Content

Titelei/Inhaltsverzeichnis in:

Dietmar Wellisch, Jörg Kroschel

Besteuerung von Erträgen, page 1 - 35

2. Edition 2011, ISBN print: 978-3-8006-3890-1, ISBN online: 978-3-8006-3891-8, https://doi.org/10.15358/9783800638918_1

Series: Vahlens Handbücher der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Bibliographic information
Dietmar Wellisch Jörg Kroschel Besteuerung von Erträgen ß Einkommensteuer ß Körperschaftsteuer ß Gewerbesteuer B es te u er u n g v o n E rt rä g en 2 . A . W el lis ch / K ro sc h el 2. Auflage Vahlens Handbücher Text Text Vahlenwww.vahlen.de Va h le nLeser finden auf der Website zum Buch unter www.vahlen.de zusätzliche Materialien zum Download. blau HKS 43 + rot HKS 13Wellisch_Besteuerung_2A_#2.indd 1 18.05.2011 14:20:06 Uhr Zum Inhalt:    Thema  des  Buches  ist  die  Besteuerung  von  Erträgen  in  der  Bundesrepublik Deutschland, die  von  natürlichen und  juristi‐ schen Personen erwirtschaftet werden. Es vermittelt einen sys‐ tematischen Überblick  über die Einkommensteuer,  einschließ‐ lich der steuerlichen Gewinnermittlung, die Körperschaftsteuer  und die Gewerbesteuer.  Das Buch eignet sich für die Ausbildung und für die Praxis. Die  besondere Eignung  für Praktiker  leitet  sich daraus ab, dass es  anders  als  ein Kommentar  bestimmte  Sachfragen  zusammen‐ hängend  abhandelt.  So werden  beispielsweise  Fragen der Be‐ steuerung  der  Altersvorsorge,  von  wiederkehrenden  Leistun‐ gen, Betriebsaufspaltungen, der Umstrukturierung  von Perso‐ nengesellschaften  oder der Verlustverrechnung  in besonderen  Abschnitten systematisch abgehandelt.   Insgesamt zeichnet sich das Buch dadurch aus, dass es die un‐ übersichtliche Zahl  von  steuerlichen  Einzelregelungen  in  ver‐ ständlichen  Sachzusammenhängen  erläutert  und  somit  die  Komplexität des Ertragsteuerrechts  auf den Kern der  steuerli‐ chen Behandlung zurückführt, ohne die  steuerlichen Einzelre‐ gelungen zu vernachlässigen.  Zielgruppe  sind die Studierenden der Wirtschaftswissenschaf‐ ten an Universitäten und Fachhochschulen, des Steuerrechts an  juristischen  Fakultäten  sowie  Finanzfachhochschulen.  Zudem  eignet  sich  das  Buch  als Nachschlagewerk  für  die  Praxis  der  Steuerberatung sowie Finanzverwaltung.      Zu den Autoren:    Prof. Dr. Dietmar Wellisch, Steuer‐ und Rentenberater, studier‐ te Wirtschafts‐ und Rechtswissenschaften, promovierte  an der  Universität Tübingen und habilitierte sich an der Indiana State  University/USA und der Universität Dortmund. Prof.Wellisch  ist Mitglied des wiss. Beirats beim BMF und zudem Vorsitzen‐ der des Vorstands der Arbeitsgemeinschaft Zeitwertkonten mit  Sitz in Frankfurt/Main.  Prof.  Dr.  Jörg  Kroschel  war  nach  einer  Promotion  zum  US‐ Steuerrecht mehrere  Jahre als Steuerberater  für Ernst & Young  tätig. Seit 2007 ist er Professor für Rechnungswesen und Unter‐ nehmensbesteuerung an der Hochschule Zittau / Görlitz.    Besteuerung von Erträgen von Univ.-Prof. Dr. Dietmar Wellisch und Prof. Dr. Jörg Kroschel 2., vollständig überarbeitete Auflage Verlag Franz Vahlen München     ISBN 978 3 8006 3891 8    © 2012 Verlag Franz Vahlen GmbH  Wilhelmstraße 9, 80801 München  Satz: DTP‐Vorlagen der Autoren  eBook‐Produktion: hgv publishing services    Dieser Titel ist auch als Printausgabe beim  Verlag und im Buchhandel erhältlich.  Vorwort Seit der Veröffentlichung der ersten Auflage dieses Buches sind nunmehr fast neun Jahre vergangen. Eigentlich wäre es aufgrund der fast jährlich wiederkehrenden Änderungen im Ertragsteuerrecht erforderlich gewesen, eine zweite Auflage des Buches viel früher dem Verlag zur Veröffentlichung anzubieten. Der Umstand, dass dies nicht geschah, liegt wohl in erster Linie an den anderen Verpflichtungen, die der Autor der ersten Auflage in der Zwischenzeit zu erfüllen hatte. Umso erfreuter nahm er den Vorschlag seines Koautors, der bereits für die erste Auflage als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Dresden wichtige Vorarbeiten geleistet hatte und seit einigen Jahren selbst Hochschullehrer an der Hochschule Zittau/Görlitz ist, im Jahr 2010 auf, eine zweite Auflage unter gemeinsamer Autorenschaft zu veröffentlichen. An der Grundkonzeption des Buches hat sich seit der ersten Auflage nichts geändert. Es beschäftigt sich mit der Besteuerung von Erträgen in der Bundesrepublik Deutschland, die von natürlichen und juristischen Personen erwirtschaftet werden. Es soll dem Leser einen systematischen Überblick über die Einkommensteuer, einschließlich der steuerlichen Gewinnermittlung, die Körperschaftsteuer und die Gewerbesteuer vermitteln, ohne die für die praktische Arbeit erforderlichen Details zu sehr zu vernachlässigen. Das Buch entspricht dem Rechtsstand des Winters 2010/11. Seit der ersten Auflage des Buches hat sich das Ertragsteuerrecht in Deutschland nicht nur in Details geändert. Auch strukturelle Ver- änderungen sind eingetreten. Hervorzuheben sei hier nur die geänderte Besteuerung von Kapitalerträgen und die so genannte Zinsschrankenregelung für den Abzug von Schuldzinsen auf Unternehmensebene. Geschrieben ist das Buch von zwei Ökonomen, die nicht nur Erfahrungen in der akademischen Ausbildung und Forschung haben, sondern seit vielen Jahren auch in der Praxis als Steuerberater tätig sind. Deshalb besteht das Ziel des vorliegenden Buches nicht ausschließlich darin, einen systematischen Überblick über wichtige Teile des Ertragssteuerrechts für die akademische Ausbildung zu vermitteln. Vielmehr sollen steuerliche Einzelkomplexe beleuchtet werden und es geht auch darum, die steuerlichen Folgen von privaten und betrieblichen Entscheidungen aufzuzeigen. Das Buch kann daher auch dem praktischen Anwender des Steuerrechts eine wertvolle Entscheidungshilfe bereitstellen. Diese Anwendungsmöglichkeit entspringt besonders dem Umstand, dass – anders als in einem Kommentar – bestimmte Problembereiche zusammenhängend dargestellt werden und sich der Aufbau des Buches nicht zwangsläufig an der Normenstruktur der einzelnen Gesetze orientiert. Beispielsweise werden die Komplexe der Besteuerung von Personengesellschaften, der Betriebsaufspaltungen, des Familienleistungsausgleichs, der Verlustverrechnungsmöglichkeiten, der Besteuerung wiederkehrender Leistungen sowie der steuerlichen Aspekte der Altersvorsorge zusammenhängend beleuchtet. Der praktische Anwender wird nicht nur mit den steuerrechtlichen Regelungen vertraut gemacht, sondern erfährt sowohl die Hintergründe ihrer Entstehung als auch die steuerlichen Konsequenzen bestimmter betrieblicher oder auch privater Einzelentscheidungen und von Entscheidungskomplexen. Auch bei der Anfertigung der zweiten Auflage des Buches haben wir die Unterstützung und Ermunterung vieler Personen erfahren. Es ist schwierig, allen gerecht zu werden. Dennoch möchten wir einigen Personen besonders danken. VI Vorwort Nach wie vor gilt unser Dank den früheren wissenschaftlichen Mitarbeitern des Lehrstuhls für betriebswirtschaftliche Steuerlehre an der Universität Magdeburg, Herrn Dr. Torsten Bartlitz, Herrn Dr. Maik Näth sowie Herrn Dr. Lutz Neidhardt, die bei der Herstellung des reproduktionsfähigen Manuskripts der ersten Auflage nachhaltige Unterstützung geleistet haben, von der auch noch die zweite Auflage lebt. Zudem möchten wir uns bei den Mitarbeitern des International Tax Institute der Universität Hamburg, Frau Martina Rohwedder, M. A., Herrn Dr. Sven-Oliver Lenz, Herrn Dipl.-Kfm. Tammo Lüken und Herrn Dipl.-Kfm. Julian Siebert für die Hilfe bei der Erstellung des reproduktionsfähigen Manuskripts der zweiten Auflage bedanken. Von großer Hilfe war uns ebenfalls die von gegenseitigem Vertrauen und von großer Kooperationsbereitschaft getragene Zusammenarbeit mit dem Hause Vahlen. Herauszuheben ist hier sicherlich der seit vielen Jahren bewährte Austausch mit Herrn Diplom-Volkswirt Hermann Schenk, dem verantwortlichen Lektor. Schließlich gilt unser besonderer Dank unseren Familien. Unseren Ehefrauen Dorothee und Sonja dafür, dass sie uns – obwohl auch berufstätig – die zeitlichen Freiräume zur Fertigstellung des Buches geschaffen haben, sowie unseren Kindern Moritz, Cosima und Nikolaus einerseits sowie Miriam und Marius andererseits, auf die sicherlich künftig wiederum ganz andere steuerliche Regelungen einwirken werden als die in diesem Buch beschriebenen Vorschriften. Hamburg und Dresden, im März 2011 Dietmar Wellisch Jörg Kroschel Laufende Gesetzgebungsverfahren Am 20.12.2010 hat das Bundesfinanzministerium einen Referentenentwurf für ein Steuervereinfachungsgesetz 2011 veröffentlicht, das eine Vielzahl wesentlicher Modifikationen des deutschen Ertragsteuerrechts beinhaltet. Der nahezu inhaltsgleiche Gesetzentwurf der Bundesregierung datiert vom 02.02.2011. Das Gesetzgebungsverfahren soll bis Juli 2011 abgeschlossen sein. Unklar ist gegenwärtig (Stand März 2011) neben der genauen, endgültigen Ausgestaltung auch noch, ob die Änderungen zum VZ 2012 oder teilweise bereits rückwirkend zum VZ 2011 gelten werden. Der Gesetzentwurf der Bundesregierung vom 02.02.2011 beinhaltet folgende wesentliche Änderungen im Bereich des Ertragsteuerrechts: Anhebung des jährlichen Arbeitnehmer-Pauschbetrags von 920 Euro auf 1.000 Euro (§ 9a EStG), Verzicht auf die persönlichen Anspruchsvoraussetzungen der Eltern bei der Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten, §§ 9c, 10 EStG, Wegfall der Einkünfte- und Bezügegrenze für volljährige Kinder beim Familienleistungsausgleich (§ 32 EStG), Vereinfachung bei der Berechnung der Entfernungspauschale (§ 9 Abs. 2 Satz 2 EStG), Befreiung von der Pflichtveranlagung bei Arbeitnehmern mit geringem Arbeitslohn bei zu hoher Mindestvorsorgepauschale (§ 46 Abs. 2 Nr. 3 EStG), Wegfall der Einbeziehung der abgeltend besteuerten Kapitaleinkünfte in die Ermittlung der zumutbaren Belastung und des Spendenabzugsvolumens (§ 2 Abs. 5b EStG), Gleichstellung von Stipendien aus unmittelbaren und mittelbaren öffentlichen Mitteln (§ 3 Nr. 44 EStG), Erfassung von Erstattungsüberhängen von Sonderausgaben im Jahr des Zuflusses (§ 10 EStG), Vereinheitlichung der Grenzen bei verbilligter Wohnraumüberlassung und Verzicht auf das Erfordernis einer Totalüberschussprognose in diesen Fällen (§ 21 EStG), Einführung einer gesetzlichen Betriebsfortführungsfiktion in den Fällen der Betriebsverpachtung und -unterbrechung (§ 16 EStG), Eröffnung der Möglichkeit zur gleichzeitigen Abgabe von Einkommensteuererklärungen für zwei Jahre (§ 25a EStG), Erleichterte Nachweisanforderungen für Spenden in Katastrophenfällen (§ 51 EStG), Abstandnahme vom Kapitalertragsteuerabzug bei Gewinnausschüttungen von Genossenschaften (§ 44a EStG). Auf die geplanten Änderungen wird an geeigneter Stelle des vorliegenden Buches hingewiesen. Inhaltsübersicht Vorwort..................................................................................................................................V Inhaltsverzeichnis .................................................................................................................XI Abkürzungsverzeichnis...................................................................................................XXXI A. Das deutsche Steuersystem..............................................................................................1 1 Begriff der Steuer...........................................................................................................2 2 Stellung der Steuer im System öffentlich-rechtlicher Lasten .....................................3 3 Fundamentalprinzipien der Abgabenerhebung ..........................................................5 4 Tatbestandsmäßigkeit der Steuererhebung .................................................................7 5 Einteilung der Steuern ...................................................................................................7 6 Die Steuerhoheit ...........................................................................................................10 7 Bedeutung der Steuern ................................................................................................14 8 Die steuerberatenden Berufe.......................................................................................15 B. Einkommensteuer ..........................................................................................................19 1 Stellung der Einkommensteuer im Steuersystem......................................................19 2 Persönliche Steuerpflicht.............................................................................................24 3 Sachliche Steuerpflicht ................................................................................................32 4 Festsetzung und Erhebung der Einkommensteuer ...................................................48 5 Gewinnermittlung ........................................................................................................70 6 Überschuss der Einnahmen über die Werbungskosten ..........................................282 7 Die einzelnen Einkunftsarten ....................................................................................294 8 Abzüge von der Summe der Einkünfte ....................................................................397 9 Abzüge von der Tariflichen Einkommensteuer.......................................................445 10 Sonderprobleme .......................................................................................................453 X Inhaltsübersicht C. Körperschaftsteuer ...................................................................................................... 513 1 Stellung der Körperschaftsteuer im Steuersystem ................................................. 513 2 Persönliche und sachliche Steuerpflicht .................................................................. 515 3 Festsetzung und Erhebung der Körperschaftsteuer ............................................... 536 4 Einkommensermittlung............................................................................................. 540 5 Einkommensverwendung von Körperschaften ....................................................... 556 6 Liquidation und Verlegung ins Ausland .................................................................. 588 7 Sonderprobleme ......................................................................................................... 597 D. Gewerbesteuer ............................................................................................................. 619 1 Stellung der Gewerbesteuer im Steuersystem ......................................................... 619 2 Reformbestrebungen ................................................................................................. 620 3 Persönliche und sachliche Steuerpflicht .................................................................. 622 4 Festsetzung und Erhebung der Gewerbesteuer ...................................................... 633 5 Ermittlung des Gewerbeertrags ............................................................................... 643 6 Sonderprobleme ......................................................................................................... 666 Literaturverzeichnis ............................................................................................................ 677 Sachverzeichnis .................................................................................................................. 699 Inhaltsverzeichnis Vorwort..................................................................................................................................V Inhaltsübersicht.....................................................................................................................IX Abkürzungsverzeichnis...................................................................................................XXXI A. Das deutsche Steuersystem..............................................................................................1 1 Begriff der Steuer...........................................................................................................2 2 Stellung der Steuer im System öffentlich-rechtlicher Lasten .....................................3 2.1 Sach- und Dienstleistungspflichten ...........................................................................4 2.2 Gebühren und Beiträge..............................................................................................4 2.3 Sonderabgaben ..........................................................................................................5 3 Fundamentalprinzipien der Abgabenerhebung ..........................................................5 3.1 Leistungsfähigkeitsprinzip ........................................................................................6 3.2 Äquivalenzprinzip .....................................................................................................6 4 Tatbestandsmäßigkeit der Steuererhebung .................................................................7 5 Einteilung der Steuern ...................................................................................................7 5.1 Einwirkung der Steuern auf die Vermögenssphäre ...................................................8 5.2 Überwälzbarkeit von Steuern ....................................................................................8 5.3 Personen- und Objektsteuern.....................................................................................9 5.4 Besteuerungsbasis .....................................................................................................9 5.5 Weitere Klassifikationen ...........................................................................................9 6 Die Steuerhoheit ...........................................................................................................10 6.1 Gesetzgebungshoheit...............................................................................................10 6.1.1 Ausschließliche Gesetzgebung des Bundes ......................................................10 6.1.2 Konkurrierende Gesetzgebung .........................................................................10 6.1.3 Ausschließliche Gesetzgebung der Länder.......................................................11 6.1.4 Hebesatzrecht der Gemeinden ..........................................................................11 6.1.5 Kirchensteuerberechtigung ...............................................................................12 6.2 Ertragshoheit ...........................................................................................................12 6.3 Verwaltungshoheit ..................................................................................................14 XII Inhaltsverzeichnis 7 Bedeutung der Steuern................................................................................................14 8 Die steuerberatenden Berufe ......................................................................................15 B. Einkommensteuer ..........................................................................................................19 1 Stellung der Einkommensteuer im Steuersystem .....................................................19 1.1 Abgrenzung der Einkommensteuer zu anderen Steuern vom Einkommen ............. 19 1.2 Rechtliche Grundlagen der Besteuerung................................................................. 20 1.2.1 Gesetze ............................................................................................................. 21 1.2.2 Rechtsverordnungen......................................................................................... 21 1.2.3 Doppelbesteuerungsabkommen........................................................................ 22 1.2.4 Verwaltungsanweisungen................................................................................. 22 1.2.5 Rechtsprechung ................................................................................................ 23 1.3 Wirtschafts- und sozialpolitische Funktion der Einkommensteuer......................... 23 2 Persönliche Steuerpflicht ............................................................................................24 2.1 Steuersubjekt........................................................................................................... 25 2.1.1 Natürliche Personen ......................................................................................... 25 2.1.2 Nasciturus......................................................................................................... 26 2.1.3 Verschollene..................................................................................................... 26 2.2 Unbeschränkte und beschränkte Einkommensteuerpflicht ..................................... 26 2.2.1 Territorialitätsprinzip und Universalitätsprinzip .............................................. 27 2.2.2 Normale unbeschränkte Steuerpflicht .............................................................. 27 2.2.2.1 Wohnsitz.................................................................................................... 27 2.2.2.2 Gewöhnlicher Aufenthalt........................................................................... 28 2.2.3 Normale beschränkte Steuerpflicht .................................................................. 28 2.2.4 Erweiterte unbeschränkte Steuerpflicht............................................................ 29 2.2.5 Fiktive unbeschränkte Steuerpflicht ................................................................. 30 2.2.6 Erweiterte beschränkte Steuerpflicht................................................................ 31 2.2.7 Vermeidung der doppelten Besteuerung .......................................................... 31 2.2.8 Wechsel von der beschränkten in die unbeschränkte Steuerpflicht oder umgekehrt............................................................................................... 32 3 Sachliche Steuerpflicht ................................................................................................32 3.1 Einkommensteuerlicher Einkommensbegriff.......................................................... 32 3.2 Einkunftsarten ......................................................................................................... 33 3.2.1 Die sieben Einkunftsarten ................................................................................ 33 3.2.2 Nettoprinzip...................................................................................................... 