Content

Burkhard Pedell, Restrukturierungsmanagement zwischen kurzfristiger Überlebenssicherung und langfristigem profitablen Wachstum in:

Controlling, page 141 - 143

CON, Volume 22 (2010), Issue 3, ISSN: 0935-0381, ISSN online: 0935-0381, https://doi.org/10.15358/0935-0381-2010-3-141

Browse Volumes and Issues: Controlling

Bibliographic information
Prof. Dr. Burkhard Pedell ist Inhaber des Lehrstuhls Controlling an der Universität Stuttgart und Mitherausgeber der Zeitschrift Controlling. Restrukturierungsmanagement zwischen kurzfristiger Überlebenssicherung und langfristigem profitablen Wachstum Liebe Leserinnen und Leser, die Auslöser von Restrukturierungen in Unternehmen können sehr vielfältig sein, angefangen von Veränderungen auf Produkt- und Kapitalmärkten über technologische Entwicklungen und Mergers and Acquisitions bis hin zu veränderten politischen Rahmenbedingungen, etwa im Zuge von Liberalisierung und Regulierung. In der aktuellen wirtschaftlichen Situation sind viele Unternehmen stark von Nachfragerückgängen und damit verbundenem Margendruck sowie von schwieriger werdenden Finanzierungen betroffen. Dies übt insbesondere auf Unternehmen mit geringen finanziellen Reserven – darunter auch viele mittelständische Betriebe – einen erheblichen Anpassungsdruck aus. Bei dessen Bewältigung stehen dabei in vielen Fällen zunächst einmal Maßnahmen in den Bereichen Cash Management und Kostenmanagement im Vordergrund, um den Fortbestand des Unternehmens kurzfristig abzusichern. Für die Rückkehr auf einen profitablen Wachstumspfad sind jedoch vielfach weitergehende Maßnahmen erforderlich. Unter dem aktuellen Anpassungsdruck können dabei Themen angegangen werden, die ansonsten auf größere Widerstände stoßen. Nur wenn dies geschieht, kann die Krise – wie viel beschworen – auch zur Chance werden. Bei der Umsetzung steht das Controlling vor vielfältigen Herausforderungen. Der Themenschwerpunkt des vorliegenden Hefts behandelt vor diesem Hintergrund die Abstimmung der unterschiedlichen Restrukturierungsmaßnahmen sowie die Unternehmenssanierung und geht dabei insbesondere auch auf mittelständische Unternehmen ein. Werner Seidenschwarz entwickelt in seinem Beitrag ein Gesamtkonzept des Restrukturierens mit den Kernelementen strategische Repositionierung, marktorientierte Produktentwicklung sowie Verschlankung von Strukturen und Prozessen. Birgit Feldbauer-Durstmüller und Stefan Mayr untersuchen in ihrem Beitrag zur Unternehmenssanierung schwerpunktmäßig Umsetzungsprobleme und Erfolgsfaktoren und beziehen sich dabei insbesondere auf mittelständische Unternehmen. Alexander Sasse,Markus Hauser und Hans-Jürgen Stein zeigen in ihrem Beitrag auf, welche Aufgaben dem Controlling bei der Erstellung und Umsetzung von Sanierungskonzepten zukommen. Michael Gutierrez, Andrea Dörr und Klaus Ackermann erläutern die Anforderungen an Sanierungskonzepte und gehen dabei insbesondere auf die Voraussetzungen ein, die für die Sicherung von Verlustvorträgen im Beteiligungsfall nach dem im Dezember 2009 verabschiedeten Wachstumsbeschleunigungsgesetz erfüllt sein müssen. Außerhalb des Themenschwerpunkts zeigt Ralf Grundmann, wie die IT-Kosten in einem Konzern ermittelt werden können und ein Reporting dafür aufgebaut werden kann. Thomas Krolak und Ute Vanini diskutieren auf Basis einer empirischen Erhebung den Umsetzungsstand und die