Content

Christof Schulte

Personal-Controlling mit Kennzahlen

3. Edition 2011, ISBN print: 978-3-8006-3801-7, ISBN online: 978-3-8006-3941-0, https://doi.org/10.15358/9783800639410

Series: Controlling Competence

Bibliographic information
Citation download Share

Zusammenfassung

Vorteile auf einen Blick

- Lösungsvorschläge und Umsetzungshilfen für ein praxisorientiertes Personalcontrolling

Zum Werk

Das Personalmanagement ein zentraler Erfolgsfaktor der Unternehmensführung ist, bleibt unbestritten. Ebenso die Tatsache, dass die Personalkosten i.d.R. den größten Kostenblock eines Unternehmens darstellen; so entstehen bspw. in der Softwareindustrie 60% aller Kosten im Personalbereich.

Um aktives Controlling auch im Personalwesen sicherzustellen, sind aussagefähige Messinstrumente erforderlich. Hauptanliegen dieses Buches ist es, mitarbeiterbezogene Maßnahmen zu bewerten und im

Sinne einer Steuerung Handlungsempfehlungen bei Soll-Ist-Abweichungen zu geben.

Hierzu wird ein Kennzahlensystem vorgestellt, dessen Aufbau sich an den Teilaktivitäten des Personalwesens orientiert, nämlich Personalbedarfs- und -strukturplanung, Personalbeschaffung, Personaleinsatz, Personalerhaltung und Leistungsstimulation, Personalentwicklung, Personalfreisetzung sowie Personalkostenplanung und -kontrolle.

Zum Autor

Dr. Christof Schulte ist Mitglied der Geschäftsführung eines Unternehmens der Energiebranche. Als Chief Financial Officer ist er für die Bereiche Controlling, Finance, Einkauf und Informationstechnologie verantwortlich.

Zielgruppe

Für Personalleiter, Controller und kaufmännische Leiter in Unternehmen und öffentlicher Verwaltung.

