9 Jahresabschluss in:

Gerhard C. Girlich

Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung, page 101 - 110

1. Edition 2011, ISBN print: 978-3-8006-3831-4, ISBN online: 978-3-8006-3933-5, https://doi.org/10.15358/9783800639335_101

Series: Vahlen Praxis

Bibliographic information
Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 102 Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 103 9 Jahresabschluss Anders als in der Finanzbuchhaltung, bei der am Ende des Jahres die Bilanz ansteht, hält sich der Aufwand für den Jahresabschluss in der Lohnbuchhaltung in Grenzen. Lohnsteuerjahresausgleich Abschluss der Lohnkonten elektronische Lohnsteuerbescheinigung Überprüfung JAE Jahresmeldung Plausibilitätsprüfung/Fehlersuche Lohnsteuer Sozialversicherung Übersicht zum Jahresabschluss Bevor Sie in die eigentlichen Jahresabschlussarbeiten einsteigen können, müssen Sie zuerst einmal die Jahreswerte auf Plausibilität prüfen. Ist während des Jahres falsch abgerechnet worden? Gibt es Korrekturbedarf? Sollten Sie feststellen, dass es zu Fehlern gekommen ist, gehen Sie folgendermaßen vor: •• Korrigieren Sie die Lohnsteueranmeldung für den Lohnsteueranmeldezeitraum, in dem der Fehler passiert ist. •• Korrigieren Sie den nächsten Beitragsnachweis und informieren Sie die zuständige Krankenkasse. Plausibilitätsprüfung Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 104 Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 105 9 Jahresabschluss104 9.1 Lohnsteuerjahresausgleich Der Arbeitgeber hat am Ende des Jahres ggf. einen Lohnsteuerjahresausgleich durchzuführen. max. 9 Mitarbeiter am 31.12. Lohnsteuerjahresausgleich durch den ArbG ist freiwillig max. 10 Mitarbeiter am 31.12. Lohnsteuerjahresausgleich durch den ArbG ist verpflichtend Ein Lohnsteuerjahresausgleich ist nur möglich, wenn – im Ausgleichsjahr lückenlos beschäftigt – am 31.12. beim Arbeitgeber beschäftigt – kein Fall des § 42b Abs. 1 Satz 4 EStG Lohnsteuer lt. Jahreslohnsteuertabelle ./. einbehaltene Lohnsteuer = Erstattungsbetrag Lohnsteuerjahresausgleich Zu einem Erstattungsbetrag kann es kommen, wenn während des Jahres – zum Beispiel wegen der verspäteten Berücksichtigung eines Freibetrags auf der Lohnsteuerkarte – die Lohnabrechnung fehlerhaft war. Eine Nachzahlung im Rahmen des Lohnsteuerjahresausgleichs ist aber nicht möglich. 9.2 Abschluss des Lohnkontos Am Ende des Jahres ist das Lohnkonto abzuschließen (§ 41b Abs. 1 Satz 1 EStG), auszudrucken und im Lohnordner abzuheften. Das Lohnkonto beinhaltet alle Stammdaten und alle Monatsabrechnungen und ist daher sehr umfangreich. Ebenfalls ausgedruckt und archiviert werden muss das Lohnjournal. Das Lohnjournal ist eine Zusammenfassung aller Arbeitnehmer – kompakt und übersichtlich und nicht so ausladend wie das Lohnkonto. Als Beispiel finden Sie auf den folgenden Seiten das Lohnkonto von Fiona Fleißig für das Jahr 2011. Ausdrucken und archivieren Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 104 Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 105 9.2 Abschluss des Lohnkontos 105 Jahreslohnkonto 2011 Musterausdruck nicht lizenzierte Version!!! Fa. Mustermann 1 Konstantin Krake Eintritt 01.01.2011 Stellung: Lfd. Nr. 1 Fiona Fleißig Austritt Pers.Nr. 1 Musterstr, 10 Geb.Dat. 15.08.1971 Id.Nr. 12345678903 80334 München Jan Feb kum Mär kum Apr kum Mai kum Jun kum Bezüge Gesamtbrutto 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 davon st-freie Bezüge 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 sv-freie Bezüge 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Freibetrag lt.LStK 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Hinzurechnungsbetrag 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 stfr.AG-Z freiwillige KV 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 stfr.AG-Z freiwillige PV 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 stfr.AG-Leistung F-W/A 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 stfr.AG-L dop.HH-Führg. 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 stfr.Verpfl.Z.ausw.Tätigkeit 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Vers.Bezüge 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Vers.Bez. Januar 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 vorauss.Sond.Zahlg. 