Content

Stichwortverzeichnis in:

Anke Hanft

Bildungs- und Wissenschaftsmanagement, page 535 - 539

1. Edition 2008, ISBN print: 978-3-8006-3468-2, ISBN online: 978-3-8006-4405-6, https://doi.org/10.15358/9783800644056_535

Series: Vahlens Handbücher der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Bibliographic information
Stichwortverzeichnis Ablauforganisation 377 Akkreditierung 196, 308, 311 Alumni-Netzwerke 239 Anerkennungs- und Zulassungsverordnung 270 Anforderungslücken 440 Anforderungsprofil 424 Angebotsentwicklung 179, 182, 225 Anreizsysteme 257 Anreizwirkung 122, 123 Arbeitsintegriertes Lernen 452 Arbeitsplatzanalyse 439 Arbeitsplatzbeschreibungen 95 Assessment-Center 427 Assistant Professor 419 Audit 308 Aufbauorganisation 377 Aufgabenanalyse 187 Ausschreibung 430 Auswertungsrechnung 253 Balanced Scorecard 331 Bedarfsanalysen 440 Bedarfsfeststellung 225 Befristungsgrenzen 421 Benchmark-Club 302 Benchmarking 114, 315, 317, 319 Benchmarks 315 Bleibeverhandlungen 158, 431 Berufungskommission 430 Berufungspraxis 429 Berufungsrecht 430 Berufungsverhandlungen 431 Beurteilungssysteme 443, 459 Bewerbungsunterlagen 425 Beziehungskapital 366 Bildungsbedarfsanalyse 439 Bildungsbedarfserhebung 179 Bildungscontrolling 243, 276 Bildungserfolgscontrolling 296 Bildungsgutscheine 270 Blended learning 19, 228, 363 Blindbewerbungen 420 Bologna-Deklaration 8 Bologna-Prozess 3, 8, 169 Change-Management 464 Checklisten 424, 425 Chief Information Officer (CIO) 355 Clusterakkreditierungen 310 Coaching 451 College Recruiting 418 Computer supported cooperative learning (CSCL) 19 Communities of Practices 451 Computer based training (cbts) 18 Controlling 242, 254, 268, 354 Credit Transfer Systems (ECTS) 14 Curricularnormwerte 112, 121, 414 Data warehouse 31 Datenerhebungs- und Rückkopplungsansatz 334 Datenverarbeitungsmanagement 354 Deckungsbeitrag 236, 246 Deckungsbeitragsrechnung 177, 248 Delegation 94 Delegative Führung 454 Double-loop-learning 259, 464 Diagnoseorientierte Verfahren 329 DIN-Normen 281 Direktorialprinzip 99 Distributionswege 178, 228 Divisionale Organisation 87 Double Career Couples 431 360-Grad-Feedback 443 Drittmittelforschung 327 Dropout-Quoten 275 Dublin Descriptors 12 Duplex-Organisation 88 Durchführungsqualität 182 ECVET – European Credit System for Vocational Education and Training eigenschaftsorientierte Führungsansätze 4, 14 528 Stichwortverzeichnis Einliniensystem 88 Einstellungsinterview 426 Einstellungsstopps 422 Einstufungsverfahren 460 Einzelkosten 234, 247 Einzelsupervision 339 E-Learning 20, 175, 197, 228, 363 Emergente Strategien 132 Emotionalität 458 Empowerment 455 Entwicklungs- und Fördermaßnahmen 444 Entwicklungsprojekte 372, 387 E-Portfolios 425 EQF – European Qualification Framework 4 Erfolgskontrolle 245 Erfolgskriterien 249 Erfolgsrechnungssystem 116 Erstberufungen 431 Europass 3 Evaluation 68, 185, 188, 221, 255, 261, 264, 270, 275, 287, 335, 394 Evaluationsagenturen 293, 296 Evaluationsforschung 289 Evolutionärer Wandel 327 Ex-ante-Steuerung 121 Expertenmacht 69 Expertennetzwerke 452 Expertenorganisationen 63, 93, 94. 97, 108. 146, 450 Exploratives Lernen 451 Ex-post Steuerung 121, 122 Fachberatung 336 Fakultäten 192, 196 Filialen 229 Finanzbuchhaltung 246 First Order-Wandel 326 Fixe Kosten 234 Formative Evaluation275, 289 Forschungsprojekte 371, 381, 386 Forschungsranking 319 Franchising 229 Full Professor 419 Fundraising 241 Funktionale Organisation 86 Gantt-Diagramm 390 GATS 2, 5 Gebührenordnungen 230 Gemeinkosten 234, 247 Generische Strategien 150 Globalbudgets 410 Globalhaushalt 116, 413 Graduierten-Kollegs 447 Graduiertenschulen 447 Gremienarbeit 102 Gruppendynamiken 335 Gruppensupervision 340 Gütesiegel 308 Handlungskompetenz 170, 276 Handlungsspielraum 71, 75 Harvard-Ansatz 