Content

Jörg Link, Christoph Weiser

Marketing-Controlling

Systeme und Methoden für mehr Markt- und Unternehmenserfolg

3. Edition 2011, ISBN print: 978-3-8006-4190-1, ISBN online: 978-3-8006-4191-8, https://doi.org/10.15358/9783800641918

Bibliographic information
Citation download Share

Zusammenfassung

Methoden des Marketing-Controllings.

Marketing-Controlling

Dieses Lehrbuch beschreibt das strategische und operative Marketing-Controlling in umfassender Weise und setzt folgende Schwerpunkte:

* Marketing und Controlling – Säulen moderner Unternehmensführung

* der Grundansatz des Marketing-Controlling

* strategisches Marketing-Controlling

* operatives Marketing-Controlling

* Implementierung des Marketing-Controlling

Geschrieben für

Studierende und Dozenten der Fächer Marketing und Controlling sowie für Marketing- und Controllingpraktiker.

References
Abell, D.-F./Hammond, J.-S. (1979): Strategic Market Planning Problems and Analytical Approaches, Englewood Cliffs 1979.
Adamer, K. (2009): Der Arztkittel als Computer. Administrative Aufgaben werden bereits am Bett des Patienten mit minimalem Aufwand erledigt, in: f&w, 02/2009, S. 186-188.
Adolphs, K. (2004): Markterfolg durch integratives Multi-Channel-Marketing – konzeptionelle Grundlagen und empirische Ergebnisse, in: Marketing ZPF, 04/2004, S. 269-281.
Agthe, K. (1969): Controller, in: Grochla, E. (Hrsg.): Handwörterbuch der Organisation, Stuttgart 1969, S. 351-362.
Ahlert, D. (1996): Distributionspolitik, 3. Aufl., Stuttgart/Jena 1996.
Ahlert, D. (1998): Anforderungen an Handelsinformationssysteme aus Nutzersicht, in: Ahlert, D./Becker, J./Olbrich, R./Schütte, R. (Hrsg.): Informationssysteme für das Handelsmanagement, Berlin et al. 1998, S. 3-63.
Ahlert, D./Backhaus, K./Meffert, H. (2001): Wie bewerten Unternehmen ihre neuen Geschäftsmodelle?, in: absatzwirtschaft, Sonderausgabe 10/2001, S. 156-158.
Ahn, H. (1999): Ansehen und Verständnis des Controlling in der Betriebswirtschaftslehre, in: Controlling, 03/1999, S. 109-114.
Aidemark, L.-G./Baraldi, S./Funck, E.K./Jansson, A. (2010): The Importance of Balanced Scorecards in Hospitals, in: Epstein, M. J./Manzoni, J. F./Dávila, A. (ed.): Performance measurement and management control. Innovative concepts and practices, Bingley 2010, pp. 363-385.
Ailawadi,K.L./Neslin, S. A./Lehmann, D. R. (2003): Revenue Premium as an Outcome Measure of Brand Equity, in: Journal of Marketing, 10/2003, pp. 1-17.
Albach, H. (1968): Betriebswirtschaftliche Anforderungen an eine langfristige Unternehmensplanung, in: ZfB, Ergänzungsheft 02/1968, S. 3 ff..
Albach, H. (1984): Die Innovationsdynamik der mittelständischen Industrie, in: Albach, H./Held, Th. (Hrsg.): Betriebswirtschaftslehre mittelständischer Unternehmen, Stuttgart 1984, S. 35-50.
Albach, H. (2000): Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Einführung, Wiesbaden 2000.
Albach, H./Hahn, D./Mertens, P. (Hrsg.) (1979): Frühwarnsysteme, ZfB-Ergänzungsheft 02/1979, Wiesbaden 1979.
Albers, B./Bachem, A./Heesen, R./Hochstätter, W. (1996): Benchmarking und Leistungsvergleich in Filialnetzen großer Unternehmen, in: ZfB, 11/1996, S. 1313-1328.
Albers, S. (1984): Zum Einsatz von umsatzabhängigen Provisionssätzen bei der Steuerung von Handelsvertretern, in: Marketing ZFP, 01/1984, S. 21-20.
Albers, S. (1989a): Entscheidungshilfen für den Persönlichen Verkauf, Berlin 1989.
Albers, S. (1989b): Ein System zur Ist-Soll-Abweichungs-Ursachenanalyse von Erlösen, in: ZfB, 06/1989, S. 637-654.
Albers, S. (1989c): Gewinnorientierte Neuproduktpositionierung in einem Eigenschaftsraum, in: ZfB, 03/1989, S. 186-209.
Albers, S. (1989d): Kundennähe als Erfolgsfaktor,in:Albers,S.etal. (Hrsg.): Elemente erfolgreicher Unternehmenspolitik in mittelständischen Unternehmen, Stuttgart 1989, S. 101-122.
Albers, S. (1995a): Absatzsegmentrechnung, in: Tietz,B./Köhler,B./Zentes,J.(Hrsg.): Handwörterbuch Marketing, 2. Aufl., Stuttgart 1995, Sp. 19-28.
Albers, S. (1995b): Optimales Verhältnis zwischen Festgehalt und erfolgsabhängiger Entlohnung bei Verkaufsaußendienstmitarbeitern, in: ZfbF, 02/1995, S. 124-141.
Albers, S./Skiera, B. (1994):COSTA:ein Entscheidungs-Unterstützungs-Systemzur deckungsbeitragsmaximalen Einteilung von Verkaufsgebieten, in: ZfB, 10/1994, S. 1261-1284.
Albers, S./Skiera, B. (1998): Das optimale Verkaufsgebiet – ein Erfolgsfaktor, in: Harvard Business Manager, 05/1998, S. 17-25.
Albers, S./Skiera, B. (1999): Umsatzvorgaben für Außendienstmitarbeiter, in: Herrmann, A./Homburg, C. (Hrsg.): Marktforschung. Methoden – Anwendungen – Praxisbeispiele, Wiesbaden 1999, S. 957-978.
Albert, H. (1967): Marktsoziologie und Entscheidungslogik, Neuwied a. Rhein/Berlin 1967.
Alicke, K. (2005): Planung und Betrieb von Logistiknetzwerken. Unternehmensübergreifendes Supply Chain Management, 2. Aufl., Berlin/Heidelberg 2005.
Alpar, P. (1996): Kommerzielle Nutzung des Internet, Berlin/Heidelberg 1996. https://doi.org/10.1007/978-3-662-00766-2_1
Amshoff, B. (1993): Controlling in deutschen Unternehmungen. Realtypen, Kontext und Effizienz, Wiesbaden 1993.
Angele, L. (1983): Gewinnorientierte Verkaufssteuerung und Erfolgskontrolle mit EDV, in: Scheer,A.-W./Kilger,W.(Hrsg.):Rechnungswesenund EDV,Würzburg/Wien1983, S. 397-415.
Annen, E./ Belz, C. (1997): Herausforderungen für das Direktmarketing – Eine Studie des Schweizerischen Verbandes für Direktmarketing SVD, St. Gallen 1997.
Anselstetter, R. (1986): Betriebswirtschaftliche Nutzeneffekte der Datenverarbeitung. Anhaltspunkte für Nutzen-Kosten-Schätzungen, Berlin et al. 1986.
Ansoff, H.I. (1966): Management-Strategie, München 1966.
Ansoff, H.I. (1976): Managing Surprise and Discontinuity. Strategic Response to Weak Signals, in: ZfbF, 02/1976, S. 129-152.
Ansoff, H. I. (1980): Strategic Issue Management, in: Strategic Management Journal, 1980, S. 131 ff.. https://doi.org/10.1002/smj.4250010204
Ansoff, H.I./Declerck, R.P./Hayes, R.L. (1976): From Strategic Planning to Strategic Management, in: Ansoff, H.I./Declerck, R.P./Haves, R.L. (Hrsg.): From Strategic Planning to Strategic Management, London u.a. 1976, S. 39 ff..
Anthony, R. N./Govindarajan, V. (2001): Management Control Systems, 10. ed., Boston, u.a. 2001.
Anthony, R. N./Dearden, J./Govindarajan, V. (1992): Management Control Systems, 7. ed., Homewood u.a. 1992.
Antoni, M./Riekhof, H.C. (1989): Strategieentwicklung mittels Portfolio-Analyse, in: Riekhof, H.C. (Hrsg.): Strategieentwicklung: Konzepte und Erfahrungen, Stuttgart 1989, S. 171-191.
Arbeitskreis „Interne Revision im Krankenhaus“ (2002): Vom Risikomanagement zur Balanced Scorecard, in: Zeitschrift Interne Revision, 02/2002, S. 68-75.
Arends, G. (2005): Mit weniger Zauber überzeugen – Cebit Special, in: absatzwirtschaft, 03/2005, S. 81 - 84.
Ashton, K. (2006): Foreword, in: Rosenberg, B./Garfinkel, S., RFID: applications, security, and privacy, Upper Saddle River, NJ u.a. 2006, S. XXI-XXIII.
Atkinson, A. A./Kaplan, R. S. (2001): Management Accounting, 3. ed., New York 2001.
Auerbach, H. (1994): Internationales Marketing-Controlling – Eine systemorientierte Betrachtung strategischer Entscheidungsprobleme, Stuttgart 1994.
Aurich, J. C./Faltin, M./Gomez Kempf, F. A. (2010): Identifikation von RFID-Einsatzpotenzialen im Fertigungsprozess, in: ZWF, 03/2010, S. 206-210.
Bachem, A./Simon, H. (1981): A product positioning model with costs and prices, in: European Journal of Operational Research, 1981, S. 362-370.
Backhaus, K. (1997): Industriegütermarketing, 5. Aufl., München 1997.
Backhaus, K. (1999): Industriegütermarketing, 6. Aufl., München 1999.
Back-Hock, A. (1988): Lebenszyklusorientiertes Produktcontrolling: Ansätze zur computergestützten Realisierung mit einer Rechnungswesen-Daten- und Methodenbank, Diss., Berlin/Heidelberg/New York 1988.
Bain, J.S. (1956): Barriers to new Competition, Cambridge 1956. https://doi.org/10.4159/harvard.9780674188037
Bake, C./Blobel, B./Münch, P. (Hrsg.) (2009): Handbuch Datenschutz und Datensicherheit im Gesundheits- und Sozialwesen. Spezielle Probleme des Datenschutzes und der Datensicherheit im Bereich des Gesundheits- und Sozialwesens (GSW) in Deutschland, 3. Aufl., Frechen u.a. 2009.
Bald, C. (2004): RFID in der Wertschöpfungskette von Konsumgütern, in: Handel im Fokus 02/2004, S. 90-104.
Bald, C./Kaapke, A. (2005): Innovationsbarrieren von RFID – unter besonderer Berücksichtigung des Mittelstands, in: Handel im Fokus, 03/2005, S. 147-156.
Bamberg, G./Coenenberg, A. G. (1996): Betriebswirtschaftliche Entscheidungslehre, 9. Aufl., München 1996.
Barrenstein, P. (1998): Kritische Erfolgsfaktoren in Handel und Industrie, in: Ahlert, D./Becker, J./Olbrich, R./Schütte, R. (Hrsg.): Informationssysteme für das Handelsmanagement, Berlin et al. 1998, S. 117-120.
Bauer, G. (1996): Prozeßkostenrechnung und ergebnisorientiertes Vertriebscontrolling, in: KRP, 05/1996, S. 279-286.
Bauer, H./Herrmann, A. (1993): Preisfindung durch „Nutzenkalkulation“ am Beispiel einer PKW-Kalkulation, in: Controlling, 05/1993, S. 236-240.
Bauer, H. H./Reichardt, T./Exler, S./Prexl, T. (2007): Virtuelle Interaktivität im stationären Einzelhandel – Eine Akzeptanzstudie zum konsumentenorientierten Einsatz von RFID, in: Bauer, H. H./Große-Leege, D./Rösger, J. (Hrsg.): Interactive Marketing im Web 2.0+. Konzepte und Anwendungen für ein erfolgreiches Marketingmanagement im Internet, 2. Aufl., München 2007, S. 315-333.
Bauer, M. (2002): Controllership in Deutschland. Zur erfolgreichen Zusammenarbeit von Controllern und Managern, Wiesbaden 2002.
Baum, H.-G./Coenenberg, A.G./Günther, T. (1999): Strategisches Controlling, 2. Aufl., Stuttgart 1999.
Baum, H.-G./Coenenberg, A.G./Günter, T. (2004): Strategisches Controlling, 3. Aufl., Stuttgart 2004.
Baumgartner, B. (1980): Die Controller-Konzeption. Theoretische Darstellung und praktische Anwendung, Bern/Stuttgart 1980.
Bea, F.X./Haas, J. (1995): Strategisches Management, Stuttgart/Jena 1995.
Bea, F.X./Haas, J. (2005): Strategisches Management, 4. Aufl., Stuttgart 2005.
Bea, F.X./Haas, J. (2009): Strategisches Management, 5. Aufl., Stuttgart 2009.
Bechmann, A. (1982): Nutzwertanalyse, in: Albers, W. et al. (Hrsg.): Handwörterbuch der Wirtschaftswissenschaft (HdWW), Bd. 9, Stuttgart 1982, S. 799-812.
Beckenbauer, B./Fleisch, E./Strassner, M. (2004): RFID Management Guide, in: IM Information Management & Consulting, 04/2004, S. 43-50.
Becker, A. (2005): Accountingforschung, Controlling und Gender. Bestandsaufnahme und Perspektiven, in: Krell, G. (Hrsg.): Betriebswirtschaftslehre und Gender Studies. Analysen aus Organisation, Personal, Marketing und Controlling, Wiesbaden 2005, S. 5982.
Becker,F.G. (2007): Organisation der Unternehmensleitung. Stellgrößen der Leitungsorganisation, Stuttgart 2007.
Becker, J. (1988): Marketing-Konzeption. Grundlagen des strategischen MarketingManagement, 2. Aufl., München 1988.
Becker, J. (1992): Marketing-Konzeption. Grundlagen des strategischen MarketingManagements, 4. Aufl., München 1992.
Becker, J. (1996): Konzeptionelle Grundfragen der Positionierung, in: Tomczak, T./Rudolph, T./Roosdorp, A. (Hrsg.): Positionierung – Kernentscheidung des Marketing, St. Gallen 1996, S. 12-23.
Becker, J. (1998): Marketing-Konzeption. Grundlagen des strategischen MarketingManagements, 6. Aufl., München 1998.
Becker, J. (2001a): Marketing-Konzeption. Grundlagen des ziel-strategischen und operativen Marketing-Managements, 7. Aufl., München 2001.
Becker, J. (2001b): Strategisches Vertriebscontrolling, 2. Aufl., München 2001.
Becker, J. (2006): Marketing-Konzeption. Grundlagen des strategischen MarketingManagements, 8. Aufl., München 2006.
Becker, J. (2009): Marketing-Konzeption. Grundlagen des ziel-strategischen und operativen Marketing-Managements, 9. Aufl., München 2009.
Becker, J./Uhr, W./Vering, O. (2000): Integrierte Informationssysteme in Handelsunternehmen auf der Basis von SAP-Systemen, Berlin et al. 2000.
Becker, W./Fischer.S./Staffel, M./Ulrich, P. (2008): Implementierungsstand von Unternehmensführung und Controlling in mittelständischen Unternehmen. Ergebnisbericht einer empirischen Untersuchung, in: Becker, W. (Hrsg.): Bamberger Betriebswirtschaftliche Beiträge- Band 149 vom Deloitte Mittelstandsinstitut an der Universität Bamberg, Bamberg 2008.
Beike, T. (1992): Marketing-Controlling im Führungssystem der Unternehmung: Strategisches und operatives Controlling für das Absatz- und Beschaffungsmarketing, Diss., Hamburg 1992.
Bekmeier-Feuerhahn, S. (1998): Marktorientierte Markenbewertung: eine konsumentenund unternehmensbezogene Betrachtung, Wiesbaden 1998. https://doi.org/10.1007/978-3-663-08735-9_1
Benkenstein, M. (2001): Marketing-Implementation, in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens Großes Marketinglexikon, 2. Aufl., München 2001, S. 979-982.
Benkenstein, M. (2002): Strategisches Marketing, 2. Aufl., Stuttgart 2002.
Bentz, S. (1983): Kennzahlensysteme zur Erfolgskontrolle des Verkaufs und der MarketingLogistik, Frankfurt 1983.
Berens, W. (2011): Geleitwort, in: Lachmann, M.: Der Einsatz von Controllinginstrumenten in Krankenhäusern. Verbreitung, Kontextfaktoren und Erfolgspotenziale, Wiesbaden 2011, S. V-VI.
Bernd, R./Sander,M. (1994): Der Wert von Marken – Begriffliche Grundlagen und Ansätze zur Markenbewertung, in: Bruhn, M. (Hrsg.): Handbuch Markenartikel, Band 2, Stuttgart 1994, S. 1354-1371.
Berthel, J. (1975): Betriebliche Informationssysteme, Stuttgart 1975.
Berthel, J. (1992): Informationsbedarf, in: Freese, E.,HWO,3.Aufl.,Stuttgart 1992,Sp. 872-886.
Beswick, C.A./Cravens, D.W. (1977): A Multistage Model for Salesforce Management, in: Journal of Marketing Research, 05/1977, S. 135-144.
Beyer, H. (2012): RFID-gestütztes Controlling. Konzeptionelle Grundlagen, Nutzenpotentiale, Wirtschaftlichkeit und empirische Analyse zur Nutzung drahtloser Funkchips im Rahmen der Managementunterstütztung, Diss., Kassel 2012 (in Vorbereitung).
Binder, C. (2006): Die Entwicklung des Controllings als Teildisziplin der Betriebswirtschaftslehre: eine explorativ-deskriptive Untersuchung, Wiesbaden 2006.
Bircher, B. (1976): Langfristige Unternehmensplanung – Konzepte, Erkenntnisse und Modelle auf systemtheoretischer Grundlage, Bern/Stuttgart 1976.
Bissantz, N. (1998): Aktive Managementinformation und Data Mining: Neuere Methoden und Ansätze, in: Chamoni, P./Gluchowski, P. (Hrsg.): Analytische Informationssysteme, Berlin 1998, S. 321-338.
BITKOM: Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (Hrsg.) (2005): White Paper RFID – Technologie, Systeme und Anwendungen, Berlin 2005.
Blattberg, R.C./Deighton, J. (1993): Die neue Dimension: Immer enger, mein Kunde, mit Dir, in: Harvard Business Manager, 01/1993, S. 96-107.
Bleicher, K. (1981): Organisation – Formen und Modelle, Wiesbaden 1981. https://doi.org/10.1007/978-3-322-83492-8_5
Bleicher, K. (1990): Unternehmensphilosophien im internationalen Wettbewerb, in: zfo, 01/1990, S. 5-14.
Bleicher, K./Meier, E. (1976): Führung in der Unternehmung: Formen und Modelle, Reinbek bei Hamburg 1976.
Bliemel, F.W./Eggert, A. (1998): Kundenbindung – die neue Sollstrategie?, in: Marketing ZFP, 01/1998, S. 37-46.
Böcker, F. (1988): Marketing-Kontrolle, Stuttgart 1988.
Böcker, F. (1991): Ganzheitliche Marketing-Kontrolle, in WiSt, 03/1991, S. 106-113.
Böcker, F./Diller, H. (1992): Portfolio-Analyse, in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens Großes Marketinglexikon, München 1992, S. 877-878.
Böcker, F./Merkle, E. (1975): Die Analyse des Sortimentsverbundes, in: Böcker, F./Dichtl, E. (Hrsg.): Erfolgskontrolle im Marketing, Schriften zum Marketing, Bd. 1, Berlin 1975, S. 179-191.
Böcker, F./Raab, L. (1992): Gap-Analyse, in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens Großes Marketinglexikon, München 1992, S. 356-357.
Böhler, H. (1993): Früherkennungssysteme, in: Wittmann, W. (Hrsg.): HWB, 5. Aufl., Stuttgart 1993, Sp. 1256-1270.
Böing, E./Bartzen, D. (1992): Kundenportfolio im Praktiker-Test, Teil 2, in: absatzwirtschaft, 03/1992, S. 102-107.
Boenigk, M. (2001): Umsetzung der integrierten Kommunikation. Anreizsysteme zur Implementierung integrierter Kommunikationsarbeit, 1. Aufl., Wiesbaden 2001.
Borges, P./Schmidt, R. (2002): Die Balanced Scorecard als Steuerungsinstrument im Krankenhaus, in: BFuP, 02/2002, S. 101-117.
Bramsemann, R. (1987): Handbuch Controlling. Methoden und Techniken, München/Wien 1987.
Brauchlin, E. (1978): Problemlösungs- und Entscheidungsmethodik, Bern 1978.
Braun, S. (1996): Prozeßkostenrechnung: Ein fortschrittliches Kostenrechnungssystem?, 2. Aufl., Berlin 1996.
Braun v. Reinersdorff, A. (2007): Strategische Krankenhausführung. Vom Lean Management zum Balanced Hospital Management, 2. Aufl, Bern 2007.
Brealey, R. A./Myers, S. C. (1996): Principles of Corporate Finance, 5. Aufl., New York et al. 1996.
Breid, V. (1994): Erfolgspotentialrechnung – Konzeption im System einer finanzierungstheoretisch fundierten, strategischen Erfolgsrechnung, Diss., Stuttgart 1994.
Breuer, T. (1995): Wettbewerbsvorteile durch kundenorientierte Informationssysteme in einem mittelständischen Produktionsbetrieb, in: Link, J./Hildebrand, V. (Hrsg.): EDVgestütztes Marketing im Mittelstand, München 1995, S. 197-216.
Brinkmann, A./Gebhard, F./Isenmann, R./Bothner, U./Mohl, U./Schwilk, B. (2003): Balanced Scorecard. "Tool or toy" im Krankenhaus?, in: Der Anaesthesist, 10/2003, S. 947-956.
Brockhoff, K. (1977): Prognoseverfahren für die Unternehmensplanung, Wiesbaden 1977. https://doi.org/10.1007/978-3-322-86156-6_4
Brockhoff, K. (1978): Zur optimalen mehrperiodigen Produktpositionierung, in: ZfbF, 1978, S. 257-265.
Brockhoff, K. (1987): Marketing durch Kunden-Informationssysteme, Stuttgart 1987.
Brockhoff, K. (1992): Positionierung (mapping), in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens großes Marketinglexikon, München 1992, S. 878-879.
Brockhoff, K. (2001): Positionierung (mapping), in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens Großes Marketinglexikon, 2. Aufl., München 2001, S. 1275-1276.
Bruhn, M. (1995): Integrierte Unternehmenskommunikation. Ansatzpunkte für eine strategische und operative Umsetzung integrierter Kommunikationsarbeit, 2. Aufl., Stuttgart 1995.
Bruhn, M. (2001): Kommunikationspolitik, in: Bruhn, M./Homburg, C. (Hrsg.): Gabler Marketing Lexikon, Wiesbaden 2001, S. 316-317.
Bruhn, M. (2005a): Kommunikationspolitik, 3. Aufl., München 2005.
Bruhn, M. (2005b): Unternehmens- und Marketingkommunikation. Handbuch für ein integriertes Kommunikationsmanagement, München 2005. https://doi.org/10.1007/BF03032079
Bruhn, M. (2006): Marketingcontrolling für Nonprofit-Organisationen, in: Reinecke, S./Tomczak, T. (Hrsg.): Handbuch Marketingcontrolling, 2. Aufl., Wiesbaden 2006, S. 935-964.
Bruhn, M. (2009): Exit Management, in: Link, J./Seidl, F. (Hrsg.): Kundenabwanderung – Früherkennung, Prävention, Kundenrückgewinnung. Mit erfolgreichen Praxisbeispielen aus verschiedenen Branchen, Wiesbaden 2009, S. 91-115.
Bruhn, M./Homburg, C. (2004): Gabler Lexikon Marketing, 2. Aufl., Wiesbaden 2004.
Bruhn, M./Michalski, S. (2003): Analyse von Kundenabwanderungen. Forschungsstand, Erklärungsansätze, Implikationen, in: ZfbF, 08/2003, S. 431-454.
Buchholz, A./Wördemann, W. (2003): Die Köpfe der Kunden erobern, in: Harvard Business Manager, 03/2003, S. 59-65.
Buchholz, W. (2000): Controlling, in: Eichhorn, P./Seelos, H.-J./Schulenburg, J.-M. v. d. (Hrsg.): Krankenhausmanagement, München 2000, S. 595-615.
Büttgen, M. (1996): Yield Management, in: DBW, 02/1996, S. 260-263.
Büttgen, M. (2003): Recovery Management – systematische Kundenrückgewinnung und Abwanderungsprävention zur Sicherung des Unternehmenserfolgs, in: DBW, 01/2003, S. 60-76.
Buggert, W. /Wielpütz, A. (1995): Target Costing – Grundlagen und Umsetzung des Zielkostenmanagement, Wien 1995.
Bukhari, I. (1998): Marktreaktionsfunktionen, in: Diller, H. (Hrsg.): Marketingplanung, 2. Aufl., München 1998, S. 293-337.
Bungenstock, C. (1995): Entscheidungsorientierte Kostenrechnungssysteme: Eine entwicklungsgeschichtliche Analyse, Wiesbaden 1995. https://doi.org/10.1007/978-3-322-97705-2_7
Bunk, B. (1992): Produkte differenzieren – Beratung bündeln, in: absatzwirtschaft, 07/1992, S. 58-62.
Bunk, B. (1993): Retention Marketing – Das Geschäft mit dem Ärger, in: absatzwirtschaft, 09/1993, S. 65-69.
Burghardt, P./Gliesche, M./Wolz, M. (2006): Formulierung von Grundsätzen ordnungsgemäßer RFID-gestützter Inventur, in: Der Betrieb, 42/2006, S. 2245-2247.
Burmann, C. (2003): Customer Equity als Steuerungsgröße für Unternehmensführung, in: ZfB, 02/2003, S. 113-138.
Buser, D. (2009): RFID-basierte Kundeninformations- und Empfehlungssysteme. Machbarkeitsanalyse und Modellierung ausgewählter Anwendungen für integrierte Kundeninformations- und Empfehlungssysteme auf der Basis von Funketiketten im Lebensmittelhandel, Berlin 2009.
Buzell, R.D./Gale, D. (1987): The PIMS Principles-Linking Strategy to Performance, New York 1987.
Buzzell, R.D./Gale, B.T. (1989): Das PIMS-Programm: Strategien und Unternehmenserfolg, Wiesbaden 1989. https://doi.org/10.1007/978-3-663-09546-0_2
Buzzell, R.D./Gale, B.T./Sultan, R.G.M. (1975): Market Share – A Key to Profitability, in: Harvard Business Review, 01/1975, S. 97-106.
Cabus, E. (1977): Ansätze für ein Marketing-Informations-System (MIS), in: Haedrich, G. (Hrsg.): Operationale Entscheidungshilfen für die Marketingplanung, Berlin/New York 1977, S. 269-279.
