Content

Jürgen Pätzold, Daniel Baade

Stabilisierungspolitik

Grundlagen der nachfrage- und angebotsorientierten Wirtschaftspolitik

7. Edition 2008, ISBN print: 978-3-8006-3492-7, ISBN online: 978-3-8006-4323-3, https://doi.org/10.15358/9783800643233

Bibliographic information
Citation download Share

Zusammenfassung

Prägnant, fundiert und leicht verständlich

Die „Stabilisierungspolitik“ ist im deutschsprachigen Raum eines der führenden Lehrbücher auf seinem Gebiet. Diese Auflage ist völlig neu überarbeitet und vermittelt prägnant, leicht verständlich und fundiert umfangreiches Fachwissen zur angewandten Wirtschaftspolitik. Dabei stellt das Buch sowohl angebots- als auch nachfrageorientierte Strategien zur Bekämpfung gesamtwirtschaftlicher Fehlentwicklungen vor. Es zeigt Schritt für Schritt, wie Arbeitslosigkeit und Inflation ursachenbezogen bekämpft werden kann, wie außenwirtschaftliches Gleichgewicht gewahrt sowie durch Verbesserung der Rahmenbedingungen die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes dauerhaft gestärkt und ein angemessenes Wirtschaftswachstum gesichert werden kann. Der übersichtlich strukturierte Text wird durch eine Vielzahl von Abbildungen und Beispielen aufgelockert, um die zum Teil komplexen Zusammenhänge der Wirtschaftspolitik anschaulich und lebendig darzustellen.

Das Lehrbuch richtet sich sowohl an Studenten der Wirtschaftswissenschaften an Universitäten, Fachhochschulen, Berufs- und Studienakademien als auch an Praktiker aus der Wirtschaftspolitik sowie an wirtschaftspolitisch Interessierte.

Die Autoren

Prof. Dr. Jürgen Pätzold, Dozent an der Universität Hohenheim.

Dr. Daniel Baade, Wirtschaftswissenschaftler, Promotion an der Universität Hannover.

