Titelei/Inhaltsverzeichnis in:

Michael Gaitanides

Prozessorganisation, page 1 - 6

Entwicklung, Ansätze und Programme des Managements von Geschäftsprozessen

3. Edition 2012, ISBN print: 978-3-8006-4217-5, ISBN online: 978-3-8006-4218-2, https://doi.org/10.15358/9783800642182_1

Series: Vahlens Handbücher der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Bibliographic information
Pr o ze ss o rg an is at io n 3 . A . G ai ta n id es V ah le n Michael Gaitanides Prozessorganisation Entwicklung, Ansätze und Programme des Managements von Geschäftsprozessen 3. Auflage Vahlens Handbücher Dr. Michael Gaitanides ist seit 1980 Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Helmut- Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg. Dort hat er das Paradigma der „Prozessorganisation“ entworfen, das erstmalig 1983 veröffentlicht wurde. Prozessorientierte Denk- und Handlungsmuster, die in Statements wie „Struktur folgt Prozess“, „jede Schnittstelle ist eine Fehlerquelle“ oder „kundenorientierte Rundumbearbeitung“ zum Ausdruck kommen, sind aus der Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. Sie finden sich als sogenannte Behandlungspfade in Krankenhäusern oder als Geschäftsprozesse in Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen wieder. Dieses Grundlagenwerk entwickelt einen theoriegeleiteten und praxisrelevanten Ansatz für das Prozessmanagement und stellt dabei insbesondere folgende Aspekte dar: – Bedingungen, unter denen das Prozessmanagement zu nachhaltigen strategischen Wettbewerbsvorteilen führen kann – Kriterien für die Vorteilhaftigkeit einer Prozessorganisation gegenüber einer produktbzw. funktionsorientierten Organisation – Verbindung des Prozess- mit dem Kundenmanagement – Messung des Wertbeitrags eines Geschäftsprozesses – unternehmensübergreifende Strukturierung von Prozessen zur Realisierung von Wettbewerbsvorteilen aus Unternehmenskooperationen „(...) Das Buch kann als Klassiker der Prozessorganisationstheorie gelten und sollte bei interessierten Praktikern und Studierenden nicht im Bücherregal fehlen.“ (Ex Libris, 92/2007, zur 2. Auflage 2007) Vahlenwww.vahlen.de Gaitanides_978-3-8006-4217-5_df.1 1 30.08.2012 8:17:56 Uhr Vahlen Handbücher – Dr. Michael Gaitanides – Prozessorganisation (3. Auflage) – Hersteller: Frau Deuringer Stand: 21.08.2012 Status: Imprimatur Seite II Zum Inhalt:    Prozessorientierte  Denk‐  und  Handlungsmuster,  die  in  Statements wie „Struktur folgt Prozess“, „jede Schnittstel‐ le  ist  eine  Fehlerquelle“  oder  „kundenorientierte  Run‐ dumbearbeitung“  zum Ausdruck  kommen,  sind  aus der  Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. Sie  finden sich als  sogenannte  Behandlungspfade  in  Krankenhäusern  oder  als  Geschäftsprozesse  in  Unternehmen  und  öffentlichen  Verwaltungen wieder.    Dieses Grundlagenwerk entwickelt einen theoriegeleiteten  und praxisrelevanten Ansatz für das Prozessmanagement  und stellt dabei insbesondere folgende Aspekte dar:  – Bedingungen, unter denen das Prozessmanagement zu  nachhaltigen  strategischen Wettbewerbsvorteilen  füh‐ ren kann  – Kriterien für die Vorteilhaftigkeit einer Prozessorgani‐ sation gegenüber einer produkt‐ bzw.  funktionsorien‐ tierten Organisation  – Verbindung  des  Prozess‐  mit  dem  Kundenmanage‐ ment  – Messung des Wertbeitrags eines Geschäftsprozesses  – unternehmensübergreifende  Strukturierung  von  Pro‐ zessen zur Realisierung von Wettbewerbsvorteilen aus  Unternehmenskooperationen    „(...) Das Buch  kann  als Klassiker der Prozessorganisati‐ onstheorie  gelten und  sollte  bei  interessierten Praktikern  und Studierenden nicht im Bücherregal fehlen.“ (Ex Libris,  92/2007, zur 2. Auflage 2007)      Zum Autor:    Dr.  Michael  Gaitanides  ist  seit  1980  Professor  für  Be‐ triebswirtschaftslehre  an  der  Helmut‐Schmidt‐Universi‐ tät/Universität der Bundeswehr Hamburg. Dort hat er das  Paradigma  der  „Prozessorganisation“  entworfen,  das  erstmalig 1983 veröffentlicht wurde.  Vahlen Handbücher – Dr. Michael Gaitanides – Prozessorganisation (3. Auflage) – Hersteller: Frau Deuringer Stand: 21.08.2012 Status: Imprimatur Seite III Prozessorganisation Entwicklung, Ansätze und Programme des Managements von Geschäftsprozessen von Dr. Michael Gaitanides Professor für Betriebswirtschaftslehre Helmut-Schmidt-Universität Universität der Bundeswehr Hamburg 3., vollständig überarbeitete Auflage Verlag Franz Vahlen München Vahlen Handbücher – Dr. Michael Gaitanides – Prozessorganisation (3. Auflage) – Hersteller: Frau Deuringer Stand: 21.08.2012 Status: Imprimatur Seite V Vorwort Der Titel des vorliegenden Buches lautet „Prozessorganisation“ und nicht wie in vielen anderen Publikationen „Prozessmanagement“! Mit Beginn der Arbeiten an der 3. Auflage kam mir auch der Gedanke einer Titeländerung. Doch ich habe ihn schnell wieder verworfen. Dafür gibt es mehrere Gründe: Die