34 Inhaltsverzeichnis XIII 3.2.3 Gewinn- und Überschusseinkunftsarten ...........................................................34 3.2.4 Haupt- und Nebeneinkunftsarten ......................................................................35 3.3 Nicht steuerbare Zuflüsse........................................................................................36 3.4 Steuerfreie Einnahmen ............................................................................................39 3.5 Nicht abzugsfähige Ausgaben .................................................................................40 3.6 Zurechnung von Einkünften....................................................................................43 3.6.1 Zurechnung zum richtigen Steuerpflichtigen....................................................43 3.6.2 Zurechnung zur richtigen Einkunftsart .............................................................45 3.7 Ermittlung der einkommensteuerlichen Bemessungsgrundlage..............................46 3.8 Ermittlung der festzusetzenden Einkommensteuer .................................................47 4 Festsetzung und Erhebung der Einkommensteuer ...................................................48 4.1 Zeitliche Erfassung der Einkünfte ...........................................................................48 4.2 Veranlagung zur Einkommensteuer ........................................................................51 4.3 Steuererklärung .......................................................................................................52 4.4 Steuertarif ................................................................................................................53 4.4.1 Grundtarif .........................................................................................................53 4.4.2 Splittingtarif......................................................................................................54 4.4.3 Progressionsvorbehalt.......................................................................................56 4.4.4 Tarifbegünstigung für außerordentliche Einkünfte...........................................58 4.4.4.1 Fünftelungsregelung ..................................................................................59 4.4.4.2 „Halber“ durchschnittlicher Steuersatz ......................................................60 4.4.5 Sondersteuersatz für nicht entnommene Gewinne............................................61 4.4.5.1 Ausübung des Wahlrechts..........................................................................63 4.4.5.2 Nicht entnommener Gewinn ......................................................................63 4.4.5.3 Nachversteuerung ......................................................................................64 4.4.6 Sondersteuersatz für Einkünfte aus Kapitalvermögen......................................66 4.5 Erhebungsformen der Einkommensteuer ................................................................67 4.5.1 Vorauszahlungen ..............................................................................................68 4.5.2 Abzugsteuern....................................................................................................68 4.5.2.1 Lohnsteuer und Kapitalertragsteuer ...........................................................68 4.5.2.2 Abzugsteuer für beschränkt Steuerpflichtige .............................................69 4.5.3 Abschlusszahlung .............................................................................................69 4.5.4 Pauschalierung der Einkommensteuer..............................................................69 5 Gewinnermittlung ........................................................................................................70 5.1 Gewinneinkunftsarten .............................................................................................70 XIV Inhaltsverzeichnis 5.2 Gewinnermittlungsmethoden .................................................................................. 71 5.2.1 Anwendungsbereiche der Gewinnermittlungsmethoden .................................. 71 5.2.2 Kaufmannseigenschaft ..................................................................................... 74 5.2.3 Betriebsvermögensvergleich ............................................................................ 79 5.2.3.1 Gewinnbegriff............................................................................................ 79 5.2.3.2 Maßgeblichkeit .......................................................................................... 81 5.2.3.2.1 Zwingende handelsrechtliche Vorschrift ............................................ 83 5.2.3.2.2 Handelsrechtliches Wahlrecht............................................................. 84 5.2.3.3 Begriff des Wirtschaftsgutes ..................................................................... 86 5.2.3.4 Ansatzvorschriften..................................................................................... 87 5.2.3.4.1 Bilanzierungsfähigkeit ........................................................................ 88 5.2.3.4.2 Persönliche Zuordnung von Wirtschaftsgütern................................... 94 5.2.3.4.3 Abgrenzung zwischen Betriebs- und Privatvermögen ........................ 95 5.2.3.5 Bewertungsvorschriften............................................................................. 98 5.2.3.5.1 Bewertungsmaßstäbe .......................................................................... 99 5.2.3.5.2 Bewertung des Anlagevermögens..................................................... 107 5.2.3.5.3 Bewertung des Umlaufvermögens .................................................... 108 5.2.3.5.4 Verbindlichkeiten.............................................................................. 109 5.2.3.5.5 Rückstellungen.................................................................................. 110 5.2.3.6 Abschreibungen....................................................................................... 113 5.2.3.6.1 Lineare AfA (§ 7 Abs. 1 EStG)......................................................... 116 5.2.3.6.2 Lineare Gebäude-AfA (§ 7 Abs. 4 EStG) ......................................... 118 5.2.3.6.3 Degressive AfA (§ 7 Abs. 2, 3 EStG) ............................................... 118 5.2.3.6.4 Degressive Gebäude-AfA (§ 7 Abs. 5 EStG).................................... 119 5.2.3.6.5 AfA nach Maßgabe der Leistung (§ 7 Abs. 1 Satz 6 EStG).............. 119 5.2.3.6.6 Bewertungsfreiheit für geringwertige Wirtschaftsgüter nach § 6 Abs. 2, 2a EStG.................................................................. 120 5.2.3.6.7 Absetzung für Substanzverringerung (§ 7 Abs. 6 EStG) .................. 123 5.2.3.6.8 Erhöhte Absetzungen (§§ 7h, 7i EStG)............................................. 123 5.2.3.6.9 Investitionsabzugsbetrag und Sonderabschreibungen (§ 7g EStG)... 124 5.2.3.6.10 Teilwertabschreibungen (§ 6 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2, Nr. 2 Satz 2 EStG)............................................................................. 126 5.2.3.6.11 Absetzungen für außergewöhnliche technische oder wirtschaftliche Abnutzung (§ 7 Abs. 1 Satz 7 EStG) ............... 130 5.2.3.7 Tausch von Wirtschaftsgütern ................................................................. 131 5.2.3.8 Einlagen und Entnahmen......................................................................... 131 Inhaltsverzeichnis XV 5.2.4 Einnahmen-Überschuss-Rechnung.................................................................135 5.2.4.1 Gewinnbegriff ..........................................................................................135 5.2.4.2 Unterschiede zum Betriebsvermögensvergleich ......................................136 5.2.4.3 Steuerliche Erfassung des laufenden Gewinns.........................................138 5.2.4.3.1 Durchlaufende Posten .......................................................................139 5.2.4.3.2 Wirtschaftsgüter des Umlaufvermögens ...........................................139 5.2.4.3.3 Abnutzbare Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens ........................140 5.2.4.3.4 Nicht abnutzbare Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens................141 5.2.4.3.5 Besonderheiten bei der Umsatzsteuer ...............................................142 5.2.4.3.6 Regelmäßig wiederkehrende Einnahmen und Ausgaben ..................143 5.2.4.3.7 Darlehensaufnahme und -rückzahlung..............................................143 5.2.4.3.8 Ratenzahlungen und Rentenverpflichtungen.....................................144 5.2.4.3.9 Sacheinlagen und Sachentnahmen ....................................................146 5.2.4.3.10 Nichtabzugsfähige Ausgaben und steuerfreie Einnahmen ..............148 5.2.4.4 Wechsel der Gewinnermittlungsmethode ................................................148 5.2.4.4.1 Notwendigkeit der Gewinnkorrektur.................................................149 5.2.4.4.2 Übergang von der Einnahmen-Überschuss-Rechnung zum Betriebsvermögensvergleich ....................................................149 5.2.4.4.3 Übergang vom Betriebsvermögensvergleich zur Einnahmen- Überschuss-Rechnung ..............................................................157 5.2.5 Gewinnermittlung nach Durchschnittssätzen .................................................162 5.3 Betriebsgründung, -umwandlung und -liquidation................................................165 5.3.1 Betriebsgründung............................................................................................165 5.3.1.1 Gründung durch Kauf einzelner Wirtschaftsgüter ...................................166 5.3.1.2 Gründung durch Einlage einzelner Wirtschaftsgüter aus dem Privatvermögen...............................................................................166 5.3.1.3 Gründung durch Einbringung einzelner Wirtschaftsgüter aus einem anderen Betriebsvermögen .............................................................166 5.3.1.4 Gründung durch Kauf eines Betriebs.......................................................167 5.3.2 Umwandlungen ..............................................................................................169 5.3.3 Beendigung der unternehmerischen Tätigkeit ................................................170 5.3.3.1 Betriebsveräußerung und Betriebsaufgabe ..............................................170 5.3.3.1.1 Betriebsveräußerung .........................................................................172 5.3.3.1.2 Betriebsaufgabe.................................................................................175 5.3.3.1.3 Veräußerungs- bzw. Aufgabegewinn ................................................176 5.3.3.2 Unentgeltliche und teilentgeltliche Übertragung .....................................179 5.4 Besonderheiten der Gewinnermittlung bei Personengesellschaften......................180 XVI Inhaltsverzeichnis 5.4.1 Laufende Gewinnermittlung........................................................................... 181 5.4.1.1 Einheitliche und gesonderte Gewinnfeststellung..................................... 182 5.4.1.2 Sondervergütungen.................................................................................. 183 5.4.1.3 Betriebsvermögen bei Personengesellschaften ........................................ 186 5.4.1.3.1 Gesamthandsvermögen ..................................................................... 186 5.4.1.3.2 Sonderbetriebsvermögen................................................................... 187 5.4.1.4 Erfassung von Sonderbetriebsvermögen und Sonderbetriebseinnahmen bzw. -ausgaben.................................... 191 5.4.1.4.1 Überlassung von Wirtschaftsgütern .................................................. 192 5.4.1.4.2 Hingabe von Darlehen ...................................................................... 194 5.4.1.4.3 Behandlung von Sondervergütungen für geleistete Dienste in der Gesellschaft .............................................................................. 194 5.4.1.4.4 Auflösung von Sonderbetriebsvermögen.......................................... 