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 PLSt.pfl.Bezüge 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 PLSt.pfl.F-W/A 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 sonst.Bez.n.Jahrestab. 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 geldw.Vort/Sachbezüge 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 AG-Beitr. stfr. Pension 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Lohn/Gehalt stpfl/sv-pfl 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 VL / AG 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 VL / AN 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 AN-Beiträge AVmG 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Progressionsvorbehalt 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 St-freie Einn. i.S.d. §3 Nr.39 EStG 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Steuern Stpfl. Lohn/Gehalt 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 Lohnsteuer 473,58 0,00 473,58 0,00 473,58 0,00 473,58 0,00 473,58 0,00 473,58 Soli.Zuschlag 26,04 0,00 26,04 0,00 26,04 0,00 26,04 0,00 26,04 0,00 26,04 KiLSt AN 37,88 0,00 37,88 0,00 37,88 0,00 37,88 0,00 37,88 0,00 37,88 KiLSt Ehegatte 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 LSt. So.Bez.n.Jahrestab 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Soli.Zuschl.n.Jahrestab 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 KiLSt AN n.Jahrestab 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 KiLSt Ehegatte n.Jahrestab 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Pauschal LSt.AN ohne §37b 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Pauschal LSt.AG ohne §37b 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Pauschal LSt.AN mit §37b 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Pauschal LSt.AG mit §37b 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Pauschal Soli.AN 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Pauschal Soli.AG 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Pauschal KiLSt.AN 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Pauschal KiLSt.AG 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Pausch.LSt.MiniJob(S) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Pausch.LSt.MiniJob(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Pausch.LSt.MiniJob 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Pausch.LSt.Mini AN(S) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Pausch.LSt.Mini AN(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Pausch.LSt.Mini AN 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Pausch.LSt.Mini AG(S) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Pausch.LSt.Mini AG(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Pausch.LSt.Mini AG 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Summe Abzüge St.AN 537,50 0,00 537,50 0,00 537,50 0,00 537,50 0,00 537,50 0,00 537,50 Summe Abzüge St.AG 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Summe Steuern Gesamt 537,50 0,00 537,50 0,00 537,50 0,00 537,50 0,00 537,50 0,00 537,50 LJA Lohnsteuer 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 LJA Soli.Zuschlag 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 LJA KiLSt AN 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 LJA KiLSt Eheg. 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Stammdaten (Lohn) Satz KiLSt% 8% 0% 0% 0% 0% 0% (Lohn) Anteil % RelAN 100% 0% 0% 0% 0% 0% (Lohn) Anteil % RelEG 0% 0% 0% 0% 0% 0% (Pauschal)Anteil % Rel rK 0% 0% 0% 0% 0% 0% (Pauschal)Anteil % Rel ev 100% 0% 0% 0% 0% 0% Anzahl Stunden gesamt 0 0 0 0 0 0 Lohnsteuerklasse 1 0 0 0 0 0 Faktor 1,000 0,000 0,000 0,000 0,000 0,000 Zahl Kinder lt.LStk. 0 0 0 0 0 0 SV-Tage 30 0 0 0 0 0 St-Tage 30 0 0 0 0 0 Sozialversicherung Jahreslohnkonto Fiona Fleißig (Seite 1) Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 106 Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 107 9 Jahresabschluss106 Jahreslohnkonto 2011 Musterausdruck nicht lizenzierte Version!!! Fa. Mustermann 1 Konstantin Krake Eintritt 01.01.2011 Stellung: Lfd. Nr. 1 Fiona Fleißig Austritt Pers.Nr. 1 Musterstr, 10 Geb.Dat. 15.08.1971 Id.Nr. 12345678903 80334 München Jan Feb kum Mär kum Apr kum Mai kum Jun kum Bezug SV-Pfl. 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 Bezug SV-frei 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Bezug SV-Einmal 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 KV pflichtig lfd. 