Parlamentaria in:

Gerhard Scherrer

Konzernrechnungslegung nach HGB, page 449 - 454

Eine anwendungsorientierte Darstellung mit zahlreichen Beispielen

3. Edition 2012, ISBN print: 978-3-8006-4298-4, ISBN online: 978-3-8006-4299-1, https://doi.org/10.15358/9783800642991_449

Series: Vahlens Handbücher der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Bibliographic information
Vahlens Handbücher – Scherrer – Konzernrechnungslegung nach HGB (3. Aufl.) – Hersteller: Frau Deuringer Stand: 29.03.2012 Seite 447 Status: Druckdaten Parlamentaria 1. Richtlinien des Rates der Europäischen Gemeinschaften Vierte Richtlinie des Rates vom 25.7.1978 aufgrund von Artikel 54 Absatz 3 Buchstabe g) des Vertrages über den Jahresabschluß von Gesellschaften bestimmter Rechtsformen (78/660/EWG); ABl. Nr. L 222/11 vom 14.8.1978. Siebente Richtlinie des Rates vom 13.6.1983 aufgrund von Artikel 54 Absatz 3 Buchstabe g) des Vertrages über den konsolidierten Abschluß (83/349/EWG); ABl. Nr. L 193/1 vom 18.7.1983. Achte Richtlinie des Rates vom 10.4.1984 aufgrund von Artikel 54 Absatz 3 Buchstabe g) des Vertrages über die Zulassung der mit der Pflichtprüfung der Rechnungslegungsunterlagen beauftragten Personen (84/253/-EWG); ABl. Nr. L 126/20 vom 12.5.1984. Richtlinie des Rates vom 8.11.1990 zur Änderung der Richtlinien 78/600/EWG und 83/349/EWG über den Jahresabschluß bzw. den konsolidierten Abschluß hinsichtlich ihres Anwendungsbereichs (90/605/-EWG); ABl. Nr. L 317/60 vom 16.11.1990. Richtlinie 2003/51/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 18.6.2003 zur Änderung der Richtlinien 78/660/EWG, 83/349/EWG, 86/635/EWG und 91/674/ EWG über den Jahresabschluss und den konsolidierten Abschluss von Gesellschaften bestimmter Rechtsformen, von Banken und anderen Finanzinstituten sowie von Versicherungsunternehmen (Modernisierungsrichtlinie); ABl. Nr. L 178/16 vom 17.7.2003. 2. Verordnungen des Europäischen Parlaments und des Rates sowie der Kommission Verordnung (EG) Nr. 1606/2002 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 19.7.2002 betreffend die Anwendung internationaler Rechnungslegungsstandards; ABl. L 243/1 vom 11.9.2002. Verordnung (EG) Nr. 1725/2003 der Kommission vom 29.9.2003 betreffend die Übernahme bestimmter internationaler Rechnungslegungsstandards in Übereinstimmung mit der Verordnung (EG) Nr. 1606/2002; ABl. L 261/3 vom 13.10.2003. Verordnung (EG) Nr. 707/2004 der Kommission vom 6.4.2004 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1725/2003 betreffend die Übernahme bestimmter internationaler Rechnungslegungsstandards in Übereinstimmung mit der Verordnung (EG) Nr. 1606/2002; ABl. L 111/3 vom 17.4.2004. Verordnung (EG) Nr. 2086/2004 der Kommission vom 19.11.2004 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1725/2003 betreffend die Übernahme bestimmter internationaler Rechnungslegungsstandards in Übereinstimmung mit der Verordnung (EG) Vahlens Handbücher – Scherrer – Konzernrechnungslegung nach HGB (3. Aufl.) – Hersteller: Frau Deuringer Stand: 29.03.2012 Seite 448 Status: Druckdaten Vierzehnter Teil: Konzernlagebericht 448 Nr. 1606/2002 im Hinblick auf die Einführung von IAS 39; ABl. L 363/1 vom 9.12.2004. Verordnung (EG) Nr. 2236/2004 der Kommission vom 29.12.2004 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1725/2003 betreffend die Übernahme bestimmter internationaler Rechnungslegungsstandards in