . 292 4.4.2.4 Anerkennung als eigenständige Kapitalgesellschaft (keine Durchgriffsbesteuerung) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 294 4.4.2.4.1 Voraussetzungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 294 4.4.2.4.2 Rechtsfolgen bei Vorliegen einer Basisgesellschaft . . . . . . . . . . . . . 296 4.4.2.5 Anerkennung der Abschirmwirkung der Kapitalgesellschaft (keine Hinzurechnungsbesteuerung) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 297 4.4.2.5.1 Voraussetzungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 297 4.4.2.5.2 Rechtsfolgen einer Hinzurechnungsbesteuerung . . . . . . . . . . . . . . 302 4.4.3 Besteuerung von Gewinnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 306 4.4.3.1 Nationales Recht (Nicht-DBA-Fall) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 306 4.4.3.1.1 Besteuerung im Ausland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 306 4.4.3.1.2 Besteuerung im Inland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 307 4.4.3.2 Abkommensrecht (DBA-Fall) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 315 4.4.3.2.1 Besteuerung im Ausland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 315 4.4.3.2.2 Besteuerung im Inland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 317 4.4.4 Behandlung von Verlusten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 321 4.4.4.1 Nationales Recht (Nicht-DBA-Fall) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 321 4.4.4.1.1 Besteuerung im Ausland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 321 4.4.4.1.2 Besteuerung im Inland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 321 4.4.4.2 Abkommensrecht (DBA-Fall) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 323 4.4.5 Besteuerung von schuldrechtlichen Lieferungs- und Leistungsbeziehungen zwischen der Tochterkapital gesellschaft und dem Mutterunternehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 325 4.4.5.1 Grundsätzliche Einordnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 325 4.4.5.2 Nationales Recht (Nicht-DBA-Fall) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 326 4.4.5.2.1 Besteuerung im Ausland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 326 4.4.5.2.2 Besteuerung im Inland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 326 4.4.5.3 Abkommensrecht (DBA-Fall) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 327 4.4.5.3.1 Besteuerung im Ausland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 327 4.4.5.3.2 Besteuerung im Inland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 327 4.5 Besteuerung von Direktinvestitionen in Form einer Tochterpersonengesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 328 Inhaltsverzeichnis XIII 4.5.1 Einordnung der Personengesellschaft in das System der internationalen Besteuerung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 328 4.5.2 Besteuerung bei übereinstimmender Steuersubjekt qualifikation . . . . . 332 4.5.2.1 Nationales Recht (Nicht-DBA-Fall) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 332 4.5.2.2 Abkommensrecht (DBA-Fall) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 334 4.5.3 Besteuerung bei Abweichungen hinsichtlich der Steuersubjektqualifikation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 336 4.5.3.1 Nationales Recht (Nicht-DBA-Fall) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 336 4.5.3.2 Abkommensrecht (DBA-Fall) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 337 5. Empfehlungen zur Rechtsform und Finanzierung einer Auslandsinvestition . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 339 5.1 Zielsetzung und Daten der Fallstudien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 339 5.2 Finanzierung der Auslandsinvestition mit Eigenkapital . . . . . . . . . . . . . . . . 343 5.2.1 Nationales Recht (Nicht-DBA-Fall) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 343 5.2.1.1 Inländische Spitzeneinheit: Einzelunternehmen oder Personengesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 343 5.2.1.2 Inländische Spitzeneinheit: Kapitalgesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . 349 5.2.1.3 Vergleich in Abhängigkeit von der Rechtsform der inländischen Spitzeneinheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 354 5.2.2 Abkommensrecht (DBA-Fall) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 356 5.2.2.1 Inländische Spitzeneinheit: Einzelunternehmen oder Personengesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 356 5.2.2.2 Inländische Spitzeneinheit: Kapitalgesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . 361 5.2.2.3 Vergleich in Abhängigkeit von der Rechtsform der inländischen Spitzeneinheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 365 5.2.3 Besonderheiten bei Direktinvestitionen in einem anderen EU-Staat . . . 368 5.2.4 Einfluss der Begünstigung nicht entnommener Gewinne nach § 34a EStG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 372 5.2.5 Weiterleitung der Gewinne an die Inhaber der Spitzeneinheit . . . . . . . . 373 5.2.5.1 Mutterkapitalgesellschaft im Vergleich mit Mutterpersonenunternehmen (Regelbesteuerung) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 374 5.2.5.2 Mutterkapitalgesellschaft im Vergleich mit Mutterpersonenunternehmen (Thesaurierungsbegünstigung) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 378 5.2.6 Steuerplanung durch Zwischenschaltung einer inländischen Kapitalgesellschaft (inländische Auslandsholding) . . . . . . . . . . . . . . . . . 382 5.2.6.1 Entscheidungssituation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 382 5.2.6.2 Thesaurierung im Unternehmensbereich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 384 5.2.6.3 Weiterleitung an die Inhaber der Spitzeneinheit . . . . . . . . . . . . . . . . . 385 5.3 Finanzierung der Auslandsinvestition mit Fremdkapital . . . . . . . . . . . . . . . 390 5.3.1 Daten der Fallstudie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 390 5.3.2 Inländische Spitzeneinheit: Einzelunternehmen oder Personengesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 392 5.3.3 Inländische Spitzeneinheit: Kapitalgesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 399 5.3.4 Vergleich in Abhängigkeit von der Rechtsform der inländischen Spitzeneinheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 403 5.3.5 Einschaltung einer inländischen Auslandsholding durch ein Mutterpersonenunternehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 405 5.4 Im Ausland Verluste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 407 5.4.1 Fallunterscheidungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 407 5.4.2 Ausländische Betriebsstätte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 407 5.4.3 Ausländische Tochterkapitalgesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 409 XIV Inhaltsverzeichnis 5.5 Steuerplanung einer Mutterkapitalgesellschaft durch Errichtung einer Holdinggesellschaft mit Sitz im Ausland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 410 5.5.1 Reduzierung von ausländischen Quellensteuern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 411 5.5.2 Schaffung der Möglichkeit zur Verrechnung von Verlusten bei der Veräußerung einer Tochterkapitalgesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 412 5.5.3 Minderung der Ertragsteuern durch Veränderung der Einkunftsart . . 