398 Head-Hunter 421 Herstellkosten 249 Hochpreis-Strategie 177 Hochschuldidaktik 197, 448 Hochschulentwicklungspläne 431 Hochschulleitung 191, 192 Hochschulranking 319 Hochschulrechnungswesen 115 Hochschulsonderprogramme 414 Horizontale Differenzierung 142 Horizontales Leitungsmodell Human Resource Management 438 Humankapital 42, 47, 366 Hybride Organisation 90 Informationsbedarfe 351 Informationsbedarfsanalyse 353 Informationsmanagement 255, 344, 349 Informationstechnik 350 Inputevaluation 289 Institutionelle Supervision 340 Instructional design (ID) 185, 450 Instruktionsbedingungen 186 Instruktionsparadigma 172 Interne Auftraggeber 372 Interne Personalbeschaffung 416, 418 Interne Stellenausschreibung 418 Internet-Stellenportal 430 Intrinsische Motivation 257 Investitionsprojekte 372 Iowa-Studien 455 Joint Ventures 238 Stichwortverzeichnis 529 Kameralistische Prinzipien 28 Kameralistischen Buchführung 249 Kapazitätsrecht 190 Kapazitätsverordnungen 112, 174 Kaufmännische Rechnungswesen 249 Kennzahlen 113, 317 Kennzeichnungs- oder Checklistverfahren 460 Kernkompetenz – Ansatz 155, 159 Kernkompetenzen 161, 177 Kollegialprinzip 99 Kommunikationsstrukturen 350 Kompetenzen 13, 143, 189 Kompetenzentwicklung 17, 197 Kompetenzforschung 171 Kompetenz-Portfolios 420 Konkurrentenorientierte Preisbildung 233 Konstruktionsparadigma 172 Konsultative Führungskonzepte 454 Kontrollprinzip 101 Kooperation 84, 365 Kooperative Führung 454 Koordination durch interne Märkte 92 Koordinationsinstrumente 91 Kosten- und Leistungsrechnung 114, 234, 257, 259 Kostenarten 247 Kostenartenrechnung 248, 251 Kostenbegriff 246 Kosten-Nutzen-Evaluation 295 Kostenstelle 247 Kostenstellenrechnung 248 Kostenträger 248 Kostenträgerrechnung 248 Kundenorientierung 32 Kundenzufriedenheit 262, 271 Laterale Organisation 455 Learning-Outcomes 189 Lebenszyklus 178 Leistungsvereinbarungen 345 Leistungsanreize 136 Leistungsbezogene Entlohnungssysteme 137 Leistungsgestaltung 223 Leistungsindikatoren 251, 257, 259 Leistungsmessung 250, 257 Leistungsorientierte Mittelzuweisung 121 Leistungspunktesystem 14, 15 Leitbild 147, 190, 285 Leitbildgenerierung 144 Leitungssystem 96 Lerneffektivität 185 Lerneffizienz 185 Lernende Regionen 376 Lernerfolg 276 Lernmanagementsysteme 19 Lernumgebung 187 Liberalisierung des Bildungsmarktes 5 Lifelong learning 10 Lissabon-Strategie 2, 48 Lizenzvergabe 229 Lock-In 351 Maastrichter Erklärung 11 Macht 165, 458 Machtquelle 76 Magisches Dreieck 375 Mailing-Listen 420 Management by Objectives 331 Marke 224 Marketingstrategie 177 Marktbewertung 250 Markteinführung 178 Markterprobung 178 Marktforschung 217 Marktorientierte Ansätze 151 Matrixorganisation 88, 378 Mentoren 433 Mentoring 451 Meritorisches Gut 50 Michigan-Ansatz 397 Michigan-Studien 456 Mikropolitische Ansätze 458 Mitarbeiterbeurteilung 439 Mobilität 2, 3, 8, 10, 158, 446 Monitoring 196, 405, 461 Multiprojektmanagement 376 Nachwuchskräfteförderung 438 Netzwerke 147, 223, 239 Netzwerkeffekte 351 Netzwerkkonfiguration 90 Netzwerkorganisation 89 Hochschulprofessionen 444 530 Stichwortverzeichnis Neues Steuerungsmodell 25, 400 New Public Management 41, 98, 118, 133, 345, 398, 454 Niedrigpreis-Strategie 177 Objektprinzip 87 Online-Bewerbungen 425 Opportunitätskosten 246 Organisationales Lernen 419 Organisationsanalyse 439 Organisationsentwicklung 332 Organisationskultur 93 Organisationsprojekte 372 Outcome 275 Outputevaluation 289 Outputgrößen 258 Output-Qualität 275 Outputsteuerung 31, 111 Partizipative Entscheidungsprozesse 129 Paten 433 Peer Review Verfahren 264, 297 Personalanwerbung 416 Personalentwicklungsbedarf 439 Personal-Portfolio-Analysen 443 Persönliche Weisung 91 Pfadabhängigkeiten 351, 354 Plankostenrechnung 249 Planungsdezernate 191 Planungsstäbe 191 Portfolio 373, 376, 420 