Übereinstimmung mit der Verordnung (EG) Nr. 1606/2002 betreffend „International Financial Reporting Standards“ (IFRS) Nr. 1, 3 bis 5, „International Accounting Standards (IAS) Nr. 1, 10, 12, 14, 16–19, 22, 27, 31–41 und die Interpretationen des „Standard Interpretation Committee“ (SIC) Nr. 9, 22, 28 und 32; ABl. L 392/1 vom 31.12.2004. Verordnung (EG) Nr. 2237/2004 der Kommission vom 29.12.2004 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1725/2003 betreffend die Übernahme bestimmter internationaler Rechnungslegungsstandards im Hinblick auf IAS 32 und IFRIC 1; ABl. L 393/1 vom 31.12.2004. Verordnung (EG) Nr. 2238/2004 der Kommission vom 29.12.2004 betreffend die Übernahme bestimmter internationaler Rechnungslegungsstandards in Übereinstimmung mit der Verordnung (EG) Nr. 1606/2002 betreffend IFRS 1 und IAS Nrn. 1 bis 10, 12 bis 17, 19 bis 24, 27 bis 38, 40 und 41 und SIC Nr. 1 bis 7, 11 bis 14, 18–27 und 30 bis 33; ABl. L 394/1 vom 31.12.2004. Verordnung (EG) Nr. 211/2005 der Kommission vom 4.2.2005 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1725/2003 betreffend die Übernahme bestimmter internationaler Rechnungslegungsstandards in Übereinstimmung mit der Verordnung (EG) Nr. 1606/2002 im Hinblick auf den „International Financial Reporting Standard“ (IFRS) Nr. 1 und 2 und die „International Accounting Standards“ (IAS) Nr. 12, 16, 19, 32, 33, 38 und 39; ABl. L 41/1 vom 11.2.2005. Verordnung (EG) Nr. 1073/2005 der Kommission vom 7.7.2005 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1725/2003 der Kommission betreffend die Übernahme bestimmter internationaler Rechnungslegungsstandards in Übereinstimmung mit der Verordnung (EG) Nr. 1606/2002 im Hinblick auf IFRIC 2; ABl. L 175/3 vom 8.7.2005. Verordnung (EG) Nr. 1751/2005 der Kommission vom 25.10.2005 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1725/2003 der Kommission betreffend die Übernahme bestimmter internationaler Rechnungslegungsstandards in Übereinstimmung mit der Verordnung (EG) Nr. 1606/2002 im Hinblick auf IFRS 1, IAS 39 und SIC 12; ABl. L 282/3 vom 26.10.2005. Verordnung (EG) Nr. 1864/2005 der Kommission vom 15.11.2005 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1725/2003 betreffend die Übernahme bestimmter internationaler Rechnungslegungsstandards in Übereinstimmung mit der Verordnung (EG) Nr. 1606/2002 im Hinblick auf die Einfügung von „International Financial Reporting Standards“ (IFRS) 1 und der „International Accounting Standards“ (IAS) 32 und 39; ABl. L 299/45 vom 16.11.2005. Verordnung (EG) Nr. 1910/2005 der Kommission vom 8.11.2005 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1725/2003 der Kommission betreffend die Übernahme bestimmter internationaler Rechnungslegungsstandards in Übereinstimmung mit der Verordnung (EG) Nr. 1606/2002 im Hinblick auf IFRS 1 und 6, IAS 1, 16, 19, 24, 38 und 39, IFRIC 4 und IFRIC 5; ABl. L 305/4 vom 24.11.2005. Vahlens Handbücher – Scherrer – Konzernrechnungslegung nach HGB (3. Aufl.) – Hersteller: Frau Deuringer Stand: 29.03.2012 Seite 449 Status: Druckdaten Parlamentaria 449 Verordnung (EG) Nr. 2106/2005 der Kommission vom 21.12.2005 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1725/2003 betreffend die Übernahme bestimmter internationaler Rechnungslegungsstandards in Übereinstimmung mit der Verordnung (EG) Nr. 1606/2002 im Hinblick auf den „International Accounting Standard“ (IAS) 39; ABl. L 