Wirksamkeit des Beteiligungscontrollings von Sparkassen. Wolfgang Becker, Michaela Staffel und Patrick Ulrich erheben den Status Quo von Controllingsystemen im Mittelstand und leiten daraus gezielte Verbesserungsvorschläge ab. Ich wünsche Ihnen eine gewinnbringende Lektüre! Ihr 141EDITORIAL 22. Jahrgang 2010, Heft 3 Bitte bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler oder beim: Verlag Vahlen · 80791 München · Fax (089) 3 81 89-402 Internet: www.vahlen.de · E-Mail: bestellung@vahlen.de Expl. 978-3-8006-3738-6 Kallwass/Abels, Privatrecht Von Dr. Wolfgang Kallwass und Dr. Peter Abels, Köln 20. Auflage. 2010. XLVIII, 439 Seiten. Kartoniert € 32,80 Pr ei s in kl . M w St . z zg l. Ve rs an dk os te n € 3 ,0 5 in D eu ts ch la n d b ei E in ze lb es te llu n g b ei m V er la g. Fax-Coupon Der »grüne Kallwass«: Der Klassiker in der 20. Auflage. Unerreicht in Brillanz und Sprache Das bewährte Lehrbuch führt in didaktisch hervorragender Weise durch alle Aspekte des Privatrechts. Es folgt hierbei dem Ideal, das Recht mit den Augen des Lernenden zu sehen und in klarer, einfacher Sprache darzustellen. Der Wissensstoff ist nicht nach dem äußeren Aufbau der Gesetze, sondern nach Sach gebieten- und Problemkreisen geordnet. Zielorientiert wird der aktuelle zivilrechtliche Prüfungsstoff für Studierende der Wirtschaftswissenschaften umfassend aufgearbeitet. Neben allem Wissenswerten aus dem BGB sowie dem Handels- und Gesellschaftsrecht werden auch die Grundzüge des Zivilprozess- und Insolvenzrechts behandelt. Das didaktische Konzept überzeugt: Wissensstoff und Klausurtechnik werden zusammen vermittelt. Die Darstellung der einzelnen Rechtsgebiete beginnt jeweils mit einer einführenden Übersicht und endet mit einer Klausur mit der entsprechenden Lösung. So lernen Sie effizient und fundiert. Zusätzlich finden Sie im Anhang zwei große Klausurschemata, die das Kernwissen des Privatrechts ent halten. »Seit Jahrzehnten ein Markenzeichen« Zeitschrift Studium Juli 2008 Name/Firma Straße PLZ/Ort Datum/Unterschrift 156648 Bei schriftlicher oder telefonischer Bestellung haben Sie das Recht, Ihre Bestellung innerhalb von 2 Wochen nach Absendung ohne Begründung in Textform (z.B. Brief, Fax, Email) zu widerrufen. Die rechtzeitige Absendung des Widerrufs innerhalb dieser Frist genügt. Die Frist beginnt nicht vor Erhalt dieser Belehrung. Der Widerruf ist zu richten an den Lieferanten (Buchhändler, beck-shop.de oder Verlag Franz Vahlen, c/o Nördlinger Verlags auslieferung, Augsburger Str. 67a, 86720 Nördlingen). Im Falle eines Widerrufs sind beiderseits empfangene Leistungen zurückzugewähren. Kosten und Gefahr der Rücksendung trägt der Lieferant. Zu denselben Bedingungen haben Sie auch ein Rückgaberecht für die Erstlieferung innerhalb von 14 Tagen seit Erhalt. Ihr Verlag Franz Vahlen GmbH, Wilhelmstr. 9, 80801 München, Geschäftsführer: Dr. Hans Dieter Beck. 142 CONTROLLING – ZEITSCHRIFT FÜR ERFOLGSORIENTIERTE UNTERNEHMENSSTEUERUNG ZFC – ZEITSCHRIFT FÜR ERFOLGSORIENTIERTE UNTERNEHMENSSTEUERUNG CONTROLLING-AKTUELL Prof. Dr. Klaus Möller und Michael Kubach, M.Sc., Göttingen Nachhaltigkeit und Erfolg – Does it pay to be green? . . . . . . . . . . . . . . . . 144 CONTROLLING-SCHWERPUNKT PD Dr. Werner Seidenschwarz, Starnberg Intelligentes Restrukturieren Schnell, schlank und messbar Wertströme auf den Kunden ausrichten . . . . . . . . . 