References
Ackermann, K.-F.: Das Balanced Scorecard-Konzept – Grundlagen und Bedeutung für die Unternehmenspraxis, in: Ackermann, K.-F. (Hrsg.): Balanced Scorecard für Personalmanagement und Personalführung, Wiesbaden 2000, S. 11–45 https://doi.org/10.1007/978-3-663-09334-3_1
Ackermann, K.-F.: Anwendungsmöglichkeit der Balanced Scorecard im Personalbereich, in: Ackermann, K.-F. (Hrsg.): Balanced Scorecard für Personalmanagement und Personalführung, Wiesbaden 2000, S. 47–75 https://doi.org/10.1007/978-3-663-09334-3_2
Ackermann, K.-F./Hofmann, M.: Systematische Arbeitszeitgestaltung: Handbuch für ein Planungskonzept, Köln 1988
Ackermann, K.-F./Maier, K.-D.: Stand und Entwicklungstendenzen der investitionstheoretischen Analyse einzelbetrieblicher Ausbildungsentscheidungen, in: BFuP 28 (1976) 4, S. 309–322
Arens, A. u. a.: Demographic Risk Management, in: Personalmagazin (2007)6, S. 72–74
Badura, B.: Sozialkapital. Grundlagen von Gesundheit und Unternehmenserfolg, Berlin u. a. 2008 https://doi.org/10.1007/978-3-540-73042-2_1
Badura, B. u. a.: Die Vision einer gesunden Organisation, in: Badura, B. u. a. (Hrsg.): Betriebliche Gesundheitspolitik. Der Weg zur gesunden Organisation, 2. Aufl., Berlin, Heidelberg u. a. 2010, S. 31–39 https://doi.org/10.1007/978-3-642-04337-6_3
Baumanns, R./Münch, E.: Erfolg durch Investitionen in das Sozialkapital – Ein Fallbeispiel, in: Badura, B. u. a. (Hrsg.): Betriebliche Gesundheitspolitik. Der Weg zur gesunden Organisation, 2. Aufl., Heidelberg u. a. 2010, S. 165–180 https://doi.org/10.1007/978-3-642-04337-6_1
Baumgartner, B.: Die Controller-Konzeption. Theoretische Darstellung und praktische Anwendung, Bern, Stuttgart 1980 BCG/EAPM: Creating People Advantage. How to Tackle the Major HR Challenges During the Crisis and Beyond, 2009 Edition: Europe, o. O. 2009 BCG/WFPMA: Creating People Advantage. Bewältigung von HR-Herausforderungen weltweit bis 2015, o. O. 2008
Becker, F. G.: Personalfreisetzung – Begriff, Ursachen, Maßnahmen und Folgen, in: WISU 5/1988, S. 272–280
Beckerath, P. G. v.: Probleme einzelwirtschaftlicher Bildungsinvestionen, in: BFuP 28 (1976) 4, S. 323–333
Berens, W.: Benchmarking, in: Bloech, J./Ihde, G. B. (Hrsg.): Vahlens Großes Logistik lexikon, München 1997, S. 61–62
Berthel, J.: Personal-Management. Grundzüge für Konzeptionen betrieblicher Personalarbeit, Stuttgart 1979
Berthel, J./Franke, H.: Betriebliche Fortbildung in der Praxis: Entscheidungs- und Kontrollprozesse. Ergebnisse empirischer Untersuchungen, Arbeitsbericht, Siegen 1979
Biel, A.: Planung und Steuerung des Personalbestandes, in: Controller Magazin, 1982, S. 117–124
Bisani, F.: Wenn Mitarbeiter das Handtuch werfen. Die Fluktuation sollte besser geplant werden, in: Blick durch die Wirtschaft, 10. 1. 1985, S. 3
Blakeslee, G. S. et al.: How Much is Turnover Costing You?, in: Personnel Journal, 1985, S. 98–103
Bleicher, K.: Span of Control, in: Grochla, E. (Hrsg.): HWO, Stuttgart 1973, Sp. 1531–1536 https://doi.org/10.1007/978-3-322-89256-0_1
Brummet, R. L. u. a.: Human Resource Measurement – A Challenge for Accountants, in: The Accounting Review, April 1968, S. 217–224
Bühner, R.: Mitarbeiter mit Kennzahlen führen: der Quantensprung zu mehr Leistung, 4. Aufl., Landsberg 2000
Bühner, R./Akitürk, D.: Die Mitarbeiter mit einer Scorecard führen, in: Harvard Business manager 22 (2000) 4, S. 44–53
Bula, R. J.: Absenteeism Control, in: Personnel Journal, 1984, S. 56–60 Bundesarbeitgeberverband Chemie (Hrsg.): Personalplanung im Betrieb, Wiesbaden 1986
Camp, R. C.: Benchmarking. The Search For Industry Best Practices That Lead to Superior Performance, Milwaukee 1989
Carius, H.-J./Heilig, L.: SAP Business Information Warehouse im Personalwesen der DG Bank, in: SAP (Hrsg.): my SAP Business Intelligence Kongress, Hamburg 2000, S. 1–51
Coenenberg, A. G./Fischer, T. M.: Prozeßkostenrechnung – Strategische Neuorientierung in der Kostenrechnung, in: DBW 51 (1991) 1, S. 21–38
Cox, T.H./Blake, S.: Managing Cultural Diversity: Implication for Organizational Competitiveness, in: Academy of Management Executive 5(1991)3, S. 45–56
Dass, P./Parker, B.: Strategies for Managing Human Resource Diversity: From Resistance to Learning, in: Academy of Management Executive 13(1999)2