Calderon, H./Cervera, A/Mollá, A. (1997): Brand assessment: a key element of marketing strategy, in: Journal of Product and Brand Management, 05/1997, pp. 293-304. https://doi.org/10.1108/10610429710179462
Camp, R.C. (1994): Benchmarking, München/Wien 1994. (Orig.: Camp, R.C. (1989): Benchmarking, Milwaukee). https://doi.org/10.1016/S1070-3241(16)30067-0
Campbell, A. (1999): Tailored, not Benchmarked. A Fresh Look at Corporate Planning, in: Harvard Business Review, 03-04/1999, S. 41-50.
Campenhausen, C. v. (2005): Understanding US – ein Schnappschuss, in: Controller Magazin, 01/2005, S. 83-86.
Campenhausen, C. v./Heuer, S. (2004): Mein amerikanischer Alltag, in: Brand Eins, 10/2004, S. 92-94.
Capon, N./Farley, J.U./Hoenig, S. (1990): Determinants of Financial Performance – A Meta-Analysis, in: Management Science, 10/1990, S. 1143-1159.
Chmielewicz, K. (1979): Forschungskonzeptionen der Wirtschaftswissenschaft, 2.Aufl., Stuttgart 1979.
Chmielewicz, K. (1980): Betriebliches Rechnungswesen 2, Erfolgsrechnung, Opladen 1990.
Chmielewicz, K. (Hrsg.) (1983): Entwicklungslinien der Kosten- und Erlösrechnung, Stuttgart 1983.
Christ, O./Fleisch, E. (2003): Identifikation in der Supply Chain, Arbeitsbericht Nr. 14/2003 des Instituts für Technologiemanagement der Universität St. Gallen, St. Gallen 2003.
Clef, U. (1998): Der Champion mit den Powerbrands, in: asw, Sondernummer 10/1998, S. 98-107.
Clement, R. (2002): Geschäftsmodelle im Mobile Commerce, in: Silberer, G./Wohlfahrt, J./Wilhelm, T. (Hrsg.): Mobile Commerce: Grundlagen, Geschäftsmodelle, Erfolgsfaktoren, Wiesbaden 2002, S. 25-43.
Cloonan, J.B. (1970): An Analysis of Sales Tours, in: Montgomery, D.B./Urban, G.L. (Hrsg.): Applications of Management Science in Marketing, Englewood Cliffs, S. 368378.
Coate, M.B. (1983): Pitfalls in Portfolio Planning, in: Long Range Planning, 03/1983, S. 47-56.
Cochran, E.B. (1960): New concepts of the learning curve, in: The Journal of Industrial Engineering, 1960, S. 317-327.
Coenenberg, A. G. (1997): Kostenrechnung und Kostenrechnungsanalyse, 3. Aufl., Landsberg/Lech 1997.
Coenenberg, A. G. (1999): Kostenrechnung- und Kostenanalyse, 4. Aufl., Landsberg/Lech 1999.
Coenenberg, A. G. (2003): Kostenrechnung- und Kostenanalyse, 5. Aufl., Landsberg, Lech 2003.
Coenenberg,A.G./Baum,H.-G. (1987): Strategisches Controlling – Grundfragen der strategischen Planung und Controlle, Stuttgart 1987.
Coenenberg, A. G./Fischer, T. M. (1991): Prozeßkostenrechnung – Strategische Neuorientierung in der Kostenrechnung, in: DBW, 1991, S. 21-38.
Coenenberg, A. G./Fischer, T./Schmitz, J. (1994): Target Costing und Product Life Cycle Costing als Instrumente des Kostenmanagements, in: ZfP, 1994, S. 1-38.
Conrad, H.-J. (2001): Balanced Scorecard als modernes Management-Instrument im Krankenhaus, Kulmbach 2001.
Cooper, R. (1990a): Activity-Based Costing – Was ist ein Acitivity-Based Cost-System? Teil 1, in: KRP, 1990, S. 210-220.
Cooper, R. (1990b): Activity-Based-Costing – Wann brauche ich ein Activity-Based Cost System und welche Kostentreiber sind notwendig?, Teil 2, in: KRP, 1990, S. 271-279.
Cooper, R. (1992): Activity-Based-Costing, in: Männel, W. (Hrsg.): Handbuch Kostenrechnung, Wiesbaden 1992, S. 360-383.
Copacino, W. (1997): Supply Chain Management. Basics and Beyond, Boca Raton 1997.
Cordes, T. A. (1987): German Controller's US Experiences, in: Controller Magazin, 02/1987, S. 91-93.
Cornelsen, J. (1998): Operative Analyse, in: Diller, H. (Hrsg.): Marketingplanung, 2. Aufl., München 1998, S. 73-117.
Corsten, H./Gössinger, R. (2001): Einführung in das Supply-Chain-Management, München 2001.
Coyle, J. J./Bardi, E. J./Langley, C.J. (1996): The Management of Business Logistics, New York u.a. 1996.
Crawford, C.M. (1966): The Trajectory of Goal Setting for New Products, in: Journal of Marketing Research, Vol. 3, 1966, S. 117-125.
Czepiel, J. (1992): Competitive Marketing Strategy, Englewood Cliffs 1992.
Dallmer, H. (2002): Direct Marketing: Der Kern, aktueller Stand und die Entwicklung, in: Dallmer, H. (Hrsg.): Das Handbuch Direct Marketing and more, 8. Aufl., Wiesbaden 2002, S. 1-32.
Darkow, I.-L./Decker, J. (2006): Technologie und Anwendungsfelder von RFID, in: Engelhardt-Nowitzki, C./Lackner, E. (Hrsg.): Chargenverfolgung. Möglichkeiten, Grenzen und Anwendungsgebiete, Wiesbaden 2006, S. 39-57.
Darr, W. (1992): Marketing-Logistik, Wiesbaden 1992. https://doi.org/10.1007/978-3-322-85753-8_1
Daschmann, H.-A. (1994): Erfolgsfaktoren mittelständischer Unternehmen, Stuttgart 1994.
Dastani, P. (1997): Data Mining im Database Marketing, in: Link u.a. (Hrsg.): Handbuch Database Marketing, Ettlingen 1997, S. 254-267.
Dastani, P. (2003): Mobile Computer Aided Selling-Systeme, in: Link, Jörg (Hrsg.): Mobile Commerce. Gewinnpotenziale einer stillen Revolution, Berlin/Heidelberg 2003, S. 163 - 179.
Daudel,S./Vialle,G. (1992): Yield-Management. Erträge optimieren durch nachfrageorientierte Angebotssteuerung, Frankfurt/New York 1992.
Davis, O.A./Farley, J.U. (1971): Allocating Sales Force Effort with Commissions and Quotas, in: Management Science, 12/1991, S. 55-63.
Day, G. (1977): Diagnosing the Product Portfolio, in: Journal of Marketing, 02/1977, S. 2938.
Day, G.S. (1990): Market Driven Strategy, New York 1990.
Decker, R. (2007): Konkurrenzanalyse, in: Köhler, R./Küpper, H.-U./Pfingsten, A. (Hrsg.): HBW, 6. Aufl., Stuttgart 2007, Sp. 918-927.
Delfmann, W./Darr, W./Simon, R.-P. (1992a): Marketing-Logistik (Distributionslogistik, physische Distribution), in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens Großes Marketinglexikon, München 1992, S. 673-679.
Delfmann, W./Darr, W./Simon, R.-P. (1992b): Marketing-Logistik-Controlling, in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens Großes Marketinglexikon, München 1992, S. 679-680.
Delfmann, W./Darr, W./Simon, R.-P. (1992c): Marketing-Logistik-Strategie, in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens Großes Marketinglexikon, München 1992, S. 680-682.
Delfmann, W./Darr, W./Simon, R.-P. (1992d): Transportplanung, in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens Großes Marketinglexikon, München 1992, S. 1154-1157.
Delfmann, W./Darr, W./Simon, R.-P. (1992e): Logistikkosten, in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens Großes Marketinglexikon, München 1992, S. 626-629.
Dellmann, F./Franz, K.P. (Hrsg.) (1994): Neue Entwicklungen im Kostenmanagement, Stuttgart/Wien 1994.
Dellmann, K./Pedell, K.L. (Hrsg.) (1994): Controlling von Produktivität, Wirtschaftlichkeit und Ergebnis, Stuttgart 1994.
Desiraju, R./Shugan, S.M. (1999): Strategic Service Pricing and Yield Management, in: Journal of Marketing, 01/1999, S. 44-56.
Deyhle, A. (1967): Gewinnmanagement, München 1967.
Deyhle, A. (1990): Controller Handbuch, Band IV., 3. Aufl., Gauting/München 1990.
Dhalla, N.K./Yuspeh, S. (1976): Forget the product life cycle concept!, in: Harvard Business Review, 01-02/1976, S. 102-112.
Dichtl, E. (1991): Der Weg zum Käufer, 2. Aufl., München 1991.
Diekmann, T./Melski, A./Schumann, M. (2007): Data-on-Network vs. Data-on-Tag: Managing Data in Complex RFID Environments, in: Proceedings of the 40th Hawaii International Conference on System Sciences (HICSS´07), 2007.
Diller, H. (1985): Preispolitik, Stuttgart et al. 1985.
Diller, H. (1991): Preispolitik, 2. Aufl., Stuttgart et al. 1991.
Diller, H. (1992a): Preis, in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens Großes Marketinglexikon, München 1992, S. 886-887. https://doi.org/10.1007/978-3-322-84017-2_10
Diller, H. (1992b): Preispolitik, in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens Großes Marketinglexikon, München 1992, S. 914-919.
Diller, H. (1992c): Kommunikationspolitik, in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens Großes Marketinglexikon, München 1992, S, 546-547. https://doi.org/10.1017/CBO9780511597541.007
Diller, H. (1996): Kundenbindung als Marketingziel, in: Marketing ZFP, 02/1996, S. 81-94.
Diller, H. (1998a): Zielplanung, in: Diller, H. (Hrsg.): Marketingplanung, 2. Aufl., München 1998, S. 163-198. https://doi.org/10.15358/9783800648795
Diller, H. (1998b): Entscheidungsbäume und Roll-back-Analyse, in: Diller, H. (Hrsg.): Marketingplanung, 2. Aufl., München 1998, S. 233-245. https://doi.org/10.15358/9783800648795
Diller, H. (1998c): Nutzwertanalysen, in: Diller, H. (Hrsg.): Marketingplanung, 2. Aufl., München 1998, S. 247-265. https://doi.org/10.15358/9783800648795
Diller, H. (1998d): Risiko- und Break-Even-Analyse, in: Diller, H. (Hrsg.): Marketingplanung, 2. Aufl., München 1998, S. 267-291. https://doi.org/10.15358/9783800648795
Diller, H. (1998e): Planung und Marketing, in: Diller, H. (Hrsg.): Marketingplanung, 2. Aufl., München 1998, S. 3-29. https://doi.org/10.15358/9783800648795
Diller, H. (1999): Entwicklungslinien in Preistheorie und –management, in: Marketing ZFP, 01/1999, S. 39-60.
Diller, H. (2001): Kommunikationspolitik, in: Diller,H.(Hrsg.): Vahlens Großes Marketing Lexikon, 2. Aufl., München, S. 791-793.
Diller, H./Götz, P. (1990): Die Kundenportfolio-Analyse, Arbeitspapier Nr. 1 des Lehrstuhls für Marketing der Universität Erlangen-Nürnberg, Nürnberg 1990.
Diller,H./Kusterer,M. (1988): Beziehungsmanagement, in: Marketing ZFP, 1988, S. 211220.
Dorfman, R./Steiner, P.O. (1954): Optimal Advertising and Optimal Quality, in: The American Economic Review, 12/1954, S. 826-836.
Dreher, D. (1997): Logistik-Benchmarking in der Automobil-Branche: ein Führungsinstrument zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit, Lohmar et al. 1997.
Drury, C. (2005): Management Accounting for Business, 3rd ed., Ohio 2005.
Dubiel, J. (1997): Praktikabilität neuronaler Netze im Database Marketing, in: Link, J./Brändli, D./Schleuning, C./Kehl, R.E. (Hrsg.): Handbuch Database Marketing, Ettlingen 1997, S. 221-233.
Duethmann, C. (2003): Rettungsanker Integration, in: LZ Spezial IT-Strategien, 01/2003, S. 9.
Dwyer, F.R. (1989): Customer Lifetime Valuation to Support Marketing Decision, in: JournalofDirectMarketing,03/1989,S.8-15.
Eberhart, C. (1996): Logistik im Wandel, in: Logistik heute, 01-02/1996, S. 64-66.
ECR Europe (2006): online verfügbar unter: http://www.ecrnet.org (Stand: 07.08.2006).
Eggert, A./Fassott, G. (2001): Electronic Customer Relationship Management, Stuttgart 2001. https://doi.org/10.1007/978-3-322-82348-9_7
Ehrmann, H. (1995): Marketing-Controlling, 2. Aufl., Ludwigshafen 1995.
Ehrmann, H. (2004): Marketing-Controlling, 4. Aufl., Ludwigshafen 2004.
Eichhorn, S. (1974): Krankenhausbetriebslehre. Theorie und Praxis des Krankenhausbetriebes, Band 1, 2. Aufl., Stuttgart 1974.
Eichhorn, S. (2008): Das Konzept eines integrierten Krankenhausmanagements: Von der Krankenhausbetriebslehre zur Krankenhaus-Managementlehre, in: Schmidt-Rettig, B./Eichhorn, S. (Hrsg.): Krankenhaus-Managementlehre. Theorie und Praxis eines integrierten Konzepts, Stuttgart 2008, S. 79-180.
Eierhoff, K. (1998): Efficient Consumer Response (ECR) – ein neuer Weg in der Kooperation zwischen Industrie und Handel, in: Ahlert, D./Becker, J./Olbrich, R./Schütte, R. (Hrsg.): Informationssysteme für das Handelsmanagement, Berlin et al.1998.
Elbling, O./Kreutzer, C. (1994): Handbuch der strategischen Instrumente, Wien 1994.
Elsner, R. (2003): Optimiertes Direkt- und Database-Marketing unter Einsatz mehrstufiger dynamischer Modelle, Wiesbaden 2003. https://doi.org/10.1007/978-3-322-81494-4
Engelhardt, W.H./Günter, B. (1988): Erfolgsgrößen im internen Rechnungswesen aus der Sicht der Absatzpolitik, in: Domsch, M. et al. (Hrsg.): Unternehmenserfolg: Planung – Ermittlung – Kontrolle, Festschrift für Walther Busse von Colbe zum 60. Geburtstag, Wiesbaden 1988, S. 141-155.
Erichson, B./Maretzki, J. (1993): Werbeerfolgskontrolle, in: Berndt, R./Hermanns, A. (Hrsg.): Handbuch Marketing-Kommunikation, Wiesbaden 1993, S. 521-560.
Esch, F.R./Andresen, T. (1996): 10 Barrieren für eine erfolgreiche Markenpositionierung und Ansätze zu deren Überwindung, in: Tomczak, T./Rudolph, T./Roosdorp, A. (Hrsg.): Positionierung – Kernentscheidung des Marketing, St. Gallen 1996, S. 78-94.
Esch, F.R./Wicke, A. (1999): Herausforderungen und Aufgaben des Markenmanagements, in: Esch, F.-R. (Hrsg.): Moderne Markenführung, Wiesbaden 1999, S. 3-56.
Ewert, R./Wagenhofer, A. (1995): Interne Unternehmensrechnung, 2. Aufl., Berlin et al. 1995.
Ewert, R./Wagenhofer, A. (1997): Interne Unternehmensrechnung, 3. Aufl., Berlin et al. 1997.
Ewert, R./Wagenhofer, A. (2000): Interne Unternehmensrechnung, 4. Aufl., Berlin et al. 2000.
Ewert, R./Wagenhofer, A. (2005): Interne Unternehmensrechnung, 6. Aufl., Berlin et al. 2005.
Faßnacht, M. (1996): Preisdifferenzierung bei Dienstleistungen. Implementationsformen und Determinanten, Wiesbaden 1996.
FEI: Financial Executive Institute (1962): Controllership and Treasurership Functions Defined by FEI, in: The Controller, 06/1962, S. 289.
Feichtinger, G./Hartl, R.F. (1986): Optimale Kontrolle ökonomischer Prozesse: Anwendungendes MaximumprinzipsindenWirtschaftswissenschaften,Berlin/New York 1986. https://doi.org/10.1515/9783110856149
Fey, P. (1989): Logistical-Management und Integrierte Unternehmensplanung, München 1989.
Fickert, R. (1993): Management Accounting – quo vadis?, in: Die Unternehmung, 03/1993, S. 203-224.
Fickert, R. (1995): Die Kundenbeitragsrechnung, in: Schwander, P. (Hrsg.): Prozeßmanagement – Aufbruch zu neuen Denk- und Verhaltensmustern, Zürich 1995, S. 185-209.
Fill, C. (2001): Marketing-Kommunikation. Konzepte und Strategien, 2. Aufl., München 2001.
Fink, A. (1999): Szenariogestützte Führung industrieller Produktionsunternehmen, HNIVerlagsschriftenreihe, Bd. 50, Paderborn 1999.
Finkenrath, R. (1980): Das rollende Budget als Basis flexibler Preispolitik, Zürich 1980.
Finkenzeller, K. (2006): RFID-Handbuch. Grundlagen und praktische Anwendungen induktiver Funkanlagen, Transponder und kontaktloser Chipkarten, 4. Aufl., München/Wien 2006.
Fischer, J./Städler, M. (1998): Efficient Consumer Response und zwischenbetriebliche Integration, in: Hippner, H./Meyer, M./Wilde, K. D. (Hrsg.), Computer Based Marketing – Das Handbuch zur Marketinginformatik, Braunschweig/Wiesbaden 1998, S. 349-356.
Fischer, R./Rogalski, M. (1995): Datenbankgestütztes Kosten- und Erlöscontrolling – Konzept und Realisierung einer entscheidungsorientierten Erfolgsrechnung, 2. Aufl., Wiesbaden 1995.
Fischer, T. (1982): Inventionsprozesse und Unternehmensentwicklung, Freiburg i.Br. 1982.
Fischer, T.M./Schmitz, J.A. (1994): Informationsgehalt und Interpretation des Zielkontrolldiagramms im Target Costing, in: KRP, 1994, S. 427-433.
Fleisch, E./Dierkes, M. (2003): Ubiquitous Computing aus betriebswirtschaftlicher Sicht, in: Wirtschaftsinformatik 06/2003, S. 611-620.
Fleisch, E./Mattern, F. (Hrsg.) (2005): Das Internet der Dinge. Ubiquitous Computing und RFID in der Praxis, Berlin/Heidelberg 2005.
Fleisch, E./Müller-Stewens, G. (2008): High-Resolution-Management: Konsequenzen des „Internet der Dinge“ auf die Unternehmensführung, in: zfo, 05/2008, S. 272-281.
Fleisch, E./Müller-Stewens, G. (2009): Der Einfluss der RFID-Technologie auf die Unternehmensführung, in: Hünerberg, R./Mann, A. (Hrsg.): Ganzheitliche Unternehmensführung in dynamischen Märkten, Wiesbaden 2009, S. 69-91.
Fleisch, E./Christ, O./Dierkes, M. (2005): Die betriebswirtschaftliche Vision des Internets der Dinge, in: Fleisch, E./Mattern, F. (Hrsg.), Das Internet der Dinge. Ubiquitous Computing und RFID in der Praxis, Berlin/Heidelberg 2005, S. 3-37.
Fleßa, S. (2008): Grundzüge der Krankenhaussteuerung, München 2008. https://doi.org/10.1524/9783486599916
Fleßa, S. (2010): Grundzüge der Krankenhausbetriebslehre, 2. Aufl., München 2010.
Fleßa, S./Weber, W. (2010): Informationsmanagement und Controlling in Krankenhäusern, in: Busse, R./Schreyögg, J./Tiemann, O. (Hrsg.): Management im Gesundheitswesen, 2. Aufl., Berlin/Heidelberg 2010, S. 356–372.
Fließ, S./Marra, A. (1998): Kundenorientiertes Vertriebscontrolling im Business to Business-Marketing, in: Reinecke, S./Tomczak, T./Dittrich, S. (Hrsg.): Marketingcontrolling, Thexis Fachbuch f. Marketing, St. Gallen 1998, S. 214-222.
Flory, M. (1995): Computergestützter Vertrieb von Investitionsgütern, Wiesbaden 1995.
Fochler et al. (1998): Electronic Commerce mit Lotus Domino, Bonn 1998.
Franke, G./Hax, H. (1994): Finanzwirtschaft des Unternehmens und Kapitalmarkt, 3. Aufl., Berlin et al. 1994.
Franke, W./Dangelmaier, W. (Hrsg.) (2006): RFID – Leitfaden für die Logistik. Anwendungsgebiete, Einsatzmöglichkeiten, Integration, Praxisbeispiele, Wiesbaden 2006.
Franzen, O./Trommsdorff, V./Riedel, F. (1994): Ansätze der Markenbewertung und der Markenbilanz, in: Bruhn, M. (Hrsg.): Handbuch Markenartikel, Band 2, Stuttgart 1994, S. 1373-1401.
Fraunhofer-Institut/Emnid-Institut (Hrsg.) (1997): media vision trend 97, Stuttgart/Bielefeld 1997.
Freidank, C.-C. (1994): Unterstützung des Target Costing durch die Prozeßkostenrechnung, in: Dellmann, K./Franz, K.-P. (Hrsg.): Neuere Entwicklungen im Kostenmanagement, Wien 1994, S. 223-259.
Frese, E. (1984): Grundlagen der Organisation, 2. Aufl., Wiesbaden 1984.
Freter, H. (1983): Marktsegmentierung, Stuttgart et al. 1983.
Friedewald,M./Raabe,O./Georgieff,P./Koch,D.J./Neuhäusler,P. (2010): Ubiquitäres Computing. Das "Internet der Dinge" – Grundlagen, Anwendungen, Folgen, Berlin 2010.
Friedrich, P. (2000): Vom klassischen Dienstleister zum Electronic-Business-Provider, in: Weiber, R. (Hrsg.): Handbuch Electronic Business, Wiesbaden 2000, S. 453-472.
Fröhling, O. (1991): Strategisches Management Accounting, in: KRP, 1991, S. 7- 12.
Gälweiler, A. (1976a): Strategische Unternehmensplanung, in: Fortschrittliche Betriebsführung und Industrial-Engineering, REFA e.V., 02/1976, S. 67-72.
Gälweiler, A. (1976b): Unternehmenssicherung und strategische Planung, in: ZfbF, 28/1976, S. 362-379.
Gälweiler, A. (1980a): Was ist Strategie? Was heißt strategisches Denken, Entscheiden und Handeln?, in: Institut für Betriebswirtschaft an der Hochschule St. Gallen (Hrsg.): Produkt-Markt-Strategien, St. Gallen/Bern 1980, S. 33 ff..
Gälweiler, A. (1980b): Zum Stand der Unternehmensplanung heute, in: Rationalisierung, 02/1980, S. 31-36.
Gälweiler, A. (1987): Strategische Unternehmensführung, Frankfurt 1987, S. 38.
Gänßlen, S. (2008): Business Partnering: Mitarbeiter fordern und fördern, Interview mit Siegfried Gänßlen, Vorstandsvorsitzender der Hansgrohe AG, in: CFO aktuell, 06/2008, S. 88-90.
Garber, T. (2005): RFID-Technologie. Goldene Zukunft oder nur ein Marketing-Hype?, in: absatzwirtschaft 02/2005, S. 30-33.
Gary, A. (2008): Business Intelligence. Grundlagen und Anwendungsmöglichkeiten im Controlling, Saarbrücken 2008.
Gary, A. (2009): Grundlagen und rechtliche Aspekte im Customer Relationship Management unter besonderer Berücksichtigung von (drohenden) Kundenabwanderungen, in: Link, J./Seidl, F. (Hrsg.): Kundenabwanderung – Früherkennung, Prävention, Kundenrückgewinnung. Mit erfolgreichen Praxisbeispielen aus verschiedenen Branchen, Wiesbaden 2009, S. 185-210.
Gary, A. (2012): Konzeptionelle Grundlagen eines marktorientierten strategischen Krankenhauscontrollings unter besonderer Berücksichtigung rechtlicher Rahmenbedingungen – eine theoretische und empirische Untersuchung, Diss., Kassel 2012 (in Vorbereitung).
Gassner, K./Koch, O./Weigelin, L./Deiters, W./Ritz, A./Kaltenborn, R. (2006): Einsatzbereiche und Potenziale der RFID-Technologie im deutschen Gesundheitswesen. Praxisbeispiele, Nutzen, Erfahrungen, Stuttgart 2006.
Gaul, W./Both, M. (1990): Computergestütztes Marketing, Berlin et al. 1990.
Gausemeier, J./Fink, A./Schlake, O. (1996): Szenario-Management: Planen und Führen mit Szenarien, 2. Aufl., München/Wien 1996.
Gausemeier, J./Fink, A./Schlake, O. (1997): Szenario-Management: Ein Ansatz zur konsequenten Erschließung von Nutzenpotentialen, in: Marktforschung&Management, 01/1997, S. 9-14.
Gedenk, K. (2001): Controlling von Verkaufsförderungsmaßnahmen, in: Reinecke, S./Tomczak, T./Geis, G. (Hrsg.): Handbuch Marketingcontrolling – Marketing als Motor von Wachstum und Erfolg, Frankfurt/Wien 2001, S. 446-462.
Gegenmantel, R. (1998): Konzeption einer Absatzsegmentrechnung mit Hilfe von OLAPDatenbanken, in: Hannig, U. (Hrsg.): Managementinformationssysteme in Marketing und Vertrieb, Stuttgart 1998, S. 173-186.
Gehlich, D./Luft, A./Libert, S. (2010): Ein dezentral gesteuertes Kommissionierlager, in: Günthner, W./Ten Hompel, M. (Hrsg.): Internet der Dinge in der Intralogistik, Berlin/Heidelberg 2010, S. 295-311.
Geist, M. (1963): Selektive Absatzpolitik auf der Grundlage der Absatzsegmentrechnung, Stuttgart 1963.
Geist, M. (1974): Selektive Absatzpolitik auf der Grundlage der Absatzsegmentrechnung, 2. Aufl., Stuttgart 1974.
Gemünden, G.-H. (1993): Information: Bedarf, Analyse und Verhalten, in: Wittmann, W. et al.(Hrsg.):HBW,5.Aufl.,1993,Sp.1725-1735.
Gentsch, P./Fochler, K. (1999): Auch günstige Werkzeuge fördern Datengold zutage, in: Computerwoche, 12/1999, S. 15-16.
Gerpott, T.J./Thomas, S.E. (2004): Markenbewertungsverfahren: Einsatzfelder und Verfahrensüberblick, in WiSt, 07/2004, S. 394-400.
Gersch, M. (1998): Das Management vernetzter Geschäftsbeziehungen, in: Hippner, H./Meyer, M./Wilde, K.D. (Hrsg.): Computer Based Marketing, Braunschweig/Wiesbaden 1998, S. 25-34.
Gerth, N. (1998): Online Marketing: Marktführer im Netz?, in: absatzwirtschaft, 07/1998, S. 56-61.
Gerth, N. (1999): Online-Absatz. Strategische Bedeutung-Strukturelle ImplikationenErfolgswirkungen, Ettlingen 1999.
Gerth, N. (2000a): Response, in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens Großes Marketinglexikon, 2. Aufl., München 2000.