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 Beitrag KV lfd. AN(S) 232,50 0,00 232,50 0,00 232,50 0,00 232,50 0,00 232,50 0,00 232,50 Beitrag KV lfd. AN(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag KV lfd. AN 232,50 0,00 232,50 0,00 232,50 0,00 232,50 0,00 232,50 0,00 232,50 Beitrag KV lfd. AG(S) 232,50 0,00 232,50 0,00 232,50 0,00 232,50 0,00 232,50 0,00 232,50 Beitrag KV lfd. AG(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag KV lfd. AG 232,50 0,00 232,50 0,00 232,50 0,00 232,50 0,00 232,50 0,00 232,50 KV pflichtig Einmal 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag KV Einmal AN(S) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag KV Einmal AN(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag KV Einmal AN 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag KV Einmal AG(S) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag KV Einmal AG(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag KV Einmal AG 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Gesamt KV-Beiträge 465,00 0,00 465,00 0,00 465,00 0,00 465,00 0,00 465,00 0,00 465,00 PV pflichtig lfd. 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 Beitrag PV lfd. AN(S) 29,25 0,00 29,25 0,00 29,25 0,00 29,25 0,00 29,25 0,00 29,25 Beitrag PV lfd. AN(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag PV lfd. AN 29,25 0,00 29,25 0,00 29,25 0,00 29,25 0,00 29,25 0,00 29,25 Beitrag PV lfd. AG(S) 29,25 0,00 29,25 0,00 29,25 0,00 29,25 0,00 29,25 0,00 29,25 Beitrag PV lfd. AG(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag PV lfd. AG 29,25 0,00 29,25 0,00 29,25 0,00 29,25 0,00 29,25 0,00 29,25 PV pflichtig Einmal 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag PV Einmal AN(S) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag PV Einmal AN(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag PV Einmal AN 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag PV Einmal AG(S) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag PV Einmal AG(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag PV Einmal AG 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Gesamt PV-Beiträge 58,50 0,00 58,50 0,00 58,50 0,00 58,50 0,00 58,50 0,00 58,50 RV pflichtig lfd. 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 Beitrag RV lfd. AN(S) 298,50 0,00 298,50 0,00 298,50 0,00 298,50 0,00 298,50 0,00 298,50 Beitrag RV lfd. AN(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag RV lfd. AN 298,50 0,00 298,50 0,00 298,50 0,00 298,50 0,00 298,50 0,00 298,50 Beitrag RV lfd. AG(S) 298,50 0,00 298,50 0,00 298,50 0,00 298,50 0,00 298,50 0,00 298,50 Beitrag RV lfd. AG(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag RV lfd. AG 298,50 0,00 298,50 0,00 298,50 0,00 298,50 0,00 298,50 0,00 298,50 RV pflichtig Einmal 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag RV Einmal AN(S) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag RV Einmal AN(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag RV Einmal AN 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag RV Einmal AG(S) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag RV Einmal AG(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag RV Einmal AG 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Gesamt RV-Beiträge 597,00 0,00 597,00 0,00 597,00 0,00 597,00 0,00 597,00 0,00 597,00 AV pflichtig lfd. 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 Beitrag AV lfd. AN(S) 45,00 0,00 45,00 0,00 45,00 0,00 45,00 0,00 45,00 0,00 45,00 Beitrag AV lfd. AN(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag AV lfd. AN 45,00 0,00 45,00 0,00 45,00 0,00 45,00 0,00 45,00 0,00 45,00 Beitrag AV lfd. AG(S) 45,00 0,00 45,00 0,00 45,00 0,00 45,00 0,00 45,00 0,00 45,00 Beitrag AV lfd. AG(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag AV lfd. AG 45,00 0,00 45,00 0,00 45,00 0,00 45,00 0,00 45,00 0,00 45,00 AV pflichtig Einmal 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag AV Einmal AN(S) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag AV Einmal AN(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag AV Einmal AN 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag AV Einmal AG(S) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag AV Einmal AG(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag AV Einmal AG 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Gesamt AV-Beiträge 90,00 0,00 90,00 0,00 90,00 0,00 90,00 0,00 90,00 0,00 90,00 Zus.KV pflichtig lfd. 