413 5.5.4 Konsolidierung von positiven und negativen Ergebnissen im Ausland (Landesholding) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 415 6. Zwischenstaatliche Erfolgszuordnung im international tätigen Unternehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 417 6.1 Gemeinsame Betrachtung von Betriebsstätten und Tochterkapitalgesellschaften . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 418 6.1.1 Nebeneinander von zwei Trennlinien: Staatsgrenze und Trennungsprinzip . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 418 6.1.2 Vorrang der direkten Methode in der Besteuerungspraxis (Bedeutung der Trennlinie „Staatsgrenze“) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 419 6.1.3 Einfluss der Rechtsfähigkeit der Grundeinheit (Bedeutung der Trennlinie „Trennungsprinzip“) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 422 6.2 Rechtsgrundlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 424 6.2.1 Betriebsstätten: Vorrang der direkten Methode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 425 6.2.2 Korrektur von Verrechnungspreisen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 428 6.2.2.1 Verdeckte Gewinnausschüttung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 428 6.2.2.2 Verdeckte Einlage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 431 6.2.2.3 Gewinnberichtigung nach § 1 AStG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 434 6.2.2.4. Abkommensrecht (Art. 9 OECD-MA) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 438 6.2.3 Erfassung stiller Reserven (Entstrickung, Wegzugsbesteuerung) . . . . . 441 6.2.4 Mitwirkungs- und Dokumentationspflichten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 444 6.2.5 Schiedsverfahrenskonvention . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 448 6.3 Merkmale des Fremdvergleichs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 452 6.3.1 Notwendigkeit eines angemessenen Verrechnungspreises . . . . . . . . . . . 452 6.3.2 Tatsächlicher Fremdvergleich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 455 6.3.3 Hypothetischer Fremdvergleich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 462 6.4 Verrechnungspreismethoden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 466 6.4.1. Einfluss der Art der Leistungsbeziehung auf die Auswahl der Verrechnungspreismethode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 466 6.4.2 Standardmethoden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 470 6.4.2.1 Preisvergleichsmethode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 471 6.4.2.2 Wiederverkaufspreismethode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 474 6.4.2.3 Kostenaufschlagsmethode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 475 6.4.2.4 Vergleich der transaktionsbezogenen Methoden . . . . . . . . . . . . . . . . . 477 6.4.3 Gewinnorientierte Methoden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 478 6.4.3.1 Geschäftsfallbezogene Methoden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 479 6.4.3.2 Schätzmethoden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 481 6.4.4 Kostenverteilung (Kostenumlageverträge) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 482 6.5 Erfassung von Wechselkursänderungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 486 6.6 Anwendungsfälle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 489 6.6.1 Bedeutung der beiden Trennlinien „Staatsgrenze“ und „Trennungsprinzip“ im tabellarischen Überblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 489 6.6.2 Leistungsaustausch mit Außenstehenden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 492 6.6.3 Materielle Wirtschaftsgüter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 495 6.6.3.1 Lieferung von Wirtschaftsgütern des Umlaufvermögens . . . . . . . . . 495 Inhaltsverzeichnis XV 6.6.3.2 Lieferung von materiellen Wirtschaftsgütern des Anlagevermögens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 498 6.6.3.3 Nutzungsüberlassungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 500 6.6.4 Gewerbliche Dienstleistungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 502 6.6.5 Verwaltungsbezogene Dienstleistungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 503 6.6.5.1 Abgrenzung der verrechenbaren Leistungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 503 6.6.5.2 Verrechnung der Höhe nach . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 506 6.6.6 Immaterielle Wirtschaftsgüter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 508 6.6.7 Funktionsverlagerung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 511 6.6.8 Finanzierung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 518 6.6.8.1 Betriebsstätte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 518 6.6.8.2 Tochterkapitalgesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 523 6.6.8.3 Vergleich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 525 6.7 Einfluss der Besteuerung auf die Verteilung von betrieb lichen Funktionen im international tätigen Unternehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 527 6.7.1 Steuerplanerische Zielsetzung bei einer Funktionsverlagerung . . . . . . . 527 6.7.2 Auslandsvertrieb: Direktgeschäft, Eigenhändler oder Kommissionär . 528 6.7.3 Auslandsproduktion: Eigenhersteller, Lizenzfertigung oder Lohnfertigung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 532 6.7.4 Auslandsforschung: Dienstvertrag, Werkvertrag, Kaufvertrag oder Lizenzvertrag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 535 6.7.5 Zusätzlicher Einbezug der aperiodischen Besteuerungseffekte einer Funktionsverlagerung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 542 6.7.5.1 Einflussgrößen auf die Vorteilhaftigkeit einer Funktionsverlagerung aus steuerlicher Sicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 542 6.7.5.2 Steuersatzvorteil einer Auslandsinvestition im Rahmen der laufenden Besteuerung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 543 6.7.5.3 Steuereffekte aufgrund einer Funktionsverlagerung . . . . . . . . . . . . . . 