196 5.4.1.5 Ergänzungsbilanzen................................................................................. 199 5.4.2 Übertragung von Wirtschaftsgütern ............................................................... 202 5.4.2.1 Übertragung von Wirtschaftsgütern zwischen verschiedenen Betriebsvermögen........................................................................... 203 5.4.2.1.1 Übertragung zwischen verschiedenen Betriebsvermögen desselben Steuer-pflichtigen..................................................... 203 5.4.2.1.2 Übertragungen, bei denen sich die Zuordnung zu Steuerpflichtigen ändert ........................................................... 204 5.4.2.1.3 Missbrauchsverhinderungsvorschriften ............................................ 210 5.4.2.2 Übertragung von Wirtschaftsgütern zwischen Betriebsvermögen und Privatvermögen .............................................................................. 212 5.4.2.2.1 Übertragung von Wirtschaftsgütern aus dem Privatvermögen eines Mitunternehmers in das Betriebsvermögen der Personengesellschaft ................................................................ 212 5.4.2.2.2 Übertragung von Wirtschaftsgütern in das Privatvermögen eines Mitunternehmers ...................................................................... 216 5.4.3 Gründung einer Personengesellschaft ............................................................ 219 5.4.3.1 Bargründung ............................................................................................ 220 5.4.3.2 Sachgründung .......................................................................................... 220 5.4.3.2.1 Einbringung von Wirtschaftsgütern aus dem Privatvermögen.......... 220 5.4.3.2.2 Einbringung von Wirtschaftsgütern aus einem anderen Betriebsvermögen..................................................................... 220 5.4.3.2.3 Einbringung von Betrieben, Teilbetrieben und Mitunternehmeranteilen ........................................................... 222 5.4.3.3 Schenkungsgründungen........................................................................... 228 5.4.3.3.1 Steuerliche Anerkennung einer Familienpersonengesellschaft......... 228 Inhaltsverzeichnis XVII 5.4.3.3.2 Angemessene Gewinnverteilung.......................................................230 5.4.4 Änderung der personellen Zusammensetzung einer Personengesellschaft.....232 5.4.4.1 Aufnahme eines neuen Gesellschafters....................................................232 5.4.4.2 Gesellschafterwechsel..............................................................................233 5.4.4.3 Ausscheiden eines Gesellschafters...........................................................236 5.4.4.4 Besonderheiten.........................................................................................239 5.4.5 Umwandlungen ..............................................................................................240 5.4.6 Liquidation einer Personengesellschaft ..........................................................241 5.4.6.1 Veräußerung des Betriebs oder der Wirtschaftsgüter des Betriebs einer Personengesellschaft..............................................................243 5.4.6.2 Auseinandersetzung durch Ausscheiden von Gesellschaftern .................244 5.4.6.2.1 Unentgeltliches Ausscheiden ............................................................244 5.4.6.2.2 Barabfindung.....................................................................................244 5.4.6.2.3 Sachwertabfindung............................................................................244 5.4.6.3 Auseinandersetzung durch Realteilung....................................................248 5.4.6.3.1 Begriff der Realteilung......................................................................248 5.4.6.3.2 Grundsatz der Buchwertfortführung .................................................248 5.4.6.3.3 Realteilung und Spitzenausgleich .....................................................249 5.4.6.3.4 Steuerbelastungsdivergenzen ............................................................252 5.4.6.4 Auseinandersetzung einer Erbengemeinschaft ........................................257 5.5 Nicht abziehbare Betriebsausgaben.......................................................................258 5.5.1 Schuldzinsen...................................................................................................259 5.5.2 Geschenke.......................................................................................................263 5.5.3 Bewirtungskosten ...........................................................................................263 5.5.4 Gästehäuser.....................................................................................................264 5.5.5 Aufwendungen für Jagd oder Fischerei, für Segeljachten, Motorjachten oder ähnliche Zwecke...........................................................................265 5.5.6 Verpflegungsmehraufwendungen...................................................................265 5.5.7 Aufwendungen für Wege zwischen Wohnung und Betriebsstätte und für Familienheimfahrten.............................................................................266 5.5.7.1 Keine Benutzung eines Kraftfahrzeugs....................................................266 5.5.7.2 Benutzung eines Kraftfahrzeugs ..............................................................267 5.5.8 Mehraufwendungen wegen doppelter Haushaltsführung ...............................269 5.5.9 Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer..........................................269 5.5.10 Sonstige unangemessene Aufwendungen .....................................................271 5.5.11 Geldbußen, Ordnungsgelder und Verwarnungsgelder..................................272 XVIII Inhaltsverzeichnis 5.5.12 Zinsen auf hinterzogene Steuern .................................................................. 272 5.5.13 Bestechungs- und Schmiergelder ................................................................. 272 5.5.14 Zuschläge nach § 162 Abs. 4 AO................................................................. 272 5.5.15 Gewerbesteuer .............................................................................................. 273 5.5.16 Parteispenden ............................................................................................... 273 5.5.17 Aufzeichnungspflicht ................................................................................... 273 5.5.18 Zinsschranke................................................................................................. 274 5.5.18.1 Übersicht................................................................................................ 275 5.5.18.2 Betrieb ................................................................................................... 276 5.5.18.3 Zinssaldo................................................................................................ 276 5.5.18.4 Freigrenze .............................................................................................. 277 5.5.18.5 Konzern-Klausel.................................................................................... 277 5.5.18.6 Escape-Klausel ...................................................................................... 278 5.5.18.7 Beschränkung auf 30 % des EBITDA ................................................... 279 5.5.18.8 EBITDA-Vortrag und Zinsvortrag ........................................................ 280 5.5.18.9 Gesellschafter-Fremdfinanzierung......................................................... 281 6 Überschuss der Einnahmen über die Werbungskosten.......................................... 282 6.1 Einnahmen ............................................................................................................ 283 6.2 Werbungskosten.................................................................................................... 287 6.3 Pauschbeträge für Werbungskosten ...................................................................... 290 6.4 Zeitraum der Vereinnahmung und Verausgabung ................................................ 292 7 Die einzelnen Einkunftsarten.................................................................................... 294 7.1 Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft .............................................................. 294 7.1.1 Abgrenzung zum Gewerbebetrieb.................................................................. 295 7.1.2 Freibetrag nach § 13 Abs. 3 EStG .................................................................. 295 7.2 Einkünfte aus Gewerbebetrieb .............................................................................. 296 7.2.1 Einkünfte aus gewerblichen Einzelunternehmen............................................ 297 7.2.2 Gewinnanteile aus gewerblichen Mitunternehmerschaften............................ 300 7.2.3 Gewinnanteile der persönlich haftenden Gesellschafter einer KGaA ............ 302 7.2.4 Abfärbe- und Geprägetheorie ......................................................................... 302 7.2.5 Gewinne aus der Veräußerung von Anteilen an Kapitalgesellschaften nach § 17 EStG ............................................................................................. 303 7.2.5.1 Beteiligung von mindestens 1 % ............................................................. 304 7.2.5.2 Besteuerung des Veräußerungsgewinns .................................................. 305 7.2.5.3 Freibetrag nach § 17 Abs. 3 EStG ........................................................... 307 Inhaltsverzeichnis XIX 7.2.5.4 Berücksichtigung von Veräußerungsverlusten ........................................307 7.2.5.5 Auflösung, Kapitalherabsetzung und Ausschüttung aus dem steuerlichen Einlagekonto...............................................................309 7.2.6 Begrenzung der Verlustnutzung .....................................................................310 7.2.7 Steuerermäßigung nach § 35 EStG.................................................................310 7.2.7.1 Grundsatz .................................................................................................310 7.2.7.2 Begrenzung auf die tarifliche Einkommensteuer .....................................311 7.2.7.3 Begrenzung auf die tatsächlich zu zahlende Gewerbesteuer....................312 7.2.7.4 Begrenzung auf die Einkommensteuer, die auf die gewerblichen Einkünfte entfällt ............................................................................313 7.2.7.5 Steuerermäßigung bei Mitunternehmerschaften ......................................314 7.2.7.6 Steuerermäßigung bei Organschaften ......................................................315 7.3 Einkünfte aus selbständiger Arbeit........................................................................315 7.3.1 Freiberufliche Tätigkeiten ..............................................................................316 7.3.2 Einnehmer einer staatlichen Lotterie ..............................................................318 7.3.3 Sonstige selbständige Arbeit...........................................................................318 7.3.4 Wagniskapital-Gesellschaften ........................................................................318 7.3.5 Abgrenzung zum Gewerbebetrieb ..................................................................320 7.4 Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit................................................................320 7.4.1 Arbeitnehmer ..................................................................................................320 7.4.2 Einnahmen......................................................................................................321 7.4.3 Werbungskosten .............................................................................................323 7.4.4 Versorgungsfreibetrag ....................................................................................324 7.4.5 Lohnsteuer ......................................................................................................326 7.5 Einkünfte aus Kapitalvermögen ............................................................................327 7.5.1 Kapitalerträge (§ 20 Abs. 1 EStG)..................................................................328 7.5.1.1 Einnahmen aus der Beteiligung an juristischen Personen (§ 20 Abs. 1 Nrn. 1, 2 EStG)...............................................................................328 7.5.1.2 Einnahmen des typisch stillen Gesellschafters und Einnahmen aus partiarischen Darlehen (§ 20 Abs. 1 Nr. 4 EStG) ...........................329 7.5.1.3 Zinsen aus Hypotheken, Grundschulden und Renten aus Rentenschulden (§ 20 Abs. 1 Nr. 5 EStG)......................................330 7.5.1.4 Zinsen bei Kapital-Lebensversicherungen (§ 20 Abs. 1 Nr. 6 EStG) ......331 7.5.1.5 Zinsen aus sonstigen Kapitalforderungen (§ 20 Abs. 1 Nr. 7 EStG) .......332 7.5.1.6 Diskonterträge von Wechseln (§ 20 Abs. 1 Nr. 8 EStG) .........................332 7.5.1.7 Einnahmen aus der Beteiligung an juristischen Personen nach § 20 Abs. 1 Nrn. 9, 10 EStG...................................................................333 XX Inhaltsverzeichnis 7.5.1.8 Stillhalterprämien (§ 20 Abs. 1 Nr. 11 EStG).......................................... 334 7.5.2 Veräußerungsgewinne (§ 20 Abs. 2 EStG) .................................................... 334 7.5.2.1 Veräußerung von Anteilen an einer Körperschaft (§ 20 Abs. 2 Nr. 1 EStG)..................................................................................... 334 7.5.2.2 Veräußerung von Zins- und Dividendenforderungen (§ 20 Abs. 2 Nr. 2 EStG)..................................................................................... 335 7.5.2.3 Gewinn bei Termingeschäften (§ 20 Abs. 2 Nrn. 3 EStG) ...................... 336 7.5.2.4 Veräußerung anderer Stammrechte (§ 20 Abs. 2 Nrn. 4 – 8 EStG)......... 336 7.5.3 Kapitalertragsteuer ......................................................................................... 336 7.5.3.1 Kapitalertragsteuerpflichtige Einkünfte................................................... 336 7.5.3.2 Abgeltungswirkung ................................................................................. 337 7.5.3.3 Steuersatz der Kapitalertragsteuer ........................................................... 338 7.5.3.4 Abzugsverpflichteter ............................................................................... 339 7.5.4 Werbungskosten und Sparer-Pauschbetrag .................................................... 340 7.5.5 Freistellungsauftrag und NV-Bescheinigung ................................................. 341 7.5.6 Günstigerprüfung ........................................................................................... 341 7.5.7 Verluste aus Kapitalvermögen ....................................................................... 342 7.6 Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung ........................................................ 343 7.6.1 Arten der Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung ................................. 345 7.6.2 Dingliche und obligatorische Nutzungsrechte an Grundstücken.................... 347 7.6.3 Abgrenzung zur Liebhaberei .......................................................................... 351 7.6.4 Abgrenzung zu gewerblichen Einkünften ...................................................... 352 7.6.4.1 Drei-Objekte-Theorie .............................................................................. 353 7.6.4.2 Betriebsaufspaltung und Betriebsverpachtung ........................................ 354 7.6.5 Einnahmen...................................................................................................... 354 7.6.6 Werbungskosten ............................................................................................. 356 7.6.7 Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten und Erhaltungsaufwand.................. 359 7.6.8 Abschreibungen.............................................................................................. 360 7.6.8.1 Gebäude-AfA nach § 7 Abs. 4 Satz 1 Nr. 1 EStG ................................... 361 7.6.8.2 Lineare Gebäude-AfA nach § 7 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 EStG ...................... 361 7.6.8.3 Lineare Gebäude-AfA nach § 7 Abs. 4 Satz 2 EStG ............................... 362 7.6.8.4 Degressive Gebäude-AfA nach § 7 Abs. 5 EStG .................................... 362 7.6.8.5 Abschreibung bei nachträglichen Herstellungskosten ............................. 363 7.6.9 Teilentgeltliche Überlassung.......................................................................... 364 7.6.10 Förderung des vermieteten Wohneigentums ................................................ 365 7.6.11 Förderung des selbstgenutzten Wohneigentums .......................................... 366 Inhaltsverzeichnis XXI 7.7 Sonstige Einkünfte ................................................................................................367 7.7.1 Einkünfte aus wiederkehrenden Bezügen.......................................................368 7.7.1.1 Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung und vergleichbare Leistungen ......................................................................................369 7.7.1.2 Andere Leibrenten und wiederkehrende Leistungen ...............................371 7.7.2 Einkünfte aus Unterhaltsleistungen ................................................................372 7.7.3 Einkünfte aus Versorgungsleistungen ............................................................373 7.7.4 Einkünfte aus einem schuldrechtlichen Versorgungsausgleich ......................374 7.7.5 Einkünfte aus privaten Veräußerungsgeschäften............................................374 7.7.5.1 Private Veräußerungsgeschäfte................................................................375 7.7.5.2 Anschaffung bzw. Herstellung.................................................................376 7.7.5.3 Veräußerung.............................................................................................378 7.7.5.4 Freigrenze und Verlustausgleich..............................................................380 7.7.6 Einkünfte aus sonstigen Leistungen ...............................................................381 7.7.7 Abgeordnetenbezüge ......................................................................................382 7.7.8 Leistungen aus Altersvorsorgeverträgen, Pensionsfonds, Pensionskassen und Direktversicherungen.....................................................................382 7.7.9 Werbungskosten-Pauschbetrag.......................................................................383 7.8 Gemeinsame Vorschriften.....................................................................................383 7.8.1 Entschädigungen (§ 24 Nr. 1 EStG) ...............................................................384 7.8.2 Nachträgliche Einkünfte (§ 24 Nr. 2 EStG)....................................................385 7.8.3 Nutzungsvergütungen (§ 24 Nr. 3 EStG)........................................................386 7.9 Betriebsaufspaltung und Betriebsverpachtung ......................................................387 7.9.1 Betriebsaufspaltung ........................................................................................387 7.9.1.1 Formen der Betriebsaufspaltung ..............................................................389 7.9.1.2 Tatbestandsvoraussetzungen....................................................................390 7.9.1.3 Rechtsfolgen ............................................................................................392 7.9.1.4 Beginn und Ende der Betriebsaufspaltung...............................................393 7.9.2 Betriebsverpachtung .......................................................................................394 7.9.2.1 Tatbestandsvoraussetzungen....................................................................395 7.9.2.2 Rechtsfolgen ............................................................................................396 7.9.2.3 Abgrenzung zur Betriebsaufspaltung.......................................................396 8 Abzüge von der Summe der Einkünfte ....................................................................397 8.1 Altersentlastungsbetrag (§ 24a EStG) ...................................................................399 8.2 Entlastungsbetrag für Alleinerziehende (§ 24b EStG) ..........................................401 8.3 Sonderausgaben (§§ 10 – 10c, 9c Abs. 2 EStG)....................................................402 XXII Inhaltsverzeichnis 8.3.1 Altersvorsorgeaufwendungen......................................................................... 404 8.3.1.1 Beiträge zur Basisversorgung (§ 10 Abs. 1 Nr. 2 EStG) ......................... 405 8.3.1.1.1 Umfang der Vorsorgeaufwendungen ................................................ 405 8.3.1.1.2 Höchstbetrag ..................................................................................... 406 8.3.1.1.3 Günstigerprüfung .............................................................................. 408 8.3.1.2 Beiträge zur Zusatzversorgung (§ 10a EStG) .......................................... 408 8.3.2 Übrige Vorsorgeaufwendungen (§ 10 Abs. 1 Nr. 3, 3a EStG) ....................... 409 8.3.2.1 Umfang der übrigen Vorsorgeaufwendungen.......................................... 409 8.3.2.2 Höchstbetrag............................................................................................ 409 8.3.3 Unterhaltsleistungen....................................................................................... 411 8.3.4 Versorgungsleistungen ................................................................................... 411 8.3.5 Leistungen auf Grund eines schuldrechtlichen Versorgungsausgleichs ......... 412 8.3.6 Kirchensteuer ................................................................................................. 412 8.3.7 Berufsausbildungskosten................................................................................ 412 8.3.8 Schulgeldzahlungen........................................................................................ 415 8.3.9 Spenden .......................................................................................................... 415 8.3.9.1 Spenden für gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Zwecke.............. 415 8.3.9.2 Spenden in den Vermögensstock einer Stiftung ...................................... 417 8.3.9.3 Mitgliedsbeiträge und Spenden an politische Parteien ............................ 418 8.3.9.4 Sachspenden ............................................................................................ 419 8.3.10 Kinderbetreuungskosten............................................................................... 420 8.3.10.1 Erwerbsbedingte Kinderbetreuungskosten (§ 9c Abs. 1 EStG) ............. 