Desatnick, R. L./Bennett, M. L.: Human Resources Management in the Multinational Company, New York 1978 Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.: Personalzusatzaufwand: System zur Inhaltsbestimmung und Gliederung. Freiburg 1980 DGfP (Hrsg.): Personalcontrolling in der Praxis, Stuttgart 2001
Dowling, P. J./Welch, D.: International Human Resource Management in Australian Companies, Management Paper No. 13, Manash University, Clayton, Victoria, March 1988 https://doi.org/10.1007/BF01732250
Doetsch, H./Pulte, P.: Personal- und Sozialberichterstattung: Mehr Transparenz in der Personalstatistik, in: BWM 4/1986, S. 23–28
Dreger, W.: Wieweit ist die „Leistung“ von Führungskräften bewertbar?, in: ioManagement-Zeitschrift, 1985, S. 85–90
Dycke, A./Schulte, C.: Cafeteria-Systeme. Ziele. Gestaltungsformen, Beispiele und Aspekte der Implementierung, in: DBW 46 (1986) 5, S. 577–589
Eckardstein, D. v.: Kennzahlen im Personalbereich, in: WiSt 9/1982, S. 423–426
Eckardstein, D. v.: Entlohnung im Wandel. Zur veränderten Rolle industrieller Entlohnung in personalpolitischen Strategien, in: ZfbF, 38 (1986) 4, S. 255 ff.
Euler, H. P./Fehse, E.:Der Mitarbeiter ist mehr als nur ein Produktionsfaktor – Was ist bei der Einführung neuer Arbeitsformen zu beachten?, in: Bullinger, H. (Hrsg.): Wettbewerbsfähige Arbeitssysteme. IAO-Arbeitstagung, 22.–23.
November, Böblingen 1983, S. 357
Fischer, R.: Personalkostenplanung: Wege und Methoden, in: Personal, 1977, S. 232–234
Fitz-Enz, J.: The Measurement Imperative, in: Personnel Journal, 1978, S. 193–195
Fitz-Enz, J.: Quantifying the Human Ressources Function, in: Personnel, 1980, S. 41–52
Fitz-Enz, J.: HR Measurement: Formulas for Success, in: Personnel Journal, 1985, S. 53–60
Flamholtz, E. G.: Which HR Accounting System fits your Organization, in: Personnel Journal, 1986, S. 75–81
Fopp, L.: Mitarbeiter-Portfolio: Mehr als nur eine Gedankenspielerei, in: Personal, Mensch und Arbeit (1982) 8, S. 333–336
Franz, K.-P.: Prozeßkostenrechnung, in: Schulte, C. (Hrsg.): Lexikon des Controlling, München, Wien 1996, S. 630–633
Frerk, P. u. a.: Sozialeinrichtungen, betriebliche, in: Gaugler, E. (Hrsg.): HWP, Stuttgart 1975, Sp. 1812–1820
Freund, F. u. a.: Praxisorientierte Personalwirtschaftslehre, Stuttgart u. a. 1981
Fröhlich, W.: Personal-Controlling, in: Controller Magazin, 1981, S. 283–286
Gaugler, E. u. a.: Humanisierung der Arbeitswelt und Produktivität, 2. Aufl., Ludwigshafen 1977
Gaugler, E.: Personalbereich, Kontrolle und Revision, in: Coenenberg, A. G./Wysocki, K. v. (Hrsg.): HWRev, Stuttgart 1983, Sp. 1041–1051
Gaugler, E.: Kosten der Weiterbildung, in: Göbel, U./Schlaffke, W. (Hrsg.): Kongreß: Beruf und Weiterbildung, Köln 1987, S. 108–123
Grochla, E./Thom, N.: Das Betriebliche Vorschlagswesen als Führungs- und Personalentwicklungs-Instrument, in: ZfbF 32 (1980), S. 769–780
Grochla, E. u. a.: Erfolgsorientierte Materialwirtschaft durch Kennzahlen. Leitfaden zur Steuerung und Analyse der Materialwirtschaft, Baden-Baden 1983
Groenewald, H./Hünerberg, R.: Effizientes Konzept der Personalwerbung, in: Personalwirtschaft 6/1985, S. 230–234
Grünefeld, H.-G.: Kostenerfassung und Ansätze zur Ertragsbemessung betrieblicher Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen, in: BFuP 28 (1976) 4, S. 334–345
Grünefeld, H.-G.: Personalkennzahlensystem: Planung, Kontrolle, Analyse von Personalaufwand und -daten, Wiesbaden 1981
Grünefeld, H.-G.: Steuerung und Kontrolle des Personalaufwandes, Wiesbaden 1983 https://doi.org/10.1007/978-3-322-86271-6
Grünefeld, H.-G.: Steuerung und Überwachung des Weiterbildungsaufwandes, in: Personalwirtschaft 10/1984, S. 345–351
Grünefeld, H.-G.: Das Personalinformationssystem als Werkzeug der Personalberichterstattung, Teil 2: Systemgestaltung, in: Personalführung 8–9/1987, S. 622–626 (a) https://doi.org/10.1007/978-3-322-87049-0_3
Grünefeld, H.-G.: Das Personalinformationssystem als Werkzeug der Personalberichterstattung, Teil 4: Datensicherheit und Datenschutz, in: Personalführung 11–12/1987, S. 824–827 (b) https://doi.org/10.1007/978-3-322-87049-0_3
Gruppe, G.: Betriebswirtschaftliche Aspekte des Personalwesens, in: ZfbF 29 (1977), S. 715–728