Organisationslehre hat mit ihrem Aufbau-Ablauf-Konzept den Grundstein für das Prozessparadigma gelegt. Bei den zur Anwendung gebrachten Praktiken des Prozessmanagements handelt es sich aber nach wie vor um organisatorische Verbesserungsmaßnahmen. Da es beim Prozessmanagement immer auch um Effektivität und Effizienz geht, sind die Bedingungen von Eingriffen in soziale Systeme zu reflektieren und ihre Wirkungen zu klären. Genau hier hilft uns ein tiefergehendes Verständnis weiter, das uns Organisationstheorien vermitteln können. Die Blaupause eines „Soll-Konzepts“, dem sich der „Ist-Zustand“ zu unterwerfen hat, wird immer auch nicht intendierte Wirkungen des Reorganisationsprozesses hervorrufen. Schließlich umfasst die Organisationstheorie auch die Managementtheorie. Nachhaltige Wettbewerbsvorteile resultieren aus organisatorischen Strukturen und Prozessen, die erst die vorhandenen Mitarbeiterpotenziale zur Entfaltung bringen können. Es gilt daher immer auch: Strategy follows process! Natürlich sind Entwurf, Modellierung, Implementierung und gegebenenfalls Verbesserung von Geschäftsprozessen eine Führungs- und Managementaufgabe. Deshalb werden diese Aktivitäten in meinem Buch auch als solche behandelt. Letzthin geht es aber immer um die Suche nach einer den jeweiligen Bedingungen angemessenen Struktur- bzw. Kooperationsform. Da es dabei keine einfachen Lösungen geben kann, versteht sich das vorliegende Buch als ein Grundlagenwerk, das der Komplexität realer Reorganisationsprozesse gerecht werden will. Die vielschichtigen Facetten des Managements von Geschäftsprozessen werden aufgegriffen, um die komplexen Wirkungen organisatorischer Eingriffe und Gestaltungsmaßnahmen aufzuzeigen. Hier offenbart sich nicht nur die Vielschichtigkeit des Geschäftsprozessmanagements, die von der Teamtheorie bis zu Algorithmen der einschlägigen Softwaretools reicht. Es umfasst die stetige Weiterentwicklung des Konzepts vom organisatorischen Design zu einem Wettbewerbsvorteile generierenden Wissenspool. Das vorliegende Buch will einen Bogen von den ablauforganisatorischen Wurzeln des Prozessmanagements bis zu den unternehmensübergreifenden Geschäftsprozessnetzwerken spannen. Das Buch will die Prozessorganisation in der betriebswirtschaftlichen Forschung ebenso wie in den einschlägigen universitären Curricula etablieren. Dort gebührt ihr ein fester Platz! Die Praxis hat das schon längst erkannt. Es ist vornehme Aufgabe der Wissenschaft, sich mit den in der Praxis virulenten Problemen auseinanderzusetzen. Ließen wir die Praxis mit ihren Problemen alleine, lieferten wir sie den falschen Propheten aus! Vorwort Vahlen Handbücher – Dr. Michael Gaitanides – Prozessorganisation (3. Auflage) – Hersteller: Frau Deuringer Stand: 21.08.2012 Status: Imprimatur Seite VI VorwortVI Meiner Frau Charlotte Gaitanides, die meinen Formulierungskünsten gerne kritisch begegnet, sei – wie so oft – für die „Entschärfung“ des Manuskripts gedankt. Inzwischen ist Sie sogar eine Anhängerin der Prozessorganisation geworden. Ihr und unserer Tochter Anastasia ist dieses Buch gewidmet. Hamburg im Sommer 2012 Michael Gaitanides Vahlen Handbücher – Dr. Michael Gaitanides – Prozessorganisation (3. Auflage) – Hersteller: Frau Deuringer Stand: 21.08.2012 Status: Imprimatur Seite VII Inhaltsübersicht Vorwort. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . V 1 Problem und Programm. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1 2 Entwicklung der prozess orientierten Organisationslehre . . . . . . . . . . 9 3 Das Prozesskonzept des Business Process Reengineering (BPR). . . . . 47 4 Das Prozesskonzept aus Sicht unterschiedlicher theoretischer Perspektiven . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 65 5 Management strategischer Geschäftsprozesse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 109 6 Organisation von Geschäftsprozessen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 147 7 Outsourcing von Geschäftsprozessen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 259 8 Interorganisationale Geschäftsprozessnetzwerke . . . . . . . . . . . . . . . . . 279 Literaturverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 323 Stichwortverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 343

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Prozess-Optimierung.

Alle Facetten der Prozessorganisation

Dieser Klassiker der modernen Prozessorganisation spannt den Bogen von den ablauforganisatorischen Wurzeln des Prozessmanagements bis zu den unternehmensübergreifenden Geschäftsprozessnetzwerken. Dabei werden die vielschichtigen Facetten des Managements von Geschäftsprozessen aufgegriffen, um die komplexen Wirkungen organisatorischer Eingriffe und Gestaltungsmaßnahmen aufzuzeigen.

»Das Buch kann als Klassiker der Prozessorganisationstheorie gelten und sollte (…) nicht im Bücherregal fehlen.«

In: Ex Libris, zur Vorauflage