421 8.3.10.2 Kinderbetreuungskosten in bestimmten Zwangslagen (§ 9c Abs. 2 Sätze 1 – 3 EStG) ........................................................................... 422 8.3.10.3 Privat bedingte Kinderbetreuungskosten (§ 9c Abs. 2 Satz 4 EStG) ..... 422 8.3.10.4 Geplante Änderungen durch das Steuervereinfachungsgesetz 2011...... 422 8.3.11 Sonderausgaben-Pauschbetrag ..................................................................... 423 8.4 Außergewöhnliche Belastungen (§§ 33 – 33b EStG) ........................................... 423 8.4.1 Nicht typisierte außergewöhnliche Belastungen ............................................ 424 8.4.1.1 Definition................................................................................................. 424 8.4.1.2 Beispiele .................................................................................................. 428 8.4.1.3 Zumutbare Belastung............................................................................... 429 8.4.2 Typisierte außergewöhnliche Belastungen..................................................... 430 8.4.2.1 Aufwendungen für den Unterhalt Dritter (§ 33a Abs. 1 EStG) ............... 431 8.4.2.2 Ausbildungsfreibetrag (§ 33a Abs. 2 EStG) ............................................ 434 8.4.2.3 Pauschbetrag für Behinderte (§ 33b Abs. 1 – 3 EStG) ............................ 436 Inhaltsverzeichnis XXIII 8.4.2.4 Hinterbliebenen-Pauschbetrag (§ 33b Abs. 4 EStG)................................438 8.4.2.5 Pflege-Pauschbetrag (§ 33b Abs. 6 EStG) ...............................................438 8.5 Familienleistungsausgleich ...................................................................................438 8.5.1 Kindbegriff .....................................................................................................440 8.5.2 Kinderfreibetrag..............................................................................................441 8.5.3 Betreuungs-, Erziehungs- und Ausbildungsfreibetrag ....................................442 8.5.4 Kindergeld ......................................................................................................443 8.5.5 Verhältnis von Kindergeld zu den Freibeträgen für Kinder ...........................444 9 Abzüge von der Tariflichen Einkommensteuer.......................................................445 9.1 Anzurechnende ausländische Steuern (§ 34c Abs. 1 EStG) ..................................446 9.2 Steuerermäßigung für Spenden an politische Parteien (§ 34g EStG) ....................448 9.3 Steuerermäßigung bei den Einkünften aus Gewerbebetrieb (§ 35 EStG) .............448 9.4 Steuerermäßigung bei Aufwendungen für haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse, haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerleistungen (§ 35a EStG)..........................................................448 9.5 Steuerermäßigung bei Belastung mit Erbschaftsteuer (§ 35b EStG).....................452 10 Sonderprobleme .......................................................................................................453 10.1 Verlustverrechnung .............................................................................................453 10.1.1 Verlustausgleich ...........................................................................................454 10.1.2 Verlustabzug.................................................................................................457 10.1.2.1 Grundkonzeption des § 10d EStG..........................................................457 10.1.2.2 Mindestbesteuerung ...............................................................................459 10.1.3 Negative ausländische Einkünfte..................................................................460 10.1.4 Verluste bei beschränkter Haftung (§ 15a EStG) .........................................461 10.1.4.1 Problematik............................................................................................461 10.1.4.2 Grundkonzeption des § 15a EStG..........................................................462 10.1.4.3 Negatives Kapitalkonto durch Entnahmen.............................................465 10.1.4.4 Nachträgliche Einlagen..........................................................................466 10.1.4.5 Ausscheiden des Kommanditisten oder Liquidation der Gesellschaft ...466 10.1.4.6 Anwendungsbereich des § 15a EStG .....................................................470 10.1.5 Steuerstundungsmodelle...............................................................................471 10.2 Wiederkehrende Leistungen................................................................................474 10.2.1 Formen wiederkehrender Leistungen ...........................................................475 10.2.1.1 Renten ....................................................................................................476 10.2.1.2 Dauernde Lasten ....................................................................................478 XXIV Inhaltsverzeichnis 10.2.1.3 Kaufpreisraten ....................................................................................... 479 10.2.2 Barwert, Tilgungsanteil, Ertragsanteil.......................................................... 479 10.2.3 Steuerliche Behandlung wiederkehrender Leistungen ................................. 481 10.2.3.1 Grundsatz............................................................................................... 481 10.2.3.2 Einzelfälle.............................................................................................. 482 10.2.3.2.1 Zuwendungsleistungen ................................................................... 483 10.2.3.2.2 Wiederkehrende Leistungen im Zusammenhang mit einer entgeltlichen Vermögensübertragung....................................... 483 10.2.3.2.3 Versorgungsleistungen.................................................................... 488 10.3 Steuerliche Behandlung der Altersvorsorge........................................................ 490 10.3.1 Gesetzliche Rentenversicherung .................................................................. 491 10.3.1.1 Versicherte in der GRV ......................................................................... 491 10.3.1.2 Beiträge zur GRV und deren Besteuerung............................................. 492 10.3.1.3 Besteuerung der Altersleistungen .......................................................... 493 10.3.2 Riester-Förderung der zusätzlichen Altersvorsorge ..................................... 494 10.3.2.1 Kreis der Begünstigten .......................................................................... 495 10.3.2.2 Begünstigte Anlageformen .................................................................... 496 10.3.2.2.1 Private Altersvorsorge .................................................................... 496 10.3.2.2.2 Betriebliche Altersvorsorge ............................................................ 498 10.3.2.3 Förderung durch Altersvorsorgezulage und Sonderausgabenabzug ...... 499 10.3.2.3.1 Förderung durch Altersvorsorgezulage........................................... 500 10.3.2.3.2 Förderung durch Sonderausgabenabzug ......................................... 504 10.3.2.3.3 Günstigerprüfung ............................................................................ 505 10.3.2.3.4 Schädliche Verwendung von Altersvorsorgevermögen .................. 507 10.3.2.3.5 Eigenheimrentenmodell („Wohn-Riester“)..................................... 508 10.3.2.3.6 Besteuerung der Altersleistungen nach § 22 Nr. 5 EStG ................ 510 C. Körperschaftsteuer ...................................................................................................... 513 1 Stellung der Körperschaftsteuer im Steuersystem.................................................. 513 2 Persönliche und sachliche Steuerpflicht .................................................................. 515 2.1 Persönliche Steuerpflicht ...................................................................................... 515 2.1.1 Unbeschränkte Körperschaftsteuerpflicht ...................................................... 517 2.1.1.1 Kapitalgesellschaften............................................................................... 518 2.1.1.2 Genossenschaften .................................................................................... 518 2.1.1.3 Versicherungs- und Pensionsfondsvereine auf Gegenseitigkeit .............. 518 Inhaltsverzeichnis XXV 2.1.1.4 Sonstige juristische Personen des privaten Rechts...................................518 2.1.1.5 Nichtrechtsfähige Vereine, Anstalten, Stiftungen und andere Zweckvermögen des privaten Rechts .............................................519 2.1.1.6 Betriebe gewerblicher Art von juristischen Personen des öffentlichen Rechts .............................................................................................520 2.1.1.7 Zusammenfassende Darstellung ..............................................................522 2.1.2 Unbeschränkte Steuerpflicht ausländischer Kapitalgesellschaften.................523 2.1.3 Beschränkte Körperschaftsteuerpflicht...........................................................525 2.1.3.1 Beschränkte Steuerpflicht nach § 2 Nr. 1 KStG.......................................525 2.1.3.2 Beschränkte Steuerpflicht nach § 2 Nr. 2 KStG.......................................526 2.1.4 Steuerbefreiungen und partielle Körperschaftsteuerpflicht ............................528 2.1.5 Beginn der Steuerpflicht .................................................................................531 2.1.6 Ende der Steuerpflicht ....................................................................................533 2.2 Sachliche Steuerpflicht..........................................................................................533 3 Festsetzung und Erhebung der Körperschaftsteuer ...............................................536 3.1 Zeitliche Erfassung der Einkünfte .........................................................................536 3.2 Veranlagung zur Körperschaftsteuer .....................................................................537 3.3 Steuersatz ..............................................................................................................538 3.4 Freibeträge und Tarifermäßigungen ......................................................................539 4 Einkommensermittlung .............................................................................................540 4.1 Allgemeine Vorschriften .......................................................................................540 4.1.1 Abziehbare Aufwendungen ............................................................................542 4.1.1.1 Gewinnanteile der persönlich haftenden Gesellschafter einer KGaA (§ 9 Abs. 1 Nr. 1 KStG)..................................................................542 4.1.1.2 Spendenabzug (§ 9 Abs. 1 Nr. 2 KStG) ...................................................543 4.1.2 Nicht abziehbare Aufwendungen ...................................................................544 4.1.2.1 Aufwendungen zur Erfüllung satzungsmäßiger Zwecke (§ 10 Nr. 1 KStG)..............................................................................................545 4.1.2.2 Nichtabziehbare Steuern (§ 10 Nr. 2 KStG) ............................................546 4.1.2.3 Geldstrafen und ähnliche Rechtsnachteile (§ 10 Nr. 3 KStG) .................546 4.1.2.4 Hälfte der Aufsichtsratsvergütungen (§ 10 Nr. 4 KStG)..........................547 4.2 Besonderheiten bei buchführungspflichtigen Körperschaften...............................548 4.2.1 Steuerbilanzergebnis.......................................................................................549 4.2.2 Gesellschaftsrechtliche Einlagen ....................................................................552 4.3 Besonderheiten bei nicht buchführungspflichtigen Körperschaften......................553 XXVI Inhaltsverzeichnis 4.3.1 Gewinne von Betrieben gewerblicher Art aus mittelbarer Beteiligung über juristische Personen des öffentlichen Rechts (§ 8b Abs. 6 Satz 2 KStG) ........................................................................................ 