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 Beitrag Zus.KV lfd. AN(S) 27,00 0,00 27,00 0,00 27,00 0,00 27,00 0,00 27,00 0,00 27,00 Beitrag Zus.KV lfd. AN(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag Zus.KV lfd. AN 27,00 0,00 27,00 0,00 27,00 0,00 27,00 0,00 27,00 0,00 27,00 Beitrag Zus.KV lfd. AG(S) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag Zus.KV lfd. AG(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag Zus.KV lfd. AG 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Zus.KV pflichtig Einmal 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag Zus.KV Einmal AN(S) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag Zus.KV Einmal AN(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag Zus.KV Einmal AN 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag Zus.KV Einmal AG(S) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag Zus.KV Einmal AG(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Jahreslohnkonto Fiona Fleißig (Seite 2) Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 106 Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 107 9.2 Abschluss des Lohnkontos 107 Jahreslohnkonto 2011 Musterausdruck nicht lizenzierte Version!!! Fa. Mustermann 1 Konstantin Krake Eintritt 01.01.2011 Stellung: Lfd. Nr. 1 Fiona Fleißig Austritt Pers.Nr. 1 Musterstr, 10 Geb.Dat. 15.08.1971 Id.Nr. 12345678903 80334 München Jan Feb kum Mär kum Apr kum Mai kum Jun kum Beitrag Zus.KV Einmal AG 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Gesamt Zus.KV-Beiträge 27,00 0,00 27,00 0,00 27,00 0,00 27,00 0,00 27,00 0,00 27,00 Zus.PV pflichtig lfd. 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 Beitrag Zus.PV lfd. AN(S) 7,50 0,00 7,50 0,00 7,50 0,00 7,50 0,00 7,50 0,00 7,50 Beitrag Zus.PV lfd. AN(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag Zus.PV lfd. AN 7,50 0,00 7,50 0,00 7,50 0,00 7,50 0,00 7,50 0,00 7,50 Beitrag Zus.PV lfd. AG(S) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag Zus.PV lfd. AG(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag Zus.PV lfd. AG 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Zus.PV pflichtig Einmal 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag Zus.PV Einmal AN(S) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag Zus.PV Einmal AN(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag Zus.PV Einmal AN 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag Zus.PV Einmal AG(S) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag Zus.PV Einmal AG(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag Zus.PV Einmal AG 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Gesamt Zus.PV-Beiträge 7,50 0,00 7,50 0,00 7,50 0,00 7,50 0,00 7,50 0,00 7,50 AG-Aufstockung Altersteilzeit 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Priv./Freiw. Beitrag KV AN 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Priv./Freiw. Beitrag KV AG 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Priv./Freiw. Beitrag KVZus.AN 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Priv./Freiw. Beitrag PV AN 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Priv./Freiw. Beitrag PV AG 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Priv./Freiw. Beitrag PVZus.AN 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Priv./Freiw. Beitrag RV AN 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 SV Beitrag AN Gesamt 639,75 0,00 639,75 0,00 639,75 0,00 639,75 0,00 639,75 0,00 639,75 Beitrag U1/U2 pflichtig 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 Beitrag U1 AG(S) 81,00 0,00 81,00 0,00 81,00 0,00 81,00 0,00 81,00 0,00 81,00 Beitrag U1 AG(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag U1 AG 81,00 0,00 81,00 0,00 81,00 0,00 81,00 0,00 81,00 0,00 81,00 Beitrag U2 AG(S) 3,00 0,00 3,00 0,00 3,00 0,00 3,00 0,00 3,00 0,00 3,00 Beitrag U2 AG(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag U2 AG 3,00 0,00 3,00 0,00 3,00 0,00 3,00 0,00 3,00 0,00 3,00 U-Beitrag AG Gesamt 84,00 0,00 84,00 0,00 84,00 0,00 84,00 0,00 84,00 0,00 84,00 Beitrag Insolvenzpfl. 