Günther, H.-O.: Personalkapazitätsplanung und Arbeitszeitflexibilisierung, in: Adam, D. u. a. (Hrsg.): Integration und Flexibilität: Eine Herausforderung für die allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Wiesbaden 1990, S. 303–334 https://doi.org/10.1007/978-3-322-89324-6_12
Hackstein, R. u. a.: Personalbedarfsplanung, in: Gaugler, E. (Hrsg.): HWP, Stuttgart 1975, Sp. 1489–1497
Hahn, D.: Hat sich das Konzept des Controllers in Unternehmungen der deutschen Industrie bewährt?, in: BFuP 30 (1978) 2, S. 101–128
Hahn, D.: Controlling, Stand und Entwicklungstendenzen: In Zukunft dezentral?, in: BWM (1988) 1, S. 18–21
Hall, T. E.: How to Estimate Employee Turnover Costs, in: Personnel, 1981, S. 43–52
Hansen, K.: Diversity, in: Scholz, C. (Hrsg.): Vahlens Großes Personallexikon, München 2009, S. 251–254
Hansen, K.: Diversity Management, in: Scholz, C. (Hrsg.): Vahlens Großes Personallexikon, München 2009, S. 254–256
Hauser, E.: Ergebnisbewertung im Personalwesen, Winterthur 1967
Hoy, R. D.: Expatriate Selection: Insuring Success and Avoiding Failure, in: Journal of International Business Studies, 5 (1974) I, S. 25–37
Heenan, D. A./Perlmutter, H. V.: Multinational Organization Development, Reading, Mass. 1979
Hemmer, E.: Bei den Personalzusatzkosten herrscht eine verwirrende Begriffsvielfalt, in: Blick durch die Wirtschaft vom 24. 1. 1986, S. 3
Hentze, J.: Personalwirtschaftslehre 1, 2. Aufl., Bern, Stuttgart 1981 (a)
Hentze, J.: Personalwirtschaftslehre 2, 2. Aufl., Bern, Stuttgart 1981 (b)
Hentze, J./Kammel, A.: Personalcontrolling, Bern, Stutgart, Wien 1993
Herzberg, F.: Work and the Nature of Man, Cleveland 1966
Heyde, K. u. a.: Krankheitsbedingte Fehlzeiten in der deutschen Wirtschaft im Jahr 2007, in: Badura, B. u. a. (Hrsg.): Fehlzeiten-Report 2008. Betriebliches Gesundheitsmanagement: Kosten und Nutzen, Heidelberg 2009, S. 205–435 https://doi.org/10.1007/978-3-540-69213-3_20
Hilb, M.: Personalpolitik für multinationale Unternehmen, Zürich 1985
Hoppe, R.: Anforderungen an ein Personal-Kennzahlensystem, Vortragsunterlagen zur Management-Circle-Konferenz „Personal-Controlling“, 1. Juli 1998, Frankfurt/Main
Horváth, P.: Controlling, in: Kosiol, E. u. a. (Hrsg.): HWR, 2. Aufl., Stuttgart 1982, Sp. 364–374
Horváth, P.: Der Einsatz von Kennzahlen im Rahmen des Controlling, in: WiSt 7/1983, S. 349–354
Horváth, P.: Controlling, 2. Aufl., München 1986
Horváth, P:/Mayer, R.: Prozeßkostenrechnung. Der neue Weg zu mehr Kostentransparenz und wirkungsvolleren Unternehmensstrategien, in: Controlling (1989) 4, S. 214–219
Horváth, P. u. a.: Einsatz der Balanced Scorecard bei der Strategieumsetzung im Betrieblichen Gesundheitsmanagement, in: Badura, B. u. a. (Hrsg.): Fehlzeiten-Report 2008. Betriebliches Gesundheitsmanagement: Kosten und Nutzen, Heidelberg 2009 (a), S. 127–138 https://doi.org/10.1007/978-3-540-69213-3_13
Horváth, P. u. a.: Betriebliches Gesundheitsmanagement mit Hilfe der Balanced
Scorecard, Forschungsbericht im Auftrag der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Projekt F 2126, Dortmund u. a. 2009 (b)
Hoss, G.: Personalcontrolling – funktionale, instrumentale und institutionale Aspekte, in: Personalwirtschaft 9/1988, S. 409–417
Kästner, U.: Planung und Kontrolle der Personalentwicklung. Dargestellt am Beispiel des Führungs-Förderungs-Programms der AUDI AG, München 1986
Kaplan, R. S./Norton, D. P.: Balanced Scorecard. Strategien erfolgreich umsetzen, Stuttgart 1997
Kiesel, J.: Produktions-Controlling. Führungsinstrument zur Erreichung der Unternehmensziele, in: Scheer, A.-W. (Hrsg.): Rechnungswesen und EDV. 8. Saarbrücker Arbeitstagung 1987, Heidelberg 1987, S. 341–368 https://doi.org/10.1007/978-3-642-48031-7_12
Kitzmann, A./Zimmer, D.: Grundlagen der Personalentwicklung, Weil der Stadt 1982
Klein, R.: Der lange Weg zur frühen Rente, in: Manager Magazin, 14 (1984) 9, S. 146–151
Koch, R.: Betriebliches Berichtswesen als Informations- und Steuerungsinstrument, Frankfurt am Main 1994
Kropp, W.: Personalbezogenes Rechnungswesen (pRw). Zum Informationssystem des sozialen Outputs im Betrieb, Königstein/Ts. 1979
Kupsch, P. U.: Arbeitsproduktivität, in: Gaugler, E. (Hrsg.): HWP, Stuttgart 1975, Sp. 314–326
Lang, H.: Human Resource Accounting, in: WiSt 1/1977, S. 33–35
Laukamm, Th.: Strategisches Management von Human-Ressourcen, in: Raffée, H./ Wiedmann, K.-P. (Hrsg.): Strategisches Marketing, Stuttgart 1985, S. 243–282 https://doi.org/10.1007/978-3-322-85888-7_4