554 4.3.2 Steuerfreiheit von Mitgliederbeiträgen (§ 8 Abs. 5 KStG)............................. 555 5 Einkommensverwendung von Körperschaften ....................................................... 556 5.1 Problematik und historischer Überblick................................................................ 556 5.2 Körperschaftsteuerliches Anrechnungsverfahren (bis 2000) ................................ 557 5.2.1 Herstellung der Ausschüttungsbelastung........................................................ 558 5.2.2 Anrechnung beim Anteilseigner..................................................................... 560 5.3 Teileinkünfteverfahren.......................................................................................... 561 5.3.1 Grundsatz ....................................................................................................... 561 5.3.2 Zeitliche Anwendung ..................................................................................... 562 5.3.3 Anwendungsbereich ....................................................................................... 562 5.3.3.1 Persönlicher und sachlicher Anwendungsbereich des § 3 Nr. 40 EStG... 563 5.3.3.2 Persönlicher und sachlicher Anwendungsbereich des § 8b KStG ........... 564 5.3.4 Gliederung des Eigenkapitals ......................................................................... 566 5.3.5 Ausschüttungen .............................................................................................. 568 5.3.5.1 Reihenfolge der Verwendung .................................................................. 568 5.3.5.2 Besteuerung beim Anteilseigner.............................................................. 570 5.3.5.2.1 Natürliche Personen als Anteilseigner .............................................. 570 5.3.5.2.2 Körperschaften als Anteilseigner ...................................................... 573 5.3.5.2.3 Kapitalertragsteuer............................................................................ 574 5.3.6 Veräußerungsgewinne und -verluste sowie Teilwertabschreibungen ............ 576 5.3.7 Rückzahlung von Nennkapital ....................................................................... 577 5.4 Übergangsregelungen ........................................................................................... 577 5.4.1 Körperschaftsteuerminderung und Körperschaftsteuerguthaben.................... 578 5.4.2 Körperschaftsteuererhöhung........................................................................... 581 5.5 Verdeckte Gewinnausschüttungen ........................................................................ 582 5.5.1 Begriff und Grundfälle ................................................................................... 583 5.5.2 Steuerliche Auswirkungen ............................................................................. 584 5.5.2.1 Einkommenswirkung............................................................................... 584 5.5.2.2 Steuerliche Behandlung der verdeckten Gewinnausschüttung beim Anteilseigner .................................................................................. 585 5.5.2.2.1 Natürliche Personen als Anteilseigner .............................................. 585 5.5.2.2.2 Körperschaft als Anteilseigner.......................................................... 588 Inhaltsverzeichnis XXVII 6 Liquidation und Verlegung ins Ausland ..................................................................588 6.1 Liquidation von Kapitalgesellschaften ..................................................................589 6.2 Entstrickung von Wirtschaftsgütern ......................................................................594 7 Sonderprobleme .........................................................................................................597 7.1 Behandlung von Verlusten ....................................................................................597 7.1.1 Verlustausgleich und Verlustabzug ................................................................597 7.1.2 Einschränkung des Verlustabzugs ..................................................................598 7.1.2.1 Rechtliche Identität ..................................................................................599 7.1.2.2 Identität von rechtlicher und wirtschaftlicher Identität (§ 8 Abs. 4 KStG a.F.).......................................................................................599 7.1.2.3 Einschränkung des Verlustabzugs bei Anteilsübertragungen (§ 8c KStG)..............................................................................................602 7.1.2.3.1 Grundsatz ..........................................................................................602 7.1.2.3.2 Schädlicher Beteiligungserwerb........................................................603 7.1.2.3.3 Fünfjahresfrist ...................................................................................604 7.1.2.3.4 Unterjähriger Beteiligungserwerb .....................................................605 7.1.2.3.5 Konzernklausel (§ 8c Abs. 1 Satz 5 KStG) .......................................605 7.1.2.3.6 Abzug der Verluste in Höhe der stillen Reserven (§ 8c Abs. 1 Sätze 6 – 8 KStG) .....................................................................606 7.1.2.3.7 Sanierungsklausel (§ 8c Abs. 1a KStG) ............................................607 7.2 Körperschaftsteuerliche Organschaft ....................................................................609 7.2.1 Voraussetzungen.............................................................................................610 7.2.2 Einkommenszurechnung ................................................................................613 7.2.3 Ausgleichszahlungen ......................................................................................615 7.2.4 Verlustausgleich in Organschaftsfällen ..........................................................616 7.2.5 Vor- und Nachteile des Organschaftsverhältnisses.........................................617 D. Gewerbesteuer..............................................................................................................619 1 Stellung der Gewerbesteuer im Steuersystem .........................................................619 2 Reformbestrebungen .................................................................................................620 3 Persönliche und sachliche Steuerpflicht...................................................................622 3.1 Persönliche Steuerpflicht.......................................................................................623 3.2 Sachliche Steuerpflicht..........................................................................................625 3.2.1 Gewerbebetrieb...............................................................................................626 3.2.1.1 Gewerbebetrieb kraft gewerblicher Betätigung .......................................627 XXVIII Inhaltsverzeichnis 3.2.1.2 Gewerbebetrieb kraft Rechtsform............................................................ 628 3.2.1.3 Gewerbebetrieb kraft wirtschaftlichen Geschäftsbetriebs ....................... 628 3.2.2 Inländischer Gewerbebetrieb.......................................................................... 629 3.2.3 Mehrheit von Betrieben.................................................................................. 630 3.2.4 Beginn und Ende der sachlichen Steuerpflicht............................................... 632 4 Festsetzung und Erhebung der Gewerbesteuer ...................................................... 633 4.1 Erhebungszeitraum................................................................................................ 633 4.2 Ermittlung der Gewerbesteuer .............................................................................. 634 4.2.1 Gewerbeertrag ................................................................................................ 634 4.2.2 Freibetrag ....................................................................................................... 634 4.2.3 Steuermesszahl ............................................................................................... 635 4.2.4 Hebesatz ......................................................................................................... 635 4.2.5 Zusammenfassung .......................................................................................... 636 4.3 Veranlagung zur Gewerbesteuer ........................................................................... 637 4.4 Zerlegung .............................................................................................................. 638 5 Ermittlung des Gewerbeertrags ............................................................................... 643 5.1 Gewinn aus Gewerbebetrieb ................................................................................. 643 5.2 Hinzurechnungen und Kürzungen......................................................................... 645 5.2.1 Hinzurechnungen zum Gewinn aus Gewerbebetrieb ..................................... 645 5.2.1.1 Finanzierungsentgelte (§ 8 Nr. 1 GewStG).............................................. 646 5.2.1.2 Gewinnanteile persönlich haftender Gesellschafter einer KGaA (§ 8 Nr. 4 GewStG) .................................................................... 651 5.2.1.3 Streubesitzdividenden (§ 8 Nr. 5 GewStG) ............................................. 653 5.2.1.4 Anteile am Verlust einer Mitunternehmerschaft (§ 8 Nr. 8 GewStG) .... 654 5.2.1.5 Spenden (§ 8 Nr. 9 GewStG).................................................................. 655 5.2.1.6 Ausschüttungsbedingte Teilwertabschreibungen auf Anteile an Körperschaften (§ 8 Nr. 10 GewStG)............................................ 655 5.2.1.7 Ausländische Steuern (§ 8 Nr. 12 GewStG) ............................................ 657 5.2.2 Kürzungen vom Gewinn aus Gewerbebetrieb................................................ 658 5.2.2.1 Grundbesitz (§ 9 Nr. 1 GewStG) ............................................................. 658 5.2.2.2 Anteile am Gewinn einer Mitunternehmerschaft (§ 9 Nr. 2 GewStG) .... 661 5.2.2.3 Anteile am Gewinn einer inländischen Kapitalgesellschaft (§ 9 Nr. 2a GewStG)......................................................................................... 661 5.2.2.4 Gewinne aus Anteilen an einer KGaA (§ 9 Nr. 2b GewStG) .................. 662 5.2.2.5 Ausländische Gewinne (§ 9 Nr. 3 GewStG)............................................ 