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 0,00 3.000,00 Beitrag Insolv. AG(S) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag Insolv. AG(D) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Beitrag Insolv. AG 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 SV Beitrag AG Gesamt 689,25 0,00 689,25 0,00 689,25 0,00 689,25 0,00 689,25 0,00 689,25 Gesamt AG 3.689,25 0,00 3.689,25 0,00 3.689,25 0,00 3.689,25 0,00 3.689,25 0,00 3.689,25 Basisversicherung KV 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Basisversicherung PV 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 VL-Beiträge AN 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 VL-Beiträge AG 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Kammer-Beiträge 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Basisbetrag Pfändung 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 gepfändeter Betrag 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Abzug vom Nettolohn 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Zulage zum Nettolohn 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Auszahlungsbetrag 1.822,75 0,00 1.822,75 0,00 1.822,75 0,00 1.822,75 0,00 1.822,75 0,00 1.822,75 Satz % KV 15,5% 0% 0% 0% 0% 0% Satz % KV AN 50% 0% 0% 0% 0% 0% Satz % KV AG 50% 0% 0% 0% 0% 0% Satz % PV 1,95% 0% 0% 0% 0% 0% Satz % PV AN*) 50% 0% 0% 0% 0% 0% Satz % PV AG*) 50% 0% 0% 0% 0% 0% Satz % RV 19,9% 0% 0% 0% 0% 0% Satz % RV AN 50% 0% 0% 0% 0% 0% Satz % RV AG 50% 0% 0% 0% 0% 0% Satz % AV 3% 0% 0% 0% 0% 0% Satz % AV AN 50% 0% 0% 0% 0% 0% Satz % AV AG 50% 0% 0% 0% 0% 0% Satz % Zus.KV 0,9% 0% 0% 0% 0% 0% Satz % Zus.KV AN 100% 0% 0% 0% 0% 0% Satz % Zus.KV AG 0% 0% 0% 0% 0% 0% Satz % Zus.PV 0,25% 0% 0% 0% 0% 0% Jahreslohnkonto Fiona Fleißig (Seite 3) Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 108 Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 109 9 Jahresabschluss108 Jahreslohnkonto 2011 Musterausdruck nicht lizenzierte Version!!! Fa. Mustermann 1 Konstantin Krake Eintritt 01.01.2011 Stellung: Lfd. Nr. 1 Fiona Fleißig Austritt Pers.Nr. 1 Musterstr, 10 Geb.Dat. 15.08.1971 Id.Nr. 12345678903 80334 München Jan Feb kum Mär kum Apr kum Mai kum Jun kum Satz % Zus.PV AN 100% 0% 0% 0% 0% 0% Satz % Zus.PV AG 0% 0% 0% 0% 0% 0% Satz % U1 2,7% 0% 0% 0% 0% 0% Satz % U2 0,1% 0% 0% 0% 0% 0% Satz % Insolv. 0% 0% 0% 0% 0% 0% Kammer-Satz % 0% 0% 0% 0% 0% 0% Krankenk. KV/Schl. 1/2 0/0 0/0 0/0 0/0 0/0 Krankenk. PV/Schl. 1/2 0/0 0/0 0/0 0/0 0/0 Krankenk. KV Zus./S 1/2 0/0 0/0 0/0 0/0 0/0 Krankenk. PV Zus./S 1/2 0/0 0/0 0/0 0/0 0/0 Krankenk. U1/U2 1 0 0 0 0 0 Krankenk. RV/Schl. 1/2 0/0 0/0 0/0 0/0 0/0 Krankenk. AV/Schl. 1/2 0/0 0/0 0/0 0/0 0/0 Schl.: KKNr./ 0=N.N. 1=n.pfl. KV: 2=G 3=F 4=H 5=frw. 6=priv. RV: 2=K 3=½K 4=frw. 5=priv. 6=beruf. AV: 2=M 3=½M PV: 2=pfl. 3=½pfl. 4=frw. 5=priv. *) Sachsen: 79,42% entspricht AN 0,35% 20,58% entspricht AG 1,35% Werte des Vorarbeitgebers: voraus.JAE stpfl.Br.ALohn sozvers.pfl.Entg. bish.bez.LoSt. bish.bez.Soli bish.bez.KiSt.AN Rel.gem.AN bish.bez.KiSt.EG Rel.gem.EG 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0/ 0,00 0/ Jahreslohnkonto Fiona Fleißig (Seite 4) 9.3 Elektronische Lohnsteuerbescheinigung Die elektronische Lohnsteuerbescheinigung ist bis spätestens 28.02. des Folgejahres an die Übermittlungsstelle zu senden. Der Arbeitnehmer erhält einen Ausdruck davon. Beachten Sie: Nach Versenden der Lohnsteuerbescheinigung ist eine nachträgliche Änderung nicht mehr möglich (§ 41c Abs. 3 Satz 1 EStG). Übermittlung bis 28.02. Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 108 Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 109 9.3 Elektronische Lohnsteuerbescheinigung 109 Ausdruck der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung für 2011 Über Zubehör | ELSTER LStB können folgende Daten an die Finanzverwaltung übertragen werden. 1. Dauer des Dienstverhältnisses: vom 01.01.2011 bis 31.12.2011 2. Zeiträume ohne Anspruch auf Arbeitslohn Großbuchstaben (S, F) 3. Bruttoarbeitslohn einschl. Sachbezüge ohne 9. und 10. 3.000,00 EUR 4. Einbehaltene Lohnsteuer von 3. 473,58 EUR 5. Einbehaltener Solidaritätszuschlag von 3. 26,04 EUR 6. Einbehaltene Kirchensteuer des Arbeitnehmers von 3. 37,88 EUR 7. Einbehaltene Kirchensteuer des Ehegatten von 3. (nur bei konfessionsversch. Ehe) 0,00 EUR 8. In 3. enthaltene Versorgungsbezüge 0,00 EUR 9. Ermäßigt besteuerte Versorgungsbezüge für mehrere Kalenderjahre 0,00 EUR 10. Ermäßigt besteuerter Arbeitslohn für mehrere Kalenderjahre (ohne 9.) u. erm. besteuerte Entschäd. 