Leibfried, K. H. J./McNair, C. J.: Benchmarking. Von der Konkurrenz lernen, die Konkurrenz überholen, München 1995
Liebsch, D.: Controller-Leistung, in: Controller Magazin, 1986, S. 313–316
Lingenfelder, M./Thomas, U.: Personalcontrolling, in: Controller Magazin, 1986, S. 313–316 (a)
Lingenfelder, M./Thomas, U.: Personal-Controlling zur Verbesserung der Personalarbeit, in: Blick durch die Wirtschaft. Nr. 175, 12. 9. 1986, S. 3 (b)
Lingenfelder, M./Walz, H.: Outplacement, in: DBW 48 (1988) 1, S. 136–138
Littmann, H. E.: Controller, in: Grochla, E./Wittmann, W. (Hrsg.): HWB, Band I, 4. Aufl., Stuttgart 1974, Sp. 1084–1088
Mann, G./Pugell, B.: Die Problematik der traditionellen Personalkostenrechnung, in: DBW 45 (1985) 6, S. 657–661
Maslow, A. H.: Motivation and Personality, 2. Aufl., New York, Evaston, London 1970
Mataré, J.: Anwendung von Personalkennzahlen bei der Personalbemessung und Personalbedarfsplanung, in: Seibt, D./Mülder, W. (Hrsg.): Methoden- und computergestützte Personalplanung, Köln 1986, S. 199–235
Mayo, E.: The Social Problems of an Industrial Civilization, 5. Aufl., London 1968
Mendenhall, M./Oddon, G.: The Dimensions of Expatriate Acculturation: A Review, in: Academy of Management Review, 10 (1985), S. 39–47
Mentzel, W.: Unternehmenssicherung durch Personalentwicklung, 2. Aufl., Freiburg im Breisgau 1983
Merkle, E.: Betriebswirtschaftliche Formeln und Kennzahlen und deren betriebswirtschaftliche Relevanz, in: WiSt 7/1982, S. 325–330
Mertens, P. u. a.: Grundzüge der Wirtschaftsinformatik, 4. Aufl., Berlin u. a. 1996 https://doi.org/10.1007/978-3-662-21975-1_1
Mülder, W./Schmitz, W.: Personalkennzahlen und Personalberichtswesen – Aufbau und Computerunterstützung, in: Seibt, D./Mülder, W. (Hrsg.): Methoden- und computergestützte Personalplanung, Köln 1986, S. 95–125
Negandhi, A. R./Baliga, B. R.: Quest for Survival and Growth, New York 1979
Oechsler, W. A.: Auswirkungen neuer Formen der Arbeitsorganisation, in: ZfO, 48 (1979), S. 84 https://doi.org/10.1007/978-3-322-85804-7_7
Paege, J.: Profitcenter-Controlling – Interne Revision (II), in: Personalführung 8–9/1987, S. 607–611
Papmehl, A.: Personal-Controlling: Human-Ressourcen effektiv entwickeln, Heidelberg 1999
Pausenberger, E.: Unternehmens- und Personalentwicklung durch Entsendung, in: Personalführung 11–12/1987, S. 852–856
Pausenberger, E./Noelle, G. F.: Entsendung von Führungskräften in ausländische Niederlassungen, in: ZfbF, 29 (1977), S. 346–366
Pedell, K. L.: Produktivität, in: Schulte, C. (Hrsg.): Lexikon des Controlling, München, Wien 1996, S. 610–614
Perlmutter, H. V.: The Tortuous Evolution of the Multinational Corporation, in: Columbia Journal of World Business, January–February 1969
Pfohl, H.-C.: Informationsfluß in der Logistikkette, in: Pfohl, H.-C. (Hrsg.): Informationsfluß in der Logistikkette: EDI-Prozeßgestaltung-Vernetzung, Berlin 1997, S. 1–45
Pfohl, H. C./Zettelmeyer, B.: Strategisches Controlling, in: ZfB, 1987, S. 145–175
Porter, M. E.: Competitive Advantage, New York 1985
Potthoff, E.: Personal-Controlling, in: RKW-Handbuch Führungstechnik und Organisation, 20. Lieferung, Berlin 1987, Nr. 5512, S. 1–15
Potthoff, E./Trescher, K.: Controlling in der Personalwirtschaft, Berlin, New York 1986 Pricewaterhouse Coopers (Hrsg.): HR-Benchmarking. Kennzahlen der Personalwirtschaft, Deutschlandbericht 2000, Essen 2000 REFA – Verband für Arbeitsstudien (Hrsg.): Methodenlehre des Arbeitsstudiums, Teil 2, Datenermittlung, München 1975 https://doi.org/10.1515/9783110863932
Reichart, L.: Kosten der Weiterbildung, in: Göbel, U./Schlaffke, W. (Hrsg.): Kongreß: Beruf und Weiterbildung, Köln 1987, S. 124–134
Reichmann, Th.: Controlling mit Kennzahlen, München 1985
Robinson, R. D.: International Business Management: A Guide to Decision Making, 2nd edition, Hinsdale, Ill. 1978
Robock, S. H./Simmonds, K./Zwick, J.: International Business and Multinational
Enterprise, Homewood. Ill. 1977
Rüdenauer, M.: Erfolgskontrolle betrieblicher Weiterbildung, in: Personalführung 2/1987, S. 90–95
Sänger, E.: Benchmarking, in: Schulte, C. (Hrsg.): Lexikon des Controlling, München, Wien 1996, S. 62–65
Sattelberger, T./Strack, R.: Strategische Personalplanung, in: Personalmagazin (2009)6, S. 54–56