Gerth, N. (2000b): Direktmarketingerfolg, in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens Großes Marketinglexikon, 2. Aufl., München 2000.
Geschka, H. (1978): Delphi, in: Bruckmann, G. (Hrsg.): Langfristige Prognosen: Möglichkeiten und Methoden der Langfristprognostik komplexer Systeme, 2. Aufl., Würzburg/Wien 1978, S. 27-44.
Geschka, H./Hammer, R. (1990): Szenariotechnik in der strategischen Unternehmensplanung, in: Hahn, D./Taylor, B., Strategische Unternehmensplanung – strategische Unternehmensführung, 5. Aufl., Heidelberg 1990.
Geskes, S. (1999): Die Methoden der Verrechnung von Deckungsbeitrags-Abweichungen – kritische Analyse der theoretischen Konzeptionen und der in der betrieblichen Praxis verwendeten Verfahren, Diss., Kassel 1999.
Geskes, S. (2000): Methoden der deckungsbeitragsorientierten Abweichungsanalyse – Information, Anreiz und Kontrolle in Unternehmen, Frankfurt a.M. 2000.
Gey, T. (1990): EDV-orientierte Außensteuerung, Einsatz in der Konsumgüterindustrie, Wiesbaden 1990. https://doi.org/10.1007/978-3-322-85508-4_4
Ghemavat, P. (1985): Strategieplanung mit der Erfahrungskurve, in: HM, 04/1985, S. 35.
Gierl, H./Kurbel T.M. (1997): Möglichkeiten zur Ermittlung des Kundenwertes, in: Link, J.
et al. (Hrsg.): Handbuch Database Marketing, Ettlingen 1997, S. 175-189.
Gille, D. (2010): Wirtschaftlichkeit von RFID-Systemen in der Logistik. Ex-Ante-Quantifizierung der ökonomischen Effekte allgegenwärtiger Informationsverarbeitung, Wiesbaden 2010.
Gillert, F./Hansen, W.-R. (2007): RFID für die Optimierung von Geschäftsprozessen. Prozess-Strukturen, IT-Architekturen, RFID-Infrastruktur, München/Wien 2007.
Glaser, H. (1991): Prozeßkostenrechnung als Kontroll- und Entscheidungsinstrument, in: Scheer, A.-W. (Hrsg.): Rechnungswesen und EDV, 12. Saarbrücker Arbeitstagung, Heidelberg 1991, S. 222- 240.
Goehrmann, K.E. (1984): Verkaufsmanagement, Stuttgart et al. 1984.
Götz, P. (1998): Strategische Analyse, in: Diller, H. (Hrsg.): Marketingplanung, 2. Aufl., München 1998, S. 51-68.
Götze, U. (1993): Szenario-Technik in der strategischen Unternehmensplanung, 2. Aufl., Wiesbaden 1993.
Golder, P.N./Tellis, G.J. (1993): Pioneer Advantage: Marketing Logic or Marketing Legend?, in: Journal of Marketing Research, May 1993, S. 158-170.
Gollwitzer, M./Karl, R. (1998): Logistik-Controlling, München 1998.
Gomez, P. (1983a): Frühwarnung in der Unternehmung, Bern 1983.
Gomez, P. (1983b): So bestimmen wir Alarmsignale für ein Frühwarnsystem, in: IOManagement-Zeitschrift, 52/1983, S. 480-483.
Grandjot, T. (2006a): Erfolgsgrößen des Mobile Commerce im Rahmen des Customer Relationship Management, Diss., Kassel 2006.
Grandjot, T. (2006b): Mobile Scorecard. Entwicklung einer Balanced Scorecard für das mobile Customer Relationship Management (mCRM), München/Mering 2006.
Graumann, J. (1999): Die 202 wichtigsten Kennzahlen für mehr Erfolg in Marketing und Vertrieb, München u.a. 1999.
Greff, G. (1997): Möglichkeiten und Grenzen des Telefon-Marketing, in: Dallmer, H. (Hrsg.): Handbuch Direct Marketing, 7. Aufl., Wiesbaden 1997.
Greiling, D. (2010): Krankenhäuser als Dienstleistungsunternehmen, in: Hentze, J./Kehres, E. (Hrsg.): Krankenhaus-Controlling. Konzepte, Methoden und Erfahrungen aus der Krankenhauspraxis, 4. Aufl., Stuttgart 2010, S. 53-66.
Greiling, M./Brinkhaus, M. (2010): Marktchancen und -risiken in der Gesundheitswirtschaft.StrategienzurBewertung,Problemlösung und Umsetzung, Stuttgart 2010.
Greiner, W. (2005): Strategisches Controlling im Krankenhaus, in: Hentze, J./Huch, B./Kehres, E. (Hrsg.): Krankenhaus-Controlling. Konzepte, Methoden und Erfahrungen aus der Krankenhauspraxis, 3. Aufl., Stuttgart 2005, S. 167-181.
Greschner, J./Zahn, E. (1992): Strategischer Erfolgsfaktor Information, in: Krallmann, H. (Hrsg.): Rechnergestützte Werkzeuge für das Management, Berlin 1992, S. 9-28.
Greulich, A. (2005): Das Modell der Balanced Scorecard, in: Goldschmidt, A.
W./Kalbitzer, M./Eckhardt, J. (Hrsg.): Praxishandbuch Medizincontrolling, Heidelberg u.a. 2005, S. 273-293.
Greulich, A./Onetti, A./Schade, V./Zaugg, B. (2005): Balanced Scorecard im Krankenhaus.
Von der Planung bis zur Umsetzung, 2. Aufl., Heidelberg 2005.
Grochla, E./Thom, N. (1980): Auswahl von Organisationsformen, in: HWO, 2. Aufl., Stuttgart 1980, Sp. 1494-1517.
Gronau, N./Lindemann, M. (2007): RFID: Innovative industrielle Anwendungen, in: Industrie Management, 04/2007, S. 9-12.
Grozdanovic, M. (2007): Wettbewerbsorientierung von Unternehmen. Konzeption, Einflussfaktoren und Erfolgsauswirkungen, Wiesbaden 2007.
Grünblatt, M. (2004): Warengruppenanalyse mit POS-Scanningdaten – Kennzahlengestützte Analyseverfahren für die Konsumgüterwirtschaft, 1. Aufl., Lohmar/Köln 2004.
Grunert, K.G. (1995): Konkurrenzanalyse, in: Tietz,B./Köhler,R./Zentes,J. (Hrsg.): Handwörterbuch des Marketing, 2. Aufl., Stuttgart 1995, Sp. 1226-1234.
Grupp, H. (1995): Der Delphi-Report – Innovation für unsere Zukunft, Stuttgart 1995.
Günther, T. (1997): Neuentwicklung der Kostenrechnung – eine Antwort auf geänderte Frage-stellungen, in: Freidank, C.-C./Götze, U./Huch, B./Weber, J. (Hrsg.): Kostenmanagement – Aktuelle Konzepte und Anwendungen, Berlin et al. 1997, S. 97-120.
Günther, O./Ivantysynova, L./Teltzrow, M./Ziekow, H. (2006): Kooperation in RFIDgestützten Wertschöpfungsnetzen, in: Industrie Management 03/2006, S. 41-44.
Günther,T./Kriegbaum,C. (2001): Methoden zur Markenbewertung; Ein Ausgangspunkt für das Markencontrolling, in: Controlling, 03/2001, S. 129-137.
Gumin, H./Meier, H. (Hrsg.) (2005): Einführung in den Konstruktivismus, 8. Aufl., München 2005.
Gwin, J.M./Perreault, W.D. jr. (1981): Industrial Sales Call Planning, in: Industrial Marketing Manager, 03/1981, S. 225-234.
Haag, J. (1992): Kundendeckungsbeitragsrechnungen, in: DBW, 1992, S. 25-39.
Häcker, J./Reichwein, B./Turad, N. (2008): Telemedizin. Markt, Strategien, Unternehmensbewertung, München 2008 Häckl, D. (2010): Neue Technologien im Gesundheitswesen. Rahmenbedingungen und Akteure, Wiesbaden 2010.
Haedrich, G./Tomczak, T. (1996): Strategische Markenführung, 2. Aufl., Bern/Stuttgart 1996.
Haedrich, G./Kuß, A./Kreilkamp, E. (1986): Der Analytic Hierarchy Process, in: WiSt, 03/1986, S. 120-126.
Hagemann, R. (1993): Die marketingorientierte Verkaufsbudgetierung in der PKWIndustrie, Bergisch-Gladbach/Köln 1993.
Hahn, D. (1970): Wachstumspolitik industrieller Unternehmen, in: BfuP, 1970, S. 609 ff..
Hahn, D. (1978): Hat sich das Konzept des Controllers in Unternehmen der deutschen Industrie bewährt?, in: BfuP, 02/1978, S. 101-128.
Hahn, D. (1983): Zweck und Standort des Portfolio-Konzeptesinder strategischenUnternehmensplanung, in: Hahn, D.; Taylor, B. (Hrsg.): Strategische Unternehmensplanung, 2. Aufl., Würzburg/Wien/Zürich 1983.
Hahn, D. (1985): Planungs- und Kontrollrechnung-PuK, 3. Aufl., Wiesbaden 1985.
Hahn, D. (1990): Zweck und Entwicklung der Portfolio-Konzepte in der strategischen Unternehmensführung, in: Hahn, D./Taylor, B. (Hrsg.): Strategische Unternehmensplanung – Strategische Unternehmensführung (Stand und Entwicklungstendenzen), 5. Aufl., Heidelberg 1990, S. 221-253.
Hahn, D. (1994): PuK, Controllingkonzepte: Planung und Kontrolle, Planungs- und Kontrollsysteme, Planungs- und Kontrollrechnung, 4. Aufl., Wiesbaden 1994.
Hahn, D. (1996): PuK, Controllingkonzepte: Planung und Kontrolle, Planungs- und Kontrollsysteme, Planungs- und Kontrollrechnung, 5. Aufl., Wiesbaden 1996.
Hahn, D. (2006): Zweck und Entwicklung der Portfolio-Konzepte in der strategischen Unternehmungsplanung, in: Hahn, D./Taylor, B. (Hrsg.): Strategische Unternehmungsplanung – Strategische Unternehmungsführung. Stand und Entwicklungstendenzen, 9. Aufl., Berlin/Heidelberg 2006, S. 215-248.
Hahn, D./Hungenberg, H. (2001): PuK – Wertorientierte Controllingkonzepte, 6. Aufl., Wiesbaden 2001.
Hahn, D./Klausmann, W. (1979a): Aufbau und Funktionsweise von betrieblichen Frühwarnsystemen in der Industrie, Arbeitsbericht des Institutes für Unternehmensplanung der Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen 1979.
Hahn, D./Klausmann, W. (1979b): Indikatoren im Rahmen betrieblicher Frühwarnsysteme, in: ifo-schnelldienst, 35-36/1979, S. 63-69. https://doi.org/10.1007/978-3-322-98595-8_2
Hahn, D./Klausmann, W. (1986): Frühwarnsysteme und strategische Unternehmensplanung, in: Hahn, D./Taylor, B. (Hrsg.): Strategische Unternehmungsplanung, 4. Aufl., Heidelberg/Wien 1986, S. 264-280.
Hahn, D./Krystek, U. (1979): Betriebliche und überbetriebliche Frühwarnsysteme für die Industrie, in: ZfbF, S. 76-88.
Hahn, D./Laßmann, G. (1993): Produktionswirtschaft – Controlling industrieller Produktion, Band 3, Zweiter Teilband, Informationssystem, Heidelberg 1993. https://doi.org/10.1007/978-3-642-58079-6
Haley, R.J. (1968): Benefit Segmentation: A Decision Oriented Research Tool, in: Journal of Marketing Research, 03/1968, S. 30-35.
Hamel, G./Prahalad, C.K. (1992):Sospürten UnternehmenneueMärkteauf,in: Harvard Manager, 02/1992, S. 44-55.
Hamm, J. (1997): Data Warehouse: Fundierte Datenbasis für effizientes Marketing, in: Link, J./Brändli, D./Schleuning, C./Kehl, R.E. (Hrsg.): Handbuch Database Marketing, Ettlingen 1997, S. 103-114.
Hammer, R.M. (1998a): Strategische Planung und Frühaufklärung, 3. Aufl. Wien 1998. https://doi.org/10.1515/9783486795028
Hammer, R.M. (1998b): Unternehmensplanung. Lehrbuch der Planung und strategischen Unternehmensführung, 7. Aufl., München et al. 1998.
Hankeln, C. (2004): Entwicklung und Implementierung von Strategien im Krankenhaus mit Hilfe einer Balanced Scorecard, in: Journal für Anästhesie und Intensivbehandlung, 01/2004, S. 98–104.
Hannig, U. (1998): Einsatz von Managementinformationssystemen in Marketing und Vertrieb, in: Hannig, U. (Hrsg.): Managementinformationssysteme in Marketing und Vertrieb, Stuttgart 1998.
Hansen,D.-R./Mowen,M.-M. (2006): Cost Management Accounting and Control., 5th ed., Ohio 2006.
Hansen, U. (1979): Verbraucherabteilungen als Frühwarnsysteme, in: Albach, H./Hahn, D./ Mertens, P. (Hrsg.): Frühwarnsysteme, ZfB-Ergänzungsheft, 02/1979, Wiesbaden 1979, S. 120-134.
Hanser, P. (1999): High Speed Vertrieb – Die Kraft der Umsetzung. Ergebnisse der aswVertriebsumfrage ´99, in: absatzwirtschaft, 10/1999, S. 58-66.
Hanser, P. (2004): Markenbewertung: Die Tank AG – Wie neun Bewertungsexperten eine fiktive Marke bewerten, Düsseldorf 2004.
Hansmann, K.-W. (1992a): Delphi-Methode, in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens Großes Marketinglexikon, München 1992, S. 182.
Hansmann, K.-W. (1992b): Szenario-Technik, in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens Großes Marketinglexikon, München 1992, S. 1128.
Hansmann, K.-W. (2001): Delphi-Methode, in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens großes Marketinglexikon, 2. Aufl., München 2001, S. 275.
Hartert, D. (2000): Informationsmanagement im Electronic Business am Beispiel der Bertelsmann AG, in: Weiber, R. (Hrsg.): Handbuch Electronic Business, Wiesbaden 2000, S. 643-654.
Harting, D. (1992): Führen mit strategischen Unternehmensplänen, Stuttgart 1992.
Haseborg, F. (1995): Marketing-Controlling, in: Tietz, B./Köhler, R./Zentes, J. (Hrsg.): Handwörterbuch des Marketing, 2. Aufl., Stuttgart 1995, Sp. 1542-1553.
Haspeslagh, P. (1982): Portfolio Planning: Uses and Limits, in: Harvard Business Review, 01/1982, S. 58-73.
Hauschildt, J. (1993): Cash-Flow-Analyse, in: Wittmann, W. et al. (Hrsg.): HWB, 5. Aufl., Stuttgart 1993, Sp. 637-647.
Hausheer,M./Müller,T./Oesch,P. (2005): Ubiquitous Computing im Supply Chain Management, in: Baumöl, U./Österle, H./Winter, R. (Hrsg.): Business Engineering in der Praxis, Berlin/Heidelberg 2005, S. 193-227.
Hax, A.C./Maljuf, N.S. (1991): Strategisches Management, Frankfurt/New York 1991.
Heberer, M. (1998): Erfolgsfaktoren der Krankenhausführung, in: Der Chirurg, 12/1998, S. 1305–1312.
Hedley, B. (1977): Strategy and the Business Portfolio, in: Long Range Planning, 02/1977, pp. 9-15. https://doi.org/10.1016/0024-6301(77)90042-5
Hedley, B. (1990): Strategy and the "Business Portfolio", in: Hahn, D./Taylor, B. (Hrsg.): Strategische Unternehmensplanung - Strategische Unternehmensführung (Stand und Entwicklungstendenzen), 5. Aufl., Heidelberg 1990, S. 191-202.
Heinen, E. (1976): Grundlagen betriebswirtschaftlicher Entscheidungen – Das Zielsystem der Unternehmung, 3. Aufl., Wiesbaden 1976.
Heinen,E./Fahn,E./Wegenast,C. (1972): Informationswirtschaft, in: Heinen, E. (Hrsg.): Industriebetriebslehre, 2. Aufl., Wiesbaden 1972, S. 684 ff.. https://doi.org/10.1007/978-3-322-83514-7_28
Heinrich, D. (2000): Break-Even-Analyse, in: Zerres, M. P. (Hrsg.): Handbuch MarketingControlling, 2. Aufl., Berlin/Heidelberg/New York 2000, S. 193-215.
Helm, R./Satzinger, M. (1999): Computergestützte Szenario-Analyse am Beispiel des Telekomunikationsmarktes, in: WISU, 08-09/1999, S. 1106-1113.
Helmig, B. (2005): Ökonomischer Erfolg in öffentlichen Krankenhäusern, Berlin 2005.
Helmig, B./Graf, A. (2010): Kundenmanagement in Krankenhäusern, in: Busse, R./Schreyögg, J./Tiemann, O. (Hrsg.): Management im Gesundheitswesen, 2. Aufl., Berlin/Heidelberg, S. 163-176.
Hempelmann, B. (1993): Zeitliche Einsatzplanung der Werbung, in: Berndt, R./Hermanns, A. (Hrsg.): Handbuch Marketing-Kommunikation, Wiesbaden 1993, S. 477-494.
Henderson, B.D. (1984): Die Erfahrungskurve in der Unternehmensstrategie, 2. Aufl., Frankfurt a.M./New York 1984.
Hentze, J./Kehres, E. (Hrsg.) (2010): Krankenhaus-Controlling. Konzepte, Methoden und Erfahrungen aus der Krankenhauspraxis, 4. Aufl., Stuttgart 2010.
Henzler, H. (1974): Der Januskopf muß weg, in: Wirtschaftswoche, 38/1974, S.60-63.
Herrmann, A. (1998): Conjoint-Analysen zur Produkt- und Preisplanung, in: Diller, H. (Hrsg.): Marketingplanung, 2. Aufl., München 1998, S. 339-358.
Herter, R.N. (1992a): Weltklasse mit Benchmarking – Ein Werkzeug zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit aller Unternehmensbereiche, in: Fortschrittliche Betriebsführung und Industrial Engineering, 05/1992, S. 254-258.
Herter, R.N. (1992b): Benchmarking, in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens Großes Marketinglexikon, München 1992, S. 53-54.
Herter, R.N. (1994): Unternehmenswertorientiertes Management: Strategische Erfolgsbeurteilung von dezentralen Organisationseinheiten auf Basis der Wertsteigerungsanalyse, München 1994.
Hertz, D.B. (1964): Risk Analysis in Capital Investment, in: Harvard Business Review, 01/1964, S. 95-106.
Heydt, A. v.d. (1999): Efficient Consumer Response, in: Heydt, A. v.d. (Hrsg.): Handbuch Efficient Consumer Response. Konzepte, Erfahrungen, Herausforderungen, München 1999, S. 3-23.
Hieber, W.L. (1990): Lern- und Erfahrungskurveneffekt und ihre Bestimmung in der flexiblen automatisierten Produktion, München 1990.
Hieber, W.L. (1993): Frühwarnsysteme, in: Horváth, P./Reichmann, T. (Hrsg.): Vahlens Großes Controllinglexikon, München 1993, S. 254-257.
Hildebrandt, L. (1993): Wettbewerbssituation und Unternehmenserfolg, in: Schüler, W./Albach, H. (Hrsg.): Neuere Unternehmenstheorie, Wiesbaden 1993, S. 27-42.
Hildebrandt, L./Annacker, D. (1996): Panelanalysen zur Kontrolle "unbeobachtbarer" Einflußgrößen in der Erfolgsfaktorenforschung, in: ZfB, 1996, S. 1409-1426.
Hildebrand, V. (1997): Individualisierung als strategische Option der Marktbearbeitung, Wiesbaden 1997. https://doi.org/10.1007/978-3-663-01519-2_3
Hill, W./Rieser, I. (1993):Marketing-Management,2.Aufl.,Bernu.a.1993.
Hinterhuber, H.H. (1980): Strategische Unternehmensführung , Berlin/New York 1980.
Hinterhuber, H.H. (1996): Strategische Unternehmensführung. 1. Strategisches Denken, 6. Aufl., Berlin/New York 1996.
Hinterhuber, H. H. (2004): Strategische Unternehmensführung. 1. Strategisches Denken, 7. Aufl., Berlin 2004.
Hippel, E. (1987): Cooperation between Rivals: Information Know-how Trading, in: Research Policy, 1987, S. 291-302.
Hirsch, B. (2003): Zur Lehre im Fach Controlling – eine empirische Bestandsaufnahme an deutschsprachigen Universitäten, in: Weber, J./Hirsch, B. (Hrsg.): Zur Zukunft der Controllingforschung: Empirie, Schnittstellen und Umsetzung in der Lehre, Wiesbaden 2003, S. 249-266.
Hirsch, B./Mertins, C. (2008): Management Accounting in den USA, in: Controller Magazin, 03-04/2008, S. 14-19.
Höhn, P. (1990): Grundlagen, Elemente und Aufbau von Vergütungssystemen für den Verkaufsaußendienst, in: Sundhoff, E./Klein-Blenkers, F. (Hrsg.): Sonderheft 38 des Instituts fürHandelsforschunganderUniversitätzuKöln1990.
Hörig, O. (2001): Controlling-Instrumente im Krankenhaus. Status quo und best practice, Frankfurt am Main u.a. 2001.
Hoffjan, A. (2008): Comparative Management Accounting – Vergleich des angloamerikanischen Management Accounting und des deutschen Controlling, in: Controlling, 12/2008, S. 655-661.
Hoffjan, A. (2009): Internationales Controlling, Stuttgart 2009.
Hoffjan, A./Bebek, M. (2009): Anforderungen an den Controller aus Sicht der Praxis. Eine Bestandsaufnahme, in: Controlling, 11/2009, S. 617-623.
Hofstätter, H. (1977): Die Erfassung der langfristigen Absatzmöglichkeiten mit Hilfe des Lebenszyklus eines Produktes, Würzburg u.a. 1977.
Holland, H. (1992): Direktmarketing, München 1992.
Holland, H. (2004): Direktmarketing, 2. Aufl., München 2004.
Holland, H./Herrmann, J./Machenheimer, G. (2001): Efficient Consumer Response. Praxisbeispiele zur Effizienzsteigerung für Handel und Industrie, Frankfurt 2001.
Homburg, C. (1991): Modellgestützte Unternehmensplanung, Wiesbaden 1991.
Homburg, C. (1999): Die Rolle der deutschen Betriebswirtschaftslehre im internationalen Vergleich, in: Lingenfelder, M. (Hrsg.): 100 Jahre Betriebswirtschaftslehre in Deutschland, München 1999, S. 195-212.
Homburg, C. (2002): Kostenbegriffe, in: Küpper, H.-U./Wagenhofer, A. (Hrsg.): Handwörterbuch Unternehmensrechnung und Controlling, 4. Aufl., Stuttgart 2002, Sp. 10511060.
Homburg, C./Daum, D. (1997): Marktorientiertes Kostenmanagement: Gedanken zur Präzisierung eines modernen Kostenmanagementkonzepts, in: KRP, 04/1997, S. 185191.
Homburg, C./Daum, D. (1998): Das Management der Kundenstruktur als Controllingherausforderung, in: Reinecke, S./Tomczak, T./Dittrich, S. (Hrsg.): Marketingcontrolling, Thexis Fachbuch f. Marketing, St. Gallen 1998, S. 126-143.
Homburg, C./Krohmer, H. (2003): Marketingmanagement. Strategien – Instrumente – Umsetzung – Unternehmensführung, 1. Aufl., Wiesbaden 2003.
Homburg, C./Schnurr, P. (1998): Kundenwert als Instrument der Wertorientierten Unternehmensführung, in: Bruhn, M. et al. (Hrsg.): Wertorientierte Unternehmensführung Perspektiven und Handlungsfelder für die Wertsteigerung von Unternehmen, Wiesbaden 1998, S.169-189.
Homburg, C./Grozdanovic, M./Klarmann, M. (2007): Responsiveness to Customers and Competitors: The Role of Affective and Cognitive Organizational Systems, in: Journal of Marketing, 07/2007, S. 18-38.
Homburg, C./Stephan, J./Haupt, M. (2005): Risikomanagement unter Nutzung der Balanced Scorecard, in: Der Betrieb, 20/2005, S. 1069-1075.
Horngren, C. T./Foster, G./Datar, S. M. (1997): Cost Accounting: A Managerial Emphasis, 9. Aufl., Englewood Cliffs, NJ 1997.
Horngren,C.T./Foster,G./Datar,S.M. (2006):CostAccounting A ManagerialEmphasis, 12. Aufl., Upper Saddle River 2006.
Horngren, C. T./Sundem, G.L./Stratton, W.O. (2002): Introduction to Management Accounting, 12.ed., New Jersey 2002.
Horstmann, R. (2000): Kundenbindung im Industriegüterbereich: Das Beispiel ThyssenKrupp, in: Bruhn, M./Homburg, C. (Hrsg.): Handbuch Kundenbindungsmanagement, 3. Aufl., Wiesbaden 2000, S. 771 ff..
Horváth, P. (1970): Der Betrieb als lernende Entscheidungseinheit, in: ZfB, 1970, S. 747768.
Horváth, P. (1978): Controlling – Entwicklung und Stand einer Konzeption zur Lösung der Adaptions- und Koordinationsprobleme der Führung, in: ZfB, 1978, S. 194 ff..
Horváth, P. (1989): Internationales Controlling, in: Macharzina, K./Welge, M. K. (Hrsg.): Handwörterbuch Export und Internationale Unternehmung, Stuttgart 1989, S. 241-254.
Horváth, P. (1991): Schnittstellenüberwindung durch das Controlling, in: Horváth, P. (Hrsg.): Synergien durch Schnittstellen-Controlling, Stuttgart 1991, S. 1-23.
Horváth, P. (1994): Controlling, 5. Aufl., München 1994.
Horváth, P. (1996): Controlling, 6. Aufl., München 1996.
Horváth, P. (1998): Controlling, 7. Aufl., München 1998.
Horváth, P. (1999): Richtig verstanden ist Balanced Scorecard das künftige Managementsystem, in: FAZ, 30.08.1999, Nr. 200, S. 29.
Horváth, P. (2003): Controlling, 9. Aufl., München 2003.
Horváth, P. (2006a): Controlling, 10. Aufl., München 2006.
Horváth, P. (2006b): „Deutsches“ Controlling in den USA?, in: Controlling, 01/2006, S. 3. https://doi.org/10.15358/0935-0381-2006-1-3
Horváth, P. (2009): Controlling, 11. Aufl., München 2009.
Horváth, P./Gleich, R. (2000): Controlling als Teil des Risikomanagements, in: Dörner, D./Horváth, P./Kagermann, H. (Hrsg.): Praxis des Risikomanagements – Grundlagen, Kategorien, branchenspezifische und strukturelle Aspekte, Stuttgart 2000, S. 100-126.
Horváth, P./Herter, R.N. (1992): Benchmarking, in: Controlling, 01/1992, S. 4-11.
Horváth, P./Mayer, R. (1989): Prozeßkostenrechnung – Der neue Weg zu mehr Kostentransparenz und wirkungsvolleren Unternehmensstrategien, in: Controlling, 1989, S. 214-219.
Horváth, P./Niemand, S./Wolbold, M. (1993): Target Costing – State of the Art, in: Horváth, P. (Hrsg.): Target costing – marktorientierte Zielkosten in der deutschen Praxis, Stuttgart 1993, S. 3-27.
