Content

Burkhard Pedell, Verrechnungspreise zwischen innerbetrieblicher Koordination und steuerlicher Angemessenheit in:

Controlling, page 573 - 575

CON, Volume 21 (2009), Issue 11, ISSN: 0935-0381, ISSN online: 0935-0381, https://doi.org/10.15358/0935-0381-2009-11-573

Browse Volumes and Issues: Controlling

Bibliographic information
Prof. Dr. Burkhard Pedell ist Inhaber des Lehrstuhls Controlling an der Universität Stuttgart und Mitherausgeber der Zeitschrift Controlling Verrechnungspreise zwischen innerbetrieblicher Koordination und steuerlicher Angemessenheit Liebe Leserinnen und Leser, die innerbetriebliche Koordination durch Verrechnungspreise hat Eugen Schmalenbach bereits 1903 in seiner Habilitationsschrift analysiert. Die Grundidee seines Konzepts der pretialen Lenkung bestand darin, die Planung zu dezentralisieren und den gesamtwirtschaftlichen Koordinationsmechanismus des Markts über Preise auf innerbetriebliche Leistungstransfers zu übertragen. Die Thematik der Verrechnungspreisfestlegung wurde seither in unzähligen Beiträgen behandelt, wobei über lange Zeit ganz überwiegend die innerbetriebliche Koordination im Vordergrund stand. Im Zuge der fortschreitenden Internationalisierung auch kleiner und mittlerer Unternehmen gewinnt jedoch die steuerliche Angemessenheit von Verrechnungspreisen immer stärker an Bedeutung. Der deutsche Gesetzgeber hat darauf reagiert, indem er in den letzten Jahren die bestehenden Regelungen zur Gestaltung und Dokumentation von Verrechnungspreisen verschärft hat. So wurden im Rahmen der Unternehmenssteuerreform 2008 der Fremdvergleichsgrundsatz und weitere verrechnungspreisrelevante Aspekte im Steuerrecht verankert. Verrechnungspreise bilden in der Konsequenz einen Schwerpunkt bei Betriebsprüfungen. Die Herausforderung für den Controller besteht vor diesem Hintergrund darin, das Thema der Verrechnungspreisgestaltung nicht aus der Hand zu geben, sondern gemeinsam mit den verantwortlichen Steuerexperten Lösungen für die Ausgestaltung von Verrechnungspreissystemen zu entwickeln, die unter Einhaltung der steuerlichen Angemessenheit die übrigen Funktionen von Verrechnungspreisen möglichst gut erfüllen. An diesem Punkt setzt der Themenschwerpunkt des vorliegenden Heftes an. Im Beitrag von Katrin Hummel und mir werden Ergebnisse einer aktuellen empirischen Studie zur Ausgestaltung der Parameter von Verrechnungspreissystemen in der Unternehmenspraxis vorgestellt. Alexander Vögele und Ulrich Schetter zeigen in ihrem Beitrag das Potenzial einer Verrechnungspreisanalyse auf, die nicht nur der Einhaltung steuerrechtlicher Regelungen dient, sondern als integrierter Bestandteil einer wertorientierten Unternehmensführung konzipiert wird. Andreas Faß und Stefan Lutz analysieren an einem konkreten Beispiel, wie sich durch Co-Entrepreneur-Modelle Gewinne oder Verluste im Konzern auf mehrere Rechtseinheiten verteilen lassen und wie dies im Controlling und Reporting umgesetzt werden kann. Schließlich zeigen Katrin Hummel, Catharina Kriegbaum-Kling und Stefan Schuhmann am Beispiel der TRUMPF Gruppe, wie ein Verrechnungspreissystem entwickelt werden kann, welches sowohl den betriebswirtschaftlichen Zielen Koordination und Erfolgsermittlung gerecht wird als auch im Einklang mit den internationalen steuerrechtlichen Regelungen steht. Außerhalb des Themenschwerpunkts entwickeln Helmut Ahr und Frank Schindera basierend auf den Ergebnissen einer aktuellen empirischen Studie Thesen zur Entwicklung des Vertriebscontrollings in Banken als