Scheffler, H. E.: Grundlagen des Controlling, in: WISU 8/1981, S. 382–386 https://doi.org/10.1525/aa.1981.83.2.02a00110
Schneider, K.: Grundsätzliche Probleme einer langfristigen Personalbedarfsplanung, in: Controller Magazin, 1985, S. 265–274
Scholz, C.: Zehn Fragen und Antworten zum Human-Capital-Management, in: Personalwirtschaft 31(2004)5, S. 10–15
Scholz, C. u. a.: Human Capital Management. Wege aus der Unverbindlichkeit, München 2004
Scholz, C. u. a.: Humankapitalisten und Humankapitalvernichter. Das Humankapital der DAX30-Unternehmen im Vergleich der Jahre 2005 und 2006, Saarbrücken, März 2008 https://doi.org/10.1055/s-2006-944081
Schott, G.: Kennzahlen. Instrument der Unternehmensführung, 4. Aufl., Stuttgart, Wiesbaden 1981
Schulte, C.: Personalstrategien für multinationale Unternehmen, in: ZfP 2 (1988) 3, S. 179–195
Schulte, C.: Die Holding als Instrument zur strategischen und strukturellen Neuausrichtung von Konzernen, in: Schulte, C. (Hrsg.): Holding-Strategien, Wiesbaden 1992, S. 17–58 https://doi.org/10.1007/978-3-322-82524-7_1
Schulte, C.: Kennzahlengestütztes Weiterbildungs-Controlling als Voraussetzung für den Weiterbildungserfolg, in: Landsberg, G. v./Weiß, R. (Hrsg.): BildungsControlling, 2. Aufl., Stuttgart 1995, S. 265–281
Sepehri, P.: Wahrnehmung von Diversity in international tätigen Unternehmen. Verständnis und ökonomische Relevanz, Diss., Potsdam 2001
Siegert, W.: Taschenbuch für Erfolgskontrolle der Personalarbeit mit Hilfe von Kennziffern, Heidelberg 1967 Siemens AG: Bildungsarbeit im Unternehmen, München 1981
Simon, H.: Management strategischer Wettbewerbsvorteile, in: Simon, H. (Hrsg.): Wettbewerbsvorteile und Wettbewerbsfähigkeit, Stuttgart 1988, S. 1–17
Smith, L.: The Hazards of Coming Home, in: Dum’s Review, October 1975, S. 71–75
Stächelin, W.: Betriebswirtschaftliche Kennzahlen zur Personalkostenplanung, in: Personal 4/1976, S. 137–141
Staehle, W. H.: Kennzahlen im Personal- und Sozialwesen, in: Bierfelder, W. (Hrsg.): Handwörterbuch des öffentlichen Dienstes. Das Personalwesen, Berlin 1976, Sp. 845–856
Staudt, E.: Betriebswirtschaftliche Beurteilung neuer Arbeitsstrukturen, in: ZfB, 1981, S. 871–891
Staudt, E. u. a.: Kennzahlen und Kennzahlensysteme, Berlin 1985
Steers, R. M./Rhodes, S. R.: Major influences on employee attendance: A process model, in: Journal of Applied Psychology 63 (1978), S. 391–407
Stein, V.: Der funktionale Beitrag einer Human Capital-Bewertung zur Identitätsbildung in Unternehmenskrisen, Beitrag auf dem Herbstworkshop 2004 der Kommission Personalwesen im Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft, o.O. 2004, S. 1–15
Steinmann, H. u. a.: Theorie und Praxis selbststeuernder Arbeitsgruppen, Köln 1976, S. 31
Stoklossa, V.: Berichtswesen, in: Controlling 21(2009)10, S. 535–537
Strack, R.: Workonomics: Wertorientierte Steuerung des Humankapitals, in: Klinkhammer, H. (Hrsg.): Personalstrategie, 2002, S. 71–90
Strack, R./Villis, U.: Überschußverteilungsorientierte Human-Capital-Bewertung: Von der Kosten- zur Wertperspektive – Personalsteuerung mit Workonomics, in: DGFP e.V. (Hrsg.): Human Capital messen und steuern. Annäherungen an ein herausforderndes Thema, Band 82, Düsseldorf 2007, S. 80–85
Strack, R. u. a.: Wertsteigerung durch den Mitarbeiter, in: Personalwirtschaft (2003)12, S. 23–27
Streim, H.: Fluktuationskosten und ihre Ermittlung, in: ZfbF, 34 (1982) 2, S. 128– 146
Thiele, A.: Untersuchung zur betriebsbezogenen Weiterbildung von Führungskräften, Diss., Köln 1982
Thiess, M./Jacobs, S./Söhnholz, D.: Das Human-Ressourcen-Portfolio als Instrument der strategischen Personalplanung. Arbeitspapier Nr. 45 des Instituts für Marketing, Universität Mannheim, November 1986
Thom, N.: Vorschlagswesen, betriebliches, in: Kern, W. (Hrsg.): HWProd, Stuttgart 1979, Sp. 2223–2235
Thom, N.: Betriebliches Vorschlagswesen in: Handelsblatt, Nr. 141, 26. 7. 1983
Thomas, W./Hemmers, K.: Zeit- und Kapazitätsplanung in indirekten Bereichen, in: FB/IE, 30 (1981) 6, S. 433–439
Tonnesen, C. T.: Die HR-Balanced Scorecard als Ansatz eines modernen Personalcontrolling, in: Ackermann, K.-F. (Hrsg.): Balanced Scorecard für Personalmanagement und Personalführung, Wiesbaden 2000, S. 77–100 https://doi.org/10.1007/978-3-663-09334-3_3