Portfolio- oder Multiprojektmanagement 376 Preisbestimmung 231 Preisdifferenzierungsstrategie 232 Preismodell 122, 123 Primärforschung 220 Problemanalyse 332 Produktorientierung 33 Professionalisierung 30, 93 Professionsentwicklung Profilbildung 106, 139, 140, 190 Profilvergleich 439 Programm- oder produktorientierte Verfahren 310 Programmentwicklung 178 Programmmanagement 376 Programmvorbereitung 181 Projektentwicklung 225 Projektgruppen 89, 103, 291 Projektinhalt 371 Projektkoordination 378 Projektkosten 375 Projektmanagementsysteme 390 Projektphasen 383, 388 Projektplan 391 Projektportfoliomanagement 376 Projektüberwachung 391 Projektvereinbarungsprozess 385 Prozessevaluation 289 Prozess-Manager 381 Prozessorientierte Verfahren 310, 329 Prozess-Qualität 275 Qualifikationsforschung 171 Qualifikationslücken 440 Qualifikationsrahmen 11, 190 Qualifizierungsmaßnahmen 442 Qualitätsaudit 279, 301, 307 Qualitätsentwicklung 261, 282 Qualitätsmanagementhandbuch 280 Qualitätsmanagementsystem 262, 265 Qualitätssicherung 261 Qualitätsziele 274 Rangordnungsverfahren 460 Ranking 141, 302 Rating 302 Reality-AC 427 Rechenschaftslegung 291 Relationship-Management 241 Relocation Service 434 Repräsentanz 101 Reputation 82, 162, 164, 223, 239, 293, 429 Reputationskapital 85 Resource-based view 155, 156 Ressortprinzip 100, 101 Ressourcenausstattung 187 Retention Management 433 Return on Investment 276 Richtlinienkompetenz 100 Schlüsselqualifikation 170 Schnittstellenmanagement 191 Schwachstellenanalyse 334 Second Order-Wandel 326 Sekundärforschung 220 Stichwortverzeichnis 531 Selbstevaluation 224, 291 Selbstkosten 235, 248 Selbstorganisation 342 Selbstreport 286, 294 Selbstverwaltung 34, 102 Single-Loop-Lernen 326 Situativer oder kontingenztheoretischer Ansätze 456 Sorbonne-Deklaration 8 Sprungfixe Kosten 234 Stabsorganisation 378 Stakeholder 60, 72, 104, 114, 148, 165, 176, 217, 255, 272, 386 Stakeholder- oder Umfeldanalyse 387 Standortfaktoren 218 Stärken-Schwächen-Analyse 292 Statusgruppenrepräsentanz 101 Stellenausschreibungen 424 Stellenbeschreibungen 95, 410 Stellenpläne 410 Stellenprofile 415 Strategiebildung 397 Strategische Lernprozesse 132 Strategische Wahl 167 Strukturkapital 366 Studiengebühren 83, 230, 233 Studierendenbefragungen 221 Summative Evaluation 288 Summative Evaluationsverfahren 276 Supervision 335, 337, 451 SWOT-Analyse 128, 174 Symbolsystem 79 Systemgrenze 377 Systemische Verfahren 329, 341 Systemorientierte Verfahren 310 Teilkostenrechnung 234, 235 Tenure Track 419, 446 Testverfahren 425 Top-down-Strategie 329 Total Quality Management (TQM) 262, 267 Transaktionskosten 83, 453 Transfererfolg 276 Unique selling proposition 176 Unternehmensmodellierung 353 Vakanzen-Modell 409 Variable Kosten 234 Verhaltenswissenschaftliche Führungsforschung 456 Verrechnungspreise 253 Verteilungsmodell 122 Vertikale Leitungsmodelle 98 Vertikale Differenzierung 141 Vertrauensgüter 50 Verwaltung 30, 97, 191, 400 Vollkostenrechnung 234 Vorab-Evaluation 295 Vorgesetztenempfehlung 443 W-Besoldung 137 Web based trainings (WBT) 18 Wettbewerbskräfte 151 Wiederbesetzungssperren 422 Wirkungsforschung 277, 305 Wirtschaftlichkeit 350 Wirtschaftlichkeitsanalyse 177 Wissensbewahrung 360 Wissensbewertung 361 Wissenschaftliches Personal 84, 400 Wissenschaftszeitvertragsgesetz 421 Wissensentwicklung 359 Wissenserwerb 359 Wissensnutzung 360 Wissenstransfer 236, 345 Wissenstransferstellen 215 Wissenstransparenz 359 Wissensverteilung 359 Wissensziele 361 Zeitarbeitsunternehmen 421 Zero Based Budgeting 409 Zertifikat 96, 308 Zertifizierung 307 Zieldefinition 244 Zielgruppenanalyse 186 Zielgruppenentwicklung 225 Zielvereinbarung 94, 118, 124, 135, 190, 334 Zielvereinbarungssysteme 462 Zufriedenheitserfolg 276 Zusatzleistungen 227 Zuschlagskalkulation 248