0,00 EUR 11. Einbehaltene Lohnsteuer von 9. und 10. 0,00 EUR 12. Einbehaltener Solidaritätszuschlag von 9. und 10. 0,00 EUR 13. Einbehaltene Kirchensteuer des Arbeitnehmers von 9. und 10. 0,00 EUR 14. Einbehaltene Kirchensteuer des Ehegatten von 9. und 10. (nur bei konfessionsversch. Ehe) 0,00 EUR 15. Kurzarbeitergeld, Zuschuss z.Mutterschaftsgeld, Verdienstausf.entsch., Altersteilz. 0,00 EUR 16. Steuerfreier Arbeitslohn nach Doppelbesteuerungsabkommen 0,00 EUR Auslandstätigkeitserlass 0,00 EUR 17. Steuerfreie Arbeitgeberleistungen für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte 0,00 EUR 18. Pauschalbesteuerte Arbeitgeberleistungen für Fahrten zwischen Wohnung u. Arbeitsstätte 0,00 EUR 19. Steuerpflichtige Entschädigg. u. Arb.lohn f. mehrere Kalenderjahre, die nicht erm. best. wurden - in 3. enth. 0,00 EUR 20. Steuerfreie Verpflegungszuschüsse bei Auswärtstätigkeit 0,00 EUR 21. Steuerfreie Arbeitgeberleistungen bei doppelter Haushaltsführung 0,00 EUR 22a. Arbeitgeberanteil zur ges. Rentenversicherung 298,50 EUR 22b. Arbeitgeberanteil zur berufsst. Versorgungseinr. 0,00 EUR 23a. Arbeitnehmeranteil zur ges. Rentenversicherung 298,50 EUR 23b. Arbeitnehmeranteil zur berufsst. Versorgungseinr. 0,00 EUR 24. Steuerfreie Arbeitgeberzuschüsse zur Krankenversicherung u. Pflegeversicherung 0,00 EUR 25. Arbeitnehmerbeiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung 259,50 EUR 26. Arbeitnehmerbeiträge zur sozialen Pflegeversicherung 36,75 EUR 27. Arbeitnehmerbeiträge zur Arbeitslosenversicherung 45,00 EUR 28. Nachgewiesene Beiträge zur privaten Krankenversicherung und Pflege-Pflichtversicherung 0,00 EUR 29. Bemessungsgrundlage f.d. Versorgungsfreibetrag zu 8. 0,00 EUR 30. Maßgebendes Kalenderjahr des Versorgungsbeginns zu 8. und/oder 9. 31. Zu 8. bei unterjähr. Zahlg.: Erster u. letzter Monat, für den Vers.bez. gezahlt wurden - Nachzahlungen von Vers.bez. - in 3.u.8. enth. 0,00 EUR 33. Ausgezahltes Kindergeld 0,00 EUR Finanzamt, an das die Lohnsteuer abgeführt wurde (Name und vierstellige Nr.) .. |9148 Fleißig Fiona Datum: 13.03.2011 20:01:22 eTin: FLSSFNAO71H15O Identifikationsnummer: 12345678903 Geburtsdatum: 15.08.1971 Transferticket: Dem Lohnsteuerabzug wurden zugrunde gelegt: Steuerklasse/Faktor 1 Januar - Dezember Kinderfreibeträge 0.0 Januar - Dezember Steuerfreier Jahresbetr. 0.00 Januar - Dezember Hinzurechnungsbetrag 0.00 Januar - Dezember Kirchenst.merkm. AN rk Januar - Januar -- Februar - Dezember AGS: 0867777 Anschrift des Arbeitgebers Konstantin Krake Teststraße 1 80335 München Elektronische Lohnsteuerbescheinigung Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 110 Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 111 9 Jahresabschluss110 9.4 Überprüfung der Jahresarbeitsentgeltgrenze Das Über- oder Unterschreiten der Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAE) entscheidet über die Frage, ob sich ein Arbeitnehmer privat versichern kann oder nicht. In die private Krankenversicherung kann nur wechseln, wer im vorausgegangenen Jahr die JAE von zurzeit 49.950 Euro überschritten hat und dieses Jahr voraussichtlich wieder überschreiten wird. Bei Bestandsfällen liegt die JAE bei 44.500 Euro. Unter die Bestandsfälle fallen die Arbeitnehmer, die am 31.12.2002 wegen Überschreitens der für 2002 geltenden JAE versicherungsfrei und privat versichert waren. Unterschreitet der Arbeitnehmer im Folgejahr voraussichtlich die JAE, ist er bei einer gesetzlichen Krankenkasse anzumelden (Meldegrund: 12). Im alten Jahr ist noch eine Beitragsgruppen-Änderungsmitteilung (Meldegrund: 32) zu schicken. Beispiel: JAE Der Arbeitnehmer P hat im Jahr 2010 ein Gehalt von 47.000 € bezogen und wird 2011 voraussichtlich a) 50.000 € beziehen. b) 44.000 € beziehen. Im Fall a) hat P 2010 die im Jahr 2010 geltende JAE von 45.000 € überschritten und wird voraussichtlich auch 2011 die im Jahr 2011 geltende JAE von 49.950 € überschreiten. P kann sich entweder freiwillig gesetzlich oder privat versichern. Im Fall b) hat P 2010 die im Jahr 2010 geltende JAE von 45.000 € überschritten und wird 2011 die im Jahr 2011 geltende JAE von 49.950 € voraussichtlich nicht überschreiten. Daher bleibt er gesetzlich versichert. 