References
Alesina, A./Summers, L. H. (1997): Central Bank Independence and Macroeconomic Performance: Some Comarative Evidence, Journal of Money, Credit and Banking, Bd. 5, Nr. 2, 1997
Borner, S. (1975): Versuch einer Neuinterpretation der Einkommenspolitik, in: Schneider, H. K., Wittmann, W. und Würgeler, H. (Hrsg.): Stabilisierungspolitik in der Marktwirtschaft, 2. Halbband, Berlin 1975
Boss, A./Rosenschon, A. (2006): Subventionen in Deutschland: Eine Bestandsaufnahme. Kieler Arbeitspapiere, Nr. 1267, Institut für Weltwirtschaft, Kiel 2006 Deutsche Bundesbank: Monatsberichte, div. Jahrg., Frankfurt/M.
Eucken, W. (1990/1952): Grundsätze der Wirtschaftspolitik, 6. durchges. Aufl., Tübingen 1990 (1. Aufl. 1952) Europäische Zentralbank (2004): Die Geldpolitik der EZB, Frankfurt/M. 2004
Franz, W. (2006): Arbeitsmarktökonomik, 6., vollst. überarb. Aufl., Berlin [u. a.] 2006
Friedman, M. (1962): Capitalism and Freedom, Chicago [u. a.] 1962
Friedman, M. (1963): A Program for Monetary Stability, New York 1963 https://doi.org/10.2307/3866141
Friedman, M. (1969): Geldangebot, Preis- und Produktionsänderungen, in: Dürr, E. (Hrsg.): Geld- und Bankpolitik, Köln [u. a.] 1969
Friedman, M. und Schwartz, A. (1963): Monetary History of the United States 1867–1960, Princeton 1963
Gahlen, B. (1978): Zur Verantwortung der Lohnpolitik für die Vollbeschäftigung. Mitteilungen aus Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 11. Jg., 3/1978
Grunwald, J.-G. (1979): Die Möglichkeiten zur Bestimmung zeitlicher Verzögerungen in der Stabilisierungspolitik, Berlin 1979
Hahn, A. (1967): Das Ende der Aera Keynes? Edgar Salin zum 75. Geburtstag, Kyklos, Bd. 20, 1967
Kuhn, T. S. (1973): Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen, Frankfurt/M. 1973
Laffer, B. (1979): The Economics of Tax Revolt: A Reader, New York 1979
Leijonhufvud, A. (1973): Über Keynes und den Keynesianismus. Eine Studie zur monetären Theorie, Köln 1973
Meadows, D. (1972): Die Grenzen des Wachstums, Stuttgart 1972 Monopolkommission (1978/79): Hauptgutachten 1978/79
Musgrave, R. A. (1974): Finanztheorie, Tübingen 1974
Phillips, A. W. (1958): The Relation between Unemployment and the Rate of Change of Money Wage Rates in the United Kingdom, 1861–1957, Economica, Bd. 25, 1958 Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Wiesbaden div. Jahresgutachten https://doi.org/10.2307/2550759
Samuelson, R. A. und Solow, R. M. (1960): Analytical Aspects of Anti-Inflation Policy, American economic Review, Bd. 50, 1960
Schumpeter, J. A. (2006/1912): Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung, Berlin 2006 (Nachdruck der 1. Aufl. von 1912) https://doi.org/10.3790/978-3-428-51746-6
Sinn, H.-W. (2004): Ist Deutschland noch zu retten? 8. aktualisierte Auflage, München 2005
Sinn, G. und Sinn, H.-W. (1993): Kaltstart – Volkswirtschaftliche Aspekte der deutschen Vereinigung, München, 3. Aufl. 1993
Verdoorn, P. J. (1956): Complementary and Long-Range Projections, Econometrica, Bd. 24, 1956
Blanchard, O./Illing, G. (2006): Makroökonomie, 4. aktualisierte Aufl., München [u. a.] 2006
Felderer, B./Homburg, S. (2005): Markoökonomik und neue Makroökonomik, 9. verb. Aufl., Berlin [u. a.] 2005
Grüner, H.-P. (2006): Wirtschaftspolitik – allokationstheoretische Grundlagen und politisch-ökonomische Analyse, 2., überarb. und erw. Aufl., Berlin [u. a.] 2006
Kromphardt, J. (2006): Grundlagen der Makroökonomie, 3. überarb. und erw. Aufl., München https://doi.org/10.15358/9783800650606-19
Mankiw, N./Taylor, M. (2006): Economics, London [u. a.] 2006
Krompardt, J. (1998): Arbeitslosigkeit und Inflation – Eine Einführung in die makroökonomischen Kontroversen, 2., neubearb. Aufl., Göttingen 1998
Mussel, G./Pätzold, J. (2005): Grundfragen der Wirtschaftspolitik, 6. überarb. Aufl., München 2005 Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Wiesbaden div. Jahresgutachten
Samuelson, P. A./Nordhaus, W. D. (2005): Volkswirtschaftslehre – Das internationale Standardwerk der Makro- und Mikroökonomie, übers. der 18. amerik. Aufl., Landsberg am Lech 2005
Spahn, H.-P. (1998): Makroökonomie. Theoretische Grundlagen und stabilitätspolitische Strategien, 2. Aufl., Berlin 1998
Tobin, J. (1983): Keynes‘ Policies in Theory and Practice, in Challenge, Vol. 26, Tomann, H. (1997): Stabilitätspolitik, Theorie, Strategie und europäische Perspektive, Berlin 1997 3. Zur Preisniveaustabilität Europäische Zentralbank (2004): Die Geldpolitik der EZB, Frankfurt/M. 2004
Gischer, H./Herz, B./Menkhoff, L. (2005): Geld, Kredit und Banken – Eine Einführung, 2. überarb. Aufl., Berlin 2005
Issing, O. (2007): Einführung in die Geldtheorie, 14., wesentlich überarb. Aufl., München 2007
Mussel, G. (2006): Grundlagen des Geldwesens, 7., überarb. und erw. Aufl., Sternenfels 2006
Spahn, H.-P. (2006): Geldpolitik. Finanzmärkte, neue Makroökonomie und zinspolitische Strategien, München 2006
Sheffrin, S. (1983): Rational Expectations. Cambridge (U.P.) 1983 4. Zur Arbeitslosigkeit
Borjas, G. (2008): Labor economics, 4. ed., Boston [u. a.] 2008
Carlin, W./Soskice, D. (1990): Macroeconomics and the wage bargin – a modern approach to employment, inflation and the exchange rate, Oxford 1990
Franz, W. (2006): Arbeitsmarktökonomik, 6., vollst. überarb. Aufl., Berlin [u. a.] 2006
Layard, R./Nickell, S./Jackman, R. (2006): Unemployment – macroeconomic performnd ance and the labour market, 2 ed., Oxford 2006
Rothschild, K. (1994): Theorien der Arbeitslosigkeit, 2. Aufl., München [u. a.] 1994
Rohwer, B. (1982): Beschäftigungspolitik bei anhaltend geringem Wirtschaftswachstum. Berlin 1982 5. Zum Wirtschaftswachstum ndBarro, R. J./Sala-i-Martin, X. (2004): Economic Growth, 2 ed., Cambridge 2004
Bretschger, L. (2004): Wachstumstheorie, 3., überarb. und erw. Aufl., München [u. a.]: Oldenbourg, 2004
Herdzina, K. (1981): Wirtschaftliches Wachstum, Strukturwandel und Wettbewerb, Berlin 1981
Jones, C. (2002): Introduction to economic growth, 2nd ed., New York [u. a.] 2002 6. Zum außenwirtschaftlichen Gleichgewicht
Krugman, P./Obstfeld, M. (2006): International economics – theory and policy, 7th ed., Boston [u. a.] 2006
Rose, K./Sauernheimer, K. (2006): Theorie der Außenwirtschaft, 14. überarb. Aufl., München 2006
Siebert, H./Lorz, O. (2006): Außenwirtschaft, 8. völlig neu bearb. Aufl., Stuttgart 2006
Ströbele, W./Wacker, H. (2000): Außenwirtschaft – Einführung in Theorie und Praxis, München [u. a.] 2000 7. Ergänzende Literatur
Apolte, T. et al. (2007): Vahlens Kompendium der Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik, Bd. 1 und Bd. 2, 9. Aufl., München 2007
Brümmerhoff, D. (2007): Finanzwissenschaft, 9. vollst. überarb. und erw. Aufl., München [u. a.] 2007
Cassel, D. (Hrsg.) (2003): Stabilisierungsprobleme in der Marktwirtschaft: Prozesse und Strukturen, München 2003 Deutscher Bundestag (Hrsg.) (2002): Schlussbericht der Enquête-Kommission „Demographischer Wandel – Herausforderungen unserer älter werdenden Gesellschaft an den Einzelnen und die Politik“, Bundesdrucksache 14/8800, 2002
Issing, O.: Geschichte der Nationalökonomie, 4. überarb. und erg. Aufl., München [u. a.] 2002 https://doi.org/10.15358/9783800643578
Knieps, G.: Wettbewerbsökonomie – Regulierungstheorie, Industrieökonomie, Wettbewerbspolitik, Berlin [u. a.] 2005
Lampert, H./Althammer, J. (2007): Lehrbuch der Sozialpolitik, 8., überarb. und vollst. aktualisierte Aufl., Berlin [u. a.] 2007
Porter, M. E. (2005): The Competitive Advantage of Nations, 7. pr., New York 2005 rdRomer, D. (2006): Advanced macroeconomics, 3 ed., Boston 2006
Tomann, H. (1997), Stabilitätspolitik, Berlin 1997 https://doi.org/10.1007/978-3-642-59046-7_6
Wagner, H. (2004): Stabilitätspolitik – Theoretische Grundlagen und institutionelle Alternativen, 7. überarb. und erw. Aufl. München [u. a.] 2004