Horváth, P./Kieninger, M./Mayer, R./Schimank, C. (1993): Prozeßkostenrechnung – oder wie die Praxis die Theorie überholt, in: DBW, 1993, S. 609-628.
Horváth & Partners (Hrsg.) (2004): Balanced Scorecard umsetzen, 3. Aufl., Stuttgart 2004.
Howell, R. (2006): The CFO: From Controller to Global Strategic Partner, in: Financial Executive, 02/2006, S. 20-25.
Hruschka, H. (1996): Marketing-Entscheidungen, München 1996.
Hübner, H./Jahnes, S. (1998): Management-Technologie als strategischer Erfolgsfaktor, Berlin/New York 1998. https://doi.org/10.1515/9783110807448
Hünerberg, R. (1995): Marketing-Accounting, in: Tietz, B./Köhler, R./Zentes, J. (Hrsg.): Handwörterbuch Marketing, 2. Aufl., Stuttgart 1995, Sp. 1508-1519.
Hünerberg, R./Heise, G./Mann, A. (1996): Online: Die neue Marketingdimension, in: Hünerberg, R./Heise, G./Mann, A. (Hrsg.): Handbuch Online-Marketing, Wettbewerbsvorteile durch weltweite Datennetze, LandsbergLech 1996, S. 13-30.
Hüttner, M. (1986): Prognoseverfahren und ihre Anwendung, Berlin 1986. https://doi.org/10.1515/9783110846973
Hulbert, J.M./Toy, N.E. (1977): A Strategic Framework for Marketing Control, in: Journal of Marketing Research, 04/1977, S. 12-20.
Hummel, S. (1992): Die Forderung nach entscheidungsrelevanten Kosteninformationen, in: Männel, W. (Hrsg.): Handbuch Kostenrechnung, Wiesbaden 1992, S. 76-83.
Hungenberg, H. (2004): Strategisches Management in Unternehmen, 3. Aufl., Wiesbaden 2004.
Hutzschenreuter, J. (2009): Management Control in Small and Medium-Sized Enterprises. https://doi.org/10.1007/978-3-8349-8395-4
Indirect Control Forms, Control Combinations and their Effect on Company Performance, Wiesbaden 2009.
IFUA Horváth & Partner GmbH (1991): Prozeßkostenmanagement, München 1991.
Ihde, G. (1987): Stand und Enwicklung der Logistik, in: DBW, 1987, S. 703-716.
Ihde, G.B. (1992): Transport, Verkehr, Logistik, 2. Aufl., München 1992.
Ikäheimo, S./Taipaleenmäki, J. (2010): The divergence and convergence of financial accounting and management accounting: institutional analysis of the U.S., Germany and Finland, in: DBW, 04/2010, S. 349-368.
IMA: Institute of Management Accountants (2008): Definitions of Management Accounting, online verfügbar unter: http://nominations.imanet.org/pdf/Definition%20of%20 Management%20Accounting_12.11.08.pdf (Stand: Mai 2011).
Irmscher, M. (1997): Markenwertmanagement, Frankfurt 1997.
Jaeger, A. (1995): Prozeßorientierte Verrechnung von Vertriebs- und Distributionskosten für die marktorientierte Ergebnisrechnung, in: KRP, 1995, S. 107-114.
Jähn, K./Nagel, E. (2004): e-Health, Berlin/Heidelberg 2004.
Jaensch, G. (1989): Unternehmensführung in den USA aus deutscher Sicht, in: DBW, 03/1989, S. 275-286.
Jell, T. (2008): RFID im Krankenhaus, in: Bartneck, N./Klaas, V./Schönherr, H. (Hrsg.): Prozesse optimieren mit RFID und Auto-ID. Grundlagen, Problemlösungen und Anwendungsbeispiele, Erlangen 2008, S. 218-227.
Jentner, B. (1998): Praxisorientiertes Benchmarking-Konzept für die gesamte Wertschöpfungskette der Vertriebsfunktion am Beispiel eines Automobilherstellers, in: ZfB, 09/1998, S. 959-977.
Kaapke, A./Bald, C. (2005): Marketingpotenziale der Radio Frequency Identification (RFID) im Konsumgütereinzelhandel, in: Thexis – Fachzeitschrift für Marketing 02/2005, S. 47-50.
Kaas, K.P. (1990): Marketing als Bewältigung von Informations- und Sicherheitsproblemen im Markt, in: DBW, 04/1990, S. 539-548.
Käfer, K. (1964): Standardkostenrechnung, 2. Aufl., Stuttgart 1964.
Kahl, S./Mittelstaedt, L. (2007): Strategisches Klinikmarketing: Grundlagen – Konzepte – Instrumente, Hamburg 2007.
Kahle, E. (1989): Unternehmenskultur als Erfolgsfaktor in mittelständischen Unternehmen, in: Albers, S. et al. (Hrsg.): Elemente erfolgreicher Unternehmenspolitik in mittelständischen Unternehmen, Stuttgart 1989, S. 85-93.
Kaiser, S. (2009): Controller – Leitbilder weltweit, in: International Performance Research Institute (IPRI) (Hrsg.): Research Paper Nr. 21, Stuttgart 2009.
Kaland,A./Wömpener,A. (2007): Strategisches Controlling: Eingrenzung, Nutzung und Bezug zur Marketingfunktion, in: ZfCM, Sonderheft 02/2007, S. 30-36.
Kansky, D./Weingarten, U. (1999): Supply Chain: Fertigen, was der Kunde verlangt, in: Harvard Business Manager, 04/1999, S. 87-95.
Kaplan, R.S./Norton, D.P. (1992): In Search of Excellence – der Maßstab muß neu definiert werden, in: Harvard Manager, 04/1992, S. 37-46.
Kaplan, R.S./Norton, D.P. (1997): Balanced Scorecard: Strategien erfolgreich umsetzen, Stuttgart, 1997.
Kaplan, R. S./Norton, D. P. (2001): Die strategiefokussierte Organisation. Führen mit der Balanced Scorecard, Stuttgart 2001.
Karrenbauer, J. (1985): Distribution: A Historical Perspective, in: Robeson, J.f./House, R.G. (Hrsg.): The Distribution Handbook, New York/London 1985, S. 3-14.
Kaufmann, L. (2002): Der Feinschliff für die Strategie, in: Harvard Business Manager, 06/2002, S. 35-41.
Kaufmann, T. (1997): Marketing Controlling – Den Erfolg meßbar machen – Was lohnt sich – und was nicht?, München 1997.
Kehl, R. (1997): Controlling mit Kundendatenbanken, in: Link, J./Brändli, D./Schleuning, C./Kehl, R. E. (Hrsg.): Handbuch Database-Management, 2. Aufl., Ettlingen 1997, S. 421-446.
Kehl, R. (1999): Die Möglichkeiten des Database Marketing zur Effizienzmessung absatzpolitischer Instrumente, Diss., Kassel 1999.
Keller, K.L. (1993): Conceptualizing, Measuring, and Managing Customer-Based Brand Equity, in: Journal of Marketing, 01/2003, pp. 1-22. https://doi.org/10.2307/1252054
Keller, K.L. (1998): Strategic Brand Management: Building, Measuring, and Managing Brand Equity, London et al. 1998.
Kellner, J./Link, J. (1979): Perspektiven für die Informationswirtschaft der Unternehmung, in: Harvard Manager, 01/1979, S. 39-45.
Kemper, H.-G./Unger, C. (2002): Business Intelligence – BI, in: Controlling, 11/2002, S. 665–666.
Kemper, H.-G./Baars, H./Mehanna, W. (2010): Business Intelligence – Grundlagen und praktische Anwendungen. Eine Einführung in die IT-basierte Managementunterstützung,3.Aufl.,Wiesbaden2010.
Kempf, S. (1998): Die Zufriedenheitsinitiative der Commerzbank – Kundenbindung durch das Customer Care-Programm, in: Reinecke, S./Sipötz, E./Wiemann, E.-M. (Hrsg.): Total Customer Care: Kundenorientierung auf dem Prüfstand, Wien 1998, S. 72 ff..
Kerin/Mahajan/Varadarajan (1990): Contemporary Perspectives on Strategic Market Planning, Boston u.a. 1990.
Kern, C. (2006): Anwendungen von RFID-Systemen, 2. Aufl., Berlin u. a. 2006.
Kershaw, R./Kershaw, S. (2001): Developing a Balanced Scorecard to implement strategy at St. Elsewhere Hospital, in: Management Accounting Quarterly, 02/2001, pp. 28-35.
Kett, I. (1988): Fuhrparkplanung als integratives Planungskonzept, Bergisch-Gladbach/ Köln 1988.
Khosla, R./Chowdhury, B. (2007): Real-Time RFID-Based Intelligent Healthcare Diagnosis System, in: Zhang, D. (Hrsg.): Medical Biometrics. First international conference, ICMB 2008, Hong Kong, Berlin u.a. 2007, S. 184–191.
Kiener, J. (1980): Marketing-Controlling, Darmstadt 1980.
Kieser, A. (2003): Ein kleiner Reisebericht aus einem benachbarten, aber doch fremden Gebiet, in: Weber, J./Hirsch, B. (Hrsg.): Zur Zukunft der Controllingforschung, Wiesbaden 2003, S. 11-26.
Kieser, A./Kubicek, H. (1992): Organisation, 3. Aufl., Berlin/New York 1992.
Kilger, W. (1976): Einführung in die Kostenrechnung, Opladen 1976. https://doi.org/10.1007/978-3-322-89750-3_2
Kilger, W. (1981): Flexible Plankostenrechnung und Deckungsbeitragsrechnung, 8. Aufl., Wiesbaden 1981.
Kilger, W. (1993): Flexible Plankostenrechnung und Deckungsbeitragsrechnung, 10. Aufl., Wiesbaden 1993.
Klausmann, W. (1983): Betriebliche Frühwarnsysteme im Wandel, in: zfo, 01/1983, S. 3945.
Klee, P.H. (1999): Prozeßorientiertes Distributionscontrolling, Wiesbaden 1999. https://doi.org/10.1007/978-3-322-97771-7_1
Kleinaltenkamp, M. (2008): Kundenbindung durch Kundenintegration, in: Bruhn, M./Homburg, C. (Hrsg.), Handbuch Kundenbindungsmanagement, 6. Aufl., Wiesbaden 2008, S. 427-444.
Klein-Bölting, U./Maskus, M. (2003): Value Brands – Markenwert als Zentraler Treiber des Unternehmenswerts, Stuttgart 2003.
Kloock, J. (1988a): Erfolgskontrolle mit der differenziert-kumulativen Abweichungsanalyse, in: ZfB, 03/1988, S. 423-434.
Kloock, J. (1988b): Erwiderung: Erfolgskontrolle unter ceteris-paribus-Bedingungen, in: ZfB, 11/1988, S. 1216-1221.
Kloock, J. (1994): Neuere Entwicklungen des Kostenkontrollmanagements, in: Dellmann, F./Franz, K.P. (Hrsg.): Neuere Entwicklungen im Kostenmanagement, Bern 1994, S. 607-644.
Kloock, J. (1996): Betriebliches Rechnungswesen, Köln 1996.
Kloock, J. (1997): Betriebliches Rechnungswesen, 2. Aufl., Lohmar/Köln 1997.
Kloock, J./Bommes, W. (1982): Methoden der Kostenabweichungsanalyse, in: KRP, 05/1982, S. 225-237.
Kloock, J./Sabel, H. (1993): Economies und Savings als grundlegende Konzepte der Erfahrung, in: ZfB, 03/1993, S. 209-233.
Kloock, J./Schiller, U. (1997): Marginal Costing: Cost Budgeting and Cost Variance Analysis, in: Management Accounting Research, 1997, S. 299-323.
Kloock, J./Sabel, H./Schuhmann, W. (1987): Die Erfahrungskurve in der Unternehmenspolitik: Theoretische Präzisierungen und praktische Perspektiven, in: ZfB, Ergänzungsheft 2/1987, S. 3-51.
Kloock, J./Sieben, G./Schildbach, T. (1999): Kosten- und Leistungsrechnung, 8. Aufl., Düsseldorf 1999.
Kloock,J./Sieben,G./Schildbach,T./Homburg,C. (2005): Kosten- und Leistungsrechnung, 9. Aufl., Stuttgart 2005.
Klophaus, R. (1998): Revenue Management. Wie die Airline Ertragswachstum schafft, in: absatzwirtschaft, Sondernummer 10/1998, S. 146-155.
Kloss, I. (2003): Werbecontrolling. Konzept, Instrumente, Fallbeispiele, Gernsbach 2003.
Klumpp, M./Zug, S. (2003): Managementinnovation im Gesundheitswesen. Praxisevaluation und Fallbeispiel zur Anwendung der Balanced Scorecard im Krankenhausmanagement, Leipzig/Essen 2003.
Klute, S. (2006): Brand Equity, in: Controlling, 04/ 2006, S. 259-260.
Knebel, U./Leimeister, J. M./Krcmar, H. (2007): Wahrgenommene strategische Bedeutung von RFID aus Sicht von IT-Entscheidern in Deutschland – eine empirische Analyse, in: Wirtschaftsinformatik, 01/2007, S. 89-106.
Knöbel, U. (1995): Was kostet ein Kunde?, in: KRP, 01/1995, S. 7-13.
Koch, H. (1966): Grundprobleme der Kostenrechnung, Köln/Opladen 1966. https://doi.org/10.1007/978-3-663-02538-2
Koch, I. (1994): Kostenrechnung unter Unsicherheit: Theoretische Fundierung und Instrumentarium zur Einbeziehung unsicherer Erwartungen in die Kostenrechnung, Stuttgart 1994.
Köhler, R. (1981): Grundprobleme der strategischen Marketingplanung, in: Geist, M./Köhler, R. (Hrsg.): Die Führung des Betriebs, Stuttgart 1981, S. 261-291.
Köhler, R. (1982): Marketing-Controlling. Funktionale und institutionelle Gesichtspunkte der marktorientierten Unternehmenssteuerung, in: DBW, 02/1982, S. 197-215.
Köhler, R. (1985): Marketing und Rechnungswesen: "Zwei Welten" oder Partner?, in: absatzwirtschaft, 08/1985, S. 72-77.
Köhler, R. (1989): Marketing-Effizienz durch Controlling, in: Controlling, 02/1989, S. 8494.
Köhler, R. (1992): Kosteninformation für Marketing-Entscheidungen (MarketingAccounting), in: Männel, W. (Hrsg.): Handbuch Kostenrechnung, Wiesbaden 1992, S. 837-857.
Köhler, R. (1993a): Absatzsegmentrechnung, in: Chmielewicz, K./Schweizer, M. (Hrsg.): Handwörterbuch Rechnungswesen, 3. Aufl., Stuttgart 1993, Sp. 7-15.
Köhler, R. (1993b): Beiträge zum Marketing-Management - Planung, Organisation, Controlling, 3. Aufl., Stuttgart 1993.
Köhler, R. (1993c): Environmental Scanning, in: Horváth, P./Reichmann, T. (Hrsg.): Vahlens Großes Controllinglexikon, München 1993, S. 200-201.
Köhler, R. (1993d): Marketing-Früherkennung, in: Horváth, P./Reichmann, T. (Hrsg.): Vahlens Großes Controllinglexikon, München 1993, S. 435-437.
Köhler, R. (1994): Target Marketing, in: DBW, 54/1994, S. 121-123.
Köhler, R. (1996): Marketing-Controlling, in: Schulte, C. (Hrsg.): Lexikon des Controlling, München 1996, S. 520-524.
Köhler, R. (1998a): Marketing-Controlling: Konzepte und Methoden, in: Reinecke, S./ Tomczak, T./Dittrich, S. (Hrsg.): Marketingcontrolling, St. Gallen 1998, S. 10-21.
Köhler, R. (1998b): Kundenorientiertes Rechnungswesen als Voraussetzung des Kundenbindungsmanagements, in: Bruhn, M./Homburg, C. (Hrsg.): Handbuch Kundenbindungsmanagement – Grundlagen – Konzepte – Erfahrungen, Wiesbaden 1998, S. 329-357. https://doi.org/10.1007/978-3-322-99638-1_15
Köhler, R. (1998c): Methoden und Marktforschungsdaten für die Konkurrentenanalyse, in: Probleme und Trends in der Marketing-Forschung, Festschrift für Prof. Dr. P. Hammann zum 60. Geburtstag, Stuttgart 1998, S. 25-48.
Köhler, R. (2002): Marketingcontrolling, in: Küpper, H.-U./Wagenhofer, A. (Hrsg.): Handwörterbuch Unternehmensrechnung und Controlling, 4. Aufl., Stuttgart 2002, Sp.12431254.
Köhler, R. (2005a): Innovative Ansätze und Perspektiven des Marketing-Controlling, in: Haas, A./Iven, B.S. (Hrsg.): Innovatives Marketing, Festschrift für H. Diller, Wiesbaden 2005, S. 433-454. https://doi.org/10.1007/978-3-322-89480-9_23
Köhler, R. (2005b): Kundenorientiertes Rechnungswesen als Voraussetzung des Kundenbindungsmanagements, in: Bruhn, M./Homburg, Ch. (Hrsg.): Handbuch Kundenbindungsmanagement, 5.Aufl., Wiesbaden 2005, S. 401-433.
Köhler, R. (2006): Marketingcontrolling: Konzepte und Methoden, in: Reinecke, S./Tomczak, T. (Hrsg.): Handbuch Marketingcontrolling, 2. Aufl., Wiesbaden 2006, S. 39-61.
Kolks, V. (1990): Strategieimplementierung: Ein anwenderorientiertes Konzept, Wiesbaden 1990. https://doi.org/10.1007/978-3-663-01667-0_4
Kollmann, T. (2002): E-Venture – Unternehmensgründung im Electronic Business, in: Weiber, R. (Hrsg.): Handbuch Electronic Business, 2. Aufl., Wiesbaden 2002, S. 881907.
Kortus-Schultes, D./Ferfer, U. (2005): Logistik und Marketing in der Supply Chain. Wertsteigerung durch virtuelle Geschäftsmodelle, Wiesbaden 2005.
Kosiol, E. (1970): Analyse der Kostenabweichungen, in: Kosiol, E. (Hrsg.): HWR, Stuttgart 1970, Sp. 907-929.
Koslowski, F./Jannert, U. (2008): Controlling-Wörterbuch der Praxis, 2. Aufl., Stuttgart 2008.
Kotler, P. (1972): A Generic Concept of Marketing, in: Journal of Marketing, 02/1972, S. 46 ff.. https://doi.org/10.2307/1250977
Kotler, P. (1974): Marketing-Management, 2. Aufl., Stuttgart 1974.
Kotler, P. (1982):Marketing-Management,4.Aufl.,Stuttgart 1982.
Kotler, P./Bliemel, F. (1992): Marketing-Management, 7. Aufl., Stuttgart 1992.
Kotler, P./Bliemel, F. (1999): Marketing-Management, 9. Aufl., Stuttgart 1999.
Kotler, P./Gregor, W./Rodgers, W. (1977): The marketing audit comes to age, in: Sloan Management Review, 01/1977, S. 25-43.
Kotler, P./Keller, K. L./Bliemel, F. (2007): Marketing-Management, 12. Aufl., München u.a. 2007.
Koyck, L.M. (1954): Distributed Lags and Investment Analysis, Amsterdam 1954.
Krafft, M. (2001): Vertriebscontrolling, in: Reinecke, S./Tomczak, T./Geis, G. (Hrsg.): Handbuch Marketingcontrolling, Frankfurt/Wien 2001, S. 500-519.
Krafft, M./Litfin T. (2002): Adoption innovativer Telekommunikationsdienste, in: ZfbF, 54/2002, S. 64-83.
Kräkel, M. (1998): Internes Benchmarking und relative Leistungstourniere, in: ZfbF, 11/1998, S. 1010-1028.
Krampe, G./Müller, G. (1981): Diffusionsfunktionen als theoretisches und praktisches Konzept zur strategischen Frühaufklärung, in: ZfbF, 05/1981, S. 384-401.
Kranz, M. (2002): Markenbewertung Bestandaufnahme und kritische Würdigung, in: Meffert, H./Burmann, C./Koers, M. et al.: Markenmanagment, Wiesbaden 2002, S. 429458.
Krautter, J./Link, J. (1978): Marktorientierte Sortimentsplanung, in: Moll, H.H./Warnecke, H.J. (Hrsg.), RKW-Handbuch Forschung, Entwicklung, Konstruktion (F+E), Berlin 1976, Erg.Lfg. 07/1978, Kennziffer 4210, S. 1-19.
Krautter, J./Scholz, P. (1978): Entwicklung computergestützter Marketing-InformationsSysteme, in: DBW, 02/1978, S. 231-243.
Krcmar, H./Leimeister, J. M. (2001): Wie Informationen sinnvoll eingesetzt werden, in: FAZ, Nr. 257/2001, S. 29.
Kreikebaum, H. (1989): Strategische Unternehmensplanung, 3. Aufl., Stuttgart 1989.
Kreikebaum, H. (1993): Der Mythos des Portfolio-Managements, in: Steger, U. (Hrsg.): Der Niedergang des US-Management-Paradigmas: Die europäische Antwort, Düsseldorf u.a. 1993, S. 155-166.
Kreikebaum, H. (1997): Strategische Unternehmensplanung, 6. Aufl., Stuttgart et al. 1997.
Kreilkamp, E. (1987): Strategisches Management und Marketing, Berlin/New York 1987. https://doi.org/10.1515/9783110861693
Kreutzer, R.T. (1991): Database-Marketing – Erfolgsstrategie für die 90er Jahre, in: Dallmer, H. (Hrsg.): Handbuch Direct Marketing, 6. Aufl., Wiesbaden 1991, S. 623642.
Kriegbaum, C. (2001): Markencontrolling. Bewertung und Steuerung von Marken als immaterielle Vermögenswerte im Rahmen eines unternehmenswertorientierten Controlling, München 2001.
Kriewald, M. (2006): Das Kontextmarketing im mobilen Customer Relationship Management,Diss.,Kassel2006.
Kroeber-Riel, W. (1992): Strategie und Technik der Werbung, 2. Aufl., Stuttgart 1992.
Kroeber-Riel, W. (1993): Strategie und Technik der Werbung, 4. Aufl., Stuttgart 1993.
Kroeber-Riel, W./Esch F.R. (2004): Strategie und Technik der Werbung: Verhaltenswissenschaftliche Ansätze, 6. Aufl., Stuttgart 2004.
Kroeber-Riel, W./Weinberg, P. (1996): Konsumentenverhalten, 6. Aufl., München 1996.
Krügr, L. (1990): Yield-Management. Dynamische Gewinnsteuerung im Rahmen integrierter Informationstechnologie, in: Controlling, 05/1990, S. 240-251.
Kruschwitz, L. (1995): Investitionsrechnung, 6. Aufl., Berlin/New York 1995.
Kruse, M./Schulenburg, J.-M. Graf v.d. (2010): Instrumente des strategischen KrankenhausControllings, in: Hentze, J./Kehres, E. (Hrsg.): Krankenhaus-Controlling. Konzepte, Methoden und Erfahrungen aus der Krankenhauspraxis, 4. Aufl., Stuttgart 2010, S. 215-232.
Krystek, U./Müller, M. (1999): Frühaufklärungssysteme: Spezielle Informationssysteme zur Erfüllung der Risikopflicht nach KonTraG, in: Controlling, 04/1999, S. 177-183.
Krystek, U./Müller-Stewens, G. (1993): Frühaufklärung im Unternehmen, Stuttgart 1993.
Kuczkowski, v.J. (2002): Interviewbeitrag, in: Franke, M./Kietzmann, M. (Hrsg.): Eine Million neue Kunden, in: Focus, 41/2002, S. 214 f..
Kuehn, A. (1961): A Model for Budgeting Advertising, in: Bass, F. (Hrsg.): Mathematical Models and Methods in Marketing, Homewood 1961, S. 315-353.
Kühn, R./Fasnacht, R. (1998): Strategische Frühwarnung als Aufgabe des Marketingcontrollings, in: Reinecke, S./Tomczak, T./Dittrich, S. (Hrsg.): Marketingcontrolling, Fachbuch für Marketing, St. Gallen 1998, S. 22-32.
Kühn, R./Walliser, M. (1978): Problementdeckungssysteme mit Frühwarneigenschaften, in: Die Unternehmung, 03/1978, S. 223-246.
Küpper, H.-U. (1992): Logistik-Controlling, in: Controlling, 03/1992, S. 124-132.
Küpper, H.-U. (1995): Controlling: Konzeption, Aufgaben und Instrumente, Stuttgart 1995.
Küpper, H.-U. (1997): Controlling: Konzeption, Aufgaben und Instrumente, 2. Aufl., Stuttgart 1997.
Küpper, H.-U. (2005): Controlling: Konzeption, Aufgaben, Instrumente, 4. Aufl., Stuttgart 2005.
Küpper, H.-U. (2008): Controlling: Konzeption, Aufgaben, Instrumente, 5. Aufl., Stuttgart 2008.
Küpper, H.-U./Bösl, K./Breid, V./Koch, I. (1996): Übungsbuch zur Kosten- und Erlösrechnung,2.Aufl.,München 1996.
Kull, S. (2006): RFID: Chancen und Risiken von Funkchip-basierter Kennzeichnung entlang der Wertschöpfungskette in der Konsumgüterbranche, in: GfK-Nürnberg, Gesellschaft für Konsum-, Markt- und Absatzforschung e.V. (Hrsg.): Jahrbuch der Absatzund Verbrauchsforschung, Berlin 01/2006, S. 65-85.
Kull, S./Kamieth, W. (2004): RFID, Segen oder Fluch? Funkchip-basierte Kennzeichnung entlang der Wertschöpfungskette, in: Kull, S. (Hrsg.): Arbeitspapier Nr. 2, Wilhelmshaven 2004.
Kummer, S./Einbock, M./Westerheide, C. (2005):RFIDinder Logistik:Handbuchfür die Praxis, Wien 2005.
Kuntz, L. (2002): Krankenhauscontrolling in der Praxis. Quantitative Methoden, Stuttgart 2002.
Kuntz, L./Vera, A. (2003): Krankenhauscontrolling und Medizincontrolling. Eine systematische Schnittstellenanalyse (Arbeitsberichte zum Management im Gesundheitswesen: Arbeitsbericht Nr. 1), Köln 2003.
Kunz, A.H./Pfeiffer, T. (2002): Balanced Scorecard, in: Küpper, H.-U./Wagenhofer, A. (Hrsg.): Handwörterbuch Unternehmensrechnung und Controlling, 4. Aufl., Stuttgart 2002, Sp. 101-109.
Kuß, A./Tomczak, T. (1998): Marketingplanung, Einführung in die marktorientierte Unternehmens- und Geschäftsfeldplanung, Wiesbaden 1998.
Kuß, A./Tomczak, T. (2004): Marketingplanung: Einführung in die marktorientierte Unternehmens- und Geschäftsfeldplanung, 4. Aufl., Wiesbaden 2004.
Lachmann, M. (2011): Der Einsatz von Controllinginstrumenten in Krankenhäusern. Verbreitung, Kontextfaktoren und Erfolgspotenziale, Wiesbaden 2011.
Lachnit, L. (1976): Zur Weiterentwicklung betriebswirtschaftlicher Kennzahlensysteme, in: ZfbF, 02/1976, S. 216-230.
Lackner, U./Riedel, U. (2004): RFID und die (R)Evolution in der Supply Chain, in: IM Information Management & Consulting, 04/2004, S. 12-15.
LaForge, R.W./Cravens, D.W./Young, C.E. (1986): Using Contingency Analysis to Select Selling Effort Allocation Methods, in: Journal of Personal Selling & Sales Management, 02/1986, S. 19-28.
Lambin, J.-J. (1968): Measuring the Profitability of Advertising: An Empirical Study, in: The Journal of Industrial Economics, 02/1968, S. 86-103.
Landwehr, R. (1988): Standardisierung der internationalen Werbeplanung – Eine Untersuchung der Prozeßstandardisierung am Beispiel der Werbebudgetierung im Automobilmarkt, Frankfurt u.a. 1988.