9.5 Jahresmeldung Zu guter Letzt muss der Arbeitgeber der Krankenkasse elektronisch noch eine Jahresmeldung (Meldegrund: 50) schicken, in der er den Jahresarbeitslohn mitteilt. Eine Jahresmeldung ist nur für die Arbeitnehmer erforderlich, die über den 31.12. hinaus noch beschäftigt sind. Der Arbeitgeber hat dafür bis zum 15.04. des Folgejahres Zeit. Beachten Sie: Eine Jahresmeldung hat zu unterbleiben, wenn wegen der Unterbrechung der Beschäftigung (z. B. Elternzeit, Krankengeldbezug) eine Unterbrechungsmitteilung erfolgt ist. KK privat oder gesetzlich Jahreslohn an KK übermitteln Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 110 Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 111 9.5 Jahresmeldung 111 Meldung zur Sozialversicherung Versicherungsnummer Personalnummer 56-18081971 1 Name, Vorsatzwort, Namenszusatz, Titel Fleißig Vorname Fiona Straße und Hausnummer (Anschrift nur bei Anmeldung und Anschriftenänderung Musterstr, 10 Land Postleitzahl, Wohnort Deutschland 80334 München Grund der Abgabe [50] Entgelt in Gleitzone [0] Namensänderung [ ] Änderung der Staatsangehörigkeit [ ] Beschäftigungszeit Mehrfachbe- Betriebsstätte von bis Betriebsnummer des Arbeitgebers Personengruppe schäftigung Ost West 01.01.2011 31.12.2011 87880235 [101] [ ] [ ] [X] Beitragsgruppen KV RV ALV PV Angaben zur Tätigkeit Schlüssel der Staatsangehörigkeit 1 1 1 1 77242 000 Beitragspflichtiges Bruttoarbeitsentgelt Statuskennz. (Euro ohne Cent) 003000 EUR [] Stornierung einer bereits abgegebenen Meldung Es wurde gemeldet Grund der Abgabe [] Mehrfachbe- Betriebsstätte von bis Betriebsnummer des Arbeitgebers Personengruppe schäftigung Ost West [ ] [ ] [X] Beitragsgruppen KV RV ALV PV Angaben zur Tätigkeit Schlüssel der Staatsangehörigkeit Beitragspflichtiges Bruttoarbeitsentgelt Statuskennz. (Euro ohne Cent) [] Wenn keine Versicherungsnummer angegeben werden kann: Geburtsname Geburtsort Geburtsdatum Geschlecht Schlüssel d. Staatsangehörigkeit weibl. Nur bei erstmaliger Aufnahme einer Beschäftigung von nichtdeutschen Bürgern des Europäischen Wirtschaftsraumes: Geburtsland (Schlüssel der Staatsangehörigkeit) Versicherungsnummer des Staatsangehörigkeitslandes Name der Krankenkasse (Geschäftsstelle) Datum, Name, Anschrift des Arbeitgebers 13.03.2011 Konstantin Krake AOK Bayern Teststraße 1 Carl-Wery-Str. 28 80335 München 81739 München Achtung: Formular ist nur noch als Ausfüllhilfe für sv.net vorgesehen! Jahresmeldung Fiona Fleißig Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 112 Verlag Franz Vahlen PRAXIS Girlich, Crashkurs Lohn- und Gehaltsabrechnung Hersteller: Frau Deuringer Stand: 05.05.2011 Status: Druckdaten Seite 113 10 Der Arbeitslohn im Detail 10.1 Übersicht Der wichtigste Bestandteil der Lohnbuchhaltung ist eindeutig der Arbeitslohn. Sowohl die einzubehaltenden Steuern (Lohnsteuer, Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer) als auch die Sozialversicherungsbeiträge werden auf Grundlage des Arbeitslohns ermittelt. Wir werden uns daher in diesem Kapitel ausschließlich mit dem Begriff „Arbeitslohn“ beschäftigen. Lassen Sie uns zuerst einmal den Begriff definieren: Definition: Arbeitslohn Arbeitslohn sind alle Einnahmen, die dem Arbeitnehmer aus dem Dienstverhältnis zufließen. Es ist unerheblich, unter welcher Bezeichnung oder in welcher Form die Einnahmen gewährt werden (vgl. § 8 Abs. 1 EStG und § 14 Abs. 1 SGB IV). Beispiel: Umfang des Arbeitslohns Frau Nova ist für die A-GmbH tätig. Laut Arbeitsvertrag erhält sie ein monatliches Gehalt von 2.000 € und einen Firmenwagen zur Verfügung gestellt, den sie auch privat nutzen kann. Sowohl die Bar- als auch die Sachzuwendung (= private Nutzung des Firmenwagens) stellen bei Frau Nova Arbeitslohn dar (vgl. § 8 Abs. 1 EStG). Sie müssen aber den Arbeitslohn von den nicht steuerbaren Zuwendungen des Arbeitgebers abgrenzen. Hierzu zählen Aufmerksamkeiten und Annehmlichkeiten im überwiegend betrieblichen Interesse. Beispiel: Nicht steuerbare Arbeitgeberzuwendungen Frau Nova ist für die A-GmbH tätig. Anlässlich ihres 50. Geburtstags erhält Frau Nova einen Blumenstrauß im Wert von 20 €. Bei dem Blumenstrauß handelt es sich nicht um Arbeitslohn, sondern um eine Aufmerksamkeit, die Frau Nova nicht versteuern muss (vgl. R 19.6 Abs. 1 LStR). Liegt Arbeitslohn vor, ist noch zu prüfen, ob er eventuell steuerfrei, d. h. vom Arbeitnehmer nicht zu versteuern ist. Denn nur für steuerpflichtigen Arbeitslohn hat der Arbeitgeber Steuern und grundsätzlich Sozialversicherungsbeiträge einzubehalten.