Tung, R. L.: Selection and Training Procedures of U.S., European and Japanese Multinationals, in: California Management Review, 25 (1982) 1, S. 57–71
Ueberle, M./Greiner, W.: Kennzahlenentwicklung, in: Badura, B. u. a. (Hrsg.): Betriebliche Gesundheitspolitk. Der Weg zur gesunden Organisation, 2. Aufl., Heidelberg u. a. 2010, S. 253–261 VDMA (Hrsg.): VDMA-Kennzahlen als Führungshilfe der Unternehmensleitung, 2. Aufl., Frankfurt 1979
Vogt, A.: Dispositionsgrundlagen von Personalkosten in Industriebetrieben. Diss. Bochum 1983
Vogt, A.: Personalkostenerfassung und -analyse für Planungs- und Kontrollzwecke, in: ZfbF, 36 (1984) 10, S. 861–877
Voigt, B.: Measures & Benchmarks. Komparatives Diversity-Measurement, Vortragsunterlagen für die Work-Group „Measures & Benchmarks“, 3. Internationale Managing Diversity Konferenz, Potsdam 2001
Vollberg, K.: Zur Problematik der Flexibilität menschlicher Arbeit, Düsseldorf 1981
Wächter, H.: Einführung in das Personalwesen, Herne, Berlin 1979
Wäscher, D.: Management der gemeinkostentreibenden Faktoren am Beispiel eines Maschinenbau-Unternehmens, in: Schulte, C. (Hrsg.): Effektives Kostenmanagement. Methoden und Implementierung, Stuttgart 1992, S. 163–192
Wagner, H./Teuchert-Pankatz, C.: Personalpolitik, Arbeitspapier Nr. 12, Münster 1982
Waller, R.: Ist Effizienzsteigerung im Personalwesen überhaupt möglich?, in: io-Management-Zeitschrift, 1985, S. 469–473
Walsh, J.: Einführung eines strategischen Personal-Controllings, in: Gesellschaft für Strategische Planung, Frühjahrstagung 24./25. März 1988, München, o.S. Walsh, J.: Instrumente und Verfahren des strategischen Personalmanagements, in: FPM (Hrsg.): Personal-Controlling – ökonomische Instrumente der Personalarbeit, Tagungsunterlagen, Zürich 1987, o.S. Weber, J./Schäffer, U.: Balanced Scorecard & Controlling, 3. Aufl., Wiesbaden 2000
Weiermair, K.: Über die Bewertung des betrieblichen Personalkapitals, in: BFuP 28 (1976). S. 255–269
Welge, M. K.: Multinationale Unternehmen, Führung in, in: Kieser, A./Reber, G./ Wunderer, R. (Hrsg.): HWFü, Stuttgart 1987, Sp. 1532–1542
Wildemann, H.: Betriebswirtschaftliche Bewertung flexibler Arbeits- und Betriebszeiten, in: Wildemann, H. (Hrsg.): Zeitmanagement: Strategien zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit, Frankfurt 1992, S. 123–143
Wilkening, O. S.: Bildungs-Controllinginstrumente zur Efizienzsteigerung der Personalentwicklung, in: Riekhof, H.-C. (Hrsg.): Strategien der Personalentwicklung. Wiesbaden 1986, S. 299–325 https://doi.org/10.1007/978-3-322-86281-5_16
Witt, F. J.: Controlling im Personalbereich, in: Controller Magazin, 1986, S. 239– 241
Woods, J. G./Dillion, Th.: The Performance Review Approach to Improving Productivity, in: Personnel, 1985, S. 20–27
Wucknitz, U.D.: Handbuch Personalbewertung. Messgrößen – Anwendungsfelder – Fallstudien für das Human Capital Management, 2. Auflage, Stuttgart 2009
Wunderer, R.: Personalwerbung, in: Gaugler, E. (Hrsg.): HWP, Stuttgart 1975, Sp. 1689–1708
Wunderer, R.: Strategische Personalarbeit – arbeitslos?, in ZfO, 1984, S. 506–510
Wunderer, R./Jaritz, A.: Unternehmerisches Personalcontrolling: Evaluation der Wertschöpfung im Personalmanagement, Neuwied 1999 https://doi.org/10.1007/978-3-322-94479-5
Wunderer, R./Sailer, M.: Personal-Controlling – eine vernachlässigte Aufgabe des Unternehmenscontrolling, in: Personalwirtschaft 8/1987, S. 321–327 (a)
Wunderer, R./Sailer, M.: Die Controlling-Funktion im Personalwesen (I), in: Personalführung 7/1987, S. 505–509 (b)
Wunderer, R./Sailer, M.: Instrumente und Verfahren des Personal-Controlling (II), in: Personalführung 8–9/1987, S. 600–606 (c)
Wunderer, R./Sailer, M.: Personal-Controlling in der Praxis – Entwicklungsstand, Erwartungen, Aufgaben, in: Personalwirtschaft 4/1988, S. 177–182
Zeira, Y.: Management Development in Ethnocentric Multinational Corporations, in: California Management Review, 18 (1976) 4, S. 34–42
Zeira, Y./Banai, M.: Present and Desired Methods of Selecting Expatriate Managers for International Assignments, in: Personnel Review, 13 (1984) 3, S. 29–35
Zelazny, G.: Wie aus Zahlen Bilder werden: Wirtschaftsdaten überzeugend präsentiert, Wiesbaden 1986 Zentralverband der Elektrotechnischen Industrie (Hrsg.): Personalzusatzaufwand, Frankfurt 1979 https://doi.org/10.1007/978-3-322-86426-0_1