544 6.7.5.4 Zusammenfassung der laufenden und der aperiodischen Steuereffekte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 549 7. Umsatzsteuer bei grenzüberschreitender Geschäftstätigkeit . . . . . . . . . . . . . 555 7.1 Konzepte zur umsatzsteuerlichen Erfassung des grenzüberschreitenden Leistungsaustauschs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 555 7.1.1 Bestimmungslandprinzip . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 556 7.1.2 Ursprungslandprinzip . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 557 7.1.3 Vor- und Nachteile der beiden Konzepte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 562 7.1.4 Umsatzsteuer im Europäischen Binnenmarkt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 564 7.2 Lieferungen in Drittstaaten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 569 7.3 Lieferungen in einen anderen Mitgliedstaat der EU . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 573 7.3.1 Notwendige Unterteilungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 573 7.3.2 Lieferungen an Unternehmer, die der Regelbesteuerung unterliegen . . 573 7.3.3 Lieferungen an Privatpersonen (Nichtunternehmer) . . . . . . . . . . . . . . . . 576 7.3.4 Lieferungen an Unternehmer, für die die Erwerbsschwelle Anwendung findet („Halbunternehmer“) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 577 7.3.5 Besonderheiten bei der Lieferung von neuen Fahrzeugen . . . . . . . . . . . . 578 7.3.6 Besonderheiten bei Beförderung und Versendung („Versandhandelsregelung“) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 579 7.3.7 Besonderheiten bei der Lieferung von verbrauchsteuerpflichtigen Waren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 581 7.3.8 Weitere Besonderheiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 582 7.3.9 Verfahrensrechtliche Regelungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 582 XVI Inhaltsverzeichnis 7.3.10 Kurzbeurteilung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 582 7.4 Sonstige Leistungen an einen ausländischen Abnehmer . . . . . . . . . . . . . . . . 584 7.4.1 Bedeutung des Orts der sonstigen Leistung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 584 7.4.2 Sonstige Leistungen an Unternehmer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 586 7.4.3 Sonstige Leistungen an Nichtunternehmer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 588 7.5 Besonderheiten bei ausländischen Betriebsstätten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 590 7.6 Besonderheiten bei ausländischen Tochterkapitalgesellschaften . . . . . . . . . 591 Literaturverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 593 Stichwortverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 617 Abbildung 2.1 Doppelbesteuerung durch das Nebeneinander von beschränkter und unbeschränkter Steuerpflicht . . . . . . . . . . . . . . 10 Abbildung 2.2 Doppelbesteuerung durch das Nebeneinander von zweimalig unbeschränkter Steuerpflicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 Abbildung 2.3 Doppelbesteuerung durch das Nebeneinander von zweimalig beschränkter Steuerpflicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 Abbildung 2.4 Doppelbesteuerung durch Überschneidungen bei der Ermittlung der Bemessungsgrundlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 Abbildung 3.1 Struktur der Europäischen Union . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 115 Abbildung 3.2 Grenzüberschreitende Fusion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 131 Abbildung 3.3 Grenzüberschreitende Einbringung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 132 Abbildung 3.4 Grenzüberschreitender Anteilstausch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 132 Abbildung 3.5 Grenzüberschreitende Spaltung (Grundform) . . . . . . . . . . . . . . . . 133 Abbildung 3.6 Grenzüberschreitende Spaltung (Sonderform: Abspaltung) . . . . 133 Abbildung 3.7 Umwandlung von Niederlassungen (Betriebsstätten) in eine Tochterkapitalgesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 134 Abbildung 3.8 Verlegung des Sitzes durch eine Europäische Gesellschaft (SE) oder eine Europäische Genossenschaft (SCE) . . . . . . . . . . . . . . . . . 134 Abbildung 4.1 Grundstruktur eines Direktgeschäfts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 249 Abbildung 4.2 Grundstruktur eines international tätigen Einheitsunternehmens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 263 Abbildung 4.3 Grundstruktur eines international tätigen Konzerns . . . . . . . . . . 286 Abbildung 4.4 Grundstruktur der Beteiligung an einer ausländischen Personengesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 328 Abbildung 5.1 Entscheidungssituation: Errichtung einer inländischen Auslandsholding . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 383 Abbildung 5.2 Fremdfinanzierung der Auslandsinvestition durch das inländische Mutterunternehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 391 Abbildung 5.3 Reduzierung von ausländischer Quellensteuer durch Einsatz einer Holdinggesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 412 Abbildung 5.4 Verrechnung von Veräußerungsverlusten durch Einsatz einer Holdinggesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 413 Abbildung 5.5 Minderung der Ertragsteuern durch Veränderung der Einkunftsart durch Einsatz einer Holdinggesellschaft . . . . . . . . . 414 Abbildung 5.6 Konsolidierung von positiven und negativen Ergebnissen durch Einsatz einer Holdinggesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 415 Abbildung 6.1 Voraussetzungen für eine Gewinnberichtigung nach § 1 AStG . . 435 Abbildung 6.2 Zeitlicher Ablauf eines Verfahrens im Rahmen der Schiedsverfahrenskonvention . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 451 Abbildung 6.3 Tatsächlicher Fremdvergleich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 458 Abbildung 6.4 Hypothetischer Fremdvergleich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 463 Abbildungsverzeichnis XVIII Abbildungsverzeichnis Abbildung 6.5 Formen des Preisvergleichs in Abhängigkeit von der Stellung der beteiligten Vertragspartner . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 472 Abbildung 6.6 Besonderheiten bei einer Funktionsverlagerung . . . . . . . . . . . . . . . 513 Abbildung 7.1 Besteuerung von Lieferungen in einen anderen Mitgliedstaat der EU . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 574 Abbildung 7.2 Ort der sonstigen Leistung bei unternehmerischen Abnehmern 587 Abbildung 7.3 Ort der sonstigen Leistung bei nichtunternehmerischen Abnehmern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 589 Tabelle 1.1: Grafische Darstellung der Gliederung des Buchs . . . . . . . . . . . . . . . . 