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Alles sicher im Griff.

Der schnelle Einstieg

Lohnsteuer, Arbeitslohn, Abzüge, Sozialversicherung, Reisekosten: Die wichtigsten Begriffe der Lohnbuchhaltung sollte man kennen und anwenden können. Dieses Buch zeigt, wie Sie Schritt für Schritt eine perfekte Lohnbuchhaltung aufbauen und Ihre monatlichen Lohnabrechnungen schnell und sicher in den Griff bekommen. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele werden Sie kurzweilig und verständlich an die Thematik herangeführt. Die praktische Software zur Lohnabrechnung auf der CDROM dient Ihnen als Grundlage für Ihre eigene Lohnbuchhaltung. Mit Hilfe der umfangreichen Demoversion können Sie die Beispiele einfach nachvollziehen und Ihre eigene Lohnbuchhaltung starten.

- Basiswissen: Arbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht, Lohnsteuerrecht

- Lohnabrechnung: vom Eintritt bis zum Austritt des Mitarbeiters

- Sonderfälle: geringfügig Beschäftigte, Rentner, Studenten

- Arbeitslohn: steuerfreier und pauschal zu versteuernder Arbeitslohn, Sachlohn, Zuwendungen

- Reisekostenabrechnungen: schnell und sicher buchen

- Betriebsprüfungen der Sozial- und Finanzverwaltung: so prüft der Fiskus

- Alle Lohnbestandteile sicher im Griff

Der Autor

Gerhard C. Girlich, Diplom Finanzwirt (FH), ist in der bayerischen Finanzverwaltung tätig. Er unterrichtet seit mehreren Jahren an verschiedenen Bildungseinrichtungen Steuerrecht und Buchführung und ist Autor von zahlreichen Büchern und Fachpublikationen.