Zusammenfassung

Vorteile auf einen Blick

- Lösungsvorschläge und Umsetzungshilfen für ein praxisorientiertes Personalcontrolling

Zum Werk

Das Personalmanagement ein zentraler Erfolgsfaktor der Unternehmensführung ist, bleibt unbestritten. Ebenso die Tatsache, dass die Personalkosten i.d.R. den größten Kostenblock eines Unternehmens darstellen; so entstehen bspw. in der Softwareindustrie 60% aller Kosten im Personalbereich.

Um aktives Controlling auch im Personalwesen sicherzustellen, sind aussagefähige Messinstrumente erforderlich. Hauptanliegen dieses Buches ist es, mitarbeiterbezogene Maßnahmen zu bewerten und im

Sinne einer Steuerung Handlungsempfehlungen bei Soll-Ist-Abweichungen zu geben.

Hierzu wird ein Kennzahlensystem vorgestellt, dessen Aufbau sich an den Teilaktivitäten des Personalwesens orientiert, nämlich Personalbedarfs- und -strukturplanung, Personalbeschaffung, Personaleinsatz, Personalerhaltung und Leistungsstimulation, Personalentwicklung, Personalfreisetzung sowie Personalkostenplanung und -kontrolle.

Zum Autor

Dr. Christof Schulte ist Mitglied der Geschäftsführung eines Unternehmens der Energiebranche. Als Chief Financial Officer ist er für die Bereiche Controlling, Finance, Einkauf und Informationstechnologie verantwortlich.

Zielgruppe

Für Personalleiter, Controller und kaufmännische Leiter in Unternehmen und öffentlicher Verwaltung.