Zusammenfassung

Prägnant, fundiert und leicht verständlich

Die „Stabilisierungspolitik“ ist im deutschsprachigen Raum eines der führenden Lehrbücher auf seinem Gebiet. Diese Auflage ist völlig neu überarbeitet und vermittelt prägnant, leicht verständlich und fundiert umfangreiches Fachwissen zur angewandten Wirtschaftspolitik. Dabei stellt das Buch sowohl angebots- als auch nachfrageorientierte Strategien zur Bekämpfung gesamtwirtschaftlicher Fehlentwicklungen vor. Es zeigt Schritt für Schritt, wie Arbeitslosigkeit und Inflation ursachenbezogen bekämpft werden kann, wie außenwirtschaftliches Gleichgewicht gewahrt sowie durch Verbesserung der Rahmenbedingungen die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes dauerhaft gestärkt und ein angemessenes Wirtschaftswachstum gesichert werden kann. Der übersichtlich strukturierte Text wird durch eine Vielzahl von Abbildungen und Beispielen aufgelockert, um die zum Teil komplexen Zusammenhänge der Wirtschaftspolitik anschaulich und lebendig darzustellen.

Das Lehrbuch richtet sich sowohl an Studenten der Wirtschaftswissenschaften an Universitäten, Fachhochschulen, Berufs- und Studienakademien als auch an Praktiker aus der Wirtschaftspolitik sowie an wirtschaftspolitisch Interessierte.

Die Autoren

Prof. Dr. Jürgen Pätzold, Dozent an der Universität Hohenheim.

Dr. Daniel Baade, Wirtschaftswissenschaftler, Promotion an der Universität Hannover.