Reaktion auf die Auswirkungen der Finanzkrise. Andreas Hoffjan und Monika Bebek erheben die aktuellen Anforderungen der Unternehmenspraxis an den Controller. Neben controllingspezifischen Fachkenntnissen sind insbesondere kommunikative Kompetenzen und die Fähigkeit zur Netzwerkbildung sowie breite IT-Kenntnisse gefordert. Wolfgang Colberg, Matthias Ginthum und Arne Jenßen geben einen aufschlussreichen Überblick darüber, wie das Controlling der BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH in den vergangenen Jahren zu einem Performance-Netzwerk entwickelt wurde. Ich wünsche Ihnen eine gewinnbringende Lektüre! Ihr 573EDITORIAL 21. Jahrgang 2009, Heft 11 Bitte bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler oder beim: Verlag Vahlen · 80791 München · Fax (089) 3 81 89-402 Internet: www.vahlen.de · E-Mail: bestellung@vahlen.de Expl. 978-3-8006-3679-2 Perridon/Steiner/Rathgeber, Finanzwirtschaft der Unternehmung Von Prof. Dr. h.c. Louis Perridon, München, und Prof. Dr. Manfred Steiner, Augsburg 15. Auflage. 2009. XX, 738 Seiten. Gebunden € 29,80 Pr ei s in kl . M w St . z zg l. Ve rs an dk os te n € 3 ,0 5 in D eu ts ch la n d b ei E in ze lb es te llu n g b ei m V er la g. Fax-Coupon Name/Firma Straße PLZ/Ort Datum/Unterschrift Finanzwirtschaft der Unternehmung Seit Jahren erfolgreich Das Lehrbuch gehört zu den eta blierten Standardwerken für den gesamten Bereich der Investition und Finanzierung. Neben den wich tigen Methoden der klassischen Finanz- und Investitionstheorie werden auch neue Finanzinstrumente und Verfahren des »Behavioral Finance« erläutert. Die Schwerpunkte Sie erhalten einen fundierten Überblick über den aktuellsten Stand der Forschung zu den Themen: • Grundlagen der Finanzwirtschaft der Unternehmung • Management der Vermögens struktur • Wertpapiergeschäfte • Alternativen der Kapital aufbringung • Finanzanalyse • Finanzplanung Jetzt aktualisiert Die 15. Auflage enthält die zahlreichen Änderungen aus dem Gesell schafts- und Steuerrecht sowie das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG). Mehr Übersicht und Klarheit bringen die zweifarbigen Innenseiten und das größere Buchformat. Bei schriftlicher oder telefonischer Bestellung haben Sie das Recht, Ihre Bestellung innerhalb von 2 Wochen nach Absendung ohne Begründung in Textform (z.B. Brief, Fax, Email) zu widerrufen. Die rechtzeitige Absendung des Widerrufs innerhalb dieser Frist genügt. Die Frist beginnt nicht vor Erhalt dieser Belehrung. Der Widerruf ist zu richten an den Lieferanten (Buchhändler, beck-shop.de oder Verlag Franz Vahlen, c/o Nördlinger Verlags auslieferung, Augsburger Str. 67a, 86720 Nördlingen). Im Falle eines Widerrufs sind beiderseits empfangene Leistungen zurückzugewähren. Kosten und Gefahr der Rücksendung trägt der Lieferant. Zu denselben Bedingungen haben Sie auch ein Rückgaberecht für die Erstlieferung innerhalb von 14 Tagen seit Erhalt. Ihr Verlag Franz Vahlen GmbH, Wilhelmstr. 9, 80801 München, Geschäftsführer: Dr. Hans Dieter Beck. 574 CONTROLLING – ZEITSCHRIFT FÜR ERFOLGSORIENTIERTE UNTERNEHMENSSTEUERUNG ZFC – ZEITSCHRIFT FÜR ERFOLGSORIENTIERTE UNTERNEHMENSSTEUERUNG CONTROLLING-AKTUELL Prof. Dr. Thomas Reichmann, Dortmund Ist die Zeit reif für ein Energiepolitik-Controlling? . . . . . . . . . . . . . . . . . . 576 CONTROLLING-SCHWERPUNKT Dipl. oec. Katrin Hummel, Zollikerberg, und Prof. Dr. Burkhard Pedell, Stuttgart Verrechnungspreissysteme in der Unternehmenspraxis . . . . . . . . . . . . . . 