Lange, B. (1981): Portfolio-Methoden in der strategischen Unternehmensplanung, Diss., Hannover 1981.
Lange, B. (1984): Die Erfahrungskurve – eine kritische Beurteilung, in: ZfbF, 03/1984, S. 229-245.
Lange, C. (1993): Nutzwertanalyse, in: Horváth, P./Reichmann, T. (Hrsg.): Vahlens Großes Controllinglexikon, München 1993, S. 451-452.
Lange, V. (2004): Perspektiven für die Nutzung der RFID-Technologie in Supply Chain Management und Logistik, in: IM Information Management & Consulting, 04/2004, S. 20-26.
Lange, V./Lammers, W./Meiß, C. (2005): Anwendungsfelder der RFID-Technologie, in: Seifert, W./Decker, J. (Hrsg.): RFID in der Logistik – Erfolgsfaktoren für die Praxis, Hamburg 2005, S. 32-60.
Lasch, R./Trost, R. (1997): Wettbewerbs-Benchmarking: Ein empfehlenswertes Management-Instrument?, in: ZfB, 1997, S. 689-712.
Lassmann, G. (1968): Die Kosten- und Erlösrechnung als Instrument der Planung und Kontrolle in Industriebetrieben, Düsseldorf 1968.
Laurent, M. (1996): Vertikale Kooperationen zwischen Hersteller und Handel. Neue Typen und Strategien zur Effizienzsteigerung im Absatzkanal, Frankfurt 1996.
Laux, H. (1995): Entscheidungstheorie, 3. Aufl., Berlin et al. 1995.
Layer, M. (2002): Relative Einzelkostenrechnung, in: Küpper, H.-U./Wagenhofer, A. (Hrsg.): Handwörterbuch Unternehmensrechnung und Controlling, 4. Aufl., Stuttgart 2002, Sp. 1685-1694.
Layes, J./König, D. (1993): Verkaufserfolge steigern durch den Computer, Idstein 1993.
Lehmann, G. (1998): Bestimmungsfaktoren und theoretische Konzepte eines MarketingControlling-Systems: Empirische Untersuchung über Marketing-Controlling in deutschen Industrieunternehmen, Frankfurt a.M. et al. 1998.
Leibfried, K.H.J./McNair, C.J. (1993): Benchmarking – Von der Konkurrenz lernen, die Konkurrenz überholen, Freiburg 1993.
Leimeister,J.M./Krcmar,H. (Hrsg.) (2009): Gedruckte Polymer-RFID-Transponder. Erste Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Forschungsprojekt PRISMA, Lohmar/Köln 2009.
Lengsfeld, S. (1999): Konstenkontrolle und Kostenänderungspotentiale, Wiesbaden 1999. https://doi.org/10.1007/978-3-322-97789-2_3
Levitt, Th. (1960): Marketing Mytopia, in: Harvard Business Review, 07-08/1960, S. 45-56.
Leyland, N. (2001): Der CIO transformiert sich zum CPO, in: Computerwoche, 39/2001, S. 42 f..
Liao, W.M. (1979): Effects of Learning on Resource Allocation Decisions, in: Decision Sciences, 01/1979, S. 116-125.
Liebl, W. (1989): Marketing Controlling – Theorie, Praxis, Möglichkeiten, Wiesbaden 1989. https://doi.org/10.1007/978-3-322-82536-0_2
Liebmann, H.-P. (1996): Marketing-Logistik, in: Tietz, B./Zentes, J./Köhler, R. (Hrsg.): Handwörterbuch des Marketing, 2. Aufl., Stuttgart 1996, Sp. 1586-1598.
Liebmann, H.-P./Gruber, E. (2006): Customer-Relationship-Management – Neuere Ansätze der Kundenpolitik, in: Zentes, J. (Hrsg.): Handbuch Handel, Wiesbaden 2006, S. 548565.
Liebmann, H.-P./Zentes, J. (2001): Handelsmanagement, München 2001.
Lietke, B./Boslau, M./Kraus, S. (2006): RFID-Technologie in der Wertschöpfungskette, in: WiSt 12/2006, S. 690-692.
Lilien, G.L./Kotler, P./Moorthy, K.S. (1992): Marketing Models, Englewood Cliffs 1992.
Link, J. (1973): Zur Programmierung von Entscheidungen bei der Steuerung, Regelung und Anpassung organisierter Systeme, in: zfo, 06/1973, S. 338-345.
Link, J. (1978): Computergestützte Fertigungswirtschaft. Die Automatisierung fertigungswirtschaftlicher Planungs- und Realisationsprozesse, Wiesbaden 1978.
Link, J. (1979): Die automatisierte Deckungsbeitrags-Flußrechnung als Instrument der Unternehmensführung, in: ZfB, 04/1979, S. 267-280.
Link, J. (1982): Die methodologischen, informationswirtschaftlichen und führungspolitischen Aspekte des Controlling, in: ZfB, 03/1982, S. 261-280.
Link, J. (1984a): Deckungsbeitrags-Flußrechnung, in: Harvard Manager, 02/1984, S. 14-18.
Link, J. (1984b): Buchbesprechung zu Chmielewicz, K. (Hrsg.): Entwicklungslinien der Kosten- und Erlösrechnung, Stuttgart 1983, in: ZfB, 1984, S. 414-416.
Link, J. (1985): Organisation der Strategischen Planung. Aufbau und Bedeutung strategischer Geschäftseinheiten sowie strategischer Planungsorgane, Heidelberg/Wien 1985.
Link, J. (1987): Schwachpunkte der kumulativen Abweichungsanalyse in der Erfolgskontrolle, in: ZfB, 08/1987, S. 780-792.
Link, J. (1988a): Moderne Planungsmethoden im Mittelstand. Praktische Beispiele und konzeptionelle Überlegungen, Heidelberg 1988. https://doi.org/10.1007/978-3-662-22185-3
Link, J. (1988b): Erfolgskontrolle unter ceteris-paribus-Bedingungen?, in: ZfB, 11/1988, S. 1204-1215.
Link, J. (1988c): Verbreitung und Einsatzformen der Deckungsbeitrags-Flußrechnungen in der Industrie, in: DBW, 06/1988, S. 751-760.
Link, J. (1988d): Entgegnung: Erfolgskontrolle unter ceteris-paribus-Bedingungen, in: ZfB, 11/1988, S. 1222-1223.
Link, J. (1990): Die systematische Entwicklung eines neuen Umsatzträgers im Musikinstrumentmarkt – Das Praxisbeispiel Force 2000, in: Das Musikinstrument, 08/1990, S. 48-51.
Link, J. (1991): Aufbau und Einsatz eines datenbankgestützten Früherkennungssystems im mittelständischen Unternehmen, in: ZfB, 07/1991, S. 777-791.
Link, J. (1993a): Die Erringung strategischer Wettbewerbsvorteile durch Systeminnovation, in: ZfB, 11/1993, S.1117-1136.
Link, J. (1993b): Überlegen mit starken Produkten, in: absatzwirtschaft, Sonderheft 10/1993, S. 188-197.
Link, J. (1993c): Das teuerste Marketing-Mißverständnis, in: Harvard Business Manager 02/1993, S. 19-23.
Link, J. (1993d): Professionelle Produktpolitik: Mißverständnisse können teuer werden, in: Gablers Magazin, 10/1993, S. 39-43.
Link, J. (1993e): Strategie des großen Sprungs, in: Management Wissen, 06/1993, S. 10-13.
Link, J. (1996): Führungssysteme: Strategische Herausforderungen für Organisation, Controlling und Personalwesen, München 1996.
Link, J. (Hrsg.) (1998): Wettbewerbsvorteile durch Online Marketing. Die strategischen Perspektiven elektronischer Märkte, Berlin/Heidelberg 1998.
Link, J. (2000): Zur zukünftigen Entwicklung des Online Marketing, in: Link, J. (Hrsg.): Wettbewerbsvorteile durch Online Marketing. Die strategischen Perspektiven elektronischer Märkte, 2. Aufl., Berlin/Heidelberg 2000, S. 1-34.
Link, J. (2001a): Direktmarketing, in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens Großes Marketinglexikon, 2. Aufl., München 2001, S. 308-310.
Link, J. (2001b): Grundlagen und Perspektiven des Customer Relationship Management, in: Link, J. (Hrsg.): Customer Relationship Management. Erfolgreiche Kundenbeziehungen durch integrierte Informationssysteme, Berlin/Heidelberg 2001, S. 1-34. https://doi.org/10.1007/978-3-642-56552-6_1
Link, J. (2002a): Führungssystem, in: Küpper, H.-U./Wagenhofer, A. (Hrsg.): Handwörterbuch Unternehmensrechnung und Controlling, 4. Aufl., Stuttgart 2002, Sp. 606-616.
Link, J. (2002b): Controlling in der Defensive? Die Zuständigkeiten für Informationssysteme im Widerstreit, in: Weber, J./Hirsch, B. (Hrsg.): Controlling als akademische Disziplin, Wiesbaden 2002, S. 39-48. https://doi.org/10.1007/978-3-322-81430-2_3
Link, J. (2003a): M-Commerce: Die stille Revolution hin zum Electronic Aided Acting, in: Link, J. (Hrsg.): Mobile Commerce. Gewinnpotenziale einer stillen Revolution, Berlin/Heidelberg/New York 2003, S. 1-39. https://doi.org/10.1007/978-3-642-55492-6_1
Link, J. (2003b): Die Klärung der Wirtschaftlichkeit von M-Commerce-Projekten, in: Link, J. (Hrsg.): Mobile Commerce. Gewinnpotenziale einer stillen Revolution, Berlin/Heidelberg/New York 2003, S. 41-64. https://doi.org/10.1007/978-3-642-55492-6_2
Link, J. (2004a): Führungssysteme: Strategische Herausforderungen für Organisation, Controlling und Personalwesen, 2. Aufl., München 2004.
Link, J. (2004b): Präzisierung und Ergänzung der Koordinationsorientierung: Der kontributionsorientierte Ansatz, in: Scherm, E./Pietsch, G. (Hrsg.): Controlling. Theorien und Konzeptionen, München 2004, S. 409-431. https://doi.org/10.15358/9783800650699-386
Link, J. (2004c): Markenführung und Direct Marketing, in: Bruhn, M. (Hrsg.): Handbuch Markenführung. Kompendium zum erfolgreichen Markenmanagement. Strategien – Instrumente – Erfahrungen, 2. Aufl., Wiesbaden 2004, S. 1565-1591. https://doi.org/10.1007/978-3-663-01557-4_64
Link, J. (2006): Führungssystem, in: Handelsblatt Wirtschafts-Lexikon, Band 4, Stuttgart 2006, S. 1966-1973.
Link, J. (2009a): Die Konzeption eines Feedforward-Controlling als Grundlage für die Früherkennung und Prävention von Kundenabwanderungen, in: Link, J/Seidl, F. (Hrsg.): Kundenabwanderung – Früherkennung, Prävention, Kundenrückgewinnung.
Mit erfolgreichen Praxisbeispielen aus verschiedenen Branchen, Wiesbaden 2009, S. 35-58.
Link, J. (2009b): Führungssysteme. Strategische Herausforderung für Organisation, Controlling und Personalwesen, 4. Aufl., München 2009.
Link, J. (2011): Führungssysteme. Strategische Herausforderung für Organisation, Controlling und Personalwesen., 6. Aufl., München 2011.
Link, J./Beyer, H. (2009): Gewinnvervielfachung durch Instrumente des MarketingControlling – das Beispiel eines mittelständischen Herstellers von Musikinstrumenten, in: Meyer, J.-A. (Hrsg.): Management-Instrumente in kleinen und mittleren Unternehmen, Lohmar/Köln 2009, S. 137-147.
Link,J./Biel,A. (2008): Controlling im Mittelstand und der Kasseler Controllingakzent (Interview), in: Controller-Magazin, 01/2008, S. 49-54.
Link, J./Gary, A. (2008): Grundlagen und rechtliche Aspekte von Kundendatenbanken, in:Schwarz,T.(Hrsg.),LeitfadenDialogmarketing,Waghäusel2008,S.307-320.
Link, J./Grandjot, T. (2006): Die Bedeutung des Database Marketing im CRM und Marketing-Controlling, in: Wirtz, B.W./Burmann, Ch. (Hrsg.), Ganzheitliches Direktmarketing, Wiesbaden 2006, S. 343-374.
Link, J./Hildebrand, V. (1993): Database Marketing und Computer Aided Selling. Strategische Wettbewerbsvorteile durch neue informationstechnologische Systemkonzeptionen, München 1993.
Link, J./Hildebrand, V. (1994): Verbreitung und Einsatz des Database Marketing und CAS. Kundenorientierte Informationssysteme in deutschen Unternehmen, München 1994.
Link, J./Hildebrand, V. (1995): EDV-gestütztes Marketing im Mittelstand: Wettbewerbsvorteile durch kundenorientierte Informationssysteme, in: Link, J./Hildebrand, V. (Hrsg.): EDV-gestütztes Marketing im Mittelstand, München 1995, S.1-21.
Link, J./Hildebrand, V. (1997): Ausgewählte Konzepte der Kundenbewertung im Rahmen des Database Marketing, in: Link, J. et al. (Hrsg.): Handbuch Database Marketing, 2. Aufl., Ettlingen 1997, S. 158-173.
Link, J./Kramm, F. (2006): Direktmarketing und Controlling, in: Reinecke, S./Tomczak, T. (Hrsg.): Handbuch Marketingcontrolling, 2. Aufl., Wiesbaden 2006, S. 549–572.
Link, J./Kramm, F. (2007): Anforderungen an Informations- und Kommunikationssysteme im Multi-Channel-Marketing, in: Wirtz, B.W. (Hrsg.), Handbuch Multi-ChannelMarketing, Wiesbaden 2007,S. 555-577.
Link, J./Krystek, U. (Hrsg.) (1995): Führungskräfte und Führungserfolg. Festschrift für Dietger Hahn, Wiesbaden 1995.
Link, J./Laufner, W. (1989): Rechentechnik der Deckungsbeitrags-Flußrechnung, in: KRP, 06/1989, S. 251-254.
Link, J./Mann, A. (2007): Portfolio-Management, in: Köhler, R./Küpper, H.-U./Pfingsten, A. (Hrsg.): HWB, 6. Aufl., Stuttgart 2007, Sp. 1404-1417.
Link, J./Münster, J. (2007): Modellierungsaufgaben in der marktorientierten Planungsrechnung, in: Seicht, G. (Hrsg.): Jahrbuch für Controlling und Rechnungswesen 2007, Wien 2007, S. 135-153.
Link, J./Schleuning, C. (1999): Das neue interaktive Direktmarketing. Die neuen elektronischen Möglichkeiten der Kundenanalyse und Kundenbindung, Ettlingen 1999.
Link, J./Seidl, F. (2006a): Verkaufssupport mit CAS (Aktualisierung), in: Albers, S./Hassmann, V./Tomczak, T. (Hrsg.), Vertrieb – planen, umsetzen, optimieren, Düsseldorf 2006, Kennziffer 02.03, S. 1-46.
Link, J./Seidl, F. (2006b): Integrierte Kommunikation im Direktmarketing, in: Schwarz, T./Braun, G. (Hrsg.): Leitfaden Integrierte Kommunikation Waghäusel 2006, S. 125142.
Link, J./Seidl, F. (2008a): Organisationales Lernen im Rahmen der Kunden- und Konkurrentenmodellierung, in: Kortzfleisch, H. v./Bohl, O. (Hrsg.): Wissen, Vernetzung, Virtualisierung, Festschrift für U. Winand, Lohmar/Köln 2008, S. 75-85.
Link, J./Seidl, F. (2008b): Der Situationsansatz als Erfolgsfaktor des Mobile Marketing, in: Bauer, H.H./Dirks, T./Bryant, M.D. (Hrsg.), Erfolgsfaktoren des Mobile Marketing – Strategien, Konzepte und Instrumente, Berlin/Heidelberg 2008, S. 51-70. https://doi.org/10.1007/978-3-540-85296-4_4
Link, J./Seidl, F. (Hrsg.) (2009a): Kundenabwanderung – Früherkennung, Prävention, Kundenrückgewinnung. Mit erfolgreichen Praxisbeispielen aus verschiedenen Branchen, Wiesbaden 2009.
Link, J./Seidl, F. (2009b): Situation Approach as Success Factor of Mobile Marketing, in: Pousttchi, K./Wiedemann, D. G. (Hrsg.), Handbook of Reserach on Mobile Marketing Management, Hershey 2010, S. 115-128. https://doi.org/10.4018/978-1-60566-074-5.ch007
Link, J./Tiedtke, D. (Hrsg.) (1999a): Erfolgreiche Praxisbeispiele im Online Marketing, Berlin/Heidelberg/New York 1999. https://doi.org/10.1007/978-3-642-97748-0
Link, J./Tiedtke, D. (1999b): Von der Corporate Site zum Databased Online Marketing – Grundlagen und Entwicklungsperspektiven, in: Link, J./Tiedtke, D. (Hrsg.): Erfolgreiche Praxisbeispiele im Online Marketing, Berlin/Heidelberg/New York 1999, S. 1-22.
Link, J./Tiedtke, D. (2001): Von der Corporate Site zum Databased Online Marketing – Grundlagen und Entwicklungsperspektiven, in: Link, J./Tiedtke, D. (Hrsg.): Erfolgreiche Praxisbeispiele im Online Marketing, 2. Aufl., Berlin/Heidelberg 2001, S. 1-25.
Link, J./Vesper, O. (2011): Marktorientiertes Controlling in den USA und Deutschland, in: Mann, A. (Hrsg.): Herausforderungen in der internationalen marktorientierten Unternehmensführung, Wiesbaden 2011, S. 325-349.
Link, J./Beyer, H./Gary, A. (2010): State of the Art des Marketing-Controlling, in: Controlling, Sonderheft 08-09/2010, S. 430-437.
Link, J./Münster, J./Gary, A. (2011a): CRM-Controlling, in: Hippner, H./Hubrich, B./Wilde, K. D. (Hrsg.):Grundlagendes CRM.Strategie,Geschäftsprozesse undITUnterstützung, 3. Aufl., Wiesbaden 2011, S. 157–181. https://doi.org/10.1007/978-3-8349-6618-6_5
Link, J./Münster, J./Gary, A. (2011b): Systemgestütztes Kundenmanagement (CRM), in: Homburg, C./Wieseke, J. (Hrsg.), HandbuchVertriebsmanagement, Wiesbaden 2011, in Drucklegung. https://doi.org/10.1007/978-3-8349-6733-6_14
Link, J./Brändli, D./Schleuning, C./Kehl, R.E. (Hrsg.) (1997): Handbuch Database Marketing, 1. u. 2. Aufl., Ettlingen 1997.
Little, J.D.C. (1970): Models and Managers: The Concept of a Decision Calculus, in: Management Science, 08/1970, S. 466-485.
Little, J.D.C. (1975): BRANDAID: A Marketing Mix Model, in: Operations Research, 03/1975, S. 628-673.
Little, J.D.C. (1977): Modelle und Manager: Das Decision Calculus, in: Haedrich, G. (Hrsg.): Operationale Entscheidungshilfen für die Marketingplanung, Berlin/New York 1977, S. 201-230.
Lochthowe, R. (1990): Logistik-Controlling, Frankfurt u.a. 1990.
Lodish, L.M. (1971): CALLPLAN: An Interactive Salesman’s Call Planning System, in: Management Science, 12/1991, S. 25-40.
Logan, G.G. (1988): Toward an instance theory of automatization, in: Psychological Review, 04/1988, S. 492-527.
Lorei, W./Schmidt, H. (2005): Benchmarking im Krankenhaus, in: Goldschmidt, A.
W./Kalbitzer, M./Eckhardt, J. (Hrsg.): Praxishandbuch Medizincontrolling, Heidelberg u.a. 2005, S. 395-412.
Lüthy, A./Buchmann, U. (2009): Marketing als Strategie im Krankenhaus. Patienten- und Kundenorientierung erfolgreich umsetzen, Stuttgart 2009.
Männel, W. (1993): Logistik-Controlling – Controlling materialwirtschaftlicher Prozesse und Systeme, in: Männel, W. (Hrsg.): Logistik-Controlling. Konzepte – Instrumente – Wirtschaftlichkeit, Wiesbaden 1993, S. 24-57.
Mahajan, V./Muller, E./Bass, F.M. (1993): New-Product Diffusion Models, in: Eliashberg, J./Lilien, G.L. (Hrsg.): Marketing, Handbook in Operations Research and Management Science, Vol. 5, Amsterdam et al. 1993, S. 349-408.
Mann, A. (2004a): Die Wirkung verpufft. Im Dialogmarketing liegen Potenziale brach, in: Direkt Marketing, 12/2004, S.40-43. https://doi.org/10.1007/978-3-322-95310-0_5
Mann, A. (2004b): Dialogmarketing. Konzeption und empirische Befunde, Wiesbaden 2004.
Mann, A. (2005a): Mehr Schein als Sein?, in: Direkt Marketing, 02/2005, S. 44-47.
Mann, A. (2005b): Integriertes Dialogmarketing – mehr als der kombinierte Einsatz von Direktmedien, in: Marketing Journal, 2005, S. 22-26.
Mann, A. (2006): Direktmarketing-Controlling, in: Zerres, C.; Zerres, M.-P. (Hrsg.): Handbuch Marketing-Controlling, 3. Aufl., Heidelberg 2006, S. 345-374.
Mann, A. (2009): Kundenrückgewinnung und Dialogmarketing, in: Link, J./Seidl, F. (Hrsg.): Kundenabwanderung – Früherkennung, Prävention, Kundenrückgewinnung. https://doi.org/10.1007/978-3-8349-8535-4_7
Mit erfolgreichen Praxisbeispielen aus verschiedenen Branchen, Wiesbaden 2009, S. 163-182.
Mann, R. (1973): Die Praxis des Controlling. Instrumente, Einführung, Konflikte, München 1973.
Mann, R. (1989): Praxis Strategisches Controlling, 5. Aufl., Landsberg/Lech 1989.
Markowitz, H.M. (1952): Portfolio Selection, in: The Journal of Finance, 01/1952, S. 77-91.
Martin, W. (1998): Effektives Marketing durch Data Warehousing und Data Mining, in: Uwe Hannig (Hrsg.): Managementinformationssysteme in Marketing und Vertrieb, Stuttgart 1998.
Marzian, S./Deppermann, K.-P. (1998): Win-Win, das Ziel aller Vertriebsprozesse, in: absatzwirtschaft, Sondernummer 10/1998, S. 142-144.
Mason, E. (1996): Price and production policies of large-scale enterprise, in: American Economic Review, Suppl. 29/1939, S. 61-74 (zitiert nach Powell 1996).
Mattessich, R. (1968): Systemsimulation und neue Aufgaben des betrieblichen Rechnungswesens, in: Busse v. Colbe, W./Mattessich, R. (Hrsg.): Der Computer im Dienst der Unternehmensführung, Bielefeld 1968.
Mauthe, K./Roventa, P. (1982): Versionen der Portfolio-Analyse auf dem Prüfstand. Ein Ansatz zur Auswahl und Beurteilung strategischer Analysemethoden, in: zfo, 04/1982, S. 191-204.
Mayer, H. (1993): Wirkungen der Kommunikationspolitik, in: Berndt, R./Hermanns, A. (Hrsg.): Handbuch Marketing-Kommunikation, Wiesbaden 1993, S. 209-224.
Mayer, R. (1990): Prozeßkostenrechnung, in: KRP, 1990, S. 307-312.
Mayer, R. (1991): Prozeßkostenrechnung und Prozeßmanagement, in: IFUA Horváth & Partner GmbH (Hrsg.): Prozeßkostenmanagement: Konzepte, Vorgehensweise und Einsatzmöglichkeiten, München 1991, S. 73-99.
Mayer, R. (1998): Prozeßkostenrechnung – State of the Art, in: Horváth & Patner (Hrsg.): Prozeßkostenmanagement, 2. Aufl., München 1998, S. 8-28.
Mayer, R. (2002): Prozesskostenrechnung, in: Küpper, H.-U./Wagenhofer, A. (Hrsg.): Handwörterbuch Unternehmensrechnung und Controlling, 4.Aufl., Stuttgart 2002 Sp.1621-1630.
McCain, G. (1987): Black Holes, Cash Pigs, and Other Hospital Portfolio Analysis Problems, in: Journal of Health Care Marketing, 02/1987, pp. 56-64.
McCarthy, J. (1964): Basic Marketing: A Managerial Approach, Homewood/Ill..
McDonald, C./Gentry, J. (1997): OLAP: A New Dimension for Database Marketing, in: Link, J./Brändli, D./Schleuning, C./Kehl, R.E. (Hrsg.): Handbuch Database Marketing, Ettlingen 1997, S. 77-101.
McFarlane, D./Sheffi, Y. (2003): The Impact of Automatic Identification on Supply Chain Operations, in: The international journal of logistics management, 01/2003, S. 1-18.
McKinsey & Company (2011): Wirtschaftlich erfolgreiche Krankenhäuser bieten die bessere Patientenversorgung. Neue McKinsey-Studie „Management in Healthcare“: Wirtschaftlichkeit kein Widerspruch zu guter Versorgung, Pressemitteilung vom 16.02.2011, online verfügbar unter: http://www.mckinsey.at/downloads/presse/2011/ 110216_pm_management _in_healthcare.pdf (Stand: April 2011).
Meffert, H. (1974): Interpretation und Aussagewert des Produktlebenszyklus-Konzeptes, in: Hammann, P./Kroeber-Riel, W./Meyer, C.W. (Hrsg.): Neuere Ansätze der Marketingtheorie, Festschrift zum 80. Geburtstag von Otto Schnutenhaus, Berlin 1974, S. 85-134.
Meffert, H. (1976): Die Durchsetzung von Innovationen in der Unternehmung und im Markt, in: ZfB, 1976, S. 77 ff..
Meffert, H. (1988): Strategische Informationssysteme im Marketing, in: Meffert, H. (Hrsg.): Strategische Unternehmensführung und Marketing, Wiesbaden 1988, S. 149-173.
Meffert, H. (1998): Marketing: Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung. Konzepte – Instrumente – Praxisbeispiele, 8. Auflage, Wiesbaden 1998.
Meffert, H. (1999), Marktorientierte Unternehmensführung im Umbruch, in: Meffert, H. (Hrsg.): Marktorientierte Unternehmensführung im Wandel, Wiesbaden 1999, S. 3-34.
Meffert, H. (2000): Marketing: Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung. Konzepte – Instrumente – Praxisbeispiele, 9. Aufl., Wiesbaden 2000.
Meffert, H./Freter, H. (1974): Entscheidungsmodelle der Werbebudgetierung, in: WISU, 05/1974, S. 216-222 sowie 06/1974, S. 264-268.
Meffert, H./Steffenhagen, H. (1977): Marketing-Prognosemodelle: Quantitative Grundlagen des Marketing, Stuttgart 1977.
Meffert, H./Burmann, C./Kirchgeorg, M. (2008): Marketing: Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung. Konzepte – Instrumente – Praxisbeispiele, 10. Aufl., Wiesbaden 2008.
Meffert, H./Burmann, C./Koers, M. (2002): Stellenwert und Gegenstand des Markenmanagement, in Meffert, H./Burmann, C./Koers, M. et al.: Markenmanagment, Wiesbaden 2002, S. 3-33.
Mehnert, U. (2010): USA. Vertraute Bilder, fremdes Land, Berlin 2010.