2 Tabelle 2.1: Belastung von ausländischen Gewinnen bei der Anrechnungsmethode und bei der Freistellungsmethode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19 Tabelle 2.2: Entlastung von ausländischen Verlusten bei der Anrechnungsmethode und bei der Freistellungsmethode (inländischer Steuersatz > ausländischer Steuersatz) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 Tabelle 2.3: Entlastung von ausländischen Verlusten bei der Anrechnungsmethode und bei der Freistellungsmethode (inländischer Steuersatz < ausländischer Steuersatz) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 Tabelle 2.4: Steuersatzeffekte der Anrechnungs- und Freistellungsmethode im Gewinnfall . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 Tabelle 2.5: Auswirkungen von ausländischen Verlusten auf die Besteuerung im Ansässigkeitsstaat . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30 Tabelle 2.6: Berücksichtigung von Auslandsverlusten im Ansässigkeitsstaat, wenn im Ausland keine Verlustverrechnung möglich ist (Einfluss des Verlustabzugs im Ausland) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49 Tabelle 2.7: Konzeptionelle Beurteilung der Besteuerung bei Beteiligung an einer ausländischen Kapitalgesellschaft nach geltendem Recht . . . . 54 Tabelle 2.8: Anpassungsbedarf der Besteuerungskonzeption bei Beteiligung an einer ausländischen Kapitalgesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57 Tabelle 2.9: Auswirkungen des Nebeneinanders von Einkommen- und Gewerbesteuer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59 Tabelle 2.10: Auswirkungen des Nebeneinanders von Körperschaft- und Gewerbesteuer (Kapitalgesellschaft) und Einkommensteuer (Anteilseigner) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61 Tabelle 2.11: Auswirkungen der Grundformen zur Vermeidung einer internationalen Doppelbesteuerung auf die Besteuerung der Auslandseinkünfte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 63 Tabelle 2.12: Verletzungen des Konzepts einer kapitalexportneutralen Besteuerung bei der Anrechnungsmethode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 66 Tabelle 2.13: Vergleich zwischen Abzugs- und Anrechnungsmethode . . . . . . . . . 70 Tabelle 2.14: Einfluss der zwischenstaatlichen Erfolgszuordnung auf das Steueraufkommen und die Belastung von Unternehmen . . . . . . . . . 77 Tabelle 2.15: Auswirkungen der zwischenstaatlichen Erfolgszuordnung auf die Steuerplanung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 80 Tabelle 2.16: Vergleich der indirekten Methode mit der direkten Methode als Alternativen für die zwischenstaatliche Erfolgszuordnung . . . . . . . 92 Tabelle 2.17: Überblick über die wichtigsten Maßnahmen zur Vermeidung von internationalen Minderbesteuerungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 104 Tabelle 2.18: Grundsätzliche Wirkungen des Bestimmungslandprinzips und des Ursprungslandprinzips bei grenzüberschreitenden Lieferungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 110 Tabelle 2.19: Grundsätze zur umsatzsteuerlichen Behandlung des grenzüberschreitenden Leistungsaustauschs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 111 Tabellenverzeichnis XX Tabellenverzeichnis Tabelle 3.1: Einteilung des internationalen Steuerrechts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 114 Tabelle 3.2: Leitlinie der Mehrwertsteuersystemrichtlinie für die umsatzsteuerliche Erfassung des grenzüberschreitenden Leistungsaustauschs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 126 Tabelle 3.3: Vergleich der Mindeststeuersätze in der EU und der Besteuerung in Deutschland bei den speziellen Verbrauchsteuern für ausgewählte Beispiele . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 127 Tabelle 3.4: Besteuerung von Gewinnausschüttungen einer Tochterkapitalgesellschaft nach der Mutter-Tochter-Richtlinie . . . . . . . . . . . . . . . . . 128 Tabelle 3.5: Aufteilung der Besteuerungsrechte nach einem Wegzug bzw. dem Verbringen eines Wirtschaftsguts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 143 Tabelle 3.6: Zuordnung der europarechtlichen Regelungen zu den Grundfragen der internationalen Unternehmensbesteuerung . . . . . . . . . . . 153 Tabelle 3.7: Steuersätze im Rahmen des Steuerabzugs nach § 50a EStG . . . . . . . . 166 Tabelle 3.8: Beteiligung einer ausländischen Kapitalgesellschaft an einer deutschen Kapitalgesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 168 Tabelle 3.9: Abgrenzung der Besteuerungsrechte im OECD-Musterabkommen und ihre Umsetzung in die deutsche Besteuerungspraxis . . . . . . . . . 207 Tabelle 3.10: Aufteilung der Besteuerungsrechte bei Einkünften aus unselbständiger Arbeit nach Art. 15 OECD-MA . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 209 Tabelle 3.11: Kapitalertragsteuer auf Dividenden nach Art. 10 Abs. 2 OECD-MA . 210 Tabelle 3.12: Zuordnung der Einkunftsarten des OECD-Musterabkommens zu den Einkunftsarten des innerstaatlichen Steuerrechts . . . . . . . . . 212 Tabelle 3.13: Zuordnung der Einkunftsarten des innerstaatlichen Steuerrechts zu den Einkunftsarten des OECD-Musterabkommens . . . . . . . . . . . . 213 Tabelle 3.14: Veränderungen durch den Abschluss eines Doppelbesteuerungsabkommens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 229 Tabelle 4.1: Einkommen- und körperschaftsteuerliche Erfassung der Beteiligung an einer ausländischen Tochterkapitalgesellschaft im Gewinnfall . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 310 Tabelle 4.2: Gewerbesteuerliche Erfassung der Beteiligung an einer ausländischen Tochterkapitalgesellschaft im Gewinnfall . . . . . . . . . 313 Tabelle 4.3: Kapitalertragsteuer auf Dividenden im DBA-Fall . . . . . . . . . . . . . . . . 317 Tabelle 5.1: Betriebsstätte im Nicht-DBA-Fall (Spitzeneinheit Personenunternehmen) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 344 Tabelle 5.2: Tochterkapitalgesellschaft bei Thesaurierung im Nicht-DBA-Fall (Spitzeneinheit Personenunternehmen) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 345 Tabelle 5.3: Tochterkapitalgesellschaft bei Ausschüttung im Nicht-DBA-Fall (Spitzeneinheit Personenunternehmen) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 346 Tabelle 5.4: Tochterkapitalgesellschaft mit Gesellschafterdarlehen im Nicht-DBA-Fall (Spitzeneinheit Personenunternehmen) . . . . . . . . . . . 347 Tabelle 5.5: Zweistufiger Unternehmensaufbau mit Personenunternehmen als Spitzeneinheit im Nicht-DBA-Fall . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 348 Tabelle 5.6: Betriebsstätte im Nicht-DBA-Fall (Spitzeneinheit Kapitalgesellschaft) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 350 Tabelle 5.7: Tochterkapitalgesellschaft bei Thesaurierung im Nicht-DBA-Fall (Spitzeneinheit Kapitalgesellschaft) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 350 Tabelle 5.8: Tochterkapitalgesellschaft bei Ausschüttung im Nicht-DBA-Fall (Spitzeneinheit Kapitalgesellschaft) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 351 Tabellenverzeichnis XXI Tabelle 5.9: Tochterkapitalgesellschaft mit Gesellschafterdarlehen im Nicht-DBA-Fall (Spitzeneinheit Kapitalgesellschaft) . . . . . . . . . . . . . . 352 Tabelle 5.10: Zweistufiger Unternehmensaufbau mit Kapitalgesellschaft als Spitzeneinheit im Nicht-DBA-Fall . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 353 Tabelle 5.11: Einfluss der Rechtsform der inländischen Spitzeneinheit (Nicht-DBA-Fall) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 354 Tabelle 5.12: Betriebsstätte im DBA-Fall (Spitzeneinheit Personenunternehmen) . 356 Tabelle 5.13: Tochterkapitalgesellschaft bei Thesaurierung im DBA-Fall (Spitzeneinheit Personenunternehmen) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 357 Tabelle 5.14: Tochterkapitalgesellschaft bei Ausschüttung im DBA-Fall (Spitzeneinheit Personenunternehmen) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 358 Tabelle 5.15: Tochterkapitalgesellschaft mit Gesellschafterdarlehen im DBA-Fall (Spitzeneinheit Personenunternehmen) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 359 Tabelle 5.16: Zweistufiger Unternehmensaufbau mit Personenunternehmen als Spitzeneinheit im DBA-Fall . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 360 Tabelle 5.17: Betriebsstätte im DBA-Fall (Spitzeneinheit Kapitalgesellschaft) . . . . 361 Tabelle 5.18: Tochterkapitalgesellschaft bei Thesaurierung im DBA-Fall (Spitzeneinheit Kapitalgesellschaft) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 362 Tabelle 5.19: Tochterkapitalgesellschaft bei Ausschüttung im DBA-Fall (Spitzeneinheit Kapitalgesellschaft) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 363 Tabelle 5.20: Tochterkapitalgesellschaft mit Gesellschafterdarlehen im DBA-Fall (Spitzeneinheit Kapitalgesellschaft) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 364 Tabelle 5.21: Zweistufiger Unternehmensaufbau mit Kapitalgesellschaft als Spitzeneinheit im DBA-Fall . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 364 Tabelle 5.22: Einfluss der Rechtsform der inländischen Spitzeneinheit (DBA-Fall) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 366 Tabelle 5.23: Direktinvestition in einem anderen EU-Staat . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 369 Tabelle 5.24: Berücksichtigung der Begünstigung nicht entnommener Gewinne (Direktinvestition in anderen EU-Staat) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 373 Tabelle 5.25: Weiterleitung der Gewinne an die Inhaber der Spitzeneinheit (Direktinvestition in einem anderen EU-Staat, bei Personenunternehmen: Regelbesteuerung) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 375 Tabelle 5.26: Weiterleitung der Gewinne an die Inhaber der Spitzeneinheit (Direktinvestition in einem anderen EU-Staat, bei Personenunternehmen: Thesaurierungsbegünstigung) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 381 Tabelle 5.27: Auslandsholding bei Thesaurierung der Gewinne im Ausland . . . . 384 Tabelle 5.28: Auslandsholding bei Thesaurierung der Gewinne im Inland . . . . . . 385 Tabelle 5.29: Nachteile einer Auslandsholding bei sofortiger Ausschüttung an das inländische Mutterpersonenunternehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 387 Tabelle 5.30: Mindestthesaurierungsdauer für die Vorteilhaftigkeit einer inländischen Auslandsholding . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 390 Tabelle 5.31: Fremdfinanzierung einer Betriebsstätte (Spitzeneinheit Personenunternehmen) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 392 Tabelle 5.32: Fremdfinanzierung einer Tochterkapitalgesellschaft bei Weitergabe als Eigenkapital und Thesaurierung der Gewinne (Spitzeneinheit Personenunternehmen) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 393 Tabelle 5.33: Fremdfinanzierung einer Tochterkapitalgesellschaft bei Weitergabe als Eigenkapital und Ausschüttung der Gewinne (Spitzeneinheit Personenunternehmen) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 395 Tabelle 5.34: Fremdfinanzierung einer Tochterkapitalgesellschaft bei Weitergabe als Gesellschafterdarlehen (Spitzeneinheit Personenunternehmen) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 397 XXII Tabellenverzeichnis Tabelle 5.35: Fremdfinanzierung einer Auslandsinvestition (Spitzeneinheit Personenunternehmen) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 398 Tabelle 5.36: Fremdfinanzierung einer Betriebsstätte (Spitzeneinheit Kapitalgesellschaft) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 399 Tabelle 5.37: Fremdfinanzierung einer Tochterkapitalgesellschaft bei Weitergabe als Eigenkapital und Thesaurierung der Gewinne (Spitzeneinheit Kapitalgesellschaft) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 400 Tabelle 5.38: Fremdfinanzierung einer Tochterkapitalgesellschaft bei Weitergabe als Eigenkapital und Ausschüttung der Gewinne (Spitzeneinheit Kapitalgesellschaft) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 401 Tabelle 5.39: Fremdfinanzierung einer Tochterkapitalgesellschaft bei Weitergabe als Gesellschafterdarlehen (Spitzeneinheit Kapitalgesellschaft) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 402 Tabelle 5.40: Fremdfinanzierung einer Auslandsinvestition (Spitzeneinheit Kapitalgesellschaft) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 403 Tabelle 5.41: Einfluss der Rechtsform der inländischen Spitzeneinheit (Fremdfinanzierung) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 404 Tabelle 5.42: Vorteile einer inländischen Auslandsholding bei Fremdfinanzierung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 406 Tabelle 5.43: Verrechnung von Verlusten einer ausländischen Betriebsstätte . . . . 408 Tabelle 5.44: Verrechnung von Verlusten einer ausländischen Tochterkapitalgesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 410 Tabelle 6.1: Einteilung der Verrechnungspreismethoden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 468 Tabelle 6.2: Vorgehensweise bei den Standardmethoden im Vergleich . . . . . . . . 478 Tabelle 6.3: Kostenumlageverträge im Vergleich zur Einzelabrechnung nach der direkten oder indirekten Preisverrechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . 483 Tabelle 6.4: Verrechnungspreisorientierte Erfolgszuordnung für ausgewählte Anwendungsfälle (Betriebsstätte und Tochterkapitalgesellschaft im Vergleich) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 492 Tabelle 6.5: Verrechnung der Aufwendungen für die Geschäftsführung im Vergleich (Zusammenhang zwischen Gesellschafteraufwand und Regieleistungen) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 505 Tabelle 6.6: Thin-capitalization-rules im internationalen Vergleich . . . . . . . . . . . 524 Tabelle 6.7: Steuerliche Effekte einer Auslagerung des Vertriebs auf eine ausländische Grundeinheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 530 Tabelle 6.8: Steuerliche Effekte einer Auslagerung der Produktion auf eine ausländische Grundeinheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 533 Tabelle 6.9: Steuerliche Effekte einer Auslagerung der Forschung und Entwicklung auf eine ausländische Grundeinheit . . . . . . . . . . . . . . . . 538 Tabelle 6.10: Steuersatzvorteil im Rahmen der laufenden Besteuerung . . . . . . . . . 544 Tabelle 6.11: Inländische Steuerbelastung im Zeitpunkt der Funktionsverlagerung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 545 Tabelle 6.12: Barwert der künftigen Steuerentlastungen aus Abschreibungen . . . 546 Tabelle 6.13: Barwert der „aperiodischen“ Steuerbelastung (Gesamteffekt) . . . . . 546 Tabelle 6.14: Wirkung der aperiodischen Steuereffekte im Konzernabschluss . . . 548 Tabelle 6.15: Mindestinvestitionszeiträume für eine Funktionsverlagerung bei einer dreijährigen Abschreibungsdauer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 550 Tabelle 6.16: Mindestinvestitionszeiträumen bei einer Variation der Höhe der stillen Reserven und der Abschreibungsdauer . . . . . . . . . . . . . . . . . . 552 Tabellenverzeichnis XXIII Tabelle 7.1: Bestimmungslandprinzip (Formeldarstellung) . . . . . . . . . . . . . . . . . . 557 Tabelle 7.2: Bestimmungslandprinzip (Rechenbeispiel) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 557 Tabelle 7.3: Ursprungslandprinzip mit Vorumsatzabzug (Formeldarstellung) . . 558 Tabelle 7.4: Ursprungslandprinzip mit Vorumsatzabzug (Rechenbeispiel) . . . . . 559 Tabelle 7.5: Ursprungslandprinzip mit fiktivem Vorsteuerabzug (Formeldarstellung) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 559 Tabelle 7.6: Ursprungslandprinzip mit fiktivem Vorsteuerabzug (Rechenbeispiel) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 560 Tabelle 7.7: Ursprungslandprinzip mit grenzüberschreitendem Vorsteuerabzug (Formeldarstellung) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 561 Tabelle 7.8: Ursprungslandprinzip mit grenzüberschreitendem Vorsteuerabzug (Rechenbeispiel) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 561 Tabelle 7.9: Verteilung des Gesamtsteueraufkommens (Formeldarstellung) . . . . 562 Tabelle 7.10: Verteilung des Gesamtsteueraufkommens (Rechenbeispiel) . . . . . . . 563 Tabelle 7.11: Gemeinsamer-Markt-Prinzip (Rechenbeispiel) . . . . . . . . . . . . . . . . . . 566 Tabelle 7.12: Vergleich des geltenden Rechts mit dem Gemeinsamer-Markt- Prinzip . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 568 Tabelle 7.13: Alternativen zur Umsetzung des Bestimmungslandprinzips . . . . . . 580 Abkürzungsverzeichnis a.A. . . . . . . . . . . . . . . anderer Ansicht Abb. . . . . . . . . . . . . . . Abbildung Abl. . . . . . . . . . . . . . . Amtsblatt der EU Abs. . . . . . . . . . . . . . . Absatz AEUV . . . . . . . . . . . . Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union a.F. . . . . . . . . . . . . . . . alte Fassung AfA . . . . . . . . . . . . . . Absetzung für Abnutzung AG . . . . . . . . . . . . . . . Aktiengesellschaft/Die Aktiengesellschaft (Zeitschrift) AktG . . . . . . . . . . . . . Aktiengesetz Anh. . . . . . . . . . . . . . Anhang Anm. . . . . . . . . . . . . . Anmerkung AO . . . . . . . . . . . . . . . Abgabenordnung APA . . . . . . . . . . . . . . advance pricing agreements Art. . . . . . . . . . . . . . . Artikel AStG . . . . . . . . . . . . . Außensteuergesetz Aufl. . . . . . . . . . . . . . Auflage AWD . . . . . . . . . . . . . Außenwirtschaftsdienst des Betriebs-Beraters (Zeitschrift) Az. . . . . . . . . . . . . . . . Aktenzeichen BB . . . . . . . . . . . . . . . Der Betriebs-Berater (Zeitschrift) BBK . . . . . . . . . . . . . . Buchführung, Bilanz, Kostenrechnung, Zeitschrift für das gesamte Rechnungswesen (Zeitschrift) Bd. . . . . . . . . . . . . . . . Band BDI . . . . . . . . . . . . . . Bundesverband der deutschen Industrie e.V. BewG . . . . . . . . . . . . Bewertungsgesetz BfF . . . . . . . . . . . . . . . Bundesamt für Finanzen BFH . . . . . . . . . . . . . . Bundesfinanzhof BFH/NV . . . . . . . . . . Sammlung amtlich nicht veröffentlichter Entscheidungen des Bundes finanzhofs BFuP . . . . . . . . . . . . . Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis (Zeitschrift) BGB . . . . . . . . . . . . . . Bürgerliches Gesetzbuch BGBl. . . . . . . . . . . . . . Bundesgesetzblatt BIFD. . . . . . . . . . . . . . Bulletin for International Fiscal Documentation (Zeitschrift) BMF . . . . . . . . . . . . . . Bundesministerium der Finanzen BR-Drs. . . . . . . . . . . . Bundesrat-Drucksache BStBl. . . . . . . . . . . . . . Bundessteuerblatt Buchst. . . . . . . . . . . . Buchstabe BVerfG . . . . . . . . . . . Bundesverfassungsgericht BWF . . . . . . . . . . . . . Barwertfaktor BZSt . . . . . . . . . . . . . . Bundeszentralamt für Steuern bzw. . . . . . . . . . . . . . . beziehungsweise CCA . . . . . . . . . . . . . cost contribution arrangement, Kostenumlagevertrag CD . . . . . . . . . . . . . . . Compact Disc CDFI . . . . . . . . . . . . . Cahiers de Droit Fiscal International (Zeitschrift) CFE . . . . . . . . . . . . . . Confédération Fiscale Européenne XXVI Abkürzungsverzeichnis CPLM . . . . . . . . . . . . cost plus method, Kostenaufschlagsmethode CPM . . . . . . . . . . . . . comparable profit method, globaler Betriebsvergleich CPSM . . . . . . . . . . . . comparable profit split method, Beitragsanalyse CUPM . . . . . . . . . . . . comparable uncontrolled price method, Preisvergleichsmethode DAC . . . . . . . . . . . . . Development Assistance Committee DB . . . . . . . . . . . . . . . Der Betrieb (Zeitschrift) DBA . . . . . . . . . . . . . . Doppelbesteuerungsabkommen DBW . . . . . . . . . . . . . Die Betriebswirtschaft (Zeitschrift) d.h. . . . . . . . . . . . . . . das heißt Diss. . . . . . . . . . . . . . Dissertation Doc. . . . . . . . . . . . . . . Document DRS . . . . . . . . . . . . . . Deutscher Rechnungslegungs Standard DRSC . . . . . . . . . . . . Deutscher Rechnungslegungs Standards Committee e.V. DSR . . . . . . . . . . . . . . Deutscher Standardisierungsrat DStJG . . . . . . . . . . . . Deutsche Steuerjuristische Gesellschaft e.V. DStR . . . . . . . . . . . . . Deutsches Steuerrecht (Zeitschrift) DStRE . . . . . . . . . . . . Deutsches Steuerrecht – Entscheidungsdienst (Zeitschrift) DStZ . . . . . . . . . . . . . Deutsche Steuerzeitung (Zeitschrift) DSWR . . . . . . . . . . . . Datenverarbeitung-Steuer-Wirtschaft-Recht (Zeitschrift) € . . . . . . . . . . . . . . . . . Euro EAG . . . . . . . . . . . . . . Europäische Atomgemeinschaft EC . . . . . . . . . . . . . . . European Community ECOM . . . . . . . . . . . . Tax Planning International E-Commerce (Zeitschrift) E-DRS . . . . . . . . . . . . Entwurf Deutscher Rechnungslegungs Standard EDV . . . . . . . . . . . . . . Elektronische Datenverarbeitung EEA . . . . . . . . . . . . . . Einheitliche Europäische Akte EEC . . . . . . . . . . . . . . European Economic Community EFG . . . . . . . . . . . . . . Entscheidungen der Finanzgerichte (Zeitschrift) e.G. . . . . . . . . . . . . . . eingetragene Genossenschaft EG . . . . . . . . . . . . . . . Europäische Gemeinschaft EGKS . . . . . . . . . . . . . Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl EGV . . . . . . . . . . . . . . Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft (EG-Vertrag) EK . . . . . . . . . . . . . . . Eigenkapital endg. . . . . . . . . . . . . . endgültig EntwLStG . . . . . . . . . Entwicklungsländer-Steuergesetz ErbStG . . . . . . . . . . . Erbschaft- und Schenkungsteuergesetz ErbStR . . . . . . . . . . . . Erbschaft- und Schenkungsteuer-Richtlinien Erg.-Lief. . . . . . . . . . . Ergänzungslieferung ESt . . . . . . . . . . . . . . . Einkommensteuer EStDV . . . . . . . . . . . . Einkommensteuer-Durchführungsverordnung EStG . . . . . . . . . . . . . Einkommensteuergesetz EStR . . . . . . . . . . . . . Einkommensteuer-Richtlinien ET . . . . . . . . . . . . . . . European Taxation (Zeitschrift) EU . . . . . . . . . . . . . . . Europäische Union, Einzelunternehmer EUF . . . . . . . . . . . . . . Tax Planning International European Union Focus (Zeitschrift) EuGH . . . . . . . . . . . . Europäischer Gerichtshof EuGHE . . . . . . . . . . . Entscheidungssammlung des EuGH (Zeitschrift) EUV . . . . . . . . . . . . . . Vertrag über die Europäische Union in der Fassung von Lissabon Abkürzungsverzeichnis XXVII EuZW . . . . . . . . . . . . Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht (Zeitschrift) e.V. . . . . . . . . . . . . . . . eingetragener Verein EWG . . . . . . . . . . . . . Europäische Wirtschaftsgemeinschaft EWIV . . . . . . . . . . . . Europäische wirtschaftliche Interessensvereinigung EWR . . . . . . . . . . . . . Europäischer Wirtschaftsraum EWS . . . . . . . . . . . . . . Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht (Zeitschrift) f.(ff.) . . . . . . . . . . . . . . folgende (fortfolgende) FA . . . . . . . . . . . . . . . FinanzArchiv (Zeitschrift) FG . . . . . . . . . . . . . . . Finanzgericht FGO . . . . . . . . . . . . . . Finanzgerichtsordnung FinMin . . . . . . . . . . . Finanzministerium FK . . . . . . . . . . . . . . . Fremdkapital FR . . . . . . . . . . . . . . . Finanz-Rundschau (Zeitschrift) FVerV . . . . . . . . . . . . Funktionsverlagerungsverordnung GAS . . . . . . . . . . . . . . German Accounting Standards GASP . . . . . . . . . . . . Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik GAufzV . . . . . . . . . . . Gewinnabgrenzungsaufzeichnungsverordnung gem. . . . . . . . . . . . . . gemäß GewSt . . . . . . . . . . . . Gewerbesteuer GewStDV . . . . . . . . . Gewerbesteuer-Durchführungsverordnung GewStG . . . . . . . . . . Gewerbesteuergesetz GewStR . . . . . . . . . . . Gewerbesteuer-Richtlinien GFAM . . . . . . . . . . . . global formulary apportionment method, globale formelhafte Gewinnzuordnung GG . . . . . . . . . . . . . . . Grundgesetz ggf. . . . . . . . . . . . . . . gegebenenfalls GmbH . . . . . . . . . . . . Gesellschaft mit beschränkter Haftung GmbHG . . . . . . . . . . Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung GmbHR . . . . . . . . . . GmbH-Rundschau (Zeitschrift) GoB . . . . . . . . . . . . . . Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung HFR . . . . . . . . . . . . . . Höchstrichterliche Finanzrechtsprechung (Zeitschrift) HGB . . . . . . . . . . . . . Handelsgesetzbuch HK . . . . . . . . . . . . . . . Herstellungskosten h.M. . . . . . . . . . . . . . . herrschende Meinung Hrsg. . . . . . . . . . . . . . Herausgeber IAS . . . . . . . . . . . . . . International Accounting Standards i.d.R. . . . . . . . . . . . . . in der Regel IDW . . . . . . . . . . . . . . Institut der Wirtschaftsprüfer e.V. i.e.S. . . . . . . . . . . . . . . im engeren Sinne IFA . . . . . . . . . . . . . . . International Fiscal Association IFRS . . . . . . . . . . . . . . International Financial Reporting Standards INF . . . . . . . . . . . . . . Die Information über Steuer- und Wirtschaft (Zeitschrift) IRC . . . . . . . . . . . . . . Internal Revenue Code insbes. . . . . . . . . . . . . insbesondere i.S.d. . . . . . . . . . . . . . im Sinne des IStR . . . . . . . . . . . . . . Internationales Steuerrecht (Zeitschrift) ITPF . . . . . . . . . . . . . . International Tax and Public Finance (Zeitschrift) ITR . . . . . . . . . . . . . . International Tax Review (Zeitschrift) XXVIII Abkürzungsverzeichnis i.V.m. . . . . . . . . . . . . . in Verbindung mit IWB . . . . . . . . . . . . . . Internationale Wirtschaftsbriefe (Zeitschrift) i.w.S. . . . . . . . . . . . . . im weiteren Sinne JbFfSt . . . . . . . . . . . . . Jahrbuch der Fachanwälte für Steuerrecht JBl . . . . . . . . . . . . . . . Juristische Blätter (Zeitschrift) Kap. . . . . . . . . . . . . . . Kapitel KapESt . . . . . . . . . . . Kapitalertragsteuer KapGes . . . . . . . . . . . Kapitalgesellschaft KFR . . . . . . . . . . . . . . Kommentierte Finanzrechtsprechung (Zeitschrift) KG . . . . . . . . . . . . . . . Kommanditgesellschaft KGaA . . . . . . . . . . . . Kommanditgesellschaft auf Aktien KOM . . . . . . . . . . . . . Kommission der Europäischen Gemeinschaften KSt . . . . . . . . . . . . . . . Körperschaftsteuer KStDV . . . . . . . . . . . . Körperschaftsteuer-Durchführungsverordnung KStG . . . . . . . . . . . . . Körperschaftsteuergesetz KStR . . . . . . . . . . . . . Körperschaftsteuer-Richtlinien KWG . . . . . . . . . . . . . Kreditwesengesetz LLC . . . . . . . . . . . . . . Limited Liability Company m.a.W. . . . . . . . . . . . . mit anderen Worten MA . . . . . . . . . . . . . . Musterabkommen Mass. . . . . . . . . . . . . . Massachusetts Mio. . . . . . . . . . . . . . . Million(en) m.w.N. . . . . . . . . . . . . mit weiteren Nachweisen MwStSystRL . . . . . . Mehrwertsteuersystemrichtlinie n.F. . . . . . . . . . . . . . . . neue Fassung NJW . . . . . . . . . . . . . Neue Juristische Wochenschrift (Zeitschrift) No. . . . . . . . . . . . . . . . Numero Nr. . . . . . . . . . . . . . . . Nummer