8 Ausscheiden eines Mitarbeiters in:

Gerhard C. Girlich

Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung, page 99 - 101

1. Edition 2011, ISBN print: 978-3-8006-3831-4, ISBN online: 978-3-8006-3933-5, https://doi.org/10.15358/9783800639335_99

Series: Vahlen Praxis

Bibliographic information
Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 100 Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 101 8 Ausscheiden eines Mitarbeiters Für das Ausscheiden eines Mitarbeiters kann es mehrere Gründe geben. Beendigung eines Arbeitsverhältnisses • Kündigung durch den Arbeitnehmer • Kündigung durch den Arbeitgeber • ordentliche Kündigung • außerordentliche Kündigung • Ablauf der Befristung • Aufhebungsvertrag Gründe für die Beendigung eines Arbeitsverhältnisses Die Details haben wir in Kapitel 2.5 bereits behandelt. Was müssen Sie als Lohnbuchhalter jetzt tun? Einiges! •• Ausfertigung der Arbeitspapiere – Aushändigung der Lohnsteuerkarte bzw. Ersatzbescheinigung – Bescheinigung über gewährten bzw. abgegoltenen Urlaub – Arbeitszeugnis – Arbeitsbescheinigung •• letzte Monatsabrechnung, ggf. mit Abfindung •• Abschluss des Lohnkontos •• elektronische Abmeldung bei der Krankenkasse (Meldegrund: 30) •• Erstellung der Lohnsteuerbescheinigung Eine Abfindung ist seit 01.01.2006 nicht mehr steuerfrei, aber es kann unter Umständen ein ermäßigter Steuersatz greifen (§ 34 EStG). Der ermäßigte Steuersatz wird grundsätzlich nur gewährt, wenn die Abfindung in einem Jahr „geballt“ zufließt. Beachten Sie: Eine Abfindung ist zwar steuerpflichtig, soweit sie aber nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses zufließt, ist sie beitragsfrei in der Sozialversicherung. Lassen Sie uns zum Abschluss das Thema „Versteuerung einer Abfindung“ noch an einem Beispiel durchspielen. Nötige Schritte Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 102 Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 103 8 Ausscheiden eines Mitarbeiters102 Beispiel: 1/5-Regelung nach § 34 Abs. 1 EStG Der Arbeitnehmer A verlässt nach 30 Jahren zum 30.06.2010 aufgrund eines Aufhebungsvertrags seinen Arbeitgeber. Dafür erhält er eine Abfindung von 200.000 €. Sein laufender Arbeitslohn für 2010 beträgt 40.000 €; sein zu versteuerndes Einkommen liegt bei 35.000 €. Schritt 1: Ermittlung der tariflichen Einkommensteuer für das zu versteuernde Einkommen ohne die außerordentlichen Einkünfte (= verbleibendes zu versteuerndes Einkommen): Steuer lt. Grundtabelle (GT) für 35.000 € => 7.458 € Schritt 2: Ermittlung der tariflichen Einkommensteuer für das verbleibende zu versteuernde Einkommen zzgl. 1/5 der außerordentlichen Einkünfte: Steuer lt. GT für 35.000 € + 1/5 von 200.000 € = 75.000 € => 23.586 € Schritt 3: Errechnen der Einkommensteuer für die außerordentlichen Einkünfte: Steuer auf 1/5 von 200.000 €: 23.586 € Steuer für 1/5 Abfindung (ohne laufenden Arbeitslohn): 23.586 € – 7.458 € = 16.128 €  Steuer für 5/5 Abfindung: 16.126 € × 5 = 80.640 € Schritt 4: Ermittlung der Einkommensteuer für das ganze zu versteuernde Einkommen: Steuer für verbleibendes zu versteuerndes Einkommen + Steuer auf außerordentliche Einkünfte = 7.458 € + 80.640 € = 88.098 € Der Arbeitslohn von 40.000 € unterliegt der Sozialversicherung; die Abfindung hingegen nicht. Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 102 Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 103 9 Jahresabschluss Anders als in der Finanzbuchhaltung, bei der am Ende des Jahres die Bilanz ansteht, hält sich der Aufwand für den Jahresabschluss in der Lohnbuchhaltung in Grenzen. Lohnsteuerjahresausgleich Abschluss der Lohnkonten elektronische Lohnsteuerbescheinigung Überprüfung JAE Jahresmeldung Plausibilitätsprüfung/Fehlersuche Lohnsteuer Sozialversicherung Übersicht zum Jahresabschluss Bevor Sie in die eigentlichen Jahresabschlussarbeiten einsteigen können, müssen Sie zuerst einmal die Jahreswerte auf Plausibilität prüfen. Ist während des Jahres falsch abgerechnet worden? Gibt es Korrekturbedarf? Sollten Sie feststellen, dass es zu Fehlern gekommen ist, gehen Sie folgendermaßen vor: •• Korrigieren Sie die Lohnsteueranmeldung für den Lohnsteueranmeldezeitraum, in dem der Fehler passiert ist. •• Korrigieren Sie den nächsten Beitragsnachweis und informieren Sie die zuständige Krankenkasse. Plausibilitätsprüfung

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Alles sicher im Griff.

Der schnelle Einstieg

Lohnsteuer, Arbeitslohn, Abzüge, Sozialversicherung, Reisekosten: Die wichtigsten Begriffe der Lohnbuchhaltung sollte man kennen und anwenden können. Dieses Buch zeigt, wie Sie Schritt für Schritt eine perfekte Lohnbuchhaltung aufbauen und Ihre monatlichen Lohnabrechnungen schnell und sicher in den Griff bekommen. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele werden Sie kurzweilig und verständlich an die Thematik herangeführt. Die praktische Software zur Lohnabrechnung auf der CDROM dient Ihnen als Grundlage für Ihre eigene Lohnbuchhaltung. Mit Hilfe der umfangreichen Demoversion können Sie die Beispiele einfach nachvollziehen und Ihre eigene Lohnbuchhaltung starten.

- Basiswissen: Arbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht, Lohnsteuerrecht

- Lohnabrechnung: vom Eintritt bis zum Austritt des Mitarbeiters

- Sonderfälle: geringfügig Beschäftigte, Rentner, Studenten

- Arbeitslohn: steuerfreier und pauschal zu versteuernder Arbeitslohn, Sachlohn, Zuwendungen

- Reisekostenabrechnungen: schnell und sicher buchen

- Betriebsprüfungen der Sozial- und Finanzverwaltung: so prüft der Fiskus

- Alle Lohnbestandteile sicher im Griff

Der Autor

Gerhard C. Girlich, Diplom Finanzwirt (FH), ist in der bayerischen Finanzverwaltung tätig. Er unterrichtet seit mehreren Jahren an verschiedenen Bildungseinrichtungen Steuerrecht und Buchführung und ist Autor von zahlreichen Büchern und Fachpublikationen.