Meliones, J. (2000): Saving Money, Saving Lives, in: Harvard Business Review, 06/2000, pp. 57-67.
Melski, A. (2006): Grundlagen und betriebswirtschaftliche Anwendung von RFID, in: Schumann, M. (Hrsg.): Arbeitsbericht Nr. 11/2006 vom Institut der Wirtschaftsinformatik der Georg-August-Universität Göttingen, Göttingen 2006.
Melski, A. (2009): Datenmanagement in RFID-gestützten Logistiknetzwerken. RFIDinduzierte Veränderungen, Gestaltungsmöglichkeiten und Handlungsempfehlungen, Göttingen 2009.
Melski, A./Schumann, M. (2007): Management von RFID-Daten, in: Schumann, M. (Hrsg.): Arbeitsbericht Nr. 2/2007 vom Institut der Wirtschaftsinformatik der Georg-AugustUniversität Göttingen, Göttingen 2007.
Menn, A. (2011): …fragen Sie Ihre App oder Ihren Apotheker, in: Wirtschaftswoche, 17/2011, S. 64-68.
Mennenöh, J./Kristes, S./Alt, F./Sahami, A./Schmidt, A./Schröder, H. (2010): Customer Touchpoints im stationären Einzelhandel – Potenzial von Pervasive Computing, in: Markting Review St. Gallen, 02/2010, S. 37-42. https://doi.org/10.1007/s11621-010-0026-5
Mertens, P. (1991): Integrierte Informationsverarbeitung 1, 8. Aufl., Wiesbaden 1991.
Mertens, P. (1992): Informationsverarbeitung als Mittel zur Verbesserung der Wettbewerbssituation, in: Hermanns, A./Flegel, V. (Hrsg.): Handbuch des Electronic Marketing, München 1992, S. 53-69.
Mertens, P. (2009): Integrierte Informationsverarbeitung 1, 17. Aufl., Wiesbaden 2009.
Mertens, P. (2010): Führungsinformationssysteme für Kontrollorgane, in: Informatik Spektrum, 01/2010, S. 14-26.
Mertens, P./Griese, J. (1984): Industrielle Datenverarbeitung, Bd. 2, Informations- und Planungssysteme, 4. Aufl., Wiesbaden 1984.
Mertens, P/Griese, J. (1991): Integrierte Informationsverarbeitung 2. Planungs- und Kontrollsysteme in der Industrie, 6. Aufl., Wiesbaden 1991.
Mertens, P./Griese, J. (2002): Integrierte Informationsverarbeitung 2. Planungs- und Kontrollsysteme in der Industrie, 9. Aufl., Wiesbaden 2002.
Mertens, P./Knolmayer, G. (1998): Organisation der Informationsverarbeitung, 3. Aufl., Wiesbaden 1998.
Mertens, P./Meier, M. C. (2009): Integrierte Informationsverarbeitung 2, 10. Aufl., Wiesbaden 2009.
Mertens, P./Steppan, G. (1988): Die Ausdehnung des CIM-Gedankens in den Vertrieb, in: CIM Management, 04/1988, S. 24-28.
Mertens, P./Bissantz, N./Hagedorn, J. (1995): Computergestützte Analysemethoden für das Kosten- und Erfolgs-Controlling, in: Reichmann, T. (Hrsg.): Handbuch Kosten und Erfolgscontrolling, München 1995, S. 229-251.
Mertens, P./Bissantz, N./Hagedorn, J. (1997): Data Mining im Controlling, in: ZfB, 1997, S. 179-201.
Messner, S. (2003): Die Kostenrechnung im Spannungsfeld internationaler Entwicklungen – über die Amerikanisierung des Rechnungswesens und ihre Bedeutung für die interne Unternehmensrechnung in Österreich und Deutschland, Wien 2003.
Meyer, J. (1988): Qualität als strategische Wettbewerbswaffe, in: Simon, H. (Hrsg.): Wettbewerbsvorteile und Wettbewerbsfähigkeit, Stuttgart 1988, S. 73.
Meyer, M. (2000): Efficient Consumer Reponse – Eine kritische Betrachtung, in: Trommsdorff, V. (Hrsg.): Handelsforschung 1999/2000, Wiesbaden 2000.
Meyer-Schönherr, M. (1992): Szenario-Technik als Instrument der strategischen Planung, Ludwigsburg/Berlin 1992.
Michaeli, R. (2006): Competitive Intelligence. Strategische Wettbewerbsvorteile erzielen durch systematische Konkurrenz-, Markt- und Technologieanalysen, Berlin/Heidelberg 2006.
Milde, H. (1998): Category Management aus der Perspektive eines Marktforschungsinstitutes, in: Ahlert, D./Becker, J./Olbrich, R./Schütte, R. (Hrsg.): Informationssysteme für das Handelsmanagement, Berlin/Heidelberg 1998, S. 289-303.
Mirow, H.M. (1969): Kybernetik, Wiesbaden 1969. https://doi.org/10.1007/978-3-663-02973-1_2
Möhlenbruch, D. (2000): Kundenorientierung durch Category Management, in: Trommsdorff, V. (Hrsg.): Handelsforschung 1999/2000, Wiesbaden 2000, S. 113.
Mössner, G. U. (1982): Planung flexibler Unternehmensstrategien, München 1982.
Montgomery, D.B./Silk, A.J./Zaragoza, C.E. (1971): A Multiple-Product Sales Force Allocation Modell, in: Management Science, 12/1991, S. 3-24.
Morwind, K. (1995): Praktische Erfahrungen mit Benchmarking, in: ZfB, Ergänzungsheft 02/1995, S. 25-39.
Mühlstein, S. (1996): Marketing-Controlling – Strategische Methoden, Instrumente, Lösungen, Chemnitz 1996.
Müller, A. (2001): Systematische Gewinnung von Frühindikatoren für Frühaufklärungssysteme, in : Controlling & Management, 04/2001, S. 212-222.
Müller, G. (1981): Strategische Frühaufklärung, München 1981.
Müller, G. (1986): Strategische Frühaufklärung – Stand der Forschung und Typologie der Ansätze, in: Marketing ZFP, 04/1986, S. 248-255.
Müller, S. (1997): Die Delphi-Befragung. Ein qualitatives Prognoseverfahren, in: Marktforschung & Management, 01/1997, S. 26-32.
Müller-Hagedorn, L./Dach, C./Spork, S./Toporowski, W. (1999): Vertikales Marketing.
Trends in der Praxis und Schwerpunkte der theoretischen Diskussion, in: Marketing ZFP, 01/1999, S. 61-74.
Münster, J./Seidl, F. (2008): Performance Measurement für das Kundenrückgewinnungsmanagement – Mit der Customer Recovery Scorecard den Kundenrückgewinnungserfolg sichern, in: Controller Magazin, 11-12/2008, S. 94-99.
Naewie,M./Thun,S. (2003): Controllinggestütztes Multikanal-Management am Beispiel Der Club Bertelsmann, in: Ahlert, D./Hesse, J./Jullens, J./Smend, P. (Hrsg.): Multikanalstrategien, Wiesbaden 2003, S. 155-169.
Nagel, K. (1990): Nutzen der Informationsverarbeitung: Methoden zur Bewertung von strategischen Wettbewerbsvorteilen, Produktivitätsverbesserungen und Kosteneinsparungen, 2. Aufl., München/Wien 1990.
Nduna, A.J. (1980): A Pragmatic Approach to Marketing Accounting for Decision Making, in: The Quarterly Review of Marketing, 01/1980, S. 8-15.
Nerlove, M./Arrow, K.J. (1962): Optimal Advertising Policy under Dynamic Conditions, in: Economica, 05/1962, S. 129-142.
Neuss, W. (1997): Verrechnungspreise – Rekonstruktion des Marktes innerhalb der Unternehmung, in: DBW, 1997, S. 38-47.
Newell, F. (2000): Customer Relationship Management im E-Business, Landsberg/Lech 2000.
Niemand, S. (1995): Target Costing für industrielle Dienstleistungen, München 1995.
Niemand, S. (1996): Target Costing für industrielle Dienstleistungen, München 1996.
Nieschlag, R./Dichtl, E./Hörschgen, H. (1990): Neue Wege der Außendienststeuerung und Außendienstkontrolle, in: Marketing Report, Nr. 31, 3. Aufl., o.O. München 1990.
Nieschlag, R./Dichtl, E./Hörschgen, H. (2002): Marketing, 19. Aufl., Berlin 2002.
Niesner, H./Friedl, G./Demirezen, M. (2008): Verbreitung und Nutzung der Balanced Scorecard in deutschen Krankenhäusern, in: BFuP, 04/2008, S. 363-386.
Nitsche, M. (2001): Einsatz des Customer Relationship Management in einer Bank, in: Holland, H./Huldi, C./Kuhfuß, H./ Nitsche, M. (Hrsg.): CRM im Direktmarketing – Kunden gewinnen durch interaktive Prozesse, Wiesbaden 2001, S. 113-160.
Nonaka, I./Takeuchi, H. (1995): The Knowledge-creating Company, New York/Oxford 1995.
o.V. (1991): Marketing, 16. Aufl., Berlin 1991.
o.V. (1994): Sunk costs, in: Busse von Kolbe, W. (Hrsg.): Lexikon des Rechnungswesens, 3. Aufl., München, Wien 1994, S. 601.
o.V. (1997): sunk costs, in: Liessmann, K. (Hrsg.): Gabler Lexikon Controlling und Kostenrechnung, Wiesbaden 1997, S. 648.
o.V. (1997): Marketing, 18. Aufl., Berlin 1997.
o.V. (2002): Marketing, 19. Aufl., Berlin 2002.
Obersojer, T. (2009): Efficient Consumer Response. Supply Chain Management für die Ernährungswirtschaft, Wiesbaden 2009.
Oecking, G. (1994): Strategisches und operatives Fixkostenmanagement – Möglichkeiten und Grenzen des theoretischen Konzepts und der praktischen Umsetzung im Rahmen des Kosten- und Erfolgs-Controlling, München 1994.
Ohmae, K. (1982): The Mind of the Strategist, New York 1982.
Olbrich, R. (2001): Distributionspolitik, in: Bruhn, M./Homburg, C. (Hrsg.): Marketinglexikon, Wiesbaden 2001, S. 156 f.. https://doi.org/10.1007/978-3-322-94422-1_8
Olbrich, R./Braun, D. (2001): Efficient Consumer Response, in: Bruhn, M./Homburg, C. (Hrsg.): Marketinglexikon, Wiesbaden 2001, S. 165 f.. https://doi.org/10.1007/978-3-322-94422-1_5
Olbrich, R./Grünblatt, M. (2003): Projekt Scafo – Stand der Nutzung der Scanningdaten, in: Der Deutschen Konsumgüterwirtschaft, Hagen 2003, S. 44-47.
Ortelbach, B./Hagenhoff, S. (2004): Entwicklungen und Perspektiven der Controllingforschung, in: Schumann, M. (Hrsg.): Arbeitsbericht Nr.17/2004 vom Institut für Wirtschaftsinformatik der Georg-August-Universität Göttingen, Göttingen 2004.
Ossadnik, W. (1996): Controlling, München/Wien 1996. https://doi.org/10.1007/BF01540155
Ossadnik, W. (2003): Controlling, 3. Aufl., München 2003.
Ossadnik, W./Maus, S. (1995): Kumulative versus differenziert-kumulative Kostenabweichungsanalyse, 11/1995, S. 1285-1297.
Ossadnik, W./Lange, O./Aßbrock, M. (1997): Investitionsentscheidung und Nutzwertanalyse, in: WiSt, 10/1997, S. 548-552.
Ott, A.E. (1991): Grundzüge der Preistheorie, 3. Aufl., Göttingen 1991.
Otto, S.-S. (2000): Controllership in Japan. Eine ländervergleichende Analyse von Controllership-Konzeptionen und Controllership-Praxis unter Einbeziehung Japans, Vallendar 2000.
Overmeyer, L./Höhn, R./Nyhuis, P./Fischer, A. (2005): Controlling mithilfe intelligenter Identifikationstechnologie, in: Industrie Management, 05/2005, S. 17-20.
Palloks, M. (1991): Marketing-Controlling. Konzeption zur entscheidungsbezogenen Informationsversorgung des operativen und strategischen Marketing-Management, Frankfurt u.a. 1991.
Palloks, M. (1993a): Gap-Analyse, in: Horváth, P./Reichmann, T. (Hrsg.): Vahlens Großes Controllinglexikon, München 1993, S. 263.
Palloks, M. (1993b): Produktlebenszyklus-Konzept, in: Horváth, P./Reichmann, T. (Hrsg.): Vahlens Großes Controllinglexikon, München 1993, S. 521-524.
Palloks, M. (1993c): Wettbewerbsanalyse, in: Horváth, P./Reichmann, T. (Hrsg.): Vahlens Großes Controllinglexikon, München 1993, S. 662-665.
Palloks, M. (1995): Kennzahlen, absatzwirtschaftliche, in: Tietz, B./Köhler, R./Zentes, J. (Hrsg.): Handwörterbuch des Marketing, 2. Aufl., Stuttgart 1995, Sp. 1136-1153.
Palloks, M. (1997a): Kosteninformationen zur Steuerung des Marketing-Mix, Beiträge zum Controlling, Nr. 59, Universität Dortmund, 1997.
Palloks, M. (1997b): Marketing Accounting mit Database-Marketing, in: Link, J. et al. (Hrsg.): Handbuch Database Marketing, Ettlingen 1997, S. 397-418.
Palloks, M. (1998): Controlling langfristiger Geschäftsbeziehungen. Konzeption eines kennzahlengestützten Kundenbindungsmanagement im modernen Beziehungsmarketing, in: Lachnit, L./Lange, C./Palloks, M. (Hrsg.): Zukunftsfähiges Controlling, Konzeptionen, Umsetzungen, Praxiserfahrungen, Festschrift zum 60. Geburtstag von Thomas Reichmann, München 1998, S. 245-274.
Palloks-Kahlen, M. (2001): Kennzahlengestützes Controlling im kundenorientierten Vertriebsmanagment, in: Reinecke, S./Tomczak, T./Geis, G. (Hrsg.): Handbuch Marketingcontrolling, Frankfurt/Wien 2001, S. 520-543.
Palloks-Kahlen, M. (2006): Das Marketing-Controlling, in: Reichmann, T./Richter, H. (Hrsg.): Controlling mit Kennzahlen und Management-Tools. Die systemgestützte Controlling-Konzeption, 7. Aufl., München 2006, S. 441-524.
Palmeri, T.J. (1997): Exemplar similarity and the development of automaticity, in: Journal of Experimental Psychology: Learning, Memory and Cognition, 1997, S. 324-354.
Pampel, J.R. (2002): Bezugsgrößen, in: Küpper, H.-U./Wagenhofer, A. (Hrsg.): Handwörterbuch Unternehmensrechnung und Controlling, 4. Aufl., Stuttgart 2002, Sp. 167176.
Patt, C. (1996): Die strategische Planung als Komponente eines Controllingsystems im Krankenhaus. Eine Untersuchung für das deutsche Krankenhauswesen, Frankfurt a.M.
u.a. 1996.
Penrose, E.T. (1959): The Theory of the Growth of the Firm, Oxford 1959.
Pepels, W. (2001): Kommunikations-Management. Marketing-Kommunikation vom Briefing bis zur Realisation, 4. Aufl., Stuttgart 2001.
Peter, S. (1997): Kundenbindung als Marketingziel, Wiesbaden 1997. https://doi.org/10.1007/978-3-663-01199-6_5
Peters, K./Krafft, M. (2005): Direktmarketing und klassische Medien: State-of-the-Art in der Budgetallokation, in: ZfB Special Issue, 02/2005, S. 81-112.
Peters,T.J./Watermann,R.H.jr. (1986): Auf der Suche nach Spitzenleistungen: Was man von den bestgeführten US-Unternehmen lernen kann, Landsberg/Lech 1986.
Pfaff, D. (1993): Kostenrechnung, Unsicherheit und Organisation, Heidelberg 1993. https://doi.org/10.1007/978-3-642-95904-2_1
Pfaff, D./Weber, J. (1998): Zweck der Kostenrechnung? – Eine neue Sicht auf ein altes Problem, in: DBW, 1998, S. 151-165.
Pfeiffer, W./Bischoff, P. (1981): Produktlebenszyklus – Instrument jeder strategischen Produktplanung, in: Steinmann, H. (Hrsg.): Planung und Kontrolle: Probleme der strategischen Unternehmensführung, München 1981, S. 133-166.
Pfeiffer, W./Dögl, R. (1986): Das Technologie-Portfolio-Konzept zur Beherrschung der Schnittstelle Technik und Unternehmensstrategie, in: Hahn, D./Taylor, B. (Hrsg.): Strategische Unternehmensplanung , 4. Aufl., Heidelberg 1986, S. 149-177.
Pflaum, A. (2001): Transpondertechnologie und Supply Chain Management: Elektronische Etiketten – bessere Identifikationstechnologie in logistischen Systemen?, Hamburg 2001.
Pfohl, H.-C. (1972): Marketing-Logistik. Gestaltung, Steuerung und Kontrolle des Warenflusses im modernen Markt, Mainz 1972.
Pfohl, H.-C. (1994): Logistikmanagement. Funktionen und Instrumente, Heidelberg 1994.
Pfohl, H.-C. (2000): Logistiksysteme. Betriebswirtschaftliche Grundlagen, 6. Aufl., Berlin u.a. 2000.
Pfohl, H.-C. (2002): Risiken und Chancen: Strategische Analyse in der Supply Chain, in: Pfohl, H.-C. (Hrsg.): Risiko- und Chancenmanagement in der Supply-Chain: proaktivganzheitlich-nachhaltig, Berlin 2002, S. 1-56.
Pfohl, H.-C./Hoffmann, H. (1984): Logistik-Controlling, in: ZfB, Ergänzungsheft 02/1984, Unternehmensführung und Logistik, S. 42-70.
Pfohl, H.-C./Stölzle, W. (1991): Anwendungsbedingungen, Verfahren und Beurteilung der Prozeßkostenrechnung in industriellen Unternehmen, in: ZfB, 1991, S. 1281-1305.
Pick, D./Krafft, M. (2009): Status quo des Rückgewinnungsmanagements, in: Link, J./Seidl, F. (Hrsg.): Kundenabwanderung – Früherkennung, Prävention, Kundenrückgewinnung. https://doi.org/10.1007/978-3-8349-8535-4_5
Mit erfolgreichen Praxisbeispielen aus verschiedenen Branchen, Wiesbaden 2009, S. 119-141.
Picot, A. (1981): Strukturwandel und Unternehmensstrategie, in: WiSt, 11/1981, S. 563571.
Pieske, R. (1995): Benchmarking in der Praxis – Erfolgreiches Lernen von führenden Unternehmen, Landsberg/Lech 1995. https://doi.org/10.1007/978-3-642-79393-6_4
Pietsch, G. (2003): Reflexionsorientiertes Controlling, Wiesbaden 2003. https://doi.org/10.1007/978-3-322-81604-7_1
Pietsch, G./Scherm, E. (2002): Gemeinsamkeiten und Forschungsperspektiven in der konzeptionell orientierten Controllingforschung, in: Weber, J./Hirsch, B. (Hrsg.): Controlling als akademische Disziplin, Wiesbaden 2002, S. 191-204.
Piontek, J. (1995): Distributionscontrolling, München/Wien 1995.
Plinke, W. (1989): Die Geschäftsbeziehung als Investition, in: Specht, G./Silberer, G./Engelhardt, W.H. (Hrsg.): Marketing Schnittstellen. Herausforderungen für das Management, Stuttgart 1989, S. 305-325.
Plinke, W. (1995): Grundlagen des Marktprozesses, in: Kleinaltenkamp, M./Plinke, W. (Hrsg.): Technischer Vertrieb – Grundlagen, Berlin u.a. 1995, S. 3-98.
Porter, M.E. (1980): Competitive strategy: techniques for analyzing industries and competitors, New York 1980. https://doi.org/10.2469/faj.v36.n4.30
Porter, M. E. (1989): Wettbewerbsvorteile, Frankfurt 1989.
Porter, M. E. (1992): Wettbewerbsstrategie: Methoden zur Analyse von Branchen und Konkurrenten, 7. Aufl., Frankfurt 1992.
Porter, M.E. (1996): Wettbewerbsvorteile: Spitzenleistungen erreichen und behaupten, 4. Aufl., Frankfurt 1996.
Porter, M.E. (1997): Wettbewerbsstrategie: Methoden zur Analyse von Branchen und Konkurrenten, 9. Aufl., Frankfurt 1997.
Porter, M.E. (2000): Wettbewerbsvorteile: Spitzenleistungen erreichen und behaupten, 6. Aufl., Frankfurt/New York 2000.
Pracht, A./Bachert, R. (2005): Strategisches Controlling. Controlling und Rechnungswesen in sozialen Unternehmen, Weinheim/München 2005.
Preißner, A. (1996): Marketing-Controlling, München 1996.
Preißner, A. (2002): Balanced Scorecard in Vertrieb und Marketing. Planung und Kontrolle mit Kennzahlen, 2. Aufl., München u.a. 2002.
Prill, M.-A. (2007): Balanced-Scorecard-Gestaltung für Krankenhäuser, Melsungen 2007.
Ptak, H. (2009): Controlling im Krankenhauswesen. Eine betriebswirtschaftliche Problemanalyse, Hamburg 2009.
Pümpin, C. (1983): Management strategischer Erfolgspositionen, 2. Aufl., Bern-Stuttgart 1983.
Rappaport, Alfred (1995): Shareholder-Value: Wertsteigerung als Massstab für die Unternehmensführung, Stuttgart 1995.
Reckenfelderbäumer, M. (1995): Marketing-Accounting im Dienstleistungsbereich, Wiesbaden 1995. https://doi.org/10.1007/978-3-322-91279-4_5
Reckenfelderbäumer, M. (1998): Entwicklungsstand und Perspektiven der Prozeßkostenrechnung,2.Aufl.,Wiesbaden 1998.
Reeves, G.R./Sweigart, J.R. (1981): Product-Mix Models when Learning Effects are present, in: Management Science, 02/1981, S. 204-212.
Rehorn, J. (1988): Werbetests, Neuwied 1988.
Reibnitz, U. v. (1992): Szenario-Technik: Instrumente für die unternehmerische und persönliche Erfolgsplanung, 2. Aufl., Wiesbaden 1992.
Reibnitz, U. v./Geschka, H./Seibert, S. (1982): Die Szenariotechnik als Grundlage von Planungen, Batelle-Institut e.V., Frankfurt 1982.
Reichheld, F.F. (1996): Learning from Customer Defections, in: Harvard Business Review, 03-04/1996, S. 56-69.
Reichling, P. (1992): Elektronisch gestützte Frühaufklärungssysteme im Marketing, in: Hermanns, A./ Flegel, V. (Hrsg.): Handbuch des Electronic Marketing, Funktionen und Anwendungen der Informations- und Kommunikationstechnik im Marketing, München 1992, S. 231-247.
Reichling, D./Köberle, G. (1992): Gemeinkosten-Controlling mit Prozeßkosten, in: Spremann, K./Zur, E. (Hrsg.): Controlling, Wiesbaden 1992, S. 487-510.
Reichmann, T. (1993): Controlling mit Kennzahlen und Managementberichten, 3. Aufl., München 1993.
Reichmann, T. (1995): Controlling mit Kennzahlen und Managementberichten: Grundlagen einer systemgestützten Controlling-Konzeption, 4. Aufl., München 1995.
Reichmann, T. (1997): Controlling mit Kennzahlen und Managementberichten: Grundlagen einer systemgestützten Controlling-Konzeption, 5. Aufl., München 1997.
Reichmann, T. (2006): Controlling mit Kennzahlen und Management-Tools: Die Systemgestützte Controlling-Konzeption, 7. Aufl., München 2006.
Reichmann, T./Palloks, M. (1997): Modernes Vertriebs-Controlling, in: Link, J. et al. (Hrsg.): Handbuch Database Marketing, Ettlingen 1997, S. 449-473.
Reichmann, T./Palloks, M. (1998): Modernes kennzahlengestütztes Vertriebs-Controlling, in: Reichmann, T./Palloks, M. (Hrsg.): Kostenmanagement und Controlling, Frankfurt u.a. 1998, S. 231-260.
Reichmann, T./Kleinschnittger, U./Kemper, W. (1988): Empirische Untersuchung zur Funktionsbestimmung und Funktionsabgrenzung des Controlling, in: Reichmann, T. (Hrsg): Controlling-Praxis, Erfolgsorientierte Unternehmenssteuerung, München 1988, S. 1659.
Reichwald, R./Meier, R./Fremuth, N. (2002): Die mobile Ökonomie – Definitionen und Spezifika, in: Reichwald, R. (Hrsg.): Mobile Kommunikation: Wertschöpfung, Technologien, neue Dienste, Wiesbaden 2002, S. 3-16.
Reinecke, S. (2004a): Marketing Performance Measurement – Empirisches Fundament und Konzeption für ein integriertes Marketingkennzahlensystem, Wiesbaden 2004. https://doi.org/10.1007/978-3-322-89163-1_3
Reinecke, S. (2004b): Marketing Performance Measurement: Einsatz von Marketingkennzahlen und betriebswirtschaftlicher Erfolg, in: Die Unternehmung, 03-04/2004, S. 241260.
Reinecke, S. (2005): Überblick über das Marketing- und Verkaufscontrolling, in: Schäffer, U./Weber, J. (Hrsg.): Bereichscontrolling: Funktionsspezifische Anwendungsfelder, Methoden und Instrumente, Stuttgart 2005, S. 129-160.
Reinecke, S./Herzog, W. (2006): Stand des Marketingcontrollings in der Praxis, in: Reinecke, S./Tomczak, T. (Hrsg.): Handbuch Marketingcontrolling, 2. Aufl., Wiesbaden 2006, S. 81-95.
Reinecke, S./Janz, S. (2006): Organisation des Marketingcontrollings. Träger der Marketingcontrollingfunktionen, in: Reinecke, S./Tomczak, T. (Hrsg.): Handbuch Marketingcontrolling, 2. Aufl., Wiesbaden 2006, S. 915-932.
Reinecke, S./Janz, S. (2007): Marketing-Controlling. Sicherstellen von Marketingeffektivität und -effizienz, Stuttgart 2007.
Reinecke, S./Tomczak, T. (1998): Aufgabenorientiertes Marketingcontrolling. Auf dem Weg zu einem managementorientierten Marketingcockpit, in: Reinecke, S./Tomczak, T./Dittrich, S. (Hrsg.): Marketingcontrolling, Fachbuch für Marketing, St. Gallen 1998, S. 90-109.
Reinecke, S./Tomczak, T. (Hrsg.) (2006): Handbuch Marketingcontrolling. Effektivität und Effizienz einer marktorientierten Unternehmensführung, 2. Aufl. Wiesbaden 2006.
Reinecke, S./Tomczak, T./Geis, G. (2001) (Hrsg.): Handbuch Marketingcontrolling: Marketing als Motor von Wachstum und Erfolg, Frankfurt/Wien 2001.
Reisach, U. (2007): Die Amerikanisierungsfalle. Kulturkampf in deutschen Unternehmen, Berlin 2007.
Reisner, S. (2003): Das integrative Balanced-Scorecard-Konzept. Die praktische Umsetzung im Krankenhaus, Stuttgart 2003.
Remer, D. (1997): Einführung in die Prozeßkostenrechnung: Grundlagen, Methodik, Einführung und Anwendung der verursachungsgerechten Gemeinkostenzurechnung, Stuttgart 1997.