NV . . . . . . . . . . . . . . . nicht veröffentlicht NWB . . . . . . . . . . . . . Neue Wirtschaftsbriefe (Zeitschrift) OECD . . . . . . . . . . . . Organization for Economic Cooperation and Development OECD-MA . . . . . . . . OECD-Musterabkommen OECD-MA-ErbSt . . . OECD-Musterabkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung der Nachlässe, Erbschaften und Schenkungen OFD . . . . . . . . . . . . . . Oberfinanzdirektion OHG . . . . . . . . . . . . . Offene Handelsgesellschaft o.O. . . . . . . . . . . . . . . ohne Ortsangabe o.V. . . . . . . . . . . . . . . . ohne Verfasserangabe PiStB . . . . . . . . . . . . . Praxis Internationale Steuerberatung (Zeitschrift) PSM . . . . . . . . . . . . . . profit split method, funktionsorientierte Gewinnzerlegung R . . . . . . . . . . . . . . . . Richtlinie RFH . . . . . . . . . . . . . . Reichsfinanzhof RIW . . . . . . . . . . . . . . Recht der Internationalen Wirtschaft Abkürzungsverzeichnis XXIX RIW/AWD . . . . . . . . Recht der Internationalen Wirtschaft/Außenwirtschaftsdienst des Betriebs-Beraters Rn. . . . . . . . . . . . . . . . Randnummer RPM . . . . . . . . . . . . . resale price method, Wiederverkaufspreismethode RPSM . . . . . . . . . . . . residual profit split method, Restgewinnanalyse Rs. . . . . . . . . . . . . . . . Rechtssache RStBl. . . . . . . . . . . . . Reichssteuerblatt Rz. . . . . . . . . . . . . . . . Randziffer SCE . . . . . . . . . . . . . . Societas Cooperativa Europaea S. . . . . . . . . . . . . . . . . Seite(n) SE . . . . . . . . . . . . . . . . Societas Europaea Sec. . . . . . . . . . . . . . . Section sog. . . . . . . . . . . . . . . sogenannte SolZ . . . . . . . . . . . . . . Solidaritätszuschlag StÄndG . . . . . . . . . . . Steueränderungsgesetz StB . . . . . . . . . . . . . . . Der Steuerberater (Zeitschrift) Stbg . . . . . . . . . . . . . . Die Steuerberatung (Zeitschrift) StbJb . . . . . . . . . . . . . Steuerberaterjahrbuch StBp . . . . . . . . . . . . . . Die steuerliche Betriebsprüfung (Zeitschrift) SteuerStud . . . . . . . . Steuer und Studium (Zeitschrift) StMBG . . . . . . . . . . . Missbrauchsbekämpfungs- und Steuerbereinigungsgesetz StRefG . . . . . . . . . . . . Steuerreformgesetz StSenkG . . . . . . . . . . Gesetz zur Senkung der Steuersätze und zur Reform der Unternehmens besteuerung StuB . . . . . . . . . . . . . . Steuern und Bilanzen (Zeitschrift) StuW . . . . . . . . . . . . . Steuer und Wirtschaft (Zeitschrift) StVj . . . . . . . . . . . . . . Steuerliche Vierteljahresschrift (Zeitschrift) SWI . . . . . . . . . . . . . . Steuer und Wirtschaft International (Zeitschrift) Tab. . . . . . . . . . . . . . . Tabelle TAG . . . . . . . . . . . . . . Technical Advisory Group TNMM . . . . . . . . . . . transaction net margin method, Nettomargenmethode TPTP . . . . . . . . . . . . . Tax Planning International Transfer Pricing (Zeitschrift) Tz. . . . . . . . . . . . . . . . Textziffer u.a. . . . . . . . . . . . . . . . und andere u.ä. . . . . . . . . . . . . . . . und ähnlichem Ubg . . . . . . . . . . . . . . Unternehmensbesteuerung (Zeitschrift) UmwStG . . . . . . . . . . Umwandlungssteuergesetz UN . . . . . . . . . . . . . . . United Nations UNCTAD . . . . . . . . . United Nations Conference on Trade and Development UntStFG . . . . . . . . . . Unternehmenssteuerfortentwicklungsgesetz UR . . . . . . . . . . . . . . . Umsatzsteuer-Rundschau (Zeitschrift) US . . . . . . . . . . . . . . . United States USA . . . . . . . . . . . . . . United States of America USt . . . . . . . . . . . . . . . Umsatzsteuer UStBG . . . . . . . . . . . . Umsatzsteuer-Binnenmarktgesetz UStDV . . . . . . . . . . . . Umsatzsteuer-Durchführungsverordnung UStG . . . . . . . . . . . . . Umsatzsteuergesetz USt-Id.Nr. . . . . . . . . . Umsatzsteuer-Identifikationsnummer UStR . . . . . . . . . . . . . Umsatzsteuer-Richtlinien XXX Abkürzungsverzeichnis u.U. . . . . . . . . . . . . . . unter Umständen UVR . . . . . . . . . . . . . Umsatzsteuer- und Verkehrsteuer-Recht (Zeitschrift) v. . . . . . . . . . . . . . . . . vom VAT . . . . . . . . . . . . . . Value Added Tax vgl. . . . . . . . . . . . . . . vergleiche Vol. . . . . . . . . . . . . . . Volume Vorb. . . . . . . . . . . . . . Vorbemerkung(en) VSt . . . . . . . . . . . . . . . Vermögensteuer WiSt . . . . . . . . . . . . . Wirtschaftswissenschaftliches Studium (Zeitschrift) WISU . . . . . . . . . . . . Das Wirtschaftsstudium (Zeitschrift) WP . . . . . . . . . . . . . . . Wirtschaftsprüfer WPg . . . . . . . . . . . . . . Die Wirtschaftsprüfung (Zeitschrift) WÜRV . . . . . . . . . . . Wiener Übereinkunft über das Recht der Verträge WWU . . . . . . . . . . . . Wirtschafts- und Währungsunion z.B. . . . . . . . . . . . . . . . zum Beispiel ZfB . . . . . . . . . . . . . . Zeitschrift für Betriebswirtschaft (Zeitschrift) ZfbF . . . . . . . . . . . . . Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (Zeitschrift) ZHR . . . . . . . . . . . . . Zeitschrift für das gesamte Handels- und Wirtschaftsrecht (Zeitschrift) Ziff. . . . . . . . . . . . . . . Ziffer z.T. . . . . . . . . . . . . . . . zum Teil zzgl. . . . . . . . . . . . . . . zuzüglich 6. RLEWG . . . . . . . . Sechste Richtlinie 77/388/EWG zur Harmonisierung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über die Umsatzsteuern (Gemeinsames Mehrwertsteuersystem: einheitliche steuerpflichtige Bemessungsgrundlage)

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Besteuerung international tätiger Unternehmen

Das Handbuch gibt einen fundierten Überblick über die Besteuerung deutscher Unternehmen mit internationaler Geschäftstätigkeit. Der erste Teil vermittelt die Grundlagen zu:

* den betriebswirtschaftlichen Grundfragen (Doppelbesteuerung)

* der zwischenstaatlichen Erfolgszuordnung

* der Minderbesteuerung (Umsatzsteuer)

* den Normen des internationalen Steuerrechts

Zusätzlich werden die Zusammenhänge zwischen den steuerrechtlichen Regelungen und den Formen einer grenzüberschreitenden Geschäftstätigkeit detailliert aufgezeigt. Im zweiten Teil werden ausgewählte Teilbereiche der internationalen Unternehmensbesteuerung vertieft dargestellt:

* Empfehlungen zu Rechtsform und Finanzierung einer Auslandsinvestition

* die zwischenstaatliche Erfolgszuordnung und Verteilung der betrieblichen Funktionen zwischen dem Inland und Ausland

* die Umsatzsteuer bei einem grenzüberschreitenden Leistungsaustausch

Das Handbuch richtet sich an Studierende der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Steuerfachleute in der Wirtschaft.

Der Autor

Professor Dr. Wolfram Scheffler ist Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Steuerlehre an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.