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Den Wandel begleiten

Neu im Bildungsmanagement

Die Beschäftigten in Bildungs- und Wissenschaftseinrichtungen sind gegenwärtig mit erheblichen Veränderungen konfrontiert. Der Wandel von bürokratischen Strukturen hin zu modernen unternehmerisch handelnden Bildungseinrichtungen vollzieht sich in einem Umfeld, das durch einen sich verschärfenden Wettbewerb gekennzeichnet ist. Dabei nimmt der Einfluss externer Interessengruppen zu und die öffentliche Aufmerksamkeit, was das Leistungsvermögen und den Umgang mit der neu gewonnenen Autonomie anbelangt, wächst. Von den Beschäftigten wird in Zukunft verlangt, erfolgreiche Bildungsangebote zu entwickeln mit dem Ziel, dass sich die Einrichtungen langfristig am Markt positionieren können. Dieses Buch soll einen Beitrag dazu leisten, die Arbeit in Bildungsorganisationen professionalisieren zu helfen. Studierenden und Praktiker auf dem tertiären und quartären Bildungsbereich werden Managementansätze und -konzepte vorgestellt, die ihnen bei der Entwicklung und Vermarktung von Angeboten Unterstützung leisten.

- Rahmenbedingungen des Bildungs- und Wissenschaftsmanagements

- Steuerungs- und Managementsysteme

- Management organisatorischer Kernprozesse

- Qualitätsmanagement und Evaluation

- Management organisatorischer Veränderungen

- Personalmanagement

Die Autorin

Prof. Dr. Anke Hanft ist Leiterin des Arbeitsbereichs Weiterbildung und Bildungsmanagement an der Fakultät Bildungs- und Sozialwissenschaften der Universität Oldenburg. Sie ist Herausgeberin der Zeitschrift "Hochschulmanagement" und Vorsitzende der internationalen Steuerungsgruppe der Österreichischen Qualitätssicherungsagentur (AQA).