Renner, A. (1993): Portfolioanalysen, in: Horváth, P./Reichmann, T. (Hrsg.): Vahlens Großes Controllinglexikon, München 1993, S. 494-495.
Rentzmann, R./Hippner, H./Hesse, F./Wilde, K. D. (2011): IT-Unterstützung durch CRMSysteme, in: Hippner, H./Hubrich, B./Wilde, K. D. (Hrsg.): Grundlagen des CRM. Strategie, Geschäftsprozesse und IT-Unterstützung, 3. Aufl., Wiesbaden 2011, S. 129-155.
Richter, H. J. (1987): Theoretische Grundlagen des Controlling: Strukturkriterien für die Entwicklung von Controlling-Konzeptionen, Frankfurt a.M. u.a. 1987.
Riebel, P. (1983): Diskussionsbeitrag, in: Chmielewicz, K. (Hrsg.): Entwicklungslinien der Kosten- und Erlösrechnung, Stuttgart 1983, S. 178.
Riebel, P. (1994): Einzelkosten- und Deckungsbeitragsrechnung – Grundfragen einer marktorientierten und entscheidungsorientierten Unternehmensrechnung, 7. Aufl., Wiesbaden 1994.
Rieger, L. (2005): Sprache macht Controller-Wirklichkeit, CZSG Controller Zentrum St. https://doi.org/10.1109/ACC.2005.1470303
Gallen 2005, S. 1-8, online verfügbar unter: http://www.czsg.com/__DATEIENcms/ fachartikel/SprachemachtController-Wirklichkeit_Dez05.pdf (Stand: Mai 2011).
Ries, A./Trout, J. (1986): Positioning: Die neue Werbestrategie, Hamburg 1986. https://doi.org/10.1108/eb008182
Ries, A./Trout, J. (1993): Die 22 unumstößlichen Gebote im Marketing, Düsseldorf u.a. 1993.
Ries, A./Trout, J. (2001): Die 22 unumstößlichen Gebote im Marketing, 2. Aufl., Düsseldorf et al. 2001.
Rieser, L. (1978): Frühwarnsysteme, in: Die Unternehmung, München; S. 51-67.
Riezler, S. (1996): Lebenszyklusrechnung – Instrument des Controlling strategischer Projekte, Diss., Wiesbaden 1996.
Rink, D.A./Swan, J.E. (1979): Product Life Cycle Research: A Literature Review, in: Journal of Business Research, 1979, S. 219-242.
Rode, J. (2003a): Strategische Annäherung, in: LZ Spezial IT-Strategien, 01/2003, S. 35.
Rode, J. (2003b): Globus setzt auf Dispo der Lieferanten, in: LZ Spezial IT-Strategien, 29/2003, S. 22.
Roehl-Anderson, J. M./Bragg, S. M. (2007): Controllership. The Work of the Managerial Accountant, 7. ed., New Jersey 2007.
Röhrig, R. (1983): Die Entwicklung eines Controllingsystems für ein Krankenhaus, Darmstadt 1983.
Rogge, H.-J. (2000): Werbung, 5. Aufl., Ludwigshafen 2000.
Rogers, E.M. (1962): Diffusion of Innovations, New York 1962.
Romeike, F. (2005): Frühauflklärungssysteme als wesentliche Komponente eines proaktiven Risikomanagements, in : Controlling, 04-05/2005, S. 271-279.
Roso, M./Vormweg, R./Wall, F. (2003): Controlling-nahe Begriffe in Deutschland und USA: eine vergleichende Lehrbuchanalyse, in: ZfCM, 01/2003, S. 56-61.
Roth, S. (2002): Entwicklung einer Balanced Scorecard als strategisches Steuerungsinstrument in einem öffentlichen Klinikum, in: Scherer, A. G./Alt, J. M. (Hrsg.): Balanced Scorecard in Verwaltung und Nonprofit-Organisationen, Stuttgart 2003, S. 239-263.
Roventa, P. (1981): Portfolio-Analyse und strategisches Management, 2. Aufl., München 1981.
Ruchti, H. (1956): Bilanz und Investitionen, in: Lehmann M.R. (Hrsg.): Der Industriebetrieb und sein Rechnungswesen, Wiesbaden 1956, S. 32-57.
Rüdlin, M. (2009): Datenschutz im Krankenhaus sowie in medizinischen und karitativen Einrichtungen, Kulmbach 2009.
Ruefli, T./Sarrazin, J. (1981): Strategic Control of Corporate Development under Ambiginous Circumstances, in: Management Science, Nr. 27, 10/1981, S. 1158 ff.. https://doi.org/10.1287/mnsc.27.10.1158
Rühli, E. (1994): Die Resource-based View of Strategy, in: Gomez, P./Hahn, D./MüllerStewens, G. et al. (Hrsg.): Unternehmerischer Wandel. Konzepte zur organisatorischen Erneuerung, Wiesbaden 1994, S. 31-57.
Ruhland, J. (1997): Genetische Algorithmen und Neuronale Netze im datenbankgestützten Marketing, in: Link, J./Brändli, D./Schleuning, C./Kehl, R.E. (Hrsg.): Handbuch Database Marketing, Ettlingen 1997, S. 205-218.
Sabel, H./Tacke, G. (1992): Erfahrungskurve, Lernkurve, in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens Großes Marketinglexikon, München 1992, S. 271-272, S. 608.
Sabel, H./Tacke, G. (2001): Erfahrungskurve, Lernkurve, in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens großes Marketinglexikon, 2. Aufl., München 2001, S. 417-418.
Sabel, H./Weiser, C. (2000): Dynamik im Marketing. Umfeld – Strategie – Struktur – Kultur, 3. Aufl., Wiesbaden 2000.
Sabel, H./Weiser, C. (2008): Dynamik im Marketing. Umfeld – Strategie – Struktur – Kultur, 4. Aufl., Wiesbaden 2008.
Sabisch, H./Titelnot, G. (1997): Benchmarking – Weg zu unternehmerischen Spitzenleistungen, Stuttgart 1997.
Sattler, H. (2000): Markenbewertung, in: Albers, S./Hermann, A. (Hrsg.): Handbuch Produktmanagement, Wiesbaden 2000, S. 219-240.
Sattler, H. (2001): Markenpolitik, Stuttgart 2001.
Schäffer, U./Matlachowsky, P. (2008): Warum die Balanced Scorecard nur selten als strategisches Managementsystem genutzt wird. Eine fallstudienbasierte Analyse der Entwicklung von Balanced Scorecards in deutschen Unternehmen, in: Zeitschrift für Planung & Unternehmenssteuerung, 02/2008, S. 207-232.
Schaller, G. (1988): Markterfolge aus der Datenbank, Landsberg/Lech 1988.
Scharf, A./Schubert, B. (2001): Marketing, Einführung in Theorie und Praxis, 3. Aufl., Stuttgart 2001.
Scheer, A.-W. (1978): Wirtschaftlichkeitsanalyse von Informationssystemen, in: Hansen, H.R. (Hrsg.): Entwicklungstendenzen der Systemanalyse, München/Wien 1978, S. 305335.
Scheer, A.-W. (1990): EDV-orientierte Betriebswirtschaftslehre, 4. Aufl., Berlin et al. 1990.
Scheer, A.W./Feld, T./Göbl, M./Hoffmann, M. (2001): Mobile Business und die Auswirkung auf Geschäftsmodelle in Unternehmen – das mobile Unternehmen, in: Nicolai, A.T./Petersmann, T. (Hrsg.): Strategien im M-Commerce: Grundlagen – Management – Geschäftsmodelle, Stuttgart 2001, S. 25-43.
Scherm, E. (1999): Management goes global – Möglichkeiten und Grenzen eines Imports oder Exports von Managementkonzepten, in: zfo, 01/1999, S. 25-30.
Scheuch, F. (1993): Marketing, 4. Aufl., München.
Schild, U. (2004): Lebenszyklusrechnung und lebenszyklusbezogenes Zielkostenmanagement, Wiesbaden 2004.
Schildbach, T. (1995): Entwicklungslinien in der Kosten- und internen Unternehmensrechnung, in: Schildbach, T./Wagner, F.W. (Hrsg.): Unternehmensrechnung als Instrument der internen Steuerung, ZfbF, Sonderheft 34/1995, Düsseldorf 1995, S. 1-18.
Schiller, U./Lengsfeld, S. (1998): Strategische und operative Planung mit der Prozeßkostenrechung, in: ZfB, 1998, S. 525-547.
Schirmeister, R. (2000): Break-Even-Analyse, in:Fischer,T.M (Hrsg.): KostenControlling: Neue Methoden und Inhalte, Stuttgart 2000, S. 207-234.
Schirmer, H. (2010): Krankenhaus-Controlling. Handlungsempfehlungen für Krankenhausmanager, Krankenhauscontroller und alle mit Controlling befassten Führungs- und Fachkräfte in der Gesundheitswirtschaft, 4. Aufl., Renningen 2010.
Schleuning, C. (1997): Die Analyse und Bewertung der einzelnen Interessenten und Kunden als Grundlage für die Ausgestaltung des Database Marketing, in: Link, J. et al. (Hrsg.): Handbuch Database Marketing, Ettlingen 1997, S. 143-157.
Schmalen, H. (1992): Kommunikationspolitik, 2. Aufl., Stuttgart 1992.
Schmalensee, R./Willig, R.D. (1989): Handbook of industrial organization, Amsterdam et al. 1989.
Schmeisser, W./Tröger, G. (2006): Balanced Scorecard als strategisches und operatives Management- und Controllinginstrument im Krankenhaus, München 2006.
Schmidt, P. L. (2009): Understanding American and German Business Cultures – A Manager's Guide to the Cultural Context in which American and German Companies operate, 4. ed., New York 2009.
Schmidt, R.H./Terberger, E. (1997): Grundzüge der Investions- und Finanzierungstheorie, 4. Aufl., Wiesbaden 1997.
Schmidt, R.W. (1997): Strategisches Marketing-Accounting: Nutzung des Rechnungswesens bei strategischen Marketingaufgaben, Wiesbaden 1997. https://doi.org/10.1007/978-3-663-09001-4_3
Schmidt, S. (2004): Möglichkeiten und Grenzen des stationären und mobilen Online Marketing digitaler Produkte, Diss., Kassel 2004.
Schmieder, H. (1999): Kostensenkungspotentiale und ihre Umsetzung im internationalen Vertrieb von Insustrieunternehmen, Diss., Kassel 1999.
Schmitt-Grohé, J. (1972): Produktinnovation, Wiesbaden 1972. https://doi.org/10.1007/978-3-322-88035-2_7
Schnapka, S. (2000): Werbeeffizienzkontrolle, in: Zerres, M.-P. (Hrsg.): Handbuch Marketing-Controlling, Berlin u.a. 2000, S. 321-349.
Schneider, J./Minnig, C./Freiburghaus, M. (2007): Strategische Führung von NonprofitOrganisationen, Bern u.a. 2007.
Schober, K.S. (1998): Benchmarking, in: Diller, H..(Hrsg.): Marketingplanung, 2. Aufl., München 1998, S. 199-212.
Schobert, R./Tietz, W. (1998): Entwicklungsprognosen, in: Diller, H. (Hrsg.): Marketingplanung, 2. Aufl., München 1998, S. 120-160.
Schoder, D./Strauß, R.E. (1998): Electronic Commerce, in Computer Based Marketing, Hippner, H./Meyer, M./Wilde, K.D. (Hrsg.): Braunschweig/Wiesbaden 1998, S. 55-64.
Schoeffler, S./Buzzell, R.D./Heany, D.F. (1974): Impact of Strategic Planning on Profit Performance, in: Harvard Business Review, 02/1974, S. 137-145.
Schögel, M. (1998): Controlling der Distribution, in: Reinecke, S./Tomczak, T./Dittrich, S. (Hrsg.): Marketingcontrolling, Thexis Fachbuch f. Marketing, St. Gallen, S. 224-238.
Schögel, M. (2001): Distributionscontrolling, in: Reinecke, S./Tomczak, T./Geis, G. (Hrsg.): Handbuch Marketing Controlling, Frankfurt/Wien 2001, S. 544-567.
Schoeppner, D. W. (1998): Controlling – Woher und Wohin?, in: Controller Magazin, 1/1998, S. 12-15.
Schöttle, K. (1975): Produktinnovation und Diversifikation aus der Sicht des Investitionsgüterherstellers, in: Meffert, H. (Hrsg.): Marketing heute und morgen, Wiesbaden 1975, S. 371-390.
Schoss, J. (1993): Strategisches Telemarketing, in: Greff, G./Töpfer, A. (Hrsg.): Direktmarketing mit neuen Medien, 3. Aufl., Landsberg/Lech 1993.
Schramm, B. (1982): Meinungsspiegel, in: BfuP, 34/1982, S. 479.
Schröder, H./Rödl, A. (2006): Category-Management – Kooperative Sortimentspolitik, in: Zentes, J. (Hrsg.): Handbuch Handel, Wiesbaden 2006, S. 568-595.
Schulte, C. (1992): Logistik-Controlling. Optimierung von Struktur, Produktivität, Wirtschaftlichkeit und Qualität in der Logistik, in: Controlling, 05/1992, S. 244-253.
Schulte, C./Schulte, K. (1992): Entwicklungstendenzen in der Distributionslogistik, in: ZfbF, 11/1992, S. 1023-1045.
Schumann, M. (1992): Betriebliche Nutzeffekte und Strategiebeiträge der großintegrierten Informationsverarbeitung, Berlin/Heidelberg, 1992. https://doi.org/10.1007/978-3-642-77036-4_3
Schwaiger, M. (1997): Multivariate Werbewirkungskontrolle, Wiesbaden 1997. https://doi.org/10.1007/978-3-663-10852-8_3
Schwalbach, J. (1988): Marktanteil und Unternehmensgewinn, in: ZfB, 1988, S. 535-549.
Schwarz, R. (2002): Controlling-Systeme. Eine Einführung in Grundlagen, Komponenten und Methoden des Controlling, Wiesbaden 2002.
Schweiger, A. (1998): Informationsversorgung im Markt – Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, in: Hippner, H./Meyer, M./Wilde, K.D. (Hrsg.): Computer Based Marketing,Braunschweig/Wiesbaden1998,S.285-294.
Schweiger, G. (1975): Mediaselektion – Daten und Modelle, Wiesbaden 1975. https://doi.org/10.1007/978-3-322-87897-7_3
Schweiger, G. (1992a): Werbebudgetierung, in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens Großes Marketinglexikon, München 1992, S. 1296-1299.
Schweiger, G. (1992b): Werbeziele, in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens Großes Marketinglexikon, München 1992, S. 1320-1321.
Schweiger, G. (1992c): Werbewirkungsfunktion, in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens Großes Marketinglexikon, München 1992, S. 1315.
Schweiger, G. (1992d): Werbewirkungskontrolle, in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens Großes Marketinglexikon, München 1992, S. 1315-1317.
Schweiger, G./Schrattenecker, G. (1995): Werbung. Eine Einführung, 4. Aufl., Stuttgart 1995.
Schweiger, G./Schrattenecker, G. (2005): Werbung. Eine Einführung, 6. Aufl., Stuttgart 2005.
Schweitzer, M./Küpper, H.-U. (2003): Systeme der Kosten- und Erlösrechnung, 8. Aufl., München 2003.
Schweitzer, M./Troßmann, E. (1998): Break-Even-Analysen – Grundmodell, Varianten, Erweiterungen, 2. Aufl., Stuttgart 1998.
Schweizer, L./Meinhardt, Y./Krys, C. (2002): Auswirkungen der UMTS-Lizenzvergabe auf den Unternehmenswert und Implikationen für die Geschäftsmodelle von Mobilfunkunternehmen, in: Reichwald, R. (Hrsg.): Mobile Kommunikation: Wertschöpfung, Technologien, neue Dienste, Wiesbaden 2002, S. 85-98.
Schwenker, B. (2011): Europa führt! Plädoyer für ein erfolgreiches Managementmodell, Band 4 der Reihe “re:think CEO”, Köln 2011.
Schwetz, W. (2000): Customer Relationship Management, Wiesbaden 2000. https://doi.org/10.1007/978-3-322-92002-7_1
Seicht, G. (1995): Moderne Kosten- und Leistungsrechnung: Grundlagen und praktische Gestaltung, 8. Aufl., Wien 1995.
Seidenschwarz, W. (1993): Target Costing: Marktorientiertes Zielkostenmanagement, München 1993.
Seidl, F. (2009): Customer Recovery Management und Controlling, in: Link, J./Seidl, F. (Hrsg.): Kundenabwanderung – Früherkennung, Prävention, Kundenrückgewinnung. https://doi.org/10.1007/978-3-8349-8535-4_1
Mit erfolgreichen Praxisbeispielen aus verschiedenen Branchen, Wiesbaden 2009, S. 334.
Seidl, F. (2010a): Customer Recovery Controlling. Kennzahlenbasierte Erfolgsmodellierung im Rahmen von Kundenabwanderungsfrüherkennung, -prävention und Kundenrückgewinnung,Diss.,Kassel2010.
Seidl, F. (2010b): Customer Recovery Controlling – theoretische und empirische Erkenntnisse, in: Controlling, Sonderheft 08-09/2010, S. 479-489. https://doi.org/10.15358/0935-0381-2010-8-9-479
Seifert, S. (2006a): Efficient Consumer Response. Supply Chain Management (SCM), Category Management (CM) und Radiofrequenz-Identifikation (RFID) als neue Strategieansätze, 4. Aufl., München 2006.
Seifert, S. (2006b): Efficient Consumer Response. Instrument des Marketing-Controlling zur Schaffung strategischer Wettbewerbsvorteile im Handel, in: Zerres, C./Zerres, M. (Hrsg.): Handbuch Marketing-Controlling, 3. Aufl., Berlin/Heidelberg 2006, S. 375394. https://doi.org/10.1007/3-540-30071-6_19
Semmelroggen, H.G. (1988): Logistik-Geschichte: Moderner Begriff mit Vergangenheit, in: Logistik im Unternehmen, 1988, S. 6-9.
Senger, E./Österle, H. (2004): Kooperationsprozesse und Echtzeitmanagement, in: Stanoevska-Slabeva, K. (Hrsg.): The Digital Economy – Anspruch und Wirklichkeit, Berlin u.a. 2005, S. 215-228.
Serfling, K. (1992): Controlling, 2. Aufl., Stuttgart/Berlin/Köln 1992.
Sharman, P. (2005): An American Perspective on German Controlling. Unexpected Praise for German Controlling Practice. An Interview with Paul Sharman, ACMA, President and CEO of the Institute of Management Accountants, in: ZfCM, 05/2005, S. 322-326.
Shaw, R./Stone, M. (1988): Database Marketing, Aldershot 1988. https://doi.org/10.1016/0024-6301(88)90102-1
Sieben, G./Schildbach, T. (1990): Betriebswirtschaftliche Entscheidungstheorie, Düsseldorf 1990.
Siegwart, H. (1982): Worin unterscheiden sich amerikanisches und deutsches Controlling?, in: IO-Management-Zeitschrift, 02/1982, S. 97-101.
Siepenkort, A./Dukino, C. (2009): Potenziale von RFID in der Kommissionierung, Electronic Commerce Centrum Stuttgart-Heilbronn (Hrsg.), Stuttgart-Heilbronn 2009.
Sihler, H. (1972): Marktorientierte Unternehmensführung mit Computern, in: IBMNachrichten, 213/1972, S. 369-395.
Sihler, H./Schulz, R. (1974): Marketing-Informations-Systeme, in: Marketing-Enzyklopädie, Bd. 2, München 1974, S. 513 ff..
Silberer, G. (1995): Marketing mit Multimedia im Überblick, in: Silberer, G. (Hrsg.): Marketing mit Multimedia, Stuttgart 1995, S. 3 ff.. https://doi.org/10.1007/978-3-322-83586-4_5
Simon, H. (1982): Preismanagement, Wiesbaden 1982. https://doi.org/10.1007/978-3-322-86129-0_9
Simon, H. (1986): Herausforderungen an die Marketingwissenschaft, in: Marketing ZFP, 08/1986, H. 3, S. 205-213.
Simon, H. (1990a): Unternehmenskultur – Modeerscheinung oder mehr?, in: Simon, H. (Hrsg.): Herausforderung Unternehmenskultur, Stuttgart 1990, S. 1-11.
Simon, H. (1990b): „Hidden Champions“. Speerspitze der deutschen Wirtschaft, in: ZfB, 1990, S. 875-890.
Simon, H. (1992): Preismanagement. Analyse – Strategie – Umsetzung, 2. Aufl., Wiesbaden 1992.
Simon, H. (1995): Preismanagement kompakt: Probleme und Methoden des modernen Pricing, Wiesbaden 1995. https://doi.org/10.1007/978-3-322-87038-4_1
Simon, H./Homburg, C. (1995), Kundenzufriedenheit als strategischer Erfolgsfaktor – Einführende Überlegungen, in: Simon, H./Homburg, C. (Hrsg.): Kundenzufriedenheit, Wiesbaden 1995, S. 15-28.
Simon, H./Kucher, E. (1987): Conjoint Measurement – Ein neuer Durchbruch bei der Preisentscheidung, in: Harvard Manager, 03/1987, S. 20-37.
Simon, H./Möhrle, M. (1993): Werbebudgetierung, in: Berndt, R./Hermanns, A. (Hrsg.): Handbuch Marketing-Kommunikation. Strategien - Instrumente - Perspektiven, Wiesbaden 1993, S. 301-316.
Simons, R. (1995): Levers of Control – How Managers Use Innovative Control Systems to Drive Strategic Renewal, Boston u.a. 1995.
Skiera, B. (1996): Verkaufsgebietseinteilung zur Maximierung des Deckungsbeitrags, Wiesbaden 1996. https://doi.org/10.1007/978-3-322-91334-0
Skiera, B. (1997): Deckungsbeitragsmaximale Verkaufsgebietseinteilung: Mehr herausholen, in: absatzwirtschaft 09/1997, S. 62-73.
Smith, G.A./Ritter, D./Tuggle, W.P. (1993): Benchmarking. The fundamental Questions, in: Marketing Management, 02/1993, S. 43-48.
Spang, S./Scheer, A.-W. (1992): Zum Entwicklungsstand von Marketinginformationssystemen, in: ZfbF, 1992, S. 183-208.
Specht, G. (1992): Distributionsmanagement, 2. Aufl., Stuttgart/Berlin/Köln 1992.
Specht, G. (1998): Distributionsmanagement, 3. Aufl., Stuttgart et al. 1998.
Specht, G./Fritz, W. (2005): Distributionsmanagement, 4. Aufl., Stuttgart 2005.
Speckbacher, G./Bischof, J./Pfeiffer, T. (2003): A descriptive analysis on the implementation of Balanced Scorecards in German-speaking countries, in: Management Accounting Research, 04/2003, S. 361-387.
Spelsberg, H. (1989): Das Rechnungswesen als Informationsquelle für Planung und Kontrolle der Produktpolitik, Köln 1989.
Spremann, K./Zur, E. (Hrsg.) (1992): Controlling, Wiesbaden 1992.
Srivastava, B. (2004): Radio frequency ID technology: The next revolution in SCM, in: Business Horizons, 06/2004, S. 60-68.
Stadler, S.M./Weißenberger, B.E. (1999): Benchmarking des Berichtswesens: Mehr Effizienz und Kundenorientierung im Controlling, in: Controlling, 01/1999, S. 5-11.
Stahl, H.-W. (1997): Prozeßoptimierte Kundenerfolgsrechnung, in: KRP, 06/1997, S. 343347.
Standop, D. (1995): Informationsbedarf im Marketing, in: Tietz, B./Köhler, R./Zentes, J. (Hrsg.): Handwörterbuch des Marketing, 2. Aufl., Stuttgart 1995, Sp. 962-971.
Stauss, B. (1995): Beschwerdemanagement, in: Tietz, B./Köhler, R./Zentes, J. (Hrsg.): Handwörterbuch des Marketing, 2. Aufl., Stuttgart 1995, S. 226-238.
Stauss, B./Seidel, W. (2007): Beschwerdemanagement: Unzufriedene Kunden als profitable Zielgruppe, 4. Aufl., München 2007.
Stauss, B./Seidel, W. (2009): Preiskündiger und Qualitätskündiger: Zur Segmentierung verlorener Kunden, in: Link, J./Seidl, F. (Hrsg.): Kundenabwanderung – Früherkennung, Prävention, Kundenrückgewinnung. Mit erfolgreichen Praxisbeispielen aus verschiedenen Branchen, Wiesbaden 2009, S. 143-161.
Steffenhagen, H. (1996): Wirkungen der Werbung: Konzepte – Erklärungen – Befunde, Aachen 1996.
Steffenhagen, H. (1999): Werbewirkungsforschung, in: WiSt, 06/1999, S. 292-298.
Steinbuch, K. (1971): Automat und Mensch, 4.Aufl., Berlin/Heidelberg/New York 1971.
Steinmann, H./Schreyögg, G. (1985): Strategische Kontrolle, in: ZfbF, 05/1985, S. 391-410.
Steinmann, H./Schreyögg, G. (1990): Management: Grundlagen der Unternehmensführung. https://doi.org/10.1007/978-3-322-85882-5_3
Konzepte – Funktionen - Fallstudien, 1. Aufl., Wiesbaden 1990.
Steinmann, H./Schreyögg, G. (1997): Management: Grundlagen der Unternehmensführung. https://doi.org/10.1007/978-3-322-93192-4_3
Konzepte – Funktionen - Fallstudien, 4. Aufl., Wiesbaden 1997.
Steinmann, H./Schreyögg, G. (2005): Management: Grundlagen der Unternehmensführung. https://doi.org/10.1007/978-3-322-99352-6_3
Konzepte - Funktionen - Fallstudien, 6. Aufl., Wiesbaden 2005.
Steinmann, H./Zerfaß, A. (1995): Management der integrierten Kommunikation, in: Ahrens, R./Scherer, H./Zerfaß, A. (Hrsg.): Integriertes Kommunikationsmanagement. Konzeptionelle Grundlagen und praktische Erfahrungen, Frankfurt 1995, S. 11-50.
Steppan, G. (1990): Informationsverarbeitung im industriellen Vertriebsaußendienst. Computer Aided Selling (CAS), Berlin/Heidelberg 1990.
Stern, L.W./El-Ansary, A.I. (1982): Marketing Channels, 2. Aufl., Englewood Cliffs (NJ) 1982.
Stern, L.W./El-Ansary, A.I./Coughlan, A.T. (1996): Marketing Channels, 5. Aufl., Upper Saddle River (NJ) 1996.
Stöckle, F. (2004): Brand Equity versus Branding Efficiency: Ansätze für ein effizienzorientiertes Markenmanagement, in: Planung und Analyse, 02/2004, S. 65-70.
Stoffel, K. (1995): Controllership im internationalen Vergleich, Wiesbaden 1995. https://doi.org/10.1007/978-3-322-99858-3_1
Stone, B. (1988): Sucessful Direct Marketing Methods, Lincolnwood 1988. https://doi.org/10.1002/dir.4000020402
Strassner, M. (2005): RFID im Supply Chain Management. Auswirkungen und Handlungsempfehlungen am Beispiel der Automobilindustrie, Wiesbaden 2005.
Straub, S. (1997): Controlling für das wirkungsorientierte Krankenhausmanagement. Ein Value-Chain-basierter Ansatz, Bayreuth 1997.