337/16 vom 22.12.2005 Verordnung (EG) Nr. 108/2006 der Kommission vom 11.1.2006 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1725/2003 der Kommission betreffend die Übernahme bestimmter internationaler Rechnungslegungsstandards in Übereinstimmung mit der Verordnung (EG) Nr. 1606/2002 im Hinblick auf IFRS 1, 4, 6 und 7, IAS 1, 14, 17, 32, 33 und 39 sowie IFRIC 6; ABl. L 24/1 vom 27.1.2006. Verordnung (EG) Nr. 708/2006 der Kommission vom 8.5.2006 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1725/2003 der Kommission betreffend die Übernahme bestimmter internationaler Rechnungslegungsstandards in Übereinstimmung mit der Verordnung (EG) Nr. 1606/2002 im Hinblick auf IAS 21 und IFRIC 7; ABl. L 122/19 vom 9.5.2006. 3. Bundesrats- und Bundestagsdrucksachen Bundesrats-Drucksache (BR-DS) 61/82 vom 19.3.82, Gesetzentwurf der Bundesregierung, Entwurf eines Gesetzes zur Durchführung der Vierten Richtlinie des Rates der Europäischen Gemeinschaften zur Koordinierung des Gesellschaftsrechts (Bilanzrichtlinie-Gesetz). Bundesrats-Drucksache (BR-DS) 257/83 vom 3.6.83, Gesetzentwurf der Bundesregierung, Entwurf eines Gesetzes zur Durchführung der Vierten Richtlinie des Rates der Europäischen Gemeinschaften zur Koordinierung des Gesellschaftsrechts (Bilanzrichtlinie-Gesetz). Bundestags-Drucksache (BT-DS) 10/317 vom 26.08.83, Deutscher Bundestag, 10. Wahlperiode, Gesetzentwurf der Bundesregierung, Entwurf eines Gesetzes zur Durchführung der Vierten Richtlinie des Rates der Europäischen Gemeinschaften zur Koordinierung des Gesellschaftsrechts (Bilanzrichtlinie-Gesetz). Bundestags-Drucksache (BT-DS) 10/3440 vom 3.6.85, Deutscher Bundestag, 10. Wahlperiode, Gesetzentwurf der Bundesregierung, Entwurf eines Gesetzes zur Durchführung der Siebenten und Achten Richtlinie des Rates der Europäischen Gemeinschaften zur Koordinierung des Gesellschaftsrechts. Bundestags-Drucksache (BT-DS) 10/4268 vom 18.11.85, Deutscher Bundestag, 10. Wahlperiode, Beschlußempfehlung und Bericht des Rechtsausschusses (6. Ausschuß) zu dem von der Bundesregierung eingebrachten Entwurf eines Gesetzes zur Durchführung der Vierten Richtlinie des Rates der Europäischen Gemeinschaften zur Koordinierung des Gesellschaftsrechts (Bilanzrichtlinie-Gesetz) – Drucksache 10/317 – , Entwurf eines Gesetzes zur Durchführung der Siebenten und Achten Richtlinie des Rates der Europäischen Gemeinschaften zur Koordinierung des Gesellschaftsrechts – Drucksache 10/3440 –. Bundestags-Drucksache (BT-DS) 10/5710 vom 19.6.86, Deutscher Bundestag, 10. Wahlperiode, Unterrichtung durch die Bundesregierung, Vorschlag für eine Richtlinie Vahlens Handbücher – Scherrer – Konzernrechnungslegung nach HGB (3. Aufl.) – Hersteller: Frau Deuringer Stand: 29.03.2012 Seite 450 Status: Druckdaten Vierzehnter Teil: Konzernlagebericht 450 des Rates zur Änderung der Richtlinien 78/660/EWG und 83/349/EWG über den Jahresabschluß bzw. den konsolidierten Abschluß hinsichtlich ihres Anwendungsbereichs – KOM (86) 238 endg. – , „Rats-Dok.