662 Inhaltsverzeichnis XXIX 5.2.2.6 Spendenabzug (§ 9 Nr. 5 GewStG)..........................................................663 5.2.2.7 Gewinne aus Beteiligungen an ausländischen Tochtergesellschaften (§ 9 Nrn. 7, 8 GewStG)...................................................................665 6 Sonderprobleme .........................................................................................................666 6.1 Gewerbeverluste....................................................................................................666 6.1.1 Voraussetzungen für den Verlustabzug ..........................................................666 6.1.2 Der Gewerbeverlust ........................................................................................671 6.1.3 Mindestbesteuerung........................................................................................673 6.1.4 Entsprechende Anwendung des § 8c KStG ....................................................673 6.2 Gewerbesteuerliche Organschaft...........................................................................674 6.2.1 Voraussetzungen der gewerbesteuerlichen Organschaft.................................674 6.2.2 Einkommenszurechnung ................................................................................674 Literaturverzeichnis ............................................................................................................677 Sachverzeichnis ..................................................................................................................699 Abkürzungsverzeichnis A Abschnitt / Aktiva a.A. anderer Auffassung a.a.O. am angegebenen Ort Abs. Absatz AEAO Anwendungserlass zur Abgabenordnung AER The American Economic Review (Zeitschrift) a.F. alte Fassung AfA Absetzung für Abnutzung AfK Archiv für Kommunalwissenschaften (Zeitschrift) AG Aktiengesellschaft AktG Aktiengesetz Alt. Alternative AltZertG Altersvorsorgeverträge-Zertifizierungsgesetz Anm. Anmerkung AO Abgabenordnung Art. Artikel AStG Außensteuergesetz Aufl. Auflage AVmG Gesetz zur Reform der gesetzlichen Rentenversicherung und zur Förderung eines kapitalgedeckten Altersvorsorgevermögens (Altersvermögensgesetz) BB Betriebs-Berater (Zeitschrift) BBergG Bundesberggesetz BBesG Bundesbesoldungsgesetz Bd. Band BetrAV Betriebliche Altersversorgung (Zeitschrift) BetrAVG Gesetz zur Verbesserung der betrieblichen Altersversorgung (Betriebsrentengesetz) BewG Bewertungsgesetz BFH Bundesfinanzhof BFH/NV Sammlungen amtlich nicht veröffentlichter Entscheidungen des Bundesfinanzhofs BFuP Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis (Zeitschrift) BgA Betrieb gewerblicher Art XXXII Abkürzungsverzeichnis BGB Bürgerliches Gesetzbuch BGBl Bundesgesetzblatt BGH Bundesgerichtshof BierStG Biersteuergesetz BMF Bundesministerium der Finanzen BR-Drucksache Bundesrats-Drucksache BStBl Bundessteuerblatt BT-Drucksache Bundestags-Drucksache Buchst. Buchstabe BuW Betrieb und Wirtschaft (Zeitschrift) BV Betriebsvermögen BVerfG Bundesverfassungsgericht BVerfGE Entscheidungssammlung des Bundesverfassungsgerichts bzw. beziehungsweise CJE Canadian Journal of Economics (Zeitschrift) DB Der Betrieb (Zeitschrift) DBA Doppelbesteuerungsabkommen DBW Die Betriebswirtschaft (Zeitschrift) DfK Deutsche Zeitschrift für Kommunalwissenschaften (Zeitschrift) d.h. das heißt DM Deutsche Mark Doppelbuchst. Doppelbuchstabe DRV Deutsche Rentenversicherung (Zeitschrift) DStB Der Steuerberater (Zeitschrift) DStJG Veröffentlichungen der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft e.V. (Zeitschrift) DStR Deutsches Steuerrecht (Zeitschrift) DStZ Deutsche Steuer-Zeitung (Zeitschrift) EBITDA Earnings Before Interest, Tax, Depreciation and Amortization EDV Elektronische Datenverarbeitung EER European Economic Review (Zeitschrift) EFG Entscheidungssammlung der Finanzgerichte eG eingetragene Genossenschaft EG-Vertrag Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft Abkürzungsverzeichnis XXXIII EGBGB Einführungsgesetz zum bürgerlichen Gesetzbuch EigZulG Eigenheimzulagengesetz einschl. einschließlich EK Eigenkapital ErbbauVO Verordnung über das Erbbaurecht ErbStG Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz ESt Einkommensteuer EStDV Einkommensteuer-Durchführungsverordnung EStG Einkommensteuergesetz EStH amtliche Bearbeitungshinweise des Amtlichen Einkommensteuerhandbuchs zu den Einkommensteuer- Richtlinien EStR Einkommensteuer-Richtlinie etc. et cetera EU Europäische Union EuGH Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften EuGHE Sammlung der Rechtsprechung des Gerichtshofes und des Gerichts Erster Instanz (Europäischer Gerichtshof) eV eingetragener Verein EWIV Europäische wirtschaftliche Interessenvereinigung EWIV-VO Verordnung Nr. 2137/85 des Rates vom 25. Juli 1985 über die Schaffung einer Europäischen wirtschaftlichen Interessenvereinigung EWR Europäischer Wirtschaftsraum f. folgende FAG Finanzausgleichsgesetz FB Finanz-Betrieb (Zeitschrift) ff. fortfolgende FG Finanzgericht FGO Finanzgerichtsordnung FR Finanz-Rundschau (Zeitschrift) GbR Gesellschaft bürgerlichen Rechts GenG Genossenschaftsgesetz GewO Gewerbeordnung GewSt Gewerbesteuer GewStDV Gewerbesteuer-Durchführungsverordnung GewStG Gewerbesteuergesetz XXXIV Abkürzungsverzeichnis GewStR Gewerbesteuer-Richtlinien GG Grundgesetz ggf. gegebenenfalls GHV Gesamthandsvermögen gl.A. gleicher Ansicht GmbH Gesellschaft mit beschränkter Haftung GmbHG Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung GmbHR GmbH-Rundschau (Zeitschrift) GmbH-StB GmbH-Steuerberater (Zeitschrift) GrStG Grundsteuergesetz GRV gesetzliche Rentenversicherung GWG geringwertiges Wirtschaftsgut H Hinweis HFR Höchstrichterliche Finanzrechtsprechung (Zeitschrift) HGB Handelsgesetzbuch Hrsg. Herausgeber i.d.F. in der Fassung i.d.R. in der Regel i.H.v. in Höhe von INF Die Information über Steuer und Wirtschaft (Zeitschrift) inkl. Inklusive InsO Insolvenzordnung InvZulG Investitionszulagengesetz IRZ Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung i.S.d. im Sinne des IStR Internationales Steuerecht (Zeitschrift) ITAX International Tax and Public Finance (Zeitschrift) i.V.m. in Verbindung mit IWB Internationale Wirtschaftsbriefe (Zeitschrift) JE Journal of Economics = Zeitschrift für Nationalökonomie (Zeitschrift) JfNS Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik (Zeitschrift) JPubEcon Journal of Public Economics JuS Juristische Schulung (Zeitschrift) Abkürzungsverzeichnis XXXV KapErhG Gesetz über die Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln und über die Gewinn- und Verlustrechnung (Kapitalerhöhungsgesetz) KG Kommanditgesellschaft KGaA Kommanditgesellschaft auf Aktien Kfz Kraftfahrzeug KSt Körperschaftsteuer KStDV Körperschaftsteuer-Durchführungsverordnung KStG Körperschaftsteuergesetz KStR Körperschaftsteuer-Richtlinie KWG Gesetz über das Kreditwesen LSt Lohnsteuer LStDV Lohnsteuer-Durchführungsverordnung LStH amtliche Bearbeitungshinweise des Amtlichen Lohnsteuerhandbuchs zu den Lohnsteuer-Richtlinien LStR Lohnsteuer-Richtlinie Mrd. Milliarden m.w.N. mit weiteren Nachweisen NJW Neue Juristische Wochenschrift (Zeitschrift) Nr. Nummer Nrn. Nummern NWB Neue Wirtschafts-Briefe (Zeitschrift) OECD-Musterabkommen Musterabkommen der Organisation für europäische wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung OFD Oberfinanzdirektion o.g. oben genannt OHG Offene Handelsgesellschaft P Passiva p.a. pro anno ParteienG Gesetz über die politischen Parteien PartGG Partnerschaftsgesellschaftsgesetz PC Personal Computer PdR Praxis des Rechnungswesens (Zeitschrift) PV Privatvermögen PWP Perspektiven der Wirtschaftspolitik (Zeitschrift) R Richtlinie XXXVI Abkürzungsverzeichnis RAP Rechnungsabgrenzungsposten RFH Reichsfinanzhof RFHE Entscheidungssammlung des Reichsfinanzhofs RGBl Reichsgesetzblatt RIW Recht der Internationalen Wirtschaft (Zeitschrift) Rs. Rechtssache RStBl Reichssteuerblatt Rz. Randzahl Rzn. Randzahlen S. Seite SBV Sonderbetriebsvermögen SJE Scandinavian Journal of Economics (Zeitschrift) SGB Sozialgesetzbuch sog. so genannt SolZ Solidaritätszuschlag SolZG Solidaritätszuschlagsgesetz Sp. Spalte StBÄndG Gesetz zur Änderung von Vorschriften über die Tätigkeit der Steuerberater (7. Steuerberateränderungsgesetz) StBerG Steuerberatungsgesetz Stbg Die Steuerberatung (Zeitschrift) StbJb Steuerberater-Jahrbuch (Zeitschrift) StB-Kongreß-Report Steuerberaterkongress-Report (Zeitschrift) StEntlG Steuerentlastungsgesetz SteuerStud Steuer & Studium (Zeitschrift) StGB Strafgesetzbuch StSenkG Gesetz zur Senkung der Steuersätze und zur Reform der Unternehmensbesteuerung (Steuersenkungsgesetz) StuB Steuern und Bilanzen (Zeitschrift) StuW Steuer und Wirtschaft (Zeitschrift) SWI Steuer & Wirtschaft International (Zeitschrift) TG Tochtergesellschaft Tz. Textziffer Tzn. Textziffern u.a. unter anderem / und andere u.ä. und ähnliches Abkürzungsverzeichnis XXXVII UBGG Gesetzes über Unternehmensbeteiligungsgesellschaften UmwG Umwandlungsgesetz UmwStG Umwandlungssteuergesetz USA United States of America UStG Umsatzsteuergesetz UStR Umsatzsteuer-Richtlinie usw. und so weiter u.U. unter Umständen VAG Versicherungsaufsichtsgesetz VE Vieheinheiten vEK verwendbares Eigenkapital VermBG Vermögensbildungsgesetz VerschG Verschollenheitsgesetz vGA verdeckte Gewinnauschüttungen vgl. vergleiche VVaG Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit WiSt Wirtschaftswissenschaftliches Studium (Zeitschrift) Wj. Wirtschaftsjahr WPg Die Wirtschaftsprüfung (Zeitschrift) WPO Witschaftsprüferordnung z.B. zum Beispiel ZfB Zeitschrift für Betriebswirtschaft zfbf Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung ZGR Zeitschrift für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht ZRP Zeitschrift für Rechtspolitik

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Das Handbuch zur Besteuerung des Einkommens.

Thema des Buches ist die Besteuerung von Erträgen in der Bundesrepublik Deutschland, die von natürlichen und juristischen Personen erwirtschaftet werden. Es vermittelt einen systematischen Überblick über die Einkommensteuer, einschließlich der steuerlichen Gewinnermittlung, die Körperschaftsteuer und die Gewerbesteuer.

Das Buch eignet sich für die Ausbildung und für die Praxis. Die besondere Eignung für Praktiker leitet sich daraus ab, dass es anders als ein Kommentar bestimmte Sachfragen zusammenhängend abhandelt. So werden beispielsweise Fragen der Besteuerung der Altersvorsorge, von wiederkehrenden Leistungen, Betriebsaufspaltungen, der Umstrukturierung von Personengesellschaften oder der Verlustverrechnung in besonderen Abschnitten systematisch abgehandelt.

Insgesamt zeichnet sich das Buch dadurch aus, dass es die unübersichtliche Zahl von steuerlichen Einzelregelungen in verständlichen Sachzusammenhängen erläutert und somit die Komplexität des Ertragsteuerrechts auf den Kern der steuerlichen Behandlung zurückführt, ohne die steuerlichen Einzelregelungen zu vernachlässigen.

Zielgruppe sind die Studierenden der Wirtschaftswissenschaften an Universitäten und Fachhochschulen, des Steuerrechts an juristischen Fakultäten sowie Finanzfachhochschulen. Zudem eignet sich das Buch als Nachschlagewerk für die Praxis der Steuerberatung sowie Finanzverwaltung.

Die Autoren

Prof. Dr. Dietmar Wellisch, Steuer- und Rentenberater, studierte Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, promovierte an der Universität Tübingen und habilitierte sich an der Indiana State University/USA und der Universität Dortmund. Prof.Wellisch ist Mitglied des wiss. Beirats beim BMF und zudem Vorsitzender des Vorstands der Arbeitsgemeinschaft Zeitwertkonten mit Sitz in Frankfurt/Main.

Prof. Dr. Jörg Kroschel war nach einer Promotion zum US-Steuerrecht mehrere Jahre als Steuerberater für Ernst & Young tätig. Seit 2007 ist er Professor für Rechnungswesen und Unternehmensbesteuerung an der Hochschule Zittau / Görlitz.