578 Dr. Alexander Vögele, Frankfurt, und Ulrich Schetter, Frankfurt Der Zusammenhang zwischen den Verrechnungspreisen und einer wertorientierten Unternehmensführung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 585 Andreas Faß, Frankfurt und Dr. Stefan Lutz, Frankfurt Co-Entrepreneur – Modell Steuerliche Auswirkungen, Präzisierungen, Lösungsbeispiel . . . . . . . . . . . . . . . 591 Dipl. oec. Katrin Hummel, Zollikerberg, Dr. Catharina Kriegbaum-Kling und Stefan Schuhmann, Ditzingen Verrechnungspreisgestaltung im internationalen Produktionsverbund Darstellung am Beispiel der Firma TRUMPF . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 598 CONTROLLING-COMPACT PD Dr. Werner Seidenschwarz und Dipl.-Kfm. Andreas Horzella, Starnberg Restrukturierungsmanagement . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 604 CONTROLLING-WISSEN Helmut Ahr und Dr. Frank Schindera, Stuttgart Fünf Thesen zur Weiterentwicklung des vertriebsorientierten Controllings bei Banken Neue Anforderungen an das Vertriebscontrolling bei Banken als Antwort auf die Auswirkungen der Finanzkrise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 608 Prof. Dr. Andreas Hoffjan und Dipl.-Kffr. Monika Bebek, Dortmund Anforderungen an den Controller aus Sicht der Praxis Eine Bestandsaufnahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 617 CONTROLLING-CASE STUDY Dr. Wolfgang Colberg, Matthias Ginthum und Dr. Arne Jenßen, München Die Entwicklung des BSH-Controllings zum integrierten Performance-Netzwerk 624 CONTROLLING-DIALOG Dr. Christian Holzherr und Prof. Dr. Burkhard Pedell, Stuttgart Finanzen und Controlling im Pharmamarkt zwischen Wettbewerb und Regulierung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 632 CONTROLLING-LEXIKON Kommunikations-Controlling . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 635 LITERATUR Fachbuch-Test: Controlling in einem globalen Markt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 637 Fachbuch-Tipps: Managing and Delivering Performance; Risk Performance Management; Prozesskostenmanagement; Handbuch Multiprojektmanagement und -controlling; Handbuch Corporate Citizenship; Controlling-Instrumente von A–Z . . . . . . . . . . . 638 VERANSTALTUNGEN Nachlese: 4. Fachkonferenz Reporting „Transparenz im Reporting als Erfolgsfaktor“; 9th Manufacturing Accounting Research Conference . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 640 Vorschau: Controlling für Nicht-Controller; Vertriebscontrolling . . . . . . . . . . . . . . 642 Kongresse ) Seminare ) Workshops . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 643 575INHALT 21. Jahrgang 2009, Heft 11

Chapter Preview

References

Abstract

Month by month, Controlling - Zeitschrift für erfolgsorientierte Unternehmenssteuerung publishes peer-reviewed, applied research contributions for business management, accounting and reporting. Key elements of succesful corporate controlling are presented in an analytic, well-structured manner.

Language: German.

For more information for authors and subscribers, see www.zeitschrift-controlling.de.

Zusammenfassung

Die Controlling - Zeitschrift für erfolgsorientierte Unternehmenssteuerung liefert Monat für Monat fundierte und anwendungsorientierte Fachbeiträge für das Management sowie das Finanz- und Rechnungswesen in Unternehmen. Klar gegliedert und strukturiert werden für alle Controlling-Bereiche die Faktoren für eine erfolgreiche Unternehmenssteuerung aufgezeigt.

Weitere Informationen für Autoren und Abonnenten finden Sie unter www.zeitschrift-controlling.de.