-Nr. 6847/86“. Bundestags-Drucksache (BT-DS) 11/1957 vom 8.3.1988, Deutscher Bundestag, 11. Wahlperiode, Beschlußempfehlung und Bericht des Rechtsausschusses (6. Ausschuß) zur Unterrichtung durch die Bundesregierung – Druck sache 10/5710-, Vorschlag für eine Richtlinie des Rates zur Ände rung der Richtlinien 78/660/EWG- 83/349/EWG über den Jahresabschluß bzw. den konsolidierten Abschluß hinsichtlich ihres Anwendungs bereiches – KOM (86)238 endg. – „Rats-Dok-Nr. 6847/86“. Bundestags-Drucksache (BT-DS) 12/1237 vom 2.10.91, Deutscher Bundestag, 12. Wahlperiode, Verordnung der Bundesregierung, Verordnung über befreiende Konzernabschlüsse und Konzernlageberichte vom Mutternehmen mit Sitz in einem Staat, der nicht Mitglied der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft ist, zur Durchführung des Artikels 11 der Siebenten Richtlinie 83/349/EWG des Rates vom 13. Juni 1983 (Konzernabschlußbefreiungsverordnung – KonBefrV). Bundesrats-Drucksache (BR-DS) 967/96 vom 20.12.96, Entwurf eines Gesetzes zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit deutscher Konzerne an internationalen Kapitalmärkten und zur Erleichterung der Aufnahme von Gesellschafterdarlehen (Kapitalaufnahmeerleichterungsgesetz – KapAEG) Bundesrats-Drucksache (BR-DS) 109/02 vom 8.2.02, Entwurf eines Gesetzes zur weiteren Reform des Aktien- und Bilanzrechts, zur Transparenz und Publizität (Transparenz- und Publizitätsgesetz). Bundesrats-Drucksache (BR-DS) 326/04 vom 11.6.04, Entwurf eines Gesetzes zur Einführung internationaler Rechnungslegungsstandards und zur Sicherung der Qualität der Abschlussprüfung (Bilanzrechtsreformgesetz – BilReG). Bundestags-Drucksache (BT-DS) 16/9737 vom 24.6.2008, Entwurf eines Gesetzes zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG). Bundestags-Drucksache (BT-DS) 16/10067 vom 30.7.2008, Entwurf eines Gesetzes zur Modernisierung des Bilanzrechts (Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz – BilMoG). Bundestags-Drucksache (BT-DS) 16/12407 vom 24.3.2009, Beschlussempfehlung und Bericht des Rechtsausschusses (6. Ausschuss) zu dem Gesetzentwurf der Bundesregierung – Drucksache 16/10067 – Entwurf eines Gesetzes zur Modernisierung des Bilanzrechts (Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz – BilMoG). Bundesrats-Drucksache (BR-DS) 270/09 vom 27.3.2009 über die Annahme des in der beigefügten Fassung angenommenen Entwurfs eines Gesetzes zur Modernisierung des Bilanzrechts (Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz – BilMoG). Bundestags-Drucksache (BT-DS) 16/12278 vom 17.3.2009, Entwurf eines Gesetzes zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung (VorstAG); Beschlussempfehlung und Bericht des Rechtsausschusses (6. Ausschuss) zu dem Gesetzentwurf der Fraktion der CDU/CSU und SPD DS 16/12278. Vahlens Handbücher – Scherrer – Konzernrechnungslegung nach HGB (3. Aufl.) – Hersteller: Frau Deuringer Stand: 29.03.2012 Seite 451 Status: Druckdaten Parlamentaria 451 4. Gesetze zur Rechnungslegung und Prüfung Gesetz zur Durchführung der Vierten, Siebenten und Achten Richtlinie des Rates der Europäischen Gemeinschaften zur Koordinierung des Gesellschaftsrechts (Bilanzrichtlinien-Gesetz – BiRiLiG) vom 19.12.1985, BGBl. I Nr. 62, S. 2355 vom 24.12.1985. Gesetz zur Durchführung der Richtlinie des Rates der Europäischen Gemeinschaften über den Jahresabschluss und den konsolidierten Abschluss von Versicherungsunternehmen (Versicherungsbilanzrichtlinien-Gesetz – VersRiLiG) vom 24.6.1994, BGBl. I Nr. 39, S. 1377 vom 30.6.1994. Gesetz zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit deutscher Konzerne an Kapitalmärkten und zur Erleichterung der Aufnahme von Gesellschafterdarlehen (Kapitalaufnahmeerleichterungsgesetz – KapAEG) vom 20.4.1998, BGBl. I Nr. 22, S. 707 23.4.1998. Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG) vom 27.2.1998, BGBl. I Nr. 24, S. 786 vom 30.4.1998. Gesetz zur Durchführung der Richtlinie des Rates der Europäischen Union zur Änderung der Bilanz- und der Konzernbilanzrichtlinie hinsichtlich ihres Anwendungsbereichs (90/605/EWG), zur Verbesserung der Offenlegung von Jahresabschlüssen und zur Änderung anderer handelsrechtlicher Bestimmungen (Kapitalgesellschaften- und Co-Richtlinie-Gesetz – KapCoRiLiG) vom 24.2.2000, BGBl. I Nr. 8, S. 154 vom 8.3.2000. Gesetz zur weiteren Reform des Aktien- und Bilanzrechts, zur Transparenz und Publizität (Transparenz- und Publizitätsgesetz) vom 19.7.2002, BGBl. I Nr. 50, S. 2681 vom 25.7.2002. Gesetz zur Einführung internationaler Rechnungslegungsstandards und zur Sicherung der Qualität der Abschlussprüfung (Bilanzrechtsreformgesetz – BilReG) vom 4.12.2004, BGBl. I Nr. 65, S. 3166 vom 9.12.2004. Gesetz zur Kontrolle von Unternehmensabschlüssen (Bilanzkontrollgesetz – BilKoG vom 15.12.2004, BGBl. I Nr. 69, S. 3408 vom 20.12.2004. Gesetz über die Offenlegung der Vorstandsvergütungen (Vorstandsvergütungs-Offenlegungsgesetz – VorstOG), vom 3.8.2005, BGBl. I Nr. 47, S. 2267 vom 10.8.2005. Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2004/25/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. April 2004 betreffend Übernahmeangebot (Übernahmerichtlinie- Umsetzungsgesetz) vom 8.7.2006, BGBl. I Nr. 31, S. 1426 vom 13.7.2006. Gesetz über elektronische Handelsregister und Genossenschaftsregister sowie das Unternehmensregister (EHUG) vom 10.1.2006, BGBl. I Nr. 52, S. 2553 vom 15.11.2006. Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2004/109/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. Dezember 2004 zur Harmonisierung der Transparenzanforderungen in Bezug auf Informationen über Emittenten, deren Wertpapiere zum Handel auf einem geregelten Markt zugelassen sind, und zur Änderung der Richtlinie 2001/34/ EG (Transparenzrichtlinie-Umsetzungsgesetz – TUG) vom 5.1.2007, BGBl. I Nr. 1, S. 10 vom 10.1.2007. Vahlens Handbücher – Scherrer – Konzernrechnungslegung nach HGB (3. Aufl.) – Hersteller: Frau Deuringer Stand: 29.03.2012 Seite 452 Status: Druckdaten Vierzehnter Teil: Konzernlagebericht 452 Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) vom 23.10.2008, BGBl. I Nr. 48, S. 2026 vom 28.10.2008. Gesetz zur Modernisierung des Bilanzrechts (Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz – BilMoG) vom 25.5.2009, BGBl. I Nr. 27, S. 1102 ausgegeben zu Bonn am 28.5.2009. Gesetz zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung (VorstAG) vom 31.7.2009, BGBl. I Nr. 50, S. 2509 vom 4.8.2009. 5. Kodex Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex (geltende Fassung vom 26. Mai 2011).

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Konzernabschluss – darauf kommt es an.

Konzernrechnungslegung nach HGB

Dieses Werk ist als Lehr- und Nachschlagewerk konzipiert und für Studierende sowie für Praktiker bestens geeignet. Das Handbuch liefert eine umfassende und problembezogene Darstellung der Konzernrechnungslegung nach HGB, die durch Regelungen der einschlägigen internationalen Standards ergänzt wird.

Thematische Schwerpunkte

Die inhaltliche und formale Gestaltung des Konzernabschlusses sowie die weiteren Berichtserfordernisse, wie Segmentberichterstattung, Konzernlagebericht und Konzernanhang, werden praktisch erläutert.