146 Prof. Dr. Birgit Feldbauer-Durstmüller und Dr. Stefan Mayr, Linz Sanierungsmanagement in KMU . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 154 Dr. Alexander Sasse, Dipl.-Kfm. Markus Hauser und Dipl. Wi.-Ing Hans-Jürgen Stein, Nürnberg Bedeutsame Controllingaufgaben bei der Erstellung und Umsetzung von Sanierungskonzepten in der Unternehmenskrise . . . . . . . . . . . . . . . . . . 160 Dr. Michael Gutierrez, Dipl.-Kffr. Andrea Dörr und Mag. Klaus Ackermann, München Anforderungen an Sanierungskonzepte und die Möglichkeit der Sicherung von Verlustvorträgen im Beteiligungsfall . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 167 CONTROLLING-COMPACT Dipl.-Vw. Dipl.-Kffr. Martina Meschke und Prof. Dr. Ulrike Baumöl, Hagen Qualitäts-Controlling . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 178 CONTROLLING-WISSEN Dr. Ralf Grundmann, Bonn Ermittlung und Reporting der IT-Kosten im Konzern . . . . . . . . . . . . . . . . . 181 Prof. Dr. Thomas Krolak, Prof. Dr. Ute Vanini, Kiel, und WP/StB Kurt Morzfeld, Düsseldorf Umsetzungsstand und Erfolg des Beteiligungscontrollings in Sparkassen . . . . 188 Prof. Dr. Dr. habil. Wolfgang Becker, Dipl.-Kffr. Michaela Staffel und Dipl.-Kfm. Patrick Ulrich, Bamberg Elemente von Controllingsystemen im Mittelstand Empirische Analyse und Ableitung von Handlungsempfehlungen . . . . . . . . . . . . 195 CONTROLLING-DIALOG Rüdiger Müller und Prof. Dr. Thomas Reichmann, Dortmund Rechnungswesen und Controlling: Integrierte Softwarelösungen für den Mittelstand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 204 CONTROLLING-LEXIKON Multiple Criteria Decision Making (MCDM) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 207 LITERATUR Fachbuch-Test: Controlling zwischen Shareholder Value und Stakeholder Value . . . . . 209 Fachbuch-Tipps: Praxishandbuch SAP ˆ -Controlling; Von Strategie zu Steuerung; Strategisches Controlling; Service Reporting im Outsourcing-Controlling; Stakeholder Performance Reporting von Nonprofit-Organisationen; Innovationserfolgsrechnung . . 211 VERANSTALTUNGEN Nachlese: 5th Workshop on Visualising, Measuring and Managing Intangibles and Intellectual Capital . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 213 Vorschau: Schmalenbach-Tagung 2010; Gemeinkosten-Controlling . . . . . . . . . . . 214 Kongresse ) Seminare ) Workshops . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 215 143INHALT 22. Jahrgang 2010, Heft 3

Chapter Preview

References

Abstract

Month by month, Controlling - Zeitschrift für erfolgsorientierte Unternehmenssteuerung publishes peer-reviewed, applied research contributions for business management, accounting and reporting. Key elements of succesful corporate controlling are presented in an analytic, well-structured manner.

Language: German.

For more information for authors and subscribers, see www.zeitschrift-controlling.de.

Zusammenfassung

Die Controlling - Zeitschrift für erfolgsorientierte Unternehmenssteuerung liefert Monat für Monat fundierte und anwendungsorientierte Fachbeiträge für das Management sowie das Finanz- und Rechnungswesen in Unternehmen. Klar gegliedert und strukturiert werden für alle Controlling-Bereiche die Faktoren für eine erfolgreiche Unternehmenssteuerung aufgezeigt.

Weitere Informationen für Autoren und Abonnenten finden Sie unter www.zeitschrift-controlling.de.