Streitferdt, L. (1983): Entscheidungsregeln zur Abweichungsauswertung, Würzburg/Wien 1983. https://doi.org/10.1007/978-3-662-41531-3_4
Süchting, J. (1996): Strategische Positionierung privater Banken: Beschwerdemanagement als Qualitätskontrolle (Teil 2), in: Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen, 07/1996, S. 309-312.
Swartz, G.S. (1995): Designing and Managing Hybrid Marketing Channels: A Model for Optimal Resource Allocation, London Business School – Centre for Marketing, Working Paper No. 95-701, London 1995.
Szyperski, N. (1980): Informationsbedarf, in: Grochla, E. (Hrsg.): HWO, Stuttgart 1980, Sp. 904-913.
Tacke, G. (1989): Nichtlineare Preisbildung: Theorie, Messung und Anwendung, Wiesbaden 1989. https://doi.org/10.1007/978-3-322-91692-1_3
Tanaka, M. (1989): Cost Planning and Control Systems in the Design Phase of a New Product, in: Monden, Y./Sakurai, M. (Hrsg.): Japanese Management Accounting – A World Class Approach to Profit Management, Cambridge/MA 1989, S. 49-71.
Teichmann, U. (1993): Szenariotechnik, in: Horváth, P./Reichmann, T. (Hrsg.): Vahlens Großes Controllinglexikon, München 1993, S. 625.
Thedens, R. (1991): Integrierte Kommunikation – Einbettung der Direct-MarketingKommunikation in das Kommunikationsorchester, in: Dallmer, H. (Hrsg.): Handbuch Direct Marketing, 6. Aufl., Wiesbaden 1991, S. 17-29.
Theisen, P. (1992): Preisdifferenzierung, in: Diller, H. (Hrsg.): Vahlens Großes Marketinglexikon, München 1992, S. 898-903.
Thielscher, C./Jäschke, T./Sommerhoff, P. (2010): Web-2.0-Anwendungen und Krankenhausmarketing, in: Das Krankenhaus, 05/2010, S. 419-426.
Thiex-Kreye, M. (2005): Leistungssteuerung auf Basis der Leistungsplanung im DRGSystem, in: Goldschmidt, A. W./Kalbitzer, M./Eckhardt, J. (Hrsg.): Praxishandbuch Medizincontrolling, Heidelberg u.a. 2005, S. 115-137.
Thom, N. (1983): Innovations-Management, in: zfo, 1983, S. 4 ff.. https://doi.org/10.1177/002182868301400504
Thomas, V./Neckel, W./Wagner, S. (1999): Information Technology and Product Lifecycle Management, in: Proceedings of the 1999 IEEE International Symposium on Electronics and the Environment, S. 54-57.
Tietz, B. (1993):DerHandelsbetrieb,2.Aufl.,München1993,S.324f.. https://doi.org/10.1017/S0012217300011434
Töpfer, A. (1986): Marketing-Audit als strategische Bilanz marktorientierter Unternehmensführung, in: Belz, C. (Hrsg.): Realisierung des Marketing, St. Gallen 1986, S. 253-274.
Töpfer, A. (1995): Efficient Consumer Response – Bessere Zusammenarbeit zwischen Handel und Herstellern, in: Trommsdorff, V. (Hrsg.): Handelsforschung 1995/96, Jahrbuch der Forschungsstelle für den Handel Berlin e.V. (FFH), Wiesbaden 1995, S. 187200.
Töpfer, A. (1997): Benchmarking, in: WiSt, 04/1997, S. 202-205.
Töpfer, A. (1998): Die Restrukturierung des Daimler-Benz Konzerns 1995-1997, Neuwied/Kriftel 1998.
Töpfer, A. (2006a): Marktorientierte Ausrichtung und Gestaltung aller Klinikaktivitäten, in: Albrecht, D. M./Töpfer, A. (Hrsg.): Erfolgreiches Changemanagement im Krankenhaus. 15-Punkte-Sofortprogramm für Kliniken, Heidelberg 2006, S. 271-295. https://doi.org/10.1007/3-540-37208-3_18
Töpfer, A. (2006b): Balanced Scorecard (BSC) in der Klinik, in: Albrecht, D. M./Töpfer, A. (Hrsg.): Erfolgreiches Changemanagement im Krankenhaus. 15-Punkte-Sofortprogramm für Kliniken, Heidelberg 2006, S. 495-513. https://doi.org/10.1007/3-540-37208-3_34
Töpfer, A. (2006c): Ganzheitliche Steuerung der Klinik, in: Albrecht, D. M./Töpfer, A. (Hrsg.): Erfolgreiches Changemanagement im Krankenhaus. 15-Punkte-Sofortprogramm für Kliniken, Heidelberg 2006, S. 475-483. https://doi.org/10.1007/3-540-37208-3_32
Töpfer, A./Mann, A. (1997): Benchmarking – Lernen von Best Practice, in: Töpfer, A. (Hrsg.): Benchmarking – Der Weg zu Best Practice, Berlin et al. 1997, S. 31-75.
Tomczak, T./Roosdorp, A. (1996): Positionierung – Neue Herausforderungen verlangen neue Ansätze, in: Tomczak, T./Rudolph, T./Roosdorp, A. (Hrsg.): Positionierung – Kernentscheidung des Marketing, St. Gallen 1996, S. 26-42.
Tomczak, T./Belz, C./Schögerl, M./Birkhofer, B. (Hrsg.): Alternative Vertriebswege, Stuttgart 1999.
Traumann, P. (1976): Marketing-Logistik in der Praxis, Mainz 1976.
Treis, B./Holzkämper, O. (1998): Strategische Überlegungen des Handels zum Category Management, in: Trommsdorff, V. (Hrsg.): Handelsforschung 1997/1998, Wiesbaden 1998, S. 268.
Treml, M. K. (2009): Controlling immaterieller Ressourcen im Krankenhaus. Handhabung und Konsequenz von Intangibles in Einrichtungen des stationären Gesundheitswesens, Wiesbaden 2009.
Trill, R. (1996): Krankenhaus-Management. Aktionsfelder und Erfolgspotentiale, Neuwied u.a. 1996.
Trill, R. (2000): Krankenhaus-Management. Aktionsfelder und Erfolgspotentiale, 2. Aufl., Neuwied u.a. 2000.
Trommsdorff, V./Bookhagen, A./Hess, C. (1999): Produktpositionierung, in: Herrmann, A./Homburg, C. (Hrsg.): Marktforschung. Methoden – Anwendungen – Praxisbeispiele, Wiesbaden 1999, S. 765-787.
Trout, J./Ries, A. (1972): The Positioning Era Cometh, in: Advertising Age, 24.04.1972, S. 35-38; 01.05.1972, S. 51-54; 08.05.1972, S. 114-116.
Trucker, S. A. (1973): Einführung in die Break-even-Analyse, München 1973.
Trux, W./Kirsch, W. (1979): Strategisches Management oder die Möglichkeit einer „wissenschaftlichen“ Unternehmensführung, in: DBW, 01/1979, S. 215-235.
Tscheulin, D.K./Lindenmeier, J. (2003): Yield-Management – Ein State-of-the-Art, in: ZfB, 06/2003, S. 629-662.
Tucker, F.G./Zivan, S.M./Camp, R.C. (1987): How to Measure Yourself Against the Best, in: Harvard Business Review, 01/1987, S. 2-4.
Uhrich, F./Sandner, U./Resatsch, F./Leimeister, J. M./Krcmar, H. (2008): RFID in Retailing and Customer Relationship Management, in: Communications of the Association for Information Systems, 09/2008, S. 219-234.
Vahrenkamp, R. (1998): Logistikmanagement, 3. Aufl., München u.a. 1998.
Vahrenkamp, R. (2003): Quantitative Logistik für das Supply Chain Management, München/Wien 2003. https://doi.org/10.1515/9783486813982
Vahrenkamp, R. (2005): Logistik. Management und Strategien, 5. Aufl., München/Wien 2005.
Vazquez, R./Belén del Rio, A./Iglesias, V. (2002): Consumer-based Brand equity: Development and Validation of an Measurement Instrument, in: Journal of Marketing Management, 02/2002, pp. 27-48.
VDI-Richtlinie 3590 Blatt 1 (1994): Kommissioniersysteme, Verein deutscher Ingenieure (Hrsg.), VDI Gesellschaft Fördertechnik Materialfluss und Logistik, Düsseldorf 1994.
VDZ (Hrsg.) (1997): WerbeWert ´97, Bonn 1997. https://doi.org/10.1016/S1051-0443(97)70694-8
Velte, M. (1987): Steuern Sie Ihre Kunden-Besuche „erfolgs“-orientiert. Die PortfolioAnalyse bietet sich an, in: Marketing Journal, Nr. 02/1987, S. 128-132.
Vershofen, W. (1940): Handbuch der Verbrauchsforschung, Berlin 1940.
Vesper, O. (2012): Controlling in den USA – Eine konzeptionelle Analyse aus deutscher Perspektive, Dissertation, Kassel 2012 (in Vorbereitung).
Vidale, M.L./Wolfe, H.B. (1957): An Operations-Research Study of Sales Response to Advertising, in: Operations Research, 1957, S. 370-381.
Viering, S./Söhnle N. (2010): Krankenhauslandschaft im Umbruch. Wirtschaftskrise, Wettbewerb und neue Kundenwünsche, Stuttgart 2010.
Wack, P. (1986): Unbekannte Gewässer voraus. Ein managementorientiertes Planungsinstrument für eine ungewisse Zukunft, in: Harvard Manager, 02/1986 S. 60-77.
Wagner, H.-P. (2009): Wie sich die Controlling-Funktion ändern muss – Notwendige Entwicklungsschritte in der Krise, in: Controller Magazin, 05/2009, S. 43-48.
Watson, G.H. (1993): Benchmarking – Vom Besten lernen, Landsberg/Lech 1993.
Weber, J. (1987): Logistik-Kostenrechnung, Berlin u.a. 1987.
Weber, J. (1991): Versagen des Controlling? Ein Beitrag zur Theoriefindung, Erwiderung zu dem Beitrag von D. Schneider, in: Der Betrieb, 35/1991, S. 1785-1788.
Weber, J. (1993a): Logistik als Koordinationsfunktion, in: Männel, W. (Hrsg.): LogistikControlling. Konzepte – Instrumente – Wirtschaftlichkeit, Wiesbaden 1993, S. 11-24. https://doi.org/10.1007/978-3-322-82526-1_1
Weber, J. (1993b): Kalkulation von Logistikkosten, in: Männel, W. (Hrsg.): LogistikControlling. Konzepte – Instrumente – Wirtschaftlichkeit, Wiesbaden 1993, S. 109123. https://doi.org/10.1007/978-3-322-82526-1_7
Weber, J. (1993c): Erfahrungskurve, in: Horváth, P./Reichmann, T. (Hrsg.): Vahlens Großes Controllinglexikon, München 1993, S. 201-201.
Weber, J. (1995a): Einführung in das Controlling, 6. Aufl., Stuttgart 1995.
Weber, J. (1995b): Logistik-Controlling, 4. Aufl., Stuttgart.
Weber, J. (1998a): Einführung in das Controlling, 7. Aufl., Stuttgart 1998.
Weber, J. (1998b): Macht der Zahlen. Die Balanced Scorecard erleichtert Managern den strategischenDurchblick–sofernsie hohe Kostenund Zeitaufwand nicht scheuen, in: Managermagazin, 12/1998, S.184-187.
Weber, J. (1999a): Controlling – Entwicklungstendenzen und Zukunftsperspektiven, in: Die Unternehmung, 06/1999, S. 465-480.
Weber, J. (1999b): Benchmarking Excellence, Bd. 10 der Reihe „Advanced Controlling“ des Lehrstuhls f. Betriebswirtschaftslehre insbes. Controlling und Logistik der WHU Koblenz, Vallendar 1999.
Weber, J. (2002): Einführung in das Controlling, 9. Aufl., Stuttgart 2002.
Weber, J. (2004): Die USA als Referenz, in : ZfCM, 05/2004, S. 281.
Weber, J. (2005): Gestaltung der Kostenrechnung. Notwendigkeit, Optionen und Konsequenzen, Wiesbaden 2005.
Weber, J./Schäffer, U. (1998): Balanced Scorecard: Anpassung notwendig, in: Managementberater, 11/1998, S. 12-15.
Weber, J./Schäffer, U. (2000): Balanced Scorecard & Controlling, 2. Aufl., Wiesbaden 2000.
Weber, J./Radtke, B./Schäffer, U. (2006): Erfahrungen mit der Balanced Scorecard Revisited, Weinheim 2006.
Weber, M. (1964): Politik als Beruf, 4. Aufl., Berlin 1964.
Wechsler, W. (1978): Delphi-Methode – Gestaltung und Potential für betriebliche Prognosezwecke, München 1978.
Weiber, R. (2000): Herausforderung Electronic Business: Mit dem Informations-Dreisprung zu Wettbewerbsvorteilen auf den Märkten der Zukunft,in: Weiber,R. (Hrsg.): Handbuch Electronic Business, Wiesbaden 2000, S. 1-35.
Weidenbach-Koschnike, K. (2007): Kann eine RFID-gestützte Inventur handelsrechtlich zulässig sein?, in: BC – Zeitschrift für Bilanzierung, Rechnungswesen und Controlling, 11/2007, S. 303-305.
Weigand, C. (1992): Vertriebskostenrechnung, in: Männel, W. (Hrsg.): Handbuch Kostenrechnung, Wiesbaden 1992, S. 820-836.
Weihrich, H./Koontz, H. (2005): Management: A Global Perspective, 11. ed., Singapore u.a. 2005.
Weilnhammer, U. (2005): Patient-Relationship-Management. Möglichkeiten und Grenzen der Wettbewerbsorientierung von Krankenhäusern am Beispiel des Patientenbeziehungsmanagements, Berlin 2005.
Weinberg, R.S. (1960): An Analytical Approach to Advertising Expenditure Strategy, New York 1960.
Weis, H.C. (1995): Verkauf, 4. Aufl., Ludwigshafen 1995.
Weiser, C. (2002): PIMS, in: Küpper, H.-U./Wagenhofer, A. (Hrsg.): Handwörterbuch Unternehmensrechnung und Controlling, Stuttgart 2002, S. 1426-1439.
Weißenberger, B. E. (2002): Controlling als Teilgebiet der Betriebswirtschaftslehre – Konzeptionelle Einordnung und Konsequenzen für Forschung und Lehre, in: Weber, J./Hirsch, B. (Hrsg.): Controlling als akademische Disziplin. Eine Bestandsaufnahme, Wiesbaden 2002, S. 389-407.
Welge, M.K. (1988): Unternehmensführung, Bd. 3, Controlling, Stuttgart 1988.
Welge, M.K. (1992): Unternehmensführung, Bd. 3, Controlling, Stuttgart 1992.
Welge, M.K. (2002): Interne Unternehmensanalyse, in: Küpper, H.-U./Wagenhofer, A. (Hrsg.): Handwörterbuch Unternehmensrechnung und Controlling, Stuttgart 2002, S. 805-819.
Welge, M.K./Al-Laham, A. (1992): Planung: Prozesse – Strategien – Maßnahmen, Wiesbaden 1992. https://doi.org/10.1007/978-3-322-86088-0_6
Welge, M.K./Al-Laham, A. (2003): Strategisches Management: Grundlagen – Prozess – Implementierung, 4. Aufl., Wiesbaden 2003.
Wensley, R. (1981): Strategic Marketing: Betas, Boxes, or Basics, in: Journal of Marketing, 03/1981, S. 173-182.
Wensley, R. (1982): PIMS and BCG: New Horizons or False Dawn?, in: Strategic Management Journal, 1982, S. 147-158.
Wermeyer, F. (1994): Marketing und Produktion: Schnittstellenmanagement aus unternehmensstrategischer Sicht, Wiesbaden 1994.
Wieder, B. (1996): Selektive Absatzpolitik auf der Basis von Kosten- und Erlösinformationen, in: Seicht, G. (Hrsg.): Jahrbuch für Controlling und Rechnungswesen, Wien 1996, S. 227-278.
Wieder, B. (1997a): Die Kosten- und Erlösträgerrechnung im Konzept des MarketingAccounting, in: Seicht, G. (Hrsg.): Jahrbuch für Rechnungswesen und Controlling, Wien 1997, S. 489-537.
Wieder, B. (1997b): Selektive Absatzpolitik auf Basis von Kosten- und Erlösinformationen, in: Seicht, G. (Hrsg.): Jahrbuch für Rechnungswesen und Controlling, Wien 1996, S. 227-279.
Wiedmann, K.-P; Kreutzer, R.. (1989): Strategische Marketingplanung – Ein Überblick, in: Raffée, H.; Wiedmann, K.-P. (Hrsg.): Strategisches Marketing, 2. Aufl., Stuttgart 1989, S. 61-141.
Wiedmann, K.-P./Reeh, M.-O. (2007): Einsatz und Potenziale von RFID-Systemen entlang der Wertschöpfungskette aus Marketingsicht, in: WiSt, 05/2007, S. 252-257.
Wiedmann, K.-P./Buxel, H./Hennigs, N. (2005): Kundenmanagement-Performance auf einen Blick: Mit der Customer Management Scorecard den Ertrag steigern, in: Controller Magazin, 02/2005, S. 113-117.
Wiedmann, K.-P./Ludwig, D./Reeh, M.-O. (2005): Potentiale des Einsatzes von RFIDSystemen für das Marketing im Einzelhandel, in: Lehrstuhl Marketing und Management (Hrsg.): Schriftenreihe Marketing Management, Hannover 2005.
Wiedmann, K-P./Trautmann, K-H./Hennigs, J. (2002): Kritische Würdigung der Balanced Scorecard als kennzahlengestütztes Controllingkonzept zur marktorientierten Steuerung von Energieversorgungsunternehmen, in: Lehrstuhl Marketing II; Universität Hannover (Hrsg.): Schriftenreihe Marketing Management, Hannover 2002.
Wiedmann, R./Schwab, K. (2002): Erfolgsmessung und -optimierung von OnlineMarketing-Aktivitäten, in: Dallmer, H. (Hrsg.): Handbuch Direct Marketing, Wiesbaden 2002, S. 845-864.
Wiezorek, H. (1998): Efficient Consumer Response – Kooperation statt Konfrontation, in: Ahlert, D./Becker, J./Olbrich, R./Schütte, R. (Hrsg.): Informationssysteme für das Handelsmanagement, Berlin et al. 1998, S. 397.
Wilde, K.D./Hickethier, E. (1997): Erfolgsbestimmung im Database Marketing, in Link, J.; Brändli, D.; Schleuning, C.; Kehl, R.E. (Hrsg.): Handbuch Database Marketing, 2. Aufl., Ettlingen 1997, S. 472-488.
Willson, J. D./Colford, J. P. (1991): The new Controller – with five redefined chores, in: Financial Executives, 03-04/1991, S. 22-27.
Willson, J. D./Roehl-Anderson, J. M./Bragg, S. M. (1999): Controllership, The Work of the Managerial Accountant, 6. ed., New York 1999.
Willson, J. D./Roehl-Anderson, J. M./Bragg, S. M. (2003): Controllership, The Work of the Managerial Accountant, Cumulative Supplement, 6. ed., New York 2003.
Wilson, J.Q. (1966): Innovation in Organisation: Notes Toward a Theory, in: Thomson, J.D. (Hrsg.): Approaches to Organisational Design, Pittsburgh 1966, S. 193 ff..
Wiltinger, K. (1997): Preismanagement in der unternehmerischen Praxis, Wiesbaden 1997.
Wind, Y./Mahajan, Y./Swire (1983): An Empirical Comparison of Standardizid Portfolio Models, in: Journal of Marketing, 02/1983, S. 89-99.
Winkelmann, P. (2004): Sales Automation – Grundlagen von Computer Aided Selling, in: Hippner, H. /Wilde, K.D. (Hrsg.): IT-Systeme im CRM – Aufbau und Potenziale, Wiesbaden 2004, S. 301-332.
Winkelmann, P. (2005): Vertriebskonzeption und Vetriebssteuerung – Die Instrumente des integrierten Kundenmanagements, 3. Aufl., München 2005.
Winkler, H. (1977): Warenverteilungsplanung. Beitrag zur Theorie der industriebetrieblichen Warenverteilung, Münster 1977.
Wirtz, B.W. (2002): Multi-Channel-Management – Strukturen und Ausgestaltung multipler Distribution, in: WISU, 05/2002, S. 676 - 682.
Wirtz, B.W. (2005): Integriertes Direktmarketing. Grundlagen – Instrumente – Prozesse, Wiesbaden 2005.
Wirtz, B.W./Blockus, M.-O. (2006): Der ganzheitliche Direktmarketing-Prozess. Planung, Implementierung und Controlling des Direktmarketings, in: Wirtz, B.W./Burmann, C. (Hrsg.): Ganzheitliches Direktmarketing, Wiesbaden 2006, S. 203-226.
Wirtz, B.W./Lihotzky, N. (2001): Internetökonomie, Kundenbindung und Portalstrategien, in: DBW 61/2001, S. 285-305.
Wirtz,B.W./Göttgens,O./Dunz, M. (2001): Ansätze zur Markenbewertung, in: Der Markt, 04/2001, S. 159-167.
Witt, F.-J. (1991): Deckungsbeitragsmanagement, München 1991.
Witt, J. (1996): Prozeßorientiertes Verkaufsmanagement: Grundlagen, Konzepte und Organisation, Wiesbaden 1996. https://doi.org/10.1007/978-3-322-82535-3_3
Witte, E./Senn, J. (1983): Der Werbemarkt der Zukunft, in: ZfB, 11/1983, S.1042-1051.
Wittek, B.F. (1980): Strategische Unternehmensführung bei Diversifikation, Berlin/New York 1980.
Wolkenstein, R. (1969): Kurven gleichen Deckungsbeitrages, ein wirkungsvolles, einfaches Mittel für rasche geschäfts- und verkaufspolitische Entscheidungen, in: Zeitschrift für wirtschaftliche Fertigung, 08/1969, S. 403-406.
Wossidlo, P.R. (1982): Das betriebswirtschaftliche Studium der Universität Bayreuth – ein gemeinsames Konzept von Wirtschaftspraxis und Wissenschaft, in: ZfBErgänzungsheft, 01/1982, Betriebswirtschaftliche Hochschulausbildung, Wiesbaden 1982, S. 203-213.
Wossidlo, P.R. (1993): Mittelständische Unternehmungen, in: Wittmann, W. et al. (Hrsg.): HBW, 5. Aufl., 1993, Sp. 2890 ff..
Wotruba, T.R. (1971): Sales Management: Planning, Accomplishment, and Evaluation, New York u.a. 1971.
Wright, T.P. (1936): Factors Affecting the Cost of Airplanes, in: Journal of Aeronautical Science, 04/1936, S. 122-128.
Wübker, G. (1998): Preisbündelung. Formen, Theorie, Messung und Umsetzung, Wiesbaden 1988.
Zahn, E. (1979): Außendienst-Berichtssysteme aufbauen und verkaufswirksam nutzen, Zürich 1979.
Zangemeister, C. (1971): Nutzwertanalyse in der Systemtechnik – Eine Methodik zur multidimensionalen Bewertung und Auswahl von Projektalternativen, 2. Aufl., München 1971.
Zangemeister, C./Bomsdorf, E. (1983): Empfindlichkeitsuntersuchungen in der Nutzwertanalyse (NWA): Ermittlung kritischer Zielgewichte und Empfindlichkeitsmaße, in: ZfbF, 02/1983, S. 375-397.
Zapp, W. (2008): Prozessorganisation, in: Schmidt-Rettig, B./Eichhorn, S. (Hrsg.): Krankenhaus-Managementlehre. Theorie und Praxis eines integrierten Konzepts, Stuttgart 2008, S. 251-279.
Zapp, W./Oswald, J. (2009): Controlling-Instrumente für Krankenhäuser, Stuttgart 2009.
Zapp, W./Oswald, J./Karsten, E. (2010): Kennzahlen und Kennzahlensysteme im Krankenhaus - Empirische Erkenntnisse zum Status Quo der Kennzahlenpraxis in Niedersächsischen Krankenhäusern, in: Zapp, W. (Hrsg.): Kennzahlen im Krankenhaus, Lohmar/Köln 2010, S. 1-66.
Zehbold, C. (1996): Lebenszykluskostenrechnung, Wiesbaden 1996. https://doi.org/10.1007/978-3-322-90384-6_3
Zeibig, S. (2006): Radio Frequency Identification (RFID), in: Controlling 01/2006, S. 51 f. https://doi.org/10.15358/0935-0381-2006-1-51
Zentes, J. (1982): Die Werbeentscheidung und die Werbeoptimierungsmodelle, in: Tietz, B. (Hrsg.): Die Werbung – Handbuch der Kommunikations- und Werbewirtschaft, Bd. 3, Landsberg am Lech 1982, S. 2199-2264.
Zentes, J. (1987): EDV-gestütztes Marketing, Berlin et al. 1987.
Zentes, J. (1991): Computer Integrated Merchandising – Neuorientierung der Distributionskonzepte im Handel und in der Konsumgüterindustrie, in: Zentes, J. (Hrsg.): Moderne Distributionskonzepte in der Konsumgüterindustrie, Stuttgart 1991, S. 3-32.
Zentes, J. (1996): Konditionensysteme: Von Pull- und Push-Strategien zum kooperativen Wertschöpfungsmanagement, in: Markenartikel 04/1996, S. 162-165.
Zentes, J. (1998): Trends im Handel – Chance und Risiken zwischenbetrieblicher Kooperationen, in: Ahlert, D./Becker, J./Olbrich, R./Schütte, R. (Hrsg.): Informationssysteme für das Handelsmanagement, Berlin et al. 1998, S. 351.
Zentes, J./Schramm-Klein, H. (2002): Multi-Channel-Retailing. Perspektiven, Optionen, Befunde, in: WiSt, 08/2002, S. 450-460.
Zenz, A. (1999): Strategisches Qualitätscontrolling, Wiesbaden 1999. https://doi.org/10.1007/978-3-322-99521-6_4
Zerres, M. (1998): Kooperatives Marketing-Controlling – Instrumente einer marktorientierten Unternehmensführung, Frankfurt am Main 1998.
Zerres, C./Zerres, M.P. (2006): Handbuch Marketing-Controlling, 3. Aufl., Berlin u.a. 2006.
Zielske, H.A. (1959): The Remembering and Forgetting of Advertising, in: Journal of Marketing, 01/1959, S. 239-243.
Zirkler, B. (2002): Führungsorientiertes US-amerikanisches Management Accounting. Entwicklung – Aufgabenfelder – Spezifika, Wiesbaden 2002.
Zünd, A. (1985): Der Controller-Bereich (Controllership), in: Probst, G.J.B./SchmitzDräger, R. (Hrsg.): Controlling und Unternehmensführung, Bern 1985, S. 28-40.
Zwicker, E. (1976): Möglichkeiten und Grenzen der betrieblichen Planung mit Hilfe von Kennzahlen, in: ZfbF, 02/1976, S. 225-244.

Zusammenfassung

Methoden des Marketing-Controllings.

Marketing-Controlling

Dieses Lehrbuch beschreibt das strategische und operative Marketing-Controlling in umfassender Weise und setzt folgende Schwerpunkte:

* Marketing und Controlling – Säulen moderner Unternehmensführung

* der Grundansatz des Marketing-Controlling

* strategisches Marketing-Controlling

* operatives Marketing-Controlling

* Implementierung des Marketing-Controlling

Geschrieben für

Studierende und Dozenten der Fächer Marketing und Controlling sowie für Marketing- und Controllingpraktiker.